IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> www.raumfahrer.net

Informationen zu aktuellen Weltraummissionen und Entdeckungen gibt es im TZN-Angebot unter www.raumfahrer.net

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
Discoverys "Return to Flight", heute geht's wieder ins All
Lex
Beitrag 13. Jul 2005, 11:12
Beitrag #1


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Heute ist der gro├če Tag f├╝r die Nasa. Anderthalb Jahre nach dem Columbia-Desaster startet die Discovery in gut 5 Stunden um k├╝hn dorthin zu gehen, wo noch nie...├Âhm... Naja, sie startet heute.
Auf der offiziellen Homepage der Nasa (LINK) kann man den Counddown und letzte Vorbereitungen miterleben. Dort gibt es auch eine nette Flash-Pr├Ąsentation zum Thema "Return to Flight", mit einer Einf├╝hrung durch einen uns nur allzu bekannten Schauspieler. Die Animation findet ihr hier

Bleibt mir nur noch zu hoffen, dass die neuen Sicherheitssysteme ausreichend sind, und bei den gut 25 noch folgenden Shuttlestarts bis 2010 nichts mehr passiert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 13. Jul 2005, 12:03
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Go, Discovery, Go!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ilyana
Beitrag 13. Jul 2005, 20:28
Beitrag #3


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 414
Beigetreten: 13. March 05
Mitglieds-Nr.: 340



Tja war wohl leidern nix mit dem Start. Die Discovery ist doch noch am Boden. Es gab wohl irgendwelche Probleme mit einem Treibstoffsensor oder so. Na ja wenigstens haben sie's rechtzeitig gemerkt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 13. Jul 2005, 20:51
Beitrag #4


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab dazu den passenden Link.

Irgendwie schade. Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen - vielleicht kann man die nun auch beheben.
Laut dem Link w├Ąre es trotzdem noch m├Âglich, dass heute gestartet wird. - Also warten wir mal ab.
Ich kanns jedenfalls kaum erwarten, dass endlich wieder ein Shuttle startet.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 13. Jul 2005, 21:02
Beitrag #5


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE (Adm. Ges @ 13. Jul 2005, 21:51)
Ich hab dazu den passenden Link.

Irgendwie schade. Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen - vielleicht kann man die nun auch beheben.
Laut dem Link w├Ąre es trotzdem noch m├Âglich, dass heute gestartet wird. - Also warten wir mal ab.
Ich kanns jedenfalls kaum erwarten, dass endlich wieder ein Shuttle startet.



So wie ich es h├Ârte ist das nicht m├Âglich.
Die Kontrolle des Tanks wird wohl l├Ąnger dauern .
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 13. Jul 2005, 21:14
Beitrag #6


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Neral_Jourian @ 13. Jul 2005, 22:02)
QUOTE (Adm. Ges @ 13. Jul 2005, 21:51)
Ich hab dazu den passenden Link.

Irgendwie schade. Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen - vielleicht kann man die nun auch beheben.
Laut dem Link w├Ąre es trotzdem noch m├Âglich, dass heute gestartet wird. - Also warten wir mal ab.
Ich kanns jedenfalls kaum erwarten, dass endlich wieder ein Shuttle startet.



So wie ich es h├Ârte ist das nicht m├Âglich.
Die Kontrolle des Tanks wird wohl l├Ąnger dauern .

Laut Radionews von 22 Uhr soll nun morgen gestartet werden. W├Ąre sch├Ân, wenn es klappt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 14. Jul 2005, 07:54
Beitrag #7


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Adm. Ges @ 13. Jul 2005, 21:51)
Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen

Klein? blink.gif
Eine Fensterverkleidung ist abgefallen(!) und hat die Kacheln am Heck besch├Ądigt.

Jungens, vertraut nicht auf das Radio oder GMX. Die Nasa hat ne eigene, sehr aktuelle Homepage. Und da steht direkt auf der Startseite folgender, recht eindeutiger Text:
QUOTE (www.NASA.gov)
NASA is troubleshooting a problem with a fuel tank sensor which scrubbed Discovery's launch. No new launch date has been set, but the earliest possible attempt would be Saturday, July 16.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 14. Jul 2005, 08:23
Beitrag #8


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (Lex @ 14. Jul 2005, 08:54)
QUOTE (Adm. Ges @ 13. Jul 2005, 21:51)
Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen

Klein? blink.gif
Eine Fensterverkleidung ist abgefallen(!) und hat die Kacheln am Heck besch├Ądigt.

Jungens, vertraut nicht auf das Radio oder GMX. Die Nasa hat ne eigene, sehr aktuelle Homepage. Und da steht direkt auf der Startseite folgender, recht eindeutiger Text:
QUOTE (www.NASA.gov)
NASA is troubleshooting a problem with a fuel tank sensor which scrubbed Discovery's launch. No new launch date has been set, but the earliest possible attempt would be Saturday, July 16.

Wie? Reicht jetzt die Befestigung mit Doppelklebeband nicht mehr. Das ist aber auch wirklich kleinlich. biggrin.gif

Ich habe gestern im Radio geh├Ârt, dass die Kommandantin eine richtige Trekkie sein soll und sich nur vor Klingonen f├╝rchtet, nicht aber vor technischen Defekten (Hah, was ist schon ein Warp Kern Bruch? - das ├╝bersteht man schon).


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 14. Jul 2005, 21:48
Beitrag #9


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Aktuell wird gemutma├čt (im dt. TV), dass man fr├╝hstens n├Ąchste Woche startet, da das Problem wohl schon fr├╝her hin und wieder aufgetreten ist. Sollte das Shuttle aber von der Rampe wieder zur├╝ck in den Hangar gefahren werden, dauert es wohl l├Ąnger, und das aktuelle Startfenster geht nur bis ende Juli. Dann ging es erst im September wieder.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 14. Jul 2005, 22:52
Beitrag #10


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.381
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Lex @ 14. Jul 2005, 08:54)
QUOTE (Adm. Ges @ 13. Jul 2005, 21:51)
Allerdings gab es wohl bereits vorher schon kleine Problemchen

Klein? blink.gif
Eine Fensterverkleidung ist abgefallen(!) und hat die Kacheln am Heck besch├Ądigt.

Wenn man Enterprise Glauben schenken darf (und das kann man wohl, wissen wir doch alle, da├č es sich bei ST um eine hochgradig wissenschaftliche Sendung handelt), dann m├╝├čte sich doch eigentlich jedes Leck mit einer ordentlichen Portion Kartoffelbrei stopfen lassen...mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 15. Jul 2005, 07:31
Beitrag #11


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Dazu klau ich mal ein nettes Zitat von Fiveminute.net zur Folge "Broken Bow":

Tucker: What's the plan now?
Archer: Now we confuse them by breaking up their network of ships. That's why we brought this anti-Velcro device.
Tucker: The ships are held together with Velcro?
Archer: Well, yeah. Scotch tape is expensive.
mrgreen.gif

Ich denke mal, fr├╝her h├Ątte die NASA sich nicht f├╝r solche "kleinen" Fehler interessiert und das Shuttle trotzdem in den Orbit gejagt. Aber nachdem man 2 Orbiter durch "kleine" Fehler verloren hat, ist man da wohl etwas vorsichtiger geworden. Gut so.

Aktuell auf der Homepage:
"NASA continues to troubleshoot a problem with a fuel tank sensor and hopes to make a decision Friday on how to move forward. "
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 17. Jul 2005, 12:05
Beitrag #12


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



K├Ânnte noch was dauern...
"NASA is continuing extensive testing and troubleshooting into a problem with a low-fuel sensor in the Shuttle Discovery's External Tank.
Program managers have not set a new launch date, but say if the problem is fixed, an attempt could be made as early as four days later. "
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 17. Jul 2005, 15:15
Beitrag #13


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



Naja ich denke die werden jetzt ├╝bervorsichtig. Im noch aktuellen Spiegel steht auch,dass es eigentlich nur Flickwerk war,was man da modernisiert hat,dass die NASA froh sein kann nicht mehr shuttles verloren zu haben und das bei einem weiteren Unfall das Shuttleprogramm wohl endg├╝ltig eingestellt wird-------bei allem was da auf dem Spiel steht(u.a.die ISS)ist Vorsicht durchaus angebracht.


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 17. Jul 2005, 16:52
Beitrag #14


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Stimmt. Wenn die Discovery beim Anlegen an die ISS explodieren w├╝rde (was sehr unwahrscheilich ist), das w├Ąre ein absoluter SuperGAU f├╝r die Raumfahrt.
Na, ich bin auch der Meinung, die sollten lieber ├╝bervorsichtig sein. Schlampereien haben schon zum Verlust von 2 Orbitern, sammt Besatzung, gef├╝hrt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 21. Jul 2005, 09:47
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Wir haben einen neuen Starttermin smile.gif

"July 26 Targeted for Discovery Launch

NASA is wrapping up work on Discovery's fuel sensor circuit problem and now plans to pick up the countdown Saturday, with a launch no earlier than 10:39 a.m. EDT on Tuesday, July 26.

STS-114 -- the first Shuttle mission in more than two years -- is set to test new safety procedures and deliver supplies and equipment to the International Space Station."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 26. Jul 2005, 13:15
Beitrag #16


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Noch anderthalb Stunden, dann soll die Discovery starten. Bisher sieht alles gut aus. Geplante Startzeit ist 16:39 Uhr MESZ

Nasa Homepage:
"Discovery Ready for Launch Today
The Space Shuttle Discovery and its seven-member crew are ready for launch at 10:39 a.m. EDT this morning.
STS-114 -- the first Shuttle mission in more than two years -- is set to test new safety procedures and deliver supplies and equipment to the International Space Station."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Donnervogel
Beitrag 26. Jul 2005, 14:32
Beitrag #17


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 138
Beigetreten: 9. January 04
Wohnort: leer
Mitglieds-Nr.: 181



Bin mal gespannt. Werde es mir auf jeden Fall anschauen. ->N24


--------------------
wer ├╝berwacht die v├Âgel?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 26. Jul 2005, 14:39
Beitrag #18


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



QUOTE
Bin mal gespannt. Werde es mir auf jeden Fall anschauen. ->N24

Ich leider nicht,da ich zur Zeit kein Phoenix,NTV oder ├Ąhnliches empfange.

Wie sieht es mit dem Wetter aus so ca. eine Stunde vor dem Start?


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 26. Jul 2005, 15:20
Beitrag #19


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Bisher sieht alles gut aus. Der Start-Countdown steht auf neun Minuten und soll planm├Ą├čig gestartet werden, so dass das Shuttle p├╝nktlich um 10:39 EDT abhebt.

Das Wetter ist gut. Klare Sicht, kaum bedeckt, Sonnenschein bei 28┬░C (82┬░F)
guckst du HIER
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 26. Jul 2005, 15:45
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Konnte es leider nicht im fernsehen sehen, aber gerade hat die NASA-Homepage den Start der Discovery best├Ątigt. Hoffen wir nur, dass diesmal alles gut geht.

Von der homepage:
"10:39 a.m. - 3... 2... 1... and liftoff of Space Shuttle Discovery... beginning America's new journey to the moon, Mars and beyond... and the vehicle has cleared the tower.

Discovery will roll into a head-down position, with wings level and aligned with the launch pad.

Half a minute into its climb, Discovery's main engines will throttle down to about 72%. The engines will throttle back up to 104% about a minute into flight, just before the vehicle passes through maximum aerodynamic pressure known as Max Q.

Solid Rocket Booster separation should take place about two minutes into flight."

Der Beitrag wurde von Lex bearbeitet: 26. Jul 2005, 15:47
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Donnervogel
Beitrag 26. Jul 2005, 15:50
Beitrag #21


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 138
Beigetreten: 9. January 04
Wohnort: leer
Mitglieds-Nr.: 181



Habs gesehen. Echt tolle Aufnahmen... Die Bilder sahen hammergeil aus, als w├Ąre man selber mitgeflogen. --> Was mir aber aufgefallen ist. Der CNN Countdown lag bei 40 Sek und N24 bei 46 Sek ^^


--------------------
wer ├╝berwacht die v├Âgel?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 26. Jul 2005, 16:58
Beitrag #22


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



Plopp *sektkorkenknall*!!!!!

Jetzt kanns ja hoffentlich auch bald wieder mit dem Aufbau der ISS weitergehen(bevor die Module hier unten noch wegrosten).

QUOTE
America's new journey to the moon, Mars and beyond

Hoffentlich nicht im Alleingang,ich mag keine Stars and Stripes mehr auf anderen Himmelsk├Ârpern sehen...

Der Beitrag wurde von wunder-PILLE bearbeitet: 26. Jul 2005, 17:10


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Savar
Beitrag 26. Jul 2005, 19:40
Beitrag #23


Chief
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6
Beigetreten: 22. July 05
Mitglieds-Nr.: 378



Wenn es gelbe, im Kreis angeordnete Sterne auf blauem Grund w├Ąren...


--------------------
"Gleichwie nur dann eine vollkommene Meeresstille herrscht, wenn kein L├╝ftchen die Wellen bewegt, ..., so auch ist das Gem├╝t nur dann gelassen und still, wenn keine Leidenschaft es beunruhigt." Cicero
fastforward.de.gg
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 26. Jul 2005, 21:48
Beitrag #24


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ja, es hat geklappt, ich habs zumindest im Radio "live" verfolgen k├Ânnen. Hoffen wir mal, dass sie dann auch heil wieder runter kommt - denn "runter" kommen sie ja bekanntlich alle wieder.

Hoffe, dass das mit der ISS noch gut weitergeht und auch, dass das Hubble noch ein bissel erhalten bleibt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 26. Jul 2005, 22:10
Beitrag #25


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Bevor die USA weiter zum Mond oder gar zum Mars wollen, sollten sie nicht erst mal die passenden Flugger├Ąte daf├╝r pr├Ąsentieren?
Und das scheint ja momentan noch nicht gegeben zu sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 26. Jul 2005, 22:42
Beitrag #26


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



Laut Langzeitplan der NASA haben sie daf├╝r ja auch noch ein bissl Zeit:mindestens 15 Jahre f├╝rs erste,und nochmal 10-20 Jahre f├╝rs zweite dazu.

Auf dem Rei├čbrett haben sie sicher auch schon etwas (und man Bedenke wie wenig Zeit zwischen Planung und Realisierung der ersten Mondlandung vergangen ist).

Wahrscheinlich sind diese Prestige-Vorhaben mit Wechsel der Regierung aber eh vom Schreibtisch.

QUOTE
Wenn es gelbe, im Kreis angeordnete Sterne auf blauem Grund w├Ąren...

Wenn es tats├Ąchlich die Flagge w├Ąre... wink3.gif
Ich bin aber eher Anh├Ąnger des UNO-Banners.
Das war eine verpasste Chance der Amis wenigstens auf dem Mond mal etwas Weitsicht zu beweisen! mad.gif
Aber daf├╝r ist der Mond wohl noch nicht entfernt genug.


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 26. Jul 2005, 23:17
Beitrag #27


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.086
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



ja, sie sind unterwegs. sch├Ân. Dann kann ja endlich die Routine weitergehen


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tal_Ylar
Beitrag 26. Jul 2005, 23:21
Beitrag #28


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 47
Beigetreten: 23. July 05
Wohnort: RS Atlantis
Mitglieds-Nr.: 379



< Yoda >
Hoffen man nur kann, dass Shuttles und ISS mit ihrem verwendeten Kapital und Technik nun sicherer sind. Katastrophen, auch weitere, man sich nicht hier leisten kann, es ein R├╝ckschlag f├╝r alle w├Ąre. Offenbar nur die Macht m├Âge mit ihnen sein zu w├╝nschen ├╝brig einem hier bleibt. smile.gif
< /Yoda >


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 26. Jul 2005, 23:43
Beitrag #29


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE (Tal_Ylar @ 27. Jul 2005, 00:21)
< Yoda >
Hoffen man nur kann, dass Shuttles und ISS mit ihrem verwendeten Kapital und Technik nun sicherer sind. Katastrophen, auch weitere, man sich nicht hier leisten kann, es ein R├╝ckschlag f├╝r alle w├Ąre. Offenbar nur die Macht m├Âge mit ihnen sein zu w├╝nschen ├╝brig einem hier bleibt. smile.gif
< /Yoda >



Ich denke nicht das man unbedingt auf die "Macht" ala Hollywood verlassen muss oder gar darauf hoffen.
Solange die Techniker der NASA ihre Arbeit perfekt leisten und das Shuttle mitsamt Crew unbeschadet zur├╝ckkehrt wird es mit dem Raumfahrtprogramm der USA und der ISS weiter gehen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 27. Jul 2005, 08:04
Beitrag #30


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Heute Morgen habe ich im Radio geh├Ârt, dass der Start wohl doch nicht so perfekt war. offensichtlich hat sich eine Kachel am fahrgestell gel├Âst. Mal schauen, was daraus wird.

Das sagt die NASA:
"The crew of Space Shuttle Discovery was awakened this morning at 12:39 a.m EDT to start its first full day in space. As the orbiter spends the day chasing the International Space Station, the crew will use Discovery's robot arm to inspect the vehicle's exterior.

Unprecedented imagery captured during TuesdayÔÇÖs ascent to orbit enabled engineers to see two so-called "debris events." A camera mounted on the external tank caught what appeared to be a small fragment of tile coming from Discovery's underside on or near the nose gear doors.

A later image about the time of Solid Rocket Booster separation showed an unidentified piece departing from the tank and exiting away, apparently not striking the orbiter. The crew was notified of these observations and told that imaging experts would be analyzing the pictures.

Mission managers will review the information gathered yesterday and today to help determine the health of Discovery's thermal protection system over the next four days before it is cleared for landing later in the flight. "

EDIT: Hier ist ein GMX-Bericht

Der Beitrag wurde von Lex bearbeitet: 27. Jul 2005, 11:12
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 27. Jul 2005, 12:06
Beitrag #31


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



Also bei aller Liebe zu den verdiensten der Shuttles aber sie scheinen langsam zu nem unkalkulierbaren Risiko zu werden:2 1/2 Jahre geschraubt dann der Start x-mal verschoben,alles doppelt und dreifach ├╝berpr├╝ft und und beim Start fliegt trotzdem was ab!
Anstatt Geld f├╝r unmengen Milit├Ąrmumpitz auszugeben h├Ątte man sp├Ątestens in den 90iger Jahren einen Ersatz pr├Ąsentieren sollen.
Schlie├člich ger├Ąt ohne funktionst├╝chtige Orbiter das halbe Raumfahrtprogram ins stocken!


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 27. Jul 2005, 12:57
Beitrag #32


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Man h├Ątte gleich nach dem Verlust der "Challenger" neue Raumtransporter entwickeln, bzw. die Konzepte dann auch realisieren m├╝ssen.

Ich wei├č nicht mehr welcher Sender es sagte, aber der Spruch: "Die Amerikaner wagen sich wieder ins All, mit High-Tech aus den 70ern" stimmt voll zu.

Ich bin allerdings froh, dass der "Discovery" Start gut verlaufen ist, endlich kann die Euro-Palette f├╝r's All aus Bremen zum Einsatz kommen...

Die Zeit bis die "Columbus" hochgeht wurde ├╝brigens laut einem Zeitungsbericht gut genutzt: In das europ├Ąische Raumlabor wurde jetzt zun├Ąchst verworfene Technik eingebaut, was urspr├╝nglich zuviel Zeit in Anspruch genommen h├Ątte...


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 27. Jul 2005, 13:18
Beitrag #33


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE (Kobi @ 27. Jul 2005, 13:57)
Ich wei├č nicht mehr welcher Sender es sagte, aber der Spruch: "Die Amerikaner wagen sich wieder ins All, mit High-Tech aus den 70ern" stimmt voll zu.



Waren die Konzepte f├╝r das Space Shuttle nicht noch aus den sp├Ąten 60er Jahren?
Oder hatte man da mit den arbeiten dazu begonnen?
Ich bin mir sicher in einem Bericht/Doku etwas dar├╝ber geh├Ârt zu haben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 27. Jul 2005, 23:25
Beitrag #34


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Neral_Jourian @ 27. Jul 2005, 14:18)
QUOTE (Kobi @ 27. Jul 2005, 13:57)


Ich wei├č nicht mehr welcher Sender es sagte, aber der Spruch: "Die Amerikaner wagen sich wieder ins All, mit High-Tech aus den 70ern" stimmt voll zu.



Waren die Konzepte f├╝r das Space Shuttle nicht noch aus den sp├Ąten 60er Jahren?
Oder hatte man da mit den arbeiten dazu begonnen?
Ich bin mir sicher in einem Bericht/Doku etwas dar├╝ber geh├Ârt zu haben.

Das Konzept mag aus den Zeiten stammen, aber die Shuttles wurden inzwischen mehrmals "├╝berholt". Insofern ist die Technik im Inneren schon etwa auf dem aktuellen Stand der Dinge.
Probleme gabs auch fr├╝her schon. Beim Jungerfernflug des ersten Shuttles ins All sind beim Start und beim Wiedereintritt auch ein par Hitzekachlen abgeplaplatzt und es ist trotzdem heil zur├╝ck gekommen. Insofern sollte man das ganze auch nicht ├╝berdramatisieren. Dass da etwas abf├Ąllt ist normal - immerhin sollen die Zusatztanks ja w├Ąhrend der Steigphase irgendwann abgetrennt werden. Und solange man die Shuttles nicht "andersrum" montiert, besteht dabei eben die Gefahr, dass die Hitzekacheln besch├Ądigt werden.
Mal sehen, was die Untersuchungen der n├Ąchsten Tage bringen...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 28. Jul 2005, 00:40
Beitrag #35


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



Ich plane ├╝brigens schon, Unterschriften daf├╝r zu sammeln, das erste Serienexemplar des neuen NASA-Raumschiffs Galactica zu taufen. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wunder-PILLE
Beitrag 28. Jul 2005, 01:02
Beitrag #36


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 95
Beigetreten: 4. April 04
Wohnort: Magdeburg
Mitglieds-Nr.: 268



QUOTE
Ich plane ├╝brigens schon, Unterschriften daf├╝r zu sammeln, das erste Serienexemplar des neuen NASA-Raumschiffs Galactica zu taufen.

Meinetwegen,wenn der Prototyp in guter alter Tradition Enterprise hei├čt...


--------------------
"Ich lebe vielleicht ├╝ber meine Verh├Ąltnisse,aber immer noch weit unter meinem Niveau!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 28. Jul 2005, 01:04
Beitrag #37


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Nach den Zwischenf├Ąllen beim Start hat die NASA vorerst alle weiteren Shuttlestrats abgesagt. Die Crew ist aber laut NASA nicht gef├Ąhrdet - trotz abgeplatzen St├╝cken...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aguaviva
Beitrag 28. Jul 2005, 02:44
Beitrag #38


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 487
Beigetreten: 10. February 04
Wohnort: Brasilien
Mitglieds-Nr.: 231



Meiner Meinung nach, ist das mit den Shuttles, wie wenn man mit einem 30-40 Jahre altem Auto eine Weltreise unternehmen w├╝rde. Man h├Ątte schon vor l├Ąngerer Zeit ein neues Shuttle entwickeln sollen, anstatt an den alten rumzubasteln. Sicherlich sind diese Shuttles gut gewartet. Aber auch bei einem gut gewarteten alten Auto stellen sich immer mehr Probleme ein, vor allem wenn sie lange rumgestanden sind.

Ich hoffe nat├╝rlich schon, dass dieser Shuttle-Flug ein Erfolg wird. So k├Ânnte in naher Zukunft schon was neues entwickelt werden.


--------------------
Take it easy
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 28. Jul 2005, 06:37
Beitrag #39


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.887
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



QUOTE (Aquaviva)
Meiner Meinung nach, ist das mit den Shuttles, wie wenn man mit einem 30-40 Jahre altem Auto eine Weltreise unternehmen w├╝rde. Man h├Ątte schon vor l├Ąngerer Zeit ein neues Shuttle entwickeln sollen, anstatt an den alten rumzubasteln. Sicherlich sind diese Shuttles gut gewartet. Aber auch bei einem gut gewarteten alten Auto stellen sich immer mehr Probleme ein, vor allem wenn sie lange rumgestanden sind.

Ich hoffe nat├╝rlich schon, dass dieser Shuttle-Flug ein Erfolg wird. So k├Ânnte in naher Zukunft schon was neues entwickelt werden. 

Da stimme ich absolut zu, auf die Russen wurde immer geschimpft bez. besten Falls wurden sie bel├Ąchelt mit welchen Mitteln sie die MIR ├╝ber Wasser gehaten haben, aber selber machen sie's auch nicht besser...
Seitens der NASA sollte man es doch eigentlich was die Sicherheit angeht langsam besser wissen. Wenn man sich ausrechnet wie viel Geld f├╝r Modifikationen an der Columbia ausgegeben wurde, h├Ątte man davon wahrscheinlich auch was Neues bauen k├Ânnen was sich nicht sofort nach dem Start in s├Ąmtliche Einzelteile zerlegt...

Der Beitrag wurde von Morrigan bearbeitet: 28. Jul 2005, 06:42


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 28. Jul 2005, 22:44
Beitrag #40


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Also, da hat die Presse mal wieder einiges falsch verstanden/interpretiert.

Die NASA hat nie behauptet, dass die weiteren Shuttlefl├╝ge abgesagt wurden. Auf einer Pressekonfoerenz wurde lediglich ausgesagt, dass man nicht fliegt, wenn man sich nicht absolut sicher ist. - D.h. der Start der Atlantis ist nachwievor f├╝r dieses Jahr angesetzt.

Ebenso wurden falsche Schl├╝sse gezogen, was die Kapazit├Ąt der ISS angehet. Die Aussage war, dass es 4 Wochen dauert, bis ein 2.Shuttle als "Rettungsboot" geschickt werden k├Ânnte. Daraus wrude, dass die Vorr├Ąte auf der ISS die Shuttlecrew maximal 4 Wochen beherbergen k├Ânnte.

Die Lage ist also weit weniger d├╝ster, als sie uns von dne Medien verkauft wird. (hab heute einen von der ESA im Radio geh├Ârt)

Was die Shuttle-Nachfolger angegeht - da wurde so einiges geplant und entwickelt und geplant und studiert. Aber letztendlich wurden nach und nach die Mittel zusammengestrichen und ein Projekt nach dem anderen - egal wie vielversprechend - abgesetzt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kadett
Beitrag 28. Jul 2005, 22:52
Beitrag #41


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 223
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Ludwigshafen
Mitglieds-Nr.: 40



Sch.... auf die Nachrichten w├╝rd ich da mal sagen! Laufen zu f├╝r mich ung├╝nstigen Zeiten und reden Mist.

@Ges: Ich hab in deinem letzten Beitrag mehr ├╝ber das neuste vom Weltraum erfahren als in den letzten zwei Wochen. Noch dazu sogar was richtiges!


--------------------
Besucht mich mal in meinem Forum.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 29. Jul 2005, 01:25
Beitrag #42


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Also, um es mit dem zu sagen, was ich aus den Tagesschau (online) herausgefiltert hab, hat der NASA-Typ gesagt, dass alles gr├╝ndlich untersucht wird, und dass man das gerne als "Startverbot" werten darf (sowie das, was ich im letzten Post schrieb). Alles logisch - nur hat er eben NICHT gesagt, dass der Starttermin der Atlantis abgesagt wurde - denn bis dahin hat man auch noch ein bissel Zeit und "Fehler" zu korrigieren.

├ťber den Zustand der Hitzeschutzkacheln sind auch schon die wildesten Spekulationen zu h├Âren, dabei scheinen die soweit intakt zu sein - es wurden auf den ersten Blick keine gef├Ąhrlichen Sch├Ąden festgestellt. Trotzdem will man sich in Ruhe die ganzen Bilder angucken - irgendwo verst├Ąndlich.

PS: Hier der Link zur NASA-Seite

Der Beitrag wurde von Adm. Ges bearbeitet: 29. Jul 2005, 01:35


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 29. Jul 2005, 06:44
Beitrag #43


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Adm. Ges @ 28. Jul 2005, 23:44)
Die NASA hat nie behauptet, dass die weiteren Shuttlefl├╝ge abgesagt wurden. Auf einer Pressekonfoerenz wurde lediglich ausgesagt, dass man nicht fliegt, wenn man sich nicht absolut sicher ist. - D.h. der Start der Atlantis ist nachwievor f├╝r dieses Jahr angesetzt.

Das Problem ist, dass man sich auch bei dieser Mission sicher war (gewesen sein soll), das Problem der abfallenden Teil im Griff zu haben. Von daher muss die o.a. ├äu├čerung grunds├Ątzlich schon als Absage weitere Shuttlefl├╝ge gedeutet werden. Erst wenn sich etwas "Grundlegendes" an der NASA-Kachelklebetechnik tut, d├╝rfte die n├Ąchste Mission durchgezogen werden. Und das kann in der Tat dauern, da die NASA alleine an einer Probleml├Âsung basteln will.

Der Beitrag wurde von Nepharite bearbeitet: 29. Jul 2005, 09:20


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Khaanara
Beitrag 29. Jul 2005, 08:02
Beitrag #44


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.491
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schwalbach
Mitglieds-Nr.: 24



Da sieht man mal wieder: Frau am Steuer und schon gleich ein Vogel angefahren ! cool.gif

Ich denke mal, das die Fehler auch jetzt auffallen, weil vorher noch nie so genau mit den neu montierten Kameras geschaut wurde. Wer sagt denn, das bei den vorherigen Starts die Fehler nicht auch schon aufgetreten sind ? Aber das mit den Schalensitzen h├Ątte man eigentlich schon vorher beachten und als Alternative in Betracht ziehen sollen. Ich denke schon, das die M├Ądels und Jungs dort unbeschadet herunterkommen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 29. Jul 2005, 08:16
Beitrag #45


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Soviel ich weiss ist noch nie ein Shuttle mit komplett unbesch├Ądigten Hitzeschild zur├╝ckgekommen.
Angeblich k├Ânnte ja das abgeflogene Teil vom tank den Fl├╝gel getroffen haben. Das, sowie 11(!) andere m├Âgliche Sch├Ąden wird wohl gerade untersucht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 29. Jul 2005, 22:43
Beitrag #46


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.406
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Lex @ 29. Jul 2005, 09:16)
Soviel ich weiss ist noch nie ein Shuttle mit komplett unbesch├Ądigten Hitzeschild zur├╝ckgekommen.
Angeblich k├Ânnte ja das abgeflogene Teil vom tank den Fl├╝gel getroffen haben. Das, sowie 11(!) andere m├Âgliche Sch├Ąden wird wohl gerade untersucht.

wobei davon bisher keine als so kritisch eingesch├Ątzt wurde, dass ein R├╝ckflug unm├Âglich w├Ąre.
Das man unterbinden k├Ânnte, dass irgendetwas abf├Ąllt ist doch eine Illusion. Da wirken f├╝r uns unvorstellbare Kr├Ąfte auf das Material und dann sollen die Tanks ja abgeworfen werden, d.h. es gibt da eine "Sollbruchstelle" - irgendwas f├Ąllt immer ab, bisher hats nur keinen so sehr interessiert.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 29. Jul 2005, 23:03
Beitrag #47


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



QUOTE (Adm. Ges @ 29. Jul 2005, 23:43)
...d.h. es gibt da eine "Sollbruchstelle" - irgendwas f├Ąllt immer ab, bisher hats nur keinen so sehr interessiert.

Das macht es aber nicht unbedingt besser. Es k├Ânnte auch bedeuten, dass die NASA jahrzehntelang ein Risiko eingegangen ist, dass entweder so nicht erkannt wurde oder nicht ernst genug genommen wurde oder nicht (energisch genug) nach au├čen kommuniziert wurde.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 30. Jul 2005, 10:44
Beitrag #48


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



So seh ich das auch. Die Gefahr war da, wurde aber ignoriert, bzw nicht erkannt.
QUOTE (Ges)
wobei davon bisher keine als so kritisch eingesch├Ątzt wurde, dass ein R├╝ckflug unm├Âglich w├Ąre.

Sag das der Crew der Columbia. W├Ąren damals schon entsprechende ├ťberwachungskameras und Sensorsysteme am Shuttle angebracht gewesen, dann w├Ąre der Schaden am Fl├╝gel erkannt worden und die sieben Astronauten w├Ąren noch am Leben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 2. Aug 2005, 10:20
Beitrag #49


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.895
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Khaanara @ 29. Jul 2005, 09:02)
Da sieht man mal wieder: Frau am Steuer und schon gleich ein Vogel angefahren ! cool.gif

├ľhm, Khaa... der Pilot ist James M. Kelly. Klingt f├╝r mich recht m├Ąnnlich wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 2. Aug 2005, 23:47
Beitrag #50


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



QUOTE (Lex @ 30. Jul 2005, 11:44)
So seh ich das auch. Die Gefahr war da, wurde aber ignoriert, bzw nicht erkannt.
QUOTE (Ges)
wobei davon bisher keine als so kritisch eingesch├Ątzt wurde, dass ein R├╝ckflug unm├Âglich w├Ąre.

Sag das der Crew der Columbia. W├Ąren damals schon entsprechende ├ťberwachungskameras und Sensorsysteme am Shuttle angebracht gewesen, dann w├Ąre der Schaden am Fl├╝gel erkannt worden und die sieben Astronauten w├Ąren noch am Leben.

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,367550,00.html

INTERVIEW MIT ASTRONAUT ULRICH WALTER

"Ich w├╝rde mich nicht mehr in einen Shuttle setzen"

Nach dem Absturz der "Columbia" und der Pannenserie an der "Discovery" verlieren die Space Shuttles das Nasa auch unter Raumfahrern an Vertrauen. Der deutsche Astronaut Ulrich Walter sagt im Interview mit dem SPIEGEL, warum er sich nicht noch einmal in einen Shuttle begeben w├╝rde.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. July 2019 - 12:23