Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)11.12.12

"Sorge dich nicht, beame!"

Andrea Bottlinger & Christian Humberg

Inhalt

Manche Bücher behaupten, das Universum sei ein Versandhaus, in dem wir uns die Erfüllung unserer Träume nur zu bestellen brauchen. Manche Bücher laden uns zum angeblichen Gottgespräch in imaginäre Berghütten und verkaufen Esoterik als Erkenntnis. Dies ist kein solches Buch.

... denn unsere Erkenntnis finden Sie auf der Brücke des Todessterns und im Maschinenraum der Enterprise – und sagen Sie selbst: Ist das nicht viel cooler?

Der etwas andere Ratgeber beantwortet dem modernen Geek sämtliche wirklich wichtigen Fragen an das Leben, das Universum und den ganzen Rest auf augenzwinkernde und dennoch fundierte Weise. Er steckt voller intergalaktisch kluger Ratschläge, serienjunkieerprobter Beispiele und Denkanstöße, die ihr Hirn glühen lassen werden wie ein Laserschwert - nur Einhörner und Astralreisen müssen hier leider draußen bleiben.

Warum Ihr Geld an selbsternannte Gurus verschwenden, wenn Sie Yoda haben können und Spock, Kirk und Pille Sie alles lehren, was Sie sonst noch brauchen? Sorgen Sie sich nicht länger. Beamen Sie!

Kritik

Szenen aus "Star Trek" und "Star Wars" im Vergleich zum alltäglichen Leben? Kann das funktionieren?
Bereits seit einigen Monaten kündigt der Cross Cult Verlag das Buch "Sorge dich nicht, beame" an, und nun ist es endlich erschienen. Im edlen Sondereinband umfasst es knapp 250 Seiten, wofür man immerhin 14,80 Euro berappen muss. Aber, um es mal in den Worten des Buches zu sagen: "Hey Mann, es ist 'Sorge dich nicht, beame!', Sondereinband und überhaupt lebt man nur einmal (okay, außer man heißt James Bond, aber das sind andere Rezensionen)..."

Und dieses kleine Beispiel ist auch ein Einblick darüber, wie das Buch in etwa geschrieben ist. Natürlich dient es vornehmlich als Satire und nimmt sich selber gar nicht ernst. Aktuelle Lebenslagen werden mit Szenen aus "Star Trek" und "Star Wars" (und teilweise auch anderen Serien/Filmen) verglichen und Vor- und Nachteile werden aufgezeigt. Unterstützt wird das Ganze von sehr schönen Illustrationen, die zwar durchgängig schwarz-weiß sind, aber nichtsdestotrotz stimmig und witzig daherkommen.

Was kann man nun aber von so einem Buch erwarten, dass die "Star Trek"-Welt etwas auf die Schippe nimmt - und zeitgleich auch die alltäglichen Lebenslagen etwas aufheiternd betrachtet und mit Tipps zur Seite stehen will (denn viel mehr kann man zum Inhalt des Bandes nicht wirklich sagen)? Natürlich alles in allem jede Menge Spaß, denn genau das soll dieser Band bringen. Er will gar nicht bierernst sein oder ernsthafte Analysen anstellen, sondern absichtlich einen augenzwinkernden Wink auf allseits bekannte Science-Fiction-Universen geben. Und auch die Ratschläge, die man für das tägliche Leben bekommt, schlagen in diese Kerbe.

Allerdings muss man diese Art von Humor auch mögen und damit klarkommen, was sicherlich auch nicht jedermanns Sache ist. Tatsächlich braucht das Buch - auch für Leser, die durchaus aufgeschlossen sind - eine Weile, um seinen ganzen Charme zu entfalten. Hat man diese ersten Seiten aber "überlebt", kann man den augenzwinkernden Weltblicken durchaus das ein oder andere Schmunzeln und Lachen abgewinnen (oder, um das Buch zu zitieren: "Wenn Sie bis hier her gelesen haben sind Sie entweder genauso Irre wie wir, oder es gefällt Ihnen."). Man merkt, dass hier zwei Fans mit Liebe zum Detail am Werk waren - und Bücher von Fans für Fans zählten mitunter durchaus zu guten Dingen auf dem Büchermarkt (und ja, für alle Puristen der Vollständigkeit halber erwähnt: Es gibt, wie überall, auch Ausnahmen).

Ist es also ein Buch, das man unbedingt braucht? Nein, das ist es natürlich nicht - aber wer mit dem etwas spaßigen Look auf "Star Trek" und "Star Wars" zurechtkommt, gerne mal schmunzelt und offen für den ein oder anderen Fan-Blick auf besagte Serien ist, der wird mit diesem Buch durchaus auf seine Kosten kommen.

Fazit: Ein Buch, das man vielleicht nicht unbedingt braucht, das aber, nach einer kleineren "Aufwärmphase" durchaus Spaß macht und den ein oder anderen augenzwinkernden Seitenhieb verteilt.

"Sorge dich nicht, beame!" ist unter anderem bei Amazon.de als Taschenbuch und als E-Book erhältlich.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Sorge dich nicht, beame!"

Buchreihe Sachbücher

Autor Andrea Bottlinger & Christian Humberg

Preis 14,80 Euro

Umfang 239 Seiten

Verlag Cross Cult

ISBN 978-3-86425-048-4

(tg - 12.12.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2014