More
    StartNews & StoriesDaily TrekRezension: "Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel"

    Rezension: “Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel”

    -

    Wir werfen einen blick auf die fünfte Ausgabe der “Universe-Collection”, wie immer in Wort und Bild. Die fünfte Ausgabe der “Universe-Collection” beschert uns erneut ein Schiff aus “Star Trek: Picard”. Dieses Mal geht es um Nareks romulanisches Schiff.


    Das Heft

    Anders als im Video vermutet, handelt es sich dabei aber nicht um die Schiffe vom Ende der Staffel, sondern um die Schiffe, die auf dem Kubus stationiert sind, wie unter anderem aus dem Begleitheft deutlich wird. Daher war das Schiff auch nur kurz zu sehen, aber hier hat Eaglemoss ja schon früher gezeigt, dass sie auch solche “Nebenschiffe” gern in Szene setzen.

    Doch zurück zum Heft: Der “In-Universe-Teil” ist mal wieder spärlich ausgefallen, denn hier steht nur, dass dieses Schiff eben zum Kubus gehört. Eine genaue Bezeichnung der Schiffsklasse bleibt man uns allerdings schuldig. Es folgen die Hintergrundinfos, die aber diesmal auch eher spärlicher sind und zugunsten von Produktionsskizzen auch eher wenig Text bieten. Das Schiff sollte zunächst eine Weiterentwicklung der Valdore aus “Star Trek: Nemesis” sein. Doch dann hatte man sich wohl umentschieden und einfach einen Bomber aus dem Zweiten Weltkrieg mit Vogelschwingen und Haiflossen gekreuzt. Und fertig war das neue Romulaner-Design…

    Rezension: "Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel" 1
    Romulan Vessel aus “Star Trek: Picard” (Vorderseite)

    Sicherlich ist es recht interessant zu lesen, auf welche Vorbilder zurückgegriffen wurden. Aber wie gesagt, unter dem Strich sind die Infos eben auch sehr spärlich. Da es sich hierbei allerdings um ein Schiff handelt, das in “Picard” bisher nur kurz zu sehen war, kann man das vielleicht noch verzeihen.

    Die Tasse

    Rezension: "Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel" 2
    “Starfleet HQ”-Tasse

    Bevor es nun zum Modell geht, sehen wir uns die Tasse an. Abonnenten erhalten diese nämlich als Geschenk zu dieser Ausgabe dazu. Es ist eine Metalltasse mit dem Sternenflottenlogo und als Gimmick ganz okay. Zwar erinnert das Metall an Janeways Tasse, ist aber deswegen schonmal nicht mikrowellenfest.

    Bezüglich der Spülmaschinenfestigkeit habe ich jetzt nichts gefunden, würde aber mal davon ausgehen, dass zumindest diese gegeben ist. Wie erwähnt, als Addon ganz gut. Es ist eben eine Tasse.

    Das Modell

    Das Modell selbst kommt wieder einen Ticken flacher daher, gewinnt aber durch die weiten Schwingen unheimlich an Stil. Das romulanische Grün ist dezent in die Oberfläche eingearbeitet, die Hüllendetails sind stark akzentuiert.

    Diesen Detailgrad kennt man schon von Eaglemoss und auch hier kann er sich wieder sehen lassen. Besonders stark kommt die Unterseite daher, die das typische Raubvogel-Muster aufweist. Laut dem Begleitheft war es den Designern auch wichtig, dass alle romulanischen Schiffe dieses Muster auf der Unterseite aufweisen. Vermutlich ist es aber den Wenigsten in der Serie überhaupt aufgefallen.

    Rezension: "Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel" 3
    Romulan Vessel (Oberseite)

    Da das Modell wieder etwas platt daherkommt, verliert auch das Cockpit, das sich auf der Oberseite des Schiffes befindet, etwas an Detailfülle. Und auch die Antriebe gehen fast etwas unter. Dafür punktet die weite Schwinge, die eben wirklich raubvogelhaft aussieht und mit ihren 22 cm fast so lang ist wie sonst die anderen Schiffe der Reihe. Es geht hier also in die Breite statt in die Länge.

    Die Hüllendetails sind auch mit schwarzen “Rußstellen” versehen, was hoffentlich eher für einen gebrauchten Look denn falschen Farbauftrag stehen sollte. Das kennt man aus der ursprünglichen “Star Wars”-Trilogie und verleiht dem Schiff zusätzlich eine besondere Note.

    Rezension: "Star Trek Universe Collection 5: Romulan Vessel" 4
    Romulan Vessel (Unterseite)

    Fazit

    Alles in allem mag es zwar an dem “Romulan Vessel” ein paar kleinere Sachen auszusetzen geben, der Detailgrad überzeugt jedoch auf ganzer Linie.

    Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

    Information: Ein Exemplar dieser Ausgabe wurde dem Autor vom Verlag zum Zwecke der Rezension kostenlos überlassen.

    Quick-Infos

    Titel: Romulan Vessel
    Erscheinungsdatum: 07. Juli 2021
    Länge: 8 cm
    Breite: 22 cm
    Höhe (inkl. Standfuß): 4 cm
    Thomas Götz
    Thomas Götz
    Seitdem er 1985 zum Ersten Mal Episode IV sah und ausrief "Aber das heisst doch, Vader ist Lukes Vater" ist Tom der Science Fiction verfallen. Star Trek Fan wurde er, wie viele seiner Kollegen, 1990 mit "The Next Generation" in Deutschland. Seine ersten Buchrezensionen zu Star Trek Büchern erschienen schon 1995 im Alter von 16 Jahren im Star Trek Fanclub. Seit 2006 schreibt er auch Online Rezensionen (ab 2009 Trekzone-Exklusiv) und hat kürzlich seine 2000.Rezension veröffentlicht.

    Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


    Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare

    Empfohlene Episoden

    Empfohlene Artikel

    Unsere Website ist nun wieder auf allen Apple und insbesondere iOS Produkten ohne Probleme aufrufbar. Vielen Dank für Eure Geduld 🖖

    0
    Was ist deine Meinung? Kommentiere!x
    ()
    x