IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> stargate.trekbbs.de

ACHTUNG: Inhalte und Threads zu Folgen, die noch nicht in Deutschland ausgestrahlt wurden bitte mit "SPOILER" kennzeichnen.

3 Seiten V   1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
Der Stargate-"Early Years"-Thread ist zurĂĽck...
Der RvD
Beitrag 14. Mar 2005, 12:57
Beitrag #1


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



OK, jetzt wo das richtige Board wieder da ist, wird es auch Zeit, diesen Thread wieder aufzunehmen. Hab' mir ja doch die eine oder andere Folge angetan in der Zwischenzeit. Bin mir nur nicht mehr 100%ig sicher, wo ich beim letzten Male aufgehört habe...IIRC ist "Foothold" aus der 3. Staffel die letzte Folge gewesen. Hier mache ich einfach mal weiter:

Pretense - durchschnittliche Gerichtsfolge, von der ich nach einiger Zeit schon wieder die Hälfte vergessen/verdrängt habe. Weiß nur noch, daß sich die Tollans in dieser Folge wirklich saudumm anstellen mußten, damit unser Team einigermaßen gut aussehen konnte. Naja. - 7

Urgo - Urgo (die Figur, nicht die Folge) ging mir mächtig auf'n Keks. IMO eher mißglückter Versuch von Comedy. Laß' man. - 4

A Hundred Days - Ach herrje. Jack und die Eingeborenen-Trulla. Genauso belanglos wie die diversen "Beziehungsfolgen" in Star Trek, und genauso schnell wieder vergessen. - 3

Shades Of Grey - Clipshow, in der wir Rikers alte Heldentaten nochmal zu Gesicht bekommen. Halt, falsche Serie. Das neueste Komplott von Fies-Harry. Zwar vorhersehbar wie Hölle (oder glaubte jemand wirklich, Jack würde auf einmal zum Bösewicht mutieren?), aber nichtsdestotrotz ausgesprochen kurzweilig. - 9

New Ground - Standardkonflikt Religion vs. Wissenschaft. Solide, aber auch absolut nix Herausragendes oder gar Neues zum Thema. - 8

Maternal Instinct - Daniel auf dem Meister-Yoda-Trip. Zum Jedi-Ritter hat's dann aber doch nicht ganz gereicht. 'N biĂźchen viel pseudospirituelles Zeugs fĂĽr meinen Geschmack. - 7

Crystal Skull - mit dem Zweiteiler wohl das Beste, was die Staffel zu bieten hatte.. Mal wieder 'ne Welt, die nicht als Werbeprogreamm für das schöne Kanada herhalten könnte, die Pyramide als Schauplatz war doch sehr stimmungsvoll und Daniels Oppa auch einigermaßen kultig. - 13

Nemesis - noch'n Treffer. Die Replikatoren sind fĂĽr SG1 wohl das, was die Borg fĂĽr ST waren. Da sieht auch der Thor des Monats alt aus! - 12

Es folgen mehr Folgen in KĂĽrze...

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 14. Mar 2005, 12:57


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 14. Mar 2005, 21:34
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Stimmt, den Thread hatte ich doch glatt vergessen. smile.gif Ich geh nun nicht auf jede dieser Episoden ein, nur auf die wo ich anderer Meinung bin:

Urgo
Ich fand die Folge und auch die Figur witzig, verstehe aber, dass ihn viele eher als nervig betrachten, ich hab schon von einigen Leuten gehört, die diese Folge richtiggehend hassen und für eine der schlechtesten SG1-Episoden halten. Natürlich ist es keine tolle Folge, aber ich fand sie lustig und "anders". Ich würd hier 9 P. geben.

New Ground
Diese Folge hat mir beim ersten mal sehr gut gefallen mit diesen zwei Völkern und ihrem "Glauben" an die Wissenschaft auf der einen Seite und dem religiösen Glauben auf der anderen. Nachdem ich sie insgesamt 3 mal gesehen hab musste ich aber auch etwas zurückstufen aber für eine 10 reicht es noch. smile.gif

Maternal Instinct
Da war er also, der erste Auftritt von Oma Desala. Merk dir diesen Namen und das Lichtwesen RvD, die kommt immer wieder vor und gehört auch Ende der 8. Staffel zu den wichtigsten Nebenfiguren überhaupt. Du hast ja sicherlich schon von den Antikern gehört, oder? wink.gif Tja, das war die erste Begegnung mit ihnen. 11 Punkte von mir.

Mit dem Rest bin ich mehr oder weniger einer Meinung mit dir, Nemesis wĂĽrd ich eigentlich sogar 13 Punkte geben.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 14. Mar 2005, 21:58
Beitrag #3


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Oli @ 14. Mar 2005, 22:34)
Maternal Instinct
Da war er also, der erste Auftritt von Oma Desala.

Hat ja beinahe schon was von Oma Eusebia aus seligen Fix und Foxi-Zeiten...mrgreen.gif


Holen wir mal gleich etwas weiter auf, wenn wir schon dabei sind:

Staffel 4


Small Victories - macht genau da weiter, wo die letzte Folge aufgehört hatte. Fieses Kriechzeug. Teal'c mit, öhm, "Bart". mrgreen.gif Und zur Abwechslung mal Sam als Weltraumheldin. Feinfein. - 12

The Other Side - "Der Untergang" auf stargatisch. Ein Abstecher in den Führerbunker, und Odo mimt erfolgreich den GröFaZ. Oder so. wink.gif Sehr spannend, aufwendig gemacht, durch und durch gelungen. - 13

Upgrades - Superjack! Solide Actionfolge, wenn auch nix Besonderes. - 9

Crossroads - noch 'ne Tok'ra-Folge. Irgendwie scheint bei diesen Burschen nie so recht was zu passieren, und ein potentiell hochinteressanter Dreher im Plot wird auch wieder im Keim abgewĂĽrgt. Schade eigentlich - trotzdem keine ĂĽble Folge. - 8

Divide And Conquer - noch mehr Tok'ra, diesmal immerhin etwas spannender. Die Auflösung des Ganzen fand ich trotzdm an den Haaren herbeigezogen. - 9

Window Of Opportunity - Brüller! Mit Abstand die beste Comedy-Folge bisher, auch wenn der Plot zehnmal bei "Und täglich grüßt das Murmeltier" geklaut sein mag (was ja IIRC Jack auch mal sagt). Alleine die Szene, in der Jack und Teal'c im Gateroom Golf spielen, ist mir zehn Punkte wert. Da das bei weitem nicht der einzige Hammer war, ist es wohl an der Zeit für meine ersten 15 Stargate-Punkte.

Mehr demnächst an dieser Stelle...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 14. Mar 2005, 22:46
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Hat ja beinahe schon was von Oma Eusebia aus seligen Fix und Foxi-Zeiten...

Stargate klaut erfolgreich bei anderen Serien, Filmen und Games. Die Idee zum Stargate (Tore im Weltraum) ist auf den Mist von TOS gewachsen, die Alien/Erde Folgen sind direkt von Akte X, und den Groundhog Day kennen wir auch... wichtig ist nur geklaut wird bei denen die beliebt sind. Gabs da nicht einmal sogar eine Gate Folge die dann von Voyager abgekupfert wurde? unsure.gif Wobei die SG Folge besser war. wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 15. Mar 2005, 12:28
Beitrag #5


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (logan3333 @ 14. Mar 2005, 23:46)
QUOTE
Hat ja beinahe schon was von Oma Eusebia aus seligen Fix und Foxi-Zeiten...

Stargate klaut erfolgreich bei anderen Serien, Filmen und Games. Die Idee zum Stargate (Tore im Weltraum) ist auf den Mist von TOS gewachsen, die Alien/Erde Folgen sind direkt von Akte X, und den Groundhog Day kennen wir auch... wichtig ist nur geklaut wird bei denen die beliebt sind. Gabs da nicht einmal sogar eine Gate Folge die dann von Voyager abgekupfert wurde? unsure.gif Wobei die SG Folge besser war. wink.gif

Oh ja, die gab's. War auch in der 4. Staffel, kommt also in einem meiner nächsten Posts. Die geklaute Folge war "Workforce", wobei mir da das Original persönlich besser gefallen hat.

Ich glaube aber kaum, daß TOS das Konzept von Wurmlöchern erfunden hat (kam da überhaupt mal eins vor?), wenn es auch stimmt, daß SG1 öfters mal auf TOS-Pfaden wandert.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 15. Mar 2005, 20:50
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Tjo, da sind wir ja in jeder einzelnen Folge einer Meinung... (also von denjenigen, die du bisher gesehen hast von der 4. Staffel mein ich)

Window of Opportunity ist sogar eine meiner absoluten Stargate-Lieblingsfolgen, genau wie du sagtest ist schon allein die Golf-Szene verdammt viel wert, einfach absolut geil. biggrin.gif Auch die Szene wo er seinen Rücktritt gibt, nur damit er Sam umarmen und küssen kann war Hammer. laugh.gif Oder wie er und Teal'c plötzlich besser Latein können als Daniel... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 15. Mar 2005, 22:31
Beitrag #7


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Jau, ich hab' da auch immer dieses Bild vor Augen, wo Daniel an der Tafel steht und Jack und Teal'c hinter ihm munter jonglieren...der Hammer! mrgreen.gif

Allgemein läßt sich sagen, daß die Serie mit Staffel 4 IMO einen deutlichen Qualitätsschub (nach oben) gemacht hat. Die völligen Versagerfolgen sind deutlich seltener geworden, und von einer kurzen Schwächeperiode gegen Ende der Staffel wird man eigentlich fast immer gut unterhalten.

Wie z.B. in Watergate, das Counselor Troi als russische Stargate-Technikerin einführte. Mit superulkigem Akzent nebenbei, auf den Chekov sicher stolz gewesen wäre. ("The Starrrgate is a Rrrussian inwention, Keptin!" mrgreen.gif ) Originelles Setting und eine Idee, die des originalen Trek durchaus würdig gewesen wäre. - 12

The First Ones sah dagegen doch eher lau aus. Auf Dauer sind die Unas halt nicht sooo prickelnd...wenn ich jemandem beim Grunzen zugucken wollte, würde ich dann doch wohl den Heimwerker-König einschalten. Naja. - 7

Scorched Earth war dann so 'ne Folge, von der ich anfangs nicht viel erwartet habe, die mich dann aber sehr positiv überrascht hat. Sowohl Daniels beinahe trekkige Lösung des Problems als auch das ungewöhnliche Konzept des Terraforming-Schiffs (auch das hätte sich früher prima in Trek gemacht!) konnten voll und ganz überzeugen. - 13

Beneath The Surface - ja, das ist sie, die Folge, die bei Voyager mal "Workforce" hieß. Wie schon erwähnt, liegt die VOY-Variante für mich leicht vorne, aber eigentlich nehmen sich die beiden Episoden nix. Solide. - 10

Point Of No Return - Kein "Window...", aber auch ganz lustig, der Alien-Spinner, der sich selbst als Alien rausstellt. Vor allem seine Interaktion mit Teal'c...biggrin.gif Ist aber leider eine der Folgen, die unter einem sehr abrupten Ende leiden...typisch SG1 leider. - 10

Tangent - Jack und Teal'c fliegen mit raubkopiertem Goa'uld-Gerät. Aber Bill "Apophis" Gates hat einen gemeinen Kopierschutz eingebaut. Da müssen mal wieder die Tok'ra zu Hilfe kommen. Hat ein paar Längen, ist aber alle in allem 'ne gelungene Episode... - 9

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 15. Mar 2005, 22:33


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 16. Mar 2005, 19:27
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Und weiter im Text...

The Curse - mal wieder ein Stück ägyptische Mythologie, was ja eigentlich immer gut ankommt. Und mal wieder ein Stück Background für Dr. Jackson, was ja eigentlich immer ziemlich belanglos ist. So auch hier - mit Charakterisierung hat's die Serie nicht so sehr. Trotzdem ordentlich. - 9

The Serpent's Venom - typische Goa'uld-Ereignisfolge, die sich nahtlos hinter den bisherigen "Serpent..."-Folgen einreiht. Keine größeren Überraschungen, aber gewohnt gekonnt inszenierte Popcorn-SciFi. - 11

Chain Reaction - als Gegenstück dazu eine typische "Erdenfolge". Die wahren Bösewichter sitzen halt doch, wir haben es ja immer vermutet, in der US-Regierung statt einem Goa'uld-Schiff. (Faseln aber genauso gerne von Gott.) - 11

2010 - Sehr gelungene Zukunftsfolge, die zur Abwechslung mal mit richtig fiesen Gegenspielern aufwarten konnte. Und eine nette Hommage an Arthur C. Clarkes gleichnamigen Roman gab's auch. - 12

Absolute Power - Evil Daniel! Fehlte nur noch das Spitzbärtchen. Leider arg vorhersehbare Folge, aber trotzdem sehr ansehbar. - 11

The Light - buh, was fĂĽr ein Langweiler! Das war ein RĂĽckschritt in ĂĽbelste Season 1-Tage. "Leute starren fasziniert auĂźerirdische Lavalampe an" ist dann halt doch kein Plot, der den Zuschauer mitreiĂźt. Tiefpunkt der Staffel. - 2

Prodigy - so hätte dann wohl TNG ausgesehen, wenn Wesley denn tatsächlich Leslie Crusher geblieben wäre. Nervtötende Kadetten-Tusse, mittelmäßiger Kreaturen-Plot. - 6

Entity - mehr MittelmaĂź. "AuĂźerirdische Intelligenz ĂĽbernimmt den Computer bzw. ein Crewmitglied" von der Stange. Das war schon zu seligen TNG-Zeiten alt. - 6

Double Jeopardy - Ach herrje, die gab's ja auch noch. Zweimal Teal'c hält auch der stärkste Goa'uld nicht aus. (Die Jungs fallen eh um wie die Fliegen in letzter Zeit.) - 10

Exodus - Klar doch - wenn sonst nix mehr geht, sprengen wir halt die Sonne in die Luft. Nicht daß das den ollen Apophis umhauen könnte - im Gegensatz zu seinen inkompetenten Kollegen hält der dann wirklich alles aus. Seasonfinale nach der typischen Bauart - gewohnt unterhaltsam. - 12

So, das wär's mit der 4. Staffel, und jetzt sind wir auch wieder ungefähr da angekommen, wo ich im Moment bin (5.01 habe ich noch gesehen, das war's dann aber auch). Kann jetzt also wieder seltener werden mit den Updates...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 17. Mar 2005, 11:53
Beitrag #9


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Mir geht es genau wie dem RvD. Ich habe keine Ahnung wie weit ich schon war mit den Mini-reviews. Ich fang mal einfach neu beim Start der 4. Season an *stöhn*

Season 4
67. Small Victories
“You look for someone who is dumber than you are? You may have come to the right place” Loool! Ansich ne langweilige Episode die IMO nur dazu diente mal wieder zu zeigen, wie doof doch die Russen sind. Storymäßig Standard

68. The Other Side
Der Erde wird Technologie angeboten, aber überraschender weise ist nicht alles Gold was glänzt *gähn*. Trotzdem sehenswerte Folge, alleine schon wegen Ren+e „Odo“ Auberjonois.

69. Upgrades
Der Erde wird Technologie angeboten, aber überraschender weise ist nicht alles Gold was glänzt *gähn*. Äh, hatten wir das nicht schon mal? Geile Szenen im Steakhaus.

70. Crossroads
Sorry, aber ich mag diese ernsten Tok’ra-Folgen nicht. Bin ich eigentlich der einzige, der Anise rattenscharf findet?

71. Divide and Conquer
Oha, unwissende Schläfer-Agenten inmitten der Tok’ra. Schon überraschend das kein Mitglied von SG-1 einer der Agenten war... BTW, schon wieder ein potenzieller Sam-Lover über den Jordan.

72. Window of Opportunity
Gott, was das ne blöde Folge! Nur ein scherz. WoO ist mit abstand meine Lieblingsfolge, weil sie genau das bietet, was mir an Stargate so gefällt: die fehlende Ernsthaftigkeit. Darum mag ich das Ende auch nicht sonderlich. 40 Minuten Fun, 5 Minuten Herzschmerz zum abkühlen. Schade eigentlich.

73. Watergate
Hurra! Marina ist wieder da! Ich liebe die Frau. Auch die Folge ansich war nicht verkehrt, aber trotzdem warte ich noch auf den ersten wirklich cleveren Russen in Stargate. Ach ja, und Mayborne gefällt mir auch immer besser.

74. The First Ones
Hehe, noch ne Daniel-Quäl-Folge. Aber eine gute. Teal’c beweist hier mal wieder eindrucksvoll wer der Coolste in SG-1 ist.

75. Scorched Earth
Klasse Folge! Bis zum Ende wusste ich nicht wie dieses Dilemma gelöst werden würde. Was mich stört ist das die Fremden Kulturen nie auf SG-1 hören und immer stur bleiben. „jaja, wir werden alle sterben, aber wir wohnen jetzt hier und gehen nicht mehr weg. Ist schon recht...“

76. Beneath the Surface
aka Workforce bei Voyager. Fand das Original schon nicht so toll...

77. Point of No Return
Hehe, Martin rulez! Haben wir nicht alle ein wenig Martin in uns selber? Drolliges Kerlchen, durchschnittliche Folge.

78. Tangent
Nett gemachte “Wir retten Teammitglieder”-Folge. Sehr schön gemacht und kurzweilig. Aber nichts besonderes.

79. The Curse
Schön, ein wenig Einblick in die Vergangenheit von Daniel. Hat mich sowieso gewundert das ihn niemand vermisst hat, nachdem er mehrere Jahre verschwunden war. Trotzdem war die Folge irgendwie langweilig, abgesehen von Jack’s Angelei.

80. The Serpent's Venom
Tja, lieber Teal’c, man sollte halt nicht blindlings in jede sich bietende Falle treten. Toll, jetzt ist Apophis noch mächtiger als vorher.

81. Chain Reaction
Klasse Episode! Hammond tritt zurĂĽck und Jack verbĂĽndet sich mit Mayborne (mehr oder weniger). Die Folge hat echt SpaĂź gemacht.

82. 2010
Netter Blick in eine mögliche Zukunft. Komisch nur das Sam die einzige ist, die merkt das sie keine Kinder mehr bekommen kann. Dürfte so ein planetares Problem nicht irgendwie auffallen?

83. Absolute Power
Lol! Daniel übernimmt die Weltherrschaft und am Ende kommt der große resetbutton. Dämlich, aber sehenswert. Und wieder mussten die armen Russen dran glauben.

84. The Light
SG-1 auf Entzug. In allen Belangen durchschnittliche Folge. Nicht sonderlich sehenswert.

85. Prodigy
Drollige Wissenschaftler-Babysitting-Folge. Wie ĂĽberraschend das die Wissenschaftler wieder alles besser wissen, bin etwas schlimmes passiert. Wo war eigentlich Michael Shanks?

86. Entity
Sam wird von einem Alien übernommen *gähn* Immer der gleiche Mist, nur das es diesmal nicht mal lustig war.

87. Double Jeopardy
Oh, schön, ein Wiedersehen mit den Roboter-SG-1s. Schade das die alle draufgehen. Und SG-1 hat jetzt ein Mutterschiff smile.gif Die Folge war besserer Durchschnitt.

88. Exodus (1)/89. Enemies (2)
Yes! Ordentlich Action und der (vorläufige) Tod von Meganervensäge Apophis. Dazu noch ein Wiedersehen mit den Replicatoren und ein bitterböser Teal’c. Wirklich gelungene Doppelfolge.

90. Threshold
Die „Teal’c wird wieder gut“-Folge. Laaangweilig.

91. Ascension
Hey, John DeLancie spielt mit. Ergo: Klasse Folge. Und wieder ein potenzieller Sam-Lover hinĂĽber.

92. The Fifth Man
Hmm… Interessant und gut umgesetzt, aber trotzdem fand ich die Folge nicht so gut. Keine Ahnung warum.

93. Red Sky
Wieder mal hat SG-1 Mist gebaut und muss die Suppe selber auslöffeln. Und wieder hören die einheimischen nicht auf SG-1 („Jaja, ist schon recht. Wenn der Gott es so will“). Und am Ende retten die Asgard mal wieder den Tag.

94. Rite of Passage
Schön, ein aufmüpfiger Teenager in einer SciFi-Serie. Ist doch gleich viel realistischer als die Blagen aus Trek. Trotzdem finde ich die Folge eher langweilig.

95. Beast of Burden
Chaka! Du schaffst es! (Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen) Uninteressante, vorhersehbare Folge.

96. The Tomb
Bedrückende Atmosphäre und dumme Russen. Stumpfsinniges herumgeirre durch die Tunnel und am Ende überlebt SG-1. Wie immer.

97. Between Two Fires
Toll, endlich wollen die Tollan helfen, aber zur allgemeinen Verwunderung hat die Sache einen Haken. Recht spannende, kurzweilige Folge. Und wieder mal wird’s nix mit Sam’s Lover.

98. 2001
Fortsetzung zu 2010. Klasse Folge, und wieder ein toter Sam-Lover. Jungs, verliebt euch NIE in diese Frau.

99. Desperate Measures
Mayborne und DeLancie in einer Folge, das ist fĂĽr mich wie Weihnachten. Schade das die Story doch sehr vorhersehbar ist.

100. Wormhole X-Treme!
Hehe, typisch Stargate. Hier werden wieder sämtliche SciFi-Klischees mit Anlauf durch den Kakao gezogen. So soll’s sein. Die Folge ansich war absoluter Blödsinn, aber saukomisch. Besonders gut gefallen hat mir das „Making-Off“ am Ende.

So, das wars erstmal wieder. Diesmal nicht sehr ausfĂĽhrlich, aber es waren ja auch einige Episoden, die ich nachholen musste. Und an manche kann ich mich kaum noch erinnern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Mar 2005, 15:54
Beitrag #10


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Lex @ 17. Mar 2005, 12:53)
72. Window of Opportunity
Gott, was das ne blöde Folge! Nur ein scherz. WoO ist mit abstand meine Lieblingsfolge, weil sie genau das bietet, was mir an Stargate so gefällt: die fehlende Ernsthaftigkeit. Darum mag ich das Ende auch nicht sonderlich. 40 Minuten Fun, 5 Minuten Herzschmerz zum abkühlen. Schade eigentlich.

Das stimmt auch...wenn's denn mal richtig dramatisch werden soll, ist SG1 nicht die beste Serie. Was wohl auch daran liegt, daß man den größten Teil der Zeit völligen Over-the-top-Bubblegum-Kitsch produziert. Aber in der Folge (die zu diesem Zeitpunkt auch meine absolute Lieblingsfolge ist) hat's mich nicht sooo sehr gestört...

QUOTE
88. Exodus (1)/89. Enemies (2)
Yes! Ordentlich Action und der (vorläufige) Tod von Meganervensäge Apophis. Dazu noch ein Wiedersehen mit den Replicatoren und ein bitterböser Teal’c. Wirklich gelungene Doppelfolge.


Enemies hat mir auch recht gut gefallen, wenn sich bei so manchem Plot auch so langsam VerschleiĂźerscheinungen breit machen. Den Replikator-Krams z.B. hatten wir schon beinahe identisch auf Thors Schiff. Deswegen hoffe ich auch, daĂź mit Apophis jetzt endlich mal SchluĂź ist. Auch wenn der Bursche schon irgendwie ganz irrer Trash-Kult ist.

QUOTE
90. Threshold
Die „Teal’c wird wieder gut“-Folge. Laaangweilig.


Die Folge hat mir besser gemundet. Teal'c ist irgendwie der einzige Charakter, bei dem diese Background-Folgen erstaunlich effektiv sind, der Rest beschränkt sich zu sehr auf Army-Klischees. Klar, das war nicht auf dem Level von Giganto-Rückblenden wie "Necessary Evil" (DS9) oder "The Way We Weren't" (FS), aber IMO doch mehr als respektabel.

Zum Rest dann mehr, wenn ich ihn gesehen habe...wink.gif

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 17. Mar 2005, 15:56


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Mar 2005, 21:59
Beitrag #11


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



So, zwei Folgen weiter geguckt. Ascension und The Fifth Man waren im wesentlichen Business as usual - unterhaltsam genug, um's einmal anzusehen, aber auch nix Herausragendes. John De Lancies Charakter scheint im wesentlichen die alte Rolle von Nerv-Harry zu ĂĽbernehmen, und ich gehe einfach mal davon aus, daĂź sein Boss Senator Edward Jellico ist. Im Westen nix Neues.

Lustig: Teal'c ist begeisterter Star Wars-Fan, während Jack mit SciFi nix anfangen kann. Die Bausteine für das heimische Mini-Stargate (die Firma Binford präsentiert...) kann man übers Internet bestellen. Hat da jemand die URL parat? mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 21. Mar 2005, 14:02
Beitrag #12


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



…und weiter gehts

101. Proving Ground
Nett, wirklich. Dass das erste Szenario ein Test war dürfte selbst den unerfahrensten Zuschauer schnell klar gewesen sein. Aber was soll’s? Dafür gab es ja noch eine zweite Situation, die dann schon etwas weniger vorhersehbar war (wenn auch nicht wirklich überraschend). Nette, kurzweilige Folge mit meiner Lieblingskadettin. An keiner Stelle langweilig, wenn auch nicht sehr überraschend.

102. 48 Hours
Oh dear… Das ganze haben wir doch schon hunderte Male bei Trek gesehen. Ein Transporter..., sorry, Wurmlochunfall mit einem der Hauptcharaktäre. Na? Ob der wohl sterben wird? *zwinker* Schön das die Russen diesmal nicht so dämlich sind wie sonst. Dafür sind sie fies. Triviale Folge die nicht hätte sein müssen.

103. Summit (1)/104. Last Stand (2)
Klasse Zweiteiler! Genug Action, gute Story, Spannung… was will man mehr. Okay, das Ende war etwas abrupt, aber damit kann ich leben. Bye bye Elliot...

105. Fail Safe
Noch ne gute Episode. Die Story ist zwar, wie sogar o’Neill bemerkt, recht alt, aber gefiel mir dennoch. Wundert mich nur das die Asgard nichts dazu sagen, das die Snakeheads mal wieder die Erde angegriffen haben..

106. The Warrior
…mag keine Jaffa-Episoden. Aber coole Kampfszenen.

107. Menace
So so… da kommen also die Replikatoren her. Erst Laberfolge, dann Action im Überfluss. Wirkt dadurch unausgeglichen. Einziger Höhepunkt ist Don S. Davis mit Maschinengewehr.

108. The Sentinel
Schwache Episode mit dünner Handlung, gespickt mit ein wenig Last-Minute-Rettung und dem tragischen Opfertod eines bösen Ex-Soldaten. Muss nicht sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 21. Mar 2005, 16:24
Beitrag #13


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Oho, da will aber jemand rechtzeitig zum Start der neuen Staffel fertig sein, was? Da gucke ich iM ja vergleichsweise im Rudolf-Scharping-Tempo. Gerade mal für zwei (bestenfalls mittelmäßige) Folgen hat's zuletzt bei mir gereicht:

Red Sky - war schon lustig, diese Typen in Pseudo-Mormonen-Tracht zu Odin&Co. beten zu sehen. Sonst allerdings purer Durchschnitt. Frage mich, ob die BrĂĽder da ihrem "Gott" nie spezifischere Fragen gestellt haben, daĂź ihnen nie aufgefallen ist, daĂź der immer den gleichen vagen Meister-Yoda-Mist faselt.

Rite Of Passage - diese Wurm-Trulla hatte ich ehrlich gesagt schon wieder verdrängt. Das Mädel auch. Eine Fortsetzung, die eigentlich nicht wirklich nötig gewesen wäre. Wahrscheinlich 'ne klassische Geldspar-Folge.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 24. Mar 2005, 09:22
Beitrag #14


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Der RvD @ 21. Mar 2005, 16:24)
Oho, da will aber jemand rechtzeitig zum Start der neuen Staffel fertig sein, was?

Hehe, eigentlich will ich nur möglichst schnell ans Ende der 7. Staffel kommen, damit ich mit Atlantis anfangen kann. Außerdem habe ich im Moment ausreichend Zeit zum Gucken. Aber Konkurrenz ist gestern angekommen: A-team Season 1 und Columbo Season 1

Hier noch schnell die letzten beiden Folgen der 5. Season:

109. Meridian
Soso, die Mutter aller Daniel-Qüälfolgen und die Einführung von Ersatzdaniel Parker Lewis, äh Jonas Quinn. Die Folge schafft es nicht wirklich Spannung aufzubauen und auch das Ende ist vorausschaubar, aber das ist auch nicht der Sinn dieser Folge. Sie diente dazu, Daniel einen netten (vorläufigen) Abschied zu beschehren, und das ist mMn gut gelungen. Sehr stimmungsvoll und starke Szenen zwischen Jack und Dying Daniel.

110. Revelations
Michael Shanks vorerst letzter Auftritt, wenn auch nur als Thor’s Stimme. Ich kann mir nicht helfen, aber die Asgard-Folgen gefallen mir eigentlich immer sehr gut, so auch diese. Action und Spannung satt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 24. Mar 2005, 12:50
Beitrag #15


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Lex @ 24. Mar 2005, 10:22)
QUOTE (Der RvD @ 21. Mar 2005, 16:24)
Oho, da will aber jemand rechtzeitig zum Start der neuen Staffel fertig sein, was?

Hehe, eigentlich will ich nur möglichst schnell ans Ende der 7. Staffel kommen, damit ich mit Atlantis anfangen kann. Außerdem habe ich im Moment ausreichend Zeit zum Gucken. Aber Konkurrenz ist gestern angekommen: A-team Season 1 und Columbo Season 1


Columbo gibt's jetzt auf DVD? Hmmmm...das wäre ja auch noch was für mich. Peter Falk ist Kult!


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 24. Mar 2005, 14:00
Beitrag #16


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Der RvD @ 24. Mar 2005, 12:50)
Columbo gibt's jetzt auf DVD? Hmmmm...das wäre ja auch noch was für mich. Peter Falk ist Kult!

Jap, die ersten 7 Folgen und die beiden Pilotfilme auf insg. 6 DVDs. Aber vorsicht! deutscher Preis ist ca. 45 Euro, Amazon UK Preis liegt bei 15 PST (ca 21 Euro). Also unbedingt importiern, falls dich das Fehlen der deutschen Tonspur nicht abschreckt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 24. Mar 2005, 23:12
Beitrag #17


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Hm, in Sachen Columbo hätt' ich schon gern den deutschen Ton. Mal abwarten - kriegt man irgendwann ja garantiert auch mal irgendwo billiger. Hat ja keine Eile. Aber thanx für den Tip. smile.gif

Stargate! Was gibt's Neues? Beast Of Burden,. das einen der vorderen Plätze in meiner persönlichen Hitliste einnimmt. Der der unnötigsten Fortsetzungen nämlich. Nur unwesentlich interessanter als die Unas-Folge in der 4. Staffel...die Brüder sind einfach nicht so sonderlich faszinierend.

The Tomb hingegen war (endlich) mal wieder ein Treffer! Fiese Russen treffen noch fiesere Goa'uld in finsteren Gängen, die dank schlechter Ausleuchtung auch mal mehr Antik-Charme versprühten als die sonstigen Requisiten der Serie, die oft den Eindruck erwecken, daß man sie vor fünf Minuten von Toys'R'Us erhalten, aus der Plastikfolie entnommen und das "Made In Taiwan"-schild entfernt hat. Sehr unterhaltsam.

So, ich glaube, ich gucke gleich noch 'ne Folge...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 25. Mar 2005, 18:09
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Hehe, der Lex macht wirklich vorwärts mit SG1. smile.gif Ich frage mich wie ich die Serie bewerten würde, wenn ich 6-7 Jahre innerhalb von ein paar Monaten gesehen hätte. Ich bin einer von denen, die von der Pilotepisode dabei waren (also nun schon 8 Jahre!) und mich hat Stargate somit durch mehr als die "Hälfte meiner Serienzeit in meinem Leben" begleitet. Ich glaub dadurch bewerte ich einzelnes ein bisschen anders, denn vor 8 Jahren als ich den Piloten sah achtete ich mich wohl noch auf andere Dinge als heutzutage. Wirklich interessant... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 27. Mar 2005, 21:18
Beitrag #19


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Es schleicht sich meines Erachtens immer etwas mehr Nostalgie ein, wenn man die Serien von Anfang an in der Originalausstrahlung guckt. Hab' ich neulich auch mal wieder gemerkt, als ich angefangen hab, ST:TNG von Anfang an zu gucken (aktueller Stand: Mitte der 2. Staffel). Da würde ich mir den Großteil der frühen Folgen ohne den Kultfaktor gar nicht mehr angucken. (Und auch der Kultfaktor war nicht genug für die Wesley-fällt-ins-Blumenbeet-und-kriegt-dafür-die -Todesstrafe-Folge.)


Aber back to the gate:

Between Two Fires war 'ne grundsolide Tollan-Folge, und ein alter Bekannter kommt auch zurück. Wer wohl der neue Bösewicht ist? Oder sollte der olle Apophis doch mal wieder überlebt haben? (Zuzutrauen wär's ihm...)

2001 - im Prinzip same procedure as last year, aber da ich "2010" auch sehr unterhaltsam fand, war mir das einigermaĂźen wurscht. Ob wir jemals eine Folge sheen werden, in der sich Kinsey nicht wie ein Vollarsch auffĂĽhrt? (Kaum - der Bursche ist schlieĂźlich Politiker.)

Desperate Measures - anfangs 'n bißchen träge, gegen Ende dann aber sehr spannender Stoff. John deLancie sehe ich eigentlich auch immer gerne. (Nur ist seine Rolle hier bisher doch arg eindimensional. Schießt der doch einfach Garibal...öhm, Jack in den Rücken. Bööööse.) Und noch'n Wurmträger, der wahrscheinlich im Laufe der nächsten 1, 2 Staffeln wieder von sich reden machen wird - davon gehe ich jetzt einfach mal aus.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 28. Mar 2005, 10:54
Beitrag #20


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Also die ersten beiden Folgen gehören zu meinen Lieblingsepisoden der onehin starken 5. Staffel.

Der Kampf der Tollaner war eindrücklich, vor allem das Ende dieser Folge, das auch das Ende einer Zivilisation bedeuted... Natürlich kann man sich fragen, ob die Goa'uld wirklich in der Lage sind, eine technologisch so hoch entwickelte Zivilisation anzugreifen und auszulöschen. Ich meine hei, die können ihre eigenen Stargates bauen! Aber ich kann die Erklärung dennoch nachvollziehen: Die Tollaner waren (nach eigenen Aussagen) schon sehr, sehr lange nicht mehr im Krieg. Die einzigen Kriegswaffen, die sie noch hatten waren die Ionenkanonen, die ihren Planeten schützten. Sie waren vollkommen darauf angewiesen und wussten gar nicht mehr, wie man kämpft. (Kriegstaktiken usw. waren Fremdwörter) Darum war dieses Ende auch so eindrücklich bzw. erdrückend, denn wir haben gerade mitbekommen wie es ist, wenn eine ganze hochtechnologisierte Zivilisation ausgelöscht wird... sad.gif (so könnte es uns auch ergehen)

Auch 2001 ist eine sehr interessante Episode, ich mag die Aschen, obwohl sie hinterhältige Heuchler sind. Mir gefällt dieses Konzept wahnsinnig gut. In 2010 haben wir eigentlich die Zukunft gesehen, dennoch ist 2010 der 1. Teil einer Doppelfolge. 2001 ist die Fortsetzung, die aber dann in der Vergangenheit spielt! Doch doch, hat mir sehr gut gefallen. Auch wie wir zB dieses grüne Feld gesehen haben, worunter sich eine riesige Stadt befindet. Da sieht man mal was die Aschen wirklich vor haben...

In der 9. Staffel wird es ĂĽbrigens sehrwarscheinlich zu einem Wiedersehen mit den Aschen kommen! *freu*

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 28. Mar 2005, 10:59


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 28. Mar 2005, 11:11
Beitrag #21


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Ob die nächste Aschen-Folge dann wohl "2061" heißen wird? mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 28. Mar 2005, 11:17
Beitrag #22


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Der RvD @ 28. Mar 2005, 13:11)
^Ob die nächste Aschen-Folge dann wohl "2061" heißen wird? mrgreen.gif

hehehe, könnte ja gut sein. biggrin.gif Oder aber die Aschen entdecken Atlantis in der Pegasus-Galaxie und wollen den Wraith ihre Technologie schenken, machen sie dadurch unfruchtbar und erledigen die Drecksarbeit für uns... Doch die Aschen hatten eins nicht bedacht: Die Wraith pflanzen sich nicht so fort wie die Menschen und darum hat deren Medizin einen anderen Effekt: Die Wraith merken zu spät, dass sie plötzlich nicht mehr fähig sind, Menschenenergie zu verzehren und somit müssen sie von jetzt an Pflanzen aussaugen und werden zu Veganern. laugh.gif

Wah rofl ich muss pennen gehen, die bisherigen 4 Stunden Schlaf haben noch nicht gereicht, mir schwirrt wirres Zeug durch den Kopf.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 28. Mar 2005, 18:19
Beitrag #23


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^Vielleicht treffen sie einmal zur Abwechlung auf die Aschen Heimatwelt, oder sie kommen auf eine Welt die erst gerade offizielle Beziehungen zur Heuchler Konföderation aufgenommen hat. Oder die Aschen werden selbst von jemanden gejagt und sind auf die Hilfe von jemanden anderen angewiesen bekommen sie aber nicht da sie schon zu oft gelogen haben! wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 28. Mar 2005, 20:30
Beitrag #24


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Yeah, man sieht es gäbe wirklich viele interessante Möglichkeiten. Diejenige, dass sie Hilfe benötigen und ihnen niemand hilft wäre sicher am coolsten. Vielleicht haben sie sich einmal mit den falschen angelegt (wollten einer nicht weit fortgeschrittener Spezies helfen und mussten dann erkennen, dass diese viel weiter ist als sie selbst) und sind nun auf der Flucht. smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 28. Mar 2005, 22:22
Beitrag #25


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^Oder SG1 trifft auf die Aschenheimatwelt und merkt das sie ausgelöscht wurden, finden aber nicht herraus vom wem und wie...

mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 29. Mar 2005, 23:32
Beitrag #26


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Nur eine neue Folge gesehen, aber da mich das jetzt auch an die 100-Episoden-Marke bringt, gibt's ausnahmsweise mal 'nen Extrapost für Wormhole X-Treme! - eine Folge, in der die Stargate-Autoren sichtlich ihren Spaß hatten, auch wirklich jedes SF-Fernsehserien-Klischee auf die Schippe zu nehmen. Netter Gruß an Trek: der Carter-Verschnitt fragt nach, wieso man nicht durch den Fußboden fällt, wenn man "out of phase" ist. Der Jack-Klon mit zerrissener Uniform a la Captain Kirk. mrgreen.gif

Letzten Endes halte ich allerdings "Window of Opportunity" für die stärkere Comedyfolge, weil da die eigentliche Story nicht so extrem, sorry - X-trem - an den Haaren herbeigezogen wurde. Trotzdem gut.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 31. Mar 2005, 08:43
Beitrag #27


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Wieder zwei DVDs geschafft (geht im Moment langsamer, muss ja noch A-team gucken)

Season 6
111. Redemption (1) / 112. Redemption (2)
neue Season, neuer Vorspann. Diesen Zweiteiler fand ich richtig klasse. Wieder mal ist der Versuch, einen Gleiter zu bauen, gnadenlos in die Hose gegangen, aber diesmal hatte das Schiffchen wenigstens einen sinnvollen Abgang. Und endlich weiss ich auch, wie das Stargate in den kleinen Raum gekommen ist. Jonas Quinn gefällt mir sehr gut, und er stellt interessante Fragen, wie zum Beispiel nach der Farbe der Uniformen. Nette Szenen mit der 747. Nervig fand ich T's Sohnemann. Wieso kamen die nicht direkt auf den Trichter, einen der Gleiter zu stehlen?

113. Descent
Noch ne starke Folge. Reichlich Action und gar nicht mal so blöde Story. Gefiel mir gut.

114. Frozen
Irgendwie habe ich den Sinn der Folge nicht verstanden. frau wird aufgetaut, Krankheit bricht aus, Frau hilft, Frau stirbt. Das war's? Langweilig.

115. Nightwalkers
Nett, mit leichten Akte X-Touch. Diese Folge beweist mir, das Stargate auch ohne o'Neill nette Folgen zustande bringen kann. Leider wieder ein sehr abruptes Ende.

116. Abyss
Eine Jack-Quälfolge vom feinsten und ein Wiedersehen mit Daniel J., was will man mehr. Zwar kaum Action, aber gelungene Laberfolge mit viel zu plötzlichen Ende.

117. Shadow Play
Auch nicht schlecht. Ein Wiedersehen mit Jonas' heimatwelt und Dean "Al" Stockwell. Kann mir nicht helfen, aber fĂĽr mich war das Ende doch recht ĂĽberraschend. Jetzt interessiert mich aber schon, was da noch so auf dem Planeten geschieht.

118. The Other Guys
Mega-Lol! J. Billingsly spielt einen Star Trek-Fan. Na, da muss man erstmal drauf kommen. Lustige Folge, aber nicht auf einer Ebene mit WoO und Wormhole X-treme. Und ob ihr' glaubt oder nicht, das war die erste Stargate Folge, die ich damals gesehen habe. In Deutsch auf RTL II. Lang ist's her.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 1. Apr 2005, 13:13
Beitrag #28


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Hab gestern noch ne DVD durchgearbeitet. Here we go...

119. Allegiance
Ich mag, wie gesagt, weder Jaffa- noch Tok’ra-Folgen. Meine niedrigen Erwartungen wurden mehr als erfüllt, leider. Ein uralt-Plot, und den auch noch langweilig umgesetzt. Also bitte...

120. Cure
Alleine der Eröffnungsgag ist es wert, diese Folge zu sehen. Auf Planet Soundso warten die Dilomaten gespannt auf den Vertreter der Erde, den sie für ein diplomatisches Genie und sehr intelligent halten. Ein Prachtexemplar der Gattung Mensch. Naja, heraus kommt o’Neill und begrüßt die Leute mit einem netten „Howdy Folks!“. LOL! Die Folge beginnt mit einem wohlbekannten Plot, erhält aber eine überraschende Wendung. Gut gemacht, weiter so!

121. Prometheus (1)/122. Unnatural Selection (2)

Wieder ein gelungener Zweiteiler, wobei die einzelnen Teile sehr unterschiedlich sind. Erst DeLancie, dann Thor-Buddy – Lex ist sehr zufrieden smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 4. Apr 2005, 14:35
Beitrag #29


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Mühsam nähert sich das Eichhörnchen:

Proving Ground ist eine meine allerliebsten Folgen. Allerdings in Enterprise. Das SG1-Gegenstück ist lediglich ganz unterhaltsam. Aber durchaus nicht uninteressant, mal das Training des Air Force-Nachwuchses zu sehen, auch wenn es klar wie Kloßbrühe war, was hier abging. In beiden Fällen.

48 Hours - Purer Durchschnitt, trotz Harry und Simmons. Hatte was von diesem typischen Trekklischee des Transporterunfalls. Technogeblubber ohne Ende. [Homer]Laaaangweilig.[/Homer]

Summit - aha, jetzt geht's endlich mal wieder zur Sache. Das hier soll wohl den neuen Superbösewicht (Anubis, nehme ich mal an) einführen. Komisch allerdings, wie leicht die System Lords - und die Tok'ra - auf einmal aufs Kreuz zu legen sind. Sehr spannend - hätte ich vorher gewußt, daß das hier ein "Part 1" ist, hätte ich wohl mit dem anschauen gewartet, bis ich die nächste Folge in den Fingern gehabt hätte.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 4. Apr 2005, 14:35


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 4. Apr 2005, 15:05
Beitrag #30


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Nur eine DVD am Wochenende geschafft *schäm*

123. Sight Unseen
Interessanter Plot. Auf der Erde leben in einer parallelen Dimension friedliche Rieseninsekten, die dank des mal wieder nicht allzu vorsichtigen SG-1-Teams plötzlich für einige normale Bürger sichtbar werden. Das ganze gemischt mit einem alten Kriegsveteranen und einer Staatenweiten Quarantäne. Super auch der Insider-gag mit Alf: o’Neill behauptet, die Serie nie gesehen zu haben. Kann er auch nicht, denn Alf und MacGyver liefen damals in den Staaten zeitgleich und waren damit Konkurrenten smile.gif

124. Smoke & Mirrors
Auch wenn ich nicht so wirklich überrascht war, das Jack Kinsey/Jellico nicht umgebracht hat und das dieser sympathische Mensch überlebt, fand ich die Folge doch gut gelungen, wie eigentlich alle Folgen die auf der Erde spielen. Nett auch das die Mimic-Devices noch mal angesprochen werden. Pluspunkt für Kontinuität.

125. Paradise Lost
Gute Duett-Show mit Jack und Nerv-Harry. Hab die Folge jetzt schon zum dritten Mal gesehen, aber ich finde sie immer noch amĂĽsant. Endlich darf Jack mal auf Harry schieĂźen.

126. Metamorphosis
Hmm, diese Todesszene am Anfang erinnert mich doch sehr an den Tod von Senator Kelley aus X-men 1. Nevermind... Ordentliche Folge mit Quälszenen fürs Team. Kein Knaller, aber auch kein Flop. Goodbye Nerdy, äh, Nirrti (nach Osiris wohl die IMO hübscheste Goa’uld).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 7. Apr 2005, 20:59
Beitrag #31


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Und nochmal drei:

Last Stand - Endlich Part Two gesehen. Feines Fölgchen. Hätte nicht gedacht, daß man die Tok'ra derart dezimieren würde. Aber erst mal abwarten, ob das auf Dauer überhaupt etwas ausmachen wird.

Fail Safe - Fieser Plan, der dem zuständige Goa'uld (Anubis?) wahrscheinlich beim Voyager-Gucken gekommen ist. wink.gif Wie immer Rettung in letzter Minute - das Klischee lebt. mrgreen.gif

The Warrior - litt ein wenig unter einem wenig überzeugenden Jaffa-Anführer (wohl einer der lausigsten Redenschwinger bisher in der Serie), der dann auch noch keiner war. Konnte Sam Carter nicht überhaupt irgendwann mal auf hundert Meter bei Gegenwind riechen, wenn jemand ein Goa'uld ist? Das wäre in dieser Folge sehr nützlich gewesen...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 8. Apr 2005, 08:21
Beitrag #32


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Der RvD @ 7. Apr 2005, 21:59)
Wie immer Rettung in letzter Minute...

"Carter, I can see my house!" - Jack o'Neill mrgreen.gif mrgreen.gif mrgreen.gif

Hab wieder ne DVD durch, aber dazu mehr nach dem WE. Dann hab ich die 6. Season durch smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 11. Apr 2005, 10:34
Beitrag #33


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



So much for season six... smile.gif

127. Disclosure
Positiv ist hier, das die Russen ausnahmsweise weder dumm noch böse sind. Im Gegenteil, sie unterstützen die USA. Stänkerer vom Dienst ist hier der japanische Botschafter, aber den hat Thor-Buddy recht schnell zufrieden gestellt. In dieser Folge hat Kinsey wieder einen weiteren Arsch-Punkt ergattert. Ansonsten harmlose Clipshow.

128. Forsaken
Nein, was war ich überrascht! Da waren die anfänglich Guten doch tatsächlich die Bösen und umgekehrt. Grottenschlechte, an Trivialität kaum zu übertreffende Folge mit wenigen sehenswerten Szenen.

129. The Changeling
Nette Bilder von SG-1 als Feuerwehr-Team. Interessant das mal zu sehen, aber irgendwie dümpelt die Folge 40 Minuten sinnlos vor sich her und man wartet nur noch auf die Auflösung. Diese kommt dann auch pünktlich zum Ende der Folge. Irgendwie wirkt das Ganze nicht wirklich ausgereift. Nett anzusehen, aber sinnlos. Dafür gibt’s ein Wiedersehen mit Michael Shanks.

130. Memento
Wieder eine Folge Militär kontra gesunden Menschenverstand. Wieder eine Folge, wo bei einem Testflug einer X-30? Einiges schief geht. Trotzdem hat mir die Folge sehr gut gefallen. Interessante Story und trotz fehlender Action recht kurzweilig.

131. Prophecy
Oha, ein Teammitglied kann plötzlich in die Zukunft sehen und kann mit diesem Wissen eine Katastrophe verhindern. Das ist ja mal originell. Gut, vergessen wir den Sarkasmus. Die Folge hat mir recht gut gefallen, genau wie das DS9-Original.

132. Full Circle
Jeez! Da ging ja die Post ab. Big Bad Anubis killt mal eben nen ganzen Planeten und selbst Super-Daniel kann ihn nicht davon abhalten. Gut das Oma schnell noch alle Abydosianer inkl. Stargate hat aufsteigen lassen. Spitzenfolge! Bin mal gespannt wie es weitergeht mit der Lost City und den ganzen Krempel. Season 7, ich koooomme!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 11. Apr 2005, 22:02
Beitrag #34


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Lex @ 11. Apr 2005, 12:34)
132. Full Circle
Jeez! Da ging ja die Post ab. Big Bad Anubis killt mal eben nen ganzen Planeten und selbst Super-Daniel kann ihn nicht davon abhalten. Gut das Oma schnell noch alle Abydosianer inkl. Stargate hat aufsteigen lassen. Spitzenfolge! Bin mal gespannt wie es weitergeht mit der Lost City und den ganzen Krempel. Season 7, ich koooomme!

Da möchte ich nur noch anfügen, dass Daniel ihn hätte aufhalten können, denn Daniel war zu dem Zeitpunkt ein "komplett" aufgestiegener während Anubis nur ein "Zum-Teil-Aufgestiegener-und-nun-in-einer-Zwischenwelt-festsitzender" ist. biggrin.gif Daniel wurde im letzten Moment aufgehalten, aber nicht von Anubis... wink.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 11. Apr 2005, 22:47
Beitrag #35


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Weia. Jetzt muĂź ich in diesem Thread auch schon Spoilern ausweichen. Das kommt davon, wenn man noch x Serien nebenher guckt und deswegen immer noch nicht ĂĽber die 5. Staffel hinaus ist. wink.gif

FĂĽr drei Folgen hat's aber auch bei mir mal wieder gereicht:

Menace zeigt, daß es eine weise Entscheiung der Trek-Autoren war, niemals eine "Ursprung der Borg"-Story zu machen. Die Replikatoren sind also ein außer Kontrolle geratenes Spielzeug (!) eines mißratenen Data-Verschnitts auf dem Planeten der Woche? Sorry, aber diese Erklärung hätte man sich IMO besser geschenkt. Dann lieber etwas Mysterium beibehalten.

The Sentinel ist solides Mittelfeld unter den "Goa'uld der Woche"-Folgen. Nicht ĂĽbel, aber wohl auch nix, an das ich in 'n paar Monaten noch groĂźartig zurĂĽckdenken werde. 'Nuff said.

Meridian - Watt iss' datt dann? blink.gif Daniel nippelt ab, aber doch nicht so richtig. Zum Glück gibt's ja Oma Eusebia, die zufällig in der Nähe ist und mal wieder allerlei esoterischen Mist faselt. Daniel müsse nur ganz, ganz doll an sich glauben, dann klappt's auch mit dem Geistwerden. Noch alle Tassen im Schrank, Stargate? confused4.gif Gehe ich da recht in der Annahme, daß es sich hier um eine klassische "Schauspieler will Vertrag vorzeitig auflösen/wird gefeuert"-Folge handelt?

naja, jetzt bin ich erst mal gespannt auf das Season-Finale. Aber vorab läßt sich schon mal feststellen, daß die 5. Staffel SG1 IMO die erste ist, die qualitätsmäßig ein wenig abfällt gegenüber ihrem Vorgänger. Ich hoffe mal, der Trend kehrt sich um. sad.gif

EDIT: Halt mal, ich habe doch zuallererst eine Folge aus der achten Staffel gesehen, und da war Daniel dabei und kein Geistwesen. Da ist wohl der Resetbutton nicht fern...

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 11. Apr 2005, 22:48


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 12. Apr 2005, 06:33
Beitrag #36


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^Doch, doch Daniel schneit zwar in der 5 Staffel manchmal rein kommt aber nicht so schnell wieder zurĂĽck, dafĂĽr gibt aber auch keinen schlechten Ersatz. Gar kein Problem! cool.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 12. Apr 2005, 07:24
Beitrag #37


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen Leuten, die Jonas Quinn (den Ersatz-Daniel) dem Original vorziehen. ich find den Kerl einfach sympatisch. Mag daran liegen, das ich ein riesen Parker Lewis Fan war.
Aber irgendwie vermisse ich Daniel und seine nervige Art. Und keine Sorge, RvD, Michael Shanks setzt nur eine Staffel lang aus. Heute bekomme ich neue DVDs aus der 7. Staffel, da dĂĽrfte er schon wieder dabei sein. Bin mal gespannt wie sie Jonas loswerden blink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Apr 2005, 20:10
Beitrag #38


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Ah ja. Bin ja schon mal gespannt, wie die Schreiber über die Tatsache wegkommen wollen, daß Old Dannys Körper ziemlich futsch ist. (Ben Sisko kam ja leider nie dazu...wink.gif)

Jonas ist der Bursche, der auch in der Folge vorkam, gelle? Und der ĂĽbernimmt nun Daniels Rolle?


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 12. Apr 2005, 23:25
Beitrag #39


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



@RvD: (Es folgen keine konkreten Spoiler aber bissel was muss ich erklären zu Daniel und Oma Desala)

Diese Story und das Antiker-Dasein plus dieser Plot mit dem "aufsteigen" wird immer mehr zum Zentrum von Stargate, nicht nur von SG1 sondern auch von Atlantis... wink.gif Du nennst diese Idee vom aufsteigen vielleicht quatsch, aber darum wird es in den nächsten 3 SG1-Staffeln gehen, denn die Antiker sind nunmal aufgestiegene Menschen bzw. hatten sie verblüffende Ähnlichkeit mit den Menschen bevor sie zu diesen Lichtwesen "aufgestiegen" sind. Sie sind anscheinend unsere Vorfahren. Das wurde aber immer noch nicht definitiv erklärt, über diesen Plot werden wir mehr in den kommenden Jahren von Atlantis erfahren. smile.gif

Jonas Quinn ĂĽbernimmt nicht direkt die Rolle von Daniel, er kommt aber an seiner Stelle ins Team von SG1. Mir war er auch recht sympatisch, aber ich mag Daniel lieber. wink.gif Daniel hat sich vor allem in den Staffeln 7 und 8 sehr weiterentwickelt und hat sich wohl so einiges von Jack abgeschaut was dumme und lustige SprĂĽche anbelangt... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 13. Apr 2005, 06:28
Beitrag #40


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^ Richtig, Jim. mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 13. Apr 2005, 07:42
Beitrag #41


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Oli @ 13. Apr 2005, 00:25)
Sie sind anscheinend unsere Vorfahren. Das wurde aber immer noch nicht definitiv erklärt, (...)

Da war doch diese Folge mit der Tussi im Eis. Angeblich war die doch viel älter als die Menschen eigentlich hätten sein sollen. War das dann eine Antiker-Frau? Würde bedeuten, das die Antiker sich auf der Erde entwickelt hätten, verschwunden wären und sich die (jetztige) Menschheit neu entwickelt hätte. Dann würde diese dämliche Folge zumindest einen Sinn ergeben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 13. Apr 2005, 08:42
Beitrag #42


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Oli @ 13. Apr 2005, 00:25)
@RvD: (Es folgen keine konkreten Spoiler aber bissel was muss ich erklären zu Daniel und Oma Desala)

Diese Story und das Antiker-Dasein plus dieser Plot mit dem "aufsteigen" wird immer mehr zum Zentrum von Stargate, nicht nur von SG1 sondern auch von Atlantis... wink.gif Du nennst diese Idee vom aufsteigen vielleicht quatsch,

Nicht unbedingt die Idee selber, aber definitiv die Umsetzung derselben in besagter Folge. Als Ende des evolutionären Prozesses (wie in der TNG-Folge mit "John Doe") hätt' ich das ganze ja noch so halbwegs nachvollziehen können. Oder wenn Daniel (wie Kes in Voyagers "The Gift") irgendein bizarres Alien gewesen wäre. Aber "einfach mal so", weil der Schauspieler rauswill und man die Rückkehr nicht ganz verbauen will? IMO sehr billig. Vor allem, wenn Herr Jackson in der Zukunft nach Lust und Laune wieder "absteigen" können sollte.

In meiner Welt ist ständiges Auf- und Absteigen nänmlich immer noch dem 1. FC Köln vorbehalten....mrgreen.gif

Aber gut, ich lasse mich erst mal ĂĽberraschen.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 13. Apr 2005, 21:34
Beitrag #43


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Es mag stimmen, dass dieser ganze "Aufstiegs-Kram" ziemlich vereinfacht dargestellt wird aber mir gefällt es vom Unterhaltungswert her sehr gut. Die Antiker (die früher genau wie wir waren, äusserlich jedenfalls) haben es auf irgend eine Art und Weise geschafft, in diese höhere Existenz überzugehen. Ich hab bis heute nicht kapiert, ob das technologisch erreicht wurde oder ob dies ein Teil ihrer Evolution war. Zweiteres bezweifle ich ein bisschen, den es geschah in zu kurzer Zeit. Bleibt also die Tatsache, dass sie irgendwie "entdeckt" haben, dass man in diese höhere Existenz übergehen kann, wenn man mental, physisch und psychisch dazu bereit ist. Ein "normaler" Mensch könnte sowas nicht erreichen, darum hilft Oma Desala immer wieder gewissen Individuen, die sie selbst als "würdig" betrachtet. Aber darüber erfährst du dann mehr in der 7. und vor allem in der 8. Staffel. smile.gif

@Lex: Diese Frau war wohl tatsächlich ein Antiker, leider wurde aber nie wieder auf diese Folge eingegangen... (bisher). In der 2. Staffel von Atlantis werden die dortigen Teams immer mehr über die Antiker und deren Geschichte aufdecken, vieles ist jetzt immer noch sehr wage und unklar, leider. Ich hoffe einfach, die Macher können uns das alles plausibel erklären. smile.gif


[edit] @RvD: Kleiner Spoiler zu Daniel: Er wird aufsteigen, absteigen, wieder aufsteigen und dann wieder absteigen... (das 2. aufsteigen wird aber erst in Staffel 9 kommen, hab ich den Spoilern entnommen biggrin.gif)

Das hat aber "diesmal" nix mit Verträgen oder so zu tun, Daniel bleibt von Staffel 7 an wieder ein regulärer Charakter, zum Glück, denn wie gestern schon erwähnt, gefällt mir Daniel jetzt ziemlich gut und wenn ich in der 9. Staffel schon ohne Jack auskommen muss (*HEUL*) dann freu ich mich, dass wenigstens Daniel noch da ist. Der ist eh sowas wie ein "Mini-Jack". laugh.gif

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 13. Apr 2005, 21:39


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 14. Apr 2005, 11:47
Beitrag #44


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Schade das sie RDA über die Beförderungsschiene rausgeschrieben wird, es wäre doch nett gewesen wenn ihn irgentwelche Aliens entführen würden und er nicht wieder auftaucht, egal was Carter, Daniel, Hammond, Thor, Teal'c und seine Jaffa anstellen.

Sagen wir einfach die Furlings haben ihn. wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Apr 2005, 15:14
Beitrag #45


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



So, in letzter Zeit habe ich nicht viel SG1 geguckt, weil ich nur noch eine Folge hatte und nebenbei noch so manch andere Serie im Program hatte. Aber jetzt habe ich die 2. Staffel TNG fertig, und zum Wochenende mĂĽĂźte ich dann die 6. Staffel von SG1 in die Finger bekommen. *freu*

Womit nur noch das Staffelfinale von Season 5 zu erwähnen wäre, Revelations, das mal wieder die zunehmend inkompetenten Asgard featurete. Kriegt der Thor eigentlich auch mal alleine was gebacken? Für einen Mann mit diesem Namen ist er der Kriegskunst ja nicht sonderlich mächtig. mrgreen.gif

Anyway, da isser nu, der langerwartete Anubis. Weiß noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Auf'n ersten Blick ist er...nun, Darth Vader. (Hatte insgeheim schon auf 'nen Kommentar diesbezüglich gewartet, vielleicht vom fantatischen Star Wars-Fan Teal'c.) Auch sonst meinte ich die eine oder andere SW-Hommage erblickt zu haben, insbesondere diese eine CGI-Szene, in der das Schiff mit SG1 und den Asgard an Bord von hinten von Anubis fettem Brummer beschossen wurde, sah optisch schon arg dieser einen Szene mit dem Falken vor dem Sternzerstörer (IIRC aus "Empire...") ähnlich.

Aber mal abwarten: bei Farscapes Scorpius vermutete ich am Anfang auch 'nen plumpen Vader-Klon, bevor dann viel mehr draus wurde (Ironischerweise spielt der Scorpius-Darsteller jetzt "Moff Tarkin" im neuen SW...mrgreen.gif ). Bisher habe ich zwei Theorien, was den Burschen betrifft: a) er ist in Wirklichkeit (mal wieder) Apophis, mit dem die Replikatoren Seltsames angestellt haben oder aber b) er ist ähnlich "aufgestiegen" wie Dr. Jackson. (War das Daniel in der letzten Szene?)

Fazit: alles in allem hat mir die 4. Staffel etwas besser gefallen als die 5. - sie hatte einige der originelleren Folgen zu bieten. Trotzdem ist SG1 natürlich immer noch hochgradig unterhaltsam. Ich hoffe mal, der Abgang von Jackson ändert das nicht...gerade das Team ist extrem wichtig für die Serie.

EDIT: LOL, nachdem ich gerade einige der obeneren Posts in diesem Thread gelesen habe, vergeĂźt mein Spekulieren...ich bin offensichtlich mittlerweile ganz gut im Ausweichen von Spoilern geworden. mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 18. Apr 2005, 15:33


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Apr 2005, 19:26
Beitrag #46


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Der RvD @ 18. Apr 2005, 17:14)
EDIT: LOL, nachdem ich gerade einige der obeneren Posts in diesem Thread gelesen habe, vergeĂźt mein Spekulieren...ich bin offensichtlich mittlerweile ganz gut im Ausweichen von Spoilern geworden. mrgreen.gif

Hehe, dann weisst du ja jetzt, dass es sich nicht um Apophis handelt... (zum Glück) Also ich find den Anubis herrlich böse, mystisch und einfach cool. ph34r.gif Vor allem auch die Stimme ist doch so herrlich düster. smile.gif

Will dich nicht zuspoilern, nur etwas zum Team: Es entwickelt sich in der 6. Staffel (natürlich) eine etwas andere Team-Dynamik aber im grossen und ganzen hat mir diese Staffel mit Jonas gut gefallen und er war nahezu ein würdiger Ersatz für Daniel, wenngleich mir letzterer natürlich immer noch besser gefallen hat bzw. gefällt.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Apr 2005, 19:58
Beitrag #47


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



LOL Anubis schaut sich einiges von Star Wars ab! Es kommt noch mehr, aber es nicht das einzige Sci Fi Spektakel das er abkupfert!

mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 19. Apr 2005, 11:38
Beitrag #48


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Und weiter geht’s mit Season 7. Langsam gehen mir die Folgen aus sad.gif

133. Fallen (1) / 134. Homecoming (2)
Wie schaffen die das nur immer so gute und spannende Zweiteiler hinzubekommen? Kompliment, sehr gut gemacht. Einziger „Minuspunkt“ sind die Star Wars-Szenen, die fast eins zu eins von „Return of the Jedi“ geklaut wurden. Sogar der Reaktorraum war fast identisch. Vielleicht sollte das auch eine Hommage an den Film sein, wer weis...

135. Fragile Balance
Wieder eine dieser netten, sinnlosen Episoden, die haupsächlich von ihrer Komik leben. Sehr Amüsante, gut gemachte Episode mit hohen Unterhaltungswert und starken Endszenen zwischen Jack und …äh …Jack.


136. Orpheus
Langweilige Jaffa-Rettungsfolge ohne jede Überraschung. Alles schonmal dagewesen, nur besser. Diese Folge bietet einem die Möglichkeit, 45 Minuten seines Lebens sinnlos zu verschenken. Gähn…

137. Revisions
Okay, die SG1-Version von DS9’s “Shadowplay”, aber nett umgesetzt. Unterhaltsam und ansatzweise spannend. Durchschnitt.

138. Lifeboat
Körper eines Teammitglieds wird von fremden Bewusstsein (bzw. Mehreren) übernommen. Kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Allerdings ist die rahmenhandlung nicht uninteressant und deshalb die Folge recht sehenswert.

139. Enemy Mine
Hehe, Chaka als Diplomat. Nette Idee, aber wieso müssen die anderen Air Force-Colonels immer als saublöd und actiongeil dargestellt werden? Herrgott, warum hört niemand auf den guten Daniel? Unspektakuläre Folge, bestenfalls mittelmaß.

140. Space Race
Voyager’s “Drive” neu erzählt. Klasse gemacht, vor allem die Idee mit den Werbetexten in der Berichterstattung. Durchgehend gut gelungene und amüsante Folge. Mehr davon!

141. Avenger 2.0
Oh, ein Wiedersehen mit “other Guy” Dr. Felger. Diesmal legt er versehentlich das ganze Gate-Network lahm, was ihm sehr zu schaffen macht. Seine Vorbilder von SG-1 sind auf fernen Planeten gestrandet und seine große Liebe Sam ist immer noch unerreicht. Nebenher gesagt muss ich meine frühere These “jeder der sich in Sam verliebt ist des Todes” widerrufen. Offensichtlich gilt dies nur wenn Sam die Gefühle auch erwidert. Noch mal Glück gehabt, Felger.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 19. Apr 2005, 19:43
Beitrag #49


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Space Race ist eine Episode, die im Fandom sehr polarisiert... Die einen finden die Folge super, sehr unterhaltsam und einfach gut, während andere sie als eine der schlechtesten Folgen von SG1 bezeichnen. Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen, denn diese Folge ist doch einfach herrlich. biggrin.gif

- Die Effekte sind cool mit diesem Rennen
- Die Welt der Aliens wurde sehr schön dargestellt
- Diese Sendung mit den übertriebenen Werbeblöcken (und der dazugehörenden Musik) sind Hammer!
- Ich hab mich fast weggeschmissen als Jack und Daniel in dieses hochmoderne Gebäude gehen und die Frau nach dem Boss fragen. Sie will zunächst nicht helfen und als sie es dann tut kommt wieder dieses typische "NAIIISSS" von Jack, aber diesmal wirklich herrlich betont! laugh.gif biggrin.gif

Doch doch, die Folge ist geil und die Vorstellung, dass auf anderen Planeten auch Menschen leben und von Aliens gerettet wurden ist doch schön. Die Aliens haben ja vor langer Zeit mal die Goa'uld von deren Welt vertrieben. Und nun leben diese beiden Rassen (mehr oder weniger) glücklich zusammen.


Auch Fragile Balance fand ich super, vor allem wie sehr der Schauspieler es hinbrachte, einen jungen Jack O'Neill zu spielen.... blink.gif smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 20. Apr 2005, 08:27
Beitrag #50


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.910
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Oli @ 19. Apr 2005, 20:43)
- Die Effekte sind cool mit diesem Rennen
- Die Welt der Aliens wurde sehr schön dargestellt
- Diese Sendung mit den übertriebenen Werbeblöcken (und der dazugehörenden Musik) sind Hammer!
- Ich hab mich fast weggeschmissen als Jack und Daniel in dieses hochmoderne Gebäude gehen und die Frau nach dem Boss fragen. Sie will zunächst nicht helfen und als sie es dann tut kommt wieder dieses typische "NAIIISSS" von Jack, aber diesmal wirklich herrlich betont! laugh.gif biggrin.gif

Ich sehe, wir sind uns absolut einig cool.gif

QUOTE
Auch Fragile Balance fand ich super, vor allem wie sehr der Schauspieler es hinbrachte, einen jungen Jack O'Neill zu spielen....  blink.gif  smile.gif

Stimmt, das habe ich vergessen zu erwähnen. Das war schauspielerisch eine Glanzleistung. Großes Lob vom Lex!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

3 Seiten V   1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. October 2019 - 04:27