Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > UFO-Sichtung über Mexiko
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: UFO-Sichtung über Mexiko
Trek BBS > Transporterraum > Wissenschaft & Technik
Adm. Ges
Hallo Leute, irgendwie hab ich garnix davon mitbekommen und wurde erst am Freitag durch meine Cousins darüber "informiert".

Bereits im März sichtete ein Mexikanisches Überwachungsflugzeug ca. 11 UFO in Form von Radar & Infrarot-Erscheinungen, die jedoch ncith sichtbar waren.

www.spiegel.de

Ich find solche Dinge interessant, auch wenn sie sich in den meisten Fällen als Wetterphänomene oder andere Erscheinungen herausstellen, so gibt es doch Fälle, die ungeklärt bleiben.
PiKarl
QUOTE
Ich find solche Dinge interessant, auch wenn sie sich in den meisten Fällen als Wetterphänomene oder andere Erscheinungen herausstellen, so gibt es doch Fälle, die ungeklärt bleiben.


Du sagst es. UFOs finden die meisten Leute "interessant". Eher weniger realisieren, dass (vermutlich) alle UFO-Phänomene auf natürliche Erscheinungen oder menschliche Aktivitäten zurückzuführen sind. Ob nun eine ausgebrannte Raketenstufe im Orbit von der Sonne angestrahlt wird bzw. verglüht, ein Flugzeug in besonderen Lichtverhältnissen anders aussieht oder einfach nur ein Planet in Opposition zur Erde steht und damit besonders hell: Trotzdem gibt es immer einige Leute, die sofort rufen - "ein UFO"!

Beispiel Mars: Der stand letztes Jahr sehr dicht zur Erde und war entsprechend als extrem heller roter Punkt am Himmel zu sehen. Trotzdem glaubten viele es sei ein UFO und riefen bei der Polizei an. So weit ginge meine Liebe zu SciFi dann doch nicht.. wink.gif

Mexiko: Amerikanische Flugtests? Abstürzende Ferengi-Shuttles? Die USS Voyager?
Nein: Nur ein Wetterballon.. dry.gif mrgreen.gif
Blaidd_Drwg
QUOTE (PiKarl @ 17. May 2004, 22:44)
Mexiko: Amerikanische Flugtests? Abstürzende Ferengi-Shuttles? Die USS Voyager?
Nein: Nur ein Wetterballon.. dry.gif mrgreen.gif



Und auf das wahrscheinlichste biste nicht gekommen? John Archer mit seiner Enterprise, unterwegs um irgendeinen Plan der Xindi zu verhindern oder um mit Phlox auf Kaffeefahrt zu gehen. mrgreen.gif

Meistens gibt es für diese UFO Sichtungen einfache Lösungen.
Mal waren es Ultraleichtflugzeuge die im Test waren, mal waren es Planeten, Laserlichter von Diskotheken oder irgendein Streich.

Nur ET hat sich noch nicht blicken lassen. wink.gif
pana
ich glaube durchaus daran, daß es irgendwo im all intelligentes leben gibt. (wenigstens auf einem planeten müßte es doch geklappt haben, wenn schon nicht auf der erde... laugh.gif)

daß diese kreaturen sich aber mit ufos oder sonstigem fluggerät in der nähe der erde bewegen, bezweifel ich stark.

diese kornfledkreise usw. sind auch suspekt.
Matt
QUOTE (PiKarl @ 17. May 2004, 22:44)
Trotzdem gibt es immer einige Leute, die sofort rufen - "ein UFO"!

Womit sie ja recht haben. wink.gif
UFO = Unidentifiziertes Flugobjekt. Und daß die entsprechenden Flugobjekte unidentifiziert sind, wird keiner bestreiten.
Der Fehler liegt eher darin, daß viele Leute UFOs mit Aliens assoziieren.
Maja
QUOTE (Matt @ 18. May 2004, 16:54)
Der Fehler liegt eher darin, daß viele Leute UFOs mit Aliens assoziieren.

Dito, Matt.

Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass die besagten UFOs aussehen wie handelsübliche Nachbrenner eines Jägers? Unüblich ist nur, dass es keine Paare sind, sondern jeweils zu dritt nachbrennen.

Adm. Ges
und unüblich ist auch, dass sie unsichtbar waren. Die Mexikaner ham die Phänomene ja eine zeitlang verfolgt. Sie waren aber eben nur auf Radar & Infrarot zu erkennen.
UFOs gibt übrigens ne Menge - täglich werden welche gesichtet. Die meisten werden aber ziemlich schnell zu IFOs.

Es gibt aber eben durchaus einige ungeklärte Fälle - besonders in Kriegszeiten sind diese aufgetreten.

Ich glaube auch daran, dass es noch irgendwo intelligentes Leben gibt - schon allein die Wk dafür ist größer als im Lotto zu gewinnen wink.gif

Ob sie uns allerdings besuchen (können) sei mal dahingestellt. Außerdem ist es natürlich die Frage nach der definition von Leben. Trek hat uns ja gelehrt, dass es auch lebende Pizzas gibt mrgreen.gif

Die Frage ist natürlich wie man anderes Leben, als welches das auf Kohlenstoff basiert, erkennen könnte.
Voivod
Ganz ähnliche "UFOs" wie die von Mexico wurden schon von vielen Flugzeugen beobachtet. Im zweiten Weltkrieg prägten die Amis den Begriff "Foo Fighters", aber auch deutsche und japanische Piloten haben diese Lichter gesehen. Allerdings bewegten sich diese im sichtbaren Lichtbereich.

Naja, das Video aus Mexiko ist schon ziemlich bizarr. Aber wie Raumschiffe sehen die Lichtflecken IMO nicht aus. Vielleicht sind es dämonische Entitäten? ph34r.gif
spocktock
Hallo,

ich glaube auch das es irgendwo in der unendlichkeit des Universums noch andere Intelligente Lebensformen gibt. Und ich kann pana_sonix nur recht geben welche Intelligente Lebensform zerstört schon seinen eigenen Lebensraum aus purer Provitgier?

Es scheint ja Theoretisch zumindest möglich zu sein größere distanzen zu überwinden, z.B. mit Würmlöchern. Aber praktisch sind wir wohl noch Jahrtausende davon entfernt soetwas zu entwickeln (ein Wurmloch künstlich zu erzeugen und nicht darin, beim eintritt, zerquetscht zu werden).

Die Mexikanischen Fotos wirken auf mich wie der Test eines neuen streng geheimen Kampfjets (siehe Aurora).

Es wäre natürlich denkbar das uns eine andere Intelligente Lebensform besucht und den auf der Erde weit verbreiteten UFO Mythos dazu benutzt unentdeckt zu bleiben. Um unsere Entwicklung nicht zu beeinflussen.

Lebt lange und in Frieden
Jürgen

P.S: Schaut mal auf http://www.alien.de/alien/i.htm vorbei, dort gibts viele Pages zu den Thema Methaphysik (UFO, Alien, Mythen ...).
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.