Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > 2.14 - O'Briens Identität / Whispers
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: 2.14 - O'Briens Identität / Whispers
Trek BBS > Brücke > Deep Space Nine > 2. Staffel
Lex
Hab gestern nochmal die Folge o'Briens Identität/Whispers gesehen. ich finde diese Folge einfach perfekt, ohne wenn und aber. Ein wahres Glanzstück und ein früher Höhepunkt der Serie. Kompromisslose 15 Punkte.
Ist noch jemand meiner Meinung? Oder hat jemanden die Folge gar nicht gefallen? cool.gif


EDIT: Kleine Kritik am Rande: Der deutsche Titel der Episode weist leider schon darauf hin das es o'Brien ist, mit dem etwas nicht stimmt, und nicht der Rest der Crew. Ziemlich dämliche Titelsyncro, wenn ihr mich fragt. Sozusagen Spoiler inklusive mad.gif
Matt
Für mich eine der allerbesten DS9-Episoden überhaupt! Von der Atmosphäre her unglaublich gelungen. Man leidet richtig mit O'Brien mit. Und dann die Pointe... Wow! 15 Punkte.
Der RvD
QUOTE (Lex @ 28. Jan 2004, 11:38)
EDIT: Kleine Kritik am Rande: Der deutsche Titel der Episode weist leider schon darauf hin das es o'Brien ist, mit dem etwas nicht stimmt, und nicht der Rest der Crew. Ziemlich dämliche Titelsyncro, wenn ihr mich fragt. Sozusagen Spoiler inklusive mad.gif

Das war das erste, an das ich gerade dachte, als ich den Thread-Titel sah. Sowas finde ich persönlich übler als trashige TOS-Titel der Sorte "Strahlen greifen an!".

Die Folge war in der Tat sehr stark, auch wenn ich wertungstechnisch nicht ganz so hoch greifen würde. Irgendwie war's immer O'Brien, auf den's die Schreiber so richtig abgesehen hatten, gelle?
JEAN-LUC
Auch wenn jetzt die DS9 fans wieder auf mir rumtrapeln werden - ich habe der Folge nur eine 2- gegeben. Für mich ist das eine der dämlichsten DS9 Folgen übehaupt. Was bitte schön wollten die Autoren uns damit sagen?

Es war zwar mal ganz nett, eine Doppelgängersituation aus der sicht des Doppelgängers zu sehen - mehr aber auch nicht.
Chadwick
Ich fand die Episode wirklich Klasse würde aber keine 15 Punkte dafür geben.

Das war diese typische Lasst-Uns-Wieder-Mal-O'Brien-Foltern-Episode wie sie des öfteren bei DS9 aufgetaucht ist.

12 Punkte
Lex
Denkt beim Punktabzug wegen o'Brien-Folter bitte daran das dies eine der Ersten dieser Art war. Da war es noch neu. Peinlicherweise war die Folge davor (Armageddon Game) ähnlich schmerzhaft für o'Brien rolleyes.gif
quarksonofkeldar
Ich habe der Episode 14 Punkte gegeben. Die Folge ist wahrscheinlich zusammen mit "Duet" aus der 1.Staffel der Beweis, dass DS9 von Anfang an super war.
Adm. Ges
Ich hab heute beide O'Brien-Folgen hintereinander gesehen. In der Tat - das waren die Anfänge... Warum bloß eignete er sich besonders gut dafür - weil er verheiratet ist?

Interessant war die Folge auf jeden Fall. Die Erzählweise sorgte eigentlich immer für interessante Trek-Folgen, egal ob bei Bev Crusher, O'Brien oder jemand anderem im Trek-Universum, sie funktionieren.
Was mich aber verwundert hat, war dass man ihm das nicht erzählt hat. Erst als er auf Parada II ankam waren sie bereit ihm die Wahrheit zu sagen. Das wirkte irgendwo unglaubwürdig. Immerhin ists aber auch eine der wenigen Folgen, in der man einen 2-Sterne-Admiral sieht. wink.gif
Nett war auch die Entwicklung mit Jake, vor allem aber mit Odo. Vor allem bei letzterem hätte ich doch eine bessere Erklärung erwartet.
Der RvD
QUOTE (Adm. Ges @ 10. Jan 2007, 00:53)
Ich hab heute beide O'Brien-Folgen hintereinander gesehen. In der Tat - das waren die Anfänge... Warum bloß eignete er sich besonders gut dafür - weil er verheiratet ist?

IMO, weil er sonst nichts großartig an Background hatte. Kira war mal Terroristin, Sisko ist eine religiöse Ikone, Dax hatte schon x Leben, über die man eben mal so 'ne Folge machen kann...

O'Brien hingegen hatte eigentlich nur den Cardassianerkrieg. Und auf dem konnte man nicht so oft rumreiten, weil man ja doch zu stark durch Roddenberrys 24.Jhd.-Menschenbild eingeschränkt war, als daß man ihn länger als vorurteilsbelastet hätte darstellen können.
Adm. Ges
Nuja, Miles hatte ja noch die Familie als Hintergrund. Und eben seine Ingenieur-Leidenschaft...

Bashir bekam ja auch erst später den Genetik-Hintergrund.
Der RvD
^Alleine eignet sich das Familiäre IMO nicht genügend, um interessante Folgen für eine SF-Serie zu schreiben - gerade Star Trek. Daß O'Brien Frau und Kind(er) hatte, führte zumindest IMO selten zu wirklich interessanten Beiträgen zur Story - "The Assignment" ist vielleicht 'ne kleine Ausnahme, und auch die zählt zu den "O'Brien-Folterfolgen".

Frühe Bashir-Folgen zähle ich auch nicht zu den Glanzstücken der Serie. Und wenn ich drüber anchdenke, spätere eigentlich auch nur selten. Bashir war IMO ein Charakter, der vor allem in Verbindung mit anderen funktioniert hat - aber eine Folge tragen wie Pille, Holodoc oder Phlox konnte er IMO nicht oft.
Der RvD
"Quält O'Brien", die zweite. Diese Folge fand ich ursprünglich super, beim gestrigen Anschauen aber enorm langatmig. Außer dem Hinarbeiten auf den finalen Plot-Twist hat die Folge herzlich wenig zu bieten. Und wenn dieser schon bekannt ist...

Auch hier hab' ich offenbar schon gewwertet. Ist auch gut so, was auch immer es war - diese Folge leidet stark beim erneuten Anschauen.
Adm. Ges
Ich hab sie gerade geguckt und war eigentlich gespannt wie immer. Langatmigkeit ist mir nicht wirklich aufgefallen - dafür hab ich eine nette kleine Entdeckung in den Logbucheinträgen gefunden. Sisko erwähnt dort den Friedensvertrag mit den Cardassianern und dass es ein paar Änderungen im Grenzverlauf gibt. Ein kleines Detail, aber natürlich enorm wichtig im Vorlauf auf den Maquis.

So, nun piept die Waschmaschiene und die nächste Folge wartet auf mich...
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.