Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > Game of Thrones
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Game of Thrones
Trek BBS > Holodeck > Serien
Seiten: 1, 2, 3, 4
Voivod
^Ich fand Euron eigentlich unterhaltsam, aber eben, er ist wohl einer der Charaktere, für die einfach die Zeit fehlte. Darum blieb er immer eine Art dümmlich grinsende Comicfigur.

Alles tragische Figuren in dieser Serie! Jamie verzehrt von der Liebe zu seiner ebenso geplagten Schwester, da gab es eigentlich nie ein Entrinnen. Tyrion will das Richtige tun, macht aber Fehler um Fehler und wird zwischen den Loyalitäten zerrieben (am Ende "muss" er sogar Varys verpfeifen, aber letzterer hat sich in meinem Kopfkino eh geopfert, nachdem er gemerkt hat, dass das mit Dany nicht gut kommt. Er hätte ja abhauen können.), und der Druck und all die schlimmen Ereignisse waren dann doch zuviel für Dany und ihre instabilen Targaryen-Gene! laugh.gif Jon ist einfach zu edel für die harte GoT-Welt, etc... GRR ist fies, seine Charaktere können einfach nicht gewinnen, so sehr sie sich auch anstrengen!

Wer soll den jetzt noch auf den Thron? Bzw. ist der evtl. inzwischen eh eingeschmolzen vom Drachenfeuer? wink.gif Am Schluss muss es noch Bran machen, der arme Kerl.
logan3333
Sicher Bran baut sich dann einen Mobilen Eisernen Thron spannt ein paar Gäule davor, wargt sich in den Leithengst hinein und dann fährt er durch das Land um es zu regieren und die Leute mit Hilfe seiner eisernen Räder zu unterdrücken! Timmy! mrgreen.gif
Adm. Ges
Oh man, was für eine krasse Episode. In der Folge davor wird noch das Patt erklärt und Dany macht ungeahnte Verluste durch Euron und nun plättet sie vom Prinzip her allein mal eben die ganze Flotte, die Stadtmauer und die Festung, während der Rest schmückendes Beiwerk ist.

Im Finale dann also wohl der Showdown zwischen Dany und Jon.
Aran
Ich bin wirklich hin- und her gerissen.

Tolle oberflächliche Unterhaltung bei der die einzelnen Handlungpunkte nach Strichliste einer nach dem anderen im Eilverfahren abgehakt werden. Die Serie hat in Staffel 8 kaum Zeit zu atmen. Die jeweiligen Charakterentwicklungen fand ich zwar im Prinzip nachvollziehbar, aber alles wird halt überhastet reingepflastert.

Der Abschied von Jamie und Tyrion war aber herzzerreißend inszeniert. Einer der wenigen Momente, der mich emotional gepackt hat.
Adm. Ges
In der Tat, das war eine sehr gelungene Szene, wo man sich kurz mal die nötige Zeit nahm. Auch die Szene zwischen Varys und Tyrion fand ich unheimlich stark. Ebenso Arya & Sandor. Alles aber verh?ltnism??ig kurz im Vergleich zu den Schlachtszenen.
Aran
Am meisten hat mich der hingerotzte Abgang von Varys geärgert. Weswegen wurde der nochmal verbrannt? Wegen dem Gemauschel mit Tyrion letzte Folge? Das war so schlampig und halbseiden aufgebaut, dass es diesem tollen Charakter einfach nicht gerecht wird. Auch dass Tyrion ihn so einfach verraten hat, fand ich out of character.
Voivod
^Darum werden die Macher auch so brutal kritisiert. Was in Staffel 7 und 8 geboten wird in Sachen "den Plot lieblos abspulen", ist einfach eine ziemliche Frechheit. Anders kann man es nicht sagen. Die Sache sieht immer noch lecker aus, aber eben... Es ist schon ein Frust. "Schuld" sind die beiden Serienmacher und die Schauspieler, die nur noch zwei Staffeln machen wollten. HBO wollte mehr Staffeln und hätte alles doppelt und dreifach bezahlt. Die erfolgreichste Serie und das größte TV-Phänomen aller Zeiten mit Millionen absolut begeisterten Fans, und dann haben die "Künstler" keine Lust mehr... Es ist zum Haare raufen und ziemlich traurig. Nixdestotrotz hätte man die Sache auch mit den zwei Ministaffeln besser machen können. Aber die beiden Macher haben es einfach nicht genügend drauf, muss man so sagen.

Nun ja...
tabby
Kalle Marx hat es in seinem kommunistischen Manifest auf den Punkt gebracht: Actionknaben aller Länder vereinigt euch!
here we go

Einen moralischen Kompass gab es meiner Ansicht nach nie, also kann hier auch keine Peilung verloren werden.
Das Dany einen Sprung in der Schüssel hat, ist auch keine echte Überraschung.
... und das die Zivilbevölkerung bei Kriegen und Kampfhandlungen am meisten leidet sollte auch jedem klar sein. Speziell das wurde hier gut dargestellt, wenn auch vermutlich unabsichtlich.

Euron tot, endlich
Jamie tot, hm ja
Cersei tot, endlich
goldene Kompanie besiegt, unwürdig
Varys tot, zwar mit Stil vom Drachen gegrillt, aber warum ist er nicht geflüchtet? Der war doch nicht blöd. Das muss er kommen sehen.

Das einzige jedoch was mich echt gestört hat ist Arya. Sie wacht auch, mitten in den Trümmern. Den unsagbar teuren Dolch hat keiner geklaut,.. hm.
Dann kommt ein weißer Gaul aus dem Nix? Sie steigt auf, unverletzt, klar,.. und reitet weg?

WTF? Tschechischer Märchenfilm aus den frühen 70ern?


nichts desto Trotz eine der besten Folgen insgesamt.

Mein Wunsch für die letzte Folge: Sansa und Dany sollen zusammen im Bett landen!
Voivod
^Als Varys-Jünger habe ich mich sein Verhalten natürlich verzweifelt zurechtbasteln müssen...

Er wurde in der Premiere von Staffel 7 zum ersten Mal von Dany mit dem Tod bedroht, seither hat er den Braten gerochen, wollte aber noch keine Konsequenzen ziehen. Bis Season 8 wusste er im Gegensatz zu uns nichts über Jons Thronanspruch, außerdem hat er jahrelang voll auf Dany gesetzt, sie ist quasi sein Lebenswerk, seine Hoffnung für Westeros und die Menschen. Als er sie dann in Staffel 8 konfrontiert und sie sie nicht reagiert, kann er nur noch mit Verzweiflungstaten antworten. Ohne Rücksicht auf Geheimhaltung und sein eigenes Leben (laut eigener Aussage war ihm das egal, denn "alles für the Realm!) bequatscht er zuerst Tyrion, versucht Dany zu vergiften, bequatscht nochmals Tyrion, bequatscht direkt Jon, und hofft dann auch, dass seine zwangsläufige Hinrichtung Tyrion vielleicht doch noch aufrüttelt. Er blieb also absichtlich am Hofe, weil die Zeit drängte, und es die einzige Chance war, Dany noch zu stoppen und seinen Fehler zu korrigieren. Der Idiot der Serie und DIE tragische Figur ueberhaupt ist Tyrion, der sowohl zu Cersei und später zur verrückten Dany loyal ist, alles hinbiegen will und ALLES in den Sand setzt.

Oder die Autoren waren schlampig, könnte auch sein.
Voivod
Oje, man kann immer noch nicht editieren...

Die plumpe Vergiftungsattacke zu Beginn der Folge war wie gesagt entweder eine absolute Verzweiflungstat, oder Varys ist wie alle anderen Charaktere etwas dümmer geworden. Wie die ganze Serie generell, von Shakespeare zu Michael Bay... wink.gif Immerhin liefert Staffel 8 wieder 1000e hervorragende Memes auf 9gag und Imgur! Und moerderisch spannend war es ja immer. Bin bei jeder Folge echt am Blut schwitzen, auch in dieser Staffel! Noch 90 min durchhalten! laugh.gif Bin gespannt, ob je wieder ne Serie kommt, die mich so krass reinziehen kann.
Aran
ZITAT(Voivod @ 16. May 2019, 11:35) *
Oje, man kann immer noch nicht editieren...

Die plumpe Vergiftungsattacke zu Beginn der Folge war wie gesagt entweder eine absolute Verzweiflungstat, oder Varys ist wie alle anderen Charaktere etwas dümmer geworden. Wie die ganze Serie generell, von Shakespeare zu Michael Bay... wink.gif Immerhin liefert Staffel 8 wieder 1000e hervorragende Memes auf 9gag und Imgur! Und moerderisch spannend war es ja immer. Bin bei jeder Folge echt am Blut schwitzen, auch in dieser Staffel! Noch 90 min durchhalten! laugh.gif Bin gespannt, ob je wieder ne Serie kommt, die mich so krass reinziehen kann.


Das mit der Vergiftung hatte ich gar nicht so mitbekommen. Hatte Daeny deshalb nix mehr gegessen?
Voivod
^Ich vermute, sie war aufgrund der vorangehenden Ereignisse einfach nicht hungrig, zum Glueck fuer sie... wink.gif Sie sah schon in Folge 4 gar nicht mehr frisch aus! laugh.gif Natuerlich immer noch lecker, aber eher so Heroin Chic! wink.gif
Lex
Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Bran The Broken ist König! All hail!

Jewels und ich haben extra eine Frühschicht eingelegt, um im Laufe des Tages nicht gespoilert zu werden. Und nun? Kein einziger Spoiler auf Facebook und Instagram. GRRRR!

Zur Folge: war... okay? Nicht großartig. Nicht episch. Aber okay. Ich bin ansatzweise zufrieden mit dem Ende. Da gab es deutlich schlechtere Enden von Hype-Serien.

Jetzt bin ich gespannt, wie Kollege Martin das in den Büchern angeht.
Voivod
^Ja, jetzt ist's vorbei... sad.gif Ja, war storymässig "okay"...

Atmosphärisch war Dany als Schreckensherrscherin toll präsentiert in dieser Folge. Da hätte in den folgenden Jahren was daraus werden können! wink.gif Echt furchteinflößend und wirklich toll inszeniert. Terror-Dany, "Befreierin" der Menschheit... ph34r.gif

Bran als Regent ist ja nett, aber man sollte nicht zu lange darüber nachdenken. Denn ist ja nicht so, dass die Leute nicht gleich wieder gegenseitig über sich herfallen und um die Macht balgen, wenn er mal weg ist oder sonstwas passiert... Aber als Momentaufnahme nettes Happy End, auch für die restlichen Stark-Kids. Es gab soooo viele mögliche Enden, auch noch schlimmere. Obwohl natürlich vieles offen bleibt und auch fragwürdig ist. Drogon könnte zum Beispiel in den Norden zu Jon fliegen und dieser könnte die Macht an sich reißen, wer soll ihn jetzt hindern? Er ist rechtmässiger König! mrgreen.gif Etcetcetc... Man könnte noch Jahre weiter spekulieren.


Das "Konzil" fand ich irgendwie verstörend banal für ne letzte Folge. Echt wenig "episch". Auch sonst hätte ruhig dicker aufgetragen werden dürfen. Vieeeel dicker. War immerhin das Finale...

Naja... Schnüff... sad.gif Jetzt muss ich mir ne neue Serie suchen, wird schwierig! wink.gif
Adm. Ges
Mit leichter Verzögerung hab ich nun gerade das Finale gesehen. Gestern war ich ja aus Gründen anderweitig disponiert. wink.gif

Irgendwie bin ich da noch etwas ratlos. Der Anfang war tatsächlich toll inszeniert. Die völlig zerstörte Stadt. Tyrion, der in der Katakomben nach seinen Angehörigen sucht und fündig wird - unterlegt mit "Rains of Castamere". Überhaupt war der Score in dieser Folge sehr stark, was natürlich auch daran lag, dass man ihm die Möglichkeit zur Entfaltung gab.

Ich denke "bittersüß" trifft das Finale wunderbar. Es gibt (erstmal) Frieden und Jon, der alles hätte haben können, wurde das, was er eigentlich wollte. Er kehrt auf seinen Posten zurück. Sansa nun also "Queen of the North", Bran als "King of the six Kingdoms" - man könnte meinen, die Starks haben letzendlich gewonnen. Arya auf "großer Fahrt" - da fällt mir natürlich sofort das offene Ende mit Nymeria, ihren Schattenwolf, auf. Neben Jons "Ghost" ja auch noch am Leben.

Dany, oh Dany. Dass das Ende ohne sie stattfindet, war nach der letzten Folge irgendwie zu erwarten. Trotzdem gut inszeniert und das Schmelzen des Throns war toll. Ich hoffte ja noch kurz, dass da irgendwas raus kommt, aber da war nichts weiter. Jetzt muss ich erstmal verdauen.
Voivod
^Bran ist in Wahrheit der neue/alte Nightking. Unsterblich und daher für immer und ewig der Herrscher über Westeros. Nur hat es noch niemand bemerkt... Winter has come.

Das ist mal ne befriedigende Theorie zum Ende von GoT. smile.gif
tabby
so!
Auch hier wurde die letzte Folge nun angeschaut.

Ich bin noch nicht komplett sicher, denke jedoch die Qualität ist aus meiner Sicht irgendwo zwischen lausig und göttlich angesiedelt.
Des Lennisters Marsch zuerst in den Keller, wo die sterblichen Überreste seiner Geschwister zu finden sind, zurück zu Dany. - hat mir gefallen

Das Dunkle mit den roten Fahnen,.. irgendwie deutsch.. oldschool? Auch ihre Rede passt dazu.
Wie alle Deutschen die dunkel mit roten Fahnen vereinen ist sie eine Kriegsverbrecherin.
Solche gehören nach Den Haag vors Tribunal oder hingerichtet. - von Jon erledigt. Fand ich i.O.
Zu spät, jedoch i.O.
Grauer Wurm: Den fand ich schon immer irgendwie blöd. Warum hat der so lange überlebt. Sie hätte lieber Daario(?) mit nach Westeros nehmen sollen.

Die Sitzung wo Bran zum König gewälht wird, ok, langweilig, nicht genug Brimborium.
Die erste Sitzung de kleinen Rates?,.. gähn

Sansa als Königin. Bah! Warum dieses nervige Fräuleinwunder? unsure.gif
Arya fährt irgenwo hin? Ok cool! Arya in my heart! wub.gif
Jon trifft seinen Kumpel Tormund und seinen Köter wieder. Gut! beer.gif

Nu ist es vorbei.
Zum Abschluss gab es eine Laberfolge, wenn auch eine anständige.
tabby
Das Spiel geht weiter. smile.gif
Es war klar: Die goldene Kuh wird nicht geschlachtet, so lange noch Milch gibt.

Es gibt Einiges zu lesen: Klick!


Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.