Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartNews & StoriesPreview: "Subspace Rhapsody" ("Star Trek: Strange New Worlds", 2x09)

Preview: “Subspace Rhapsody” (“Star Trek: Strange New Worlds”, 2×09)

“Star Trek: Strange New Worlds” kehrt Donnerstag mit der vorletzten Folge der Staffel zurück. Für alle, die damit noch nicht bestreamt wurden: hier Fotos, Clips und Infos zur kommenden Musical-Episode.

Handlung

Ein Unfall mit einem experimentellen Quantenwahrscheinlichkeitsfeld führt dazu, dass jeder auf der U.S.S. Enterprise unkontrolliert in Gesang ausbricht. Die wahre Gefahr liegt darin, dass sich das Feld ausbreitet und beginnt, andere Schiffe zu beeinflussen — Verbündete und Feinde gleichermaßen.

Soundtrack zur Folge “Subspace Rhapsody”

Die Musical-Episode enthält zehn eigens produzierte Lieder und auch eine “Subspace Rhapsody”-Version der Titelmusik. Der Soundtrack stammt von Kay Hanley und Tom Polce. Wer will, kann ihn sich vormerken. Alle Songs, so StarTrek.com, werden nach der Veröffentlichung der Folge auf den gängigen Musik-Streamingdiensten verfügbar sein.

Preview-Bilder

Trailer

Sneak-Peak-Clip

Kommentare

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

6 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
Neueste
Älteste Bestbewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Boah Alter…. Ich hasse Musicals. Geht überhaupt nicht…

Nun ja, das haut den stärksten Klingonen vom “Komando-Sessel”!
(Ein Trek-Musikal gab’s wohl noch nie)

Und dennoch, ist gerade Folge 9 der 2. Staffel von SNW derart fulminant in Szene gesetzt worden und wird wohl als eine der Besten in die Star Trek Geschichte eingehen.
Alle Gesangseinlagen der Crew waren stimmig und inspirierend und in ihrer Gesamtheit sehr “auszeichnungsverdächtig”.
So macht Star Trek, neben teilweise ernsteren und manchmal auch absurden Themen(Märchenfolge 1. Staffel), richtig Spaß.
Hoffentlich bringt auch Staffel 3 wieder neuen Schwung und Klasse mit!

Das ist echtes Star Trek. Einfach mal was ganz anderes und dennoch sehr trekky und phantasievoll. Die Songs sind absolut genial. Wenn diese Folge keinen Grammy abstaubt, wäre ich sehr überrascht. Und die Gesangsdarbietungen des gesamten Casts sind absolut mega. Ernst, lustig, emotionell und dennoch eine Charakterfolge. Eine der wenigen Folgen, die ich mir sofort 2x hintereinander angesehen habe. Natürlich wird nicht jeder was damit anfangen können, aber für mich gehört “Subspace Rhapsody” zu den besten Trekfolgen ever.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von RDP69

Heiliger Surak, bitte nicht!
Letzte Woche bringt M’Benga ohne irgendwelche Konsequenzen einen Klingonen um, diese Woche singen und tanzen wir bis der Warpkern platzt!
Ich weiß nicht was ich von der Staffel halten soll.
Die “Coolness” und die angeblich “sympathischste Sternenflottencrew aller Zeiten” steigt den Schöpfer*innen wohl langsam über den Kopf.
In der letzten Folge der Staffel werden dann die “Alien”-Gorn eine Rolle spielen, mit ganz viel Dramatik, coolen one-linerern, und eine Menge Blut (wurde in der ersten Folge, der zweiten Staffel, angeteasert).
Mehr Stringenz, in dem was die Serie erzählen will, würde ihr gut tun.

Was für ein kindischer Unsinn.

Hoffentlich hauen die Songs rein 😀

6
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x