Entdecke mit uns die unendlichen Weiten von Star Trek...

StartLiteraturRezension: "Star Wars: Die Hohe Republik - Die Chroniken der Jedi"

Rezension: “Star Wars: Die Hohe Republik – Die Chroniken der Jedi”

Deutscher TitelStar Wars: Die Hohe Republik - Die Chroniken der Jedi
OriginaltitelStar Wars: The High Republic: Jedi Chronicles
Buchautor(en)Jennifer Pooley
ÜbersetzerBernd Perplies
VerlagCross Cult
Umfang (Seiten)160
Preis45
VerfügbarkeitRegulär erhältlich
Veröffentlichungsjahr2022
ISBN978-3-986666-293-6

Ein Sachbuch aus der Hohen Republik.

Inhalt (Klappentext)

„Die Chroniken der Jedi: Ein illustrierter Führer durch das Goldene Zeitalter der Galaxis“ Diese Chroniken sind das ultimative Handbuch über die Jedi-Ritter aus der Welt von „Star Wars: Die Hohe Republik“. Sie bieten faszinierende Einblicke in eine Zeit der tapferen Helden, furchterregenden Monster und waghalsigen Entdeckungen. Mit Originalillustrationen und exklusiven neuen Enthüllungen ist dieses Buch ein unverzichtbares Sammlerstück, das einen in das goldene Zeitalter der Galaxis versetzt. DER ULTIMATIVE JEDI-FÜHRER: Alles über die Jedi der Hohen Republik, mit detaillierten Profilen von Helden wie Avar Kriss, Bell Zettifar, Stellan Gios, Keeve Trennis, Burryaga, Yoda und vielen mehr. UMWERFENDE ILLUSTRATIONEN: Beliebte Figuren, Kreaturen, Fahrzeuge und Schauplätze werden durch atemberaubende Illustrationen und noch nie gesehenes Artwork zum Leben erweckt. DIE GEHEIMNISSE DER HOHEN REPUBLIK: Alles über die Geheimnisse der Macht und über die Technologie des Jedi-Ordens, einschließlich seiner Raumschiffe und der einzigartigen Lichtschwert-Designs dieser Ära.

Kritik

Rezension: "Star Wars: Die Hohe Republik - Die Chroniken der Jedi" 1

Mit den Chroniken der Jedi liegt ein Sachbuch zur Hohen Republik vor, das mal nicht in einem der „Stammverlage“ für Star Wars in Deutschland (Blanvalet, Panini) erscheint, sondern bei Cross Cult. Auf der Vorderseite prangt das gold-gelbe Logo, was eigentlich für Phase 1 spricht, allerdings gibt es auch noch eine blaue Banderole, was die Farbe für Phase 2 ist. Und in der Tat sind die Ereignisse der Phase 2, respektive die ersten drei bisher erschienenen Bücher, bereits in das Buch eingearbeitet. Viel aktueller geht kaum!

Darüber hinaus ist auch die Aufmachung wieder edel. Das Buch kommt im Hardcovereinband daher und weist viele Illustrationen auf (einige kennt man vielleicht schon aus den Büchern und Comics), aber, als besonderen Clou, gibt es auch ein paar aufklappbare bzw. ausfaltbare Elemente – natürlich ebenso komplett auf Deutsch übersetzt. Wie allerdings bei solch einem hochwertigen Band üblich schlägt der Preis dafür auch wieder sehr hoch zu…

Da es sich um ein Sachbuch handelt, das allerdings aus Sicht der Jedi geschrieben ist, kann man natürlich keine Handlung erwarten. Viel mehr werden die bisherigen Ereignisse der Hohen Republik hier schön zusammengefasst. Wie bereits erwähnt wird auch Phase 2 bereits eingeflochten, ansonsten reicht die Chronologie bis hin zum Endpunkt von Phase 1, der Zerstörung der Starlight-Station (Spoiler!).

Doch nicht nur wird die Handlung hier präsentiert – das macht genau genommen nur einen kleine Teil aus – es werden auch die Orte und Charaktere vorgestellt. Okay, was die Charaktere angeht beschränkt man sich auf die Jedi, das ist ja auch der Titel des Buches, aber das ist nicht schlimm. So hangelt man sich von Jedi zu Jedi, von Stellan Gios zu Loden Greatstorm, und bekommt eine kurze Übersicht über deren Lebensläufe. Dabei sind diese so geschickt in die Gesamtübersicht eingebaut, das die Handlung auch durch diese Charaktereinblicke laufend fortgeführt wird und man wirklich die Ereignisse fortlaufend präsentiert bekommt.

Freilich bezieht sich die Vorstellung der Jedi-Charaktere allerdings nur auf Phase 1, aber das ist nicht schlimm, denn von Phase 2 gibt es ja noch nicht soviel. Auch die einzelnen Planeten werden dann ebenso abgehandelt, wie die Starlight Station und die Raumschiffe. Insgesamt erhält man also einen sehr guten Querschnitt über alle Aspekte der Hohen Republik bis zum momentanen Zeitpunkt.

Must Read

Dune Special (AI generated Content)

Dune Special Teil 6: Die Verfilmungen

0
Im sechsten und letzten Teil des Specials geht es an die Dune-Verfilmungen. Eigentlich eignet sich ein Stoff wie Dune ja geradezu für eine Verfilmung, oder...
Nicht nur die gute Aufmachung spricht für sich, auch insgesamt bildet das Buch einen guten Querschnitt über die Ereignisse in der Hohen Republik bis zum jetzigen Zeitpunkt (ca. Juni 2023). Fans werden vielleicht das meiste schon kennen, als Nachschlagewerk oder für Neueinsteiger ist es dennoch zu empfehlen

Bewertungsübersicht

Bewertung
Thomas Götz
Thomas Götz
Seitdem er 1985 zum Ersten Mal Episode IV sah und ausrief "Aber das heisst doch, Vader ist Lukes Vater" ist Tom der Science Fiction verfallen. Star Trek Fan wurde er, wie viele seiner Kollegen, 1990 mit "The Next Generation" in Deutschland. Seine ersten Buchrezensionen zu Star Trek Büchern erschienen schon 1995 im Alter von 16 Jahren im Star Trek Fanclub. Seit 2006 schreibt er auch Online Rezensionen (ab 2009 Trekzone-Exklusiv) und hat kürzlich seine 2000.Rezension veröffentlicht.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare
Nicht nur die gute Aufmachung spricht für sich, auch insgesamt bildet das Buch einen guten Querschnitt über die Ereignisse in der Hohen Republik bis zum jetzigen Zeitpunkt (ca. Juni 2023). Fans werden vielleicht das meiste schon kennen, als Nachschlagewerk oder für Neueinsteiger ist es dennoch zu empfehlenRezension: "Star Wars: Die Hohe Republik - Die Chroniken der Jedi"
0
Was ist deine Meinung? Kommentiere!x