Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Henning Koonert (hk)25.12.12

Spoiler und Szenenbilder aus "Empire"-Ausgabe

Die neue Ausgabe des britischen Filmmagazins "Empire" setzt "Star Trek" aufs Cover, denn sie enthält einen großen Artikel zu "Star Trek Into Darkness" mit Exklusivinterviews und elf neuen Szenenfotos.

Die "Empire"-Ausgabe vom 27. Dezember erscheint mit zwei Covervarianten, auf denen Kirk und Harrison in der Kleidung zu sehen sind, die sie in "Star Trek Into Darkness" auf Kronos tragen. Speziell für Abonnenten gibt es Fotocover ohne störende Überschriften.

Kirk im Kronos-Outfit
Harrison in Fesseln

TrekMovie hat einige Interviewausschnitte aus dem "Empire"-Artikel veröffentlicht, in dem die Beteiligten mit neuen Details auf den Filmgegner John Harrison eingehen. So sagte Regisseur J. J. Abrams zu Harrisons Hintergrund: "Er war in der Sternenflotte und hat sich jetzt gegen die Organisation gewendet und ist wildentschlossen zur Rache. Er ist für einen sehr gewalttätigen, entsetzlichen Angriff auf London und dann einen in den Staaten verantwortlich . Er glaubt, dass ihm und anderen Unrecht getan wurde und er sehnt sich nach Zerstörung. Er ist ein unglaublich brillanter Stratege, der viele Wahrheiten kennt, in die Kirk nicht eingeweiht ist."

Chris Pine äußerte sich so über seinen Widersacher: "Er ist Kirks Todesschatten, seine Achillesferse. Er ist einfach ein großer Spiegel, der Kirks eigene Unsicherheiten auf ihn zurückwirft. Er ist genauso intelligent und logisch wie Spock, aber auch ein echt schlimmes Arschloch."

Auch Benedict Cumberbatch selbst beschrieb seine Filmrolle: "Er ist so etwas wie ein Supermensch, ziemlich unschlagbar. Mit Grips und Muskeln. Er manipuliert Situationen. Er sitzt im Arrest, als Kirk mit ihm spricht und bringt Kirk trotzdem dazu, seine Arbeit für ihn zu verrichten. Er drängt ihn in eine Ecke, aus der er nur durch Zusammenarbeit wieder herauskommen kann. Er hat etwas richtig Hannibal-Lecter-Artiges."

John Harrison wird in dem "Empire"-Artikel außerdem als ehemaliges Sternenflottenmitglied und als galaktischer Terrorist bezeichnet. Im Film werden laut "Empire" Dutzende neue Sets zu sehen sein, darunter auch Kirks Apartment. Kirk selbst wird "zu einer unbedachten Entscheidung gezwungen, die einen wichtigen Befehl der Sternenflotte bricht, seine Crew in Gefahr bringt und ihn den Sitz des Captains kostet". Die Mission, Harrison gefangen zu nehmen, wird als ein Versuch Kirks "seinen Fehler auszumerzen" beschrieben.

ComingSoon.net hat elf Szenenbilder aus dem Artikel ins Netz gestellt. Zum ersten Mal ist darauf auch Christopher Pike im Film zu sehen.

Selbst aus der Zelle heraus hat Harrison noch Macht über Kirk.
Regisseur J. J. Abrams und Chris Pine als Kirk neben einem Shuttle
Spock im Vulkan auf Nibiru
John Harrison im Sternenflottenhemd
Spock mit einer Nicht-Sternenflotten-Waffe auf Kronos
Kirk in einer Unterhaltung mit Pike
Scotty bekommt eine wichtige Nachricht.
Uhura auf Kronos
Kirk auf Kronos
Harrison bricht durch eine Glasscheibe.
Carol Marcus und Jim Kirk

Die neue "Empire"-Ausgabe ist ab dem 27. Dezember im Handel. Auf EmpireOnline kann man das Heft auch als digitale Ausgabe bestellen.

(hk - 25.12.12 - Quelle: ComingSoon.net, TrekMovie.com - 1 Kommentar)

Weiterführende Links

Verwandte Meldungen

Abrams: Geheimniskrämerei um Khan war Fehler

08.02.14 Das Einbinden von Khan und die Geheimniskrämerei um die wahre Natur der Rolle in "Star Trek Into Darkness" zählen zu den Kritikpunkten am Film. Auch J. J. Abrams und Roberto Orci machen sich so ihre Gedanken.

"Star Trek"-Fortsetzung: Pegg wünscht sich neue Ideen

10.11.13 In einem kurzen Interview wurde Scotty-Darsteller Simon Pegg nach seiner Meinung über "Star Trek Into Darkness" und seinen Wünschen für den nächsten Kinofilm gefragt.

Nach beleidigender Fan-Schelte: Orci reumütig

10.11.13 "Star Trek"-Drehbuchautor Roberto Orci zeigte sich vor kurzem äußerst dünnhäutig und reagierte öffentlich mit harschen Worten auf einen vielbeachteten Artikel aus dem Fandom. Inzwischen zeigt er sich geläutert.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Adm. Ges schrieb am 26. Dezember 2012, 00:16 Uhr

Das hört sich doch schon deutlich interessanter an, auch wenn da sicher keine "Geheime Mission auf Celtris III" zu erwarten sein wird. Das macht doch ein wenig Hoffnung darauf, dass es mehr als nur "Action" im Film zu sehen geben wird.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2014