IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
6.14 - Das Mahnmal / Memorial
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 2
Gäste können nicht abstimmen 
FREAK
Beitrag 3. Mar 2001, 11:49
Beitrag #1





Gast






Das war doch eigentlich eine ganz gute Folge. Die Idee mit dem Fernseher war eigentlich ganz nett.
Was mir allerdings nicht paßte, war das der Ansatz mit den nicht eigenen Erinnerungen schon diverse male durchgekaut wurde. Ich erinnere da nur an die TNG-Folge 'The inner Light' (Das zweite Leben) oder die DS9-Folge 'Hard Times' (Strafzyklen) oder die VOY-Folge 'Remember' (Das Erinnern').
Des weiteren war die Episode sehr vorhersehbar. Vielleicht lag es nur am Titel, aber schon bei der ersten Erinnerung von Tom wußte ich das es fremde Erinnerungen sind.
Note: 2- (ganz ganz knapp)

cu FREAK
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 4. Mar 2001, 16:41
Beitrag #2





Gast






Ich fand die Episode auch nicht gerade besonders spannend. Und was die Erinnerungen anderer angeht, w√ľrden mir gerade bei Voyager noch ein paar andere Episoden einfallen. Fragt mich aber bitte nicht, welche das sind, weil ich bei Voyager nicht so fit bin wie bei TNG oder DS9.
Bei der vorliegenden Episode gefiel mir allerdings, das das Mahnmal nicht nur nicht zerstört wurde, sondern auch noch mit neuer Energie gespeist wurde.
Dennoch: nur Note 3!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 4. Mar 2001, 21:45
Beitrag #3





Gast






Wie wärs mit 'Ex post Facto', 'Coda' oder 'Bliss`'? Okay, nicht alle diese Episoden haben mit fremden Erinerungen zu tun, aber es ist doch nervig immer ähnliche Kernmotive in Voyager-Folgen zu beobachten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 6. Mar 2001, 11:20
Beitrag #4


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



Auch ich finde, da√ü die Folge ein sattsam bekanntes Motiv aufgreift. "The Inner Light" (TNG) und Hard Times (DS9) machen zudem mehr daraus. Die 'Moral der Geschichte' fand ich zu dem k√ľnstlich und aufgesetzt.
Note: 3+
Eine Katastrohphe war die Quote. Unter 1 Mio. Zuschauer. sad.gif Die neue Folge am Freitag abend wollten ungefähr genauso viele sehen wie die Folge aus der 5. Staffel am Sonnabend.

[Diese Nachricht wurde von Dr. Zoidberg am 10-03-2001 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 6. Mar 2001, 15:01
Beitrag #5





Gast






Da√ü dieses Mahnmal nicht zerst√∂rt werden w√ľrde, war doch klar, sonst w√§re das extrem Voyager-untypisch. Wirklich, diese Fernseh-Idee war interessanter als die restliche Handlung. Trotzdem, die Episode war ganz ok, auch wenn sie nichts neues geboten hat.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
notsch
Beitrag 7. Mar 2001, 02:05
Beitrag #6





Gast






Ich fand den Fernseher zu alt!!

Der Konsens stimmt schon, alles war irgendwie schon mal aufgetaucht (sogar das Mahnmal hat mich an den Obelisken aus der TOS-Episode "The Paradise Syndrome" erinnert), was ich echt gutt gefunden hätte, wäre wenn die Dinge alle wirklich von unseren Leuten gemacht worden wären...
W√§r zwar schwierig geworden sie noch zu rehabilitieren (deswegen wurde das wohl auch nicht gemacht), w√§r aber mal interessant gewesen, wie sie sich aufgrund dieser Episode weiterentwickelt h√§tten, denn so k√∂nnen sie sagen: "OK, ich habs zwar am eigenen Leib gesp√ľrt, aber ich wars wenigstens nicht"
Insgesamt w√ľrd ich sagen...3- (nee, war echt zu voraussehbar)

In "Flashback" spielt eine fremde Erinnerung noch eine grosse Rolle.

Bis danndann

Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 7. Mar 2001, 16:13
Beitrag #7





Gast






@notsch:
Das ist bei Voyager immer so. Aus Angst vor zu gro√üen charakterlichen Ver√§nderungen, gibt es √∂fters Reset-L√∂sungen (Year Of Hell), oder die Ver√§nderungen, die eigentlich h√§tten stattfinden m√ľssen, vergisst man wieder (Equinox).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 9. Mar 2001, 17:05
Beitrag #8





Gast






Bei "Year of hell" wäre das vielleicht auch ein wenig schwierig gewesen, da die Voyager gegen Ende hin wohl nicht mehr in der Lage gewesen wäre, besonders weit zu kommen, doch den Charakteren hätte es sicherlich etwas gebracht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
notsch
Beitrag 10. Mar 2001, 00:24
Beitrag #9





Gast






Aber ich finde echt, dass solche einschneidenden Erlebnisse sehr gut wären um einen Charakter witerzuentwickeln!

Schlimmstes Beispiel finde ich ist Suder: War in "Basics" schon beinahe von seinem Tötungstrieb befreit und mußte dann, um das Schiff zu retten wieder töten. Mein Gott in dm Mann steckte so viel Potential, ich hätte echt gern gewußt, wie er sich weiterentwickelt hätte, aber nee, auch er muß (wie soviele andere) den Heldentod sterben.

Na ja, ist wohl einfacher f√ľr die Drehbuchautoren.

Gut fand ich da "Nemesis", wo Chakotay am Ende die Nemesis immer noch hasst, obwohl er genau wei√ü, dass er eigentlich gar nicht sicher sein kann, ob sie wirklich solche Monster waren, f√ľr die er sie eigentlich hielt!

"Tsunkatse" passt doch auch gut darein, aber nee, dazu gehört ein eigener Beitrag.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 10. Mar 2001, 09:57
Beitrag #10


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



QUOTE
Original erstellt von Dr. Zoidberg:
Auch ich finde, da√ü die Folge ein sattsam bekanntes Motiv aufgreift. "The Inner Light" (TNG) und Hard Times (DS9) machen zudem mehr daraus. Die 'Moral der Geschichte' fand ich zu dem k√ľnstlich und aufgesetzt.
Note: 3+
Eine Katastrohphe war die Quote. Unter 1 Mio. Zuschauer. sad.gif Die neue Folge am Freitag abend wollten ungefähr genauso viele sehen wie die Folge aus der 5. Staffel am Sonnabend.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 10. Mar 2001, 13:16
Beitrag #11





Gast






@Suder:
IMO wurde Suder in Basics von Michael Piller (Erschaffer von Suder) get√∂tet, damit kein anderer Autor in zerst√∂ren kann. Nat√ľrlich ist es schei√üe, aber wenigstens bleibt Suder so in guter Erinnerung.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 11. Mar 2001, 19:36
Beitrag #12





Gast






QUOTE
Original erstellt von Dr. Zoidberg:
[B]Eine Katastrohphe war die Quote. Unter 1 Mio. Zuschauer. sad.gif Die neue Folge am Freitag abend wollten ungefähr genauso viele sehen wie die Folge aus der 5. Staffel am Sonnabend. [B]

Ich denke, da√ü ist nicht weiter verwunderlich, da SAT 1 so kurzfristig das Programm ge√§ndert hat. Viele haben das sicher nicht mitgekriegt, da in den Programmzeitschriften "Girlscamp" angek√ľndigt wurde. Hat ja auch nicht jeder Internet. Interessanter ist daher, wie die Quoten ab n√§chsten Freitag aussehen, wo Voyager auch Freitag abends regul√§r in den Programmheften steht...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 11. Mar 2001, 22:08
Beitrag #13


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



Aber das die Quote sooo schlecht war, habe ich nicht erwartet. Da hätten die auch ruhig weiter das Girlcamp senden können. Oder ein Testbild. wink.gif
SAT 1 schadet sich mit seiner wirren Programmpolitik doch nur selber.

-------------------
Es ist wie es ist, und es ist f√ľrchterlich.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 18. Mar 2001, 19:02
Beitrag #14





Gast






QUOTE
Original erstellt von Dr. Zoidberg:
SAT 1 schadet sich mit seiner wirren Programmpolitik doch nur selber.

Das ist wohl wahr!!!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 12. Oct 2015, 17:42
Beitrag #15


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Mir blieb die Folge in recht guter Erinnerung. Allerdings sind Kriegsthemen nun auch nicht zum ersten Mal in Star Trek oder Voyager aufgetaucht und auch das Thema Kriegsverbrechen wurde schon angesprochen. Es hier dann aber einmal komplett zu durchleben hat die Folge recht gut hinbekommen. Dass es dann am Ende "nur" dieser Obelisk war, fand ich dabei jetzt nicht zu dramatisch. Battlestar Galactica hat das z.B. in Razor nat√ľrlich deutlich besser hinbekommen, aber es macht auch einen Unterschied, ob sich etwas entwickeln l√§sst, oder nur im starren Einzelfolgenkorsett gehandhabt wird.

Ich vergebe eine gut 2-.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Oct 2015, 20:09
Beitrag #16


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Diesmal wird uns mit dem Holzhammer beigebracht, das bestimmte geschichtliche Ereignisse nicht vergessen werden sollten. Abgesehen davon war die Folge höchstens durchschnittlich und wenig originell bis auf Toms alte Flimmerkiste.

Das ist so eine Folge, die mit jedem Schauen weniger Spaß macht, da Thema und Setting anderswo schon besser und interessanter beackert wurden.

4 Punkte

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 12. Oct 2015, 20:11


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. November 2019 - 20:55