Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Martin Weinrich (wc)27.07.15

"Der Hinterhalt"

Dave Galanter

Inhalt

Die Horta werden von einer Krankheit geplagt. Es droht eine Massenepidemie, die weite Teile der Horta-Bevölkerung auslöschen wird. Die notwendigen Minerale für ein Gegenmittel werden in der Mine Beta Argola abgebaut. Dort befindet sich eine kleines Bergbauteam. Allerdings gibt es technische Schwierigkeiten: Die Energie droht auszugehen und ein Abschalten der Stromzufuhrt wird zu einer Explosion führen, in deren Folge die gesamte Kolonie ausgelöscht wird. In dieser Situation eilt die da Vinici mit Versorgungsgütern und der notwendigen Expertise zur Kolonie, um den Schaden zu beheben. Doch unterwegs geraten sie in einen Hinterhalt dreier Munqu Schiffe. Während die Uhren auf Beta Argola gegen die Kolonisten ticken, ist die da Vinci gegen die drei Schiffe hoffnungslos unterlegen.

Kritik

Die da Vinci bringt wichtige Versorgungsgüter zu einer Kolonie. Doch unterwegs gerät sie in einen Hinterhalt der Munqu.
Die Handlung ist nüchtern betrachtet unsinnig. Das liegt am Plan der Munqu: Sie wollen Beta Argola erobern, anschließend die Mineralien selbst abbauen und dann an die Föderation weiter verkaufen. Natürlich sind die Munqu-Schiffe Piraten und nicht von ihrer eigenen Regierung entsandt. Und natürlich steht die Föderation unter Zugzwang, immerhin droht ein großer Teil der Horta-Population zu sterben, wenn kein Gegenmittel bereit steht. Dennoch erscheint der Plan außerordentlich weit her geholt. Zumal die Piraten kaum davon ausgehen können, dass die Sternenflotte sie nicht kurz nach der Gegenmittelübergabe zur Rechenschaft ziehen wird.

Trotz dieser etwas unsinnigen Ausgangslage gelingt es Galanter eine äußerst gelungene Episode zu verfassen. Das liegt daran, dass das Zeitdruckszenario aufgeht. Aus der Perspektive eines Paares auf der Bergbaustation gelingt es Galanter geschickt, Sympathien für die Bergleute aufzubauen. Die Horta, um deren Leben es schließlich auch geht, sind ebenfalls bekannt. Das ist ein gelungener dramatischer Hintergrund. Außerdem lässt Galanter den Spannungsbogen der Erzählung zu keinem Zeitpunkt abreißen, das Erzähltempo bleibt durchgehend hoch.

Wirklich gelungen wird die Episode aber erst durch die außergewöhnlich gute Darstellung des Kampfes zwischen der da Vinci und den drei Munqu-Schiffen. Die da Vinci hat keine Chance und nutzt diese außergewöhnlich gut. "Der Hinterhalt" zeigt, wie gefährlich ein Schiff voller Ingenieure sein kann. Mithilfe einer Reihe abstruser Ideen gelingt es der Crew um Captain Gold, die Gegner immer wieder auf Distanz zu halten und nach und nach alle drei Schiffe manövrierunfähig zu schießen. Was eigentlich im Bereich des Unmöglichen liegt, erscheint in "Der Hinterhalt" geradezu realistisch.

Fazit: Aus einer mittelmäßigen Idee macht Galanter ein actiongeladenes, dramatisches und äußerst unterhaltsames Abenteuer, indem die Ingenieure der da Vinci alle Trickregister ziehen, um einen mächtigeren Gegner unter hohem Zeitdruck auszuschalten. Dadurch wird „Der Hinterhalt“ zu einer eindringlichen und sehr guten Episode.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Der Hinterhalt"

Originaltitel "Ambush"

Buchreihe S.C.E.

Autor Dave Galanter

Preis 2,99

Umfang 100 Seiten

Verlag Simon & Schuster Pocket Books


(wc - 27.07.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017