Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > 4.07 - Der Anschlag / The Forge
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: 4.07 - Der Anschlag / The Forge
Trek BBS > Brücke > Enterprise > 4. Staffel
Adm. Ges
An diesem Samstag ist es endlich so weit. Der Vulcan-Arc startet!

Da ich morgen wegfahre kommt der Thread bereits jetzt, das Preview gibts diesmal nur im DTWE - aber nächste Woche ist wieder alles wie gehabt...
Brühn
Tja, und dank Zeitumstellung habe ich ihn leider verpasst!

Trotzdem gebe ich aus dem Bauch heraus 13 Pkte.
Ayelbourne
Eine sehr spannend inszenierter erster Teil eines Dreiteilers, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die oftmals äußerst seltsam und "unvulkanisch" agierenden ENT-Vulkanier wieder auf den uns vertrauten Weg zu bringen.
Dies gelingt in dieser Folge auch schon sehr gut, denn wir erfahren, dass die als Terroristen verteufelten Syranniten der Archetyp der späteren Vulkis sind.
Die Begründung für die Abweichungen von den Lehren Suraks leuchtet ein. Auch in unserer Realität wird Geschichte (oder Religion) gern mal neu interpretiert, wenn die Originalquellen fehlen.
Für den geneigten Trekkie gibts zudem jede Menge Kontinuitätsschmankerl, von versteckten Hinweisen auf die Romulaner (jene die unter den Flügeln des Raptors marschierten und zu den alten Wegen der Gewalt zurrückkehren wollten), über Selaths, und Kiri Kin Tas erstem Gesetz der Metaphysik ("Nichts unwirkliches existiert." btw) bis hin zu den vulkanischen inneren Augenliedern. Und die Liste liese sich noch fortsetzen.
Man merkt wiedereinmal, dass mit Manny Coto ein TOS-Fan hier am Ruder ist.
Auch sehr schön fand ich, dass die in der Trek-Literatur seit längerem etablierte Forge nun auch offiziell Einzug in den Trek-Canon halten durfte. Dürfte eine Premiere sein, dass TV-Trek etwas aus den Büchern aufgreift. Mit den Reeves-Stevens' als Autoren allerdings auch kein großes Wunder. wink.gif

Ich finde an dieser Folge nichts, was in meinen Augen einen Punkabzug rechtfertigen würde, also geb ich mal die volle Punktzahl.
Androide
Archer und T'Pol laufen also durch den "Glühofen" rolleyes.gif

Wie Brühn entscheide ich aus dem Bauch heraus und vergebe 11 Punkte.
Aran
Wem das hier nicht mal ansatzweise gefällt, bei dem ist wirklich der letzte Funken ENT-Hoffnung verloren. Schließe mich Ayelbourne in so gut wie allen Punkten an.

Eine klasse und ruhig erzählte Geschichte mit irre viel Vulkan-History. Teilweise wurde da allerdings etwas zuviel Würze in den Topf geschmissen, so daß für mich gerade dieses Wüstenhaustier und die Elektrostürme so wirkten, als ob die unbedingt noch rein mussten, gerade weil in der Episode eh schon genug los war. Aber was solls, besser als der Vulkan 3-Teiler wird ENT jedenfalls in Season 4 nicht mehr.

Am interessantesten fand ich persönlich den Syrran. Der hatte wirklich was Spock'iges (Star Trek TMP).

14 Punkte
pana
14 Panapunkte, gab kaum etwas auszusetzen.
VirtualSelf
Eine der interessanteren ENT-Folgen. Daher 5 Punkte von mir. Mehr haben Cast, Sets und ENT-Grundplot einfach nicht verdient. Zu einer anderen Zeit, mit einer anderen Crew wären mehr Punkte von meiner Seite möglich gewesen ...
IngZahn
So, I´m back. mrgreen.gif
Eine rundum gelungene Folge. Diese 4. Staffel bietet wirklich einiges. Warum es dannach nicht weiter ging, ist mir ein Rätel? confused4.gif
Das oftmals seltsame Verhalten der ENT - Vulkanier, wird schon im ersten Teil, auf glaubwürdige Art und Weise erklärt. Nämlich durch eine eigenwillige Interpretation der Geschichte um Surak. Das die uns vertrauten Logiker, aus späteren Zeiten, in der ENT - Ära ein Untergrundleben führen müssen, beschreibt wie unlogisch doch die Vulkanier dieser Zeit aggieren. Man kann sogar sagen, auf Vulkan herrscht eine Militär - Diktatur. Auch das Gespräch zu Beginn der Folge, indem der Vulk. Botschfter zugibt, dass die Vulkie´s vor den Menschen Angts haben, weil wir sie zu sehr an sie selbst erinneren, fand ich sehr interessant. Ich hoffe die folgenden Episoden werden vergleichbar gut ausfallen.

Doch Ich habe zwei Kritikpunkte.
1. Mußte der Tod von Adm. Forrest den so schnell geschehen. Er war ja bereits vor der Vorspann gegrillt worden. Eigentlich Schade.

und

2. Ich habe nichts gegen Doppelfolgen, oder lange Handlungsstränge, aber das mit dem "Fortsetzung folgt" kann einen schon sehr nerven. Und das ganz besonders, wenn es zum vierten mal in Folge zusehen ist.

Und noch etwas, was ich hier unbedingt mal loswerden muß.
Mir ist wiedereinmal aufgefallen wie sehr ich die Titelmelodie HASSE! pinch.gif
Ich meine, in den ersten beiden Staffeln, war dieses Lied ja noch recht angenehm. Aber was dann daraus gemacht wurde. mad.gif
Ich habe da immer das gefühl, da haben die jemanden mit einem stinknormalen Keyboard hingesetzt, der diesem Lied noch etwas mehr Pep beimischen sollte.
Das Resultat ist eine einzige Beleidigung für die Ohren.

Ach ja, und habe 13 Punkt vergeben. wink.gif
Ayelbourne
QUOTE (IngZahn @ 31. Mar 2006, 21:01)
2. Ich habe nichts gegen Doppelfolgen, oder lange Handlungsstränge, aber das mit dem "Fortsetzung folgt" kann einen schon sehr nerven. Und das ganz besonders, wenn es zum vierten mal in Folge zusehen ist.

Gewöhn dich lieber dran. Die Staffel besteht fast nur aus Zwei- und Dreiteilern. Insgesamt gibt es da gerademal 3 (4 wenn man TATV mitzählt) Einzelfolgen.
Aran
Außerdem waren es ja gar nicht 4 x hintereinander "Fortsetzung folgt". Erstens weil der Augment-Dreiteiler nen Abschluss hatte und zweitens, weil während dem selben auch einmal "To be continued" stand. mrgreen.gif
Adm. Ges
Wahnsinn, Neph gibt 5 Punkte! Das ist ja fast wie Weihnachtne und Ostern zusammen. mrgreen.gif

Für mich ist der Vulcan-Arc auf jeden Fall das Highlight der Staffel, auch wenn mir nicht alles daran gefallen hat.
Teil 1 war jedenfalls eine nette Eröffnung.
JEAN-LUC
Vukanier-Arks waren bei mir ja schon immer beliebt (ähnlich wie Andorianer- oder bei TNG Klingonen-Arks). Außerdem wird sich endlich einmal mit der etwas eigenwiligen vulkanischen Politik in ENT auseinadergesetzt. Sovals Weiterentwicklung tat auch absolut Not, auch wenn sie doch etwas plötzlich einsetzte (in "Home" noch Archer ansch...en und jetzt kooperieren)...
Mehr davon 13 Punkte.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2019 Invision Power Services, Inc.