Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartSF ZoneTZN-Rewatch: "Stargate SG-1 Staffel 9, Teil 2"

TZN-Rewatch: “Stargate SG-1 Staffel 9, Teil 2”

Mit der neunten SG-1-Staffel gab es einige Veränderungen im Cast. Und eine neue Storyline. Erneut lassen wir in Retro-Reviews ein paar Erinnerungen wach werden.

Die neunte Staffel kam stellenweise genauso langsam in Fahrt wie Atlantis’ zweite Staffel, hatte aber mit Vala immerhin einen lustigen Sidekick zu bieten.

So geht es dann auch weiter, aber immerhin wird stellenweise auf die Actiontube gedrückt.

9×11: Die Rückkehr von Orlin Teil 2


Der zweite Teil löst die begonnenen Handlungsstränge adäquat auf.

Endlich geht es gegen die Priore mal ein Stück weit voran und selbst Gerak darf sich “läutern” am Ende. Auch Orlin gefällt. Insgesamt eine runde Sache.

Bewertung

9×12: Kollateralschaden

Mal ehrlich, wer glaubt daran, dass Mitchell schuldig ist?

Das gibt leider den Ton für die ganze vorhersehbare Folge an. Immerhin, das Klischee, dass es der fremde Minister ist, der dem Team Steine in den Weg legt, wurde dann doch nicht bedient, aber das war es auch schon an Lichtblicken. Der Rest ist eher Standard.

Bewertung

9×13: Der Ripple-Effekt

Kleine spaßige Folge, bei der man Sams Beziehung immer wieder andeutet, ohne sie auszusprechen. Laut den Produzenten hatten sie schon O’Neill hier im Sinn. Aber offiziell ist es natürlich nicht…

Okay, die Parallelgeschichte läuft manchmal auch auf ausgetretenen Pfaden daher und vieles riecht man 5 Meter gegen den Wind, aber im Großen und Ganzen eine kleine spaßige Folge.

Bewertung

9×14: Das Referendum


Die zweite Geschichte um Mitchell hatte man so ähnlich bereits früher in Stargate.

Immerhin punktet dafür aber die Hauptstory um die Jaffa und Ba’al (heißt die Ratsfrau wirklich Kal-El, also wie Superman?). Natürlich kann man sich fragen, wieso die Jaffa im Feuergefecht, bei dem jeder jeden tötet, Mitchell einfach nur bedrohen, statt gleich umzunieten. Hier war das Drehbuch leider wieder im Weg.

Aber gut, davon abgesehen macht die Folge durchaus Laune.

Bewertung

9×15: Ethon

Grundsätzlich ist es ja immer gut, wenn man vorhandene Folgen fortführt.

Sam & Jack (MGM.com)
Pictured: (l-r) Richard Dean Anderson as Maj. Gen. Jonathan “Jack” O’Neill, Amanda Tapping as Samantha Carter (MGM.com)

Wobei das Beste an dieser Folge wohl die Zerstörung der Prometheus ist. Und leider agieren die Ori weiter im Hintergrund, auch wenn die Story wie bei den Goa’uld schon irgendwie voran schreitet. Kann man gucken, aber gab schon Besseres.

Bewertung

9×16: Das verschwundene Stargate

Der Ausbau der Luzianer-Allianz ist natürlich wichtig für später und im Großen und Ganzen in Ordnung.

Das Ganze schwenkt um, wenn Ba’al ins Spiel kommt, dan wird es zumindest leidlich interessant und bietet sogar noch ein paar Klone.

Bewertung

9×17: Die Käferplage

Und wieder mal darf jeder, der nicht sofort weiß, dass die Käfer ausbüchsen, die Hand heben.

Gut, ihr seid also noch da. Immerhin gibt es auch noch Woolsey und ein paar Star Trek-Anspielungen, ansonsten ist die Folge aber eher eine Standard-Folge. Weiter und hoffentlich mal wieder was Interessanteres.

Bewertung

9×18: Arthurs Umhang

Endlich geht die Haupthandlung dramatisch weiter…

Wobei, Phasenverschoben, das hatten wir schon. Die Auslöschung der Sondaraner ist da auch nur konsequent (und irgendwie vorhersehbar, da alle guten Sachen in Stargate irgendwie ausgelöscht werden). Sie ist daher eigentlich auch etwas schwächer als die Hinweise der Phasensache. Aber hey, es ist Volvic.. äh Volnic…

Bewertung

9×19: Der Kreuzzug

Vala ist wieder da (und Claudia Black war zum Zeitpunkt des Drehs echt schwanger).

Vala from Episode Vala (MGM.com)
Vala from Episode Vala (MGM.com)

Insgesamt ist sie zwar wieder witzig und legt ein paar Grundlagen für später, so richtig zünden will es aber noch nicht. Trotzdem, als Zwischendurchunterhaltung ganz in Ordnung.

Bewertung

9×20: Camelot

Das Staffelfinale fängt schwach an (Mittelalterdorf hatten wir schon und natürlich ist es genau das Mädchen, welches das Schwert aus dem Stein zieht), geht dann aber mit einer fulminanten Schlacht zuende.

Und die hat es in sich, auch wenn wir natürlich nicht glauben, dass unsere Helden draufgehen. Aber man wird erstmal mit einem Schock zurückgelassen….

Bewertung

Thomas Götz
Thomas Götz
Seitdem er 1985 zum Ersten Mal Episode IV sah und ausrief "Aber das heisst doch, Vader ist Lukes Vater" ist Tom der Science Fiction verfallen. Star Trek Fan wurde er, wie viele seiner Kollegen, 1990 mit "The Next Generation" in Deutschland. Seine ersten Buchrezensionen zu Star Trek Büchern erschienen schon 1995 im Alter von 16 Jahren im Star Trek Fanclub. Seit 2006 schreibt er auch Online Rezensionen (ab 2009 Trekzone-Exklusiv) und hat kürzlich seine 2000.Rezension veröffentlicht.

Kommentare

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

2 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
Neueste
Älteste Bestbewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Les deine Stargate Artikel schon länger. Vielen Dank für den rewatch. Ich schau grade auch sg1/a mit meine Freundin und sie guckt zum ersten mal. Machst du auch mit Atlantis weiter? Die Handlung läuft ja schon seit staffel 8 parallel.

Lg Thomas

Zuletzt bearbeitet 5 Tage zuvor von Thomas
2
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x