Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > Starthilfe
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Starthilfe
Trek BBS > Brücke > The Original Series / The Animated Series
Matt
Angesichts vieler Skeptiker oder gar Gegner der klassischen Star-Trek-Serie meine Frage, wie man diese Fans am ehesten bekehren könnte, TOS eine zweite Chance zu geben und vielleicht sogar mögen zu lernen? Welche Bücher zu Hintergrundinfos sollte man kennen? Welche Hintergrundinfos generell, um die Serie im Kontext der damaligen Zeit zu beurteilen und nicht nach heutigen FX und Budgets? Und natürlich: Mit welchen Folgen sollte man anfangen? Das müssen nicht unbedingt die besten sein, sondern eben repräsentative Episoden, die den Charme der Serie am besten einfangen und all das beinhalten, was TOS aus- und unvergeßlich macht? Daran freilich die Frage angeschlossen: Original oder Synchro?

Ich fange einfach mal an: Die kürzlich so heiß diskutierte Folge "The City On The Edge Of Forever" ist eine wunderbare Episode, die ich absolut als Einsteigerfolge empfehle, obwohl sie ganz sicher nicht so typisch für TOS ist. Aber die Story und ihre intelligente Umsetzung suchen seinesgleichen.

Ich bin immer dafür, die Folgen im Original zu schauen, denn IMO ist einer der Gründe, weshalb viele die Serie belächeln, daß sie nur die teilweise extrem Kinder-TV-getrimmte Synchrofassung kennen.
Dr. Zoidberg
QUOTE (Matt @ 1. Nov 2003, 17:37)
Angesichts vieler Skeptiker oder gar Gegner der klassischen Star-Trek-Serie meine Frage, wie man diese Fans am ehesten bekehren könnte, TOS eine zweite Chance zu geben und vielleicht sogar mögen zu lernen? .

Muß man das denn unbedingt? Jemanden zu bekehren widerspricht IHMO der Philosophie von "Star Trek". wink.gif Sollen sie doch "Enterprise" kucken.

QUOTE (Matt @ 1. Nov 2003, 17:37)
Welche Bücher zu Hintergrundinfos sollte man kennen? Welche Hintergrundinfos generell, um die Serie im Kontext der damaligen Zeit zu beurteilen und nicht nach heutigen FX und Budgets?

Eigentlich gar keine. Wenn das eine Voraussetzung ist, taugt die Serie nichts.
Trotzdem ein Tip: Das beste Buch über die Serie ist:
Star Trek - Die wahre Geschichte: Ein Blick hinter die Kulissen von Herbert F.Solow & Robert H.Justman (Achtung, könnte jedoch bei eingefleischten Fans so manche Illusion zerstören.)
Gute Romane für Einsteiger gibt es viele, Spocks Welt, Ishamel, ... , aber noch mehr Schrott, leider ...

QUOTE (Matt @ 1. Nov 2003, 17:37)
Und natürlich: Mit welchen Folgen sollte man anfangen? (...) Original oder Synchro?
Ich fange einfach mal an: Die kürzlich so heiß diskutierte Folge "The City On The Edge Of Forever" ist eine wunderbare Episode, die ich absolut als Einsteigerfolge empfehle, (...)

Neben der oben erwähnten Folge:
-Balance of Terror
-The Doomsday Machine
-Journey to Babel
-Let That Be Your Last Battlefight
-The Troubles with Tribbles

Natürlich nur in der OF schauen!

Die beste Folge für Novizen ist aber keine TOS, sondern eine DS9-Episode:
-Trials and Tribble-actions
Hogfather
Bei Serien wie TOS kann man meiner Meinung nach garnichts machen. Entweder macht es "KLICK" und man stört sich nicht mehr an der urtümlichen Machweise und erfreut sich einfach an den sicherlich guten Chrakateren und Storys oder,man kommt als jemand, der bestenfalls TNG noch in der Erstaustrahlung erlebt hat und somit mit ganz anderen Standarts groß geworden ist, granicht über die Pappkulissen dergleichen hinweg. Bei mir hat es mittlerweile Klick gemacht und das nicht nur bei TOS. Ich hab mich die Tage dabei ertappt, das ich gebannt eine Episode der schwarzweiß Ur-Krimi-Serie Perry Mason verfolgt habe.

Das größte Problem von TOS ist, das es nicht nur in techn. Hinsicht nicht mehr in das Muster der heutigen TV-Generation paßt.
Adm. Ges
Hehe, Perry ist nun wirklich gut - den gucke ich immer wenn ich die Zeit dazu habe. Allerdings ist die Faulenzer-Zeit ja nun vorbei und ich bin zu der Zeit meist an der Uni.
TOS zum einsteigen? - Hm, gute Frage. Soviel TOS kenne ich nicht (glaub ich), aber wenn ich mir den Epiguide angucke, dann irgendwie doch. Also DIE TOS_Folge schlechthin ist natürlich "Kennen Sie Tribbles?", ebenso würde ich "Horta rettet ihre Kinder" empfehlen - einfach köstlich diese Folge wink.gif
Oli
QUOTE (Dr. Zoidberg @ 1. Nov 2003, 20:12)
Muß man das denn unbedingt? Jemanden zu bekehren widerspricht IHMO der Philosophie von "Star Trek". wink.gif Sollen sie doch "Enterprise" kucken.

Diesen Vorschlag nehme ich dankend an smile.gif

Ich persönlich habs sogar mehrmals mit TOS versucht, ich hab insgesamt sicher so 20 Folgen gesehen, doch es hat mich einfach nie richtig gepackt. Als ich damals (zu den Zeiten wo man sich noch nix saugen konnte) dann einige Folgen verpasst hab war mir das Wurscht, also ein weiteres Zeichen dafür, dass mich die Serie einfach zu wenig interessierte und zuwenig ansprach.
Kobi
Also ich habe mir neulich (präzise vor 3 Wochen) Alan Ashermans Compendium mal aus der Bib ausgeliehen, echt zu empfehlen; aber da steht 'ne Menge Krims drinn, die eigentlich nur einen wahren Trek Fan interessieren...
felix
Die Folgen gewinnen tatsächlich viel, wenn man sie auf Englisch sieht. Als Einstiegsfolge (zumindest für Leute, die die Kinofilme kennen) taugt IMO auch "Space Seed", der Serien-Auftritt von Khan. Auch "Mirror, Mirror" ist IMO für nicht-TOS-Fans absolut geeignet... aber vielleicht erst, nachdem sie in ein paar Folgen gesehen haben, wie sich die Charaktere normal verhalten.
Der RvD
Außerdem wird "Mirror, Mirror" bekanntlicherweise in DS9 fortgesetzt...smile.gif
Chadwick
Keine Chance. Wer TOS heute nicht mag, wird sie nie mögen. Sie ist einfach zu alt für eine Sci-Fi-Serie egal wie grossartig sie ist, egal ob sie den Grundstein gelegt hat oder die grösste Kult-Serie aller Zeiten ist, spielt alles keine Rolle. Das Publikum von heute ist zu verwöhnt.

Es gab doch mal Diskussionen bei Pro 7 weil sie eine Folge von Akte X nicht senden wollte. Nein, nicht weil sie zu brutal, zu sexistisch oder zu schlecht war. Nein, nur weil sie in "Schwarz-Weiss" gedreht wurde. Das sagt doch eigentlich schon alles.

Ich finde es überflüssig, die "neueren" Trekkies zu TOS bekehren zu wollen, aber ich wünschte mir, einige würden ihr wenigstens Respekt zollen. Respekt, den sie ohne Zweifel verdient.

Andererseits wünschte ich mir aber genau so sehr, die "alten" Trekkies (auch Trotz-Trekkies gennant) würden mit ihren inzwischen ziemlich lächerlichen Sprüchen wie "TOS ist das einzig wahre Trek", "DS9 etc. werden niemals deren Klasse erreichen" blablabla endlich aufhören.

In Wahrheit gibt es nur ein einziges "gesamtes" Star Trek und die verschiedenen Serien spiegeln lediglich einen kleinen Teil (Zeitraum, Ort etc) wieder.

AMEN! laugh.gif
felix
^ Hörst du bitet auf so vernünftig zu sein? Das macht uns hier sonst noch alle schön kontroversen Diskussionen kaputt! mad.gif

wink.gif
Rusch
QUOTE (felix @ 3. Nov 2003, 16:16)
Die Folgen gewinnen tatsächlich viel, wenn man sie auf Englisch sieht. Als Einstiegsfolge (zumindest für Leute, die die Kinofilme kennen) taugt IMO auch "Space Seed", der Serien-Auftritt von Khan. Auch "Mirror, Mirror" ist IMO für nicht-TOS-Fans absolut geeignet... aber vielleicht erst, nachdem sie in ein paar Folgen gesehen haben, wie sich die Charaktere normal verhalten.

biggrin.gif
Also ich MUSS die Folgen mit der Deutschen Übersetzung sehen. Ich liebe dies vollkommen überdrehten Sprüche. Aber man muss wohl damit aufgewachsen sein um das zu lieben. mrgreen.gif
Kobi
^es ist ja auch vollkommen angemessen, die Diskussion zwischen Spock und Kirk über Sinn und Unsinn von Deckers Tod, durch ein sinnloses Gelaber darüber, daß Spock Kirk am liebsten auf einem neuen Raketenantrieb reiten lassen will, zu ersetzen...
Rusch
QUOTE (Kobi @ 5. Nov 2003, 11:08)
^es ist ja auch vollkommen angemessen, die Diskussion zwischen Spock und Kirk über Sinn und Unsinn von Deckers Tod, durch ein sinnloses Gelaber darüber, daß Spock Kirk am liebsten auf einem neuen Raketenantrieb reiten lassen will, zu ersetzen...

Man darf auf keinen Fall die deutsche Übersetzung ernst nehmen. Hey, das war in den 70ern und die Verantwortlichen waren permanent auf LSD. Sogesehen war alles noch recht passabel. laugh.gif
Chadwick
QUOTE (felix @ 5. Nov 2003, 00:12)
^ Hörst du bitet auf so vernünftig zu sein? Das macht uns hier sonst noch alle schön kontroversen Diskussionen kaputt! mad.gif

wink.gif

Danke Felix. ENDLICH mal jemand der mich für vernünftig hält. Danke, Bruder. Gepriesen sei deine Weisheit! mrgreen.gif
Angel1701071054
Also, ich bin nicht der Meinung, jemanden von TOS überzeugen zu müssen. Das geht meines Erachtens eh nicht. Es ist eine Sache des Verständnisses und des Interesses. Wer wirklich etwas über diese Serie und ihre Zeit wissen möchte, kann sich all das aneignen. Erleben kann man das Feeling der damaligen Zeit nicht mehr. Es gibt, oder gab zumindest, eine Reihe unterhaltsamer Literatur zu TOS und den TOS-Movies. Ich weiß aber nicht, ob sie noch erhältlich sind. Zudem sind sie englischsprachig.
Nun ja, wer sich wirklich auf TOS einlassen möchte, findet auch einen Weg. smile.gif !
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.