IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

3 Seiten V  < 1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
3.08 - Dämmerung / Twilight, Bisher beste Enterprise Folge?
War "Twilight" wirklich so gut?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 7
Gäste können nicht abstimmen 
Oli
Beitrag 8. Nov 2003, 20:51
Beitrag #51


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Hmmm, wenn man natürlich in so einer wahnsinns-Folge noch das kleinste aller Details rüberbringt, nämlich dass T'Pol zu gesund aussieht, dann ist das nix weiter als nitpicking... Und sowieso, wieso sollte sie nicht immer noch infiziert sein? Könnte ja gut sein, dass Phlox oder irgendwer den Ausbruch der Krankheit verzögern konnte und sie auch in 12 Jahren noch nicht vollständig ausgebrochen ist... Klar ist das Spekulation, aber es ist auch nur Spekulation, wenn man diesen Umstand als Negativpunkt aufzählt, da man nicht sicher ist was mit ihrer Krankheit passiert ist.

Frage: Das mit der Kissen-Szene hab ich nicht richtig verstanden. Meinst du damit, es sei negativ, dass sich Archer an gar nichts erinnert? Ich find das sogar sehr positiv, da er sich an gar nichts erinnern kann, da er das was wir gesehen haben (Zerstörung der Erde, Ausrottung der menschlichen Rasse usw.) ja noch gar nicht erlebt hat. Aber vielleicht hab ich deinen Text auch falsch interpretiert, ich bin mir nicht sicher.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 8. Nov 2003, 20:55
Beitrag #52


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Ich denke mal er findet es schlecht, das keine erinnerung übrig geblieben ist, jedoch finde ich es gut, das Archer keine Erinnerungen mehr hat schließlich wurde die Zeitlinie die wir gesehen haben, mit der Zerstörung der Erde komplett korrigiert, diese Zukunft ist nie geschehen also warum sollte er sich erinnern.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Brühn
Beitrag 8. Nov 2003, 21:29
Beitrag #53


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE
Hmmm, wenn man natürlich in so einer wahnsinns-Folge noch das kleinste aller Details rüberbringt, nämlich dass T'Pol zu gesund aussieht, dann ist das nix weiter als nitpicking...

QUOTE
Und eine Frage an logan3333

Du fühlst dich auch immer angesprochen... laugh.gif
Ich will logan etwas necken, da er ständig Kontinuität hervorhebt und irgendwie, so scheint es mir zumindest, eine Art Fetish dahingehend entwickelt hat.



Ich finde es tatsächlich schlecht, da es in die von mir gewünschte Richtung, mehr Charakterentwicklung und mehr Intimität (nicht körperlich zu verstehen) nicht folgt.
War so wie Tom und Käthe poppen aufm Planeten, bekommen Kinder und reden nie wieder ein Wort darüber.
Diese Folge war belanglos dadurch. Jaja, möglicher Ausblick auf die Zukunft... Geschenkt.
Ich bin kein Fan von "wer hat an der Uhr gedreht"-Folgen.
Ihr werdet mir doch zustimmen wenn ich sage diese Folge gewinnt viel Symphatie durch die Intimität zwischen Archer und T'Pol bzw durch die beiden Charaktäre generell.
Es muss ja nicht unbedingt eine körperliche Beziehung sein, aber... - ihr wisst jetzt was ich meine.

MfG
Brühn

Der Beitrag wurde von Brühn bearbeitet: 8. Nov 2003, 21:30


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung
rächt sich nicht für Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 8. Nov 2003, 21:52
Beitrag #54


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Jo aber hier wäre es doch wirklich sowas von unlogisch, wenn sich Archer wirklich an diese Zukunft erinnern würde! Schon das Wort "erinnern" stimmt hier nicht, da er sich nicht an etwas erinnern kann, das noch gar nicht passiert ist. Deshalb find ich diesen Schluss sehr gut, wenn er sich tatsächlich an die Zerstörung der Erde und an die "Beziehung" zu T'Pol "erinnern" würde, wäre das ein gewichtiger Minuspunkt und in dem Fall würd ich gleich 2-3 Punkte weniger geben...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Brühn
Beitrag 8. Nov 2003, 22:41
Beitrag #55


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



Es gibt sotte und sotte.
Ich warte einfach auf die nächste Transwarp-Folge und darauf das sie sich zu merkwürdig schleimigen Wesen zurückentwickeln, obwohl, ist entwickeln überhaupt das richtige Wort?

Warnung! Der folgende Text enthält böse Anspielungen, die von ironisch über sarkastisch bis zynisch schwanken können. Er ist nicht für Fanherzen geeignet. Sollten sie Probleme mit einem oder mehreren Stilmerkmalen dieser Gattungen haben, falls es in Relation zu Enterprise steht, sollten sie den folgenden Text überspringen. Sollten sie den Text wieder erwarten doch lesen und Schäden davontragen, empfehle ich eine Langzeittherapie mit "Dr. Quinn-Ärztin aus Leidenschaft".
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die Packungsbeilage und fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.
Vielen Dank, Der Autor, der für nichts haftet.

[böser Text]Dann fügen wir mal knallhart Pluspunkte ein:
-Juhu, diese Folge war belanglos. Kurz bevor wirklich was passiert wird der Stecker gezogen, Ätsch verarscht. Was ist die Aussage?
Bist du Kindchen auch noch so krank/ dreh den Stecker an der Wand/ es macht bumm und zack, es kommt der Blitz/und dreht das Rad der Zeit zurück :-)
Oder:Ist der Krebs auch noch so schwer eine Nothing-Happend-Haha Wendung zaubern wir her und solltest du dann immer noch brechen hast du wohl die Benutzung dieser Wendung vergessen!
-Ich fühle mich nicht ernstgenommen! Ich freue mich, denn kaum hatte ich die Befürchtung es würde sich endlich mal im Westen etwas tun, realisiere ich: Im Westen auch weiterhin nichts Neues. Oh Freude. Ha! In dieser Folge konnte man sich endlich mal so richtig den Frust runterschreiben den man unter der Cheffuchtel entwickelt hat, da sonst ja solche Dinge, wie tiefergehende Gespräche und überraschende Wendungen, verboten sind.
-Mayweather stirbt, oder vielleicht doch nicht? Denn es wird nirgendwo erwähnt das er stirbt! Nein, so müssen wir wenigstens nicht dem in die Paramount Studios abkommandierten Funktionär zum Abbau des Rassismus im TV (kurz:FART) erklären warum nur der Schwarze stirbt. Er hat ja nur rotes Blut im Gesicht.
Seit wann haben Schwarze eigentlich rotes Blut?
-Die Darsteller sind komplett austauschbar. Ob jetzt Trip der Captain ist oder eben der andere. Beide haben agressive Tendenzen, die sie nicht unter Kontrolle haben.
Was für Vorbilder. Jede andere Armee, die etwas auf sich hält würde die beiden Rausschmeissen, aber Star Trek war schon immer dafür bekannt Grenzen zu überschreiten.[/böser Text]

Ändert nichts daran das die Folge gut war, trotzdem regt mich so viel verschenktes Potential auf.

BrühnTM

Der Beitrag wurde von Brühn bearbeitet: 8. Nov 2003, 22:50


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung
rächt sich nicht für Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 8. Nov 2003, 22:59
Beitrag #56


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Oli @ 8. Nov 2003, 22:52)
Jo aber hier wäre es doch wirklich sowas von unlogisch, wenn sich Archer wirklich an diese Zukunft erinnern würde! Schon das Wort "erinnern" stimmt hier nicht, da er sich nicht an etwas erinnern kann, das noch gar nicht passiert ist. Deshalb find ich diesen Schluss sehr gut, wenn er sich tatsächlich an die Zerstörung der Erde und an die "Beziehung" zu T'Pol "erinnern" würde, wäre das ein gewichtiger Minuspunkt und in dem Fall würd ich gleich 2-3 Punkte weniger geben...

Sieh' an, so gehen die Meinungen auseinander. Hätte sich Archer am Schluß erinnert, hätte ich wohl die Höchstnote gezogen. So bleibt "Twilight" letztendlich "nur" eine sehr gut gemachte "What if?"-Exkursion, aber all die schöne Charakterentwicklung der Folge war halt für die Katz'. Schade, denn das Potential war durchaus da, ENTs "The Visitor" zu werden statt halt ENTs "Year of Hell".

Und mal ehrlich: in einer Folge, die von "temporalen Parasiten" handelte, wäre es wohl auch kein Problem gewesen, irgendwelchen Technobabble zu verfassen, der es begründet, warum Archer sich erinnern kann. Oder man hätte eigentlich gar nix sagen müssen - nur ein Gesichtsausdruck des Captains, als er am Ende mit T'Pol redet, der uns als Zuschauer sagt, daß wir nicht eben einen gigantischen Reset-Button gesehen haben, hätte gereicht. Die Begründung dafür hätte auch gerne ein Geheimnis bleiben können. Guinans Erkennen in "Yesterday's Enterprise", daß da irgendwie was falsch gelaufen ist, wurde schließlich auch einfach so akzeptiert.

Insofern muß ich Brühn völlig recht geben, wenn mir die Folge auch sonst ganz hervorragend gefallen hat. Aber das Tüpfelchen auf dem i fehlte halt.

Das "Panaar-Syndrom" hingegen ist mir völlig wurscht. Vielleicht, weil ich diese Folge eh abgrundtief schlecht fand...smile.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 00:11
Beitrag #57


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Ich finds eher interessant, dass jetzt gesagt wird es wäre schade das sich Archer an nix erinnern kann... Ne nicht interessant, ich finds erstaunlich... Seien wir ehrlich: Wenn sich Archer daran erinnert hätte würde Brühn wieder böse Texte verfassen, wo er sagt es sei unlogisch, dass sich Archer daran erinnert, da er es noch nicht erlebet hat smile.gif Soll heissen: Es ist nie recht hehe.

Ich persönlich bleibe dabei... zum Glück kann sich Archer nicht an die Zerstörung der Erde und all das erinnern, denn sonst wäre es einfach lächerlich. An eine gewisse Regel muss man sich schon noch halten in Sachen temporale Anomalien finde ich. (auch hier wird wieder Kritik kommen, ist schon klar biggrin.gif) Versuch doch einfach mal jemandem zu erklären, wieso sich Archer erinnern sollte. Wie zum Teufel soll das möglich sein? Er hat es ja noch nicht erlebt, der Archer, der auf der Krankenstation ein Kissen von T'Pol erhält war einfach einige Stunden bewusstlos, weiter nix. Er kann nicht wissen, was der andere Archer in der Zukunft erlebt hat!

Davon bringt niemand ab. tongue2.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Nov 2003, 02:39
Beitrag #58


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Na und? Gleiches könnte man über Sisko am Ende von "The Visitor" anführen. Keinen hat's gestört - weil's einfach eine grandiose Story war UND sie nicht halb so wirkungsvoll gewesen wäre, hätte Ben sich nicht erinnert, was sein Sohn für ihn aufgegeben hat. Auch dort ist "all das" noch nicht passiert bzw. wird jetzt nie wieder so passieren.

Ach ja: wenn sich B&B in Sachen "temporale Anomalien" an irgendwelche Regeln halten sollten, dann sind sie mir bisher entgangen. IMO erfinden die das gerade so, wie sie's brauchen. Wer z.B. Archer in "Shockwave 1" in die Zukunft gelotst hat, ist mir immer noch 'n Rätsel. Oder ob die toten Kolonisten nun in die "richtige" Zeitlinie gehören oder nicht. Oder, oder, oder...da wären Archers Erinnerungen aus "Twilight" 'n Klacks dagegen. Zumal sich diese wohl eher charakterbildend als den Plot fördernd auswirken würden. Aber solches Vorausdenken darf man von den ENT-Autoren wohl nicht erwarten...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 9. Nov 2003, 08:14
Beitrag #59


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:50


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 9. Nov 2003, 09:39
Beitrag #60


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab die Folge zwar nochnicht gesehen, aber die Xindi müssen nicht zwangsläufig zu diesem Zeitpunkt den Wunsch haben ALLE Menschen auszurotten. Dieser Wunsch könnte genausogut nach der Zerstörung der Erde (oder auf Anweisung ihres FG) kommen können. Haben sie denn jetzt die Waffe soweit weiterentwickelt, dass sie nicht automatisch zerstört wird? Denn es dauert ja doch eine ganze Weile um sie zu bauen und ich glaube kaum, dass sie dafür ausgelegt ist mehrmals zu schießen.
Der TCW hat jedenfalls einen riesen Nachteil - was ist jetzt "wahr" und was nicht? Kommt am Ende der große "Reset-Button"? Schließlich wurde jene Kolonie in Schockwave in der "richtigen" Zeitlinie nicht zerstört.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Nov 2003, 12:06
Beitrag #61


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (logan3333 @ 9. Nov 2003, 09:14)
Twilight hat aber nachhaltige Wirkung, und zwar nicht für die Ent-Crew sondern für den Zuschauer, man hat die Folge dazu benutzt den Gegner zu portraitieren, die Gefahr für Menschheit darzustellen, denn vor Twilight hatten wir nur ein wages Bild von den Xindi ein Mischung aus Information vom FG und eine Mischung von Gerüchten und Spekulatioen! Aber nach Twilight ist jetzt jedem das Ausmaß der Bedrohung bewusst, die Xindi wollen nicht nur die Erde zerstören sondern auch jede Kolonie, jeden Aussenposten, jedes Schiff, jeden Menschen! Ohne die Möglichkeit einen Frieden, Waffenstillstand oder ein Kapitulation auszuhandeln! Auch wenn Twilight keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Charaktäre hat so verleiht die Folge den Gegner mehr Gewicht und somit auch der Mission Archers, ob Tante Käthes Pod die Begenung mit den Krenim überlebt hat oder nicht hat keine so weitreichenden Auswirkungen, ausser das wir die Borg noch als gefährlich ansehen würden und nicht als die Clowns zu den sie die Voyager gemacht hat!

mad.gif

Da haben wir's. Ich sehe die Folge völlig anders - nämlich eher als Archer'sches Charakterstück. Und als solches wird sie durch das Ende geradezu betrogen. So daß die Folge - eben wie "Year of Hell" oder, Guinan zum Trotze, auch "Yesterday's Enterprise" - "nur" noch als sehr gute Alternativgeschichte dasteht. Aber mit etwas Mut der ENT-Autoren noch soviel mehr hätte sein können...

Ach ja: daß die Xindi die Erde sprengen wollen, wußte ich schon vor dieser Folge, und daß sie eine Gefahr darstellen, schon seit der riesige Golfball da Florida torpedierte. Dafür hätte ich kein "Twilight" mehr gebraucht. Über die Motivation der Xindi gab es in dieser Folge aber auch gar nix neues - das Wichtige, Eindrucksvolle war die Reaktion unserer Crew darauf...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 12:10
Beitrag #62


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (logan3333 @ 9. Nov 2003, 09:14)
Der Vergleich hinkt, die Voyager hatte danach nie wieder was mit dem Krenim Imperium zutun, dabei wäre Annorax ein interessanter Gegner im Vergleich zu den Nistren usw . . .

Twilight hat aber nachhaltige Wirkung, und zwar nicht für die Ent-Crew sondern für den Zuschauer, man hat die Folge dazu benutzt den Gegner zu portraitieren, die Gefahr für Menschheit darzustellen, denn vor Twilight hatten wir nur ein wages Bild von den Xindi ein Mischung aus Information vom FG und eine Mischung von Gerüchten und Spekulatioen! Aber nach Twilight ist jetzt jedem das Ausmaß der Bedrohung bewusst, die Xindi wollen nicht nur die Erde zerstören sondern auch jede Kolonie, jeden Aussenposten, jedes Schiff, jeden Menschen! Ohne die Möglichkeit einen Frieden, Waffenstillstand oder ein Kapitulation auszuhandeln! Auch wenn Twilight keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Charaktäre hat so verleiht die Folge den Gegner mehr Gewicht und somit auch der Mission Archers, ob Tante Käthes Pod die Begenung mit den Krenim überlebt hat oder nicht hat keine so weitreichenden Auswirkungen, ausser das wir die Borg noch als gefährlich ansehen würden und nicht als die Clowns zu den sie die Voyager gemacht hat!

mad.gif

Bravo, genau das wollte ich auch noch anfügen!

Ich hab irgendwo gelesen, Twilight sei nur eine Year of Hell Kopie... was für ein Schwachsinn. Bei Year of Hell ging es einzig und allein darum, es 90 min. krachen zu lassen und am Ende den Reset-Button zu wählen. Und was passierte ganz am Ende der Folge? Janeway kommt wieder an die Grenze des Krenim-Imperiums, erfährt von einer Patrullie, dass dies Krenim-Gebiet sei und gibt einfach so nach. Sie sagt sie würden halt eine andere Route nehmen... lol? Wieso hört sie nun plötzlich auf sie? Sie konnte ja nichts vom "Year of Hell" wissen, also wieso hat sie nun einfach so auf das Krenim Schiff gehört? Absolut unlogischer Schluss, kaum nachvollziehbar... und die Krenim waren so einfach nur ein weiterer Alien of the Week, die man nie wieder gesehen hat, wobei diese Folge total an Bedeutung verloren hat, für die Crew und für den Zuschauer.

Twilight hingegen hat die Aufgabe uns zu zeigen, wie wichtig die Mission der Enterprise wirklich ist. Bisher haben die meisten Zuschauer es in etwa so gesehen: "Die ENT sucht diese Xindi, die die Erde zerstörten wollen... jaja, das passiert ja eh nicht, sonst würde es TNG und DS9 und VOY nicht geben... boa ist das langweilig". Aber nun wird die Bedrohung plötzlich viel realer... Man erkennt zum ersten mal wirklich, was der Menschheit blüht, wenn Archerscheitert in seiner Mission. Deshalb ist diese Folge zwar für die Crew der ENT völlig belanglos, aber für den Zuschauer ist sie um so wichtiger! Wir haben nun anhand der Dramatik ganz genau gesehen, dass die Föderation nie gegründet wird und die Menschheit ausgerottet wird, wenn die Enterprise ihre Mission nicht erfüllt. Daher hatte diese Folge einen dramatischen Sinn und wird uns die ganze Zeit im Gedächtnis bleiben, während wir die 3. Staffel schauen.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 9. Nov 2003, 12:25
Beitrag #63


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:50


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 9. Nov 2003, 12:33
Beitrag #64


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



Ich habe die Folge mittlerweile auch gesehen und gebe gerne einen Kommentar dazu ab.

"Twilight" ist mMn zweifellos eine der besten Folgen, die ENT bisher zu bieten hatte. Dabei profitiert sie schon dadurch bei mir, dass es sich um eine Folge mit Temporalphänomenen handelt, die ich besonders gerne sehe. Ich fand die Story spannend, gut aufgebaut, hinreichend durchdacht und erklärt. Schmunzeln musste ich an zwei Stellen besonders intensiv, nämlich als T'Pol die Sternenflottenuniform trug (ich hatte an anderer Stelle im Forum darüber nachgedacht, was T'Pol nach der Zeit in der Expanse macht, weil sie ja genau genommen eine Deserteurin ist) und als Phlox sie auf ihre Gefühle für Archer anspricht (über ihre Gefühle gegenüber Archer hatte ich ebenfalls laut nachgedacht).

Nun bin ich zwar kein Experte für Temporalmechanik, aber ich finde es logisch und daher zwingend, dass Archer am Schluss keine Erinnerung mehr an die Zeitlinie hat, die uns präsentiert wurde: da Archer durch die Bestrahlung die Zeitlinie auslöschte, war sie nie geschehen und konnte daher nicht erinnert werden. Bei "Visitor" in DS9 hingegen befand Sisko sich in einem anderen Zeit-Raum-Kontinuum und wurde an einen bestimmten Punkt der Zeit zurückversetzt. Er befand sich außerhalb der linearen Zeitlinie (sost wäre er ja gealtert) und hat daher Erinnerungen an das, was er erlebte. Das gleiche Phänomen sehen wir schließlich auch bei den Propheten, die sich außerhalb der Grenzen der linearen Zeitwahrnehmung befinden.

Kleine Kritikpunkte habe ich natürlich auch: ich finds unlogisch, dass nach Archers Absetzung T'Pol Captain wird. Sie ist nicht mal in der Sternenflotte und wird als Quereinsteigerin gleich zum Boss gemacht? Es hätte glaubwürdiger gewirkt, wenn Tucker Captain geworden wäre, weil er der ranghöchste Offizier nach Archer ist, und T'Pol 1. Offizierin bleibt. Weiterhin ärgerlich bleibt für mich die Tatsache, dass die Xindi den Menschen militärisch deutlich überlegen sind und dennoch mit Massenvernichtungswaffen herumexperimentieren, statt einfach die Enterprise zu vernichten und zur Erde zu fliegen, um dort in Handarbeit die Menschen zu töten. Sie könnten währenddessen noch immer die Massenvernichtungswaffe konstruieren und wären dann nicht in dem Zeitdruck, in dem sie jetzt sind.

Meine Wertung: 13 von 15 Punkten.

Mein Mittelwert der 3. Staffel ist 9,9 (Staffel 2: 7,9)
3x01 The Xindi (9), 3x02 Anomaly (11), 3x03 Extinction (12), 3x04 Rajiin (5), 3x05 Impulse (11), 3x06 Exile (2), 3x07 The Shipment (10), 3x08 Twilight (13), 3x09 North Star (12), 3x10 Similitude (14)

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 25. Nov 2003, 11:23


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 12:43
Beitrag #65


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Damon Ridenow @ 9. Nov 2003, 13:33)
Nun bin ich zwar kein Experte für Temporalmechanik, aber ich finde es logisch und daher zwingend, dass Archer am Schluss keine Erinnerung mehr an die Zeitlinie hat, die uns präsentiert wurde: da Archer durch die Bestrahlung die Zeitlinie auslöschte, war sie nie geschehen und konnte daher nicht erinnert werden. Bei "Visitor" in DS9 hingegen befand Sisko sich in einem anderen Zeit-Raum-Kontinuum und wurde an einen bestimmten Punkt der Zeit zurückversetzt. Er befand sich außerhalb der linearen Zeitlinie (sost wäre er ja gealtert) und hat daher Erinnerungen an das, was er erlebte. Das gleiche Phänomen sehen wir schließlich auch bei den Propheten, die sich außerhalb der Grenzen der linearen Zeitwahrnehmung befinden.

Sehr schön formuliert und sehr schön den Unterschied gezeigt zwischen der Situation in der Sisko war und der, in der Archer war, ich ziehe meinen Hut smile.gif btw: Ich bin auch ein riesenfan von Tempralanomalie- und Zeitreisefolgen, ich kann nicht genug davon kriegen biggrin.gif


PS: huh, nur 5 Punkte für Raijin?!?! Das war mir damals gar nicht aufgefallen, denn da hätt ich dich bestimmt gefragt, wieso hehe. Ich finds erstaunlich, denn die anderen Folgen habe ich in etwa gleich benotet wie du, jedoch gab ich Raijin 14 Punkte wink.gif Ist doch immer wieder faszinierend hehe.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vedek Bareil
Beitrag 9. Nov 2003, 12:47
Beitrag #66


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4
Beigetreten: 9. November 03
Mitglieds-Nr.: 123



biggrin.gif Wirklich das beste, was Enterprise bisher gezeigt hat. Ein Klassiker, der TNG
'The Best of Both Worlds' und 'Inner Light' in eine Story bringt und noch ein oben
drauf setzt. So viel Aufwand für eine Episode - für so was muß man sonst ins Kino
gehen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 12:53
Beitrag #67


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Willkommen an Bord, Vedek! smile.gif (hach ist das schön, immer mehr neue Leute, i freu mi) biggrin.gif

Darf ich deinem Nick entnehmen, dass du ein DS9-Fan bist? smile.gif Und nochwas zu deinem ersten Post: Da kann ich dir nur zustimmen, solche Action und Dramatik findet man oft nicht mal im Kino.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 9. Nov 2003, 13:09
Beitrag #68


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
Ich bin auch ein riesenfan von Tempralanomalie- und Zeitreisefolgen, ich kann nicht genug davon kriegen


Ich find Zeitreise Folgen auch immer genial davon kann es nicht genug geben, Parralel Universums Folgen finde ich ebenfalls so genial wie Zeitreise bzw. Temporalanomalie Folgen.


QUOTE
So viel Aufwand für eine Episode - für so was muß man sonst ins Kino
gehen.


Wilkommen auf dem Bord Vedek, und ich muss direkt sagen da kann ich dir nur zustimmen solch eine Folge müsste man wirklich mal im Kino sehen, auf ner riesen Leinwand mit Dolby Digital Sound, ach wie wär das schön.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 9. Nov 2003, 13:10
Beitrag #69


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:51


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 9. Nov 2003, 13:21
Beitrag #70


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Oli @ 9. Nov 2003, 12:43)
huh, nur 5 Punkte für Raijin?!?! Das war mir damals gar nicht aufgefallen, denn da hätt ich dich bestimmt gefragt, wieso hehe. Ich finds erstaunlich, denn die anderen Folgen habe ich in etwa gleich benotet wie du, jedoch gab ich Raijin 14 Punkte wink.gif Ist doch immer wieder faszinierend hehe.

Guckst du hier, in meinem Beitrag vom 6.10. um 21:02 Uhr:

http://trekzone.lunarpages.com/community/i...p?showtopic=133


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 16:58
Beitrag #71


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



ahjo jetzt erinner ich mich wieder smile.gif

Naja, was ich von der Folge halte, steht ja ganz am Anfang des Threads, Tabby hat ja damals meinen Beitrag kopiert. Ich mag jetzt ned nochmal alles aufzählen, was mir gefallen hat, es steht ja schon alles dort.

Aber eben, das find ich so interessant: Du und ich geben häufig fast die gleichen Noten, doch dann kommt wieder so eine Folge, wo wir nicht weiter voneinander entfernt sein könnten smile.gif (wie hier eben du 4, ich 14 Punkte) Faszinierend mrgreen.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vedek Bareil
Beitrag 9. Nov 2003, 22:12
Beitrag #72


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4
Beigetreten: 9. November 03
Mitglieds-Nr.: 123



B) Hallo Oli, DS9-Fan - ja - und TOS und TNG und VOY und natürlich auch ENT.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 9. Nov 2003, 22:26
Beitrag #73


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
DS9-Fan - ja - und TOS und TNG und VOY und natürlich auch ENT


Ein "All in One" Fan kommt so oft auch nicht vor ich selbst bin eigentlich auch von allen St Serien Fan, aber VOY nicht so stark aber ich liebe ENT und DS9 steht sowieso ausser Konkurrenz.


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Nov 2003, 22:32
Beitrag #74


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Wäre da nicht ENT, würde ich mich auch als Allround-Trekkie bezeichnen. Bis hin zu VOY gefallen mir alle Serien zumindest mal gut. Und auch bei ENT habe ich, v.a. aufgrund der letzten paar Folgen, die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, daß aus dem schwarzen Schaf der Familie noch mal was Anständiges wird... mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Nov 2003, 22:33
Beitrag #75


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



ah, ein Allrounder also smile.gif Davon gibt es hier eigentlich nicht viele hab ich schon bemerkt. Entweder mag einer TOS, TNG und DS9 aber dafür die beiden neusten Serien nich oder jemand mag nur ENT und DS9, dafür alles andere nicht usw. hehe.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 9. Nov 2003, 22:57
Beitrag #76


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hehe Oli - von wegen, da gibt´s mehr als du denkst. Ich sehe mich eigentlich schon in erster Linie als Trek-Fan, wobei ich von einigen Entwicklungen bei VOY nicht sehr zufrieden bin. Grundsätzlich sehe ich aber keine der Serien als Fehler an, ich empfinde nur die Umsetzung bei VOY als die schwächste von allen - wobei TOS (wie immer) außer Konkurrenz läuft.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 10. Nov 2003, 22:35
Beitrag #77


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hab die Folge nun gesehen und muss sagen, dass sie mir (wie erwartet) sehr gut gefallen hat. Das Ende erinnert mich irgendwie an Full Metal Jacket - da nippt ja auch Einer nach dem Anderen ab. - Eine Wahnsinns-Folge und was das beste ist - T´Pol hat ihre "Gefühle" für Johnnyboy entwickelt, weil er sie eben nicht auf dem Gang zurückgelassen hat, d.h. diese Entwicklungsrichtiung wäre durchaus möglich (und vermutlich besser als diese Massageeinlagen) - Es war ebenfalls schön mal wieder andere SF-Schiffe zu sehen.
Was ich mich allerdings gefragt habe - als der "Golfball" auf die Erde zuflog, warum haben sie da kein Kamikaze-Manöver unternommen und die Enterprise (oder ein anderes Schiff) in den "Golfball" geflogen? Immerhin hätte man damit die Erde (vorerst) gerettet. Dass man Travis außen vor gelassen hat muss man der Episode allerdings sehr negativ anlasten. Da hätte es durchaus auch mal Tucker "erwischen" können und Reed wär der Captain gewesen. Naja am Ende...
war jedenfalls eindeutig ein Einser-Kandidat.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 11. Nov 2003, 00:59
Beitrag #78


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Auf die Frage wieso der Golfball (dessen Design einfach nur die Beschreibung GENIAL, MEISTERWERK, WAHNSINN verdient!) nicht gerammt wurde eine ganz einfache Antwort: Weil die Zuschauer sonst nicht diese schaurig "schön" dramatische Zerstörung der Erde gesehen hätten wink.gif

Eine andere Antwort hab ich wirklich nicht, denn es kann nur daran liegen... Hätte die ENT diese Waffe gerammt, wäre die Folge nach 2 min. beendet gewesen und wir hätten uns dieses Highlight nie ansehen können.

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 11. Nov 2003, 01:00


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 11. Nov 2003, 07:38
Beitrag #79


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:51


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Nov 2003, 22:23
Beitrag #80


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



^Darum hab ich ja auch hingeschrieben "oder anderes Schiff". Und jetzt erzähl mir nicht, dass da kein Schiff im Orbit war.
Die Folge hätte sich dannach durchaus noch entwickeln können, der "Golfball" ist schließlich nicht die einzige Xindi-Waffe.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 11. Nov 2003, 22:36
Beitrag #81


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:52


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Brühn
Beitrag 11. Nov 2003, 23:35
Beitrag #82


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



Wie wärs ihr beide schaut euch das ganze noch einmal an, zählt die Sekunden, die bis zur Zerstörung der Erde vergehen und zieht dann einen Schluss, den ich auch gezogen habe.

MfG
Brühn


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung
rächt sich nicht für Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 13. Nov 2003, 09:18
Beitrag #83


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



So, jetzt hat das Schlusslicht Rusch endlich auch die Folge gesehen. laugh.gif
Sie lag schon 5 Tage auf dem Rechner aber ich hatte keine Zeit. Aber was solls, fünf Tage früher oder später spielen eigentlich kein Rolle.

Zu Folge: Es wurde alles schon gesagt - auch von mir gibt es eine glatte 1.

Archers Erinnerungen: Wer weiss, vielleicht kommt das noch. Die Anspielung auf T'Pol könnte ein Hinweis in die Richtung gewesen sein.

Das Travis gestorben und keinen dies so richtig gestört hat, zeigt, dass diese Figur eigentlich reif für die Luftschleuse ist (das scheint ja bei Enterprise zu einer Art Running Gag zu werden laugh.gif ). Vielleicht könnte man mit einem heroischen Tod dieser Figur wenigstens einmal Leben verleihen. Und man könnte vielleicht einen interessanteren Charakter (nichts dürfte leichter sein) einführen. Aber halt, ich bin ja nicht Brühn. biggrin.gif

Und ja: Die Xindi Waffe sah megagenial aus. Schade, dass Archer sie am Ende vernichten wird.

Ein Kritikpunkt: Kann mir einer sagen, warum Archer ein besser Captain sein soll als T'Pol? Immerhin hat T'Pol versagt und Archer nicht. Tripp wirft dies ja später sogar noch T'Pol vor.

Und noch eine Kritik: Die Flotte der Xindi ist den Menschen unterlegen, denn sonst würden sie die Erde einfach angreiffen. Warum als ist es den Menschen nicht gelungen die Waffe zu vernichten, nachdem die Erde hinüber war?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 13. Nov 2003, 13:24
Beitrag #84


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:52


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 14. Nov 2003, 11:46
Beitrag #85


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (logan3333 @ 13. Nov 2003, 13:24)
Nun was die Flottenstärke beider Parteien angeht, basierent auf dem was wir in Twilight und The Expanse gesehen haben

Da diese Voraussetzung falsch ist, sind die daraus resultierenden Schlussfolgerungen kaum richtig (logische Propädeutik, 1. Semester). Wie kannst du einfach davon ausgehen, dass die Xindis nur dem werten TV-Zuschauer zuliebe ihre GESAMTE Flotte der Enterprise entgegenwerfen? Sie haben natürlich keine Schiffe mehr, die den Ratssitz der Xindis umkreisen und schützen. Sie haben auch sonst keine Schiffe mehr. Klar. Logisch.

Anfang von

Ja, was noch viel erstaunlicher ist: basierend auf dem, was wir in den bisherigen Xindi-Folgen über den Rat gesehen haben, existieren nur noch 2 Wasser-Xindis!!! Das ist eine aussterbende Spezies, die besonderen Schutz benötigt. Auch von den Insekten-Xindis gibts nur noch ein schmutziges Dutzend, weil mehr von denen haben wir nicht gesehen. Das erklärt, warum diese Handvoll Xindis eine Massenvernichtungswaffe bauen muss. Nun wird natürlich auch klar, wie der Xindi-Arc endet: Archer nimmt die paar traurigen Gestalten mit auf die Erde und steckt sie in eine Raritätensammlung. Oder, noch besser: vulkanische Wissenschaftler modifizieren den Virus aus "Extinction" auf eine Art und Weise, dass neue Insekten- und Wasser-Xindis entstehen, die dann aus lauter Dankbarkeit Gründungsmitglieder der Föderation werden.

Gebt mir sofort die Mail-Adresse von B&B, so muss Enterprise weitergehen.......

Ende von

Öhm, Logan, jetzt mal im Ernst: ich finde deine Argumente teilweise sehr konstruiert und an den Haaren herbeigezogen. Das macht es mir schwer, deine Beiträge Ernst zu nehmen. Just to let u know..........


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 14. Nov 2003, 12:09
Beitrag #86


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



@Logan:
Ich kann Dir mit Logik beikommen: Wieso bauen die Xindi anstatt der Superwaffe nicht gleich ein paar weitere Schiffe? Wozu sollten sie die Waffe bauen, wenn sie der Föderation überlegen sind?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 14. Nov 2003, 13:01
Beitrag #87


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:53


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 14. Nov 2003, 20:46
Beitrag #88


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Da muss ich logan recht geben smile.gif

OK, ich sehe auch, dass logan manchmal etwas gar viel spekuliert, aber das macht es doch interessant! Mir ist jedenfalls jemand lieber, der ein bisschen zuviel spekuliert, als einer der nur rumnörgelt. mrgreen.gif

Ne was ich eigentlich sagen will: Die Expanse ist eine sehr seltsame Sache, da hat logan recht, und über die Stärke der Xindi-Flotte wissen wir fast überhaupt gar nichts... Wieso sollte man da nicht spekulieren, dass die Xindi vielleicht nur einige Schiffe haben? Möglich wäre es doch... Da sie keine Heimatwelt mehr haben könnte es auch sehr gut möglich sein, dass der Xindi-Rat in einem Raumschiff ist oder in einer der Sphären. Und die Tatsache, dass die Xindi diese Waffe mittels Anweisungen aus der Zukunft bauen und auch von ihrem Future Guy Befehle erhalten wirft auch viele Fragen auf und lässt uns spekulieren... Es ist quasi alles möglich! smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Nov 2003, 20:55
Beitrag #89


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Damon Ridenow @ 14. Nov 2003, 11:46)
Öhm, Logan, jetzt mal im Ernst: ich finde deine Argumente teilweise sehr konstruiert und an den Haaren herbeigezogen. Das macht es mir schwer, deine Beiträge Ernst zu nehmen. Just to let u know..........

Sowas darf man denken, aber nicht schreiben! mrgreen.gif

Also nett wars nicht gerade...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 25. Nov 2003, 11:21
Beitrag #90


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



@Rusch: keine Angst, du bist nicht das Schlusslicht. Ich habe die Folge erst GESTERN gesehen.

Anscheinend sind sich hier alle einig das es eine sehr gute Folge war. Dies ist auch meine Meinung. 14 von 15 möglichen Punkten finde ich angebracht.

Musste lange suchen, aaaber...
Kritikpunkte/Nitpickereien:
1. Wenn der von Phlox bestrahle Parasit aus der zeit verschwunden ist, also nie da war, wie konnte Phlox dann wissen, das er jemals da war? Typisches Zeitreiseparadoxon im Sinne von „kann ich meinen Opa killen?“. Bitte nicht drüber diskutieren, das führt nur zu kopfschmerzen mrgreen.gif
2. Im Kampf mit dem Xindi zerbricht Archers Cocrane-Statue und er ersticht den Xindi mit dem noch verbleibenden Bein (nebenher bemerkt: geile Szene!). Wieso steht die Statue einige Szenen später wieder unzerstört in Archers Regal? Okay, er kann sie repariert haben...
3. Wie schon oft erwähnt, interessiert sich niemand für Travis? Gut...

Alles in allen würde ich Twilight ohne zu zögern als meine Lieblings-Enterprise-folge bezeichnen. Mag sein das sie durch den „Resetbutton“ keine Bedeutung für die Crew hat, aber für mich war es eine wichtige und gute Folge.
...und T´Pol sah einfach nur schweinegeil aus mit Pferdeschwanz *sabber*

@Oli: Noch so ne Folge und dein Tisch bricht zusammen wink.gif

@alle: Eine Bitte noch. Ich bin selten in den Folgenforen, weil ich Spoilern gerne großzügig ausweiche. Wenn ihr euch auf eine Folge NACH der besprochenen Folge bezieht (wie hier zB North Star), bitte kennzeichnet das deutlich mit Spoilerwarnungen. Danke
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 25. Nov 2003, 11:30
Beitrag #91


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (Lex Spartan @ 25. Nov 2003, 11:21)
@alle: Eine Bitte noch. Ich bin selten in den Folgenforen, weil ich Spoilern gerne großzügig ausweiche. Wenn ihr euch auf eine Folge NACH der besprochenen Folge bezieht (wie hier zB North Star), bitte kennzeichnet das deutlich mit Spoilerwarnungen. Danke

Mache es so wie ich: Lese diesen Thread erst, wenn Du die Folge gesehen hast. Es ist doch klar, dass es hier von massiven Spoilern wimmelt. Lesen ist dann immer auf eigene Gefahr. Aber Du kann nicht verlangen, dass fast alle Beträge in diesem Thread mit Spoilerwarnungen markiert werden. Das ist doch albern.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 25. Nov 2003, 11:35
Beitrag #92


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Lex Spartan @ 25. Nov 2003, 11:21)
@alle: Eine Bitte noch. Ich bin selten in den Folgenforen, weil ich Spoilern gerne großzügig ausweiche. Wenn ihr euch auf eine Folge NACH der besprochenen Folge bezieht (wie hier zB North Star), bitte kennzeichnet das deutlich mit Spoilerwarnungen. Danke

Die Spoilerwarnung steht im Titel des Threads smile.gif
.. also könnte man schlußfolgern das sich in diesem Thread Spoiler befinden. tongue2.gif


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 25. Nov 2003, 11:43
Beitrag #93


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Lex Spartan @ 25. Nov 2003, 12:21)
Musste lange suchen, aaaber...
Kritikpunkte/Nitpickereien:
1. Wenn der von Phlox bestrahle Parasit aus der zeit verschwunden ist, also nie da war, wie konnte Phlox dann wissen, das er jemals da war? Typisches Zeitreiseparadoxon im Sinne von ?kann ich meinen Opa killen??. Bitte nicht drüber diskutieren, das führt nur zu kopfschmerzen mrgreen.gif

In diesem Falle nicht allzu verwirrend: Phlox entfernte zunächst nur einen Teil der Parasiten in Archers Gehirn...

("Archers Gehirn" wäre eigentlich auch 'n klasse Titel für 'ne Folge, fällt mir gerade so auf. mrgreen.gif )


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 25. Nov 2003, 12:22
Beitrag #94


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Lex Spartan @ 25. Nov 2003, 11:21)
1. Wenn der von Phlox bestrahle Parasit aus der zeit verschwunden ist, also nie da war, wie konnte Phlox dann wissen, das er jemals da war? Typisches Zeitreiseparadoxon im Sinne von ?kann ich meinen Opa killen??. Bitte nicht drüber diskutieren, das führt nur zu kopfschmerzen mrgreen.gif

Der Parasit verschwand ja nicht völlig aus der Zeitlinie, sondern der Parasit in Archer's Gehirn wurde entfernt. Da der Parasit aus Archers Gehirn auf der gesamten Zeitlinie entfernt wurde, war Archer direkt nach der Infizierung wieder desinfiziert. Dass er dann in der Krankenstation aufwacht, liegt daran, dass er eine "mild concussion" (eine Gehirnerschütterung) hat. Phlox weiß nichts von dem Parasit und will Archer wegen der Gehirnerschütterung zur Beobachtung da behalten.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 25. Nov 2003, 13:33
Beitrag #95


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Rusch @ 25. Nov 2003, 11:30)
Mache es so wie ich: Lese diesen Thread erst, wenn Du die Folge gesehen hast. Es ist doch klar, dass es hier von massiven Spoilern wimmelt. Lesen ist dann immer auf eigene Gefahr. Aber Du kann nicht verlangen, dass fast alle Beträge in diesem Thread mit Spoilerwarnungen markiert werden. Das ist doch albern.

neinneinnein...
Ihr versteht nicht was ich meine! blink.gif Klar enthält dieser Thread Spoiler über Twilight, das ist ja nicht das Problem. Ich meine die Spoiler über "NORTH STAR" die im "TWILIGHT"-Thread stehen. Das meinte ich mit folgenden Satz:
QUOTE
Wenn ihr euch auf eine Folge NACH der besprochenen Folge bezieht (wie hier zB North Star), bitte kennzeichnet das deutlich mit Spoilerwarnungen.


jetzt eindeutiger? huh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 25. Nov 2003, 13:38
Beitrag #96


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:53


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 25. Nov 2003, 14:36
Beitrag #97


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



@Lex: Ich habe Dich schon verstanden.
ABER:
Hier wird soviel gespoilert, dass es wohl besser wäre, darauf hinzuweisen, dass die folgenden Zeilen KEINEN Spoiler enthalten. Hey, das hier ist ein Spoilerthread. Wir reden über die Folge. Das geht nur schwer ohne überhaupt zu spoilern. Oder sehe ich das falsch? unsure.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 25. Nov 2003, 14:49
Beitrag #98


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Rusch @ 25. Nov 2003, 14:36)
Wir reden über die Folge. Das geht nur schwer ohne überhaupt zu spoilern.

Über DIE Folge soll ja auch gespoilert werden, aber nicht über die NÄCHSTE FOLGE. Drück ich mich sooo undeutlich aus? *kopf auf den Tisch knall* smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 26. Nov 2003, 09:13
Beitrag #99


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



*MirderHandaufdieStirnschlag*

OK, jetzt habe ich es versanden. Du musst verstehen ich bin schon älter und mein Körper hat den Verfallsprozess längst eingeleitet. B)


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 26. Nov 2003, 15:41
Beitrag #100


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



lol! keine Angst, Trekkies bleiben ewig jung wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

3 Seiten V  < 1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. September 2019 - 21:13