Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Trek BBS _ 1. Staffel _ 1.21 - In sicherem Gewahrsam / Detained

Geschrieben von: Tabby 16. Aug 2003, 19:08

Moin :þ

Auf Sat1 läuft im Augenblick gerade Detained

Hier eine kurze Beschreibung der Folge:

QUOTE
Während Archer und Mayweather einen Planeten untersuchen, geraten sie in einen „Militärbereich“ und werden festgesetzt in Lager der Tandarans, die mit den Suliban im Krieg liegen. Während die früheren Aufeinandertreffen der Crew der Enterprise mit den Suliban katastrophal verlaufen sind, sind Archer und Mayweather nun zusammen mit einer Gruppe von Suliban in einer Zelle inhaftiert, die anscheinend zu Unrecht festgehalten werden...

Mein Senf:
Wieder nicht meine Folge...
Zuviel braves Roddenbarrytum... die armen zu Unrecht festgehaltenen Suliban müssen freigelassen werden, damit sie hinterher zu Soldaten ausgebildetet werden...
Hätte Archer den Brunnen vergiftet, oder die ENT von Oben ein Bisl gebombt wäre die Sulibansache erledigt gewesen. Keine Suliban kein Problem...
... ich hoffe ihr habt den Sarkasmus ein wenig rausgehört.
Aber mal ehrlich warum immer so artig????
TNG is endlich vorbei. Nu is ENT...
Hoffentlich gehts diesbezüglich mal langsam etwas mehr zur Sache!

Am I evil?? -- Yes I Am!!!

Auf der Schulnotenskala verteile ich wieder eine 3-

------------------
greetz Tabby

Geschrieben von: Rusch 16. Aug 2003, 19:28

Oh ja, die war auch nicht so toll. Das waren die Tiefschläge vor dem Seasonfinale.

Geschrieben von: Deus Irae 16. Aug 2003, 19:33

5

.... auch wenn Bakula seinen alten Partner Stockwell wieder getroffen hat ... ohne Ziggy bringens die beiden einfach nicht ....

Geschrieben von: Rusch 16. Aug 2003, 21:50

Ach ja, die Schulnote. Leider eine 4+!

Geschrieben von: Kobi 17. Aug 2003, 10:14

Ich habe nur die Hälfte gesehen, aber ich denke es spielt gar keine Rolle, und ich hätte auch die letzte Viertelstunde ausschalten können, es war ja doch klar, daß irgendeine Situation entstehen würde, in der die guten Samariter die Unterdrückten im letzten Moment aus der Patsche holen. Als Archer sagte, daß er und noch jemand eingesperrt war, hätte ich 50 Euro verwettet, daß er mit Ensign Quoten-Schwarz einsitzt, der Glück hat, daß seine Uniform nicht übermäßig viel roten Stoff besitzt. Besonders peinlich war ja wohl der Satz „Wir hätten schon längst fliehen können...“.

------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Geschrieben von: deflektor 20. Aug 2003, 13:30

Ich hab die Folge eigentlich nicht so schlecht gefunden weil sie ein bissl mehr Licht in den story-arc vom "temp. cold war" und die Suliban gebracht hat. OK, das Archer sie unbedingt befreien mußte, eigentlich auch wider besseren wissens fand ich nicht so gut. Es wär spannender gewesen wenn er die Suliba zurücklassen hätte müssen.

Geschrieben von: Be 20. Aug 2003, 15:32

Ich würde gerne mitbashen, leider habe ich die Folge noch nicht gesehen sad.gif Da sie sich anscheinend u.a. um den Cold War dreht, werde ich das wohl noch nachholen - Ich mag die Suliban... wink.gif

(So, ein weiterer sinnloser Post, um dem Sommerloch zu trotzen!)

Geschrieben von: Tabby 20. Aug 2003, 15:42

^die Suliban mag ich auch. Es sind finde ich die besten Bösen seit längerer Zeit mrgreen.gif
Aber die Suliba in dieser Folge sind nicht Silik und seine Soldaten, sondern normalen Famillien, Bauern usw...

------------------
greetz Tabby

Geschrieben von: Rusch 21. Aug 2003, 06:53

So gesehen war die Folge auch wieder nicht so schlecht. Es ist schon eine weile her, seit ich diese gesehen habe. Also angesichts der Hintergrundinfo würde ich meine erste Wertung verändern und jetzt eine glatte 3 geben.

Geschrieben von: Deus Irae 21. Aug 2003, 11:08

QUOTE
Original erstellt von Rusch:
So gesehen war die Folge auch wieder nicht so schlecht. Es ist schon eine weile her, seit ich diese gesehen habe. Also angesichts der Hintergrundinfo würde ich meine erste Wertung verändern und jetzt eine glatte 3 geben.

Dann muss ich ja aus meiner 5 eine 6 machen, damit der Durchschnitt sich nicht ändert.
Ernsthaft, diese Suliban waren so interessant wie Mayweather, und das Einzige, was an ihre bösen Geschwister erinnerte, war ihre Physiognomie. Im Prinzip waren sie völlig austauschbare Transportmittel für eine oberlangweilige Zeigefinger-Story (und daher gibt es für diese Folge von mir auch nur den Mittelfinger ...)

[Dieser Beitrag wurde von nepharite am 21.08.2003 editiert.]

Geschrieben von: Rusch 21. Aug 2003, 11:16

QUOTE
Original erstellt von nepharite:
Dann muss ich ja aus meiner 5 eine 6 machen, damit der Durchschnitt sich nicht ändert.
Ernsthaft, diese Suliban waren so interessant wie Mayweather, und das Einzige, was an ihre bösen Geschwister erinnerte, war ihre Physiognomie. Im Prinzip waren sie völlig austauschbare Transportmittel für eine oberlangweilige Zeigefinger-Story (und daher gibt es für diese Folge von mir auch nur den Mittelfinger ...)

*rofl*

Aber mach eine +6, denn ich hatte zuerst mit +4 votiert. mrgreen.gif


Geschrieben von: Aran 5. Jan 2007, 20:37

Trotz der damals gehäuften Kritik für mich eine der besten Season 1 Episoden von ENT.

Trektypisch wird ein Todfeind von seiner guten Seite gezeigt und es wird deutlich gemacht das Silik & Co. nicht das einzige sind, was die Suliban ausmacht. Man erfährt nun auch etwas mehr über sie (Heimatplanet im Arsch, Nomadenvolk...). Es war auch schön anzusehen, wie das Misstrauen auf beiden Seiten Schritt für Schritt abgebaut wurde. Natürlich gabs das im Trekuniverse schon etliche Male in ähnlicher Form mit anderen Völkern. Aber das gehört für mich irgendwie dazu.

Auch immer wieder sehenswert: Altmeister Dean Stockwell. Allein durch seine Präsenz gewinnt die Episode. Schade, dass "Detained" so abrupt endet und auch nur noch kurz für "Two days and two nights" Bedeutung hat.

12 Punkte

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)