IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> merchandising.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Actvision k├╝ndigt Star Trek Lizenz und verklagt Viacom
Chadwick
Beitrag 2. Jul 2003, 12:05
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



AUTSCH... das tut weh....

Folgendes wurde auf Treknews ver├Âffentlicht (treknews.de):

"Viacom lies stolzes Star Trek Franchise stagnieren"

Der Spiele Hersteller Activision, bekannt durch Titel wie Tony Hawk, Wolfenstein, Quake und nat├╝rlich Elite Force, hat gestern die von Viacom erhaltene 10-Jahres Lizenz f├╝r Star Trek Games vorzeitig gek├╝ndigt und gleichzeitig den Konzern verklagt! Dies ist einer offiziellen Pressemitteilung aus der USA zu entnehmen.

Zentraler Punkt der Anklage, die gestern beim kalifornischen Gerichtshof eingereicht wurde, ist der fehlende Ausbau des Star Trek Franchises seitens des Star Trek Mutterkonzerns Viacom.

beschuldigt Activision den "Star Trek"-Mutterkonzern Viacom, das Franchise in den letzten Jahren nicht so ausgebaut zu haben wie er es 1998 tat, als Activision einen Zehn-Jahres-Vertrag mit Exklusiv-Recht auf die Produktion s├Ąmtlicher "Star Trek"-Titel unterzeichnete. Hier die wichtigsten Teile der Meldung:

"Activision kann ohne die von Viacom versprochene Produkterweiterung und Unterst├╝tzung nicht erfolgreich Star Trek Spiele entwickeln und verkaufen. Eine fortlaufende Produktion von Kinofilmen und TV-Serien sowie das darauf gest├╝tzte Marketing ist absolut essentiell f├╝r den Erfolg von Videospielen mit der Marke 'Star Trek'"

Jedoch hat Viacom durch ihre Unternehmungen oder Unterlassungen das stolze Star Trek Franchise stagnieren lassen. Viacom hat nur einen Star Trek Film seit der Vertragsunterzeichnung mit Activision ver├Âffentlich und vor kurzer Zeit Activision in Kenntnis gesetzt, dass auch keine weiteren geplant seien. Viacom lies zu, dass zwei Star Trek TV Serien eingestellt wurden und die noch laufende Serie leidet an schlechten Einschaltquoten. Ebenso hat Viacom Activision mit der Art und Weise des Marketings f├╝r den 10. Star Trek Film und die Serie frustriert.

Die Anklageschrift hierzu: "Durch das Versagen und die Weigerung das Star Trek Franchise wie versprochen auszubauen und zu erweitern hat Viacom signifikant den Wert der Star Trek Lizenz die von Activision erworben wurde gemindert. Zus├Ątzlich dazu hat Viacom einen essentiellen Bestandteil der Vereinbarungen mit Activision gebrochen ... und so Activision gro├čen Schaden verursacht."

Als Resultat dessen hat Activision den Vertrag mit Viacom beendet und eine Anklage gestellt, die den bereits entstandenen und zuk├╝nftigen Schaden der durch das Versagen von Viacom kompensieren soll. Diese Sch├Ąden sind eine Folge von Viacoms Unf├Ąhigkeit, sich an den Vertrag zu halten und das feste Bestreben, weitere Vertragsbr├╝che zu begehen.

Bislang konnten wir leider kein zus├Ątzliches Statement von Activision erlangen, dass die aufkommenden Fragen f├╝r das k├╝rzlich erschienene Spiel "Star Trek: Elite Force 2" kommentiert. Wir hoffen, dass trotz dieser Streitigkeiten die Unterst├╝tzung f├╝r den j├╝ngsten Star Trek Titel in gewohnt guter Weise verl├Ąuft wie es von andern Activision Titeln bekannt ist. Was mit dem 2001 angek├╝ndigten Playstation 2 und XBox Spiel 'Star Trek: Shattered Universe' geschieht ist ebenso unklar wie die Ver├Âffentlichung der Handy-Spiele 'Star Trek: Nemesis' und 'Star Trek: Prime Directive'. Ein Expension-Set zu Elite Force 2 ist damit auch in wohl unbekannte Ferne ger├╝ckt. (...)

Was haltet ihr davon???


NACHTRAG AUS GAMESTAR.DE
Activision hofft bei der Klage auf eine finanzielle Wiedergutmachung. 1998 hat der Publisher die Rechte an Star Trek f├╝r 20 Millonen US-Dollar und Aktienoptionen erworben.

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 02.07.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 2. Jul 2003, 13:56
Beitrag #2





Gast






Hmm... Activision hat nicht ganz unrecht. Aber was h├Ątte Viacom, respektive Paramount schon gro├čartig anders machen k├Ânnen? DS9 und Voy liefen planm├Ą├čig sieben Staffeln, und das wird auch bei Ent nicht anders sein. Das Nemesis Debakel hat mehrere Ursachen, aber man kann nicht Paramount f├╝r alles verantwortlich machen. Der Abstand zwischen den einzelnen Filmen ist auch nicht so extrem gr├Â├čer geworden.
Activision h├Ątte damit rechnen k├Ânnen. Wenn ich Aktien einer gutlaufenden Firma (wie damals zB Infineon) kaufe muss ich auch damit rechnen, dass sie mal im Preis sinken. Okay, der Vergleich hakt, aber ihr wisst, was ich meine.
Des weiteren kann Activision ja das kleinerwerdende Fandom durch die Qualit├Ąt der Spiele ausgleichen. Star Trek Fans kaufen Spiele nicht, weil Star Trek draufsteht. Aber nicht-Fans kaufen sehr wohl gute (bzw gut bewertete) Spiele, auch wenn Star Trek draufsteht.

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 2. Jul 2003, 16:06
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.170
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝hlhausen/Th├╝r.
Mitglieds-Nr.: 32



hey kinners, wir kennen doch genug amerikanische anwaltsserien (ally und co.) um zu wissen, dass so etwas in den USA doch ganz normal ist. Wenn man dort einen vertrag k├╝ndigt mu├č man einfach eine klage gegen den anderen einreichen, sowie dieser auch wegen der ungerechtfertigten k├╝ndigung klagen wird. am schlu├č wird man sich einigen, das beide seiten ihre klagen zur├╝ckziehen.
was aber nichts daran ├Ąndert, das actvision durchaus gr├╝nde hatten den vertrag zu k├╝ndigen. denn die entwickelten spielen verkauften sich wirklich nicht gerade toll. wobei man IMO da auch actvision eine mitschuld geben mu├č - ST-fans wollen nun mal keine shooter (jaja, ist nur eine pers├Ânliche meinung smile.gif )

------------------
Sie haben die Br├╝cke ... Mr. Troi

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 2. Jul 2003, 20:02
Beitrag #4


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



@Lex: Ich denke, es ist genau umgekehrt: IMO kaufen Trekkies bestimmte Games, weil Star Trek draufsteht, auch wenn deren Qualit├Ąt unter aller Kanone ist. Umgekehrt r├╝hrt kein Nicht-Trekkie ein ST-Game an, ausser es ist ein Shooter, und der Nicht-Trekkie wird nicht allzusehr mit Trek-Gefasel genervt.

@Jean-Luc: Auch hier bin ich entgegengesetzter Meinung. IMO war "Elite Force" doch ziemlich erfolgreich, nicht? Im Gegensatz zu "Bridge Commander", "Conquest Online" "Starfleet Command III" und ├Ąhnlichem, welche viel zu "Trek-spezifisch" waren (...und dazu grottenschlecht)

Neben der schwindendem Fandom tr├Ągt Activision IMO auch eine gewisse Mitschuld an den schwachen Absatzzahlen, denn IMO sind die meisten Trek-Games qualitativ einfach nicht gut genug f├╝r einen Markterfolg. Viel Name-Dropping, null Substanz.

------------------
"Thou hast no right but to do thy will." Aleister Crowley

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 3. Jul 2003, 07:43
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Und hier das neuste zum Streit (Quelle auch diesmal Treknews.de)

Viacom Inc. hat heute auf die Behauptungen Activisions, Viacom habe das Star Trek Franchise besch├Ądigt und damit den Vertrag mit Activision gebrochen, geantwortet (wir berichteten).

"Acitivsions Behauptungen sind ohne Verdienst", sagte Viacom in einem Statement, laut eines Berichts von Ben Berkowitz der Nachrichtenagentur Reuters. "Activision scheint die Gerichte zu benutzen, um den 1998 geschlossenen Vertrag neu zu verhandeln, in dem es darum ging, dass Activision alle Recht an allen Spielen im Star Trek-Universum hat."

Der Computerspielentwickler hatte gestern Klage gegen Viacom, der Muttergesellschaft von Paramount Pictures und damit besitzerin von Star Trek, wegen Vertragsbruch erhoben. Activision behauptete, Viacom habe "fundamentale Versprechen" des Zehn-Jahres-Vertrags gebrochen, n├Ąmlich, dass Viacom auch weiterhin Star Trek Serien und Filme produzieren w├╝rde, die als Basis f├╝r weitere Computerspiele diesen k├Ânnen.

Zus├Ątzlich zur Anklageerhebung am Los Angeles Superior Court, hat Activision seinen Vertrag mit Viacom gek├╝ndigt. Laut Activision-Pressesprecherin Maryanne Lataif, w├Ąre diese Ma├čnahme ein letzter Ausweg gewesen. "Wir haben unsere Unzufriedenheit bereits vor einiger Zeit zum Ausdruck gebracht", sagte sie Reuters. "Wir h├Ątten es vorgezogen, weiterhin mit Viacom zusammen zu arbeiten."

Die Klage wirft Viacom dar├╝ber hinaus vor, dass es "gegenw├Ąrtig keine Pl├Ąne" geben w├╝rde, weitere Star Trek Kinofilme zu produzieren. Viacom erz├Ąhlte darauf heute dem Hollywood Reporter, dass sie jedoch weitere TREK-Filme planen und die gegenw├Ąrtig einzige Serie Enterprise "unterst├╝tzen" w├╝rden.

smile.gif Na das will ich wohl hoffen!!! W├Ąre ja ziemlich schr├Ąg, wenn ENT keine Unterst├╝tzung erhalten w├╝rde. Das weitere Trek Filme kommen werden, halte ich eigentlich f├╝r wahrscheinlich.

Nebenbei, so schlecht k├Ânnen die Absatzzahlen von Trek-Spielen nicht sein, sonst w├╝rde es solche Games schon l├Ąngstens nicht mehr geben. Gute Trek Spiele finden auch ihre K├Ąufer so wie "Final Unity", "The Fallen", "Elite Force" 1+2 etc. beweisen. Schlechte wie "Harbinger" oder "Generations" logischerweise nicht.

Vielleicht ist Activison einfach sauer, dass sie Qualit├Ątsspiele machen m├╝ssen und nicht einfach solchen Schrott auf den Markt werfen k├Ânnen wie andere Unternehmungen, die ebenfalls irgendwelche Filmlizenzen haben. wink.gif

Das gleiche Problem hatte doch auch LucasArts mit Star Wars oder warum sonst wurde Raven f├╝r Jedi Knight und die Baldurs Gate-Macher f├╝r ein Star Wars Rollenspiel verpflichtet?

Mich nervt es nur, dass in den n├Ąchsten Jahren wohl keine Trek Game mehr auf den Markt kommen wird. *seufz*

Vielleicht schnappt sich ja Trekker Bill Gates die Rechte? wink.gif

NACHTRAG:
Activision hat inzwischen best├Ątigt, dass es keine weiteren Star Trek Spiele mehr geben wird. Nun d├╝rfte auch klar sein, warum das Entwicklerteam von Elite Force 2 vor kurzem gefeuert wurde. sad.gif

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 03.07.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 3. Jul 2003, 09:37
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.170
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝hlhausen/Th├╝r.
Mitglieds-Nr.: 32



Ja, das kommt bei raus, wenn man kurzangebunden ein paar zeilen tipt. nat├╝rlich wollte ich damit nicht sagen, das alle ST-spiele von actvision schrott sind. eigentlich sollte es mehr in die richtung gehen, da├č man sich dort nicht wundern sollte, da├č sich nur einige spiele gut verkauft haben. Denn auch trekis kaufen nur die guten spiele und nicht jeden schrott nur weil StarTrek draufsteht.
auch wenn ich schon wieder so kurz angebunden war (kein wunder die n├Ąchsten 14 tage stehem bei uns mal wieder klaururen ins haus), hoffe ich das ich mich diesmal etwas klarer ausgedr├╝ckt habe. wink.gif

------------------
Sie haben die Br├╝cke ... Mr. Troi

[Dieser Beitrag wurde von JEAN-LUC am 03.07.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 3. Jul 2003, 10:11
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Elite Force war sehr popul├Ąr, besonders bei nicht Star Trek Fans. Habt ihr schon vom K7-Team geh├Ârt?

Aber Activision hat recht, der Star Trek Film der niemals war hat schweren Schaden angerichtet, 2000 w├Ąre das Perfekte Datum f├╝r einen DS9 Film gewesen, besonders nachdem Insurrection nur eine nette Doppelepisode abgab. Aber man hat sich dummerweise entschieden den Dominion Krieg in der Fernsehserie enden zu lassen und hat sogar die Auswirkungen von DS9 in Nemesis ignoriert...

------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 3. Jul 2003, 22:43
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



@Kobi: So sehr sich die Fans (u.a. ich) einen DS9-Film w├╝nschten: Paramount hatte gute Gr├╝nde, keinen zu drehen. DS9 war f├╝r den Mainstream-Zuschauer nie ein Thema, im Gegensatz zu TNG, welches auch dem 08/15-Glotzophonisten ein Begriff war. Ein gross angelegter DS9-Kinofilm h├Ątte einen kommerziellen Selbstmord bedeutet. Als Kompromiss w├Ąre ein fettes TV-Movie aber durchaus angebracht gewesen, IMO.

Richtig, "Nemesis" hat die Geschehnisse in "DS9" ignoriert, was wieder mal zeigt, dass die "wichtigen Leute" einen Scheiss auf Kontinuit├Ąt geben. Nur wir spinnerten Fans interessieren uns f├╝r sowas... rolleyes.gif sad.gif

Zu Activision: Ich kann die Wut der Firmen-Verantwortlichen durchaus nachvollziehen, denn die Konditionen des Vertrags wurden wohl ausgehandelt, als die Quoten noch im Hoch waren. Kein Wunder, f├╝hlt sich Activision verscheissert, denn wer dr├╝ckt schon gerne eine Menge Kohle f├╝r eine Lizenz ab, die sich ein paar Jahre sp├Ąter als ziemlich wertlos entpuppt? Trotzdem, gute Spiele w├Ąren der erste Schritt zur Besserung.

------------------
"Thou hast no right but to do thy will." Aleister Crowley

[Dieser Beitrag wurde von Voivod am 03.07.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 4. Jul 2003, 07:40
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Hey Voivod, die edle Star Trek Lizenz ist doch nicht wertlos, tss... smile.gif Wie kommst du denn auf sowas?

Wenn ich mir die Vorw├╝rfe von Activision so ansehe, scheint mir, in dem Vertrag m├╝sste irgendwie klar geregelt sein, dass ÔÇ×immerÔÇť 2 neue Trek Serien parallel laufen w├╝rden, die Einschaltquoten bei min. 10 Mio garantiert sind und das alle 2 Jahre ein neuer Film ins Kino kommt, der min. 100 Mio einspielen wird, aber sowas steht da garantiert nicht drin.

Es war doch schon w├Ąhrend DS9 klar, dass man keine 2 Serien mehr parallel laufen lassen w├╝rde (das war nie ein Geheimnis und Berman hat das fr├╝h genug gesagt). Das nicht jeder Trekmovie erfolgreich sein w├╝rde, konnte man sich nach Final Frontier denken (ausserdem ist Trek ja ber├╝chtigt f├╝r diesen Filme-mit-gerader-Zahl-sind-immer-erfolgreicher-Scheiss). Im ├╝brigen ist Trek f├╝r seine Auf- und AbÔÇÖs bekannnt.

Activision musste doch klar sein, dass wenn sie einen 10-Jahres Vertrag abschliessen ein gewisses Risiko dabei ist, nicht? Oder ist es etwa garantiert, dass eine Lucas-Arts-Gurke wie ÔÇ×RebellionÔÇť eine Megaseller wird nur weil Star Wars draufsteht? Tja, die Erfahrung die Lucas Arts machte, macht nun eben auch Activision. Statt 4 durchschnittlichen Trek-Spielen h├Ątten sie eben nur 2 daf├╝r gute entwickeln sollen. Immerhin meint z.Bsp. die PC-Action Elite Force 2 sei der zur Zeit beste Ego-Shooter den es gibt und der Titel wird sicherlich Gewinn abwerfen, also warum nicht gleich so?

Das Activision heute weniger f├╝r die Trek Lizenz zahlen m├╝sste als noch vor 5 Jahre ist einleuchtend, aber das geh├Ârt nun mal zum Business, das sind die Spielregeln. Sowas wie garantierter Erfolg gibt es nicht.

F├╝r uns Fans hoffe ich einfach, dass in diesem Streit schnell eine Einigung zu Stande kommt und die Lizenzen wieder zu kaufen sind (Schnapp sie dir Billy Boy!) damit wir wieder (nat├╝rlich nur gute) Trek Spiele bekommen. F├╝r die n├Ąchsten 3 Jahren wird es wohl keine Games mehr geben. Wie so oft haben wir das nachsehen.

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 04.07.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jul 2003, 13:58
Beitrag #10


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE
Original erstellt von Chadwick:
Hey Voivod, die edle Star Trek Lizenz ist doch nicht wertlos, tss... smile.gif Wie kommst du denn auf sowas?

Ok, "wertlos" ist schwer ├╝bertrieben, trotzdem ist war Trek noch selten so unpopul├Ąr wie heutzutags. Die Gr├╝nde daf├╝r sieht bekanntlich jeder irgendwo anders, dar├╝ber m├╝ssen wir hier wohl kaum diskutieren.

Stimmt, Activision musste mit dem Risiko leben, dass die Halbwertszeit ihrer Lizenz sehr kurz sein k├Ânnte. Hhhm, vielleicht ist die ganze Sache nicht mal so ├╝bel f├╝r Trek, denn vielleicht kommt jetzt ein wenig Bewegung in die Teppich-Etagen. (...will heissen, B&B fliegen raus, und neue Kr├Ąfte ziehen den Karren aus dem Dreck und verhelfen Trek zu neuem Glanz mrgreen.gif )

Voivod (dessen DSL endlich wieder funktioniertn, Jubel!)

------------------
"Thou hast no right but to do thy will." Aleister Crowley

Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. November 2019 - 02:03