Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Peter Tigmann (pt)17.10.02

"Vendetta"

Peter David

Inhalt

Der Planet Penazetti wird von einem Borg-Schiff angegriffen. Doch bevor es den Planeten vollständig zerstören kann, werden die Borg von einem mächtigen Schiff angegriffen und vernichtet. Die Enterprise wird geschickt, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Bei einer Untersuchung auf dem Planeten finden sie eine Borgfrau, die einmal ein Mensch gewesen ist. Dr. Crusher befreit sie von ihren Borgimplantaten, und Geordi LaForge macht es sich zum Ziel, der Frau wieder zu ihrer alten Individualität zurück zu führen. Captain Picard und seine Crew finden schließlich das Schiff, welches den Borgkubus zerstört hat. Es wird von einer mächtigen Frau gesteuert, die Picard seit seiner Zeit als Sternenflotten-Kadett in seinen Träumen sieht: Delcara, eine Frau von wundervoller Schönheit, und außerdem ist sie zufälligerweise die Gedankenschwester von Guinan.

Allerdings ist Delcara nur an einer Sache interessiert: Sie will Rache. Schon zweimal in ihrem Leben, ist ihre jeweilige Familie von den Borg umgebracht worden, was sie nicht mehr ertragen kann. Zusammen mit einem Schiff, dessen Erbauer vor langer Zeit ebenfalls von den Borg getötet worden sind, sinnt sie deshalb auf nur noch eines: die Blutrache, Vendetta...

Kritik

Die Enterprise wird von den Borg angegriffen und bekommt unerwartet Hilfe.
Dieser Roman ist wieder einmal ein Beispiel dafür, welch ein phantastischer "Star Trek"-Autor Peter David ist. Im gelingt fast alles. Ob komische Romane wie etwa "Eine Lektion in Liebe" oder ernste und sehr spannende Bücher wie eben dieses hier, "Vendetta". David schafft es in diesem Buch sowohl spannende Szenen, als auch intensive Charakterschilderungen sehr gekonnt unter einen Hut zu bringen: Die Borg werden diesmal etwas bizarr dargestellt, nämlich in Form eines Ferengi, der für sie spricht. Aber das verschafft der Handlung einen weiteren Spannungspunkt, weil man nicht weiß, was genau die Borg vorhaben, schließlich wollten sie noch nie verhandeln.

Der Handlungsstrang um Delcara und Picard wird durch das ganze Buch gesponnen und findet am Ende folgerichtig seine Auflösung. Auch die Geschichte um Geordi LaForge, der unbedingt einer Ex-Borg helfen will, ihre Persönlichkeit zurück zu erlangen, tut der Spannung keinen Abbruch und bringt weitere emotionale Momente in den Roman mit ein. Auch stellt David wieder Parallelen zum "Classic"-Universum her, wie auch schon in seinem Roman "Q²". Diesmal ist es der Planetenfresser ("Star Trek: Classic - Planetenkiller"). Einzig dessen Entstehung und das Gerede um die Bewahrer bleiben im Nachhinein noch etwas unklar.

Auch treffen wir hier einige alte Bekannte wieder: Commander Shelby, Dr. Pulaski und Dr. Sela. Wer die bald in Deutschland erscheinende Buchreihe "The New Frontier" von Peter David kennt, weiß, dass zumindest Shelby und Sela auch dort maßgeblich beteiligt sind. Scheinbar arbeitet David gerne mit diesen Charakteren. Rundum also ein sehr gelungener Roman, der sehr spannend und mitreißend ist.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Vendetta"

Originaltitel "Vendetta"

Buchreihe The Next Generation

Autor Peter David

Übersetzer Andreas Brandhorst

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
14,90 DM

Antiquarisch:
3 bis 6 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 410 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/5057 06/5057

ISBN 3-453-06630-8

(pt - 17.10.02)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017