Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartNews & StoriesDaily Trek"Strange New Worlds" und "Prodigy": Start von Paramount+ steht fest

“Strange New Worlds” und “Prodigy”: Start von Paramount+ steht fest

Es gibt neues zum deutschen Start von Paramount+. In einer Pressemeldung wurden der Starttermin näher eingegrenzt und Preise genannt.

Update: Auf unsere Rückfragen zum Umfang des “Star Trek”-Aufgebots bei Paramount+ hat uns Paramount nur bestätigt, dass “Picard” und “Lower Decks” zunächst nicht über Paramount+ verfügbar sein werden. Wer alle neuen Episoden “Star Trek” sehen möchte, braucht also weiterhin mindestens auch ein zusätzliches Abo bei Amazon Prime Video. Zur Verfügbarkeit von “Star Trek: Prodigy”, “Star Trek: Discovery” und in welchem Takt die Episoden der neuen Serien veröffentlich werden, möchte man sich erst zu einem späteren Zeitpunkt äußern.


Originalmeldung:

"Strange New Worlds" und "Prodigy": Start von Paramount+ steht fest 1

Statt “Early 2022” wie angekündigt, soll es demnach im Dezember dieses Jahres losgehen.

  • Juni 2022: Vereinigtes Königreich & Irland
  • September 2022: Italien
  • Dezember 2022: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich

Technisch wird Paramount+ über Apps für iOS und Android ausgespielt. Wer einen entsprechenden Fernseher hat bzw. auf Smartphone und Tablet guckt, kann den Dienst für 7,99 € im Monat abonnieren. Wer das nicht kann oder möchte, muss Sky Cinema für 37,50 € abonnieren und kann dann Paramount+ ohne Aufpreis als App für Sky Q beziehen.

“Star Trek: Strange New Worlds” wird explizit in der Pressemitteilung als Inhalt für das Startaufgebot genannt. Wahrscheinlich werden aber nicht sofort alle Episoden zum Start verfügbar sein. In Großbritannien, wo Paramount+ dieser Tage startet, sind zum Start auch nur zwei Episoden verfügbar.

Zu “Star Trek: Prodigy” steht in der Meldung nichts, wir haben Rückfrage gestellt und ergänzen diese Meldung, wenn wir Neues wissen.

Mit dem Start von Paramount+ im Dezember endet für deutsche Fans eine über einjährige Hängepartie, in der es schwierig bis unmöglich war, an neue Episoden verschiedener “Star Trek”-Serien zu kommen.

"Strange New Worlds" und "Prodigy": Start von Paramount+ steht fest 2
Schaffen es im Dezember wohl endlich nach Deutschland: Die Abenteuer der Enterprise in Strange New Worlds. (Bild: Paramount 2022)
christopher.kurtz
Christopher Kurtz
Seit den frühen 2000ern ist Christopher Redakteur im TrekZone Network. Wenn er nicht in den unendlichen Weiten nach kritisch rationalem Humanismus Ausschau hält oder sich über die Plausibilität fiktiver Technologien und Gesellschaftsformen den Kopf zermartert, findet man ihn meistens in der Nähe von Spielen der geselligen Art, egal ob analog oder digital, ob als Mitspieler oder Gelegenheitsautor.

Kommentare

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

3 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
Neueste
Älteste Bestbewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Prodigy ist übrigens schon in deutsch synchronisiert und seit Mitte April bei Nick Austria und Nick Schweiz zu sehen. Es ist dann wohl davon auszugehen, dass Prodigy auch vorerst nicht über P+ erhältlich sein wird.

Wir wissen aus gut unterrichteter Quelle, dass der Deutschlandstart auf Paramount+ stattfinden soll. Nickelodeon gehort zu Paramount, deswegen steht dem auch keine Fremdvergabe von Lizenzrechten im Weg.
Weiterhin viel Spaß im TrekZone Network
Christopher

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von TrekZone Network
3
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x