IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

3.07 - Auf schmalem Grat / The Enemy, Was machen Romus im Föderationsraum?
Wandert ihr "Auf schmalem Grat"?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 7
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 4. May 2006, 21:02
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.444
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Auf schmalem Grat gehört IMO zu den besten TNG-Folgen. Vor allem auch deswegen, weil zwar letztendlich die Diplomatie siegt, aber keiner weiß warum die Romulaner denn nun im Föderationsraum waren. Die Idee Geordi mit dem Romulaner zusammenarbeiten zu lassen ist typisch Trek, aber es hat gut funktioniert.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
 
Start new topic
Antworten
TrekMan
Beitrag 30. Jun 2011, 10:30
Beitrag #2


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 101
Beigetreten: 14. June 11
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 2.301



"The Enemy" ist wieder so eine typische TNG Folge in der bis auf wenige Ausnahmen mal wieder alles auf die Zukinsftvision Roddenberrys vom menschlichen Bild hinaus l√§uft. "Wir haben Verst√§ndnis f√ľr alles und unsere Emotionen stellen wir unter den Dienst der Sache"
Eine verst√§ndliche und richtige Ansicht. Aber was mir jedoch fehlt sind einfach so ein paar Ecken und kannten, die auch in dieser Folge aufbl√∂itzen, aber die die Figuren auch etwas deutlicher voneinander abgrenzen. Ich finde die Story, die einem alten Agentenepos entsprungen sein d√ľrfte, f√ľr sehr gut umgesetzt. Optisch war es zwar nicht schlecht, aber man merkte das Studio doch etwas. Au√üerdem wurde mal wieder die H√∂hlenkullisse genutzt.

Die bereits angesprochenen Ecken kamen bei Worf hervor wobei ich mir sie dort nicht gew√ľnscht h√§tte. Das Worf nicht helfen will und die halbe Mannschaft ihn dazu √ľberreden m√∂chte, passt zu einfach in die Schubladen die schon seit TOS aufgemacht wurden: "Widerspenstiger Klingone und mitf√ľhlender Mensch" Ahhhrg das passt zu sehr ins Klischee des Klingonen.

Nein, Interessanter w√§re gewesen, wenn Anderer (Vulkanier, Klingone oder was auch immer) h√§tte helfen k√∂nnen und sich verweigert h√§tte. Und gerade Worf w√§re es zugefallen derjenige zu sein der sich f√ľr die Unterst√ľtzung ausgesprochen h√§tte. Mann h√§tte da noch tiefer in die Zerrissenheit von Worf eindringen k√∂nnen. Die L√∂sung die pr√§sentiert wurde war mir zu einfach, zu durchsichtig. Auch Geordi und der Romulaner auch diesen Part h√§tte man intensiver gestalten k√∂nnen. Aber man ja nicht jede Folge zu einer Doppelfolge aufbl√§hen.

Der Anspruch war da, aber Höchtswertung wird es nicht werden, aber ich stelle sie auf eine ähnliche Stufe wie: "Who Watches The Watchers"
12-13 Punkte


Der Beitrag wurde von TrekMan bearbeitet: 30. Jun 2011, 10:33


--------------------
Wer an der Geschichte nicht partizipiert, macht die gleichen Fehler wieder.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Beiträge in diesem Thema


Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 7. December 2019 - 07:54