Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartCommunityTrekbarometerWie gefällt euch die 5. Staffel & die gesamte Serie "Star Trek:...

Wie gefällt euch die 5. Staffel & die gesamte Serie “Star Trek: Discovery”?

“Star Trek: Discovery” ist im großen Finale angekommen. Damit ist die fünfte und letzte Staffel beendet. Vor sieben Jahren hat “Discovery” ein neues “Star Trek” Serienzeitalter eingeläutet. Grund genug nach eurer Meinung zu Fragen: Wir möchten wissen, wie euch die fünfte Staffel gefallen hat. Und zusätzlich interessiert uns natürlich auch, wie euch die gesamte Serie gefallen hat.

Wie gewohnt, stellen wir euch die Ergebnisse in unserem Trekbarometer Podcast vor. Wir sind sehr gespannt auf eure Antworten!

Loading
Janik
Janik
Angefangen hat alles mit dem Star Trek Radio: Seit 2013 ist Janik aktiv im Star Trek Fandom multimedial unterwegs. Von Beginn an ist es ihm wichtig, qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, die bisher im deutschen Raum einmalig sind.

Kommentare

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

3 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
Neueste
Älteste Bestbewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Star Trek Discovery ist mit dem relativ freien Setting und Scripting gut gestartet. Ok, die Klingonenoptik waren schon unnötig speziell. Aber man bekam igrendwie die Kurve. Das Setting rauh, kriegerisch, dunkel – ideale Vorausetzungen für eine Menge Konflikte und Direktiven. Auch die USS Shenzou mochte vom Eindruck gefallen. Die Crew hätte eine neuer Liebling imm Universum werden können. Was Alex Kurtzman & Co da getrieben hat, die eiserne Regel über Haufen zu werfen, und ein Emo-Triggering um eine Crew-Person zu betreiben, hat die Serie ab Staffel 2 zerstört. Mit der USS Discovery und ihrem, Sporenantrieb, kam das das Reich der… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 4 Tage zuvor von Jörg

Für mich ging Discovery ab Staffel 3 nur noch bergab. Staffel 1 habe ich als “Alt-Trekkie” richtig gemocht, Staffel 2 sogar noch etwas mehr, auch wenn ich eine Borg-Origin-Story erhofft hatte… Aber alles ab Staffel 3 war dann nicht mehr meins… Viel hochtrabendes Gelaber, kaum echte, die Staffeln tragende Handlung(en) und stets ein (für mich) enttäuschendes Staffel- und dann auch Serienfinale…
Gut dass es vorbei ist.

Die ersten eineinhalb Staffeln waren ok mit sehr viel gutem Willen, danach wurde es doch ziemlich bizarr für mich als Alttrekkie, der seit TOS begeistert alles geguckt hat, sogar ENT. Nach Staffel 3 habe ich dann einen Schlussstrich gezogen. Die letzte Staffel von “Picard” habe ich noch mitgenommen aus Nostalgie, aber das ist einfach nicht mehr meine Welt. SNW auch nicht mein Ding… Mir ist immer noch nicht so ganz klar, wer denn die Zielgruppe dieser neuen Trek-Serien sein soll. SciFi-Fans und Nerds sind es eher nicht, die hat man eher vergrault. Ich glaube nicht, daß diese neuen Trek-Serien ein zahlenmäßig… Weiterlesen »

3
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x