IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
5.02 - Das Schiff / The Ship, DS9 on its Best
Wie bewertet ihr die Folge "Das Schiff"?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 3
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 7. Dec 2003, 03:53
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Es ist 3:51 und ich wollte eigentlich schon vor 2h ins Bett gehen...
Aber vorher wollte ich nun unbedingt noch das hier posten - und dann ist eben noch was dazwischengekommen...

Heute lief auf DS9 "Das Schiff" - in meinem Augen einer der (vielen) DS9-H├Âhepunkte. Was meint ihr dazu?

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Edit - Folgenzusammenfassung hinzugef├╝gt:

Gestern guckte ich mal wieder "Das Schiff".

Die Crew befindet sich gerade auf einer Au├čenmission im GQ, als ein Dominion-Schiff abst├╝rzt. Sisko & der Rest des Landetrupps lassen sich dorthin beamen und untersuchen das Wrack. Sie sto├čen dabei nur auf Leichen. Kira wird von DS9 aus mit der Defiant auf den Weg geschickt, um das Schiff zu bergen.
Unterdessen trifft ein weiteres Dominon-Schiff ein, zerst├Ârt das Runabout im Orbit des Planeten und t├Âtet dabei die 3 verbliebenen Crewmitglieder.
Das Au├čenteam wird von den Jem'Hadar angegriffen und verliert ein Mitglied. Muniz, einer von O'Briens Ingenieuren, wird getroffen. Sisko will das Schiff unbedingt halten und geht nicht auf die Forderung der Vorta ein, die unterdessen einen Jem an Board geschmuggelt haben, um nach etwas zu suchen.
Die Crew durchsucht nun selbst das Schiff, findet jedoch nichts. Ein Startversuch bleibt erfolglos. Muniz stirbt unterdessen, da seine Blutung nicht zu stoppen war.
Schlie├člich f├Ąllt ein Gr├╝nder von der Decke und stirbt. Die Jem'Hadar bringen sich selbst um. Die Vorta bittet Sisko darum etwas Asche des Gr├╝nders mitzunehmen, was Sisko ohne Weiteres gestattet.
Auf dem R├╝ckflug betrauert Sisko die Verluste und fragt sich (und Dax) ob es das wirklich wert war...

Der Beitrag wurde von Adm. Ges bearbeitet: 27. Mar 2007, 22:12


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 7. Dec 2003, 11:36
Beitrag #2


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Adm. Ges @ 7. Dec 2003, 03:53)
Heute lief auf DS9 "Das Schiff" - in meinem Augen einer der (vielen) DS9-H├Âhepunkte. Was meint ihr dazu?

"The Ship" (DS95x02) ist zweifellos ein H├Âhepunkt der 5. Staffel, allerdings ein negativer H├Âhepunkt, welcher also ein Tiefpunkt ist. tongue2.gif

Mich st├Ârt an dieser Folge einerseits, dass ich den Plot ziemlich langweilig finde und andererseits, dass es zu viele unlogische Elemente gibt. Ein Beispiel daf├╝r: Sisko hockt vor dem Bericht und macht sich Vorw├╝rfe dar├╝ber, dass nur deswegen, weil die Vorta und er sich nicht vertrauten, so viele Leute sterben mussten: die Besatzung des Runabouts, Muniz und die Jem'Hadar.

H├Â├Â├Â├Â├Â? Hab ich da irgendwas verpasst? War es nicht vielmehr so, dass die Jem'Hadar den Runabout abgeschossen haben, bevor Sisko mit der Vorta verhandelt hatte? Wurde Muniz nicht beim ├ťberfall verletzt, also vor der ersten Verhandlung, und starb er nicht, bevor die Defiant kam? Das bedeutet, dass, egal ob Sisko der Vorta vertraut h├Ątte oder nicht, die genannten Sternenflottenoffiziere trotzdem alle gestorben w├Ąren. Selbstvorw├╝rfe sind daher v├Âllig fehl am Platz.

Schauen wir auf die Szene, als die Vorta am Schluss in das Schiff beamt und es zum finalen Wortwechsel kommt. Sie erw├Ąhnte, dass die Jem'Hadar Selbstt├Âtung begangen h├Ątten, weil der Gr├╝nder starb. Das ist zwar nicht von der Hand zu weisen, aber ist mir eine viel zu einfach gestrickte "Befreiung" von Sisko und Co. Pl├Âtzlich legen sich seine Gegner selbst um und er kann nun friedlich nach Hause tuckern. Abgesehen davon: wenn die ├ťberreste des Formwandlers so wichtig sind, dass die Vorta sie in einer Ampulle mitnimmt, dann m├╝ssten die Jem'Hadar doch die Sicherung der ├ťberreste des Gr├╝nders mit Waffengewalt erzwingen und die Heretiker, die f├╝r den Tod ihres Gottes verantwortlich sind, bestrafen, bevor sie sich selbst t├Âten. Daher w├Ąre f├╝r mich nun der ultimative Angriff realistischer als dass sich die Jem'Hadar........ naja, lassen wir das.

Die Darstellerin der Vorta fand ich ├╝brigens grottenschlecht, unglaubw├╝rdig und absolut nicht vertrauensw├╝rdig. Ich kann Sisko sehr gut verstehen, dass er ihr nicht vertraut. Abgesehen davon, wieso sollte er? H├Ątte er ihnen vertraut, wie w├Ąre die Geschichte dann verlaufen? Die Jem'Hadar legen ihre Waffen nieder, die Sternenflottenoffiziere bauen ein Picknick auf, der Formwandler kommt herausgetrabt, mimt den Entertainer bzw. Pausenclown und alle warten schiedlich-friedlich, bis die Defiant kommt und das Jem'Hadar-Schiff mitnimmt? Oder w├╝rden die Jem'Hadar die Sternenflottenoffiziere einkerkern, Muniz heilen und auf dem Planet warten, bis die Defiant kommt und Offiziere samt Jem'Hadar-Schiff ├╝bergeben? Nein. Sisko hat richtig gehandelt, als er der Vorta nicht vertraute.

Wenn jemand vertrauensvoller h├Ątte sein k├Ânnen, dann die Vorta. Sie hatte viel mehr zu verlieren. Aber deswegen muss sich Sisko ebensowenig Sorgen machen wie um den Tod der Jem'Hadar. Hey, die haben seinen Runabout abgeschossen und sind f├╝r den Tod von Muniz verantwortlich.

W├╝rde ich im Notensystem von ENT eine Bewertung geben, so verdient diese Folge einen Wert im Bereich von etwa 3 bis 4 Punkten.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 7. Dec 2003, 13:44
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ich kann dir leider nur teilweise zustimmen. Es ist wohl so, da├č diese Folge von vielen ├╝berbewertet wird. Man h├Ątte aus der Idee sehr viel mehr herausholen k├Ânnen. Was mich an der Episode am meisten st├Ârt, ist die Tatsache, da├č alle Nebencharaktere (├Ąhnlich wie bei Empok Nor) in typischer TOS-Tradition sterben, w├Ąhrend die Hauptcharaktere nat├╝rlich ├╝berleben. Das nimmt leider von vornherein viel von der Spannung weg, zumal DS Nine bei anderen Gelegenheiten zur Gen├╝ge beweist, da├č es auch anders geht!

Ich empfinde Siskos Schuldgef├╝hle nicht als unlogisch. Hattest du noch nie unangebrachte Schuldgef├╝hle? Zum Beispiel, irgend jemandem ist etwas zugesto├čen und du machst dir deshalb Vorw├╝rfe, obwohl du realistisch gesehen und mit etwas Abstand betrachtet eigentlich gar nichts h├Ąttest tun k├Ânnen. Sowas ist absolut menschlich! Und Sisko ist auch nur ein Mensch. So ein Verhalten macht ihn sympathisch. Er war der Kommandant, und somit gibt er sich die Schuld f├╝r den Tod der Crewleute, weil er formal daf├╝r die Verantwortung tr├Ągt. Er fragt sich: H├Ątte ich es nicht doch irgendwie verhindern k├Ânnen? Du sagst eindeutig nein, aber in so einer Situation, wenn die Wunden noch frisch sind, ist man nicht immer sonderlich rational. Dar├╝ber hinaus sind die Schuldgef├╝hle noch nicht einmal v├Âllig an den Haaren herbeigezogen. Sicher, den Tod der Runabout-Crew h├Ątte er nicht verhindern k├Ânnen (au├čer die Mission an sich h├Ątte nie stattgefunden), aber zumindest Muniz h├Ątte gerettet werden k├Ânnen, wenn sich Dominion- und Starfleet-Angeh├Ârige vertraut h├Ątten. Dann h├Ątte Muniz n├Ąmlich medizinisch kompetent versorgt werden k├Ânnen. Zerrissene Stofffetzen aus Uniformteilen sind medizinisch nicht sonderlich effektiv.

Der Selbstmord der Jem'Hadar war zwar ein "leichtes Ende", aber es war nicht unlogisch. Die Jem'Hadar haben in ihrer Mission versagt, da ist dann ein Selbstmord sogar zwingend vorgeschrieben. Es galt auch nicht, die ├ťberreste des Gr├╝nders zu verteidigen, weil die ├ťberreste nicht - so wie du behauptest - wichtig waren. Die Vorta nimmt nur eine Probe davon als Beweis mit, da├č der Gr├╝nder tot ist. Die ├╝brigen Gr├╝nder h├Ątten aber auch gut ohne diesen Beweis leben k├Ânnen. Also kein Grund f├╝r die Jem'Hadar, am Leben zu bleiben.

Ich stimme dir zu, da├č die Kilana-Darstellerin nicht besonders gut war. Ich denke aber, sie f├╝hlte sich in der Rolle an sich unwohl. Klassischer Fall von falschem Casting, w├╝rde ich sagen.

Was die Folge aber enorm aufwertet, sind die U-Boot-├Ąhnlichen, beklemmend engen Szenen im Inneren des Schiffes. Und die unentwegten Explosionen au├čerhalb, die die Sternenflottenoffiziere zerm├╝rben sollen. Und das funktioniert sogar! Sie gehen sich quasi gegenseitig an die Gurgel. Sowas w├Ąre bei TNG undenkbar gewesen. Unheimlich realistische Atmosph├Ąre und gute Darstellerleistungen, diesmal sogar von Farrell.

Unterm Strich schwanke ich zwischen 9 und 10 Punkten. Sagen wir 10 Punkte, weil das Schiff sp├Ąter noch eine wichtige Rolle spielen wird, und Kontinuit├Ąt sch├Ątze ich eigentlich immer, da sie bei anderen ST-Serien leider stark vernachl├Ąssigt wurde.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 7. Dec 2003, 19:39
Beitrag #4


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



QUOTE
Original von Matt:
Es ist wohl so, da├č diese Folge von vielen ├╝berbewertet wird.
[...]Unterm Strich schwanke ich zwischen 9 und 10 Punkten. Sagen wir 10 Punkte[...]


Wenn 10 Punkte keine ├ťberbewertung sind, was ist es dann?



The Ship:
Alles was Matt gegen angebliche Logikfehler anbringt kann ich nur unterstreichen.
Die Selbsvorw├╝rfe wegen der Runaboutbesatzung kann man wohl nur als Autorenfehler bezeichnen.
Auch wenn das Ende insgesamt zu pathetisch ist, wird das vom Rest der Folge ausgeglichen. Die Darsteller sind gro├čartig (die Vorta mal ausgenommen, obwohl ich sie auch nicht schlecht fand).
Der Tod von Muniz ist sehr gut dargestellt. Der Zuschauer nimmt es nicht als ├╝blichen Redshirt-Tod an, sondern versteht es einfach als Folge der vorherigen Szenen das er stribt. Sein Tod ist notwendig, damit der Rest, also die Beklemmung in dem Schiff und damit verbunden die sich-anschreien-Szenen, funktionieren k├Ânnen. Und das tun sie auch ausgezeichnet.
Insgesamt tendiere ich zur H├Âchstzahl (auf der Skala der vorherigen Umfragen, d.h. 5/5), da The Ship meiner Ansicht nach an einer kleinen Geschichte das zeigt, was den Hauptteil der Geschichte von Deep Space Nine ab (circa) The Search bestimmt: Die Missverst├Ąndnisse in der Kommunikation, der gescheiterte 'Erste Kontakt' der den Dominion-Krieg verursacht.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 7. Dec 2003, 20:58
Beitrag #5


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Matt, da stimme ich dir weitestgehend zu, man h├Ątte durchaus mehr aus der Folge rausholen k├Ânnen, sie ist aber trotzdem gut. Bei beiden genannten Folgen (diese & Empok Nor) war es IMO nicht klar, ob wirklich alle sterben. Ich erinnere mich noch gut, als Nog da mit dem Phasergewehr, das halb so gro├č wie er ist durch denGang geht...
In dieser Folge habe ich mit Muniz mitgefiebert, irgendwo war es klar dass er stirbt, andererseits hab ich aber mit Miles mitgefiebert und wollte das nicht wahr haben und hab gehofft.
Mit den Schuldgef├╝hlen sehe ich das genauso - ich kenne das Gef├╝hl allzugut sich f├╝r etwas schuldig zu f├╝hlen, obwohl man daran nichts h├Ątte ├Ąndern k├Ânnen. Die Vorta wurde wohl haupts├Ąlich gecastet, um diesen Ausschnitt zu zeigen. Dass die Jemms sich selbst t├Âten ist ebenso klar - sie haben versagt und daher ist der Gr├╝nder gestorben. Alles in allem eine wichtige Folge f├╝r sp├Ątere DS9-Folgen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 8. Dec 2003, 07:26
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@sepia: Ich werde aus deinem Beitrag nicht schlau. Du bezeichnest 10 Punkte (von 15) als ├ťberbewertung und gibst dann selbst 5 von 5 Punkten? Oder hab ich was falsch verstanden?


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 8. Dec 2003, 09:53
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Ich fand die Folge sehr gut. Am meisten beindruckte mich aber der Tod von Redshirt Muniz. W├Ąhrend er langsam starb sprach er ein paar Worte in seiner Heimatsprache.

Ausserdem schafften es die Autoren Muniz in ein paar kurzen Szenen soviel Profil zu verleihen, dass sein Tod einem wirklich Nahe geht. Hey, die halbe Voy Crew h├Ątte krep... ├Ąhm... abkr... wollte sagen dahinsi... meinte sterben k├Ânnen und es w├Ąr mir relativ egal gewesen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 8. Dec 2003, 14:14
Beitrag #8


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Ganz genau Chadwick smile.gif

Muniz wurde sehr gut dargestellt, man war sich stellenweise nicht sicher, ob er ├╝berleben wird oder nicht. Es war kein typischer Red-Shirt, der nur dumm in der Gegend rumsteht und stirbt, er war quasi ein (obwohl nur in einer Folge) Nebencharakter der starb.

Das Schiff find ich verdammt gelungen, die genannten Logikfehler sehe ich nicht oder fallen von mir aus gesehen nicht ins Gewicht. Das einzig schlechte an dieser Folge war die Vorta-Darstellerin, die wirklich nicht gerade in ihrem Element war...

Das Schiff w├╝rde von mir gute 12 Punkte bekommen.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 8. Dec 2003, 21:40
Beitrag #9


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Muniz hatte auch vorher schon (Neben)Auftritte in DS9 - da sind Nebencharaktere eben auch mal h├Ąufiger aufgetaucht. Bei TNG hatten sie ja immer einige Zeit denselben Steuermann.
Die Erz├Ąhlweise der Folge war einfach toll, man kriselt f├Ârmlich mit der Crew mit und will wissen, was sie suchen und wie es weitergehen soll. Und dieses Schiff wird ja sp├Ąter noch eine wichtige Rolle spielen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 8. Dec 2003, 23:06
Beitrag #10


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



Oah, und ich hab's verpasst, weil ich in Amsterdam war sad.gif Wieso bringen die auf Sat.1 nachts keine Wiederholungen mehr!? Saukacke.

Naja, hab 'se schon mal gesehen und fand 'se damals schon saugeil, v.a. weil die Handlung ja sp├Ąter noch mal wieder aufgenommen wird.


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 11. Dec 2003, 16:12
Beitrag #11


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



QUOTE (Matt @ 8. Dec 2003, 07:26)
@sepia: Ich werde aus deinem Beitrag nicht schlau. Du bezeichnest 10 Punkte (von 15) als ├ťberbewertung und gibst dann selbst 5 von 5 Punkten? Oder hab ich was falsch verstanden?

sorry, bei den Punktesystemen bin ich immer etwas verwirrt. Ich hatte gedacht du w├╝rdest vom 10er System sprechen. Vielleicht sollte ich mir das 15er auch mal aneignen. Ich bin immer noch im 5er, weil auf nem anderen Board mit stars als Emoticons gearbeitet wird (bzw. zumindest ich arbeite damit) und da bietet sich f├╝nf an. Also nochmal sorry. Nat├╝rlich keine ├ťberbewertung.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 27. Mar 2007, 22:17
Beitrag #12


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



So, nun auch der aktuelle Kommentar:
Ich bin nach wie vor begeistert von der Folge und z├Ąhle sie zu den Besten von DS9. Sie ist einfach stimmig und die Selbstzweifel von Sisko am Ende passen IMO doch recht gut, wenn man bedenkt, dass man ja eigentlich nur zu einer "Mining Operation" unterwegs war, um einen Planeten zu erkunden.
Durch die Verwundung von Muniz statt einem der Hauptcharaktere blieb es spannend. Es war unklar, ob er ├╝berleben oder sterben wird, denn am Anfang sah es zwar ernst, aber nicht lebensbedrohlich aus.
Passend war dann auch das Ende, nachdem der Gr├╝nder tot war und Sisko und die Vorta sich zugestanden, dass sie eigentlich nur an einer bestimmten Sache (Sisko am Schiffe, sie im Gr├╝nder) interessiert waren und so viele Leute umsonst gestoben sind.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 7. Jul 2007, 09:09
Beitrag #13


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.024
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (marv @ Tue 9 December 2003, 00:06)
Oah, und ich hab's verpasst, weil ich in Amsterdam war

Aha!
Amsterdam,.. was macht man da bloss? tongue2.gif
/point grasbbs smile.gif

hehe


Wie auch immer, so schlecht fand ich diese Folge nicht, allerdings auch nicht ├╝berragend.
Einige Logikfehler wie oben bereits beschrieben,.. und vor allem eine Famillienportion Langeweie.

Unterm Strich 9 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. December 2019 - 05:54