Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartNews & StoriesDaily Trek"Lower Decks"-Serie: Auf wackligen Beinen?

“Lower Decks”-Serie: Auf wackligen Beinen?

Mike McMahan, Creator von “Star Trek: Lower Decks”, blickt besorgt auf die Zukunft der Serie und bittet das Fandom, proaktiv vorzugehen.

Wie wird sich wohl die kommende Umbruchszeit der neuen “Star Trek”-Ära entwickeln? “Prodigy” und “Discovery” sind abgesetzt, “Starfleet Academy” und “Section 31” liegen auf Eis (Hashtag #Hollywoodstreik), “Star Trek 4” hofft erstmal nur auf Vorproduktion — und der Serie “Strange New Worlds” gelingt vermutlich keine neue Staffelveröffentlichung vor 2025. Immer mehr Trek-Produktionen stehen vor roten Ampeln oder werden sogar aus dem Programm genommen.

“Lower Decks”-Showrunner Mike McMahan äußerte sich gegenüber CinemaBlend mit beunruhigenden Annahmen. Zu Beginn des Gesprächs erklärte er, dass Staffel 5 bereits in Arbeit sei. Dann merkte er an:

Nichts ist sicher. Ich bringe hier zwar keine schlechten Nachrichten, doch ich glaube, dass man nicht einfach so davon ausgehen darf, dass Dinge Bestand haben werden; es sei denn, ein großes Publikum schaltet von Anfang an ein. Ob wir nach der Staffel, an der wir gerade arbeiten, noch eine weitere Staffel haben werden, weiß ich nicht.

Mike McMahan ggü. CinemaBlend.com

Er unterstütze und schaue “alles, was mit ‘Star Treks’ zu tun hat” und bittet das “Star Trek”-Fandom, dies ebenso zu tun, und zwar insbesondere bezüglich auf “Lower Decks” (Staffel 4). Angesichts der Änderungen und Absetzungen, die Paramount+ am Streamingangebot vornehme, sei es eine sichere Annahme, dass “Lower Decks” eine starke Einschaltquote benötige, um die eigene Zukunft zu sichern. Wenn es irgendwann eine Fan-Kampagne zur Unterstützung der Serie geben solle, so McMahan, müsse sie jetzt beginnen und nicht erst, wenn die Serie auf Kippe stehe.

Eine Briefkampagne, nachdem eine Produktion abgesetzt wurde, ist hilfreich, aber noch hilfreicher ist es, sich dafür einzusetzen, dass mehr Leute die Serie jetzt schauen, während sie ausgestrahlt wird. So entsteht für mich die Möglichkeit, auf weitere Staffeln zu drängen. Ich würde “Lower Decks” gerne mit dem Plan, den ich habe, zu Ende bringen. Lest die Zeichen der Zeit. Wenn Ihr mehr “Lower Decks” wollt, müsst Ihr Euch jetzt dafür aussprechen und nicht warten.

Mike McMahan ggü. CinemaBlend.com

Die allgemeine Gesundheit des “Star Trek”-Franchises wirkt eigentlich solide. Generationen von Trekkies haben TOS, TNG, DS9 usw. geschaut; Fandom-Nachwuchs kommt in Etappen, nicht nur durch Neupublikum per Streamingdienst und NuTrek, sondern immer wieder auch im wahrsten Sinne des Wortes: der Conbesuch, der Familienausflug, TOS-Oma, TNG-Papa, “Prodigy”-Junior. Dennoch: Franchise-Chef Alex Kurtzman & Co. scheinen mittlerweile darauf zu setzen, nicht all zu viele Serien gleichzeitig laufen zu lassen. Der Serienzufluss mag also vom Strom zum Bächlein werden. Welche Wässer fließen werden, hängt von uns ab; so McMahan.

Maja T Mo
Maja T Mo
Beim TZN dabei seit der Erstausgabe des DAILY-TREK-Newsletters, 1999.

Kommentare

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

7 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

7 Kommentare
Neueste
Älteste Bestbewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Also das wäre echt mega schade,.wenn Lower Decks endet. Oder auch Strange new Worlds. Ich bin seit meiner Kindheit mit TOS aufgewachsen , in meiner Jugend dann TNG ,DS9 und Voyager und von daher bin ich ein großer next generation (also TNG, DS9 und Voy) Fan. Die alten Kinofilme von TMP bis zu the undiscovered country mag ich auch sehr. Und mit Lower Decks kam für mich eines der größten Geschenke überhaupt. Auch wenn’s ne Comic Serie ist, so ist diese Fortführung des späten 24. Jahrhunderts echt genial..auch die Entwicklung der Serie. Wo es erst mit einem Gag und Witz… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von MG Mike

In dem Bericht ist ein Fehler. Star Trek 4 gibt es schon lange und heißt: “Zurück in die Gegenwart”

Lesen bildet. Genau das sagte ich gerade

Es hat sich im Fandom so eingebürgert, die Zählung bei den Reboot-Filmen neu zu starten (mit arabischen Ziffern) und die ursprüngliche Zählweise mit den römischen Ziffern, die nach “Star Trek VI: Das unentdeckte Land” bei den vier TNG-Filmen ohnehin nicht mehr (offiziell) praktiziert wurde, nicht weiter fortzuführen. Das heißt, dass “Star Trek” von 2009 als “Star Trek 1” gezählt wird, “Star Trek Into Darkness” als “Star Trek 2” und “Star Trek Beyond” als “Star Trek 3”. Der nächste Reboot-Film wäre folglich “Star Trek 4”. Wir handhaben es auf TZN so, dass wir sowohl die gesamte “Star Trek”-Reihe als Ganzes betrachten… Weiterlesen »

Wie wär’s wenn ihr von Trekzone eine Online-Petition startet auf Englisch und Deutsch wo wir dann alle unterschreiben können ? Ihr habt ihr Kontakte zu Star Trek Leuten 😀 So Cool wie ihr Anson Mount interviewen konntet 🙂

7
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x