Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 827

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/sources/ipsclass.php on line 830

Warning: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected the timezone 'UTC' for now, but please set date.timezone to select your timezone. in /var/www/html/community/lofiversion/index.php on line 598
Trek BBS > Star Trek: Picard - alles zur neuen Serie!
Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Star Trek: Picard - alles zur neuen Serie!
Trek BBS > Brücke > The Next Generation
Seiten: 1, 2, 3
Der RvD
Der erste Teaser zur neuen Serie "Star Trek: Picard" ist raus. Mangels eigenem Forum (bisher?) schmeiß' ich den Thread mal provisorisch bei TNG mit rein.

https://www.youtube.com/watch?v=f3om4V_-Y0Q



Picard ist also wie schon vermutet nicht nur kein Captain mehr, sondern auch nicht mehr in der Sternenflotte...
Der RvD
...und fünf Minuten, nachdem ich das poste, blockiert CBS natürlich das Ansehen außerhalb der USA. Alternativer Link:

https://www.youtube.com/watch?v=eA-GJNebJj0
Adm. Ges
Bei Twitter hat Patrick Stewart den Teaser auch eingestellt. Da konnte ich ihn sehen.
Der RvD
Die ersten zwei Folgen sind wohl mittlerweile abgedreht. Im Moment sitzt wohl "Nummer Eins" wieder auffem Regiestuhl.

https://twitter.com/jonathansfrakes/status/...972936498700288
Aran
Worum es bei der neuen Serie wirklich geht:

https://vimeo.com/338319266

wink.gif
Der RvD
Star Trek: Picard hat jetzt auch offiziell seinen "Showrunner" ernannt bekommen: Michael "Calypso" Chabon.

https://deadline.com/2019/06/michael-chabon...ies-1202638580/

Wenn das "Short Trek" ein Vorgeschmack auf das, was von ihm kommen sollte, sein sollte - gute Wahl. smile.gif
logan3333
Warum bekommt Star Trek Picard, nicht ein eigenes Unterforum? rolleyes.gif
Der RvD
'N büschen Newsflaute im Moment, aber zur San Diego ComicCon nächste Woche sollte sich das hoffentlich ändern. Bis dahin immerhin mal 'n Poster zur neuen Serie...

https://trekmovie.com/2019/07/10/jean-luc-i...-picard-poster/
Adm. Ges
ZITAT(Der RvD @ 11. Jul 2019, 08:28) *
'N büschen Newsflaute im Moment, aber zur San Diego ComicCon nächste Woche sollte sich das hoffentlich ändern. Bis dahin immerhin mal 'n Poster zur neuen Serie...

https://trekmovie.com/2019/07/10/jean-luc-i...-picard-poster/


Ich werde immer mehr zum "Alt-Trekkie", dem diese neue Entwicklung so gar nicht zusagt. Der blöde Plot vom JJverse, von wegen "am Prime Universe ändert sicht nichts", hat uns mit der hanebüchenen Zerstörung von Romulus also tatsächlich ein Drops hinterlassen, der nun weiter gelutscht wird. Und damit tue ich mich weiterhin auch extrem schwer.
Der RvD
Ich steh' ja nun auch nicht sonderlich auf die JJ-Filme (bzw. sind sie mir mehr oder weniger egal), aber die Zerstörung von Romulus war doch eigentlich immer Teil der Prime-Zeitlinie, oder? Vulkan ist es doch, das im Gegensatz zur Kelvin-Zeitlinie hier nicht zerstört sein dürfte. (Gut, Prime-Spock ist jetzt weg, aber mangels Nimoy hätten wir den eh nicht mehr zu Gesicht bekommen.)

Mal sehen, was sie draus machen. Die vergleichbare Praxis-Geschichte war immerhin Auslöser für einige der interessantesten Geschichten in ST.
Adm. Ges
ZITAT(Der RvD @ 11. Jul 2019, 11:47) *
Ich steh' ja nun auch nicht sonderlich auf die JJ-Filme (bzw. sind sie mir mehr oder weniger egal), aber die Zerstörung von Romulus war doch eigentlich immer Teil der Prime-Zeitlinie, oder? Vulkan ist es doch, das im Gegensatz zur Kelvin-Zeitlinie hier nicht zerstört sein dürfte. (Gut, Prime-Spock ist jetzt weg, aber mangels Nimoy hätten wir den eh nicht mehr zu Gesicht bekommen.)

Mal sehen, was sie draus machen. Die vergleichbare Praxis-Geschichte war immerhin Auslöser für einige der interessantesten Geschichten in ST.


Ja, die Zerstörung von Romulus war in der Prime-Time, weswegen die Aussage, man würde mit den neuen Filmen die ursprüngliche Zeitlinie nicht beeinflussen, schlichtweg quatsch war. Bisher konnte man das (wie Endgame) aber einfach ignorieren. Das geht natürlich nicht mehr, wenn da jetzt eine Serie drauf aufbaut.
Der RvD
Naja, außer der Abwesenheit von Nero und Spock wüßte ich jetzt auch nicht recht, wie die Filme (nach der Zeitreise der beiden Charaktere) die neue Picard-Serie noch beeinflussen sollten. So wie ich das von Abrams und Kurtzman bisher immer verstanden hatte, sollte doch die Erschaffung der Kelvin-Zeitlinie nicht automatisch die Prime auslöschen, oder? (Zugegebenermaßen nicht die Route, die Trek bis dahin bei Zeitreisekrams genommen hatte, aber es musste ja seinerzeit unbedingt eine stärkere Abgrenzung sein.)

(Oder verstehe ich dich gerade völlig falsch und du magst einfach den 2009er Streifen in seiner Gesamtheit nicht und hattest gehofft, "Picard" würde diesen für sich für non-canon erklären?)
Aran
Ich sehe das wie der RvD. Die Aussage bezog sich damals m.E. darauf, ob die Kelvin-Timeline die bisherige (TNG) auslöscht, was nicht der Fall war. Jedenfalls habe ich das immer so verstanden.

Ansonsten bin ich recht gleichgültig gegenüber der Picars-Serie eingestellt. Ich lasse mich gerne überraschen, erwarte aber erstmal nix.

Aber falls jemand dem Hund was zu leide tut, dann dreht Jean-Vique Picard bestimmt durch. wink.gif
Lex
Die Zerstörung von Romulus wurde schon lange vor Star Trek 11 besungen. Das ist canon, oder?
Aran
ZITAT(Adm. Ges @ 11. Jul 2019, 14:48) *
Bisher konnte man das (wie Endgame) aber einfach ignorieren. Das geht natürlich nicht mehr, wenn da jetzt eine Serie drauf aufbaut.


Doch, das geht indem man die neue Serie auch ignoriert. wink.gif
Voivod
ZITAT(Aran @ 11. Jul 2019, 18:58) *
Ich sehe das wie der RvD. Die Aussage bezog sich damals m.E. darauf, ob die Kelvin-Timeline die bisherige (TNG) auslöscht, was nicht der Fall war. Jedenfalls habe ich das immer so verstanden.

Ansonsten bin ich recht gleichgültig gegenüber der Picars-Serie eingestellt. Ich lasse mich gerne überraschen, erwarte aber erstmal nix.

Aber falls jemand dem Hund was zu leide tut, dann dreht Jean-Vique Picard bestimmt durch. wink.gif


"Gleichgültig"? Beneidenswert, so entspannt sehe ich das nicht! ph34r.gif wink.gif Jean-Luc ist ne Ikone, der Charakter mit schönen Jugenderinnerungen verbunden, und wenn die Serie Mist wird, werde ich etwas stinkig! mad.gif wink.gif

Ich habe diverse Befürchtungen die Serie betreffend... Picard als zynischer Knacker und gebrochener Jammerlappen, der ne ganze Staffel braucht, um sein Romulus-Trauma zu überwinden, etc... Nix mehr übrig vom noblen, tatkräftigen Captain. Er braucht sogar nen Therapiehund! Mir schwant da ganz Übles! Burnham 2.0? blink.gif

Na hoffentlich kommt es anders... wink.gif Einfach nicht den netten Picard ruinieren, wenn es geht. Picard ist schließlich nicht irgend jemand!


logan3333
Also dem Picard Poster nach zu urteilen, kommt Picard auf den Hund.

Der prognostiziere den Plot nach Kurtzmurxlogik jetzt einfach einmal:

In einer weit entfernten Zukunft hat sich der legendäre Weltraumcaptain und Botschafter Jean Luc Picard zur Ruhe gesetzt. Doch es kommt nicht so wie es sollte, schon bald wird der treue Picard Familienhund "Nr. One" von einem All Star Team von bekannten Star Trek Schurken entführt, die Jem'Hadar verbessert durch Borg Technologie finanziert von den Ferengie zusammen mit den Breen und dem Pa'H Geist von Gul Dukat und Neelix der mit Hilfe von Wesley Crusher vom Delta in den Alpha Quadranten herteleportiert wurde versuchen Picard dazu zu bringen die Föderation zu verraten. Aber Picard kennt keine Kompromisse, er gräbt seine Waffensammlung im Weinkeller aus, er staubt den Dünenbuggy ab, er sieht Rot! Alarmstufe Rot! Er zieht los und rechnet ab! Mit den Borg, mit den Jem'Hadar, den Breen. Er formiert mit Hilfe neuer von den Borg gestohlener Technologie einen gigantischen Weltraumkampfroboter wirft mit Sonnen um sich, sprengt den halben Quadranten in die Luft, bringt Sternenimperien zu Fall und vernichtet seine Gegner ohne Gnade!

Jean Luc Picard ist Jean Wick Picard in ....


STAR TREK PICARD
ICH MACH EUCH SO KALT!
ICH SCHALTE EURE LICHTER AUS!
ICH SPIELE AUF MEINER FLÖTE EUER LIED VOM TOD!

mrgreen.gif

Adm. Ges
ZITAT(Der RvD @ 11. Jul 2019, 16:55) *
[...]
(Oder verstehe ich dich gerade völlig falsch und du magst einfach den 2009er Streifen in seiner Gesamtheit nicht und hattest gehofft, "Picard" würde diesen für sich für non-canon erklären?)


Ich finde den 2009er-Streifen ganz OK und die Idee der eigenen "Kelvin-Timelinie" ist ja auch ein guter Kompromiss. Was mich eben radikal stört ist der Eingriff in die Prime-Timeline, der als Ausgangslage für die Kelvin-Timeline dient - die Zerstörung von Romulus mit einer mäßig guten Erklärung. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das hat mich damals schon gestört und wird eben jetzt immanent, weil "ST:P" offenbar genau darauf aufbaut.
Aran
Oh, die Seite funktioniert ja mal wieder. Da gibts auch gleich mal den frischen PICARD-Trailer:

https://youtu.be/YhBBXHwEsIo

Ein paar Überraschungen gibt es schon Seven im Trailer, Hugh soll wohl auch dabei sein. Der Schauspieler war zumindest beim Panel. Riker und Troy sollen später ebenfalls mit der Titan einen Besuch abstatten..

Bei den neuen jungen Crewmitgliedern gibt es viel Burnham-Emo-„Potential“ und den Romulaner-Legolas hätte ich auch nicht gebraucht. Dennoch bin ich jetzt doch deutlich mehr interessiert an der Serie. Disco dürfte es ab jetzt deutlich schwerer haben, das Interesse aufrecht zu erhalten.
Adm. Ges
Meine Skepsis ist ja bekannt, aber der Trailer gefällt mir erstmal wirklich gut und ich warte gespannt auf den nächsten Schnipsel.

Hat irgendwer den Admiral erkannt? Ich hatte erst Nechayev vermutet, aber beim zweiten Durchgang das Bild angehalten - passt nicht. Janeway war es auch nicht, also vermutlich bisher unbekannt.
Der RvD
Hey, wir sind wieder da!

Fantastischer Trailer mit einigen wirklichen Gänsehaut-Momenten, der die Zeit bis Anfang 2020 als seeeehr lang erscheinen lässt. Hoffentlich gibt es bis dahin wenigstens ein paar der Short Treks (von denen ja zumindest eine Folge von Picard handeln - und die Zeit von "Nemesis" bis zur neuen Serie überbrücken - soll.

Ansonsten...hab' ich jetzt erstaunlich Lust, mal wieder ein paar Folgen "Voyager" einzulegen... laugh.gif


Hier gäb's denn auch noch das komplette Panel von der SDCC:

https://www.youtube.com/watch?v=c2U4OhLc_HY
logan3333
Also nicht ganz so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe. Es sieht so aus als w?re die Borg Fortsetzung die Idee von M. Chabon. Romulanische Verb?ndete klingt auch nicht so schlimm, Romulaner Kung Fu gegen die Borg. Sehen wir einmal. wink3.gif Die Voyageranschlussveranstaltung, Seven of Nine, die Rache der Borg und Hugh sind zwar eine logische Erg?ntzung des bestehenden Canons und machen Sinn, ich hoffe das es da nicht wieder auf das Borg W?rfel Tontaubenschie?en hinausl?uft.

Ich verstehe nicht warum sie ?berhaupt Kurtzman noch zu den Panels einladen, den kann man f?r Discovery alleine, in irgendeine Putzkammer einsperren. Die Tillycosplayerin war wohl von ihm platziert, damit er das letzte Wort haben kann, kein richtiger Fan in meinen Augen. mad.gif

Bei Lower Decks lege ich mich jetzt schon auf den meiner Meinung nach besten Charakter fest, T'ana, Bones in Katzenform. mrgreen.gif
Der RvD
Vorfreude: Sollte es eine zweite Staffel geben (IMO nicht ganz unwahrscheinlich), können wir womöglich mit mehr Voyager-Beteiligung rechnen:

https://trekmovie.com/2019/07/29/robert-pic...ard-season-two/
Adm. Ges
Wenn Picardo irgendwo mitspielt, dann macht es eigentlich immer Spaß zuzusehen. Zuletzt in The Orville. Aber gut, erstmal muss die erste Staffel anlaufen. wink.gif
Voivod
^Bin ebenfalls etwas optimistischer als auch schon nach Trailer und den Infos, die da so durchsickern. Dieser Chabon scheint sich mehr zu überlegen als Kurtzman &Co. und generell liebevoller mit Trek umzugehen als die Leute hinter all dem bunten Holper-Trek, das uns seit VOY kredenzt wurde. Mal gucken...
Der RvD
^Aber da sind doch mehr oder weniger dieselben Leute wie bei Discovery verantwortlich? (Das hindert natürlich niemanden daran, zwei sehr verschiedene Serien zu produzieren, wie von Kurtzman auch angekündigt - Akiva Goldsman hat ja z.B. auch nicht nur "Batman & Robin" verbrochen, sondern auch "A Beautiful Mind"... wink3.gif )

...und wenn der Doktor tatsächlich auftaucht, können wir die Serie ja kurzerhand in "Star Trek: Picardo" umbenennen... laugh.gif
Voivod
^Stimmt schon, dass da wohl dieselben Figuren mitwursteln, aber Michael Chabon ist immerhin der Obermotz von ST:P, und er hat ein nettes Palmares. Dem traue ich schon zu, dass er es nicht komplett vergeigt. wink.gif *vorsichtig optimistisch bin*
Lex
ZITAT(Voivod @ 31. Jul 2019, 13:21) *
*vorsichtig optimistisch bin*


Könntest du das bitte sein lassen? Keiner, der sich mit Stolz Star-Trek-Fan nennt, ist jemals optimistisch an eine neue Trek-Serie rangegangen. Das ist erstmal alles Mist, immer. biggrin.gif

Wer sich die Serie schöntrinken möchte: Es gibt bald entsprechendes Merchandise smile.gif
Der RvD
So, Picard ist im Anmarsch, wird langsam wieder Zeit, in den Trek-Modus zu kommen.


Staffel 2 ist jetzt offiziell, Staffel 3 schon sehr wahrscheinlich: smile.gif

https://www.hollywoodreporter.com/live-feed...-access-1268720

Offizielle Fotos der neuen Besatzung, inkl. Seven (die nebenbei IMO hier aussieht, als wollte sie sich fuer 'ne Rolle in Firefly bewerben) und Hugh:

https://intl.startrek.com/gallery/meet-the-...tar-trek-picard
Aran
Im aktuellen Short Trek „Children of Mars“, welcher eine Vorstory zur Serie ist, sind in der Schiffswerft Discovery-Schiffe zu sehen und ein Disco-Shuttle fliegt als Schulbus rum. Der Hardcore-Trekker freut sich. wink.gif
Der RvD
laugh.gif

Unverzeihlich! Ich hoffe, dafür ist mal mindestens Alex Kurtzman gefeuert worden!

("Diesmal ganz wirklich! Franchise vor dem Aus! Insider-Infos!")


Gibt es die Short Treks eigentlich mittlerweile irgendwo zu sehen hierzulande?
Lex
ZITAT(Der RvD @ 13. Jan 2020, 12:42) *
Gibt es die Short Treks eigentlich mittlerweile irgendwo zu sehen hierzulande?

Die ersten vier gibts bei Netflix (STD -> Trailer und mehr), die neueren glaube ich nicht.
Mr.Picard

Nein, die neueren Short Treks gibt es hier (noch) nicht. Da hat mal wieder irgendwer gepennt, was die internationalen Rechte angeht. laugh.gif
Der RvD
Die ersten vier hab' ich natürlich gesehen. Ging mir schon um die neuen, hätt' ich wohl auch so schreiben sollen. laugh.gif

Beim letzten Mal kamen die IIRC ja auch erst parallel mit der neuen Discovery-Staffel zu Netflix. Könnte diesmal eventuell noch komplizierter werden, da da hierzulande mittlerweile zwei Anbieter (Netflix & Amazon Prime) beteiligt sind und nicht mehr alle Short Treks was mit Disco zu tun haben.
Der RvD
Neues Picard-Promovideo:

https://www.youtube.com/watch?v=nOT9kwetfIw


Kommende Woche geht's ja endlich los...
Aran
Und noch ne Promo:

https://youtu.be/fTYcNVgzrCo

Achtung: Raumschiff-Spoiler wink.gif
Voivod
"Children of Mars" war cool. Geht zwar nur fünf Minuten, war aber das erste richtige Star Trek seit Voy und Nemesis. Es spielt nämlich endlich in der verdammten Zukunft! *Tränchen der Rührung verdrückt ich hab* Also vor der Premiere von ST:PIC würde ich das schon noch gucken, denn Jean-Luc kommt ja auch drin vor. Relevanter als zwei Staffeln Disco! wink.gif

Ich bin wieder mal PUMPED! kiff.gif smile.gif
Voivod
*keine Spoiler*

Die erste Folge war schon mal gelungen. Die Story scheint Potenzial zu haben. Alles schön gediegen und gemächlich abgefilmt. Endlich mal ausufernde Dialoge und kein Gehetze! Die tranige Musik ist nicht mein Geschmack, aber naja.... Jedenfalls ein gelungener Auftakt. Die Serie ist sehr "anders" und irgendwie "erwachsener" als alles, was bisher unter Star Trek so lief. Bin gespannt auf den Rest der Staffel und wie die Sache bei den Fans ankommt! Muss die Folge noch auf deutsch und im Grossformat gucken. Leider noch keine (neuen) Schiffchen in Folge 1... Aber kommt sicher noch. Technisch sieht das alles überragend aus, das lechzt nach diversen neuen Starfleet-Pötten zum analysieren!
Aran
ZITAT(Voivod @ 20. Jan 2020, 22:50) *
"Children of Mars" war cool. Geht zwar nur fünf Minuten, war aber das erste richtige Star Trek seit Voy und Nemesis. Es spielt nämlich endlich in der verdammten Zukunft! *Tränchen der Rührung verdrückt ich hab* Also vor der Premiere von ST:PIC würde ich das schon noch gucken, denn Jean-Luc kommt ja auch drin vor. Relevanter als zwei Staffeln Disco! wink.gif

Ich bin wieder mal PUMPED! kiff.gif smile.gif


Ab Staffel 3 gibts dann ja auch endlich bei Discovery wieder „richtiges“ Star Trek, wenn es in der Zukunft weit nach Picard und allem anderen weitergeht. wink.gif
Voivod
ZITAT(Aran @ 23. Jan 2020, 23:02) *
ZITAT(Voivod @ 20. Jan 2020, 22:50) *
"Children of Mars" war cool. Geht zwar nur fünf Minuten, war aber das erste richtige Star Trek seit Voy und Nemesis. Es spielt nämlich endlich in der verdammten Zukunft! *Tränchen der Rührung verdrückt ich hab* Also vor der Premiere von ST:PIC würde ich das schon noch gucken, denn Jean-Luc kommt ja auch drin vor. Relevanter als zwei Staffeln Disco! wink.gif

Ich bin wieder mal PUMPED! kiff.gif smile.gif


Ab Staffel 3 gibts dann ja auch endlich bei Discovery wieder „richtiges“ Star Trek, wenn es in der Zukunft weit nach Picard und allem anderen weitergeht. wink.gif


Ja, Jahr 2900 oder , von den Födis ist nix übrig, und Miss Burnham the Chosen One bringt das im Alleingang wieder in Ordnung! unsure.gif Ich bin nicht mehr so optimistisch... sad.gif Aber in den nächsten zehn Wochen ist erst mal Jean Luc angesagt. smile.gif Er ist imo immer noch der Alte! Ich spoilere nicht, offiziell kommt die Folge in Europa ja erst morgen raus.
Aran
ZITAT(Voivod @ 23. Jan 2020, 23:19) *
ZITAT(Aran @ 23. Jan 2020, 23:02) *
ZITAT(Voivod @ 20. Jan 2020, 22:50) *
"Children of Mars" war cool. Geht zwar nur fünf Minuten, war aber das erste richtige Star Trek seit Voy und Nemesis. Es spielt nämlich endlich in der verdammten Zukunft! *Tränchen der Rührung verdrückt ich hab* Also vor der Premiere von ST:PIC würde ich das schon noch gucken, denn Jean-Luc kommt ja auch drin vor. Relevanter als zwei Staffeln Disco! wink.gif

Ich bin wieder mal PUMPED! kiff.gif smile.gif


Ab Staffel 3 gibts dann ja auch endlich bei Discovery wieder „richtiges“ Star Trek, wenn es in der Zukunft weit nach Picard und allem anderen weitergeht. wink.gif


Ja, Jahr 2900 oder , von den Födis ist nix übrig, und Miss Burnham the Chosen One bringt das im Alleingang wieder in Ordnung! unsure.gif Ich bin nicht mehr so optimistisch... sad.gif Aber in den nächsten zehn Wochen ist erst mal Jean Luc angesagt. smile.gif Er ist imo immer noch der Alte! Ich spoilere nicht, offiziell kommt die Folge in Europa ja erst morgen raus.


Die erste Folge ist bereits bei Amazon Video verfügbar. Gerade gesehen und Wow, starke erste Episode und so ganz anders als Discovery. Muss ich erst einmal sacken lassen. Aber das war schon geil.
Der RvD
Für die zweite Staffel hat mittlerweile wohl auch Whoopi Goldberg/Guinan zugesagt.


...Nichtsdestotrotz, den unbestritten hohen TNG-Nostalgiefaktor mal abgezogen, freue ich mich mal beinahe genauso auf den neuen Disco-Stoff. (Und hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft was mit Pike.)
Lex
Gestern gesehen und für gut befunden. Wenn es so weitergeht, bin ich zufrieden. Und die letzte Szene gab der ganzen Sache noch einen schönen kleinen WTF-Faktor. biggrin.gif
Aran
Ich bin auch sehr angetan von der ersten Picard-Episode. Wunderbar entschleunigter Auftakt mit ein paar gut platzierten Action-Spitzen.

Picard wird auch schön mit Alter und Vergänglichkeit konfrontiert. Vorbei die Zeiten, wo man aus ihm einen Actionhelden machen wollte. Das übernimmt nun die Jugend und der ehemalige Captain muss beim Treppensteigen auch mal innehalten.

Aber Picard hat auch noch etwas zu sagen, was er beim Interview mit der Reporterin eindrucksvoll zeigen kann (Stichwort „Lives!“). Ich bin äußerst gespannt darauf, mehr über den aktuellen Status Quo im Alpha-Quadranten zu erfahren.

Und endlich wieder zukunftsgerichtetes Star Trek, wie Voivod bereits anmerkte. Kein unnötiges Prequel mehr (obwohl ich Discovery abzüglich Burnham trotzdem mag). Endlich macht die futuristische Technik wieder Sinn und wirkt als logischer Fortschritt in der Post Nemesis-Zeit. Es ist fast traurig, dass es so lange dauern musste.
Voivod
Ich freue mich natürlich auch auf Disco Staffel 3. Alleine der Gedanke an Burnhams Leidensmiene bringt mein Blut in Wallung, haha.

Picard ist immer noch Picard, der moralisierende Edelmensch, wenn auch leicht desillusioniert. Gut so! smile.gif Hoffentlich macht seine Crew auch was her, er braucht zumindest einen bodenständigen Widerpart, der ihm auch mal übers Maul fährt! wink.gif

Ansonsten habe ich an der Folge echt nicht viel zu mäkeln. Es gab nette Referenzen auf die Vergangenheit, plumper Fanservice war es aber nicht. Man hat das geliebte 24. Jahrhundert sofort wiedererkannt, alles glaubwürdig. Die Föderation ist immer noch die Föderation und nix wurde krampfhaft auf grimdark getrimmt, auch wenn nach dem Dominionkrieg und den Vorfällen beim Mars natürlich nicht mehr alles utopisch im roddenberryschen Butter ist. Es wurde eine Menge Erklärungen elegant in eine knappe Dreiviertelstunde gepackt, die Story vorangetrieben, und doch blieb viel Zeit für schöne Bilder und etwas Action. Gut gemacht, kann man nur sagen. Hoffentlich geht's weiter in diesem Stil.
Mad Hatter
Also ich hänge am Fliegenfänger und hibbel jetzt wohl immer den Freitag an smile.gif
Der RvD
Hui, da haben die aber anständig vorgelegt. Nach erstem Ansehen vermute ich da vielleicht sogar die beste ST-Auftaktfolge ever. (Gut, die anderen hatten halt auch allesamt keine etablierte Legende wie Jean-Luc im Gepäck.)

Picard ist...Picard wie eh und je, wenn auch unter stark veränderten Voraussetzungen - und Patrick Stewart hat auch wirklich kein bißchen nachgelassen. Die anderen neuen Charaktere, soweit sie überhaupt schon dabei waren, finde ich zumindest alle interessant, und die Szenen mit Data waren Nostalgie pur.

Die Handlung? The Cylons were created by man. That man being Bruce Maddox (nur einer von vielen herrlichen Querverweisen auf früher). I hope they have a plan. Für heute bin ich jedenfalls ziemlich begeistert.

Strassid2
Ich muss sagen, dass ich nicht erwartet hatte, dass mich die erste Folge gleich mit so einem wohligen Gefühl entlässt. Habe ja vor ein paar Tagen erst wieder TNG ab Staffel 3 angefangen und bin begeistert, wie die TNG Atmosphäre eingefangen und einer Frischzellenkur unterzogen wurde. Hoffentlich geht das nächste Woche genau so schön weiter.

Achja: Wo bleibt das Picard Unterforum? biggrin.gif
Lex
Irgendwas stimmt hier nicht. Da startet eine neue Trek-Serie und KEINER meckert? Das ist... ungewohnt. unsure.gif
Mordred
ZITAT(Der RvD @ 24. Jan 2020, 17:17) *
Hui, da haben die aber anständig vorgelegt. Nach erstem Ansehen vermute ich da vielleicht sogar die beste ST-Auftaktfolge ever. (Gut, die anderen hatten halt auch allesamt keine etablierte Legende wie Jean-Luc im Gepäck.)

Picard ist...Picard wie eh und je, wenn auch unter stark veränderten Voraussetzungen - und Patrick Stewart hat auch wirklich kein bißchen nachgelassen. Die anderen neuen Charaktere, soweit sie überhaupt schon dabei waren, finde ich zumindest alle interessant, und die Szenen mit Data waren Nostalgie pur.

Die Handlung? The Cylons were created by man. That man being Bruce Maddox (nur einer von vielen herrlichen Querverweisen auf früher). I hope they have a plan. Für heute bin ich jedenfalls ziemlich begeistert.


Der Gedanke an die Backstory von BSG liegt natürlich nahe, mich hat der Pilot ästhetisch und auch was die Auswirkungen der Synth-Attacke angeht und aufgrund der implantierten Erinnerungen stark an Blade Runner erinnert. Ich kann damit leben, sind schließlich Star Trek, Alien und Blade Runner meine liebsten Sci-Fi-Welten. Jetzt noch eine Prise Ghost in the Shell und der Mix ist perfekt.
Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2020 Invision Power Services, Inc.