IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> news.trekbbs.de

Aktuelle TZN-Meldungen

Testweise werden hier die News vom TZN-Portal zur Diskussion eingestellt.
Das Posten in diesem Forum ist derzeit nur für registrierte Nutzer möglich. Gäste nutzen bitte die Kommentarfunktion direkt unter den News auf dem Portal- Es gelten die Boardregeln.

 
Reply to this topicStart new topic
Warp-Antrieb? Bratpfanne!, Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit - das ist in "Star Trek"
Henning Koonert
Beitrag 20. Jun 2012, 11:39
Beitrag #1





Gast






Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit - das ist in "Star Trek" so gewöhnlich wie die Schalldusche. Doch hat sich ein Franchise, das häufig für die Idee der technisch möglichen Weiterentwicklung gelobt wurde, in einer seiner Grundideen heftig verrannt?

Das meint zumindest Spiegel Online. Demnach klappt die Beschleunigung zwar problemlos, aber beim Bremsen hakt es.

In der Fachzeitschrift "Physical Review D" haben Forscher der Universität Sydney dargelegt, dass sich während der Reise Weltraumpartikel in der Warpblase ansammeln und dabei Energie aufstauen, die sich bei der Ankunft entladen würde: "Jeder Mensch am Ziel der Reise würde weggeblasen", so die Wissenschaftler.

Den Grund sehen sie im Doppler-Effekt - bekannt durch das Martinshorn, welches wenn es auf einen zukommt anders klingt als wenn es schon vorbeigerauscht ist. Die elektromagnetische Strahlung des Lichts funktioniert ähnlich, und selbst wenn der Captain darauf achten würde, dass diese Ladung sich nicht auf den angesteuerten Planeten richtet, indem das Raumschiff diesen nicht frontal ansteuert, würde das nichts nützen: Die tödlichen Partikel könnten sich in alle Richtungen entladen.

Zur Originalmeldung

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uhurababe
Beitrag 20. Jun 2012, 12:29
Beitrag #2





Gast






Physikalische Einwände gegen eine fiktive Technik sind Unsinn. Denn man müßte gleichzeitig davon ausgehen, daß in dieser fikiven Zukunft alle technisch-physikalischen Hindernisse überwunden wurden.

Im übrigen haben sich technische Zukunftsprognosen schon immer als falsch erwiesen. Wenn der Mensch die Erkenntnis mit Löffeln gefressen hätte, wäre er schon vor 50.000 Jahren zu Mars gereist. Da der Homo Sapiens aber geistig etwas beschränkt ist, kriechen wir technisch im Schneckentempo voran und müssen immer wieder erkennen, daß das, was für früher für technisch unmöglich hielten, heute Realität ist. Wir schaffen es ja nicht einmal, technisch-physikalisch 20 Jahren in die Zukunft zu schauen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 20. Jun 2012, 13:01
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.871
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Dafür gibt es doch die Doppler-Schlucker mit den Whatshallwecallit-Spulen in den Warpgondeln.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Stefan
Beitrag 20. Jun 2012, 13:21
Beitrag #4





Gast






Fast richtig. Dafür gibt es - ganz simpel - den Deflektor. Dieser erzeugt ein Feld um das Raumschiff. So können während des Flugs keine Partikel eindringen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 20. Jun 2012, 18:50
Beitrag #5


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.300
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Der Doppler-Effekt sieht aus wie ein Zebra!

(Hey, sowas kommt dabei raus, wenn mir "The Big Bang Theory" statt ST die Technik erklären muss. Bring back Trek, for fuck's sake! biggrin.gif)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sarek
Beitrag 21. Jun 2012, 08:42
Beitrag #6





Gast






Dachte immer, - dass die Enterprise eigentlich gar nicht fliegen könnte, - sondern den Raum krümmt. Somit B zu A bringt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wulff359
Beitrag 26. Jun 2012, 11:31
Beitrag #7





Gast






Moment mal - die kriegen GELD dafür, dass sie eine Technologie auseinandernehmen, die nur in einer FERNSEHSERIE existiert??? Was zum Henker hab ich nur falsch gemacht in meinem Leben...
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. October 2018 - 17:11