Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Martin Weinrich (wc)19.07.15

"Achtung, Monster"

Keith R.A. DeCandido

Inhalt

"Achtung Monster" ist ein Epilog der Gateway-Crossoverserie. Die Krise der überall auftauchenden, offenen iconianischen Portale ist beendet. Das Ingenieurskorps ist nun damit betraut, die entstandenen Schäden zu reparieren. So muss zum Beispiel ein wichtiger Generator auf Tellar repariert werden. Just als diese Mission beendet ist, erreicht die da Vinci Besatzung ein Notruf von Maeglin. Dort haben sich Tellariten niedergelassen, die ein naturverbundeneres Leben führen wollten. Aus diesem Grund hat sich die Kolonie nicht der Föderation angeschlossen. Der Anlass erscheint ernst: Durch ein aktiviertes Portal auf dem Planeten sind "Monster", außerdimensionale Kreaturen, auf den Planeten gelangt und setzen nun alles daran, die Farmen des Planeten zu zerstören. Da die da Vinci Ingenieure den Kolonisten bereits zuvor nicht nur bei der Lösung eines agrarischen Problems, sondern auch bei der Vertreibung der Androssi geholfen haben, bitten die Bewohner explizit um Hilfe durch die da Vinci.

Kritik

Die da Vinci empfängt einen sonderbaren Notfall: Monster sind durch iconianische Portale auf dem Planeten Maeglin aufgetaucht.
"Achtung, Monster" ist trotz des reißerischen Titels eine ruhige Episode der "Corps of Engineers"-Serie. Als Epilog für eine Miniserie konzipiert, startet der Roman ruhig und reflektiert mit einer Routinemission auf Tellar und nimmt auch im weiteren Verlauf nur unwesentlich an Tempo zu. Bemerkenswert ist dabei, dass in dieser Novelle erstmals das Schema einer "Machine of the Week" durchbrochen und deutlich auf frühere Folgen Bezug genommen wird. Angesichts von Nogs Einsatz in der Gateway-Krise wird Duffy vorgehalten, dass er den jungen Lieutenant respektlos behandelt habe. Mit dem Planeten Maeglin wird der Leser zu einem bereits erwähnten Ort mitgenommen. Dadurch stellt sich erstmals neben den Charakterentwicklungen so etwas wie ein Seriengefühl mit aufeinander aufbauenden Handlungssträngen ein.

Der Planet Maeglin und seine Bewohner sind gut geschildert. Die Skurrilität der Kolonisten aber auch ihre täglichen Probleme seitdem die Androssi moderne Gerätschaften auf dem Planeten quasi unmöglich gemacht haben werden sehr überzeugend dargestellt. Angesichts der erzählerischen Dichte und der Anstrengungen, das Kolonieleben glaubhaft zu präsentieren, stellt sich die Frage, warum denn nicht auch die erste Begegnung mit den Androssi eine "Corps of Engineers"-Episode verdient hatte. Die Geschichte wurde ausschließlich aus der Erinnerung der Ingenieure geschildert, wodurch einiges an Potential verloren gegangen ist.

Die Lösung des Problems auf Maeglin ist sehr "Star Trek" typisch. Die Monster entpuppen sich, nachdem man es endlich geschafft hat, mit ihnen zu kommunizieren, natürlich nicht als Monster. Stattdessen handelt es sich um politische Flüchtlinge, deren grausamer politischer Herrscher sie als Versuchskaninchen für das iconianische Portal missbraucht hat. Lediglich eines der Wesen ist ein tatsächlicher Verbrecher, der auf dramatische Weise von seinen Artgenossen gestoppt werden muss.

Dieser Hauptkern der Geschichte ist zwar gut gemeint, kommt aber nicht richtig in Fahrt. Zum Zeitpunkt des finalen Zweikampfes hat der Leser noch nicht genügend Verbindung zu den Wesen und zu den Maeglinern aufgebaut, um wirklich mitfiebern zu können. Dadurch wirkt das Ende der Handlung, nach einem erstaunlich guten Stimmungsaufbau, durchschnittlich.

Fazit: "Achtung, Monster" bietet einen guten und gemächlichen Handlungsaufbau, der zudem vorherige Ereignisse der Serie aufgreift. Das darauf aufbauende Finale kann die Spannung hinterlässt jedoch lediglich einen durchschnittlichen Eindruck. Das hinterlässt insgesamt einen soliden Eindruck.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Achtung, Monster"

Originaltitel "Here There Be Monsters"

Buchreihe S.C.E.

Autor Keith R.A. DeCandido

Preis 2,99

Umfang 100 Seiten

Verlag Simon & Schuster Pocket Books


(wc - 19.07.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017