Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Nina Ruzicka (ru)05.10.02

"Eine Hölle namens Paradies"

Peter David

Inhalt

Commander Will Riker soll einer Gruppe Terraformer auf dem Planeten "Paradies", einer unwirtlichen, vereisten Welt, beistehen. Wie lange seine dortige Versetzung dauert, ist ungewiss, daher erhält die Enterprise einen neuen Ersten Offizier: Quintin Stone, einen ebenso fähigen wie zwiespältigen Menschen. Stone scheint es mit Vorschriften und Regeln nicht allzu ernst zu nehmen, dennoch gelingt es ihm, mit seiner unkonventionellen Vorgehensweise während einer heiklen Geiselnahme mehrere Menschenleben zu retten. Doch ist dabei niemand sicher, ob der Commander ein eiskalter Taktierer oder am Ende doch verrückt ist.

Währenddessen greift auf "Paradies" das Grauen um sich. Ein Genexperiment hat aus hiesigen Wölfen und Schneehunden eine Rasse von blutrünstigen Bestien, "Wilde Dinge" genannt, entstehen lassen. Auf einer Expedition wird die Forschergruppe, der auch Riker angehört, von den Wilden Dingern überfallen. Riker und ein junges Mädchen sind die einzigen Überlebenden, und nun gilt es sowohl gegen die Schneestürme als auch die Bestien anzukämpfen.

Deanna spürt indes die Gefahr, in der Riker schwebt, woraufhin sich die Enterprise zur Hilfsmission aufmacht. Und da wird Deanna auf einmal bewusst, dass Commander Stone seinen Rivalen Riker womöglich gar nicht helfen, sondern ihn in seinem Wahn vernichten will.

Kritik

Riker muss auf dem Planeten Paradies um sein Leben kämpfen
Ein überaus spannender Roman. Peter David übt sich im Spiel an der Kippe - zum einen an der dünnen Linie zwischen Genialität und Wahnsinn eines traumatisierten, von seinen Gefühlen abgeschotteten Menschen, zum anderen dem verzweifelten Hin- und Herpendeln zwischen Verzweiflung und Überlebenswillen! So kriegt man beim Lesen der Szenen mit Commander Stone tatsächlich eine Gänsehaut, da man sich wie Troi beständig fragt, ob der Mann nun ein gefährlicher Irrer sei oder doch noch einen Schritt vom totalen Wahnsinn entfernt ist!

Und diese Spannung bleibt bis zur vorletzten Seite bestehen! Die "Action"-Szenen in der Eiswüste hingegen, der Kampf gegen Schnee und Kälte und die teilweise erschreckend blutrünstigen Szenen mit den von Menschenhand gezüchteten Mörderbestien, sind nicht weniger mitreißend. Obwohl man im Grunde weiß, dass Riker nicht sterben kann, ist man sich zeitweise doch gar nicht mehr so sicher!

Sowohl für Freunde der leisen wie auch der nervenzerfetzenden Spannung ein überaus empfehlenswertes Buch!

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Eine Hölle namens Paradies"

Originaltitel "A Rock and a Hard Place"

Buchreihe The Next Generation

Autor Peter David

Übersetzer Andreas Brandhorst

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
2 bis 5 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 270 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/4837

ISBN 3-453-05023-1

(ru - 20.02.08)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017