More
    StartLower DecksLower Decks - Season 3Rezension: Lower Decks 3x04 - "Raum zur Entfaltung"

    Rezension: Lower Decks 3×04 – “Raum zur Entfaltung”

    Wir werfen einen Blick auf die vierte "Lower Decks"-Folge der aktuellen Staffel und schauen, wieviel Entfaltung es wirklich gibt. Aber Achtung: SPOILER!

    -

    Wir werfen einen Blick auf die vierte “Lower Decks”-Folge der aktuellen Staffel und schauen, wieviel Entfaltung es wirklich gibt. Aber Achtung: Spoiler!

    Star Trek: Lower Decks (Bild: ViacomCBS)
    “Star Trek: Lower Decks” (Bild: Paramount)

    Wie bei jeder Folge üblich, gibt es auch in dieser Folge wieder zwei Handlungsstränge. Da sind zum einen die Unterdeckler-Rivalitäten auf der Cerritos und zum anderen die Erholung der Maschinenraum-Crew auf der Dove. Letzteres sehen wir uns als Erstes an.

    Entspannung auf Befehl

    Dass die Ingenieure (oder eigentlich auch die anderen Abteilungen) so einen Erholungsurlaub ab und zu mal brauchen, macht durchaus Sinn. Aber ob es hier als Aufhänger der Story unbedingt das nächste D’Arsay-Archiv (eine Referenz auf TNG 7×17 “Der Komet”) gebraucht hätte, sei mal dahingestellt. Wie viele davon gibt es denn nun wirklich?

    Das Set-up rund um Captain Freeman und die Ingenieure überzeugt jedenfalls. Vor allem, da es durchaus realistisch ist, dass es solche Einrichtungen gibt. An den Edosianern scheinen die Produzenten aber einen Narren gefressen zu haben. Aber auch das ist – ebenso wie die Referenzen an andere “Star Trek”-Serien und -Völker, die auf dem Schiff eingebaut wurden – dieses Mal nicht ganz so aufdringlich.

    Auch die Eigenart der Ingenieure um Lt. Commander Billups, die lieber arbeiten und tüfteln anstatt sich im Spa-Bereich zu entspannen, ist nicht nur ein netter Gag, sondern passt in gewisser Weise auch sehr gut zur Sternenflotte. Demnach überzeugen sowohl die witzigen Situationen rund um Billups’ Workaholic-Ingenieurstruppe als auch die durchaus pfiffige Auflösung dieses Handlungsstrangs.

    Ein besonderer Clou wäre es allerdings noch gewesen, wenn die Apparatur am Ende gar nicht funktioniert und man Freeman das Ganze nur eingeredet hätte. Aber die Story funktioniert auch so.

    Beta- vs. Delta-Schicht

    Die Handlung auf der Cerritos handelt derweil von einem Wettlauf unserer Freunde gegen die Delta-Schicht. Dabei geht es um eine schiffsinterne Lotterie, dessen Hauptpreis ein eigenes Quartier ist. Und natürlich wollen Mariner, Boimler und Tendi dieses Quartier auch abgreifen. Auch dieser abenteuerliche Wettbewerb steht wieder in guter, alter “Lower Decks”-Tradition.

    Denn die hier gezeigte Odyssee durch das Schiff ist durchaus unterhaltsam, auch wenn hier einige Szenen vielleicht wieder etwas “over the top” sind. So scheint mir eine Sumpflandschaft unter dem hydroponischen Garten (inklusive Leiche – oder was ist das seltsame Gesicht in den Baumwurzeln?) doch etwas weit hergeholt zu sein. Auch die Route unseres Unterdeckler-Trios scheint deutlich länger zu sein als die der Delta-Schicht.

    Dafür funktioniert aber die Szene mit dem Null-G-Bereich und dem Deflektor wieder ausgesprochen gut. Vor allem ist es schön mal zu sehen, wie dieser von Ransom wirklich gut genutzt wird. Natürlich geschieht das gerade dann, wenn unsere Freunde dort aufschlagen. Das ist nicht nur eine schöne Referenz, sondern es ist auch gut anzusehen.

    Natürlich muss an dieser Stelle auch noch die Delta-Schicht erwähnt werden, mit denen man dann tatsächlich ein freundschaftliches Gespräch anfängt. Und ich gebe zu: Auch ich habe ihnen geglaubt und war dann vom “Verrat” völlig überrascht. Genau genommen werden unsere Freunde sogar zweimal aufs Kreuz gelegt.

    Aber nichtsdestotrotz haben sie schönen Zusammenhalt gezeigt, mit Ausnahme von Rutherford vielleicht. Ein bisschen Abnutzungserscheinungen zeigen sich aber dennoch langsam, denn im Grunde ist das jetzt für unsere Helden nicht unbedingt neu.

    T’Ana & Shaxs

    Und dann sind da noch die guten Charakterszenen. Zum einen hat man die Chance genutzt, die Beziehung von T’Ana und Shaxs zu vertiefen und uns dort neue Einblicke zu gewähren. Das ist zwar auch mit Humor versehen, funktioniert in dem Kontext aber ausgesprochen gut. Und auch die schwarz-weiße Umgebung auf dem Holodeck ist eine nette Idee und Referenz auf Captain Proton in “Voyager”.

    © “Star Trek: Lower Decks” 3×04 (Paramount+/Amazon Prime Video)

    Bewertungsübersicht

    Bewertung

    Fazit

    Trotz einiger kleinerer Schwächen hält "Lower Decks" auch in der vierten Folge den durchaus guten Staffel-Kurs. Seien wir aber mal gespannt, ob Sachen wie aus "Wej duq" (letzte Staffel) noch aufgegriffen werden. Denn auf den Lorbeeren ausruhen, das hat "LD" eigentlich nicht nötig.
    Deutscher TitelRaum zur Entfaltung
    OriginaltitelRoom for Growth
    SerieLower Decks
    Staffel3
    Episodennummer3
    RegisseurJohn Cochran
    DrehbuchJason Zurek
    US-Erstausstrahlung15.09. 2022
    DE-Erstausstrahlung16.09. 2022
    Sternzeit / Missionsdatum2381
    Dauer25
    Thomas Götz
    Thomas Götz
    Seitdem er 1985 zum Ersten Mal Episode IV sah und ausrief "Aber das heisst doch, Vader ist Lukes Vater" ist Tom der Science Fiction verfallen. Star Trek Fan wurde er, wie viele seiner Kollegen, 1990 mit "The Next Generation" in Deutschland. Seine ersten Buchrezensionen zu Star Trek Büchern erschienen schon 1995 im Alter von 16 Jahren im Star Trek Fanclub. Seit 2006 schreibt er auch Online Rezensionen (ab 2009 Trekzone-Exklusiv) und hat kürzlich seine 2000.Rezension veröffentlicht.

    Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


    Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare

    Empfohlene Episoden

    Empfohlene Artikel

    Rezension: Lower Decks 3x04 - "Raum zur Entfaltung"Trotz einiger kleinerer Schwächen hält "Lower Decks" auch in der vierten Folge den durchaus guten Staffel-Kurs. Seien wir aber mal gespannt, ob Sachen wie aus "Wej duq" (letzte Staffel) noch aufgegriffen werden. Denn auf den Lorbeeren ausruhen, das hat "LD" eigentlich nicht nötig.

    Unsere Website ist nun wieder auf allen Apple und insbesondere iOS Produkten ohne Probleme aufrufbar. Vielen Dank für Eure Geduld 🖖

    0
    Was ist deine Meinung? Kommentiere!x