StartUniversumNewsflash zum "Star Trek Day"

Newsflash zum “Star Trek Day”

-

Am vergangenen Donnerstag wurde in Los Angeles der “Star Trek Day” gefeiert, der auch dieses Jahr wieder im Livestream übertragen wurde. Das Programm beinhaltete unter anderem Gesprächsrunden mit den Darstellerinnen und Darstellern aus dem gesamten “Star Trek”-Universum. Zudem gab es einige exklusive Neuigkeiten zu den aktuellen “Star Trek”-Serien, darunter auch ein Trailer zur dritten und letzten Staffel von “Picard”.

“Picard”

Im Rahmen des Events wurden sowohl ein neuer Trailer als auch der Starttermin der neuen Staffel von “Picard” veröffentlicht. Die dritte und letzte Staffel der Serie startet am 16. Februar 2023 auf Paramount+ (Region Nordamerika). Wann und wo die neue Staffel in Deutschland zu sehen sein wird, ist bisher noch nicht bekannt. Da “Picard” (noch) nicht zum Startpaket von Paramount+ in Deutschland gehören wird (siehe unten), ist ein Verbleib der Serie bei Amazon Prime Video momentan das wahrscheinlichste Szenario.

In dem rund eineinhalbminütigen Trailer wurde zudem die Handlung der Staffel vage angedeutet:

Dr. Beverly Crusher (Gates MacFadden) befindet sich auf einem Schiff der Sternenflotte, das von zwei fremden Schiffen (möglicherweise Nausikaaner) angegriffen und geentert wird. Daraufhin setzt sie einen Notruf an Admiral Picard (Patrick Stewart) ab. Zudem ist die Zerstörung einer planetaren Einrichtung der Sternenflotte zu sehen.

Picard trommelt daraufhin seine alte Enterprise-Crew – Riker (Jonathan Frakes), Troi (Marina Sirtis), La Forge (LeVar Burton) und Worf (Michael Dorn) – zusammen. Gemeinsam mit Commander Seven of Nine (Jeri Ryan) und Raffi Musiker (Michelle Hurd) machen sie sich an Bord der Titan auf die Suche nach Dr. Crusher.

“Discovery”

Wilson Cruz (Dr. Hugh Culber) führte in einem eingespielten Video durch die Kulissen von “Star Trek: Discovery”. Momentan laufen in Toronto (Kanada) die Dreharbeiten zur fünften Staffel der Serie. Während seiner Set-Tour sprach Cruz u.a. mit Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green (Captain Michael Burnham), Mary Wiseman (Lt. Sylvia Tilly), Blu del Barrio (Adira Tal) und Anthony Rapp (Lt. Cmdr. Paul Stamets). Zudem wurde ein erstes Bild aus der neuen Staffel gezeigt, auf dem Sonequa Martin-Green auf einer Art Wüsten-Motorrad zu sehen ist.

Newsflash zum "Star Trek Day" 1
Sonequa Martin-Green als Captain Burnham in “Star Trek: Discovery” Season 5 (Bild: © Paramount)

“Strange New Worlds”

Am diesjährigen “Star Trek: Strange New Worlds”-Panel nahmen Rebecca Romijn (“Nummer Eins”), Celia Rose Gooding (Uhura), Jess Bush (Nurse Chapel), Christina Chong (La’an Noonien Singh), Melissa Navia (Lt. Ortegas) und Babs Olusanmokun (Dr. M’Benga) teil. Der Cast verriet allerdings keine nennenswerten Story-Details zur zweiten Staffel. Christina Chong lies bei einem zuvor auf dem roten Teppich geführten Interview allerdings wissen, dass Season 2 ihrer Ansicht noch besser sei als die Premierenstaffel.

Ein kurzer Ausschnitt aus der neuen Staffel, der während des Panels gezeigt wurde, dreht sich um Lt. Ortegas. Die Steueroffizierin der Enterprise freut sich in dieser Szene darüber, endlich mal auf eine Außenmission mitgehen zu dürfen – nur um dann doch wieder bitter enttäuscht zu werden.

Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass die für den Academy Award nominierte Carol Kane (70) in der zweiten Staffel eine wiederkehrende Rolle als Commander Pelia übernehmen wird. Die neue Chefingenieurin der Enterprise wird wie folgt beschrieben: “Pelia löst Probleme ruhig und zügig, dank ihrer langjährigen Erfahrung.”

Newsflash zum "Star Trek Day" 2
Carol Kane als Lt. Commander Pelia in “Star Trek: Strange New Worlds” Season 2 (Bild: © Paramount)

“Khan: Ceti Alpha V”

Die Idee, das Leben von Khan und seiner Augment-Gruppe auf Ceti Alpha V zu zeigen, gibt es schon länger. Was ursprünglich als Miniserie geplant war, wird nun in Podcast-Form verwirklicht werden. “Star Trek: Khan – Ceti Alpha V” ist ein Podcast, der auf den Drehbuch-Entwürfen von “Star Trek II: Der Zorn des Khan”-Regisseur Nicholas Meyer basiert. Meyer wird das Projekt, mit dem “Star Trek“ erstmals in die Sphären eines narrativen Podcast vordringt, auch selbst leiten.

Newsflash zum "Star Trek Day" 3
© Paramount

“Lower Decks” / Paramount+ in Deutschland

Ab dem 24. September 2022 ist die Animationsserie “Star Trek: Lower Decks” erstmals auf Comedy Central im Free-TV zu sehen.

Im Dezember startet der Streamingdienst Paramount+ dann auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Diese “Star Trek”-Inhalte sind dann verfügbar:

  • “Raumschiff Enterprise” (1966 bis 1969)             
  • “Star Trek: Der Film” (1979)
  • “Star Trek II: Der Zorn des Khan” (1982)
  • “Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock” (1984)
  • “Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart” (1986)
  • “Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert” (1987 bis 1994)
  • “Star Trek V: Am Rande des Universums” (1989)
  • “Star Trek VI: Das unentdeckte Land” (1991)
  • “Star Trek: Deep Space Nine” (1993 bis 1999)
  • “Star Trek: Treffen der Generationen” (1994)
  • “Star Trek: Raumschiff Voyager” (1995 bis 2001)
  • “Star Trek: Der erste Kontakt” (1996)
  • “Star Trek: Der Aufstand” (1998)
  • “Star Trek: Enterprise” (2001 bis 2005)
  • “Star Trek: Nemesis” (2002)
  • “Star Trek” (2009)
  • “Star Trek: Into Darkness” (2013)
  • “Star Trek: Beyond” (2016)
  • “Star Trek: Discovery” (seit 2017)
  • “Star Trek: Prodigy” (seit 2021)
  • “Star Trek: Strange New Worlds” (seit 2022)

Quelle: Paramount Presseservice

Zunächst im Angebot nicht enthalten sind demnach:

  • “Star Trek: The Animated Series” (1973 bis 1974)
  • “Star Trek: Short Treks” (2018-2020)
  • “Star Trek: Picard” (2020-2023)
  • “Star Trek: Lower Decks” (seit 2020)
Newsflash zum "Star Trek Day" 4
© Paramount

Livestream auf mehreren Kanälen

Der “Star Trek Day” wurde kostenlos auf StarTrek.com/Day und auf YouTube (Paramount+ und offiziellen Star Trek-Seiten), Facebook (@StarTrek), Twitter (@StarTrekonPPlus) und TikTok (@ParamountPlus) gestreamt.

Erstelle jetzt dein eigenes Benutzerkonto! Damit kannst du deine Kommentare länger bearbeiten und in deinem Profil übersichtlich anzeigen lassen.


Wir behalten uns vor, Kommentare gekürzt oder nicht zu veröffentlichen, sollten sie zu der Diskussion thematisch nicht konstruktiv beitragen.

2 Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
Alle Kommentare

Warten wir erstmal (weiter) ab…was der Dezember bringt…

Warum werden die Short Treks bei Paramount+ nicht gezeigt?
Einige Folgen sind ja bis heute in Deutschland nicht synchronisiert worden.

Empfohlene Episoden

Empfohlene Artikel

2
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x