IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

6 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
3.19 - Beschädigungen / Damage, wo bleibt die neue Episode....
Wie war Damage / Beschädigungen?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 5
Gäste können nicht abstimmen 
Raven
Beitrag 21. Apr 2004, 14:00
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



So normalerweise würde nun ein Review folgen, tatsache ist jedoch das ich bis jetzt weder das Torrent File der Folge zum runterladen noch die Folge selber irgendwo finden konnte, weiß jemand vieleicht wo die Folge abbleibt, oder hat einen Typ für mich wo ich sie schnell herbekommen kann, hatte mich so drauf gefreut und jetzt lässt sie sich einfach nicht finden. sad.gif


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 21. Apr 2004, 14:21
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Same here. Nix iss'. sad.gif

Gerüchte sagen, daß Kanada die Episoden jetzt auch erst Mittwochs zeigt. Oder das UPN-Signal nicht abgefangen werden konnte. oder sonstwas passiert ist, das ich mangels Verständnis des zugehörigen Technobabble hier lieber nicht wiedergebe. wink.gif

Das läßt sich zumindest aus einem Thread im WBBS entnehmen...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 21. Apr 2004, 14:24
Beitrag #3


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Hab ebenfalls grade noch auf einer anderen Site gelesen das die Folge sich wohl verspäten wird, schade drum da war der Mittwoch doch immer mein Enterprise Tag, nen Kumpel zum anschauen heute abend hatte ich auch schon eingeladen, scheint wohl das da erst morgen oder am Freitag was draus wird, suche aber weiter wer weiß vieleicht kommt die Folge ja heut abend noch raus


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 21. Apr 2004, 14:44
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Würde ich heute nicht mehr mit rechnen. Die US-Screenings laufen immer, wenn es bei uns gerade zwei Uhr morgens oder so ist...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 21. Apr 2004, 14:55
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Da magst du wohl leider recht haben, werde aber denoch ein Auge offenhalten vieleicht kommt ja doch noch was aus Kanada.

ansonsten dann halt morgen


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 21. Apr 2004, 15:00
Beitrag #6


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Hi,

offenbar war es das mit den pre-air Versionen. UPN scheint sein Signal verschlüsselt zu haben à la WB. Schade jetzt müssen wir immer bis nach die US-Ausstrahlung warten, um die aktuelle Episode zu sehen. Donnerstag ist wohl ab sofort der Stichtag.

Kemper


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 21. Apr 2004, 17:58
Beitrag #7


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.407
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Und ich war schon so gespannt auf die ersten Reviews, bevor ich am Sonntag dann hoffetnlich selbst die Folge erlange. Wenn sie später kommt, verbreitet sie sich noch langsamer, d.h. meien Chancen am Sonntag tendieren wohl gegen Null.

Nichtsdestotrotz - ENDLICH GEHT´S WEITER!!!


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 21. Apr 2004, 19:10
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.328
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Das heisst, ich muss heute nicht bis Mitternacht warten, um dann mIRC zu starten? Auch gut, dann verschieben wir das auf morgen bzw. aufs Wochenende. (Bett, ich komme!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 21. Apr 2004, 21:24
Beitrag #9


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Der Satelliten-Feed von UPN soll arg verspätet gelaufen sein, habe ich gerade gelesen. Von verschlüsselt weiß ich nix. Könnte also sein, daß heute vielleicht doch noch was kommt...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 21. Apr 2004, 22:50
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Die Files bei EMule sind den Kommentaren nach Pornos. Das habe sich wohl ein paar Scherzbolde einen Scherz erlaubt...


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 21. Apr 2004, 22:51
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Das habe ich auch in den Kommentaren gelesen, scheint wohl immer wieder ein paar Witzbolde zu geben die das sehr lustig finden, aber auch bei emule findet man noch keine torrent files


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 22. Apr 2004, 05:53
Beitrag #12


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



So die Torrent datei ist nun jedenfalls über Emule oder ein paar Internet Pages zu bekommen, also ab ans downloaden.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 22. Apr 2004, 17:01
Beitrag #13


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Habe die Episode jetzt, kann sie aber erst spät am Abend oder morgen schauen. Aber sie ist jetzt auf jeden Fall erschienen.


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 22. Apr 2004, 19:51
Beitrag #14


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Hatte die Folge seit heut nachmittag um 5 musste jedoch zur Fahrschule, konnte sie von daher gerade erst sehen, und sie hat mir auf jedenfall gefallen, bin mir nocht nicht ganz schlüßig wieviel Punkte ich vergeben soll, schwanke im moment zwischen 12 oder 14 Punkten, insgesamt eine gute Episode durch die man ein paar neue Sachen erfährt, die Schäden an der Enterprise sind konsequent umgesetzt so das man nicht erwarten kann das sie in den nächsten 2 Folgen wieder ganzgeflickt wird.

Zum Inhalt werd ich erst nachher was sagen wenn ich sie nochmal in einem ganzen Stück gesehen habe, aber ich denke schon jetzt das so manchem einige Handlungen nicht gefallen werden, aber mal sehen. Die Folge hat weitaus weniger Action als Azati Prime gefällt aber trotzdem wegen den ganzen Einzelheiten.

Schade ist nur das die Folge schon wieder zu ende ist und man wieder bis nächste Woche warten muss, ich würde zu gerne jetzt schon die Fortsetzung sehen.


So bleibt meine erste Wertung bei 12-14 Punkten, werde mir die Folge gleich nochmal ansehen und dann ein Detailierteres Review posten.

ps: Die Kontuinität der letzten 2-3 Folgen erinnert mich wieder an die gute alte Ds9 Zeit wie z.B Anfang der 6. Staffel

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 22. Apr 2004, 19:55


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 22. Apr 2004, 20:36
Beitrag #15


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Sodele, Folge gesaugt (danke nochmals tabby, ich hätt wohl noch Stunden gewartet beim anderen User biggrin.gif) und geguckt. Es gab für mich 2 Hauptüberraschungen, die eine wird viele Leute wieder vor den Kopf stossen punkto Archer und seine Entscheidungen...


Handlung:

Es beginnt wo die letzte Folge aufgehört hat: Die Enterprise wird beschossen und treibt im All, noch einige Treffer und das Schiff fliegt auseinander. Doch plötzlich hört das Feuer auf, die Xindi-Schiffe ziehen sich zurück. T'Pol will sofort wegfliegen, doch sogar die Thrusters sind down und somit wird sich das Schiff nirgendwo hinbegeben...

Der Rat der Xindi hat ohne die Reptilien und die Insekten beschlossen, die Enterprise nicht zu zerstören und haben die angreifenden Xindi-Schiffe zurückbeordert. Der Anführer der Reptilien ist wütend auf die Humanoiden- und die Faultier-Xindi-Ratsmitglieder, als sie ihm noch befehlen, Archer auf der Stelle freizulassen. Die Amphibien werden Archer abholen und zu ihnen bringen und den Reptilien bleibt nichts anderes übrig, als zu gehorchen, da die Mehrheit im Rat dem zugestimmt hat. Archer kommt auf einem Transporterschiff der Amphibien zu sich und liegt in einer Zelle, alles ausserhalb dieser Zelle ist mit Wasser bzw. einem flüssigen Material gefüllt, indem die Amphibien herumschwimmen. Als Archer sie anspricht, betäuben sie ihn erneut und er fällt zu Boden.

Unterdessen auf der Enterprise: Der Warp-Antrieb ist ausser Gefecht und es wird Wochen dauern, ihn zu reparieren. Plötzlich entdeckt man ein kleines Xindi-Shuttle, das sich der Enterprise nähert. Da es keine Waffen hat wird es an Bord der Enterprise gebracht und beim öffnen erkennt die Crew überrascht ihren Captain, der anscheinend von den Amphibien freigelassen wurde. Phlox reanimiert Archer und als dieser wissen will, wieviele Opfer sie bekunden, erklärt ihm Phlox das noch mehrere Crewmitglieder unauffindbar sind. T'Pol reicht Archer ein Tuch wobei er bemerkt, dass ihre Hand zittert und T'Pol auch sonst recht nervös zu sein scheint. Sie begibt sich daraufhin in ihr Quartier und auf dem Weg dorthin stolpert sie von Schwindelanfällen geplagt durch die Gänge...

Archer lässt Kurs in einen Nebel setzen, wo die Enterprise für eine Weile sicher sein sollte. Er und Trip machen sich an verschiedene Reparaturen, Malcom macht sich daran die Waffen wiederherzustellen und Travis untersucht mit Hoshi zusammen das Xindi-Shuttle nach Anhaltspunkten. Plötzlich nimmt T'Pol ein Notrufsignal eines kleineren Schiffes auf, das Probleme mit den Singularitäten in der Expanse hat. Die Enterprise trifft sich mit diesen Fremden und bietet ihre Hilfe an. Archer möchte mit dem Captain des fremden Schiffes tauschen, er bietet eine grosse Menge an Trellium-D und möchte dafür eine Warp-Spule, um den Warpantrieb der Enterprise so schnell wie möglich wieder in Gang zu bekommen, doch der fremde Captain kann nicht seine einzige Warp-Spule hergeben. Die Fremden hätten danach über 3 Jahre, um nach hause zu kommen, weshalb es nicht zu diesem Tausch kommt und Archer darüber verärgert scheint.

T'Pol hat sich inzwischen schlafen gelegt und hat Alpträume von sich und Trip, wie sie sich unter der Dusche leidenschaftlich küssen und sie dann zu einem Monster wird, das Trip beinahe erwürgt. Daraufhin zieht sie sich an, holt ein Weltraumanzug raus und geht in eine der Frachträume um sich etwas zu holen. Dabei stürzt sie und erstickt beinahe... Sie findet jedoch eine Kiste mit Trellium-D, öffnet sie und nimmt ein paar Brocken von Trellium-D mit. In ihrem Quartier hat sie eine kleine Maschine, die diese Brocken sofort in flüssiges Trellium-D verwandeln, das T'Pol sich danach mit einem Hypospray spritzt! Ihr geht es sofort besser und sie beruhigt sich...

Am nächsten Tag berichtet Hoshi von einigen Entdeckungen: In dem Shuttle befanden sich einige Nachrichten, die Archer zeigen, dass Degra sie geschickt hat und man findet Koordinaten mit beigefügtem Datum: In 3 Tagen sollte die Enterprise an diesen Koordinaten ankommen, doch ohne Warp wird man es niemals schaffen, die 4 Lichtjahre lange Strecke zu bewältigen. Archer zieht sich daraufhin in sein Quartier zurück und wird dort von Phlox besucht. Archer fragt ihn, ob er in seiner Laufbahn als Doktor schon unethische Dinge getan hat und Phlox erwidert, dass er dies auch schon einmal machen musste. Als ihn Phlox nach dem Grund fragt, erklärt Archer, dass er bald den Schritt über die ethische Grenze machen wird, weil er seine Crew und die Menschheit retten muss, es wird wohl einige Verletzte geben und Phlox solle sich bereithalten.

Beim nachfolgenden Briefing erklärt Archer den Anwesenden seinen Plan: Malcom soll eine Enter-Truppe zusammenstellen, die Archer dann anführen wird. Als Malcom ihn fragt wen sie denn entern wollen, erklärt er sie werden das fremde Schiff, das sie letzhin trafen angreifen, ausser Gefecht setzen, rüberbeamen und deren Warp-Spule stehlen... Maclom versucht zu begreifen, was Archer gerade gesagt hat und will etwas anfügen, doch Archer "schreit" ihn förmlich an, dass er ihm einen Befehl erteilt habe.

Szenenwechsel zum Xindi-Rat: Eine ausserirdische Frau steht bei den Ratsmitgliedern der Faultiere, der Menschen und Degra im Xindi-Rat und will wissen, wo die anderen sind, worauf man erwidert, dass nur die Anwesenden sie hierher gebeten hat, weil sie mit ihr über die Reptilien und Insektoiden sprechen wollen. Die Frau (sie ist entweder ein Hologramm weil sie zwischendurch "flackert" oder wirklich in Fleisch und Blut, was durchaus sein kann, weil sie eine von der Rasse der Sphärenbauer ist...) interessiert sich aber nicht für die innenpolitischen Angelegenheiten der Xindi, sie erklärt nur, dass man die Waffe endlich fertig bauen soll und die Erde vernichten soll, da der Mensch der einzige Feind aller Xindi sei. Die Anwesenden Xindi stellen immer mehr Fragen, doch sie blockt nur ab und erklärt, dass die Xindi ihren wahren Feind bekämpfen müssen, dann verschwindet sie. Als Degra gefragt wird, wieso man Archer mehr trauen sollte als den Sphärenbauern, erklärt dieser, dass Archer etwas angeboten hat, was die Sphärenbauer nicht angeboten haben: Beweise...

Auf der Enterprise plant man den Angriff auf das fremde Schiff. Man muss die Warp-Spule manuell entkoppeln und dann rübertransportieren, man kann sie nicht einfach so rausbeamen. Archer wendet ein, dass man deren Schiff so schnell wie möglich deaktivieren muss, jedoch ohne ihre Waffen permanent zu beschädigen, denn die Fremden werden eine längere Zeit in der Expanse festsitzen... T'Pol wendet immer wieder ein, dass man den Fremden so etwas nicht antun könnte, doch Archer bleibt bei seinem Entscheid. Archer lässt Kurs setzen und verlässt den Raum, doch T'Pol folgt ihm und macht ihm Vorwürfe: Archer wäre nicht besser als die Raumpiraten, die die Enterprise angegriffen haben, als sie in die Expanse gekommen sind. Es kommt zu einem heftigen Wortgefecht das darin gipfelt, dass T'Pol ein Panel auf Archers Tisch zerschlägt. Er fragt sie daraufhin, was mit ihr in den letzten Tagen los sei und sie erklärt nur, dass sie nicht meditieren konnte. Sie entschuldigt sich bei ihm und geht sich erholen, denn Archer braucht sie auf der Brücke wenn sie angreifen.

Daraufhin geht T'Pol zu Phlox in die Krankenstation und greift ihn direkt am Arm, da sie ihm etwas beichten muss... Er erklärt nach einer Untersuchung, dass sich sogar eine grosse Menge an Trellium-D in ihrem Blut befinde und fragt, wie lange sie es schon getan habe. Sie sagt nur: "3 Monate". T'Pol fing an, sich das Trellium-D zu spritzen, nachdem sie grossen Mengen ausgesetzt war und beinahe wahnsinnig wurde. Phlox erinnert sich daran, dass sie damals paranoid war und Wahnvorstellungen hatte und T'Pol ergänzt, dass dies zwar überwältigend war, dass sie dadurch jedoch zum ersten mal Gefühle erleben konnte. Nachdem sie damals geheilt wurde, fing sie an sich kleine Mengen an Trellium-D zu spritzen, um wiederum Gefühle und Emotionen wahrnehmen zu können und es habe ihr so "gefallen", dass sie nicht mehr damit aufhören konnte. In den letzten Tagen (als der Weg zu den Frachträumen blockiert war) merkte sie zunehmend, dass sie süchtig nach dem Trellium-D ist und das sie ohne es nicht mehr leben, geschweige denn arbeiten kann. Phlox spritzt ihr ein kleines Mittel, dass ihr für die nächsten Stunden helfen wird, doch dann wird T'Pol durch ein intensives Programm gehen müssen, um von dem Trellium-D wegzukommen... Phlox versichert ihr, dass dies zwischen ihr und ihm bleiben wird.

T'Pol geht zurück auf die Brücke, während Archer sich mit der Enter-Truppe bereit macht. Die Enterprise holt das fremde Schiff ein und greift es mit einigen Schüssen an, doch T'Pol will das Schiff nicht zu sehr beschädigen. Es gelingt ihnen, den Warpantrieb des Schiffs ausser Gefecht zu setzen, danach beamen Archer, Trip und ein MACO-Sturmtrupp auf das fremde Schiff und kämpfen sich zum Warpantrieb vor. Die beiden Schiffe liefern sich ein Gefecht indem auch die Enterprise zu Schaden kommt, die Schiff scheint stabiler zu sein als man dachte. Mit einigen gezielten Treffern gelingt es Malcom von der Brücke der Enterprise aus, das fremde Schiff komplett lahm zu legen, es kommt zu einem kompletten Systemabsturz. Auch der Energieschild, der den Warpantrieb geschützt hat bricht zusammen, worauf Trip die Spule entkoppeln und rausnehmen kann. Er beamt mit der Spule auf die Enterprise zurück. Plötzlich läuft Archer dem Captain des fremden Schiffes über den Weg und dieser schreit ihn fragend an: "Was sie durch verhandeln nicht kriegen, holen sie sich mit Gewalt?!" Archer versucht zu erklären, dass ihm nichts anderes übrig bleibt und sagt sie hätten 3 Kisten mit Trellium-D sowie grosse Mengen an Nahrungsmitteln in ihren Frachtraum gebeamt. Der fremde Captain schreit weiter und kann nicht verstehen, dass Archer ihn mit seiner Crew ohne Warpantrieb stranden lässt, doch Archer kontaktiert die Enterprise und lässt sich rüberbeamen.

Trip baut die Spule ein und ist überrascht, wie kompatibel sie ist. Die Enterprise könne nun ohne weiteres Warp 3.2 erreichen. Archer ist zwar erfreut darüber, doch er macht sich selbst schwere Vorwürfe für das, was er getan hat. Trip sagt ihm noch, er habe das richtige getan, doch Archer selbst ist davon überzeugt. Er lässt Travis Kurs zu den Koordinaten setzen, die sie durch die Nachricht in dem Amphibien-Shuttle erhalten haben. Eine schwer beschädigte Enterprise geht auf maxium Warp und fliegt davon...



Meine Meinung:

Puh, was für eine Folge... Wir haben mal wieder einiges erfahren... Erst einmal wissen wir nun, wer genau der "Future Guy" der Xindi ist: Es ist eine Frau, die zu der Rasse der Transdimensionalen Sphärenbauern gehört!

Zweitens erfuhren wir nun endlich, wieso T'Pol sich in den letzten Tagen so komisch und so emotional aufgeführt hat: Sie verspürt einen "Drogen-Entzug"! In den letzten Monaten hat sie sich Trellium-D gespritzt, da sie somit Emotionen wahrnehmen konnte, und es wurde nach und nach zu einer Droge! Man stelle sich vor, der erste Offizier der Enterprise ist ein Drogen-Junkie... biggrin.gif okok, so derb will ich es nicht ausdrücken, doch es war dennoch eine Überraschung, mit der wohl keiner so richtig gerechnet hat: T'Pol ist Trellium-D- (also Drogen-) abhängig! lol smile.gif

OK, so lustig ist so etwas gar nicht, doch es ist etwas, das wir in Star Trek bisher noch nicht gesehen haben und ich finde den Einfall gar nicht so schlecht. Natürlich wird wieder eine Schar von Leuten kommen, die sowas als lächerlich oder was weis ich empfinden, ich jedoch finde es gut und es kommt auf logisch rüber. Deshalb konnte T'Pol also in den letzten Wochen so emotional wirken (wir fragten uns ja schon ob sie überhaupt noch eine Vulkanierin ist), sie spritzt sich das Zeugs ja genau deswegen... doch doch, ist gelungen.

Kommen wir nun aber wiedermal zum Haupt-Augenmerk: Archer und seine Entscheidungen. Ihm wurde ja schon oft vorgeworfen, er sei kein richtiger Starfleet-Captain oder sowas (ach ja nur so: Es gibt noch gar keine Sternenflotte in dem Sinn wie wir sie aus TNG kennen... biggrin.gif) und genau das bestätigt er hier auch wieder. Archer überfällt tatsächlich ein fremdes Schiff mit friedlichen Ausserirdischen, die die Expanse erforschen. Wir (die Menschheit) ist nun in deren Augen ein feindlicher Agressor, der sich mit Gewalt das holt was er braucht und sich nicht besonders um das Schicksal anderer schert. OK, Archer hat ihnen eine grosse Menge an Trellium-D und Nahrungsmitteln dagelassen (quasi als Bezahlung) aber ich glaube das reicht nicht, um diese Fremden zufrieden zu stellen, denn sie werden nun über 3 Jahre brauchen, um nach hause zu kommen!

Viele werden nun Archer als skrupellos oder sowas bezeichnen, was durchaus verständlich ist... Wie sagte T'Pol doch so schön: "Wir können die Menschheit nicht retten, wenn wir das über Bord werfen, was uns zu Menschen macht" waren die Worte von Archer, als sie in die Expanse geflogen sind...

Archer rechtfertigt seine Tat aber indem er T'Pol über diese aussergewöhnliche Situation aufmerksam macht. Die Enterprise ist alles, was zwischen den Xindi und der Zerstörung der Menschheit steht. Wollen wir es zulassen, dass Milliarden (!) von Menschen sterben, nur weil es jemand nicht fertig gebracht hat, die nötige Technologie (um jeden Preis) zu bekommen?! Dies ist wirklich eine interessante Frage finde ich... Ich selbst bin mir nicht ganz sicher, was ich getan hätte. Ich kann beide Seiten sehr gut verstehen, jedoch würde ich im Endeffekt wohl das gleiche tun... Die Fremden sind nun zwar in Gefahr, jedoch wurde damit eventuell die Menschheit gerettet. Was ist wichtiger? Der Planet Erde mit all seinen Bewohnern oder ein kleines, fremdes Schiff, das für Jahre in der Expanse strandet? Naja, ich möchte so eine Entscheidung nicht treffen müssen...

Die Folge war zwar nicht ganz so action-orientiert wie Azati Prime, aber man bekam dennoch einiges zu sehen. Vor allem das Feuergefecht auf dem fremden Schiff war "schön" (jaja ihr wisst wie ich das meine...) anzusehen. So punkto "Stunn-grenade" und so hehe. biggrin.gif

Wofür ich der der ganzen Serie einen Oscar plus Emmy plus was weis ich geben würde ist die Musik... Ich weiss, ich weiss, ich schreibe das wohl bei jedem meiner Reviews, doch es ist nunmal so! Die Musik macht soviel aus und hier ist sie nunmal so spannend und gut, sie passt einfach perfekt zu den Bildern, zum Tempo, zur Spannung. Mir fehlen langsam die Worte dazu *gg*. Punkto Musik hab ich jedenfalls noch nie irgendwas vergleichbares gesehen. Sogar die meisten Kinofilme haben nicht so eine spannende Hintergrundmusik...!

Rundherum eine gute und spannende Folge, der ich im Moment 12 Punkte gebe, was sich aber noch ändern kann, wenn ich mir mehr Gedanken darüber gemacht hab und sie nochmals gesehen habe. smile.gif

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 22. Apr 2004, 21:46


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 22. Apr 2004, 21:08
Beitrag #16


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
Archer überfällt tatsächlich ein fremdes Schiff mit friedlichen Ausserirdischen, die die Expanse erforschen. Wir (die Menschheit) ist nun in deren Augen ein feindlicher Agressor, der sich mit Gewalt das holt was er braucht und sich nicht besonders um das Schicksal anderer schert. OK, Archer hat ihnen eine grosse Menge an Trellium-D und Nahrungsmitteln dagelassen (quasi als Bezahlung) aber ich glaube das reicht nicht, um diese Fremden zufrieden zu stellen, denn sie werden nun über 3 Jahre brauchen, um nach hause zu kommen!


Das war es auch was ich vorher meinte, mit dieser Entscheidung wird wohl nicht jeder einverstanden sein, bzw viele werden es kritisieren, da ja auch die früheren Handlungen oft bemängelt wurden.

QUOTE
Die Musik macht soviel aus und hier ist sie nunmal so spannend und gut, sie passt einfach perfekt zu den Bildern, zum Tempo, zur Spannung


Auch hier kann ich nur zustimmen, die Musik die Effekte die ganze Spannung und Atmosphäre war selten so dicht auch in vielen Filmen nicht so dicht geschweige denn in Tv Serien, die Folgen passen sich alle zusammen zu einer großen Folge oder einem Film, was die Musik bzw der Soundtrack noch weiter unterstützt.

Die Sache mit den Stun Grenades hat mir ebenfalls gefallen, auch die Manöver wie Deckung geben oder Stun Grenade sowie Rückzu, hatt man sonst in der Form nicht oft oder fast garnicht in Star Trek gesehen, in Ds9 beschränkte sich dies meist auf 2 Fronten Kriege und selten auch solch Raumschiff von innen Kämpfe.

Die Drogen bzw. Trellium D abhängigkeit von T'pol finde ich ganz gut gemacht da sie die Handlungen von T'pol sehr gut und plausibel erklärt, was man natürlich auch ganz anders sehen kann, bleibt wie immer jedem selber überlassen mir hat die gesamte Idee gefallen.

Allgemein finde ich auch jetzt wieder das die dritte Staffel die für mich bis jetzt beste Enterprise Staffel ist mit den meisten guten Folgen, und das schon in einer 3 Staffel wo die meisten Star Trek Serien es erst in der 4 Staffel schafften so intressant zu werden. Mal schauen wie die Overnight und die Finalen Ratings aussehen werden und ob es eine 4 Staffel geben wird. Bei der meiner Meinung nach momentanen spitzen Qualität der Serie wäre es schade wenn es keine 4 Staffel geben wird.

Würde mich auch freuen wenn es noch dieses Jahr eine Enterprise auf DvD ankündigung gäbe, da ich grade diese Staffel liebend gerne auf DvD hätte, aber wenigstens haben die Folgen in Hdtv Format eine Super Qualität wenn nicht sogar schon fast DVD Qualität so das ich wohl noch etwas damit auskommen werde.

Insgesamt bleibe ich trotzdem noch bei meinen 12-14 Punkten da ich mir die Folge erst jetzt nochmal ansehen werde. Von daher gibbet morgen meine Endgültige Wertung.

ps: Nachdem Oli nun so ein super detailiertes Review gepostet hat werde ich mir ein weiteres wohl sparen da man dadurch kaum etwas neues erfahren würde ausser meiner eigenen Meinung die ich ja nun schon gepostet habe, auf jedenfall ein super Review Oli.


edit: was mir da noch einfällt, die Spherenbuilderin denke ich mal ist ein Hologram da sie ja auch sagte sie sei gesummoned, was ja soviel heißt wie herbeigerufen oder beschworen, außerdem sagte Daniels in Azati Prime ja auch das diese Wesen die Spheren gebaut haben um den Weltraum so zu ändern das sie darin leben können.

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 22. Apr 2004, 21:11


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 22. Apr 2004, 21:51
Beitrag #17


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Raven @ 22. Apr 2004, 23:08)
ps: Nachdem Oli nun so ein super detailiertes Review gepostet hat werde ich mir ein weiteres wohl sparen da man dadurch kaum etwas neues erfahren würde ausser meiner eigenen Meinung die ich ja nun schon gepostet habe, auf jedenfall ein super Review Oli.


edit: was mir da noch einfällt, die Spherenbuilderin denke ich mal ist ein Hologram da sie ja auch sagte sie sei gesummoned, was ja soviel heißt wie herbeigerufen oder beschworen, außerdem sagte Daniels in Azati Prime ja auch das diese Wesen die Spheren gebaut haben um den Weltraum so zu ändern das sie darin leben können.

Danke vielmals. smile.gif (hat auch wieder gut eine Stunde gedauert, aber das ists mir wert hehe)

Stimmt, Daniels hat ja gesagt sie müssten zuerst unser Universum quasi "terraformen" um darin leben zu können. Der Sphärenbauer, der auf der Enterprise war konnte aber auch überleben, oder? Jedenfalls für eine gewisse Zeit.

"We have summond here" kann man aber auch in dem Kontext brauchen, indem man sagt "wir haben uns hier versammelt", also eine Gruppe zum Beispiel.

Aber ich glaub auch eher, dass es sich nur um ein Hologramm gehandelt hat.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 23. Apr 2004, 09:14
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Endlich ist es soweit die lange Zeit des Leidens ohne ENT ist erstmal vorbei tongue2.gif

Inhaltlich habe ich dem Beitrag vom Öli nichts hinzuzufügen smile.gif
hehe


Mein Senf:
Eine anständige Folge die leider das Tempo von Azati Prime nicht halten konnte.
Aber trotzdem war die Folge mehr als zufriedenstellend..

Endlich mal ist ein Crewmitglied süchtig.. Endlich benehmen sich die Menschen auch mal wie Menschen..
Kein sanitärpädagogisches Blabla, sondern es wird sich einfach das genommen was man braucht, im Austausch gegen Nahrung... in bester Raubrittermanier!!
Die Interessen des anderen Volkes sind bestenfalls zweitrangig.. egoistisch und egozentrisch... so ist die Menschheit numal. Endlich haben die beiden Bs das erkannt smile.gif
Ich freue mich schon auf die nächste Folge und hoffe es das so gut weiter geht. tongue2.gif

Unterm Strich gebe ich 13 Punkte.. darin sind allerdings Bonuspunkte für Archers glaubwürdiges Verhalten enthalten tongue2.gif

Die Staffel bislang:
the xindi: 11 Punkte
anomaly: 12 Punkte
extinction: 10 Punkte
rajiin: 12 Punkte
impulse: 9 Punkte
exile: 6 Punkte
the shipment: 11 Punkte
twilight: 13 Punkte
north star: 7 Punkte
similtude: 11 Punkte
carpenter street: 10 Punkte
chosen realm: 10 Punkte
proving groung: 14 Punkte
stratagem: 12 Punkte
harbinger: 10 Punkte
doctor´s orders: 9 Punkte
hatchery: 10 Punkte
azati prime: 14 Punkte
damage: 13 Punkte

Durchschnitt: ~10,6 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 10:49
Beitrag #19


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



"Pirates of the Expanse: Johoho und 'ne Flasche Ka'nar"

Die Auflösung des Cliffhangers: in bester Trek-Tradition, sprich: hochgradig enttäuschend. Die Xindi hören ein paar Sekunden in die Show einfach zu feuern auf! Hätte man das nicht noch in die letzte Folge reingekriegt? Die viel wichtigere Frage ist eh: wie kommt die NX-01 aus diesem Schlamassel wieder raus?

Die Rückkehr des Captains: ebenso enttäuschend! George und Gracie Xindi schicken ihn einfach zurück? Was um Himmels willen war der Plan hierbei? (Mein erster Gedanke war eigentlich, dieser Archer sei ein Klon, Bioloid, umprogrammiert oder sowas und das ganze Piraten-Szenario nur ein Roddenberryscher Test seitens der Xindi.)


Die Xindi: werden langsam halbwegs interessant (Ausnahme wie immer B-Movie-Xindi - dieser General, der immer lautstark von Töten und Zerstören faselt.). Die Szene mit der Dominion-Lady war hochinteressant anzusehen, aber es stellt sich mir wieder einmal die Frage, wie bescheuert ein Volk sein muß, eine Massenvernichtungswaffe (keine Brezel wink.gif) herzustellen und einzusetzen, obwohl man von der Dame offensichtlich "no proof" erhalten hat.

Nebenbei, die Xindi brauchen immer noch eins ganz dringend: Kultur. Außer Degra hat offensichtlich niemand einen Namen, und wenn die Jungs von der Waffe nur als "the weapon" reden, habe ich immer den Verdacht, die Schauspieler müssen mit halbfertigen Drehbüchern arbeiten. Gibt es in der Kultur der Xindi keinen besonders bösen Totengott oder sowas, nachdem man das Teil benennen könnte? Mehr Persönlichkeit, bitte!


"Mein Name ist Jonathan Archer, ein mächtiger Pirat!"

Es war kein "In the Pale Moonlight", aber zumindest Archers Charakterarc in dieser Folge war stark. Einzige Ausnahme: Archer sieht das hier als ersten Schritt über eine Linie, was heißt, daß all die nebenbei verübten Klöpse in den Folgen davor - immerhin inklusive Folter - von den Schreibern als Peanuts betrachtet werden. Bedenklich.

Immerhin, Scott Bakula war exzellent in dieser Folge.


Für T'Pol hingegen war diese Folge katastrophal. T'Pol war bisher eine der ganz wenigen Enterprise-Charaktere, die in dieser Staffel auch charaktermäßig Veränderungen erfahren hatte. Und all das beruhte jetzt - tadaa! - auf einer Droge! Es war also nicht die "echte" T'Pol, die wir die da gesehen haben. Höre ich da in der Ferne schon das leise Traben des Reset Buttons?

Noch viel schlimmer - einmal mehr wird (nachdem es in "Hatchery" mit Archer passierte) einem Charakter, der all die richtigen Argumente bringt (nämlich im Zwiegespräch mit Archer über das Entern des Schiffes von "Damar"), die "temporäre Verrücktheit" aufgebürdet, so daß Archer ebenjene Einwände verdammt leicht beiseiteschieben kann! Herrje, Polly entschuldigt sich gar dafür!

Das ist, sorry, Pferdescheiße! Diese Art Diskussionen sollte es, gerade in der extremen Situation, in der die NX-01 sich befindet, mehr denn je geben! Das liegt in der Natur der Sache, daß sich über einen derartigen Auftrag nicht alle Leute an Bord über die Vorgehensweise einig sein werden! Aber nein - in "Enterprise" gibt es lediglich dann mal eine abweichende Position, wenn das Gegenüber vorher 'ne Tüte Klebstoff inhaliert hat oder sonst irgendwie unzurechnungfähig ist. Wie sonst könnte man auch zum Ende der Folge wieder die glückliche Familie Enterprise zeigen? rolleyes.gif

Ich gebe mal 7 Punkte. Hauptsächlich für den Archer-Arc sowie gute schauspielerische Darbietungen der drei Bs (Bakula, Blalock, Billingsley). Hier wäre aber wesentlich mehr dringewesen.



(THE SEASON SO FAR:

The Xindi - 10
Anomaly - 13
Extinction - 3
Raijin - 11
Impulse - 7
Exile - 4
The Shipment - 10
Twilight - 14
North Star - 7
Similitude - 15
Carpenter Street - 5
Chosen Realm - 7
Proving Ground - 14
Stratagem - 9
Harbinger - 10
Doctor's Orders - 5
Hatchery - 3
Azati Prime - 12
Damage - 7

Durchschnitt 3. Staffel bisher: 8,7 )


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 23. Apr 2004, 10:50
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



Ich danke Oli für die ausführliche Beschreibung. Es wird deutlich, dass ST storymässig genau da angekommen ist, wo zig andere SF-Serien schon vorher waren. Unter Berücksichtigung des nach wie vor grottigen Cast bestärkt mich dieser -neben den anderen- Spoiler darin, mir die dritte Staffel -wenn überhaupt- höchstens in SAT1 anzusehen ..

Drogensüchtiges Crewmitglied. Na toll: gab es schon glaubwürdiger, da in vielen Folgen nachvollziehbar aufgebaut (Überarbeitung als Folge des gesellschaftlichen Umfeldes), bei B5 (Franklin) und sogar in TNG wurde diese Problematik angesprochen (die Folge, in der der Wes-Depp jederman diese dämlichen Spiele aufschwatzt) .. hehe .. da gab es nicht nur ein abhängiges Crew-Mitglied ..
Demgegenüber ist die Wir-nehmen-uns-was-wir-brauchen-Mentalität ja spätestens seit VOY-Zeiten ein ST-übliches Verhaltensmuster von Sternenflottencapitänen.


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 23. Apr 2004, 10:50
Beitrag #21


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Archers-Verhalten wird hier wohl wieder ein Gejammere sondergleichen auslösen laugh.gif

Ich kontere schon mal vorab: Bei TNG hätten die Autoren so einen Konflikt gar nicht erst entstehen lassen. Bei DS9 wäre die Crew des fremden Schiffes bereits tot gewesen und bei Voyager hätten die Leute nicht nur die Warpspule sondern gleich auch ihr Leben gegeben um Janeways endlosen Monologen zu entkommen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 23. Apr 2004, 12:01
Beitrag #22


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Chadwick @ 23. Apr 2004, 11:50)
Archers-Verhalten wird hier wohl wieder ein Gejammere sondergleichen auslösen  laugh.gif

Ich kontere schon mal vorab: Bei TNG hätten die Autoren so einen Konflikt gar nicht erst entstehen lassen. Bei DS9 wäre die Crew des fremden Schiffes bereits tot gewesen und bei Voyager hätten die Leute nicht nur die Warpspule sondern gleich auch ihr Leben gegeben um Janeways endlosen Monologen zu entkommen.

laugh.gif Bezüglich Janeway gebe ich dir Recht .. und was DS9 betrifft auch ..

Was TNG betrifft nicht: es ist ja keineswegs so, dass dort keine Konflikte thematisiert wurden. Nur wurde sich dort um intelligentere Lösungen bemüht als Augen-zu-und-durch. TNG vs. ENT ist Verstand vs. Faustrecht. Naja.. wenigstens sind die desaströsen Quoten ein kleiner Licht(aus)blick ... mrgreen.gif wink.gif

Der Beitrag wurde von Nepharite bearbeitet: 23. Apr 2004, 12:02


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Apr 2004, 12:09
Beitrag #23


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.328
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



*Spoiler ignorier*

Aaaargggghhhh, bei mir hat der Download irgendwie nicht gefunzt! Oooooooli, HELP!! wink.gif Dann bemühe ich halt Kazaa und warte schweren Herzens bis Samstag oder Sonntag .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Spaceman
Beitrag 23. Apr 2004, 13:00
Beitrag #24


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 47
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Oberösterreich
Mitglieds-Nr.: 57



[quote=Nepharite,23. Apr 2004, 13:01] [QUOTE=Chadwick,23. Apr 2004, 11:50]

Was TNG betrifft nicht: es ist ja keineswegs so, dass dort keine Konflikte thematisiert wurden. Nur wurde sich dort um intelligentere Lösungen bemüht als Augen-zu-und-durch. TNG vs. ENT ist Verstand vs. Faustrecht. Naja.. wenigstens sind die desaströsen Quoten ein kleiner Licht(aus)blick ... mrgreen.gif wink.gif

[/quote]
man bedenke ENT spielt über 200 Jahre bevor TNG, es gibt noch keine Föderation und keine vergleichsweise Sternenflotte, die wir kennen, TNG mit ENT zu vergleichen bitte vorsichtig umgehen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 13:17
Beitrag #25


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
man bedenke ENT spielt über 200 Jahre bevor TNG, es gibt noch keine Föderation und keine vergleichsweise Sternenflotte, die wir kennen, TNG mit ENT zu vergleichen bitte vorsichtig umgehen


das sehe ich auch so, die Menschheit in Enterprise ist der heutigen noch sehr viel ähnlicher als die aus Tng, da die in Tng ein Paradise ist ohne Krieg und meinungsverschiedenheiten was wohl eher einem wunschtraum gleicht.

Die Menschen sind nun mal agressiv, und keine lieben kleinen friedlichen tierchen, und ich denke es war die beste entscheidung dieses Schiff zu überfallen, und eine entschädigung zu hinterlassen, man kann ja immer noch nachdem das xindi problem gelöst ist zurückkommen und dieser Leuten wieder helfen.


@RvD, hatte schon vermutet das dir die Episode nicht so ganz gefällt, du warst ja nie wirklich ein Fan von Archers entscheidungen von daher, naja mir hats gut gefallen, fand den schritt plausibel, Archer hat schließlich keine andere Wahl.

@Voivod Falls du eine Dsl Leitung hast würde ich die Episode über ein Bittorrent Programm ziehen, dann brauchst du nur die entsprechende torrent datei, die ich dir auch zuschicken kann wenn du sie haben willst, ich hab knapp 3 Stunden bei durchschnittlich 60 kb für die Episode gebraucht, hatte manchmal auch schon schnelle raten. sag nur per pm bescheid dann schick ich dir die Datei per e-mail, helfe doch bei Enteprise immer gerne mrgreen.gif .

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 23. Apr 2004, 13:19


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 13:20
Beitrag #26


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Raven @ 23. Apr 2004, 15:17)
@RvD, hatte schon vermutet das dir die Episode nicht so ganz gefällt, du warst ja nie wirklich ein Fan von Archers entscheidungen von daher, naja mir hats gut gefallen, fand den schritt plausibel, Archer hat schließlich keine andere Wahl.

rolleyes.gif Du hast aber schon gelesen, was ich über Archer geschrieben habe, oder? wink.gif

Was man mit T'Pol angestellt hat, hat mir die Folge verdorben, nicht Archer.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 23. Apr 2004, 14:09
Beitrag #27


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



B&B&B, steht hier für Bakula, Blalock und Billengsley, die allesamt eine großartige Leistung in "Damage" abgeliefert haben. Archer wird den Piraten in "Anomaly" ähnlich, T'Pol ist Trellium-D und Emotions-süchtig und Phlox ist ein Mann des Vertrauens geworden, mehr noch als zuvor. Die Episode reduziert die Action drastisch und zeigt die Auswirkungen der Mission und des Xindi-Angriffs auf die Crew. Ich finde es wirklich außerordentlich gut, wie die Episode umgesetzt wurde. Man nahm sich Zeit um die inneren und äußeren Konflikte der Crew dazustellen. Die Worte jedes einzelnen Crewmitglieds sind ehrlich und aus voller Überzeugung heraus. "Damage" hat eine Menge Stoff, der mittel -und langfristig seine Konsequenzen zeigen wird. Ich denke kaum, dass Archer oder T'Pol nach der Xinid-Mission noch die gleichen sein werden. Keiner der Crew wird dies noch sein.
Mysteriös ist die FutureWomen der Xindi. Diese Frau, welche den Sphärenbauern angehört, scheint noch die ein oder andere Wahrheit zu verbergen. Degra wird ebenfalls sehr überzeugend weiterentwickelt. Er bekommt ernsthafte Zweifel und entschließt sich zu einem Geheimtreffen mit der NX-01, welches wir dann wohl in "The Forgotten" sehen werden.
Überzeugend waren auch die Sets, Ausleuchtung und Musik. Hier hat man eindeutig aus alten Voyager-Fehlern gelernt, indem alles in kürzester Zeit wieder wie neu war.

Eine wirklich tolle Folge, die Action, Dramtik und viel Emotion hat. 14 Punkte

Kemper


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 14:16
Beitrag #28


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



ok dann habe ich mich verlesen, sorry


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 14:37
Beitrag #29


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Kemper @ 23. Apr 2004, 16:09)
B&B&B, steht hier für Bakula, Blalock und Billengsley, die allesamt eine großartige Leistung in "Damage" abgeliefert haben. Archer wird den Piraten in "Anomaly" ähnlich, T'Pol ist Trellium-D und Emotions-süchtig und Phlox ist ein Mann des Vertrauens geworden, mehr noch als zuvor. Die Episode reduziert die Action drastisch und zeigt die Auswirkungen der Mission und des Xindi-Angriffs auf die Crew. Ich finde es wirklich außerordentlich gut, wie die Episode umgesetzt wurde. Man nahm sich Zeit um die inneren und äußeren Konflikte der Crew dazustellen. Die Worte jedes einzelnen Crewmitglieds sind ehrlich und aus voller Überzeugung heraus. "Damage" hat eine Menge Stoff, der mittel -und langfristig seine Konsequenzen zeigen wird. Ich denke kaum, dass Archer oder T'Pol nach der Xinid-Mission noch die gleichen sein werden. Keiner der Crew wird dies noch sein.
Mysteriös ist die FutureWomen der Xindi. Diese Frau, welche den Sphärenbauern angehört, scheint noch die ein oder andere Wahrheit zu verbergen. Degra wird ebenfalls sehr überzeugend weiterentwickelt. Er bekommt ernsthafte Zweifel und entschließt sich zu einem Geheimtreffen mit der NX-01, welches wir dann wohl in "The Forgotten" sehen werden.
Überzeugend waren auch die Sets, Ausleuchtung und Musik. Hier hat man eindeutig aus alten Voyager-Fehlern gelernt, indem alles in kürzester Zeit wieder wie neu war.

Eine wirklich tolle Folge, die Action, Dramtik und viel Emotion hat. 14 Punkte

Kemper

B&B&B ist ein gutes Stichwort. Billingsleys Phlox ist wie immer zehnmal interessanter als alle anderen, zumal er diesmal auch wieder was zu sagen bekommt, was über die Dosierung von Medikamenten hinausgeht. Wieso so selten? Wenn es an Bord der NX-01 sowas wie das TOS-mäßige "Big Three"-Triumvirat geben sollte, dann wäre es eine Schande, Billingsley außen vorzulassen, der doch in seinen wenigen Szenen den völlig eindimensionalen Trip mühelos an die Wand spielt.

QUOTE (Raven)
ok dann habe ich mich verlesen, sorry


Null Problemo. smile.gif

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 23. Apr 2004, 14:39


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 23. Apr 2004, 14:41
Beitrag #30


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Billingsley ist schon einer der besten des ganzen Casts, wenn nicht sogar DER Beste. Die Szene in der er mit Archer zusammen im Bereitschaftsraum steht ist einfach perfekt, vom Dialog her, aber auch vom Lichteinfall etc. Diese Schattenspiele sind einfach toll in "Damage".


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deet-C
Beitrag 23. Apr 2004, 15:55
Beitrag #31


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 40
Beigetreten: 13. April 04
Mitglieds-Nr.: 275



Hi,
Also ich muss den Fürsprechern der Folge recht geben.Mir hat sie auch sehr gut gefallen.Das Tempo war im Vergleich zu Azati zwar wesentlich geringer,Spannung kam aber trotzdem auf.

zu T´Pol: Also ich fand die Erklärung T´Pols schon glaubwürdig und ganz gut gemacht,hätte man aber eventuell aber auch besser machen können.Ein drogenabhängiges Crewmitglied ist eine weitere schöne Neuerung zu den etischen Aspekten von Star Trek.

zu Archer: Tja,wo soll man da beginnen? Also die Rückkehr zur NX-01 fand ich zu einfach und ein Stück weit auch unglaubwürdig.Bis Jetzt bekam man immer den Eindruck das die Reptilien das Sagen im Council hätten.Ich denke nicht das sie so einfach nachgegeben häten,aber wies aussieht bekommen wirs ja in der nächsten Episode wieder verstärkt mit ihnen zu tun.Von daher kann dieser kleine Logikfehler eventuell noch wet gemacht werden.

Milliarden Menschen das Leben retten oder an den Tugenden der Menschheit festhalten und damit die Mission gefährden. Die Masterfrage der Episode.Die warscheinlich schwierigste Entscheidung von Archer bisher.Es wundert mich das bis jetzt so wenig Kritik daran geübt wurde.Nach meiner persönlichen Meinung denk ich das ich das gleiche getan hätte.Die Unterhaltung zwischen Archer und Phlox hat den inneren Konflikt Archers auch dank hervorragender schauspielerischen Leistung sehr gut gezeigt.

Persönlich fanziniert war ich mal wieder von der Musik,was ja auch schon oli und Raven schrieben haben, und den Effekten.Neben dem schon angesprochenen Stun Granade Effekt,über den Raumkampf bis hin zu den Schattenspielen zwischen Archer und Phlox.Aber auch das Zerschmettern des Pads und die Sicht aus dem Raumanzug T´Pols waren sehr hübsch anzusehen und tragen unglaublich viel zur Stimmung bei.

Alles in allem also eine sehr gelunngene Folge mit kleinen Logikfehlern.Die Handlung wurde um ein gutes Stück erweitert und viele Fragen beantwortet.
Besonders die Sperebuilder dürften auch in Zukunft mrgreen.gif viel Stoff für spannende Folgen geben.

13 Punkte

Der Beitrag wurde von Deet-C bearbeitet: 23. Apr 2004, 15:57
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 23. Apr 2004, 16:13
Beitrag #32


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Zunächst einmal bin ich persönlich etwas enttäuscht von den Kritiken gegenüber T'Pol... sad.gif (ok von Neph erwarte ich nix anderes, also ists nicht enttäuschend biggrin.gif)

Ich mein, wieso um alles in der Welt sollte es hier nach einem Reset-Button riechen?!?! T'Pol hat sich das Zeugs lediglich gespritzt, um ein bisschen mehr Emotionen wahrnehmen zu können, soll das jetzt etwa heissen, dass es nicht die echte T'Pol war, die wir in den letzten Wochen gesehen haben?! Wieso nicht?! Sie hat ein bisschen Trellium-D gespritzt, konnte dadurch einige Emotionen wahrnehmen, na und? Das verändert doch nicht gleich die ganze Persönlichkeit und bei einem Reset-Button wäre das vorherige gar nie passiert! Das hier passierte jedoch sehr wohl, höchstens das T'Pol ein paar Emotionen wahrnehmen konnte und dadurch mit Trip ins Bett gehüpft ist... Das T'Pol keine ganz gewöhnliche Vulkanierin ist haben wir ja schon Ende der 2. Staffel gesehen, als sie sich entschloss das hohe Kommando der Vulkis zu verlassen, um bei der Crew zu bleiben! Also kapier ich ned, wieso dies hier nicht die echte T'Pol sein sollte oder sowas. Die ganze Idee, die Story um das spritzen des Trellium-D's ist doch eine grandiose Idee! Die Vulkanier waren bisher immer die obergrössten Saubermänner der Galaxis, von mir aus gesehen immer viel zu sauber. (genauso wie die Menschen in TNG btw...)

Ich danke ENT und den Machern für diese Ideen, endlich sehen wir richtige Menschen (Menschen, die durch die Hölle gehen, Menschen, die selbst zu "Agressoren" werden, Menschen, die handlen statt nur rumzulallen) und wir sehen auch ein, dass die Vulkanier nicht nur langweilig sein können.

Die schauspielerischen Leistungen von Bakula und Blalock waren wieder mal sehr gut, vor allem Bakula gefällt mir immer besser. So realistisch wie er Archer darstellt kann das fast nur Bakula, ihm nimmt man es wirklich ab! Und auch Blalock spielt die abhängige T'Pol hervorragend.


[edit] Hi Deet-C und willkommen an Board. wink.gif

Stimmt, das ist etwas, das ich vergessen hab in meinem Review: Die Kameraführung im Helm von T'Pol war sehr schön anzusehen und trug sehr zur Stimmung und Spannung bei. Ich war überrascht, solche Kameraeinstellungen in Star Trek zu sehen, jedoch äusserst positiv überrascht wohlbemerkt. smile.gif

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 23. Apr 2004, 16:17


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deet-C
Beitrag 23. Apr 2004, 16:31
Beitrag #33


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 40
Beigetreten: 13. April 04
Mitglieds-Nr.: 275



Bin Auch Olis Meinung.Ich denke,oder besser ich hoffe die Idee vom Reset Button können wir so langsam vergessen.In allen andere Trek Serien sahen wir ja ähnliche Folgen.Allerings erstreckten die sich immer nur maximal über 2 Folgen (Voy,TNG).Wir haben,auch bei dieser Episode,gesehen das die Autoren von früheren Fehlern gelernt haben.

Besonders bei Voyagers The Year Of Hell war das Ende ja mehr als unbefriedigend.Wenn die Autoren das gleiche bei Enterprise machen und alles was in den letzten Folgen,ja sogar der letzten Staffel passiert ist negieren,würden sie wohl endgültig ihre Glaubwürdigkeit verlieren.

Ich denke man wird die Erlebnisse der letzten Folgen Anfang der vierten Staffel verarbeiten.Vielleicht stellt sich Archer dann die Frage ob seine Zugeständnisse den Lohn wert waren,ähnlich wie Janeway in Voyager 5.01 Night.Obwohl Janeway sich ja nur einen Fehler eingestehen musste,bei Archer rechnte sich das langsam echt zusammen.Deswegen denk ich wird das auch nicht mit einer Folge zu meistern sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 23. Apr 2004, 16:47
Beitrag #34


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



Ich komme gerade von der Arbeit und stelle fest, dass ich "Damage" schon anschauen kann. Ich habe auch in diesem Thread gelesen, insbesondere den ausführlichen und detaillierten Review von Oli (du bist unheimlich bemüht, danke dafür).

Nachdem ich nun alles durchgelesen habe und die Folge anschauen könnte, zögere ich, weil mir Himmelangst geworden ist. Ich habe den Eindruck, dass ein gravierender und massiver logischer Fehler in der Folge enthalten ist. Sollte sich das bewahrheiten, dann wäre völlig nutzlos bzw nur zur Effekthascherei ein fundamentaler Wert von Star Trek über Bord geworfen worden, was ich nicht verzeihen würde (besonders im Vergleich zu DS9 "In the pale Moonlight" oder VOY "The Void").

Gut, ich werde mir die Folge nun anschauen. Die entscheidende Frage wird sein, ob die Piraterie von Archer wirklich die einzig existierende Lösung ist. Hätte Archer die Fremden nicht auch bitten können, ihn zum Treffpunkt zu warpen, im Austausch für die Güter?


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 16:51
Beitrag #35


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Ich denke die ansicht der Menschen, zu der Zeit also in der Zukunft ist schon ganz richtig so, denn wenn man sich die Menschen in First Contact ansieht die ja im Jahre 2063 leben und kaum anders sind als heutztage dann ist es nur plausibel wenn sie knapp 100 jahre später immer noch recht ähnlich sind.

Die T'pol sachen fand ich sehr plausibel und bin auch der meinung man kann den reset button getrost vergessen schließlich hatte die abhängigkeit nur bedingt mit dem trelium zu tun, und von daher ist das ganze gut so wie es ist.

Die Helm ansicht fand ich auch sehr gut, erinnerte mich teilweise an Eliteforce 2 oder andere Pc Spiele bzw Sequenzen, ein gutes Mittel um die Atmosphäre zu verbessern.

Nebenbei bei Treknews ist nun auch der Trailer zu The Forgotten zu finden, und ich muss sagen ich will das endlich wieder Mittwoch ist!! die Sequenzen mit den beiden Enterprises sehen echt nett aus und ich will die Folge endlich sehen von daher Juhu die Woche ist zu ende und bald ist wieder mitwoch mrgreen.gif


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deet-C
Beitrag 23. Apr 2004, 16:53
Beitrag #36


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 40
Beigetreten: 13. April 04
Mitglieds-Nr.: 275



Mn...interessanter Vorschlag,denke aber nicht das das möglich gewesen wäre.Zum einen war das Schiff auch beschädigt,zum anderen vertraut der Großteil des Xindi Rates Archer sowieso nicht,was sollen die erst sagen wenn er jetzt noch mit nem anderen Schiff am Traffpunkt auftaucht?

Außerdem hindert die Reptilien eigentlich nur Archers Anwesenheit auf der NX-01 daran das Schiff zu zerstören.Die Enterprise würde also beschädigt und nur mit Impulsgeschwindigkeit zurückbleiben,ohne Chance gegen einen erneuten Angriff.

@ Raven ich denk die Szene mit den beiden Schiffen werden wir erst Ende der Staffel zu sehen bekommen, sad.gif da im Trailer die Vorschau für nächste Woche erst nach den Bildern der Schiffe zu sehen war. Schade eigentlich weil die Schlacht sah richtig gut aus und erinnerte mich an das Serienfinale von TNG.

Der Beitrag wurde von Deet-C bearbeitet: 23. Apr 2004, 16:58
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 23. Apr 2004, 17:00
Beitrag #37


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



@Damon Ridenow:

Interessante Idee, stand aber nie zur Debatte. Außerdem ging es um die generelle Lage des Schiffs. Nur die Enterprise zusammen, Schiff + verbliebene Crew kann die Mission zum Gelingen führen, nicht Archer allein. Daher denke ich ist dein Vorschlag nicht mit der Episode vereinbar.
14 Crewmitglieder sind tot, wieviel hat die Enterprise eigentlich? Ich glaube "The Forgotten" soll auch die verstorbene Darstellerin von Crewman Cuttler ehren ...

@Deet C:

Die beiden Schiffe aus dem Trailer passen eher zu der Episode E² ... oder?

Der Beitrag wurde von Kemper bearbeitet: 23. Apr 2004, 17:04


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 17:07
Beitrag #38


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Oli @ 23. Apr 2004, 18:13)
Zunächst einmal bin ich persönlich etwas enttäuscht von den Kritiken gegenüber T'Pol... sad.gif (ok von Neph erwarte ich nix anderes, also ists nicht enttäuschend biggrin.gif)

Ich mein, wieso um alles in der Welt sollte es hier nach einem Reset-Button riechen?!?! T'Pol hat sich das Zeugs lediglich gespritzt, um ein bisschen mehr Emotionen wahrnehmen zu können, soll das jetzt etwa heissen, dass es nicht die echte T'Pol war, die wir in den letzten Wochen gesehen haben?! Wieso nicht?! Sie hat ein bisschen Trellium-D gespritzt, konnte dadurch einige Emotionen wahrnehmen, na und? Das verändert doch nicht gleich die ganze Persönlichkeit und bei einem Reset-Button wäre das vorherige gar nie passiert! Das hier passierte jedoch sehr wohl, höchstens das T'Pol ein paar Emotionen wahrnehmen konnte und dadurch mit Trip ins Bett gehüpft ist... Das T'Pol keine ganz gewöhnliche Vulkanierin ist haben wir ja schon Ende der 2. Staffel gesehen, als sie sich entschloss das hohe Kommando der Vulkis zu verlassen, um bei der Crew zu bleiben! Also kapier ich ned, wieso dies hier nicht die echte T'Pol sein sollte oder sowas. Die ganze Idee, die Story um das spritzen des Trellium-D's ist doch eine grandiose Idee! Die Vulkanier waren bisher immer die obergrössten Saubermänner der Galaxis, von mir aus gesehen immer viel zu sauber. (genauso wie die Menschen in TNG btw...)

Na, Du sagst es doch selber: ohne das Trellium-Zeugs wäre Polly evtl. nicht mit Trip in die Kiste gehüpft. Ist das nicht mal mindestens 2/3 der "Charakterentwicklung", die man unserer Vulki-Tante bisher in dieser Staffel hat zukommen lassen? Und auch das kleine Bißchen soll nun nicht auf eigener Entscheidung beruhen, sondern auf 'ner Runde "Partydrogen"? Enttäuschend, hochgradig enttäuschend!

Der Reset Button bezieht sich hier übrigens auf den Charakter, nicht die Handlung. Der wird IMO nach Phloxens Behandlung wieder genau da landen, wo er vorher war. Treksche Erfahrungswerte haben mich da einfach zum Pessimisten werden lassen.

Viel schlimmer allerdings - s.o. - mal wieder die Tatsache, daß man mit T'Pol mal wieder der "Verrückten" ein völlig korrektes Gegenargument in den Mund gelegt und damit zur Bedeutungslosigkeit verdammt hat.

QUOTE
Sie hat ein bisschen Trellium-D gespritzt, konnte dadurch einige Emotionen wahrnehmen, na und? Das verändert doch nicht gleich die ganze Persönlichkeit


QUOTE
höchstens das T'Pol ein paar Emotionen wahrnehmen konnte


Das widerspricht sich doch ein klein bißchen, oder?

QUOTE
Stimmt, das ist etwas, das ich vergessen hab in meinem Review: Die Kameraführung im Helm von T'Pol war sehr schön anzusehen und trug sehr zur Stimmung und Spannung bei. Ich war überrascht, solche Kameraeinstellungen in Star Trek zu sehen, jedoch äusserst positiv überrascht wohlbemerkt.


Nix Besonderes IMO. Sah fast aus wie bei Sevens Streifzügen durchs Kollektiv weiland bei VOY.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 17:35
Beitrag #39


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Die Sache mit dem abholen und da hin warpen ist so ne sache, ich glaube der warpantrieb der anderen spezies war ebenfalls beschädigt so das diese ihn erst reparieren hätten müssen und die enterprise hat mehr personal und war schneller, ebenfalls könnte sich archer schlecht mit einem alien raumschiff dort verteidigen, und die enterprise etwa zurücklassen blink.gif naja ich denke schon das es keinen anderen weg gab als den warp coil zu klauen


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 23. Apr 2004, 18:00
Beitrag #40


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



Ich kann darauf verzichten, die Folge zu werten oder zu kommentieren. Mir fehlen schlichtweg die Worte. Zu 99,9% bin ich entschlossen, ENT ab jetzt nicht mehr anzuschauen.

That's all, folks.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 23. Apr 2004, 18:16
Beitrag #41


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Damon Ridenow @ 23. Apr 2004, 19:00)
Ich kann darauf verzichten, die Folge zu werten oder zu kommentieren. Mir fehlen schlichtweg die Worte. Zu 99,9% bin ich entschlossen, ENT ab jetzt nicht mehr anzuschauen

hm?
Gerade solch gute Folgen machen doch eine Serie erst sehenswert..
Hättest Du einen solchen Kommentar nach einer Folge wie North Star oder Shutlepod1 geschrieben.. nunja.. ich hätte das wenigstens halbwegs nachvollziehen können.
Aber nach 2 solch guten, farbenfrohen, spannenden und vor allem temporeichen Episoden? blink.gif
Das kapiere ich nicht.. aber die Geschmäcker sind verschieden...


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 18:30
Beitrag #42


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



blink.gif wegen meinem letzten post mrgreen.gif oder weil du die Episode nun gesehen hast? wenn wegen der Episode dann könnte ich dies allerdings nicht ganz verstehen.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 18:32
Beitrag #43


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Raven @ 23. Apr 2004, 20:30)
blink.gif wegen meinem letzten post mrgreen.gif oder weil du die Episode nun gesehen hast? wenn wegen der Episode dann könnte ich dies allerdings nicht ganz verstehen.

Ich schon...meine erste Spontanreaktion auf die Folge sah der von Damon sehr ähnlich. (Hätte ich gestern direkt nach Ansehen gepostet, stünde da was ganz Ähnliches.)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 23. Apr 2004, 18:35
Beitrag #44


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



@RvD:
Ich seh da keinen Wiederspruch... Was hat die Persönlichkeit damit zu tun, ob man nun ein paar Emotionen wahrnimmt oder nicht? Es ist immer noch T'Pol. Ich seh nicht ein, wieso da in irgendeiner Weise ein Reset-Button-Effekt kommen soll. OK, sie wird vielleicht wieder weniger Emotionen erleben, doch ich sags nochmal: Es ist T'Pol.

Dank dieser Idee mit dem Trellium-D spritzen macht doch erst alles Sinn! OK, für dich scheint dies zu einfach zu sein oder sowas, aber ich finds eine tolle Idee. Wir haben uns bisher immer gefragt, wieso T'Pol in den letzten Wochen so reagierte, oder? Was hättest du als Lösung gesehen? Etwa das T'Pol im Pon Farr wäre?! Dann wären wieder die hinterletzten "Kritiker" gekommen und hätten wieder mit der Geschichte angefangen, dass Frauen gar kein Pon Farr haben, dann hätte es geheissen dies war eine viel zu einfache Lösung, da sie auf der Hand lag usw. ... Darum frage ich, wie sonst möchte man erklären, dass T'Pol so "emotional" wurde? Trellium-D spritzen find ich eine gute, logische, konsequente Erklärung.

OK, wenn es nach den Vulki-Liebhabern ginge, hätte T'Pol gar nie erst angefangen, irgendwie emotional zu werden hehe. Aber somit wäre sie genauso ein "leerer" und langweiliger Charakter wie alle anderen Vulkanier. Bestes Beispiel ist für mich Tuvok, bei dessen Anblick ich jedesmal schon gähnen musste... biggrin.gif


@Damon: ????!!!????? blink.gif blink.gif blink.gif
Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, die fremde Crew hätte Archer die Warp-Spule geliehen oder sowas?! Dann hätte ich nämlich gesagt es wäre unlogisch... Oder wie hätten sie denn die "grosse" Enterprise an den Zielort fliegen wollen? Und wieso willst du ENT nicht mehr gucken? Nur weil sich die Menschen endlich wie richtige Menschen verhalten? wink.gif biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 23. Apr 2004, 18:44
Beitrag #45


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Raven @ 23. Apr 2004, 19:30)
blink.gif wegen meinem letzten post mrgreen.gif oder weil du die Episode nun gesehen hast? wenn wegen der Episode dann könnte ich dies allerdings nicht ganz verstehen.

Wie kommst du nur auf die Idee, dass es wegen deines Postings sein könnte?

Ich steh ein wenig unter Schock, weil die Eindrücke der Folge in mir nachschwingen, und ich möchte nun nichts schreiben, weil das sonst von den ENT-Fans als beleidigend empfunden werden könnte, daher schreib ich besser nichts.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 18:48
Beitrag #46


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
Wie kommst du nur auf die Idee, dass es wegen deines Postings sein könnte?


Das sollte nur ein schlechter Versuch sein einen witz zu reissen mrgreen.gif

aber wenn du deine kritik nicht ohne beleidigung an den Enterprise Fans, bzw sachen die wir als solche auffassen könnten ausdrücken kannst dann solltest du sie wirklich lieber für dich behalten.

ps: ich hab es immer noch nicht verstanden, wie zum henker kann ich bei einem zitat den Poster sowie die Uhrzeit und das ganze anzeigen lassen??

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 23. Apr 2004, 18:48


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Apr 2004, 18:48
Beitrag #47


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Siehste, ich mag ihn halt, den Tuvok und auch den Spock. wink.gif Ich habe einfach ein anderes Bild von den Vulkaniern als die Autoren von ENT - wie Du dich vielleicht erinnerst, ist "Stigma" eine meiner absoluten Haßfolgen. Dementsprechend hätte ich als Autor wohl T'Pols kompletten Season 3-Arc völlig anders gestaltet. Sicher, die Drogen-Lösung "paßt" zu dem, was vorher gekommen ist, aber es ist IMO ein billiger Ausweg, der (mal wieder) Charakterisierung zugunsten von äußerem Einfluß außen vor läßt.

Vulkanier haben Emotionen, das weiß man seit Sarek. Dafür brauche ich nicht erst Trellium-D erfinden.

Nebenbei, Drogen verändern immer die Persönlichkeit, auch "stinknormale" wie Alkohol. Warum sonst hätte sie ihr "Experiment" wohl vor dem Captain geheimgehalten? Ich glaube auch nicht, daß Trip sich mit ihr eingelassen hätte, wenn er denn gewußt hätte, daß sie sich quasi auf bewußtseinsverändernden Drogen befindet...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 23. Apr 2004, 18:53
Beitrag #48


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Damon Ridenow @ 23. Apr 2004, 19:44)
Ich steh ein wenig unter Schock, weil die Eindrücke der Folge in mir nachschwingen, und ich möchte nun nichts schreiben, weil das sonst von den ENT-Fans als beleidigend empfunden werden könnte, daher schreib ich besser nichts.

Daraus könnte man schlussfolgern das Dir diese Folge nicht sonderlich gut gefallen hat... (Sherlock tabby und so) tongue2.gif
Tja,.. bislang konntest Du negative Kritik artikulieren ohne dabei beleidigend zu werden.. Hast Du diesbezügliche Deine Fähigkeiten verloren? wink.gif


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 23. Apr 2004, 18:53
Beitrag #49


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Hallo,

Damon, ich versuche mal vom inhaltlichen etwas wegzukommen und die gesamte Handlung Archers etwas abstrakter zu betrachten.
Ich finde es vollkommen in Ordnung, dass du sagst das Verhalten Archers in 3x19 "Damage" ist absolut unethisch, abstoßend und einfach nur schrecklich, gerade wenn man bedenkt, dass es um Star Trek geht. Ich schließe mich dir dabei sogar an.
Aber man muss die Epsiode doch als Teil einer größeren Entwicklung des Charakters sehen, denke ich. Natürlich ist eine solche Veränderung derHauptfigur sehr heikel, aber die Frage ist doch wie man damit in den nächsten Folgen bzw. Staffel umgeht. Preist man diese Handlungen in die Höhe, macht man Archer zum Helden, wird also alles sehr amerikanisiert würde ich dir zustimmen und Enterprise boykottieren. Aber genau das wurde nicht gemacht. Man hat kritisch Stellung zu Archer bezogen. T'Pol ist für ihre Verhältnisse ausgerastet (ja wegen Trellium-D ich weiß, aber dennoch) und Reed hat auch Widerstand geleistet. Man hat ja auch gesehen, wie Archer zweigespalten war. Im Übrigen wurden die Pro -und Contra Argumente sorgfältig gegeneinander abgewägt und dann hat sich die Serienfigur Archer für diese spezifische Handlung entschieden. Das bringt doch große Chancen mit sich. Ein solchen Hauptcharakter, der zu einem "schlechten Menschen" mit verwerflichen Moralvorstellungen mutiert, gab es noch nicht oft. Ich denke hier hat Star Trek die Chance Neuland für sich zu erforschen. Meine Hoffnung ist es, dass das Franchise an solchen Episode wächst und wieder kontroverser diskutiert, in der Form wie wir das hier gerade machen. Außerdem können Autoren zu sovielen aktuellen Themen unserer Zeit mit Hilfe dieser Archer-Figur jetzt kritisch Stellung nehmen. Und das ist doch, was Star Trek ausmacht. Zeitgenössische Themen in Form von Science Fiction zu diskutieren. Die Menschen zum Nachdenken zu bringen.
Unterm Strich muss es einfach erlaubt sein so etwas im Fernsehen zu zeigen, was natürlich als Konsequenz mit sich zieht verantwortungsvoll damit umzugehen. Ohne Frage.

Gruß Kemper


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 23. Apr 2004, 18:55
Beitrag #50


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



naja ich muss sagen Tuvok und Spock würde ich nicht zusammen fassen, da sie doch sehr unterschiedlich sind. Spock ist intelligent und auch öfters mal lustig und seine ewigen Zankereien mit Mccoy sind sowieso kult, ebenfalls zeigte er auch einige male Emotionen z.B in der original serie als er und kirk wegen einer frau kämpfen und er sich nachher riesig freut Kirk wiederzusehen da er doch nicht tod ist, Tuvok dahingegen ist der geborene Langweiler und genau dir art Vulkanier die ich nicht mag kühl und langweilig noch nichteinmal wirklich intressant und bei der bessesenheit alle protokolle zu befolgen öfters auch nervig, er hatte zwar 1 oder 2 gute Folgen aber insgesamt fand ich ihn langweilig.

Meiner meinung nach ist Spock immer noch der beste Vulkanier gefolgt von T'pol auf platz zwei.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post

6 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. July 2019 - 10:39