Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Henning Koonert (hk)02.10.13

Wie "Into Darkness" hätte enden sollen

"Star Trek Into Darkness" zeigte uns einen Transporter, mit dem man durch die halbe Galaxie beamen kann und schaffte dank Khans Blut den Tod ab. Wie hätte ein konsequentes Ende ausgesehen?

Die Parodie-Website HowItShouldHaveEnded.com zeigt in animierten Videos, was hätte sein können, wenn manche Ideen in populären Filmen zu Ende gedacht würden. Jetzt hat man sich dort dem jüngsten "Star Trek"-Streifen angenommen.

Das Video zeigt nicht nur, wie man mit Khan problemlos fertig werden kann, sondern schildert auch die neue Mission der Sternenflotte in einem Universum, in dem Transporter alles können und der Tod auch nicht mehr das ist, was er früher einmal war. Und der ursprüngliche Spock bekommt selbstredend ein Cameo.


Vor vier Jahren hat How It Should Have Ended auch dem ersten Trek-Film von J. J. Abrams ein alternatives Ende spendiert. Das sah damals so aus:



(hk - 02.10.13 - Quelle: HowItShouldHaveEnded.com - Keine Kommentare)

Weiterführende Links

Verwandte Meldungen

Paramount bringt "Into Darkness" Special Edition heraus

29.06.14 Anderthalb Jahre nach dem Kinostart bringt Paramount nun doch noch eine Special Edition des "Star Trek"-Films auf den Markt. "Star Trek The Compendium" enthält die beiden Abrams-Filme und sämtliches Bonusmaterial.

Abrams: Geheimniskrämerei um Khan war Fehler

08.02.14 Das Einbinden von Khan und die Geheimniskrämerei um die wahre Natur der Rolle in "Star Trek Into Darkness" zählen zu den Kritikpunkten am Film. Auch J. J. Abrams und Roberto Orci machen sich so ihre Gedanken.

"Star Trek"-Fortsetzung: Pegg wünscht sich neue Ideen

10.11.13 In einem kurzen Interview wurde Scotty-Darsteller Simon Pegg nach seiner Meinung über "Star Trek Into Darkness" und seinen Wünschen für den nächsten Kinofilm gefragt.

Weitere Meldungen

Klicken Sie hier für weitere Meldungen zum Thema.

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Klicken Sie hier, um diese Meldung zu kommentieren.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017