IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> literatur.trekbbs.de

26 Seiten V  « < 24 25 26  
Reply to this topicStart new topic
Was fĂŒr ein Buch lest Ihr gerade ?
Caprica
Beitrag 2. Jan 2016, 21:46
Beitrag #1251


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



Ich habe 2015 dank Nichtstudierens und dem Mangel anderer zeitraubender BeschĂ€ftigungen recht viel gelesen. Besonders gut war die "Spiel der Götter"-Reihe von Steven Erikson, diemich auch 2016 wohl noch weiter begleiten wird. Ich habe mich außerdem riesig gefreut, festzustellen, dass es eine literarische Vorlage zu "Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH" gibt. Auch sehr gut: "Der Distelfink", "The Martian" und "The Road". "What if?" war das beste Sachbuch, wĂ€hrend "Am Anfang war der LĂ€rm" definitiv sehr erkenntnisreich war.

Wirklich enttÀuscht war ich eigentlich nur von Dave Eggers "Der Circle", weil das Buch wirklich nicht gut geschrieben war. Dann liber "Weit gelaufen"von ihm lesen.



Die ganze 2015-Liste:

Rossi / Zanetto - Wasser von Oben
Bret Easton Ellis - American Psycho
Haruki Murakami - 1Q84
Marius Jung - Singen können die alle!
Piper Kerman - Orange is the new Black
Dmitry Glukhovsky - Metro 2033
Natalie Zemon Davis - Die Wiederkehr des Martin Guerre
Dave Eggers - Der Circle
Simon Wroe - Chop Chop
Carlo Ginzburg - Der KĂ€se und die WĂŒrmer: Die Welt eines MĂŒllers um 1600
Randall Munroe - What if? Was wÀre wenn?: Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen
Loriot - Das große Loriot Buch
Astrid Lindgren - Ronja RĂ€ubertochter
Gerhardt / Gernhardt - Mit dir sind wir vier
Guido Knopp - Die Bilder des Jahrhunderts
Tommy Krappweiß - Mara und der Feuerbringer
Rob Thomas - Veronica Mars / Mr. Kiss and Tell
Philipp Oehmke - Die Toten Hosen. Am Anfang war der LĂ€rm
Koch / Lilienblum - Neues aus SMS von gestern Nacht
George R.R. Martin - A Feast for Crows
Cormac McCarthy - The Road
Waldtraut Levin - Nordische Göttersagen
Jonas Jonasson - Die Analphabetin, die rechnen konnte
Michael Grant - Gone
Dmitry Glukhovsky - Metro 2034
Michael Grant - Hunger
Markus Lanz - Grönland. Meine Reisen bis ans Ende der Welt.
George Borrow - Wildes Wales
Khaled Hosseini - DrachenlÀufer
Terry Deary - Horrible Histories: Wales.
Gudrun Pausewang - Die letzten Kinder von Schewenborn
Bastien Vives - Polina
Sergej Lukianenko - Die letzten WĂ€chter
Donna Tartt - Der Distelfink
Walter Moers - Das Labyrinth der TrĂ€umenden BĂŒcher
Sebastian Fitzek - Der Augensammler
Sophie Seeberg - Die Schanin hat nur schwere Knochen
Nick Veasey - X-Ray. Die Schöhnheit des Verborgenen.
Gabriel Garcia Marquez - Hundert Jahre Einsamkeit
Greta Jansen - Esel. Treue GefÀhrten.
Stephen King - The Wind through the Keyhole
AMPAS / deutsches filmmuseum - And The Oscar Goes To...85 years of the Best Picture Academy Award.
Jan Weiler - Das Pubertier
Guy Delisle - Pjöngjang
Peter Cairns - Wild Wonders of Europe
Marisha Pessl - Die alltĂ€gliche Physik des UnglĂŒcks
Chuck Palahniuk - Verflucht
Best of National Geographic
Robert C. O'Brien - Mrs. Frisby and the Rats of NIMH
Hideo Okuda - Die merkwĂŒrdigen FĂ€lle des Dr. Irabu
Gilles Bonotaux - Von wegen Mistviecher!
Kerstin und Andreas Fels - FettnĂ€pfchenfĂŒhrer Japan
Jane Leslie Conlie - Racso and the Rats of NIMH
Jane Leslie Conlie - R-T, Margaret and the Rats of NIMH
Phil Hogan - Die seltsame Berufung des Mr. Heming
Steven Erikson - Die GĂ€rten des Mondes
Richard Hooker - MASH
Steven Erikson - Das Reich der sieben StÀdte
Naoko Takeuchi - Sailor Moon 1+2+3+4
Andy Weir - The Martian
S.J. Watson - Ich. darf. nicht. schlafen.
Lukas BĂ€rfuss - 100 Tage
Gabrielle Lawson - Faith
Steven Erikson - Im Bann der WĂŒste
Pia Ziefle - LĂ€nger als sonst ist nicht fĂŒr immer
Hermann Hesse - Der Steppenwolf
Steven Erikson - Die eisige Zeit
Brandon Stanton - HONY. Stories.
Steven Erikson - Der Tag des Sehers
Kolor - Panobook 2012
Anthony Doerr - Alle the Light we cannot see
Steven Erikson - Der Krieg der Schwestern
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 3. Jan 2016, 00:02
Beitrag #1252


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



Eine wie gewohnt sehr breit gefÀcherte Auswahl, Caprica. wink.gif
Wie fandest Du die Fortsetzung von Metro 2033? Der erste Teil hat mich wochenlang nicht losgelassen - erst beim Lesen des Romans und dann mit vielen Gedanken danach...

@freespirit: Robopocalypse macht schnell sĂŒchtig. Durch die verschiedenen liebevoll beschriebenen Charaktere, die diversen HandlungsstrĂ€nge , die Spannung und dem bedrĂŒckenden GefĂŒhl, dass wir von alldem nicht mehr allzu weit weg sind. Mich hat das Buch vom ersten Moment an gefesselt. Ganz klare Empfehlung! wink3.gif


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 3. Jan 2016, 00:58
Beitrag #1253


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



Ich mochte 2034, genauso wie ich 2033 mochte, aber man merkt schon, dass das zwei verschiedene BĂŒcher sind. Die Hauptperson ist eine andere (der vorherige Handlungsstrang wird auch fast komplett fallen gelassen), wĂ€hrend das Setting gleich geblieben ist, das merkt man sehr deutlich daran, dass der Autor ganz viele Szenerien deutlich weniger ausfĂŒhrlich beschreibt. Der VorgĂ€ngerband war auch actionreicher, finde ich, wĂ€hrend 2034 sich deutlich mehr mit den HintergrĂŒnden beschĂ€ftigt und dadurch auch, hm, tendentiell philosophischer wirkt. Wenn du nach 2033 viel zum Nachdenken hattest, wird sich das bei 2034 wohl auf jeden Fall fortsetzen.

Wenn du magst, kann ich dir das Buch gerne im Februar mitbringen (ist aber ein Klopper, bei mir sein beide BĂ€nde in einem Buch wink.gif )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 3. Jan 2016, 23:45
Beitrag #1254


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



Tenner, ich habe gerade gesehen, dass im April wohl Metro 2035 erscheint, wieder mit Artjom in der Hauptrolle.

Der Beitrag wurde von Caprica bearbeitet: 3. Jan 2016, 23:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jewels
Beitrag 4. Jan 2016, 21:01
Beitrag #1255


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 181
Beigetreten: 8. October 14
Wohnort: MĂŒnchen
Mitglieds-Nr.: 4.362



Ich habe die letzten Wochen (eventuell auch ein paar Monate) damit verbracht, die "A Song of Ice and Fire" BĂŒcher erneut zu lesen. Quasi in Vorbereitung auf den nĂ€chsten Band. Vermutlich werde ich sie wĂ€hrend des langen Wartens noch einmal lesen. Außerdem habe ich die Harry Potter Reihe erneut gelesen.

Vor ein paar Tagen habe ich den dritten Cormoran Strike Roman "Career of Evil" beendet. Diese Reihe ist von Robert Galbraith (aka JK Rowling) und ich mag die BĂŒher sehr und freue mich schon sehr auf den nĂ€chsten Band. Zudem haben die BĂŒcher in mir die Lust geweckt, mehr Krimis zu lesen. Mal sehen, ob ich da etwas finde, das mich anspricht.

Momentan lese ich "The Unlikely Pilgrimage of Harolf Fry" von Rachel Joyce. Und auch das nÀchste Buch hat schon seinen Weg auf meinen Kindle gefunden, nÀmlich "Rivers of London" von Ben Aaronovic. Beides Empfehlungen von Freundinnen. Ich bin sehr gespannt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 5. Jan 2016, 12:40
Beitrag #1256


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



ZITAT(Caprica @ 3. Jan 2016, 00:58) *
Wenn du magst, kann ich dir das Buch gerne im Februar mitbringen (ist aber ein Klopper, bei mir sein beide BĂ€nde in einem Buch wink.gif )


Sehr gerne. Bis zum September-UT sollte ich das dann auch durch haben. cool.gif


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 10. Jan 2016, 02:52
Beitrag #1257


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Über Topflappen freut sich ja jeder" von REnate Bergmann
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 22. Jan 2016, 19:32
Beitrag #1258


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



David Levithan – Every Day

Ein Zufallsfund aus einem BĂŒcherladen, der sich ganz interessant anhörte, trotz Liebesgeschichte. Zumal Levithan direkt noch ein zweites Buch geschrieben hat (das ich, glaube ich, auch als erstes in der Hand hatte), in dem die selbe Geschichte noch einmal erzĂ€hlt wird, aus der Sicht der Protagonistin.
Aber erstmal zu dem Buch hier. A. fĂŒhrt ein recht unstetes Leben. Jeden Morgen wacht er in einem anderen Körper auf und ĂŒbernimmt fĂŒr einen Tag das Leben seines „Gastgebers“. Das ist nicht immer einfach, auch wenn A. auf die Erinnerungen der Menschen zurĂŒckgreifen kann. Es sind immer Gleichaltrige, in die er springt, innerhalb eines bestimmten Radius. Er kann sich nicht daran erinnern, dass sein Leben je anders war, und obwohl er manchmal Sehnsucht nach einem normalen Leben hat, hadert er mit seinem Schicksal nicht viel. Bis er Rhiannon trifft. Und sich verliebt.
WĂ€hrend A. lange versucht hat, die einzelnen Tage fĂŒr seine Gastgeber möglichst unauffĂ€llig zu gestalten und keinen Einfluss auf deren Leben zu nehmen, wird mit Rhiannon alles anders, denn plötzlich gibt es kaum etwas Wichtigeres, als sie zu treffen. Rhiannon, die einen Freund hat und erstmal gar nicht richtig fassen kann, was fĂŒr eine Art von Leben A. fĂŒhrt...
Ich fĂŒhlte mich ja rein von der Beschreibung her sehr an die Serie „ZurĂŒck in die Vergangenheit“ erinnert. Da springt der Protagonist Sam auch in andere Menschen, allerdings hat er den klaren Auftrag, das Leben der Anderen tatsĂ€chlich zu verĂ€ndern, und zwar zum Poisitiven. Vorher darf er nicht weiter springen. „Every Day“ ist anders konzipiert, was vor allem dadurch deutlich wird, dass A. kein eigenes Leben, keine eigene Familie und schon gar keinen Auftrag, den er erfĂŒllen soll. Was es fĂŒr ihn/sie nicht leichter macht.
Interessant sind auch die immer wiederkehrenden Referenzen zu dem Themenkomplex HomosexualitĂ€t und Geschlecht. In Levithans BĂŒcher sind diese Themen immer wieder prĂ€sent. Was „Every Day“ in diesem Aspekt so besonders macht ist As nicht existente GeschlechtsidentitĂ€t – er hatte nie einen eigenen Körper und fĂŒhlt sich weder als Junge noch als MĂ€dchen. Ich kann mir vorstellen, dass viele Leser mit A. einen Jungen assoziieren, immerhin verliebt er sich in ein MĂ€dchen, der es im Übrigen auch so geht (und die weit weniger Probleme damit hat, A. in MĂ€nnerkörpern als attraktiv zu empfinden denn umgekehrt).
Insgesamt hĂ€tte ich mir mehr, hm, Abenteuer gewĂŒnscht, „Every Day“ ist in erster Linie eine Liebesgeschichte mit einer sehr interessanten HĂŒrde und einbem fĂŒr viele Leser sicher ĂŒberraschendem Ende. In „Another Day“ erzĂ€hlt Levithan die Geschichte noch einmal aus Sicht Rhiannons. Spannend ist das vermutlich nicht, immerhin erfĂ€hrt der Leser schon in diesem Buch sehr viel ĂŒber Rhiannon, und ich kann mir nicht vorstellen, dass ihre Sicht eine große Vielfalt an Aspeklten zu der Geschichte beitrĂ€gt. Ich habe wohl gelesen, dass das Ende recht ĂŒberraschend sein soll, insofern werde ich das Buch wohl trotzdem lesen.

Fazit: Wer sich mit einer Teenager-Liebesgeschichte unter besonderen UmstĂ€nden anfreunden kann, wird mit dem Buch wohl sicher Freude haben, Levithan ist ein guter Autor und die Story grĂ¶ĂŸtenteils spannend und zeitweise sogar zum Nachdenken anregend ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 22. Jan 2016, 23:10
Beitrag #1259


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30





--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 23. Jan 2016, 16:15
Beitrag #1260


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 7. Feb 2016, 13:22
Beitrag #1261


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Leise Menschen - Starke Wirkung
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 8. Feb 2016, 17:21
Beitrag #1262


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



"The Slow Regard of Silent Things" von Patrick Rothfuss

Um es kurz zu machen: Das Buch ist nur was fĂŒr Leute, die "Der Name des Windes" gelesen haben und ein grundlegendes Interesse an dem Charakter Auri entwickeln konnten. Das war bei mir glĂŒcklicherweise der Fall, aber man darf definitiv kein Buch mit viel Handlung erwarten. Die Geschichte - oder eher der kurze Auszug aus Auris Leben - ist allein auf die junge Frau und ihre fast schon (zwangs-)neurotische Art, mit Dingen umzugehen, fokussiert. Rothfuss schreibt im Nachwort selbst, dass "Silent Things" ein ungewöhnliches Buch ist, und er hĂ€tte auch nicht damit gerechnet, dass es wirklich verlegt wird. Ich kann die Verwunderun verstehen mrgreen.gif, auch wenn ich es nicht schlecht fand.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 12. Feb 2016, 17:58
Beitrag #1263


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Meine KrankenhauslektĂŒre "Welt in Flammen"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 14. Feb 2016, 13:19
Beitrag #1264


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



wink.gif Der steht bei mir auch noch im Regal zum gelesen werden. Wie gefÀllt Dir der Roman bislang? Ohne zuviel zu verraten...

Zum gleichen Thema eine Empfehlung fĂŒr Dich: "The Polish Officer" von Alan Furst


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 14. Feb 2016, 17:04
Beitrag #1265


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Finde das Buch interessant. Es ist wohl niemand im Zug derjenige der er/sie vorgibt zu sein. Ist eine gute Ablenkung im Moment. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 24. Feb 2016, 14:03
Beitrag #1266


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Habe heute mit dem "Mörderhotel" angefangen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. Apr 2016, 12:12
Beitrag #1267


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Dr. Siri und seine Toten von Colin Cotterill. War eine Empfehlung in der Buchhandlung. Laut der Inhaberin hĂ€tte ich den gleichen Krimigeschmack wie ihr Mann. Deshalb hat sie mir dann das Buch empfohlen. Bin auf Seite 59 und der Funke will noch nicht ĂŒberspringen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 5. May 2016, 09:33
Beitrag #1268


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



ZITAT(Caprica @ 4. Jan 2016, 00:45) *
Tenner, ich habe gerade gesehen, dass im April wohl Metro 2035 erscheint, wieder mit Artjom in der Hauptrolle.


Mittlerweile ist es ins BĂŒcherregal eingezogen, muss aber noch gelesen werden mrgreen.gif
Nebenbei lese ich im Moment die KĂ€nguru-BĂŒcher, die sich wirklich schnell weglesen lassen und erwartungsgemĂ€ĂŸ recht lustig sind. Das KĂ€nguru hat ja ein paar ganz interessante GedankengĂ€nge, die auch jenseits des eigentlichen Humors funktionieren und als Anreiz dienen könnten,s ich mal ein bisschen nĂ€her mit Kapitalismuskritik zu beschĂ€ftigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 20. May 2016, 16:45
Beitrag #1269


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



Ich lese gerade "The Last Unicorn" von Peter S. Beagle, das genauso nett und hĂŒbsch zu lesen ist wie der Film.

Und dann gab es da noch "Die Liegenden" von Michele Serra, ein ganz fantastisches Buch ĂŒber das VerhĂ€ltnis zwischen Jugend und Alter, ĂŒber das ich bei Gelegenheit noch mehr schreibe.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Caprica
Beitrag 22. May 2016, 14:54
Beitrag #1270


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 262
Beigetreten: 6. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.353



Michele Serra – Die Liegenden

Nach der einen Rezension, die ich irgendwann einmal ĂŒber „Die Liegenden“ gelesen habe, hatte ich eigentlich erwartet, ein Buch im Stil von Jan Weiler zu lesen, mit viel Humor, lustigen, augenzwinkernden Anekdoten und einem scheinbar verzweifelten Autor, der mit scheinbarer Verzweiflung ĂŒber seine Pubertiere berichtet.

Dem ist nicht so.

„Die Liegenden“ hat zwar das selbe Grundthema wie das bekannte Buch von Jan Weiler – nĂ€mlich Jugendliche und ihre geheimnisvollen Verhaltensmuster -, nĂ€hert sich diesem aber nicht nur aus einer humorvollen, sondern sehr wohl auch aus einer fast schon philosophischen Perspektive heraus. Der Autor berichtet nicht nur ĂŒber den stĂ€ndig irgendwo herumliegenden, lethargischen Sohn, der so ganz anders ist als der Vater, sondern sinniert allgemein ĂŒber die Differenz zwischen Jung und alt, ĂŒber unterschiedliche Lebensplanungen – und anschauungen, ĂŒber die Voraussetzungen, unter denen die Jugendlichen herangewachsen sind. Und zwar ohne dabei abzuurteilen. Er kann nicht verstehen, warum sein Sohn so ist, wie er ist, warum er die Interessen des Vaters nicht teilt. Er strebt danach, sein Leben, seine Interessen mit dem Sohn zu teilen. Aber er will auch nicht zum Duce werden, zur FĂŒhrer und VerfĂŒhrer, der seinem Sohn ein Leben aufzwingt, das gar nicht dessen Vorstellungen entspricht.

An mehreren Stellen hinterfragt Serra auch die eigenen VaterqualitĂ€ten. Er sieht sich als einen Vater aus einer Generationen, die ihre Kinder nicht mehr irgendwelche ZwĂ€nge auferlegen will, die nicht stĂ€ndig irgendwelche Regeln, Gesetze und Gebote aufstellen möchte. Er sieht sich auf der Seite seines Sohnes, als KĂ€mpfer fĂŒr diesen. Und trotzdem wĂŒrde er sich manchmal mehr Zusammenarbeit wĂŒnschen, mehr Ordnung ohne gegenseitiges MachtausĂŒben.

Ich mochte das Buch sehr gerne, weil es eben ĂŒber die reine Beobachtung skurriler Verhaltensweisen hinaus geht und den Jugendlichen als Solchen nicht nur als ProjektionsflĂ€che fĂŒr lustige Betrachtungen dient, sondern deutlicher tiefer in den Konflikt hinein geht und Fragen stellt, die das Prinzip des Jugendlichen in heutiger Zeit auch noch weitere Aspekte verleiht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 23. May 2016, 22:11
Beitrag #1271


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich versuche mich derzeit doch mal (wieder) an ein paar Star Trek-Romanen. Die Dominion-Krieg-Reihe hab ich durch. Derzeit ist Sektion 31 dran. Etwas nervig sind teilweise die verwendeten Konventionen. Sternenflotte ist nicht ĂŒbersetzt und heißt immer Starfleet - geschenkt. Aber der "Insignienkommunikator" nervt schon gewaltig.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 4. Jun 2016, 23:04
Beitrag #1272


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Heute auf dem real Grabbeltisch entdeckt "Odins Söhne".
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 27. Jul 2016, 15:02
Beitrag #1273


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Der Adventkiller". Mal wieder ein Buch vom Grabbeltisch
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 21. Oct 2016, 22:21
Beitrag #1274


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Nacht ĂŒber Rekjavik" von Arnaldur Indridason. So recht gefallen will es mir noch nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. Oct 2016, 14:00
Beitrag #1275


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Nachkriegskinder - Die 1950er JahrgĂ€nge und ihre SoldatenvĂ€ter", habe das Buch vom WĂŒhltisch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Timo
Beitrag 7. Nov 2016, 16:07
Beitrag #1276


Chief
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 10
Beigetreten: 17. October 16
Wohnort: Frankfurt
Mitglieds-Nr.: 4.583



Derzeit lese ich von Stephen King - Revival. Das Buch gefÀllt mir ganz gut, ist halt ein klassischer King. Das Buch ist mittlerweile Nummer 32 in meiner Sammlung vom Altmeister des Horros und irgendwie begeistern mich die Geschichten immernoch. mrgreen.gif

Außerdem habe ich gerade das 160 Chapter vom The Walking Dead Comic beendet. Die Geschichte ist einfach so unglaublich gut, selten hat mich ein Comic so mitgenommen. Aber jetzt heißt es erstmal bis zum 07. Dezember durchhalten, weil dann erst das 161. erscheint. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 8. Nov 2016, 10:59
Beitrag #1277


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Eure Dummheit kotzt ich an" von Rayk Anders.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 8. Nov 2016, 13:31
Beitrag #1278


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



"Games of Thrones" (das erste Buch).


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 8. Nov 2016, 21:09
Beitrag #1279


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



ZITAT(Adm. Ges @ 8. Nov 2016, 13:31) *
"Games of Thrones" (das erste Buch).


Konnte mich mit der Buchreihe nicht anfreunden. Schon Band eins habe ich nicht komplett gelesen. WĂŒnsche dir angenehme Unterhaltung mit dem Buch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 8. Nov 2016, 22:59
Beitrag #1280


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



ZITAT(Blaidd_Drwg @ 8. Nov 2016, 21:09) *
ZITAT(Adm. Ges @ 8. Nov 2016, 13:31) *
"Games of Thrones" (das erste Buch).


Konnte mich mit der Buchreihe nicht anfreunden. Schon Band eins habe ich nicht komplett gelesen. WĂŒnsche dir angenehme Unterhaltung mit dem Buch.


Danke. Hab bisher ein gutes Drittel geschafft. Liest sich so weit ganz gut, wobei mein Buch auf englisch ist, so dass im Kopf nebenbei noch die Übersetzungsmatrix mit lĂ€uft.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 16. Nov 2016, 12:26
Beitrag #1281


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Hab mir als Spontankauf "Die Mitte der Welt" zugelegt. Schauen wir mal.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 16. Nov 2016, 13:02
Beitrag #1282


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Bin durch. Hab es gestern gespannt zu Ende gebracht und bleibe nun mit gemischten GefĂŒhlen zurĂŒck. Wobei diese GefĂŒhle eher auf den Spoilern beruhen, die ich mir anschließend bei Wikipedia eingefangen habe. Ich bin kein großer Fan davon Charaktere, die einem ans Herz gewechsen sind, sterben zu lassen. Werde mir die Serie aber wohl trotzdem mal angucken.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 16. Nov 2016, 13:06
Beitrag #1283


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Zumindestens das sehe ich als einen Pluspunkt der Reihe. Finde es sonst immer ein wenig unrealistisch wenn die Charaktere "die einem ans Herz gewachsen sind" durch jede gefĂ€hrliche Situation praktisch unbeschadet herauskommen. Deshalb gefiel mir auch die BĂŒcher von Kim Harrison rund um Rachel Morgan und ihre Welt.

Den RĂŒckzieher der Star Trek - Autoren fand ich auch Ă€rgerlich einen toten Charakter wieder zurĂŒck zu holen. Aber das war wohl eine Reaktion auf die empörten Janeway-Fans.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 25. Jan 2017, 20:50
Beitrag #1284


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Vom erwachen der Nacht - Mein verrĂŒcktes Leben zwischen Drogen, Depressionen und einem schwulen Ehemann" von Carrie Fisher.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 24. Feb 2017, 23:31
Beitrag #1285


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Alan Turing"
Leider habe ich nicht aufgepasst und anstelle einer Biographie eine "ErzÀhlung" erwischt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Apr 2017, 00:52
Beitrag #1286


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Weil mich zur Zeit Transhumanismus, Posthumanismus, "Westworld" und menschgemachte Horrorszenarien umtreiben, mĂŒsste ich nochmals "I have no Mouth, and I must scream" von Harlan Ellison lesen. Auf dem Handy! laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 19. Apr 2017, 21:58
Beitrag #1287


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Von einem Einkauf bei Feinkost Albrecht lese ich noch "Haus ohne Spuren".
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 26. Apr 2017, 19:23
Beitrag #1288


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Oh ein schöner Thread ... lese gerade H.G. Wells: Der Zeitreisende und Thomas Piketty: Das Kapital im 21. Jahrhundert


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 9. May 2017, 06:24
Beitrag #1289


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Agatha Raisin und der tote Friseur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. May 2017, 23:15
Beitrag #1290


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Das ist bei uns nicht möglich"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. Jun 2017, 21:51
Beitrag #1291


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Inside Islam - Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 30. Jun 2017, 13:31
Beitrag #1292


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Habe letzte Woche Balzacs "Vater Goriot" gelesen und seit gestern "Der gefesselte Riese" von Martin Schulz durch, aktuell ist jetzt mal wieder UnterhaltungslektĂŒre dran: Moonatics von Arne Ahlert.


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 16. Jul 2017, 21:18
Beitrag #1293


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



"Hamish MacBeth fischt im trĂŒben" von M.C. Beaton. Nachdem ich die BĂŒcher rund um Agatha Raisin gerne gelesen habe und bis zum nĂ€chsten Band noch einige Zeit vergehen wird wollte ich es mal mit dieser Reihe versuchen. Leider kam das Buch nicht in die GĂ€nge und die Auflösung war nicht so meins. Man kann das Buch lesen , man muss es aber nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 11. Aug 2017, 08:34
Beitrag #1294


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.890
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Andreas Suchanek, Heliosphere 2265 Band 27 - Der letzte Gefangene
Thariot, Solarian - Tage der Asche


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 11. Aug 2017, 15:05
Beitrag #1295


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4





hehe
Der Autor ist nicht Göthe, zugegeben. Dennoch sehr kurzweilig. smile.gif


--------------------
love us or hate us, that doesnÂŽt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
freespirit
Beitrag 16. Sep 2017, 08:46
Beitrag #1296


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 330
Beigetreten: 7. October 14
Mitglieds-Nr.: 4.360



Durch die TV-Serie bin ich auf die Shadowhunters-Reihe von Cassandra Clare aufmerksam geworden. Bin mittlerweile bei Buch 3 und hab gestern den vierten Band bestellt. Es ist sehr interessant zu sehen, wie groß die Unterschiede zwischen Buch und Serie sind (was ich persönlich in diesem Fall ziemlich gut finde, da so beides fĂŒr mich spannend bleibt).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 16. Sep 2017, 16:41
Beitrag #1297


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Verlorene Illusionen von Balzac ... der zweite Anlauf


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

26 Seiten V  « < 24 25 26
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17. November 2019 - 23:52