Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > Welche Filme schaut ihr zur Zeit?
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Welche Filme schaut ihr zur Zeit?
Trek BBS > Holodeck > Filme
Seiten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41
Voivod
Habe endlich ID4 2 auf deutsch mieten können. Naja, wie erwartet schöne Raumschiffchen und sonstiges Gerät, auch die Aliens sehen in ihren Panzern knackig aus. Charaktere leider sehr platt und auch zu viele an der Zahl, Story schwankt zwischen dünn, peinlich und so richtig dämlich. Richtig ärgerlich sind eigentlich nur die gegen Ende immer häufiger werdenden "Witze". Generell baut der fast zweistündige FX-Brocken nach der Hälfte kräftig ab. Goldblum und Spiner als irrer Professor (er hat sogar eine tragische Romanze!) machen ihre Sache gut, immerhin versprühen sie etwas Charisma und haben Wiererkennungswert. Naja, einmal gucken kann man den Quatsch schon, schon alleine wegen der Schiffchen. Aber sogar Emmerich-Fans werden das Machwerk kaum bejubeln können. Es ist einfach zu dümmlich und überraschungsfrei, sogar im Vergleich zum ersten Teil. Gnädige 5 von 10 Lasersalven, da die v.a. die erste halbe Stunde ganz spaßig ist und ich gerne Kram explodieren sehe.
Aran
ZITAT(Voivod @ 11. Nov 2016, 00:02) *
Habe endlich ID4 2 auf deutsch mieten können


Spoiler mich mal bitte. Wie kommt es, dass der Brent Spiner-Professor wieder mit dabei ist? Klon? Zwillingsbruder? Nur scheintot in Teil 1? biggrin.gif
Voivod
ZITAT(Aran @ 11. Nov 2016, 23:39) *
ZITAT(Voivod @ 11. Nov 2016, 00:02) *
Habe endlich ID4 2 auf deutsch mieten können


Spoiler mich mal bitte. Wie kommt es, dass der Brent Spiner-Professor wieder mit dabei ist? Klon? Zwillingsbruder? Nur scheintot in Teil 1? biggrin.gif


Er war laaaaange im Koma nach der ziemlich heftigen Begegnung der dritten Art in Teil 1! smile.gif
Aran
ZITAT(Voivod @ 12. Nov 2016, 00:39) *
ZITAT(Aran @ 11. Nov 2016, 23:39) *
ZITAT(Voivod @ 11. Nov 2016, 00:02) *
Habe endlich ID4 2 auf deutsch mieten können


Spoiler mich mal bitte. Wie kommt es, dass der Brent Spiner-Professor wieder mit dabei ist? Klon? Zwillingsbruder? Nur scheintot in Teil 1? biggrin.gif


Er war laaaaange im Koma nach der ziemlich heftigen Begegnung der dritten Art in Teil 1! smile.gif


Danke
Voivod
Das "Ghostbusters"-Remake, ausschliesslich mit Ladies am Steuer. Am Anfang ganz nett, aber im letzten Drittel wird es chaotisch. Als hätte der Schnittmeister nicht mehr alles so im Griff gehabt. Ein paar Gags sind nett, aber naja... Hätte man sich sparen können, IMO. The Real Ghostbusters, also der Cartoon, war deutlich spaßiger. Von Teil 1 des Originals ganz zu schweigen. 4/10
Blaidd_Drwg
Batman - The Killing Joke
Voivod
"Pets": Animation für Tierfreunde. Zwar wurde versucht, mit Anspielungen und ein paar frechen Sprüchen auch Erwachsene zu ködern, ist aber eher was für kindliche Hundemenschen. Nicht schlecht, aber der garantiert schon geplante zweite Teil kann von viel Spielraum nach oben profitieren. Vielleicht sind meine Ansprüche an "Kinderfilme, die auch Erwachsene toll finden müssen", aber inzwischen einfach zu hoch. Oder der cat content in "Pets" war einfach zu gering. Hunde, überall Hunde.... 5/10

Dann noch "Arrival", aber den muss ich nochmals in besserer Qualität gucken, wenn er regulär erhältlich ist. Knaller Film! smile.gif
Matt
Dann lieber 10x Zootopia als einmal Pets. smile.gif
Blaidd_Drwg
Media Markt hatte eine drei für zwei Aktion.

"Cocktail für eine Leiche"
"Im Schatten des Zweifels"
und "The Frighteners"
Voivod
"The Legend of Tarzan": Mit Betonung auf "welche Filme schaut ihr zur Zeit", ich schaffe das Machwerk nur scheibchenweise! Bisher aber ganz nett.

@Matt: Zootopia und Pets kann man tatsächlich nicht in einem Atemzug nennen. Da liegen Welten dazwischen. Zootopia ist jetzt schon ein unsterblicher Klassiker.

Ach ja, dann noch "What we become", ein dänischer Zombiefilm. Nicht so effekthascherisch wie die üblichen Filmchen von jenseits des Teichs und bemüht um Ernsthaftigkeit. Auch ohne Exotenbonus und trotz Minibudget ganz ansprechend. 7/10
Voivod
"The Legend of Tarzan" ist echt gut geworden. Bildgewaltig und pompös, aber nicht kitschig, mit der nötigen Prise Humor versehen, die Dosis Action und Gewalt ist gerade richtig, und Tarzan liebt Jane über alles, und man glaubt es ihm... Die Nebendarsteller Waltz und Jackson stehlen dem Lianenschwinger sogar etwas die Show, obwohl auch Skarsgard brilliert. Die animierten Tiere sind herrlich anzusehen. Die Story ist etwas platt und eine glatte Umkehrung der historischen Ereignisse, aber das ist ein Familienfilm, da kann man die Belgier im Kongo ja nicht nach Belieben wüten lassen. Viiieeel besser als erwartet, tolles Breitwandmonumentalkino. Endlich wieder mal ein klassischer Abenteuerfilm, der funktioniert. Wie schwierig so ein Vorhaben ist, zeigen "Noah", "Robin Hood", "Exodus", etc... Alles Katastrophen! Klassischer Stoff wird meist verhunzt. Das hier ist aber eine ausgewogene, liebevoll umgesetzte, zeitgemäße Sache, darum gucken! Der Film wurde von Kritik und Fans zwar zerrissen, da langsam, langweilig und prätentiös, aber die Leute haben halt keinen Schimmer und sind neidisch auf Tarzans sexy Körper. 8.5 /10
Voivod
Habe nochmals mit diesmal erhöhter Aufmerksamkeit "The First Avenger:Civil War" geguckt und fand ihn viel besser als beim ersten Glotzen und zig mal besser als Avengers 2. Was kommt jetzt? Ant Man 2? Avengers 3? Thor 3? Spider Man? Black Panther? Ant Man 2 wäre cool. Der neue Spider Man ist zwar ein lustiger junger Sprücheklopfer, aber mit der Figur kann ich am wenigsten anfangen. Black Panther hat zwar die stylischste Rüstung von allen, aber der Charakter des Kerls scheint vom Typ "edler, aber etwas langweiliger Ritter" zu sein, zumindest am Ende von "Civil War". Dazu noch vom adligen Blute, etc... Naja. Dann lieber Ant Man 2...
Lex
Als Nächstes kommt Guardians of the Galaxy Vol. 2. HIER gibt es eine Zeitleiste zum MCU.
Voivod
Ah stimmt, die Guardians gehören auch zum Marvel-Universum. Aber die sollen bloss irgendwo sonst im All rumgurken, und nicht noch in unserem System mitmischen. Als Nicht-Comicfan von Marvel und simplem Filmgucker ist die Sache mit all den Überschneidungen etc... Schon kompliziert genug. Der erste Film war sehr gelungen! smile.gif
Lex
Die 5 Serien, die zumindest lose dazugehören, machen es auch nicht gerade einfacher...
Voivod
ZITAT(Lex @ 9. Dec 2016, 15:27) *
Die 5 Serien, die zumindest lose dazugehören, machen es auch nicht gerade einfacher...


Ja, von den Serien habe ich gelesen... Soweit geht meine Liebe zum Marvel-Universum dann doch nicht, dass ich die auch noch gucken müsste. Klar, für die Fans ist das alles höchst interessant etc..., aber für den Wald und Wiesen-Zuschauer purer Overkill.



Blaidd_Drwg
Logan's Run. Die "Uniformen" erinnern mich an Pyjamas.
Voivod
Die "Easy Money"-Trilogie aus Schweden. Realistisches Crime-Drama, angesiedelt in Schwedens Immigrantenmillieu, mit viel Herzblut produziert. Die ersten zwei Filme sind "nur" ok, der letzte Teil dann aber wirklich nervenzerfetzend spannend. Wer harte, unangenehm realistische Thriller mag und damit leben kann, dass gut und böse verschwimmt und auch die "Helden" draufgehen, sollte mal reingucken. In Teil 1 und 2 wird etwas dick aufgetragen in Sachen Melodramatik, aber in Teil 3 macht das dann alles Sinn. 6.5/6.5/8.5
Voivod
"Sausage Party": Da will man am Sonntagabend einen netten Trickfilm im Sinne von Pixar anschauen, stolpert aber über einen Animationsfilm für "Erwachsene". Naja, ein paar Lacher gibt es, aber richtig witzig finden sowas wohl nur bekiffte 16-Jährige. Eigentlich ein idealer Kifferfilm, nur so findet man den saublöden, betont versauten Humor wohl toll. Mal sehen, ob es noch mehr solche Produktionen geben wird. Der Markt ist IMO da, mit Animation kann man viel mehr machen als nur den Pixarstil. Aber "Sausage Party" wird wohl kaum der Vorreiter sein. 5/10
Blaidd_Drwg
"Bridge of Spies"
Voivod
"The Shallows": Surferin/Medizinstudentin/heisses Bikinibabe wird von Hai angefallen, sitzt auf einem Felsen fest und kämpft ums Überleben. Positiv sind die Schauspielkünste und der Anblick der Darstellerin und die tollen Naturaufnahmen. Richtig schlecht ist das Storybeigemüse (natürlich hat die Schöne vor kurzem ihre Mum an den Krebs verloren, will ihr Studium schmeißen, etc...). Ausserdem werden Biologen sich am Verhalten des Hais wohl kaum erfreuen, aber naja... Kein richtiger Creature Horror, kein richtiger Survivalfilm, kein ernstzunehmendes Drama, sondern eher blasses Stückwerk. Die wirklich gut spielende Blake Lively macht das Beste aus der dünnen Geschichte, aber retten kann sie den Film nicht. 4.5/10
Mad Hatter
Wir haben letzte Woche den Fehler begangen unsere kostbare Lebenszeit mit Interstellar zu verschwenden. Man hatte das Gefühl mit jeder verstrichenen Minute wüchsen 5 hinten dran nach., blink.gif Jetzt weiß ich warum wir so lange gebraucht haben um den Film überhaupt zu gucken und dann der Scheiß in dem Wurmloch, da wars dann endgültig erledigt. maja_grummel.gif mrgreen.gif
freespirit
Ich habe mir Team America zugelegt. Der ist so schlecht, dass er schon wieder gut ist.
Adm. Ges
ZITAT(Mad Hatter @ 29. Dec 2016, 10:50) *
Wir haben letzte Woche den Fehler begangen unsere kostbare Lebenszeit mit Interstellar zu verschwenden. Man hatte das Gefühl mit jeder verstrichenen Minute wüchsen 5 hinten dran nach., blink.gif Jetzt weiß ich warum wir so lange gebraucht haben um den Film überhaupt zu gucken und dann der Scheiß in dem Wurmloch, da wars dann endgültig erledigt. maja_grummel.gif mrgreen.gif


Das war auch in etwa so mein Eindruck damals. Wenn ich mich recht erinnere, spielte das Bücherregal die Hauptrolle. wink.gif
Blaidd_Drwg
Mr Holmes, hab den Film bei Sky on Demand entdeckt.
Wollte Interstellar nicht in der gleichen Liga wie "2001" spielen?
Voivod
^Hach, so mies war der Film nun auch wieder nicht. Nur kein Überklassiker. Während "2001" sollen ja auch schon ein paar Mio Leute eingeschlafen sein.

"Operation: Avalanche": Kluge Studenten fälschen für die NASA die Mondlandung, weil sich Kennedy mit seiner Ankündigung übernommen hat. Natürlich werden sie am Schluss gejagt. Story bietet (logischerweise) null Überraschungen, aber kann man gucken. 6/10
Der RvD
Ich finde "Interstellar" auch nach wie vor super, die Kritikpunkte werden da IMO auch oft mächtig aufgeblasen. Wahrscheinlich wäre der Film besser beraten gewesen, sein Ende "2001"-mäßig völlig vage-verstrahlt zu lassen. So, wie's ist, kopfklatscht der "Doctor Who"-Zeitreiseveteran in mir halt in der letzten Viertelstunde oder so immer heftigst. mrgreen.gif

That said, der Film ist IMO einer der besseren SF-Produktionen der jüngeren Zeit. Zusammen mit "Gravity", dem "Marsianer", dem letzten "Mad Max", "Guardians of the Galaxy" oder dem neuen "Star Wars"-Stoff ist das Genre sogar wieder deutlich anständiger besetzt als noch vor ein paar Jahren.
Voivod
^Sehe ich auch so! Nicht zu vergessen "The Arrival", das war auch ein hochanständiger SciFi-Streifen. Es gab schon üblere Zeiten!
Voivod
"Don't breathe": Einbrecherkids wollen einen alten, blinden Kriegsveteranen ausrauben, aber der entpuppt sich als zäher, ziemlich kaputter Bastard. Ein paar storytechnische Ärgernisse (Hübsches Einbrechermädel will mit der Kohle natürlich nur ihre Tochter aus dem Elend holen, ist auch nur ein Opfer, blablubbla), ein paar logische Schnitzer und Kopfschüttler, aber von der Optik her sehr stilvoll und mit dem richtigen Blutflussquotienten. Netter Streifen, für einen Genrefilm sogar halbwegs glaubwürdig. Gute Mischung zwischen Popcornkino und echt hartem Stoff wie "A l'Intérieur". Acht von zehn heftigen Eisenstangenhieben auf die Rübe!
Voivod
"Kingsmen", die Agentenklamotte. Im Replay TV, lief am Sonntag im free TV. Wirklich runde Sache! Obwohl, den Kerl, der für die TV-Anstalten das Ding zusammengeschnitten hat, sollte man vierteilen. Ich verstehe ja, dass man die Gewaltszenen rausschneiden muss, wenn der Film um 20 Uhr gesendet wird, aber bitte etwas diskreter, lol...

(Spoiler: Den Hund hätte ich auch nicht erschossen, scheiss auf den Verein! sad.gif Wie barbarisch! Trotz Platzpatrone. Die andere Agentenanwärterin hat geschossen! Leider hat sie den Film überlebt... mad.gif )

Freue mich jedenfalls auf eine Fortsetzung! smile.gif
Der RvD
ZITAT(Voivod @ 8. Jan 2017, 17:33) *
^Sehe ich auch so! Nicht zu vergessen "The Arrival", das war auch ein hochanständiger SciFi-Streifen. Es gab schon üblere Zeiten!


"Arrival" habe ich mir auch noch vorgenommen, wenn die DVD im Mai ansteht. Alles, was ich darüber gelesen habe, lässt mich auch einen Film erwarten, der in diese Liste passt.

Bis dahin muss ich dann wohl auch nochmal die komplette Alien-Reihe nachschieben, da kommt ja (neben Star Wars, logo) auch noch Nachschub dieses Jahr. Hatten wir wirklich schon alles dürftiger. Schade, dass das im Fernsehen derzeit nicht genauso klappt wie im Kino, aber dort wird im fantastischen Bereich im Moment wirklich alles unter den noch so obskursten Superhelden begraben...
logan3333
Arrival habe ich mir auch angesehen. Der Film ist eine nette Abwechlsung vom üblichen Popcornkino, kommt aber auch nicht ganz ohne unlogische Momente aus, vorallem in Bezug auf das Verhalten von Militärs in den USA und China. Als ob es nicht genug Star Trek Fans in den Streitkräften gibt, Red Shirt *Hust* *Hust*.

10/15

Blaidd_Drwg
Für einen Moment dachte ich schon an den Film mit Charlie Sheen.

Bei mir stehen folgende Filme auf dem Programm

"Lost in Austen"
"Wolf- Das Tier im Manne"
"Astropia - Hier gelten andere Regeln" und "Die Schattenmacher"

Dwight Schultz mal in einer weniger komischen Rolle.
Mad Hatter
ZITAT(Adm. Ges @ 1. Jan 2017, 20:08) *
Das war auch in etwa so mein Eindruck damals. Wenn ich mich recht erinnere, spielte das Bücherregal die Hauptrolle. wink.gif

Jaa, leider. Was mich so geärgert hat, genau das. Denn wie der ErrVauDe schreibt, fand ich den bis zu dieser Geschichte recht gut. Die Atmosphäre, den Aufbau, die Ausstattung und auch die Musik dazu fand ich ansprechend. Und Tars, Case und Kipp fand ich ziemlich schnuckelig. Dann kam halt der große Knall. Das war so ne fatale Ernüchterung, die alles davor irgendwie entweiht hat. Wie früher beim Teenie-F... wenn die Mütter reinplatzten um zufällig zu fragen ob noch genug zu Trinken da ist. ^^
Aran
ZITAT(Mad Hatter @ 15. Jan 2017, 22:47) *
Das war so ne fatale Ernüchterung, die alles davor irgendwie entweiht hat. Wie früher beim Teenie-F... wenn die Mütter reinplatzten um zufällig zu fragen ob noch genug zu Trinken da ist. ^^


Ja ja, diese Teenie-Frühstücke hatte es in sich. biggrin.gif
Voivod
"Deathgasm": Nette Splatterkomödie aus Neuseeland für Metalfans. Viele Anspielungen, recht gelungene Gags und literweise Blut. Macht Spaß! 8/10
Voivod
"The Purge: Election Day". Dritter Teil der dystopischen Vision einer zur kranken Oligarchie verkommenen USA. Hätte evtl. vor den letzten Wahlen laufen sollen, hihi... Nette Ansätze diesmal, besonders der politische Kram, aber die sadistische Purgerei hat sich imo ein wenig totgelaufen. Schon von Teil 1 an wurde die an sich nette Geschichte zu überdreht inszeniert, sodass man alles nicht soooo ganz ernst nehmen kann. Trotzdem nette Filmreihe, und auch Teil 3 macht Spaß, wenn man das eine oder andere Auge zudrückt. Es darf also gepörtscht werden! laugh.gif 7/10
Blaidd_Drwg
Train to Busan
Ahnungslose Südkoreaner verwandeln sich in randalierende Nord - Koreaner. Es könnten auch Zombies sein.
Voivod
^Ja, der war ganz nett. Für Nichtjapaner oder Koreaner manchmal evtl. etwas unfreiwillig komisch statt tieftraurig (z.B. die Szene, als der Baseballbubi seine verwandelten Teamkollegen zermantschen musste, da lag ich am Boden vor lachen), aber gute Unterhaltung. 7/10

Ah, was gab es noch in den letzten Tagen? "War Dogs" ist eine nette true story mit viel Witz. 7/10 Dann noch "Dr. Strange": Guter Cast (Hannibal! Holmes! Tilda als esoterischen Dummfug verzapfende Oberschlaue und Grossmeisterin der Hexenkunst!), aber vergeudete Schauspieler (Hannibal ist der Überschauspieler, aber seine Bösewichterolle hier ein schlechter Witz), und der Story merkt man in ihrer Banalität halt an, dass sie wohl aus den 60ern stammt. Der transdimensionale Oberbösewicht und Weltenfresser ist ausserdem völlig ungruselig und würde von einer echten kosmischen Horrorkreatur wie Cthulhu schon vor dem Frühstück verputzt. Kein schlechtes Filmchen, aber irgendwie überraschungsarm und routiniert runtergespult inklusive allen üblichen Zutaten wie bombastische Effekte und ein paar nette Gags und kernige Sprüche. Durchnittliche Marvelkost halt. 6/10

"Arthur and Merlin": Die epischen Helden sind noch jung und der Film grausam billig. Schade! Die spinnen, die Engländer. 3/10
Voivod
"Underworld: Blood Wars": Fünfter Teil der Vampirsaga mit Kate Beckinsale im knappen Lederdress. Teil 4 ging noch so knapp durch, aber "Blood Wars" ist eine herbe Enttäuschung. Die Story ist ein liebloses, wirres, fast schon krudes Gemisch aus den alten Teilen, auf die schöne, tiefe Lore wird gepinkelt. Die Inszenierung gleicht eher der prolligen "Blade"-Trilogie als der erhabenen "Underworld"-Saga, jegliche schwarzromantische Mystik geht flöten, was bleibt ist nur eine zusammengestückelte Abfolge von stümperhaft inszenierten Actionsequenzen ohne Gehalt und Geist. Die FX sind maximal auf 90er-Niveau. Schade um Kate Beckinsale, die ihrer legendären Rolle verzweifelt Leben einzuhauchen versucht, aber da ist nix zu retten. Ein sechster Teil ist zwar geplant, aber die dilletantische Regisseurin und alle Schreibknechte gehören erschossen oder wenigstens ausgetauscht. Ein Tritt in die Eier für die treuen Fans! Eine Frechheit! mad.gif 2/10
Voivod
"Voll verkatert" mit Kevin Spacey, Christopher Walken, ein paar anderen bekannten Gesichtern und einer teilweise computeranimierten Miezekatze. Trailer und Besetzung versprachen eine herrlich böse Komödie für Katzenfans, aber der Streifen ist harmlos-dümmlich, 99 Prozent der "Witze" beschissen und die Mieze dazu noch mies animiert. Sackschwach, bittere Enttäuschung! Hätte ein super Filmchen werden können, hatte mich echt gefreut.. mad.gif sad.gif Also manchmal frage ich mich echt, wie man es so verbocken kann... Story, Schauspieler, Budget, alles da, und dann kommt so ein Dünnpfiff dabei raus. 2/10
Voivod
Ojeoje, wenn jetzt noch der neue "Alien"-Teil in die Hosen geht, war es das mit meinen Filmhoffnungen dieses Jahr. Alles böse Flops! Vom neuen Underworld-Teil habe ich mich immer noch nicht erholt. Guckt sich keiner die Filme an, bevor sie veröffentlicht werden? Nuke Hollywood...! mad.gif
Blaidd_Drwg
Mit Unterstützung durch die Untertitel.
Mrs Browns Boys D'Movie
Lex
Den fand ich überraschend gut. Aber ich mag auch die Serie und bin leicht zu amüsieren biggrin.gif
Blaidd_Drwg
ZITAT(Lex @ 21. Apr 2017, 23:50) *
Den fand ich überraschend gut. Aber ich mag auch die Serie und bin leicht zu amüsieren biggrin.gif



Hab die Staffeln 1-3 zu Hause. Die Cast, die gefühlt praktisch nur aus der Familie von Brendan O'Carroll besteht, ist sympathisch.
Blaidd_Drwg
Vaterland mit Rutger Hauer, hatte zufällig gesehen dass es den Film jetzt auch nach einer gefühlten Ewigkeit auf DVD gibt.
Der RvD
Star Wars: Rogue One. Im Vergleich mit Episode 7 vielleicht sogar der bessere neue SW, auch wenn ein paar der Charaktere wohl etwas blass blieben. Trotzdem ist dieses Franchise IMO wieder klar auf Kurs, und ich würde mir ähnliche Überzeugung auch bei Trek wünschen (aber wohl nicht kriegen).

Doctor Strange: Er ist...bunt. mrgreen.gif Schon komisch, dass dieser Marvel-Kram nach all diesen Filmen immer noch so gut funktioniert.
Adm. Ges
Stimmt, Rogue One konnte durchaus überzeugen - hab es auch gerade erst gesehen. Mal gucken, wie es mit Teil 8 weitergehen wird.
Voivod
"Salvation": Düsterer dänischer Neowestern mit Schauspielergott Mads Mikkelsen als gebeutelter Rächer in der Hauptrolle und einer überragenden Eva Green in einer prominenten Nebenrolle als stumme, gebrochene Ex-Indianersklavin. Negan aus TWD spielt dazu noch überzeugend den Bösewicht. Gnadenlos blutig und unsentimental, hat wohl dieselbe Story wie zig andere Western und ist klassisch und frei von Überraschungen wie sonst was, aber bei dem Cast konnte einfach nix schief gehen. Spannend und unterhaltsam ist der Film auch noch, seltsamerweise...?! Kein verkopfter Pseudointellektoschwachsinn, wie man es von einem dänischen(!) Neowestern eigentlich befürchten müsste, sondern einfach ein gradliniger, harter Western ohne Firlefanz. Ich habe nur wegen Mikkelsen überhaupt reingeguckt, denn wenn er genug Screentime hat, macht er aus Scheisse Gold. Zu meiner Überraschung ist sogar ein rundum schöner Film rausgekommen! smile.gif

Mikkelsens Mienenspiel reicht ja eigentlich schon, und wenn dann noch Eva Green und nette Action dazu kommen, gibt's fette 8.5 von 10 Punkten von jemandem, der das Westerngenre sonst gelangweilt links liegen lässt bzw. sogar angewidert davonrennt.
Bir'kher
Gestern hab ich mir "Black Mass" reingezogen... Schon okay, gute Schauspieler, gut inszeniert, aber irgendwas hat mir gefehlt. Johnny Depp mit Halbglatze kommt schon sehr merkwürdig... Hat mir aber trotzdem gefallen. Jetzt starte ich aber mit Monk, Staffel 6.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2021 Invision Power Services, Inc.