IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> voy.trekbbs.de

Voyager auf DVD

 
Reply to this topicStart new topic
Das letzte ungelöste Rätsel an Bord der Voyager
Chadwick
Beitrag 5. Aug 2003, 12:47
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



7 Jahre lang hat uns die Voyager unglaubliche Sternstunden der Science Fiction dargeboten und auf die meisten weltbewegenden Fragen die immer gleiche Antwort parat (Shuttles sind irrelevant, Torpedos sind irrelevant, die Erste Direktive ist irrelevant etc).

Ein Rätsel jedoch, vielleicht das Wichtigste überhaupt, konnte bisher NOCH NICHT gelöst werden und ich hoffe nun, wir von der TrekBBS finden die Lösung für die Mutter aller Rätsel:

Gibt es einen bedeutenden Zusammenhang zwischen Janeways Sucht nach Kaffee und ihrem Führungsstil als Captain?

Könnte es sein, dass sie ohne ihren Kaffee, auf ihr typisches Ich-bin-schwer-von-ihnen-enttäuscht-Gebabble verzichtet hätte und Chakotay vielleicht sofort zum Ensing degradiert, Neelix in den nächsten Borgkubus gebeamt und Paris gleich öffentlich hingerichtet hätte?

Hätte sie es auch ohne Kaffe geschafft diese ekligen fliegenden Monsterbazillen zu killen? Eine Allianz mit den Borg einzugehen? Ihr irisches Hologramm flachzulegen?

Gibt es in Voyager versteckte Hinweise "welchen" Kaffee Janeway getrunken hat? Gibt es eine Liste, die besagt, ab wie vielen Tassen des schwarzen Gebräus die Todesquote an Bord steigt?

Lasst mich an euren Vermutungen teilhaben!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 6. Aug 2003, 00:37
Beitrag #2


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



BTW, kennt ihr diesen Koffein-Süchtigen aus "Mad TV"? mrgreen.gif

However, Janeway trinkt auf jeden Fall keinen normalen Kaffee... Es muss irgendwas sein, was zwischen ihr und der Realität eine riesige Barriere erzeugt. Wie sonst kann sie sich das laaaangweeeeiiiilige Gelaber von Chakky antun? Und wieso sonst hat sie dem Holodoc erlaubt, so ineffizient zu werden? Wieso ist Kim nach sieben Jahren immer noch Fähnrich? Okay, die Frage war überflüssig.

------------------
Nieder mit Amerika, die Schweine wollen Budweiser kaufen!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 6. Aug 2003, 01:22
Beitrag #3


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Koffein hat IMO keine intelligenzsenkenden Eigenschaften, darum wäre Janeway auch ohne Kaffee blöd gewesen. Ich will Janeway ja nicht runtermachen (...oder doch? wink at Archieboy wink.gif ), aber ein Captain vom Picard-Kaliber hätte die Voy in drei Tagen nach Hause gebracht.

[Dieser Beitrag wurde von Voivod am 06.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 6. Aug 2003, 07:57
Beitrag #4





Gast






Ein normaler Captain hätte nicht die Fürsorgerstation sondern den Ocampa-Planeten zerstört (wenn er Kes etwas näher kennen würde) und wäre sofort wieder nach Hause geflogen!
Aber dann wäre die Serie wohl sehr kurz geworden wink.gif

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 7. Aug 2003, 10:42
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE
Original erstellt von Lex Spartan:
Ein normaler Captain hätte nicht die Fürsorgerstation sondern den Ocampa-Planeten zerstört (..) und wäre sofort wieder nach Hause geflogen! (...)

Ach was, ein normaler Starfleet Captain hätte das Maquis-Schiff bereits vor den Badlands abgefangen. Durch diplomatisches Geschick hätte er ausserdem die Terroristen zur Kapitulation überredet und auf dem Weg zur nächsten Sternenbasis noch kurz das gesamte Universum gerettet.

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 07.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 7. Aug 2003, 11:07
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE
Original erstellt von Chadwick:
Ach was, ein [b]normaler Starfleet Captain hätte das Maquis-Schiff bereits vor den Badlands abgefangen. Durch diplomatisches Geschick hätte er ausserdem die Terroristen zur Kapitulation überredet und auf dem Weg zur nächsten Sternenbasis noch kurz das gesamte Universum gerettet.
[/B]

Ach was, Janeway hätte, wenn alles richtig gelaufen wäre, niemals ein Kommando sondern einen hochdekorierten Posten in der Föderationsverwaltung bekommen. Dort wäre sie gut aufgehoben gewesen.

Ist Euch eigentlich klar, wie hart dieser Schlag für die Emanzipation der Frauen in der SF war? Wir werden wahrscheinlich 50 Jahre warten müssen, bis wir wieder einmal einen weiblichen Captain erleben dürfen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 7. Aug 2003, 12:09
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE
Original erstellt von Rusch:

Ach was, Janeway hätte, wenn alles richtig gelaufen wäre, niemals ein Kommando sondern einen hochdekorierten Posten in der Föderationsverwaltung bekommen. Dort wäre sie gut aufgehoben gewesen.

Ach was, wenn alles richtig gelaufen wäre, hätte Janeway erst gar nicht bei der Sternenflotte anfangen dürfen, sondern wäre auf Grund Rumpfuscherei in der Zeitlinie vorsorglich an einen Torpedo gebunden und zu den Ferengi geschossen worden.

QUOTE
Original erstellt von Rusch:

Ist Euch eigentlich klar, wie hart dieser Schlag für die Emanzipation der Frauen in der SF war? Wir werden wahrscheinlich 50 Jahre warten müssen, bis wir wieder einmal einen weiblichen Captain erleben dürfen.

Ich fand es ja schon immer extrem unrealistisch, dass Wesen, die in unserer Zeit nicht mal ein Auto beherrschen, in ein paar hundert Jahren bereits das Kommando über ein Raumschiff erhalten sollen. Tss, soviel Science Fiction ist selbst für Star Trek Verhältnisse total ungewöhnlich. wink.gif

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 07.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 7. Aug 2003, 12:15
Beitrag #8





Gast






Enterprise C - Rachel Garrett: Srott!
Voyager - Käte Janeway: Verflogen in der ersten Folge
Pasteur - Beverly Crusher: Schrott
Saratoga (ST-IV)- Captain Weissnichtwiediehieß: Kaputt

Noch Fragen? Falls jemand einen weiblichen Captain kennt, der das Schiff nicht geschrottet oder verschlampt hat bitte posten. Mir fällt beim besten Wille niemand ein.
BTW, wer hat die Ent D und E bruchgelandet? Richtig, eine Frau

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 7. Aug 2003, 12:41
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Hehe, jetzt werden wir ganz schön schovinistisch, werden wir?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 7. Aug 2003, 13:17
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



looool Lex, das ist mir eigentlich gar nie aufgefallen, aber es stimmt! mrgreen.gif mrgreen.gif

Wer hat bisher einen weiblichen Captain gesehen, der sein Schiff nicht verschlampt, verschrottet oder verloren hat?! smile.gif Hehe, und wieder mal hat sich das Klischee "der schlechten Auto bzw. Raumschifffahrerin mrgreen.gif" bestätigt.

Doch doch liebe Damen, es stimmt es stimmt! wink.gif

[Dieser Beitrag wurde von Oli am 07.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 7. Aug 2003, 13:30
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Tja, hätten die Jungs damals bei Wolf 359 die Frauen von Bord gebracht, wäre die Schlacht sicherlich siegreich gewesen. mrgreen.gif

Noch 2 Beispiele betreffend Frauenpower: wink.gif

Die Borgqueen konnte gleich 3 Kuben schrottreif fliegen.

Die Gründerin hat im Prinzip ein ganzes Heer schrottreifer Jem'Hadar Schiffe zu verantworten.

Braucht jemand noch mehr beweise? mrgreen.gif


NACHTRAG:
Eigentlich müsste man hier fast schon einen neuen Thread eröffnen: Space Chicks – die unfähigsten Frauen in Star Trek. Ich bin sicher, wir würden erschreckendes zu Tage fördern mrgreen.gif

Unsere holde Weiblichkeit könnte ja mit Space Dummies - die unfähigsten Männer in Star Trek konntern. wink.gif

So, ich stell mich wegen meinen chauvinistischen Kommentaren jetzt erstmal für 5 Minuten in die Ecke. *schäm*

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 07.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 7. Aug 2003, 14:49
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Bei den Klingonen herrscht Gleichberechtigung. Sowohl Männer als auch Frauen verstehen es hervorragen, Schiffe zu ruinieren. mrgreen.gif

Allerdings: Die Duras Schwestern waren auch nicht sonderlich erfolgreich. *rofl*

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 7. Aug 2003, 23:31
Beitrag #13


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.444
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Bei den StFl-Captains kommt noch Captain La Forge hinzu, wir erfahren in der Folge Interface, dass seine Mutter mit ihrem Schiff verschwunden ist. Positiv fläät mir da im Augenblick erstmal Captain Tryla Scott ein, die war aber "befallen" (Die Verschwörung", aber dann hab ich eine, die hat ihr Rammschiff tatsächlich über die Folge gebracht - Captain Bentin von der Lakota (Das verlorene Paradies - DS9), allerdings hat sie ein par Verluste gehabt, als sie mit der Defiant "gespielt" hat.

------------------
_ ____________________ _
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 8. Aug 2003, 08:19
Beitrag #14





Gast






Toll, die schafft es mit einer nagelneuen, Quantentorpedo-werfenden Excelsiorklasse nichtmal ein popeliges Schiff wie die Defiant zu zerstören tongue2.gif

@Frauen an Board: Was sagt ihr dazu?

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 8. Aug 2003, 23:38
Beitrag #15


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.444
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hey Hey Hey, nix gegen die Defiant, sie ist eines der kampfstärksten Schiffe der Flotte!

------------------
_ ____________________ _
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 9. Aug 2003, 00:01
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



lol Lex... die DEFIANT ("mein" Schiff mrgreen.gif) ist doch so einem dämlichen Excelsior-Dings-Bums total überlegen wink.gif

Die Defiant bietet eine viel kleinere Angriffsfläche, sie ist 100x wendiger als so ein proziges grosses Schiff, und die Defiant hat fast noch mehr Waffen an Bord als das um ca. 20fach grössere Excelsior-Schiff mrgreen.gif

Was mich an der Defiant immer so faszinierte, waren die Puls Phaser! Das sieht doch so entgeil aus! Da gibt es nicht einen Strahl oder so, sondern 100 ganz kurze, aufeinanderfolgende Striche, eben Puls Phaser smile.gif Ich liebe die Szenen, wo die Defiant nur mit diesen Puls Phasern 3 Jem'Hadar Angriffsschiffe zerstört, muahahaha GO DEFIANT GO !!!!!!!!!!!!!!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 9. Aug 2003, 14:28
Beitrag #17


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



QUOTE
Original erstellt von Lex Spartan:
Enterprise C - Rachel Garrett: Srott!
Voyager - Käte Janeway: Verflogen in der ersten Folge
Pasteur - Beverly Crusher: Schrott
Saratoga (ST-IV)- Captain Weissnichtwiediehieß: Kaputt

Noch Fragen? Falls jemand einen weiblichen Captain kennt, der das Schiff nicht geschrottet oder verschlampt hat bitte posten. Mir fällt beim besten Wille niemand ein.
BTW, wer hat die Ent D und E bruchgelandet? Richtig, eine Frau

Wurde die Pasteur wirklich zerstört?

------------------
enter the marvtrix

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 9. Aug 2003, 14:46
Beitrag #18


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ja, sie wurde zerstört, und die ganze Crew wurde auf die Enterprise (die mit den drei Warpgondeln) evakuiert. Kurz darauf ist die Pasteur explodiert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 9. Aug 2003, 23:17
Beitrag #19


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.444
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hey Oli, das hieß nicht, dass du jetzt die Excelsior-Class auseinandernehmen darfst. Die Lakota war der Defiant ebnbürtig, der Kampf war eine Patt-Situation zwischen beiden Schiffen, denn für den Kriegseinsatz hat man auch die Excelsior-Potte mit Waffen vollgestopf, den Antrieb und die Waffen verbessert. Und wer Tuvoks "Flashback" gesehen hat, der weiß, dass die Dinger für ihre Grö0e und ihr Aussehen ganz schön wendig sind.

------------------
_ ____________________ _
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 9. Aug 2003, 23:50
Beitrag #20


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Die Excelsior ist das "work horse" der Flotte und wohl die erfolgreichste Starfleet-Klasse aller Zeiten. Wenn wir die Galaxy oder Sovereign auch noch im Jahre 2480 zu sehen kriegen (Series VI, hehe), können wir die Excelsior ja bashen, aber im Moment ist das Runtermachen dieser Klasse geradezu ein Sakrileg... Oli, schäm' dich!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 11. Aug 2003, 02:35
Beitrag #21


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



hehehe, kommt schon Leute, wenn man es realistisch betrachtet, hat doch so ein "Familien-Kahn" keine Chance gegen ein echtes Kriegsschiff! (jaja ok offiziell Eskortschiff loel wink.gif)

Und die Lakota war nur ebenbürtig, weil Sisko sie nicht zerstören wollte tongue2.gif Er wollte kein Föderations-Schiff zerstören, deshalb ging er gehemmt in den Kampf. Da der Captain der Lakota hingegen gab alles, bis auf den letzten Schweisstropfen mrgreen.gif

Ich bin halt nunmal DEFIANT Fan Leute, deshalb natürlich der ENT-husiasmus wink.gif Wie ich oben schon sagte, ich glaube ein neu gebautes Schiff, dass nur für den Kampf entwickelt wurde hätte grössere Chancen in einem Kampf als ein veraltetes Familien-Schiff, auch wenn dies aufgerüstet wurde. Aber hei Voivod, ich hab überhaupt nix gegen die Excelsior-Klasse (im Gegenteil) aber im Kampf mit der Defiant isses natürlich klar, auf wessen Seite ich bin mrgreen.gif

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex Spartan
Beitrag 11. Aug 2003, 09:42
Beitrag #22





Gast






Können wir jetzt wieder über die Frauen herziehen...?

*gaaaanz langsam und unbemerkt wegschleich*

------------------
From beneath you... it devours

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 11. Aug 2003, 09:44
Beitrag #23


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Ich verstehe gar nicht, warum man sich immer mit „ist nur ein Eskortschiff“ entschuldigt, meine Güte in der Marinesprache ist ein Escort ein Zerstörer!!!

Btw, die Wiederverwendung der Excelsior empfand ich seit „Encounter at Farpoint“ als einen der größten Fehler, anstelle hätten wir bei achtmillionen Einstellungen besser die Ambassador sehen sollen... und mit der Avenger/Miranda-Klasse will ich gar nicht anfangen...

------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Aug 2003, 22:06
Beitrag #24


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.444
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Also was die für den Krieg an Mirandas von den Schrottplätzen geholt haben müssen...
Dass man die Excelsior wiederverwendet hat find ich OK, dass zeigt, wie wichtig die Klasse für die Föd ist. Die Ambassador hätte aber wirklich häufiger vorkommen können.
Übrigens Oli, Sisko hat sich in jener Schlacht sogar sehr zurückgehalten, er saß nämlich im Gefängnis und war nicht an Board der Defiant. Bentin hat auch nicht mit voller Stärke gekämpft, da ihr klar war, dass ihre Befehle nen Harken haben. Sonst hätte es die Defiant sicher nicht mehr gegeben.

------------------
_ ____________________ _
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

[Dieser Beitrag wurde von Adm. Ges am 11.08.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jesse
Beitrag 10. Jul 2008, 13:01
Beitrag #25


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 133
Beigetreten: 7. July 08
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mitglieds-Nr.: 926



janeway mit oder ohne kaffee ist vollkommen wurscht. sie hat nur das gemacht was sie als bestes in der jewiligen situation erfand. ob chakotay dagegen is oder nicht ( z.b. skorpion). und als der captain mal nicht einsatz bereit war hat chakotay auch nicht viel besser gehandelt
fazit männer und frauen in star trek sind beide gleich unvolkommen.

obwohl die einen mehr und die andern weniger.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 8. December 2019 - 21:43