IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

4 Seiten V  < 1 2 3 4 >  
Reply to this topicStart new topic
3.24 - Stunde Null / Zero Hour, Der B&B-Streich...
Votet schnell, bevor die "Stunde Null" erreicht ist!
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 9
Gäste können nicht abstimmen 
Oli
Beitrag 30. May 2004, 16:12
Beitrag #101


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Der RvD @ 30. May 2004, 18:02)
Wo oder wann ist Archer? Sowohl f├╝r das 20. als auch das 22. Jahrhundert gibt es Anhaltspunkte. Die Mustangs und die Nazis nat├╝rlich f├╝r das 20. - andererseits sind Travis an San Francisco keine Ver├Ąnderungen aufgefallen, was f├╝r das 22. sprechen k├Ânnte. Wer wei├č?

Hmm, das hat was... smile.gif

Ich mein, die Golden Gate Br├╝cke gabs doch damals schon, oder? Aber Travis hat ja wirklich gesagt, es s├Ąhe alles ganz normal aus! blink.gif Danach wurden sie von den Mustangs angegriffen, die sehr nach 20. Jahrhundert aussehen... hmm das ist nun wirklich interessant, denn eigentlich h├Ątte doch Travis sehen m├╝ssen, dass San Fransisco kleiner ist und die hohen Geb├Ąude usw. noch nicht ganz so ausgepr├Ągt sind, wie 200 Jahre sp├Ąter! Seltam, seltam...

Was mich an dem ganzen am meisten st├Ârt ist dieses elende warten auf die Fortsetzung... Ich bekomm noch V├Âgel! mad.gif (ups, kann man das auf Deutsch auch so sagen?! wink.gif)


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 30. May 2004, 16:13
Beitrag #102


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^ Also ichhabe anderswo eine Theorie ├╝ber das Ganze gelesen:

Die Xindiwaffe explodiert ├╝ber der Erde.

Dann mach Polly einen Logbucheintrag mit dem Datum 2152 (verm. kein Fehler!!! )

Bei der Kommunikation zwischen Degras Schiff und der NX-01 gibt es seltsame Verzerrungen.

Beim R├╝ckflug zur Erde spielen Phloxs Tierchen verr├╝ckt.

K├Ânnte es sein das die enorme Explosion der Waffe den Raum um die Erde in der Zeit zur├╝ckversetzt hat und je n├Ąher man diesem Gebiet kommt desto weiter reist man in der Zeit zur├╝ck.
Der Treffpunkt zwischen Degras Schiff und der NX-01 liegt n├Ąher an der Erde, was das Jahr 2152 erkl├Ąren k├Ânnte!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 30. May 2004, 16:21
Beitrag #103


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Tja, aber T'Pol w├╝├čte doch nix davon. Wie soll sie denn das ins Logbuch eintragen?


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 30. May 2004, 16:55
Beitrag #104


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Ich mein, die Golden Gate Br├╝cke gabs doch damals schon, oder? Aber Travis hat ja wirklich gesagt, es s├Ąhe alles ganz normal aus!┬á Danach wurden sie von den Mustangs angegriffen, die sehr nach 20. Jahrhundert aussehen... hmm das ist nun wirklich interessant, denn eigentlich h├Ątte doch Travis sehen m├╝ssen, dass San Fransisco kleiner ist und die hohen Geb├Ąude usw. noch nicht ganz so ausgepr├Ągt sind, wie 200 Jahre sp├Ąter! Seltam, seltam...

Kennt Travis die aktuelle Skyline aus mehreren Kilomentern H├Âhe von SF auswendig? Er bezog sich warscheinlich nur ungef├Ąr auf den Zustand, aus der H├Âhe konnte man nicht viel erkennen ausser der Br├╝cke. Frisko wurde wohl etwas stark reduziert im 3. Weltkrieg. Die Br├╝cke es gibt seit 1937!

QUOTE
Siehste, und damit hast Du ironischerwiese meine gr├Â├čten Kritikpunkte am TCW aufgef├╝hrt: Warum versucht Daniels nicht, die alte Zeitlinie wiederherzustellen? Warum geht der Future Guy nicht einfach ein zweites Mal zur├╝ck zu den Staffel 1-Suliban und erz├Ąhlt ihnen, wie auf Archers Aktionen zu reagieren ist? Warum besucht Daniels nicht die Xindi (von derem Konflikt mit der Erde er nichts wu├čte) zeitgleich mit dem ersten Besuch der Guardians? Undsoweiter undsofort. Je mehr man ├╝ber diesen Plot nachdenkt, desto l├Âchriger ist er.


Woher willst du wissen das das nicht auf eine andere weise nicht schon l├Ąngst geschehen ist? Der TCW l├Ąuft vielleicht nicht linear ab oder gar r├╝ckw├Ąrts! Wer sagt uns denn das das was passiert ist nicht passieren sollte. Wir kennen die Fraktionen nicht in dem Ausmass das wir ein Urteil f├Ąllen k├Ânnten... Auserdem ist nicht gesagt das die Zukunft alle Ver├Ąnderungen kennt die vorgenommen werden, weil sie vielleicht davon schon ver├Ąndert wurde bevor sie in der Lage ist zu reagieren.
blink.gif

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 30. May 2004, 17:09


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 30. May 2004, 17:30
Beitrag #105


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (logan3333 @ 30. May 2004, 18:55)
Woher willst du wissen das das nicht auf eine andere weise nicht schon l├Ąngst geschehen ist? Der TCW l├Ąuft vielleicht nicht linear ab oder gar r├╝ckw├Ąrts! Wer sagt uns denn das das was passiert ist nicht passieren sollte.

Woher wei├č ich denn, da├č Archer nicht zwischendurch mittels Daniels' Chron-O-John zu George Washington zur├╝ckgereist ist, um in die amerikanische Verfassung den Passus reinzuschreiben, da├č jeder Amerikaner einen Staubsauger sein eigen zu nennen hat? Bevor dann ein anderer mysteri├Âser, uns v├Âllig unbekannter Zeitreisender den Schaden wieder bereinigt hat...

Mal ehrlich: wenn ich den TCW bewerten will, kann ich nur von dem ausgehen, was die Show uns auch zeigt!

QUOTE
Wir kennen die Fraktionen nicht in dem Ausmass das wir ein Urteil f├Ąllen k├Ânnten...


Das soll ein Argument f├╝r den TCW sein? Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

QUOTE
Kennt Travis die aktuelle Skyline aus mehreren Kilomentern H├Âhe von SF auswendig? Er bezog sich warscheinlich nur ungef├Ąr auf den Zustand, aus der H├Âhe konnte man nicht viel erkennen ausser der Br├╝cke. Frisko wurde wohl etwas stark reduziert im 3. Weltkrieg. Die Br├╝cke es gibt seit 1937!


H├Ątte es Travis dann nicht zumindest (wie in E2) auffallen m├╝ssen, da├č die Sterne nicht dort stehen, wo sie eigentlich sein sollten?

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 30. May 2004, 17:50


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 30. May 2004, 17:57
Beitrag #106


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Woher wei├č ich denn, da├č Archer nicht zwischendurch mittels Daniels' Chron-O-John zu George Washington zur├╝ckgereist ist, um in die amerikanische Verfassung den Passus reinzuschreiben, da├č jeder Amerikaner einen Staubsauger sein eigen zu nennen hat? Bevor dann ein anderer mysteri├Âser, uns v├Âllig unbekannter Zeitreisender den Schaden wieder bereinigt hat...

laugh.gif Ok, damit bis du der zweite der Day of the Tentacle erw├Ąhnt. Vielleicht sollte wir eine Umfrage machen wer sich mit diesem Lucas Arts Klassiker auseinander gesetzt hat.

QUOTE
Das soll ein Argument f├╝r den TCW sein? Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

Nun Zhan (Zero Hour Alien Nazi) oder Klink kannten wir bis jetzt nicht also eine neue Fraktion, und das Ganze ist ein Wendepunkt den niemand kommen sehen hat. Du hast der Folge dadurch allein 3 Punkte mehr gegeben, also f├╝r mich ist das ein Argument daf├╝r.

QUOTE
Mal ehrlich: wenn ich den TCW bewerten will, kann ich nur von dem ausgehen, was die Show uns auch zeigt!

Nun ich meine dass das was wir gesehen haben, das Ende oder eben nur Teil des Ganzen ist ohne das wir den Anfang oder die Motivation dieser unbekannten Franktionen kennen.

QUOTE
H├Ątte es Travis dann nicht zumindest (wie in E2) auffallen m├╝ssen, da├č die Sterne nicht dort stehen, wo sie eigentlich sein sollten?

Nein, da die Erde durch die Explosion als einzige in die Vergangenheit katapultiert wurde, nach der Theorie von weiter oben.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 30. May 2004, 18:02


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 30. May 2004, 18:35
Beitrag #107


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (logan3333 @ 30. May 2004, 19:57)
QUOTE
Das soll ein Argument f├╝r den TCW sein? Keine weiteren Fragen, Euer Ehren.

Nun Zhan (Zero Hour Alien Nazi) oder Klink kannten wir bis jetzt nicht also eine neue Fraktion, und das Ganze ist ein Wendepunkt den niemand kommen sehen hat. Du hast der Folge dadurch allein 3 Punkte mehr gegeben, also f├╝r mich ist das ein Argument daf├╝r.

Ja, ich habe der Folge drei Punkte mehr gegeben, weil das Ende so bizarr war. Star Trek hat lange nicht mehr ├╝berrascht, und es war f├╝r mich das beste Ende einer Staffel seit langem. Alles redet, spekuliert...

Nur: Nur mit ├ťberraschungen ist's auf Dauer nicht getan. N├Ąchste Staffel sollte hinter der Wendung auch eine Story stecken, die einigerma├čen Sinn macht. Und in der Beziehung hat der TCW bisher IMO auf der ganzen Linie entt├Ąuscht.

Meine Lieblingstheorie zu Klink und den letzten paar Minuten von "Zero Hour" hat jemand auf dem World BBS formuliert: Braga wu├čte schon, als er die Episode schrieb, da├č er n├Ąchste Staffel nicht mehr dabei sein w├╝rde, und wollte den Herren Kollegen noch ordentlich eine reinw├╝rgen...mrgreen.gif

[Braga]"Schreibt Euch DA raus, Ihr Versager!"[/Braga] mrgreen.gif wink.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 30. May 2004, 18:46
Beitrag #108


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



^ Wieso nicht? Ist eine gute Motivation f├╝r restlichen Schreiberlinge.

confused4.gif confused4.gif confused4.gif <-- Schreiberlinge mrgreen.gif <--Braga blink.gif <--Berman

Egal, Chris, Mike und Manny finden sicher einen Weg...

EDIT: Kann jemand einmal "Little green Man" DS9 Episode herauskramen und best├Ątigen das Quark Cemocite schmuggelte und deshalb in der Vergangenheit landete....

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 30. May 2004, 20:37


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 30. May 2004, 21:16
Beitrag #109


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Die Cemocite-Idee halte ich noch f├╝r die plausibelste bisher. Wobei es schon arg erstaunlich w├Ąre, wenn ausgerechnet B&B ein derartiges Winzdetail aus einer DS9 (!)-Episode behalten h├Ątten...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 30. May 2004, 22:50
Beitrag #110


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Jo, Quark hat ds zeuch geschmuggelt und damit sind sie dann wieder in die "richtige" Zeit zur├╝ckgekommen. In der Vergangenheit ist er aber davon nix losgeworden.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
koepi
Beitrag 30. May 2004, 23:17
Beitrag #111


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 77
Beigetreten: 22. May 04
Wohnort: tief im Westen
Mitglieds-Nr.: 297



Mich w├╝rde mal interessieren, wie Zero Hour in den USA ankam (die Quoten kenne ich). Diskutieren die Fans auch so wild in den foren wie hier??

├ťbrigens, nach dem zweiten Gucken finde ich die Folge immer noch gut. Auch wenn die Nazis schon in TOS und VOY vorkamen, was solls, was z├Ąhlt ist die ├ťberraschung am Ende.

Ich glaube, die sind wirklich um 1940 auf der Erde aufgetaucht. Das Lazarett sieht doch ziemlich einfach aus.

Und was den "Remaner" betrifft: Echte Nazis sehen auch nicht viel anders aus. Sind halt wie b├Âse Aliens, doch leider von dieser Welt. Guckt sie euch doch mal an.... mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 30. May 2004, 23:58
Beitrag #112


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



So, mein Senf fehlt noch. laugh.gif

Ein recht gutes Finale und ich muss sagen, ich dachte, die k├Ąmen einfach nach Hause und werden gefeiert. Pustekuchen. smile.gif Wie das mit den Nazis weitergeht bleibt abzuwartet. Deswegen gebe ich der Folge vorl├Ąufig 11 Punkte.

Die Theorie mit dem Zeitfeld um die Erde finde ich nicht schlecht. Allerdings wird dann nicht erkl├Ąrt, warum Phlox' Zoo verr├╝ckt spielt.


Wollt ihr wissen wie es weitergeht? Archer und seine Crew beseitigen den temporalen Schluckauf des Universums und fliegen zur├╝ck. Kommen allerdings sechs Jahre sp├Ąter heraus. Warum sechs Jahren? Na, wei Daniels gesagt hat, dass die F├Âderation in sieben Jahren von Archers Zeit aus gegr├╝ndet wird und das w├Ąre das Ende der 4. Staffel. mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 31. May 2004, 03:25
Beitrag #113


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Warp5Project @ 30. May 2004, 14:46)
QUOTE (Aran @ 29. May 2004, 14:31)
Darum hasse ich den TCW ja so sehr. Er macht einfach keinen Sinn und es schwebt immer irgendwo ein Reset-Button im Raum, der mich seit der ersten ENT-Episode gest├Ârt hat, da bspw. in Voyager schon genug mit den Zeitlinien rumgepfuscht wurde (Bin trotzdem Voy-Fan/Junkie whatever) wink.gif

irgendwie kommt da wieder das enterprise-ph├Ąnomen zu tag: "xyz mag ich nicht (in diesem fall zeitreisen), daher find ich das in ENT doof, aber in allen anderen Serien kann ich es gerade so ertragen..."

diese doppelmoral nervt ... gebt der serie doch wenigstens eine chance. am ende(!) wird dann abgerechnet.

Ich hoffe mal, mit dieser Aussage bin NICHT ICH gemeint.

Aber da ich direkt zitiert werde, scheint das der Fall zu sein.

Also, von Doppelmoral wei├č ich nix, da mich, wie gerade in jenem Zitat geschrieben, die ganzen Zeitreisemanipulationen schon bei VOY genervt haben (Timeless, Endgame etc.).

Auch gebe ich meiner Meinung nach in diesem Forum mit die h├Âchsten ENT-Bewertungen (3. Staffel Durchschnitt von ├╝ber 11 Punkten, zuletzt 14, 14, 13), das ist sogar h├Âher als der von Fans wie Tabby. Da brauch ich mir nicht vorwerfen zu lassen, ENT doof zu finden.

Das wollt ich nur nochmal klarstellen.

Ich mag eher an reale Begebenheiten angelegte Storys, die ich bis zu einem gewissen Grade nachvollziehen kann (bei DS9 war das der Dominion-Krieg und weniger das Bajoranische Prophetenged├Âns). Bei ENT hat mir der Xindi-Arc allgemein sehr gut gefallen. Beispielsweise der Konflikt der Rassen untereinander, Entwicklung der Geschichte angefangen bei Wut ob des Angriffs auf die Erde (The Xindi, Anomaly, Rajin) weiter zu Ann├Ąherung (The Shipment, The Forgotten) bis hin zu Zusammenarbeit und Friedensschlie├čung (The Council, Countdown, Zero Hour). Das ging zwar teilweise etwas schnell und manchmal auch holprig - aber ansonsten zu meiner vollen Zufriedenheit.

Was mich an dem Arc und ENT st├Ârt und als subjektiver Kritikpunkt auch erlaubt sein darf, ist eben der TCW-Hintergrund.

F├╝r mich ist es eben z. B. immer noch sehr schwer nachzuvollziehen, warum die Xindi auf Teufel komm raus und unter k├╝nstlichem Zeitdruck eine Massenvernichtungswaffe bauen, weil ihnen gezeigt wird, das ihre Welt in 400 (!!!!!!!) Jahren ausgel├Âscht wird.

Haaaaaaaaallloooo, 400 (!!!!!) Jahre, das ist ne Meeeeeeenge Zeit, auch wenn es von verehrten Guardians gezeigt wird. Degra, die anderen Humanoiden, die Faultiere und auch die Aquatics werden gegen Ende des Arcs doch so vernunftbegabt dargestellt, das ich nicht einsehe, das sie nicht wenigstens versuchen dem Warum nachzugehen und erstmal diplomatischen Kontakt aufnehmen. Mein Gott, 400 (!!!!!) Jahre Zeit und gleich schnell schnell ne Waffe bauen, als ob die Vernichtung der Xindi am n├Ąchsten Tag bevorsteht. Ne, ne, das ist es was mich st├Ârt, weil das einfach Schwachsinn ist. Es w├Ąre doch sehr viel plausibler, h├Ątten die Guardians den Xindi erz├Ąhlt, das die Vernichtung durch die Menschheit in 5 oder 10 Jahren bevorsteht. Dann w├Ąre der Zeitdruck zum Bau der Waffe und die Hysterie unter den Xindi doch wesentlich mehr verst├Ąndlich gewesen.

Dennoch bin ich ENT-Fan. Ich mag die Schauspieler und die Charaktere, die sie verk├Ârpern (insb. Phlox, Trip, T'Pol), die eindeutige Mehrzahl der Episoden und die phantastische Ausstattung (Special Effects, Soundtracks und das Look&Feel auf der Enterprise).

Nur wenn Jack Daniels, der FG und andere Timelineverknoter auftauchen, str├Ąuben sich mir die Nackenhaare. Ich hoffe jetzt erst recht, das diese (gelungene!) Nazi-Alien-2. WK-├ťberraschung der Auftakt zur Grabtragung des TCW ist und sich die Producer danach haupts├Ąchlich "weltlicher" Problematik annehmen (Andorianer-Vulkanier-Konflikt, Schuldbegleichung: Stichwort-Warpspule, Einl├Âsen von Versprechen: Zur├╝ckholen der Erdbewohner aus "Northstar" etc.).

Als ENThusiast sehe ich sehr wohl Fehler und Unstimmigkeiten bei der Serie. Allerdings kommen sie bei mir immer erst an 2. Stelle. Prim├Ąr freue ich mich einfach, das ich auch 2004 immer noch neue Star Trek Abenteuer zu sehen bekomme. Und das ist mir als ST-Junkie am wichtigsten.

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 31. May 2004, 03:35


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 31. May 2004, 07:47
Beitrag #114


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 04:25)
Ich hoffe mal, mit dieser Aussage bin NICHT ICH gemeint.

Aber da ich direkt zitiert werde, scheint das der Fall zu sein.

Also, von Doppelmoral wei├č ich nix, da mich, wie gerade in jenem Zitat geschrieben, die ganzen Zeitreisemanipulationen schon bei VOY genervt haben (Timeless, Endgame etc.).

Auch gebe ich meiner Meinung nach in diesem Forum mit die h├Âchsten ENT-Bewertungen (3. Staffel Durchschnitt von ├╝ber 11 Punkten, zuletzt 14, 14, 13), das ist sogar h├Âher als der von Fans wie Tabby. Da brauch ich mir nicht vorwerfen zu lassen, ENT doof zu finden.

Das wollt ich nur nochmal klarstellen.

Ich setze an diesem Punkt deine Einwilligung voraus, dass auch andere Personen auf dich eingehen k├Ânnen, denn schlie├člich hast du dein Anliegen hier im ├Âffentlichen Forum angesprochen.

Du bist nun etwas l├Ąnger als 3 Monate hier auf dem Board. Ich stelle mehr und mehr fest, dass deine Beitr├Ąge mich dadurch beeindrucken, dass sie interessant geschrieben, gut durchdacht und klar formuliert sind. Vor allem aber zeigst du Andersdenkenden gegen├╝ber Respekt und R├╝cksicht. Du sprichst explizit an, wenn dir Folgen gefallen und begr├╝ndest das genauso wie du Kritik ├Ąu├čerst an dem, was dir nicht gef├Ąllt. Zwar haben wir unterschiedliche Vorlieben bei dem, was uns gef├Ąllt und was nicht, aber das sind schlie├člich die Voraussetzungen daf├╝r, eine Diskussion zu f├╝hren. Ist man immer und in allem einer Meinung, braucht man nicht mehr zu diskutieren, sondern muss sich nur noch schweigend zunicken.

Oder um es kurz und knackig zu sagen: ich mag deine erfrischende Art und w├╝nsche mir f├╝r mich, dass du genau so weitermachst wie bisher.

Was nun die Vorw├╝rfe dir gegen├╝ber betreffen, so m├Âchte ich dich mit einer Eigenart dieses Boards vertraut machen: es gibt einige "ENThusiasten", die einerseits dadurch auffallen, dass sie andere Star Trek Serien pauschal und komplett verreissen (sog. "Bashing", das trifft dann abwechselnd TOS, TNG oder VOY), die zugleich aber bei der leisesten Kritik an einem Detail einer Folge von ENT schon sehr d├╝nnh├Ąutig reagieren k├Ânnen (vor allem wenn der Kritiker jemand ist, der selbst ENT schaut und nicht jedes Mal nur Hurra schreit, frei nach dem Motto: nichts schlimmeres wie Verr├Ąter aus den eigenen Reihen). Es k├Ânnen dann Vorw├╝rfe kommen, die auf die pers├Ânliche Ebene gehen (so wie dir hier "Doppelmoral" vorgeworfen wird) und gerne den Charakter von "Totschlagargumenten" haben, die sich bekanntlich dadurch auszeichnen, dass sie den anderen ruhigstellen sollen ("du kannst nicht mitreden, weil....."). Mein Tipp: lass dir nicht den Mund verbieten, lass dich nicht einsch├╝chtern, entschuldige oder rechtfertige deine Beitr├Ąge nicht, mach weiter wie bisher.

QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 04:25)
Nur wenn Jack Daniels, der FG und andere Timelineverknoter auftauchen, str├Ąuben sich mir die Nackenhaare. Ich hoffe jetzt erst recht, das diese (gelungene!) Nazi-Alien-2. WK-├ťberraschung der Auftakt zur Grabtragung des TCW ist und sich die Producer danach haupts├Ąchlich "weltlicher" Problematik annehmen (Andorianer-Vulkanier-Konflikt, Schuldbegleichung: Stichwort-Warpspule, Einl├Âsen von Versprechen: Zur├╝ckholen der Erdbewohner aus "Northstar" etc.).

*seufz* ja, wenn das so kommen w├╝rde, wie du es erhoffst (Schuldbegleichung, Lernerfolge bei Archer, Ende des TCWs, etc.), dann w├╝rde ENT mich als Zuschauer wieder zur├╝ckgewinnen. Mittlerweile glaub ich nicht mehr daran, aber ich kanns abwarten und lass mich gerne positiv ├╝berraschen.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 31. May 2004, 08:48
Beitrag #115


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Haaaaaaaaallloooo, 400 (!!!!!) Jahre, das ist ne Meeeeeeenge Zeit, auch wenn es von verehrten Guardians gezeigt wird. Degra, die anderen Humanoiden, die Faultiere und auch die Aquatics werden gegen Ende des Arcs doch so vernunftbegabt dargestellt, das ich nicht einsehe, das sie nicht wenigstens versuchen dem Warum nachzugehen und erstmal diplomatischen Kontakt aufnehmen. Mein Gott, 400 (!!!!!) Jahre Zeit und gleich schnell schnell ne Waffe bauen, als ob die Vernichtung der Xindi am n├Ąchsten Tag bevorsteht. Ne, ne, das ist es was mich st├Ârt, weil das einfach Schwachsinn ist. Es w├Ąre doch sehr viel plausibler, h├Ątten die Guardians den Xindi erz├Ąhlt, das die Vernichtung durch die Menschheit in 5 oder 10 Jahren bevorsteht. Dann w├Ąre der Zeitdruck zum Bau der Waffe und die Hysterie unter den Xindi doch wesentlich mehr verst├Ąndlich gewesen.

Ich denke das Argument mit den Menschen zu reden macht auch noch Sinn wenn der "Angriff" nur noch Monate bevorsteht, nur wenn man die Insektoiden und Reptilien betrachtet denke ich steht es au├čer Frage wer f├╝r den Pr├Ąventivschlag gesorgt hat, Lobbym├Ą├čig.
E┬▓ liefert eine Erkl├Ąrung f├╝r die Hysterie, da offenbar Schiffe der Menschheit in der Expanse sind. Obendrein ist der Einfluss der Guardians in "The Council" gezeigt worden, da sie fast wie G├Âtter verehrt werden. Deren Meinung egal ob sie Sinn macht oder nicht wird respektiert, die Manipulation der Xindi war nicht nur ein einziges Gespr├Ąch zwischen dem Guardian und den Xindi. Es war eine Jahrzehnte oder Jahrhunderte lange Arbeit, da eben in "The Council" gesagt wurde das die Guardians nach der Vernichtung der urspr├╝nglichen Heimat der Xindi aktiv wurden.
(Die Xindi Heimatwelt wurde vor 150 Jahren vernichtet, lt. "the xindi")


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 31. May 2004, 09:19
Beitrag #116


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 04:25)

QUOTE
Ich hoffe mal, mit dieser Aussage bin NICHT ICH gemeint.

Ich denke nicht das Du dabei pers├Ânlich gemeint warst.

QUOTE
Also, von Doppelmoral wei├č ich nix, da mich, wie gerade in jenem Zitat geschrieben, die ganzen Zeitreisemanipulationen schon bei VOY genervt haben (Timeless, Endgame etc.).

Am TCW scheiden sich die Geister wie es scheint. smile.gif
Entweder die Leute finden das toll,.. und zwar in jeder Hinsicht, oder die Leute hassen es. So ein Mittelding aus beidem gab es meines Wissens hier noch nicht zu lesen.
Ich denke das der TCW durchaus spannend ist, weil nicht vorhersehbar. Wie das Ende der letzten Folge. Ich war echt ├╝berrascht.. und genau das hat mir gefallen.

Was den Zeitmanipulationsvergleich mit VOY betrifft: Ich finde f├╝r meinen Teil das der TCW in ENT als Gesamtheit um Einiges kreativer und spannender ist als vergleichbare Folgen von Voyager, jedenfalls bislang. Aber dar├╝ber kann man wohl auch geteilter Meinung sein.

QUOTE
Auch gebe ich meiner Meinung nach in diesem Forum mit die h├Âchsten ENT-Bewertungen (3. Staffel Durchschnitt von ├╝ber 11 Punkten, zuletzt 14, 14, 13), das ist sogar h├Âher als der von Fans wie Tabby. Da brauch ich mir nicht vorwerfen zu lassen, ENT doof zu finden.

Was die Benotung betrifft spielen wir beide wohl in etwa in der gleichen Liga. Einen Vorwurf an Dich habe ich nirgendwo herauslesen k├Ânnen,.. jedenfalls nicht explizit smile.gif

QUOTE
Ich mag eher an reale Begebenheiten angelegte Storys, die ich bis zu einem gewissen Grade nachvollziehen kann

Ganz meine Meinung! smile.gif
Ich will zeitkritische Themen reflektiert auf die Star Trek Zukunft sehen.

QUOTE
F├╝r mich ist es eben z. B. immer noch sehr schwer nachzuvollziehen, warum die Xindi auf Teufel komm raus und unter k├╝nstlichem Zeitdruck eine Massenvernichtungswaffe bauen, weil ihnen gezeigt wird, das ihre Welt in 400 (!!!!!!!) Jahren ausgel├Âscht wird.

Der Grund daf├╝r war am Schluss doch das die Guardians den Reptillien versprochen haben sie zu den Xindiherrschern zu machen.

QUOTE
Ne, ne, das ist es was mich st├Ârt, weil das einfach Schwachsinn ist. Es w├Ąre doch sehr viel plausibler, h├Ątten die Guardians den Xindi erz├Ąhlt, das die Vernichtung durch die Menschheit in 5 oder 10 Jahren bevorsteht. Dann w├Ąre der Zeitdruck zum Bau der Waffe und die Hysterie unter den Xindi doch wesentlich mehr verst├Ąndlich gewesen.

Stimmt. Das w├Ąre ein wenig glaubw├╝rdiger gewesen. Andererseits w├Ąre das schnell zu widerlegen gewesen. Die Xindi h├Ątten schnell herausfinden k├Ânnen das die Erde ├╝berhaupt noch nicht so weit is jemanden anzugriefen. Also macht das mit den 400 Jahren doch ein wenig Sinn.

QUOTE
und sich die Producer danach haupts├Ąchlich "weltlicher" Problematik annehmen (Andorianer-Vulkanier-Konflikt, Schuldbegleichung: Stichwort-Warpspule, Einl├Âsen von Versprechen: Zur├╝ckholen der Erdbewohner aus "Northstar" etc.).

Das sehe ich ├Ąhnlich. Vulkan - Andor k├Ânnte interessant werden,.. Gleiches gilt f├╝r die Schuldbegleichung etc.
Ich hoffe nur das es nicht in Laberfolgen ausartet.

QUOTE
Prim├Ąr freue ich mich einfach, das ich auch 2004 immer noch neue Star Trek Abenteuer zu sehen bekomme. Und das ist mir als ST-Junkie am wichtigsten.

Genau so isses smile.gif

.....

QUOTE
Damon Ridenow:
Was nun die Vorw├╝rfe dir gegen├╝ber betreffen, so m├Âchte ich dich mit einer Eigenart dieses Boards vertraut machen: es gibt einige "ENThusiasten", die einerseits dadurch auffallen, dass sie andere Star Trek Serien pauschal und komplett verreissen (sog. "Bashing", das trifft dann abwechselnd TOS, TNG oder VOY), die zugleich aber bei der leisesten Kritik an einem Detail einer Folge von ENT schon sehr d├╝nnh├Ąutig reagieren k├Ânnen

@Damon: Hast Du Dir evt mal ├╝berlegt das hier nicht unbedingt jeder Satz der geschrieben wird zu 150% ernst gemeint ist?
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen m├Âchte ich an dieser Stelle mal anf├╝hren das auch Du bislang nicht wirklich bewiesen hast das Du ein dickes Fell hast.

Aber wie dem auch sei,.. darum geht es ja nicht wirklich.
Wo ich drauf hinaus will: Lasst Euch nicht andauernd locken. Kleinere Spitzen und auch kleinere Provokationen geh├Âren dazu. Wenn hier alle der gleichen Meinung w├Ąren, w├Ąren s├Ąmtliche Diskussionen ├╝berfl├╝ssig. Seid dabei freundlich und werdet nicht pers├Ânlich. Regt Euch nicht ├╝ber jede Spitze die verteilt auf. Dann l├Ąuft hier alles in geregelten Bahnen,.... so einfach ist das.


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 31. May 2004, 09:54
Beitrag #117


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 10:19)
@Damon: Hast Du Dir evt mal ├╝berlegt das hier nicht unbedingt jeder Satz der geschrieben wird zu 150% ernst gemeint ist?

Nein. Wenn ich etwas lese, dann ├╝berlege ich nicht, ob der Autor etwas anderes gemeint haben k├Ânnte, als er geschrieben hat. Ich nehm das Geschriebene so, wie es dransteht. Ansonsten m├╝sst ich ja Gedanken lesen k├Ânnen, und, wenn es unter uns bleibt, verrate ich dir ein Geheimnis: ich kann NICHT Gedanken lesen mrgreen.gif. Ich sch├Ąm mich auch nicht daf├╝r, sondern steh dazu.

QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 10:19)
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen m├Âchte ich an dieser Stelle mal anf├╝hren das auch Du bislang nicht wirklich bewiesen hast das Du ein dickes Fell hast.

Stimmt. Auch dazu stehe ich. Wenn du mich d├╝nnh├Ąutig nennen magst, dann tu es, weil ich das als korrekt akzeptieren kann. Ich empfinde es als positive und wertvolle Eigenschaft, nicht wie ein Elefant durch den emotionalen Porzellanladen anderer Menschen zu trampeln, sondern R├╝cksicht und Respekt zu zeigen und meinen Mitmenschen mit Feingef├╝hl und Empathie zu begegnen. Ich selbst nenne mich feinf├╝hlig, emotional reagibel und empathisch, aber wenn du das vereinfacht d├╝nnh├Ąutig nennen magst, dann tu es. Meine Erlaubnis und meinen Segen hast du, und, wie gesagt, ich empfinde es als Kompliment, kein Trampel zu sein.

Meine D├╝nnh├Ąutigkeit und die D├╝nnh├Ąutigkeit, auf die ich Aran verwiesen habe, unterscheiden sich an einem wichtigen Punkt. Ich reagiere mit D├╝nnh├Ąutigkeit auf herabw├╝rdigend, respektlos und provokativ empfundene pers├Ânliche Aussagen. Die D├╝nnh├Ąutigkeit dieser erw├Ąhnten Personen ergibt sich aus subjektiver, aber fair ge├Ąu├čerter Kritik an Elementen von ENT.

Der Unterschied ist: auf der einen Seite haben wir pers├Ânliche Angriffe und Beleidigungen gegen├╝ber anderen Usern oder respektlos formuliertes, pauschales Abwerten einer ganzen Serie. Auf der anderen Seite haben wir subjektiv berechtigte und begr├╝ndete Kritik an ENT, die jedoch offensichtlich "nicht sein darf" und als bedrohlich erlebt wird.


QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 10:19)
Wo ich drauf hinaus will: Lasst Euch nicht andauernd locken. Kleinere Spitzen und auch kleinere Provokationen geh├Âren dazu. Wenn hier alle der gleichen Meinung w├Ąren, w├Ąren s├Ąmtliche Diskussionen ├╝berfl├╝ssig. Seid dabei freundlich und werdet nicht pers├Ânlich. Regt Euch nicht ├╝ber jede Spitze die verteilt auf. Dann l├Ąuft hier alles in geregelten Bahnen,.... so einfach ist das.

Verstehe ich dich richtig, dass du "kleinere Spitzen" und "kleinere Provokationen" als einzige M├Âglichkeit siehst, unterschiedliche Meinungen auszudr├╝cken? Wieso verniedlichst du Provokationen ├╝berhaupt, indem du sie mit "kleiner" beschreibst? Wie soll das gehen, Provokationen zu formulieren, die immer auf eine Person oder eine Gruppe zielen, und dabei zugleich unpers├Ânlich zu bleiben?


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 31. May 2004, 10:06
Beitrag #118


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 04:25)
Ich hoffe mal, mit dieser Aussage bin NICHT ICH gemeint.

nein, damit warst nicht du pers├Ânlich gemeint.
damit war eigentlich niemand pers├Ânlich gemeint. und auch die erw├Ąhnte doppelmoral wollte ich dir nicht an den kopf werfen. wenn das so herauskam, ENTschuldige (*g*) ich mich.
ich wollte damit nur ausdr├╝cken, dass es mich im allgemeinen nervt, wenn eine serie (egal ob das jetzt ENT oder eine andere ist) mit den gleichen argumenten heruntergemacht wird, mit denen eine andere serie hochgelobt wird (bzw. bei der das toelriert wird)


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 31. May 2004, 11:18
Beitrag #119


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Damon Ridenow @ 31. May 2004, 10:54)
Verstehe ich dich richtig, dass du "kleinere Spitzen" und "kleinere Provokationen" als einzige M├Âglichkeit siehst, unterschiedliche Meinungen auszudr├╝cken? Wieso verniedlichst du Provokationen ├╝berhaupt, indem du sie mit "kleiner" beschreibst? Wie soll das gehen, Provokationen zu formulieren, die immer auf eine Person oder eine Gruppe zielen, und dabei zugleich unpers├Ânlich zu bleiben?

lol?
Nat├╝rlich gibt es andere M├Âglichgkeiten unterschiedliche Meinungen zu bereden als durch Provokationen.
Wieso ich Provokationen verniedliche? Tue ich nicht.. finde ich jedenfalls.
Man muss da differenzieren:
Es gibt grosse und b├Âse Provokationen. z.B.: Jemand wird pers├Ânlich angemault wegen seiner Religion, Hautfarbe oder wegen seiner Einstellung. Diese Provokationen gehen in Richtung Beleidigung und sind nat├╝rlich nicht in Ordnung.
Dann gibt es kleine Provokationen oder Spitzen. Sie sind teilweise ironisch oder sogar sarkastisch. Pers├Ânlich werden sie zwar teilweise aber auf eine doch nette Art. Dazu muss man aber teilweise ein wenig zwischen den Zeilen lesen. Damit will man den Gespr├Ąchspartner ein wenig locken, um ihn zu einer Reaktion zu provozieren, die er normalerweise wohl nicht in dieser Form abgeliefert h├Ątte.
Da sehe ich kein Problem.

QUOTE
Ich nehm das Geschriebene so, wie es dransteht. Ansonsten m├╝sst ich ja Gedanken lesen k├Ânnen, und, wenn es unter uns bleibt, verrate ich dir ein Geheimnis: ich kann NICHT Gedanken lesen

Supi, dann sind wir schon 2. Wenn ich hellsehen k├Ânnte w├╝rde ich 2x die Woche Lotto spielen und h├Ątte damit ausgesorgt. wink.gif
Dennoch, nicht jeder Satz ist hier (und auch woanders inder Welt) immer zu 100% Ernst gemeint. Wenn jemand hier einen vor Ironie triefenden Beitrag schreibt, dann kann ich wohl einsch├Ątzen das es nicht unbedingt ernst gemeint war,.. auch ohne das ich Gedanken lesen kann. tongue2.gif

QUOTE
Ich empfinde es als positive und wertvolle Eigenschaft, nicht wie ein Elefant durch den emotionalen Porzellanladen anderer Menschen zu trampeln, sondern R├╝cksicht und Respekt zu zeigen und meinen Mitmenschen mit Feingef├╝hl und Empathie zu begegnen

Das ist durchaus eine positive Eigenschaft. Es w├Ąre w├╝nschenswert wenn mehr Menschen auf unserem Planeten diese Eigenschaft besitzen w├╝rden. smile.gif
Aber darum geht es nicht wink.gif
Es geht um Folgendes: Hier wird sehr vieles pers├Ânlich genommen was nicht pers├Ânlich gemeint ist. .. und das ist nicht gut. Denn dadurch entsteht b├Âses Blut. .. oder User bleiben komplett weg vom Board, wie Du ja auch in letzter Zeit.
Deshalb der Appell: Nehmt nicht alles so ernst, und nehmt es vor allem nicht pers├Ânlich. .. das geht nicht ausschliesslich in Deine Richtung Damon, sondern damit sind durchaus noch mehr User gemeint.


QUOTE
Der Unterschied ist: auf der einen Seite haben wir pers├Ânliche Angriffe und Beleidigungen gegen├╝ber anderen Usern oder respektlos formuliertes, pauschales Abwerten einer ganzen Serie. Auf der anderen Seite haben wir subjektiv berechtigte und begr├╝ndete Kritik an ENT, die jedoch offensichtlich "nicht sein darf" und als bedrohlich erlebt wird.

Pers├Ânliche Beleidigungen oder gar Angriffe sind nat├╝rlich nicht in Ordnung. Was das pauschale Abwerten einer ganzen Serie betrifft: Da hat wohl jede Serie ihr Fett abbekommen.
Oli ├Ąusserte sich negativ ├╝ber TOS
tabby tat Selbiges ├╝ber TNG oder auch teilweise ├╝ber Stargate
logan mag offensichtlich VOY nicht
neph sprach nicht wirklich in h├Âchsten T├Ânen von ENT
...und Damon Ridenow beschloss B5 nicht zu m├Âgen ohne die Serie gesehen zu haben.

Das ist alles weniger schlau, aber trotzdem kein Problem... jedenfalls nicht f├╝r mich. .. solange man das nicht pers├Ânlich nimmt.


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 31. May 2004, 11:39
Beitrag #120


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 12:18)
Dann gibt es kleine Provokationen oder Spitzen. Sie sind teilweise ironisch oder sogar sarkastisch. Pers├Ânlich werden sie zwar teilweise aber auf eine doch nette Art. Dazu muss man aber teilweise ein wenig zwischen den Zeilen lesen. Damit will man den Gespr├Ąchspartner ein wenig locken, um ihn zu einer Reaktion zu provozieren, die er normalerweise wohl nicht in dieser Form abgeliefert h├Ątte.
Da sehe ich kein Problem.

Gut, ich will ja versuchen, das zu verstehen und zu lernen. Ich habe begonnen, in meiner Signatur zu trainieren. Ist es gut so? Was bringt mir das nun? Welche Reaktion k├Ânnte ich nun herauslocken, die ich sonst nicht kriege? Ist das eher konstruktiv oder eher destruktiv?

QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 12:18)
oder User bleiben komplett weg vom Board, wie Du ja auch  in letzter Zeit.

Oder sie melden sich erst gar nicht an, nachdem sie ein wenig durchs Board gest├Âbert haben, wie meine Bekannte, die ich eingeladen habe, sich anzumelden. Ihr gehts hier zu rauh zu. Schade, sie w├Ąre eine Bereicherung..... naja, abgesehen vielleicht von der Tatsache, dass sie nie den Zugang zu ENT gefunden hat, sondern eher f├╝r DS9 und VOY schw├Ąrmt.

QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 12:18)
...und Damon Ridenow beschloss B5 nicht zu m├Âgen ohne die Serie gesehen zu haben.

Naja, immerhin hab ich mir eineinhalb Folgen angeschaut und dann gemerkt, dass mir die grundlegende Thematik mit dem Krieg nicht taugt. Das hat aber nichts mit M├Âgen der Serie zu tun, sondern mit dem Nichtanschauen. By the way: seit wann geh├Ârt B5 zu Star Trek und ist daher als Argument f├╝r ein Star Trek Board relevant?


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 31. May 2004, 15:46
Beitrag #121


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Naja, wenn es hier jemandem zu rauh ist, dann ists wohl besser, wenn er sich nicht anmeldet... Hier ist nunmal nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen-Land, hier wird gefightet... wink.gif

Ich hab in der Vergangenheit auch viel zu viele Beitr├Ąge pers├Ânlich genommen, da hab ich mir vor einigen Wochen doch gesagt (in Absprache mit einigen Usern) dass ich die pers├Ânliche Gef├╝hlslage etwas zur├╝ckstellen werde... Was nat├╝rlich nicht unbedingt leicht ist aber naja, nicht jeder kommt halt damit klar, wenns mal ein bisschen abgeht und noch lange nicht jeder versteht es, die Smileys zu deuten (bzw jeder deuted sie ein wenig anders, dort liegt wohl das Problem) oder "zwischen den Zeilen zu lesen". Ich pers├Ânlich hab oft ein Problem damit, dass etwas unn├Âtig aufgepuscht wird und ich hab meinen Lieblingssatz "aus einer M├╝cke einen Elefanten zu machen" schon des├Âfteren benutzt... Wo eigentlich nur ein simples Thema besprochen wird artet es in einem Urknall aus und es wird pers├Ânlich, sei es durch die Ausdrucksweisen oder die Schreibstile oder sonstwas.

tabby hat B5 sicher nur im Rahmen eines Beispiels aufgez├Ąhlt, er hat nirgends gesagt, die Serie geh├Âre zum Star Trek Universum. smile.gif

Und zur Signatur: Die ist "anders", zugleich kurios und gepfeffert mit schwarzem Humor... gef├Ąllt mir... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. May 2004, 18:32
Beitrag #122


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Damon Ridenow @ 31. May 2004, 12:39)
Gut, ich will ja versuchen, das zu verstehen und zu lernen. Ich habe begonnen, in meiner Signatur zu trainieren. Ist es gut so? Was bringt mir das nun? Welche Reaktion k├Ânnte ich nun herauslocken, die ich sonst nicht kriege? Ist das eher konstruktiv oder eher destruktiv?

Das von Meister Tabby eingeleitete Training ist nun erfolgreich und zur Zufriedenheit von Gro├čmeister Ges abgeschlossen, die Teilnehmer d├╝rfen wegtreten. Auch Gro├čmeister Ges muss sich nun weiterbilden und am Samstag um 8 Uhr eine Klausur bestehen. Ich warne Neugierige das ausnutzen zu wollen! wink.gif

Und nun k├Ânnen wir uns wieder Zero Hour widmen, der Folge die ich immernochnicht gesehen hab (aber zumindest lagern nun beide Folgen zur Einsicht bei mir).


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 31. May 2004, 18:44
Beitrag #123


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Adm. Ges @ 31. May 2004, 19:32)
Das von Meister Tabby eingeleitete Training ist nun erfolgreich und zur Zufriedenheit von Gro├čmeister Ges abgeschlossen

Juhuu, ich habe mein Training mit Erfolg und zur Zufriedenheit meiner Meister abgeschlossen. Hach, nun kann ich mir ein Flei├čbienchen an den Gi heften ph34r.gif mrgreen.gif


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 31. May 2004, 18:46
Beitrag #124


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Hallo Leute!

Das ist mein erster Beitrag hier. Meine Frage bez├╝glich des Aliens: Ich dachte zuerst es sei ein Reptilian. Kann es sein, dass es ein Hybrid sein soll? Eine Mischung aus Reptil und Mensch - Genexperimente und Nazis, ihr wisst schon?



Und was w├╝rde das aussagen? Waren vielleicht noch Aliens am Leben? Archer hat es ja auch ├╝berlebt. Eine zeitliche Anomalie, die sie in die Zeit des zweiten Weltkrieges geschickt hat. Durch die Hilfe der Aliens dauert der Krieg ein paar Jahrhunderte l├Ąnger, wie? Aber was ist dann mit Sephram Cocraine und dem Warpschiff? Was ist dann mit den Vulkaniern? Sollte T'Pal dann ├╝berhaupt auf der Enterprise sein?

Der Beitrag wurde von Yaso bearbeitet: 31. May 2004, 19:52


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 31. May 2004, 19:21
Beitrag #125


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Yaso @ 31. May 2004, 19:46)
Kann es sein, dass es ein Hybrid sein soll? Eine Mischung aus Reptil und Mensch - Genexperimente und Nazis, ihr wisst schon?

Und was w├╝rde das aussagen? Waren vielleicht noch Aliens am Leben? Archer hat es ja auch ├╝berlebt. Eine zeitliche Anomalie, die sie in die Zeit des zweiten Weltkrieges geschickt hat. Durch die Hilfe der Aliens dauert der Krieg ein paar Jahrhunderte l├Ąnger, wie? Aber was ist dann mit Sephram Cocraine und dem Warpschiff? Was ist dann mit den Vulkaniern? Sollte T'Pal dann ├╝berhaupt auf der Enterprise sein?

Tja, alles berechtigte Fragen die nach einer Antwort verlangen smile.gif
Das Dumme ist nur das wir damit noch Ewigkeiten warten m├╝ssen. sad.gif

Was allerdings die Frage nach dem Hybriden betrifft: Da glube ich nicht so recht dran. Aber da lass ich mich gerne belehren wenn die neue Staffel anl├Ąuft.
Ansonsten: Willkommen an Bo(a)rd smile.gif


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deet-C
Beitrag 31. May 2004, 19:38
Beitrag #126


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 40
Beigetreten: 13. April 04
Mitglieds-Nr.: 275



Hi,
Auch von mir herzliches Willkomen an Yaso.

Zu der Sache mit unserm Lieblingsalien: An die Sache mit dem Hybriden glaub ich zwar auch nicht,aber genausowenig denk ich das er ein Remaner ist.
Als ich den zum ersten mal sah dachte ich sofort an einen Benziten nur eben ohne Beatmungsger├Ąt oder was auch immer das sein soll was die da drum haben laugh.gif .
Bei genauerer Betrachtung fiel mir dann aber auf das die ├ähnlichkeit doch nicht so gro├č ist wie ich erst dachte.

Am warscheinlichsten,denk ich,ist das es eine neue Spezies ist von der wir bis jetzt noch nichts geh├Ârt haben ├Ąhnlich wie bei den Xindi.

Die Antwort auf alle Fragen gibts hoffentlich in Season 4.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 31. May 2004, 20:06
Beitrag #127


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Hallo Tabby und Deet-C!

Ich hatte die Vermutung, dass sie mit den Reptilians zu tun haben m├╝ssen. Es gab eine Zeitanomalie durch die Explosion wodurch Archer auf der Erde gelandet ist. Wegen ihm wurde die Zeitlinie aber wohl nicht ver├Ąndert. Es k├Ânnen eigentlich nur die Xindi gewesen sein.

Der Beitrag wurde von Yaso bearbeitet: 31. May 2004, 20:07


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 31. May 2004, 20:51
Beitrag #128


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Hi, Yaso!

Nun wir wissen dass das Cemocite (das potente Zeug, das Planenten killt), die Zeitverschiebung verursacht hat. Aber dieses Alien, war es schon vorher in dieser Zeit? Ist es mit der Waffe auf die Erde katapultiert worden. Hat es Archer gerettet oder nicht? Was hat Zhan* vor?


*ZERO HOUR ALIEN NAZI

Willkommen an Board! mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. May 2004, 21:25
Beitrag #129


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Klink wird die Weltherrschaft ansich rei├čen! (ups falscher Film wink.gif)

ich freu mich jedenfalls schon sehr auf die ersten Spoiler zu Staffel 4, die uns das Sommerloch f├╝llen werden. Immerhin wissen wir ja schon, dass es Miniarcs mit etwa 4-5 Folgen geben soll, das h├Ârt sich doch gut an. Und Berman hatte gesagt - soweit ich mich erinnere- dass es am Anfang von Staffel 4 mit den Xindi weitergehen wird. Wir d├╝rfen also gespannt sein. Morgen werd ich mir dann Countdown & Zero Hour angucken, dann kann ich auch endlich "richtig" mitreden smile.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 31. May 2004, 22:47
Beitrag #130


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Warp5Project @ 31. May 2004, 11:06)
QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 04:25)
Ich hoffe mal, mit dieser Aussage bin NICHT ICH gemeint.

nein, damit warst nicht du pers├Ânlich gemeint.
damit war eigentlich niemand pers├Ânlich gemeint. und auch die erw├Ąhnte doppelmoral wollte ich dir nicht an den kopf werfen. wenn das so herauskam, ENTschuldige (*g*) ich mich.
ich wollte damit nur ausdr├╝cken, dass es mich im allgemeinen nervt, wenn eine serie (egal ob das jetzt ENT oder eine andere ist) mit den gleichen argumenten heruntergemacht wird, mit denen eine andere serie hochgelobt wird (bzw. bei der das toelriert wird)

Hi, ENTschuldigung angenommen! wink.gif

Deinem letzten Satz stimme ich eigentlich zu. Nur kam das Ganze von Dir in einem v├Âllig anderen Licht bei mir an, als Du diese Dinge wirklich meinst.

Du musst zugeben, es war ein wenig ungl├╝cklich einen ENThusiasten zu zitieren und anschlie├čend mit den Begriffen "Doppelmoral" und "ENT ist doof" zu argumentieren. So wie das da stand, war es ein Vorwurf an mich.

Aber die Sache ist ja nun gekl├Ąrt und damit abgehakt. smile.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 31. May 2004, 23:07
Beitrag #131


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Damon Ridenow @ 31. May 2004, 08:47)
Oder um es kurz und knackig zu sagen: ich mag deine erfrischende Art und w├╝nsche mir f├╝r mich, dass du genau so weitermachst wie bisher.

Was nun die Vorw├╝rfe dir gegen├╝ber betreffen, so m├Âchte ich dich mit einer Eigenart dieses Boards vertraut machen: es gibt einige "ENThusiasten", die einerseits dadurch auffallen, dass sie andere Star Trek Serien pauschal und komplett verreissen (sog. "Bashing", das trifft dann abwechselnd TOS, TNG oder VOY), die zugleich aber bei der leisesten Kritik an einem Detail einer Folge von ENT schon sehr d├╝nnh├Ąutig reagieren k├Ânnen (vor allem wenn der Kritiker jemand ist, der selbst ENT schaut und nicht jedes Mal nur Hurra schreit, frei nach dem Motto: nichts schlimmeres wie Verr├Ąter aus den eigenen Reihen). Es k├Ânnen dann Vorw├╝rfe kommen, die auf die pers├Ânliche Ebene gehen (so wie dir hier "Doppelmoral" vorgeworfen wird) und gerne den Charakter von "Totschlagargumenten" haben, die sich bekanntlich dadurch auszeichnen, dass sie den anderen ruhigstellen sollen ("du kannst nicht mitreden, weil....."). Mein Tipp: lass dir nicht den Mund verbieten, lass dich nicht einsch├╝chtern, entschuldige oder rechtfertige deine Beitr├Ąge nicht, mach weiter wie bisher.

Erstmal danke f├╝r das ausf├╝hrliche Feedback. Das gibt Kraft f├╝r die n├Ąchsten Postings, wenn ich wei├č, das meine Pamphlete auch gelesen werden. Ansonsten les ich mir mein Zeug auch immer selbst gern nochmal durch, sozusagen als Selbstverherrlichung wink.gif biggrin.gif

Es ist net immer leicht gleich die richtigen Worte f├╝r bestimmte Sachen zu finden und so zieht sich der Entstehungsprozess mancher Beitr├Ąge oft ├╝ber ne halbe Stunde hin bis ich meine, da├č das Posting auch eindeutig ist.

Das mit dem Hochjubeln der einen ST-Serie (z.B. ENT) und dem oft im gleichen Atemzug vollzogenen pauschalen Heruntermachen einer anderen ST-Serie ("das war bei VOY ja noch schlechter") ist mir schon lange aufgefallen und find ich auch nicht ok. Aber das muss jeder selbst wissen. Ich finds nur immer schade, das einige dennoch immer wieder auf die Serie eintreten, die sie nicht m├Âgen.

Und ja, ich mache so weiter wie bisher, schlie├člich freue ich mich ja auch, hier ENTlich mal Gleichgesinnte in Sachen Star Trek gefunden zu haben. In meinem Bekanntenkreis siehts da n├Ąmlich eher mau aus. *seufz*


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 31. May 2004, 23:24
Beitrag #132


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (tabby @ 31. May 2004, 10:19)
QUOTE
F├╝r mich ist es eben z. B. immer noch sehr schwer nachzuvollziehen, warum die Xindi auf Teufel komm raus und unter k├╝nstlichem Zeitdruck eine Massenvernichtungswaffe bauen, weil ihnen gezeigt wird, das ihre Welt in 400 (!!!!!!!) Jahren ausgel├Âscht wird.

Der Grund daf├╝r war am Schluss doch das die Guardians den Reptillien versprochen haben sie zu den Xindiherrschern zu machen.

QUOTE
Ne, ne, das ist es was mich st├Ârt, weil das einfach Schwachsinn ist. Es w├Ąre doch sehr viel plausibler, h├Ątten die Guardians den Xindi erz├Ąhlt, das die Vernichtung durch die Menschheit in 5 oder 10 Jahren bevorsteht. Dann w├Ąre der Zeitdruck zum Bau der Waffe und die Hysterie unter den Xindi doch wesentlich mehr verst├Ąndlich gewesen.

Stimmt. Das w├Ąre ein wenig glaubw├╝rdiger gewesen. Andererseits w├Ąre das schnell zu widerlegen gewesen. Die Xindi h├Ątten schnell herausfinden k├Ânnen das die Erde ├╝berhaupt noch nicht so weit is jemanden anzugriefen. Also macht das mit den 400 Jahren doch ein wenig Sinn.

Das die Guardians den Reptilien die Dominanz in einer zuk├╝nftigen Xindi-Gesellschaft versprechen, ist erst seit der Episode "The Council" aktuell und sozusagen das letzte ├ťberzeugungsmittel, damit die Reptilien mit dem Start der Waffe unverz├╝glich beginnen.

Am Anfang des Xindi-Arcs stand jedoch einfach nur die Message "In 400 Jahren werden die Xindi durch die Menschheit vernichtet". Das war der dargestellte Grund. Und das der Sinn macht, entgeht mir immer noch.

Aber das liegt halt daran, da├č ich mit diesen Zukunftsprophezeiungen (gerade auch von Daniels gegen├╝ber Archer) und angesprochenen Zeitlinienmanipulationen pers├Ânlich nichts anfangen kann, da es mir zu abstrus ist.

"Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Jeder ist seines eigenen Schicksals Schmied." (frei aus Terminator 2) wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 1. Jun 2004, 06:38
Beitrag #133


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
"Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Jeder ist seines eigenen Schicksals Schmied."

Archer scheint diesen Grundssatz zu berherzigen, da er permanent nicht das tut was Daniels ihm sagt. Ob er einen Zweifel hegt was Daniels Motive angeht.

In Cold Front, Shockwave, Carpenter Street spielt er zwar mit, aber in Azati Prime und Zero Hour tut er das nicht und begibt sich in Gefahr. Ob er durch das Wissen der Manipulation der Xindi durch die Guardians jetzt Daniels nicht mehr vertaut?

Daniels wollte das Archer sich von der Kontrollstations der Waffe fernhaltet, und Reed den Job machen l├Ąsst. Wollte Daniels das Archer nicht strandet, kennt er den Zhan?

Fragen ├╝ber Fragen....


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 1. Jun 2004, 08:28
Beitrag #134


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (Aran @ 31. May 2004, 23:47)
Aber die Sache ist ja nun gekl├Ąrt und damit abgehakt. smile.gif

da bin ich aber froh wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 1. Jun 2004, 08:48
Beitrag #135


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Tss... da fragte ich mich letzte Woche noch, ob B&B den Verstand verloren h├Ątten, aber je l├Ąnger ich dar├╝ber nachdenke desto besser finde ich das Ende laugh.gif

Die Folge endet mit einem Knall. Irgendwie v├Âllig ├╝berraschend und unerwartet. Kein Meisterwerk (daf├╝r brauchts einen n├Ąchsten Teil) aber sicher seine 13 Punkte wert. Der Sinn eines Cliffhangers ist es Spannung aufzubauen und den Fans etwas zu bieten wor├╝ber sie in der Sommerpause spekulieren k├Ânnen. Zero Hour tut nichts anders.

Meine Hoffnung: Bitte keine Fortsetzung in Shockwave 2 manier. UND BITTE nicht innert einer einzigen Folge abhandeln. Ich hoffe wirklich, dass diese kein so ├╝bereiltes Ende war und die Macher sich wirklich Gedanken ├╝ber den weiteren Verlauf der Handlung machten und diesen logisch (lol?!?) weiterf├╝hren. Der Xindi-Handlungsbogen ist gem├Ąss Berman ja "noch nicht" vollst├Ąndig beendet.

Okay, ├╝ber die Nazithematik l├Ąsst sich streiten, aber hey... its Sci-Fi! mrgreen.gif

Etwas erstaunt mich ziemlich. Gehe wir mal davon aus, dass die 3. Staffel die letzte gewesen w├Ąre. Ein Ende das sozusagen die gesamte Trekgeschichte ├╝ber den Haufen wird h├Ątte ich gehasst. Zum Gl├╝ck ist das nicht der Fall.

Hehe... schon die neusten Ger├╝chte bez. Trekkinofilm geh├Ârt? Schaut euch mal die Seite von IMDB an: http://www.imdb.com/title/tt0408305/ Vor allem die Castliste hats in sich! mrgreen.gif

Wenn das stimmen sollte, w├╝rde ich mich vor lauter Lachen nicht mehr einkriegen, aber ich glaub nicht wirklich daran.

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 1. Jun 2004, 08:49
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 1. Jun 2004, 09:01
Beitrag #136


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (Chadwick @ 1. Jun 2004, 09:48)
Etwas erstaunt mich ziemlich. Gehe wir mal davon aus, dass die 3. Staffel die letzte gewesen w├Ąre. Ein Ende das sozusagen die gesamte Trekgeschichte ├╝ber den Haufen wird h├Ątte ich gehasst.

dieses ende w├Ąre clever gewesen. denn wenn es noch keine "Save ENT"-kampagne gegeben h├Ątte (bzw. nicht erfolgreich gewesen w├Ąre), dann w├Ąre es nach DIESEM ende erst richtig los gegangen und die UPN-leute h├Ątten vielleicht eingelenkt
(doof formuliert; ich hoffe ihr versteht was ich meine wink.gif )


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 1. Jun 2004, 09:21
Beitrag #137


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (logan3333 @ 1. Jun 2004, 08:38)
QUOTE
"Die Zukunft ist noch nicht geschrieben. Jeder ist seines eigenen Schicksals Schmied."

Archer scheint diesen Grundssatz zu berherzigen, da er permanent nicht das tut was Daniels ihm sagt. Ob er einen Zweifel hegt was Daniels Motive angeht.

Das sollte er besser, wenn man bedenkt, was f├╝r einen Unsinnn Daniels ihm regelm├Ą├čig auftischt. Leider hat man nicht einmal bisher einen Gedankenproze├č Archers, der zu ├Ąhnlichen Schlu├čfolgerungen gef├╝hrt h├Ątte, gezeigt, weswegen ich das leider arg bezweifeln mu├č. Seine Handlungen in Azati Prime wirken eher planlos und un├╝berlegt als von Mi├čtrauen gezeichnet....


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 1. Jun 2004, 09:33
Beitrag #138


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Chadwick @ 1. Jun 2004, 09:48)
UND BITTE nicht innert einer einzigen Folge abhandeln. Ich hoffe wirklich, dass diese kein so ├╝bereiltes Ende war und die Macher sich wirklich Gedanken ├╝ber den weiteren Verlauf der Handlung machten und diesen logisch (lol?!?) weiterf├╝hren.
Okay, ├╝ber die Nazithematik l├Ąsst sich streiten, aber hey... its Sci-Fi! mrgreen.gif

Oh, ich hoffe doch schwer, dass der Naziquatsch in EINER Folge abgehandelt wird! dry.gif Mein pers├Ânlicher ENT-Alptraum ist, dass jetzt drei oder vier Episoden kommen, die auf der Erde w├Ąhrend der Nazizeit spielen. Sowas muss ich echt nicht sehen! Aber immer noch besser als die Renaissance oder gar die Steinzeit... rolleyes.gif Und Picard als Robin Hood hatten wir ja schon mal, graus...

Ich denke immer noch, dass sich der Nosferatu mit den roten Glubschern vom "zero hour"-Ende einfach im Set geirrt hat: Er wollte eigentlich zu "Buffy"... wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 1. Jun 2004, 09:38
Beitrag #139


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Hey, sogar "Galactica 1980" hat es geschafft, die Nazis in einer (Dreifach-)Folge abzuhandeln...wink.gif

Ich hoffe auch, da├č wir die Nazis schnell wieder los sind und zu den echten ├ťberbleibseln von Season 3 zur├╝ckkehren. Ansonsten werden die n├Ąmlich garantiert wieder unter den Teppich gekehrt.

Andererseits, vielleicht hat Archer auch gerade das Paralleluniversum erschaffen...wink.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 1. Jun 2004, 10:47
Beitrag #140


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Der RvD @ 1. Jun 2004, 10:38)
Andererseits, vielleicht hat Archer auch gerade das Paralleluniversum erschaffen...wink.gif

Yep, diesen Plottwist hatte ich auch schon mal vor einiger Zeit angeregt, und w├╝rde angesichts der massiven Einmischung in die Star Trek Historie an gewisser Stelle auch Sinn machen. Aber ich glaube, da├č w├Ąre ZU MUTIG, um es Berman & Braga zuzutrauen. Doch wer wei├č das schon nach diesem Nazi-Alien-2. Wk-Ende... confused4.gif

Ich pers├Ânlich finde die Idee mit dem Paralleluniversum jedenfalls faszinierend. biggrin.gif

Was k├Ânnte man daraus nicht alles machen, den Autoren st├╝nden (fast) alle M├Âglichkeiten offen, etwas ungew├Âhnliches zu tun und die Kontinuit├Ątsfanatiker h├Ątten ihre Ruhe. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 1. Jun 2004, 17:47
Beitrag #141


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



So, der Ges ist nun auch "insider" wink.gif - und erstmal kann ich nur sagen "wow". Die letzten 2 Folgen hatten es nocheinmal insich, wobei ich beide am St├╝ck gesehen hab und daher keine Unterscheidung treffen m├Âchte. Bei Countdown hat mri der Tod von Hayes nicht so gut gefallen, aus ihm und Reed h├Ątte man in der Zukunft noch was anfangen k├Ânnen, und das "Urlaubph├Ąnomen" kennen wir ja auch schon von Joe Carry (wobei ich bei ihm richtig sauer auf die Autoren war). Der vermeintliche Tod von Archer hat gesessen, man merkt es T'Pol deutlich an. Die Szene mit Porthos hat mir auch sehr gut gefallen, hier erkennt man gut, dass sich T'Pol in den letzten 3 Jahren ver├Ąndert hat (w├Ąhrend Phlox dagegen nahezu derselbe ist). Gro├čes Lob auch an Hoshi, sie wurde ordentlich in die Handlung eingebunden und wird wohl auch in der 4.Staffel noch darunter zu leiden haben. Sunnyboy Maiwetter hatte ebenfalls etwas zutun, die Crew war gut in Action. Dass T'Pol am Ende ihn schickt ist "normal", aber ich h├Ątte eher mit Reed als mit Trip gerechnet. In welcher Zeit die ENT ist, wurde nicht deutlich, bei Archer kommt die Vermutung nahe, dass er in der Vergangenheit gelandet ist (viel Spa├č beim suchen Daniels wink.gif). Dass er auf Daniels die letzten 2 Mal nicht geh├Ârt hat liegt IMO daran, dass er ihm nicht zuh├Âren wollte. ├ťberlegt mal, ihr geht irgendwo hin, seid mit den Gedanken sonstwo und pl├Âtzlich seid ihr irgendwo anders und ein alter Bekannter will euch irgendwas erz├Ąhlen, wo ihr doch was ganz anderes im Kopf habt. Der F├Âderationsrat sah ganz nett aus, man hat ja nicht viel gesehen. Der F├Âderationsrat war ├╝brigens auch in ST4 zu sehen, sah da aber nat├╝rlich "etwas" anders aus.
Das Ende im dt. Feldlazerett hat mir gut gefallen (von der Umsetzung her), was ich von der Nazi-Idee halte hab ich ja schon geschrieben, daran hat sich nichts ge├Ąndert. Das deutsch war gut, wobei ich probleme hatte von englisch auf deutsch umzuschalten und gleichzeitig noch die Untertitel mitzulesen. Da bin ich schon gespannt, was uns Arena Syncro daraus macht sad.gif
Und "Klink" am Ende... - wo war das "To be continnued"? wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 1. Jun 2004, 17:58
Beitrag #142


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (Adm. Ges @ 1. Jun 2004, 18:47)
Der F├Âderationsrat sah ganz nett aus, man hat ja nicht viel gesehen. Der F├Âderationsrat war ├╝brigens auch in ST4 zu sehen, sah da aber nat├╝rlich "etwas" anders aus.

das war ja auch nicht der f├Âderationsrat an sich, sondern die gr├╝ndungsversammlung oder so was in der art.

und warum polly trip schickt ist klar: beim SF-kommando kann ja nich jeder antanzen, da muss schon ein commander her.

Der Beitrag wurde von Warp5Project bearbeitet: 1. Jun 2004, 17:59


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 1. Jun 2004, 18:55
Beitrag #143


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
das war ja auch nicht der f├Âderationsrat an sich, sondern die gr├╝ndungsversammlung oder so was in der art.

Richtig das ist warscheinlich ein Sportstadium, das umfunktioniert wurde, in der grossen Sch├╝ssel in der Mitte wird normalerweise Wasserpolo gespielt. laugh.gif

QUOTE
Dass T'Pol am Ende ihn schickt ist "normal", aber ich h├Ątte eher mit Reed als mit Trip gerechnet.

Das Trip ihre Nummer 1 ist, d├╝rfte seit Harbinger klar sein...
Was auch ein Gl├╝ck ist, denn wenn Malcom mit einem Shuttlepod merkt das er im 2. Weltkrieg ist, darf Travis lernen wie man Bodentruppen angreift. laugh.gif

QUOTE
Oh, ich hoffe doch schwer, dass der Naziquatsch in EINER Folge abgehandelt wird!  Mein pers├Ânlicher ENT-Alptraum ist, dass jetzt drei oder vier Episoden kommen, die auf der Erde w├Ąhrend der Nazizeit spielen. Sowas muss ich echt nicht sehen! Aber immer noch besser als die Renaissance oder gar die Steinzeit...  Und Picard als Robin Hood hatten wir ja schon mal, graus...

Immerhin sind die Leute bei Paramount etwas genauer bei der Austattung als Q. Keine Sorge Chadwick, vielleicht kommen keine 4-5 Nazifolgen, warscheinlich gehts durch die Zeit, also WK2, dann Renaissance, dann Sherwood Forrest, dann in die Steinzeit. mrgreen.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 1. Jun 2004, 19:51
Beitrag #144


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



QUOTE (logan3333 @ 1. Jun 2004, 19:55)
Immerhin sind die Leute bei Paramount etwas genauer bei der Austattung als Q. Keine Sorge Chadwick, vielleicht kommen keine 4-5 Nazifolgen, warscheinlich gehts durch die Zeit, also WK2, dann Renaissance, dann Sherwood Forrest, dann in die Steinzeit. mrgreen.gif

und am ende kommt man dann 2160 raus und hat noch den rest der 4.staffel zeit, die f├Âderation zu gr├╝nden (und wasserpolo zu spielen) und den romulanischen krieg zu gewinnen.
w├Ąre doch 'ne geniale idee. dann w├Ąre der TCW auch mal f├╝r was gut.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 1. Jun 2004, 19:59
Beitrag #145


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Die Geschichte der Erde wurde ma├čgeblich ver├Ąndert. Nur wieso existert dann die Enterprise noch? Wieso gab es ├╝berhaupt die Verwicklungen mit den Xindi?

Wie war es denn bei der TNG Folge, 'Die alte Enterprise'? Da wurde die Zeitlinie doch ver├Ąndert.

Wenn es die Enterprise NX-01 also nicht in die Vergangenheit verschlagen hat, dann gibt es selbst Jahrhunderte sp├Ąter nur Propellerflugzeuge auf der Erde?
Seltsam. Kontrollieren die Reptilians vielleicht die Entwicklung der irdischen Technologie und halten sie den zweiten Weltkrieg am laufen?

Die Enterprise kann ja nicht in die Vergangenheit zur├╝ckversetzt worden sein, dann m├╝sste doch dasselbe mit den Xindischiffen passieren.

Es sieht so aus, als existiere der "Zhan" schon einige Zeit. War er kein hochdekorierter Offizier? Muss also schon vor dem 2WK auf der Erde gelandet sein. Oder?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Warp5Project
Beitrag 3. Jun 2004, 17:10
Beitrag #146


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 313
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: Karl-Marx-Stadt
Mitglieds-Nr.: 72



auf startrek.com gibt es jetzt dazu eine umfrage:
http://www.startrek.com/startrek/view/comm...etail/5709.html

w├Ąre nat├╝rlich interessant zu wissen, ob die admins der seite einen draht zu berman & co. haben und die richtige antwort dabei ist wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 1. Jul 2004, 12:17
Beitrag #147


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Falls es jemand noch nicht gesehen haben sollte, der allseits beliebte Jammer hat jetzt die Reviews der letzten drei Folgen (denen ich im wesentlichen zustimme) online.

"This is fun -- but, let's face it, pretty dumb." (aus dem Zero Hour-Review, den aktuellen Stand der Dinge bei ENT IMO exzellent zusammenfassend)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 1. Jul 2004, 13:13
Beitrag #148


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Der RvD @ 1. Jul 2004, 13:17)
"This is fun -- but, let's face it, pretty dumb." (

Yo, recht hat er! laugh.gif Aber lieber "dumb" als "boring", hehe. (Die erste Staffel war beides) Ich habe mich schon lange damit abgefunden, dass ENT ziemlich Bubblegum ist, aber es ist s├╝sser, saftiger Kaugummi smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 1. Jul 2004, 15:28
Beitrag #149


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE (Yaso @ 1. Jun 2004, 20:59)
Es sieht so aus, als existiere der "Zhan" schon einige Zeit. War er kein hochdekorierter Offizier? Muss also schon vor dem 2WK auf der Erde gelandet sein. Oder?



Ich frag mich eher warum die von so einen Kerl Befehle annehmen. Man sieht doch eindeutig das der Kerl kein Mensch ist .
Das ist f├╝r mich schon nen Widerspruch in sich.

Der Beitrag wurde von Neral_Jourian bearbeitet: 1. Jul 2004, 15:28
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 1. Jul 2004, 17:53
Beitrag #150


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE (Der RvD @ 1. Jul 2004, 13:17)
Falls es jemand noch nicht gesehen haben sollte, der allseits beliebte Jammer hat jetzt die Reviews der letzten drei Folgen (denen ich im wesentlichen zustimme) online.

"This is fun -- but, let's face it, pretty dumb." (aus dem Zero Hour-Review, den aktuellen Stand der Dinge bei ENT IMO exzellent zusammenfassend)

Also der Satz kam darin nicht vor, vielleicht kannst du ja direkt auf die Stelle verweisen,... confused4.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

4 Seiten V  < 1 2 3 4 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. December 2019 - 11:51