IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
3.02 - Die Anomalie / Anomaly
Wie bewertet ihr "Die Anomalie"?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 6
Gäste können nicht abstimmen 
Admiral Picard
Beitrag 17. Sep 2003, 19:10
Beitrag #1





Gast






Hallo,

heute gabs die zweite Enterprise Episode der 3. Season, welche den Namen Anomaly tr├Ągt. Die Spannung, nach dem Season-Opening, auf folgende Episoden ist dank des Arcs ziemlich gro├č und deswegen war ich heute an meinen Fernseher praktisch gefesselt, als ich die Folge zum ersten mal sah.


Enterprise - 3x02 Anomaly - Review (Achtung Spoiler!!):

"Anomaly" beginnt ├Ąu├čerst ungew├Âhnlich. Die Enterprise ist weiter in die Delphic Expanse hineingeflogen, sodass die Anomalien auf dem Schiff immer mehr zunehmen und diese gef├Ąhrden die Intigrit├Ąt des Schiffes aufs ├äu├čerste. Man sieht hierbei einige sehr gute FX-Sequenzen, die das Schiff und die recht skurilen Anomalien zeigen.
Das ganze Schiff verliert daraufhin die Hauptenergie und die Enterprise treibt schutzlos im All. Ein Gro├čteil der Systeme sind ausgefallen: Antrieb, Waffen, Panzerung usw. Die Enterprise untersucht inzwischen ein unbekanntes Schiff, welches ganz offenbar ├╝berfallen wurde. Tucker arbeitet parallel dazu auf der Enterprise um alle Systeme m├Âglichst schnell wieder in Betrieb nehmen zu k├Ânnen. Dies ist jedoch nicht so einfach, denn es scheinen die gew├Âhnlichen physikalischen Gesetze nicht mehr zu gelten. Auf dem fremden Schiff sieht man Archer und einige Macos, u.a. auch McKenzie nach Indizien suchen, was dort genau passierte. Es befinden sich keine lebenden Crewmitglieder mehr an Bord und das Au├čenteam kehrt auf die Enterprise zur├╝ck. Zu diesem Zeitpunkt sind die Waffen und die Panzerung noch nicht wieder aktiv.

Pl├Âtzlich geht ein fremdes Schiff unter Warp und greift die NX-01 an. Es beamen sich Pl├╝nderer an Bord des Schiffes und gehen radikal gegen jeden Widerstand vor. Gezielt beamen sie Ausr├╝stungsgegenst├Ąnde der NX-01 fort. Und dies nicht gerade in geringen Ma├čen; sie stehlen ganze Frachtrampen leer. Im Maschinenraum entweden sie die Anti-Materie Einheiten, was f├╝r die Crew bedeutet nicht mehr ├╝ber Warpernergie zu verf├╝gen. Zwar k├Ânnen Reed und die Macos die Eindringling zur├╝ckschlagen, aber der Verlust an Material ist enorm. Auch gibt es einen Toten zu beklagen. Crewman Fuller stirbt bei diesem agressiven ├ťberfall. Archer bleibt nur ein Trost: Man konnte einen der Pl├╝nderer au├čer Gefecht setzen.

Archer verh├Ârt den Gefangenen und erf├Ąhrt dabei, dass man die Schiffe gegen die Anomalien der Expanse sch├╝tzen kann. Mit Hilfe eines Materials namens "Trellium-D" (zumindest habe ich diesen Namen verstanden, der Schauspieler hat etwas genuschelt) kann man sein Schiff angeblich isolieren und man w├Ąre den Gefahren der Ausdehnung nicht l├Ąnger schutzlos ausgefliefert. Archer trifft beim weiteren Verh├Âr des Pl├╝nderer jedoch auf Ablehnung. Er weigert sich der Enterprise zu helfen.
Es folgt ein Gespr├Ąch zwischen Trip und Reed. Tucker meint, dass die gesamte Mission wie ein Ticket ohne R├╝ckfahrschein ist, denn man kann nur in die Expanse rein, aber nicht mehr raus. Die Nebel aus 2x26 hindern einen daran.
T'Pol ist es zwischenzeitig gelungen eine Methode zu entwickeln, damit man das Schiff der Pl├╝nderer verfolgen kann. Man folgt der urspr├╝nglich getarnten Schiffssignatur. Dabei trifft man auf eine Art Tarnfeld. Darin scheint einfach eine Art "Nichts" zu sein. Mit aktivierten Waffen steuert die Enterprise durch dieses Feld und kommt letztlich bei einer Art Sph├Ąre wieder raus. Dabei handelt es sich um eine Kugel mit mehreren Kilometern durchmessern. Es erinnert an die Dysonsph├Ąre aus TNG und des Todesstern aus Star Wars. Allerdings wirkt das ganze doch etwas anders und recht bedrohlich. Wiedereinmal sind die Special Effects ├╝berw├Ąltigend und hervorragend.
Mit einem Shuttlepod fliegt Archer in diesen "Mond". Man findet eine gigantische Energiequelle vor und einige St├Ądte. T'Pol nimmt an, dass diese Energiequellen m├Âglichweise f├╝r die Anomalien verantwortlich sein k├Ânnten. Im ├ťbrigen erf├Ąhrt man, dass diese Konstruktionen ├╝ber tausend Jahre alt sind. Man muss die Bilder einfach sehen. Beschreibungen sind recht schwierig. Das Au├čenteam findet einen Gro├čteil der gestohlenen Fracht und ebenfalls die Antimaterie wieder. Man beamt alles wieder zur├╝ck zum Schiff und kann dieses nun wieder komplett in Betrieb nehmen. Hoshi findet heraus, dass das Pl├╝nderschiff vor einer Weile ein Xindi-Raumschiff ├╝berfiel und ausraubte. Dabei ├╝berspielten die Marodeure auch die komplette Xindi Datenbank.
Als Archer dies erf├Ąhrt geht er erneut zu dem Gefangen. Er will um jeden Preis die Zugangscodes zu dem feindlichen Schiff. Jedoch ist sein Widersacher noch immer unkooperativ und weigert sich Archer zu helfen. Hier rastet der Captain vollkommen aus. Er nimmt den Pl├╝nderer und zerrt ihn zu einer Luftschleuse. Dort sperrt er ihn mit Gewalt ein und l├Ąsst die Luft aus der Schleuse ab. Diese sehr aggresseive Vorgehensweise hat erfolg. Archer bekommt die Zugangscodes. Stellenweise hat man tats├Ąchlich Angst vor ihm und wankt ob man das Verhalten nun gut hei├čen soll oder nicht.
Als das fremde Schiff zur Sph├Ąre zur├╝ckkehrt greift die Enterprise ohne Vorwarnung mit Photonic Torpedos an. Es gelingt schlie├člich mit viel M├╝he und Not die Daten der Xindi vom schwerbewaffneten feindlichen Schiff zu ├╝berspielen. Die Raumschlacht ist wirklich eindrucksvoll.
Im Gehen sagt der Gefangene, der von Archer frei gelassen wird, dass der Captain wohl doch noch zu zivilisiert sei, um es bis zum bitteren Ende durchzuziehen
Die Endsequenz ist dann mehr als spannend und atemberaubend: Captain Archer geht in das neue Command-Center und sieht sich die Xindidatenbank an. Diese kurze, aber wirkungsvolle Einstellung ist au├čerordentlich gut und spannend insziniert und macht Lust auf mehr, denn hier endet die Episode.

Erw├Ąhnenswert ist die dunkle und brilliante Ausleuchtung der Sets. Man hat wirklich eine G├Ąnsehaut, die man aber vorallem den wunderbaren Scores zu verdanken hat. Die musikalische Untermalung ist absolut brilliant in dieser Episode und erinnert an 2x23 Regeneration. Auch hier fiel schon die perfekte Filmmusik auf.


Kritik:

Hui, na das waren 45 Minuten lang Action, Charaktere in extremen Situationen und eine Menge Spannung. Ich sage Daumen hoch. Die wohl umstrittenste Situation ist bestimmt Archers Ma├čnahme zur Datenbeschaffung. Das ist nicht gerade die feine intergalaktische Art der Sternenflotte, aber in diesem Augenblick doch recht verst├Ąndlich. Seine Handlungen sind zwar krass, aber im Laufe der Folge wird klar, dass er nur so reagieren kann um erfolgreich zu sein.
Das Puzzle ist wieder ein Mosiaksteinchen reicher und jetzt wo man eine ganze Datenbank der Xindi hat, sollte es doch wohl richtig losgehen. Also mein Respekt an den Autor Sussman. Eine hochkar├Ątige Episode. Sie geh├Ârt zwar noch zu den "Xindi-R├Ątsel-Episoden", aber das schadet nicht. Im Gegenteil: Die Spannung auf den n├Ąchsten Mittwoch w├Ąchst und w├Ąchst. Gut finde ich auch, dass man den Xindirat aus der Opening Episode nicht sieht. So wird dieser nicht so schnell allt├Ąglich und langweilig.

Schulnote: 2+ (eine Steigerung ist bestimmt noch drin)


MFG

Picard

[Dieser Beitrag wurde von Admiral Picard am 17.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 17. Sep 2003, 19:42
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Ich hab mir gerade Anomaly reingezogen!

Es ist eine dunkle spannende abwechslungsreiche Folge, zu n├Ąchst sind da die Effekte am Anfang die buchst├Ąblich umhauen! Dann gibts einen kleinen Ausflug auf ein Schiffswrack, inklusive ziemlich toten Aliens, dann kommen auch schon die Wrackverursacher um einmal schnell Essen, Waffen und Daten zu stehlen, dabei geht Archer ein Pl├╝nderer in Falle, dank Trip! Archer mu├č mit seinen ersten toten Crewmen fertig werden! Dann gehts an die Piratenjagd, die ihr Versteck auf einer Sphere haben die wiederum durch ein Tarnfeld gesch├╝tzt wird! In der Sphere angekommen holt sich Archer, Reed und Macos ihr Zeug zur├╝ck! Mayweather findet in Sphere ein Frachregister das von Hoshi ├╝bersetzt wird, wobei ans Licht kommt das die Piraten auch ein Xindi Schiff in die Finger bekommen haben! Jetzt wo Archer herausgefunden hat das der Pl├╝nderer ├╝ber die Xindi etwas wissen k├Ânnte, kommt es zur umstrittenen Luftschleusenszene! Danach hat zwar Archer seine Moral verloren aber die Zugangscodes zum Computer des Pl├╝ndererschiffes gewonnen hat, darf Hoshi sich ein wenig als "Sauger" bet├Ątigen w├Ąrend Mayweather dem Pl├╝nderschiff hinterherjagt! Nachdem die Xindidaten vom Piratenschiff ├╝bertragen wurden wird das kurzerhand abgeschossen und st├╝rzt auf die Sphere! Archer hat die Daten der Xindi und damit das erste Puzzleteil ├╝ber das R├Ątsel das die Expanse umgibt!

Wertung:
+Spannend und Action im und mit dem Schiff
+Mayweather Dockman├Âver!
+Eine Alienleiche fliegt aus einem Schrank! In bester Krimimanier!
+Raumanomalien einmal anders, die Crew bekommt das Essen ins Gesicht, Archerskaffee bleibt h├Ąngen!
+Porthos das liebe Knuddelvieh bellt bevor die Anomalie zuschl├Ągt
+Archer wird nicht gefangen genommen sondern ist selbst am Dr├╝cker (MUHAHAHAHHAHAHAAA)
+Kontinuit├Ąt, Tucker ist immer noch nicht von seinen Schlafst├Ârungen geheilt! Abgesehen davon nat├╝rlich der Xindiarc!
+Humor: Tucker zieht Pollys R├╝ckenmassage der Phloxschen Wurmkur vor!
+Die musikalische Untermalung ist spitze
+Alle Br├╝ckenoffiziere kamen vor und hatten Aufgaben zu bew├Ąltigen inklusive Phlox!
+Ooserianer (Ex H├Ąndler, jetzt Survival Piraten) sind Expanse-Aussenseiter an denen man schon erkennt was die Expanse mit den Leuten anstellt, verdrehte Gesichtsh├Ąlfte!
+Xindi Arc
+Die Wolken an der Expansegrenze zum Normaloraum lassen Schiffe rein aber nicht raus, zumindestens keine Ooserianischen!
+misteri├Âse Spheren!
+Archer wird immer gef├Ąhrlicher f├╝r die *Sarkasmus ein* Expanse Bewohner, wir k├Ânnen nur raten was er n├Ąchste Woche anstellt, und wer ihm einmal Parole bieten wird *Sarkasmus aus*

Fazit, knapp am Cogenitor vorbei, aber dennoch eine 1!!!

[Dieser Beitrag wurde von logan3333 am 17.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Sep 2003, 22:19
Beitrag #3


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Noch 'ne ganze Ecke besser als letzte Woche - ENT Season 3 hat zweifelsohne 'nen sehr gelungenen Start hingelegt. Dazu, das mu├č man aber auch eingestehen, haben B&B auch wirklich alles umgeworfen, was vorher gekommen ist. Die Episoden ziiiiiieeeeehhhheeeennnn sich nicht mehr so in die L├Ą├Ą├Ą├Ą├Ą├Ąnnnnggge, als ob man 20 Minuten Handlung auf die doppelte Zeit gestreckt h├Ątte, und folglich reden Bakula&Co. auch nicht mehr, als ob Rudolf Scharping ihr Sprachtrainer gewesen sei. Viel schneller schreitet die Handlung voran, nat├╝rlich auch dank geschickt eingestreuten Action-Szenen (die Raumschlacht beim "Todesstern" ist schlicht grandios!). Vielleicht nicht unbedingt klassisches Trek (mich hat's in seiner fast cinematischen Aufmachung eher etwas an Farscape erinnert), aber allemal unterhaltsamer als in den ersten 2 Staffeln.

Sonstiges:

- erstmals seit DS9 ist mir die Musik positiv aufgefallen.

- apropos DS9: eine nette Anspielung auf ebenjene Serie gibt's auch zu finden.

- noch unentschlossen in bezug auf die "Archer macht einen auf Tante K├Ąthe"-Luftschleusen-Szene. H├Ąngt viel davon ab, was die Schreiber der kommenden Episoden daraus machen.

- Gefangener wohl der d├╝mmste Pirat unter der Sonne. "Folter mich doch, traust Dich ja doch nicht"...Jack Sparrow ist der nu wirklich nicht.

Fazit: Gelungen. F├╝r bisherige Enterprise-Verh├Ąltnisse sogar SEHR gelungen.

1-

Platz 2 in meiner pers├Ânlichen ENT-Hitliste. Weiter so...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 17.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Sep 2003, 06:26
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



@RvD
Also Farscape ist es sicher nicht, keine Animatronics, ein fixes Ziel f├╝r die Akteure, es gibt einen Captain den die Crew (noch) folgt ohne st├Ąndig herumzumaulen!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Sep 2003, 10:47
Beitrag #5


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



@Logan:

Bei Farscape hat man ja auch erst in der 4. Staffel einen Captain gew├Ąhlt. (Auf den hat dann allerdings auch keine Sau geh├Ârt. )

Meinte das auch nur in bezug darauf, da├č Trek jetzt etwas gr├Â├čer, kinoreifer aussieht. War mir fr├╝her immer ein R├Ątsel, wie Farscape das mit seinem vergleichbaren Winzbudget hinbekommt, w├Ąhrend Trek (damals v.a. Voyager) immer noch so statisch, formelhaft daherkommt.

Obwohl es sicher auch nicht schaden k├Ânnte, wenn B&B die Hensons f├╝r ein paar Extra-Kreaturen anriefe. Da Ex-Farscape-Team arbeitet zwar wohl im Moment an Star Wars Episode III, aber f├╝r das ein oder andere Expanse-Gesch├Âpf zwischendurch sollte wohl noch Zeit sein...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Sep 2003, 11:58
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Die Special Effects sind wirklich wieder hervorragend gelungen, vor allem:

- Die "fliegende" Kaffeetasse in Archers Quartier

- Die ├╝ber 1000 Jahre alte Sph├Ąre, die von einer monstr├Âsen Tarnvorrichtung umgeben ist

- Der Kampf der ENT gegen das Schiff der "Piraten" in dieser Tarnvorrichtung und wie das Schiff auf die Sph├Ąre prallt

- Die anderen kleinen Anomalien auf der ENT, wie diese "Welle", die durch den Korridor geht und Crewleute wegschubst lol

Was mir hier wieder besonders gefallen hat ist Archers Verhaltensweise. Wie Archer den Gefangnen dazu bringt, etwas zu sagen ist einfach toll gemacht und sehr realistisch. Archer ist kein Captain vom Format von Picard, Sisko oder anderen 24. Jahrhundert-Captains, was ja nur logisch ist, da er der erste Captain im tiefen Weltraum ist. Wir wollen nicht wieder einen perfekten Captain wie Picard, wir wollten jemanden mit Fehlern, Ecken, Kanten und H├Ąrte sehen! Und genau das tut Archer wieder. Indem er den Gefangenen beinahe umbringt zeigt er seine Entschlossenheit. Sisko h├Ątte ich sowas auch noch zugetraut, aber stellt euch mal Picard vor lol

Gegen Ende der Folge l├Ądt der Computer die Xindi-Datenbank vom anderen Schiff und die Folge endet... Offenes, spannendes Ende und man kann die 3. Folge kaum erwarten.

Note: 1-

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Sep 2003, 12:16
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Picard braucht keine Luftschleuse, der f├Ąngt einfach an einen Vortrag zu halten, damit saugt er auch seinem Opfer die Luft weg!

Hach, und die Musk zum Schluss!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 18. Sep 2003, 14:08
Beitrag #8


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE
Hui, na das waren 45 Minuten lang Action, Charaktere in extremen Situationen und eine Menge Spannung. Ich sage Daumen hoch. Die wohl umstrittenste Situation ist bestimmt Archers Ma├čnahme zur Datenbeschaffung. Das ist nicht gerade die feine intergalaktische Art der Sternenflotte, aber in diesem Augenblick doch recht verst├Ąndlich.

Nat├╝rlich ist das nicht Sternenflotten like. Die gibt es ja noch gar nicht und das die F├Âderation auch schmutzige Spiele betreiben kann, haben wir bei DS9 schon gesehen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Admiral Picard
Beitrag 18. Sep 2003, 14:22
Beitrag #9





Gast






Das Ende war einfach spitze. Auch die Lichtverh├Ąltnisse in dem Raum. Unbeschreiblich geil. Ganz ehrlich: ich h├Ątte B&B das nicht zugetraut. Und dies ist erst der Staffelanfang!

Habt ihr schon die Meldung auf trekzone gelesen? Die Xindi haben einen eigenen Future Guy!!

Krass krass krass!

Picard

Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. Sep 2003, 16:40
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Moin,
die Folge gefiel mir auch gut. Aber es scheint, ich bin zu sp├Ąt
Alles wichtige wurde eigentlich schon gesagt.
hehe
Erw├Ąhnen m├Âchte ich nur noch das die Szene mit Archer und dem Piraten mit der Luftschleuse die beste der Folge war!
Das ist doch endlich mal ein echter Captain. Er tut halt das notwendige um sein Ziel zu erreichen.

Auf der Schulnotenskala gebe ich eine 2+.

------------------
greetz Tabby

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 18. Sep 2003, 17:40
Beitrag #11





Gast






Auch wenn es gegen jedes Gesetz ist.
Todesstrafe f├╝r 'nicht dem "Guten" helfen'?
Und das moralisch niedere Wesen verr├Ąt nat├╝rlich Archer seine Geheimnisse, bevor dieser ernsthaft den Dr. Mengele Griff, den Eichmann W├╝rger oder den Stalinwurf einsetzen muss.

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Sep 2003, 18:22
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
Auch wenn es gegen jedes Gesetz ist.
Todesstrafe f├╝r 'nicht dem "Guten" helfen'?
Und das moralisch niedere Wesen verr├Ąt nat├╝rlich Archer seine Geheimnisse, bevor dieser ernsthaft den Dr. Mengele Griff, den Eichmann W├╝rger oder den Stalinwurf einsetzen muss.

MfG
VB

Das hebt er sich f├╝r sp├Ąter auf!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. Sep 2003, 23:10
Beitrag #13


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
..., bevor dieser ernsthaft den Dr. Mengele Griff, den Eichmann W├╝rger oder den Stalinwurf einsetzen muss.

lol
Ziemlicher krasser Vergleich oder? Was h├Ątte er denn stattdessen machen sollen?
Ich gehe mal davon davon aus das der Pirat freiwillig nichts gesagt h├Ątte.. jedenfalls kam er in der Folge so r├╝ber.

Picard h├Ątte das nat├╝rlich anders geregelt.. in einem Umkreis von mehreren Quadratkilometern h├Ątte er Diskussionfunzeln platzieren lassen und h├Ątte den Piraten so lange dusselig zugetextet bis er den Namen seiner Mutter vergessen h├Ątte! Bah!
Gott sei Dank sind diese Zeiten vorbei.


------------------
greetz Tabby

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 19. Sep 2003, 00:47
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Tabby:
Picard h├Ątte das nat├╝rlich anders geregelt.. in einem Umkreis von mehreren Quadratkilometern h├Ątte er Diskussionfunzeln platzieren lassen und h├Ątte den Piraten so lange dusselig zugetextet bis er den Namen seiner Mutter vergessen h├Ątte! Bah!
Gott sei Dank sind diese Zeiten vorbei.

lol

Nat├╝rlich is das den ENT-Gegnern wieder ein Dorn im Auge, das war ja zu erwarten. Wie gesagt, zum Gl├╝ck handhabt Archer es so, wie er es getan hat... Anders h├Ątte der Pirat eh nix verraten.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 19. Sep 2003, 06:14
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



BtW: Schon von den Quoten geh├Ârt (ich liebe Lin Xiangs Seite ... )?

Im Overnightrating noch mal paar Prozentp├╝nktchen runter gegen├╝ber 3.01..
Super, bald sehen wir T┬┤Pols K├╝rbisse wie der Gro├če K├╝rbis sie schuf ...
und wenn das auch nichts hilft?: Hoshi und T┬┤Pol zusammen, nackt, Dusche.
Nutzt auch nichts? Dann gibt es ja noch den guten Tripper. Hauptsache, die beiden M├Ądels oder der Hund (je nach Quotenlage) fangen sich nicht denselben ein.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 19. Sep 2003, 09:22
Beitrag #16


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Schon witzig: Nach nur drei Folgen wirkt die Expanse um das vielfache interessanter als der Delta-Quadrant in der gesamten Laufzeit von Voyager. Er wirkt sogar bedrohlicher als der Gamma-Quadrant. D├╝ster und Unheimlich.

Die Enterprise ist auf sich allein gestellt, keine F├Âderation die mal kurz hunderte von Schiffen als Hilfe losschicken wird.

Und das Tollste: jede Tat, jede Entscheidung des Captains hat Konsequenzen und wir wissen ja, dass Archer Fehler macht. Er ist kein Picard, bei dem wir immer schon im voraus wissen, dass er die Richtige (Beste und Sicherste) Entscheidung treffen wird.

Seit Mitte DS9 war ich nie mehr so aufgeregt und neugierig auf kommende Episoden.

Star Trek hat seinen Sense of Wonder zur├╝ck, yeah!!!!

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 19. Sep 2003, 12:29
Beitrag #17





Gast






QUOTE
Und das Tollste: jede Tat, jede Entscheidung des Captains hat Konsequenzen und wir wissen ja, dass Archer Fehler macht. Er ist kein Picard, bei dem wir immer schon im voraus wissen, dass er die Richtige (Beste und Sicherste) Entscheidung treffen wird.

??? Die Erde wird vernichtet?
Hab ich was verpasst. Welchen gravierenden Fehler kann den Archer machen?

QUOTE
Nat├╝rlich is das den ENT-Gegnern wieder ein Dorn im Auge, das war ja zu erwarten. Wie gesagt, zum Gl├╝ck handhabt Archer es so, wie er es getan hat... Anders h├Ątte der Pirat eh nix verraten.

Ah, lieber Oli, die ethischen Feinheiten, wie Menschenrechte scheinen noch nicht bis an deinen Computer gedrungen zu sein. Es soll manchmal auch B├Âse geben die einfach nichts verraten.

MfG
VB

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 19. Sep 2003, 14:32
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Mein lieber VB, darum geht es hier aber nicht, oder?! Es geht rein um die ENT-Folge, wo dieser B├Âse es eben verraten hat. Ob es anderso B├Âse gibt, die nichts verraten h├Ątten tut hier ├╝berhaupt nichts zur Sache... *kopfsch├╝ttel* Oder willst du nun dieses Verhalten von Archer auch wieder kritisieren?! Mach dich bitte nich l├Ącherlich indem du jeden Fliegenschiss kritisierst... Siehst du nicht ein, dass du einfach ALLES an ENT kritisierst?! Egal was gemacht wird, egal was ver├Ąndert wird, es wird immer falsch sein! Zum Gl├╝ck bin ich nicht so von Vorurteilen umgeben, dass ich die neuste ENT Folge schon verfluche, bevor ich sie ├╝berhaupt gesehen habe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 19. Sep 2003, 14:47
Beitrag #19





Gast






QUOTE
Original erstellt von Oli:
Mein lieber VB, darum geht es hier aber nicht, oder?!

Eigentlich schon... Aber haupts├Ąchlich ging es um die psychotische Menschenrechtsverletzung, die jedem normalen Milit├Ąr den Kopf und ein paar Jahre Bau gebracht h├Ątte. Aber manche behauoten ja, das ist keine Strafe
QUOTE
Es geht rein um die ENT-Folge, wo dieser B├Âse es eben verraten hat. Ob es anderso B├Âse gibt, die nichts verraten h├Ątten tut hier ├╝berhaupt nichts zur Sache... *kopfsch├╝ttel* Oder willst du nun dieses Verhalten von Archer auch wieder kritisieren?!

Drehbuchschreiber k├Ânnen sich die Charakterz├╝ge dieser "B├Âsen" wahrscheinlich aus dem Buch:
"Drehbuchschreiben leicht gemacht- 1000 Tipps um eine Kinderserie zu machen"
entnehmen. Ich kann diese B├Âsen nicht ernstnehmen, wenn sie nicht f├╝r ihre ├ťberzeugungen eintreten.
QUOTE
Egal was gemacht wird, egal was ver├Ąndert wird, es wird immer falsch sein!

Nein.
QUOTE
Zum Gl├╝ck bin ich nicht so von Vorurteilen umgeben, dass ich die neuste ENT Folge schon verfluche, bevor ich sie ├╝berhaupt gesehen habe wink.gif

Da kannst du noch so viele Smilies machen ich habe die Folge nicht verrissen UND DU bist v├Âllig kritikfrei, l├Ąsst dich von Special Effects ├╝ber alle Ma├čen beeindrucken und segnest alles was aus Richtung Enterprise kommt ab. Um es ├╝berspitzt auszudr├╝cken:Ein Dieb m├╝sste nur vor deinem
Gesicht klatschen und k├Ânnte dich dann praktisch bis aufs letzte Hemd ausrauben und du w├╝rdest es nicht einmal merken!

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 19. Sep 2003, 15:22
Beitrag #20


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Seien wir doch mal ehrlich:

Archer foltert den Gefangenen.
Kiritk: Folge ist scheisse wegen Menschenrechtsverletzung.

Archer versucht den Gefangenen mit Worten zu Kooperation zu bewegen und gewinnt. (In Voyager w├Ąre dies das Thema der gesamten Episode gewesen und der Pirat h├Ątte die Infos weinend herausgegeben).
Kritik: Folge ist scheisse weil Friede-Freude-Eierkuchen-Ende, unrealistisch und Archer zu perfekt ist.

W├Ąhrend eines Faustkampfs zwischen Archer und Pirat verliert der Pirat ein Pad mit den Infos.
Kritik: Folge ist scheisse weil Macher sich bei TOS bedienen.

Archer tut... egal was.
Kritik: Folge ist scheisse weil Archer etwas tut.

Der Unterschied zwischen ENT-Fans und dir, VB: Uns f├Ąllt zuerst auf was richtig gemacht wurde und was gut war und danach was besser h├Ątte sein k├Ânnen/sollen. Dir f├Ąllt zuerst auf was falsch gemacht wurde, wobei ich oftmals das Gef├╝hl habe, dass bei dir ÔÇ×falschÔÇť in Sekunde 1 beginnt und bis Ende-Abspann dauert.

[Dieser Beitrag wurde von Chadwick am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 19. Sep 2003, 15:45
Beitrag #21


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE
Original erstellt von Chadwick:
Archer versucht den Gefangenen mit Worten zu Kooperation zu bewegen und gewinnt. (In Voyager w├Ąre dies das Thema der gesamten Episode gewesen und der Pirat h├Ątte die Infos weinend herausgegeben).

LOL

Da hast Du (ausnahmsweise ) mal Recht....

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 19. Sep 2003, 16:10
Beitrag #22





Gast






Tja Chadwick von Folge zu Folge werden die Quoten schlechter, an irgendwas muss es doch wohl liegen. Und ich betone von Folge zu Folge, da die Enterprisequoten best├Ąndig fallen. Den Pilotfilm haben sich noch viele angeschaut, aber dann...
Wir sind inzwischen (in Deutschland) mit 8,1% Einschaltquote beim globales Tief. angelangt. Begonnen hat es mit 19%.
So ganz der Traum vom ewigen Star Trek Gl├╝ck presented by ENT ist das nicht.

MfG
VB

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
deflektor
Beitrag 19. Sep 2003, 16:38
Beitrag #23


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 585
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 39



Also den Vergleich zwischen der Pilotfolge und der letzten ausgestrahlten zu ziehen ist unfair. Der Pilot hat immer, in jeder Serie, ├╝berdurchschnittlich viele Zuseher. Was interessanter w├Ąre, w├Ąre der Vergleich zu dem anderen zu dem Zeitpunkt ausgestrahlten TV Programm.

PS: Das ausgerechnet ein ENT Kritiker mit schlechten Quoten argumentiert, tsts. WO wir doch alle wissen, das qualitativ hochwertiges TV immer nur von einer Minderheit gesehen wird.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 19. Sep 2003, 18:50
Beitrag #24


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



"??? Die Erde wird vernichtet?
Hab ich was verpasst. Welchen gravierenden Fehler kann den Archer machen?"
Archer und die Crew sind das einzige was zwischen der Waffe der Xindi und der Erde stehen, uhm auserdem wurde Archer einmal aus 2152 entfernt von Daniels dadurch wurde die Erde zerst├Ârt, du hast wohl Shockwave verpasst?

"Eigentlich schon... Aber haupts├Ąchlich ging es um die psychotische Menschenrechtsverletzung, die jedem normalen Milit├Ąr den Kopf und ein paar Jahre Bau gebracht h├Ątte. Aber manche behauoten ja, das ist keine Strafe"

Da die Xindi planen die Erde zu zerst├Âren, und da der Pirat hat eine komplette Datenbank
├╝ber die Xindi hat . . . .

mh

Was ist wohl wichtiger:
Das Wohlbefinden des Piraten, Archer Gewissen ODER Die Erde, die gesamte Menschheit, die Zukunft!

Ich denke das Archer sich nur zu gerne in den Bau begeben h├Ątte um die Erde zu retten und sein Kopf w├Ąre ihm wohl auch egal!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Sep 2003, 19:24
Beitrag #25


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



In der Tat. Erinnert mich auch etwas an Siskos Dilemma in "In the Pale Moonlight". Nur da├č Archer es nicht so leicht hatte, die moralisch zweifelhafte Tat auf einen "b├Âsen" Charakter wie Garak abzuw├Ąlzen.

Ich hoffe nur, da├č selbiges in den kommenden Episoden auch reflektiert wird. In "Anomaly" befand sich Archer in einer Extremsituation - sollte er aber in Zukunft regelm├Ą├čig und ohne Skrupel derartige Sachen abziehen erst dann w├Ąre er kein Kapit├Ąn mehr, dessen Abenteuer ich mir regelm├Ą├čig ansehen m├Âchte...

Ergo, ich hoffe mal, das wird in den n├Ąchsten Folgen nicht unter den Teppich gekehrt und Archer kriegt noch rechtzeitig die Kurve...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 19. Sep 2003, 21:20
Beitrag #26





Gast






QUOTE
uhm auserdem wurde Archer einmal aus 2152 entfernt von Daniels dadurch wurde die Erde zerst├Ârt, du hast wohl Shockwave verpasst?

Ich meinte ENDG├ťLTIG zerst├Ârt.
QUOTE
Da die Xindi planen die Erde zu zerst├Âren, und da der Pirat hat eine komplette Datenbank
├╝ber die Xindi hat . . . .

...foltern wir Gefangene, begeben uns damit auf ihr Niveau und sind somit nichts anderes als, ja genau, Piraten, Schurken, B├Âse oder noch schlimmer Janeway.
Wer den Anspruch erhebt sich von einer Gruppe abzusetzen sollte sich schon verdammt sicher sein, dass er sich von dieser Gruppe unterscheidet.

Was mich schockiert ist die Akzeptanz von Gewalt, die gegen geltendes Recht verst├Â├čt.
Schockierend, auch wenn es nur eine Serie ist, wie schnell und leicht dem Durchschnittsmenschen eingetrichtert werden kann, dass man die Grundrechte, auf die unsere Gesellschaft baut, bei Bedarf ausschalten kann, wenn man daf├╝r sein Ziel erreicht und einen "trifftigen" Grund hat. Es widert mich, wenn ich ehrlich bin, einfach nur noch an, wie ihr versucht Archers handeln zu entschuldigen.

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 19. Sep 2003, 21:45
Beitrag #27


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.609
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Was den letzten Punkt angeht, stimme ich VB absolut zu. Genau diese Selbstverst├Ąndlichkeit, mit der heutzutage in (fast) jeder Serie Gewalt instrumentalisiert wird und damit bei h├Ąufigem Konsum beim Zuschauer mit der Zeit ein gewisses Abstumpfen bez├╝glich des Erkennens von menschenverachtenden Situationen (auch im Alltag) bewirkt, widert mich ebenfalls zusehens an. Star Trek hat es nicht n├Âtig, auf diesen Zug aufzuspringen, und da├č man es dennoch tut, zeigt die Verzweiflung angesichts sinkender Quoten und nichts anderes. Wirklich schade!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 19. Sep 2003, 22:14
Beitrag #28


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE
Original erstellt von Matt:
...Genau diese Selbstverst├Ąndlichkeit, mit der heutzutage in (fast) jeder Serie Gewalt instrumentalisiert wird und damit bei h├Ąufigem Konsum beim Zuschauer mit der Zeit ein gewisses Abstumpfen bez├╝glich des Erkennens von menschenverachtenden Situationen (auch im Alltag) bewirkt, widert mich ebenfalls zusehens an.

Ein Abstumpfen beim Erkennen menschenverachtender Situationen??? Hallo? Das ist ENT und nicht Conan der Schreckliche! Mir ist noch nichts menschenverachtendes bei ST oder ENT im Speziellen aufgefallen.

------------------
greetz Tabby

[Dieser Beitrag wurde von Tabby am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Sep 2003, 22:54
Beitrag #29


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
...foltern wir Gefangene, begeben uns damit auf ihr Niveau und sind somit nichts anderes als, ja genau, Piraten, Schurken, B├Âse oder noch schlimmer Janeway.
Wer den Anspruch erhebt sich von einer Gruppe abzusetzen sollte sich schon verdammt sicher sein, dass er sich von dieser Gruppe unterscheidet.

Was mich schockiert ist die Akzeptanz von Gewalt, die gegen geltendes Recht verst├Â├čt.
Schockierend, auch wenn es nur eine Serie ist, wie schnell und leicht dem Durchschnittsmenschen eingetrichtert werden kann, dass man die Grundrechte, auf die unsere Gesellschaft baut, bei Bedarf ausschalten kann, wenn man daf├╝r sein Ziel erreicht und einen "trifftigen" Grund hat. Es widert mich, wenn ich ehrlich bin, einfach nur noch an, wie ihr versucht Archers handeln zu entschuldigen.

MfG
VB

Nicht jeder, der Archers Handeln im Kontext der Story nachvollziehen kann, will es im gleichen Atemzuge rechtfertigen. Ich stimme Deinen Ausf├╝hrungen in bezug auf die Unmenschlichkeit der Folter 100%ig zu - und doch kann ich nicht ├╝bersehen, da├č dieses Plot-Element einer sich zwei Staffeln lang im dramatischen Koma befindlichen Serie nur guttun kann. Um Kahless' willen, die schwierigste Entscheidung, die Archer bisher zu treffen hatte war, ob er sich f├╝r die sanit├Ąren Untaten seines K├Âters entschuldigen soll oder nicht!

Archer rastet also aus. Er ist mit einer unglaublichen Last auf seinen Schultern in die "Expanse" gekommen - n├Ąmlich der aller Leben auf der Erde. Sein Ziel ist es, die Xindi so schnell wie m├Âglich zu finden. Die Expanse spielt ihm ├╝bel mit. Und jetzt steht vor ihm einer der Piraten, die noch vor kurzem sein Schiff gepl├╝ndert und ein Mitglied seiner Besatzung get├Âtet haben (der erste Todesfall auf Archers Enterprise-Mission ├╝berhaupt!) und schreit mit Phrasen wie "b├Ąh, du tust mir ja doch nichts! bist doch viiiel zu moralisch dazu!" (woher der Kerl das wissen will, ist mir ein R├Ątsel) f├Ârmlich nach Schl├Ągen! Da kann ich Archer pers├Ânlich verstehen, wenn er an dieser Stelle v├Âllig austickt.

Was nat├╝rlich keinesfalls eine Rechtfertigung im juristischen Sinne sein soll. Nur: Archer prinzipiell diese Tat ausf├╝hren zu lassen, halte ich f├╝r keine allzu schlimme S├╝nde der ENT-Autoren, zumal ├Ąhnlich vertrackte Situationen eigentlich Teil aller modernen Star Trek-Serien waren (siehe Janeway/Equinox oder Sisko/Pale Moonlight). Es kommt halt viel darauf an, was die Autoren in Zukunft aus Archers Charakter-Arc machen, wie diese Szene wohl letztendlich bewertet werden wird. Wird sie - wie bei Janeway - nie wieder erw├Ąhnt, so stimme ich Dir zu, und die Folter wurde lediglich als "cooles" Element eingebaut, um zu zeigen, was f├╝r ein "harter Bursche" doch aus Archer geworden ist. In diesem Falle w├Ąre die Szene f├╝r Star Trek wirklich v├Âllig daneben und nicht gering "out of character".
Sollte aber Archer in einer kommenden Episode ├╝ber seine tat, und das, was in der "Expanse" aus ihm geworden ist, kritisch reflektieren (vergleichbar in etwa mit Sisko in o.g. Episode), k├Ânnte daraus durchaus noch ein Trek-w├╝rdiger Charakter-Arc entstehen. Frage ist nur, haben B&B das drauf?

Ich verbleibe vorerst mit einem "schau'n mer mal"...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 01:22
Beitrag #30


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Chadwick:
Der Unterschied zwischen ENT-Fans und dir, VB: Uns f├Ąllt zuerst auf was richtig gemacht wurde und was gut war und danach was besser h├Ątte sein k├Ânnen/sollen. Dir f├Ąllt zuerst auf was falsch gemacht wurde, wobei ich oftmals das Gef├╝hl habe, dass bei dir ÔÇ×falschÔÇť in Sekunde 1 beginnt und bis Ende-Abspann dauert.

Wieder mal n Statement zum einrahmen Genau das meinte ich im anderen Thread gestern...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 12:00
Beitrag #31





Gast






QUOTE
Archer rastet also aus. Er ist mit einer unglaublichen Last auf seinen Schultern in die "Expanse" gekommen - n├Ąmlich der aller Leben auf der Erde. Sein Ziel ist es, die Xindi so schnell wie m├Âglich zu finden. Die Expanse spielt ihm ├╝bel mit. Und jetzt steht vor ihm einer der Piraten, die noch vor kurzem sein Schiff gepl├╝ndert und ein Mitglied seiner Besatzung get├Âtet haben (der erste Todesfall auf Archers Enterprise-Mission ├╝berhaupt!) und schreit mit Phrasen wie "b├Ąh, du tust mir ja doch nichts! bist doch viiiel zu moralisch dazu!" (woher der Kerl das wissen will, ist mir ein R├Ątsel) f├Ârmlich nach Schl├Ągen! Da kann ich Archer pers├Ânlich verstehen, wenn er an dieser Stelle v├Âllig austickt.

Ein Vorbild, ein F├╝hrungsoffizier oder ein Captain hat sich nicht von seinen Gef├╝hlen zu leiten. Wenn dich disqualifiziert er sich von seinem Posten und feuert sich selbst.
Nie war mir klarer was Nepharite gemeint hat.

Und wenn manche so einn Loblied auf Entlein singen, warum sollte ich auch nur noch ein Wort hinzuf├╝gen. Meine Kritik schlie├čt meistens nahtlos an ein Ave Maria von den Unkritischen an.

MfG
VB

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 12:14
Beitrag #32





Gast






Das mit den 2 Posts hintereinander tut mir jetzt leid, aber ich muss das einfach so machen.
Also, Chadwick sagte mir ich sei zu kritisch. Oli stimmte gleich in den Chor mit ein. Also scrolle ich nach oben und was sehen meine entzündenden Äuglein?
Logan3333 und Oli nennen nicht einen einzigen negativen Punkt! Nicht einmal das Foltern von Gefangenen wird negativ auffgef├╝hrt, sonder z├Ąhlt POSITIV (zumindest bei Oli).
Also, lieber Poster, der mir vorgeworfen hat ich sei zu kritisch, wie ich schon einmal erw├Ąhnte sollte man sich von der Gruppe, von der man sich distanziert auch wirklich unterscheiden, sonst ist die Kritik einfach nur hohles Gelalle und nicht glaubw├╝rdig.

MfG
VB

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 20. Sep 2003, 13:16
Beitrag #33


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



So als n├Ąchstes wandert VB gleich in eine Luftschleuse!

Wer schert sich in einem Gebiet wie der Expanse wo Piraten (Anomaly) Sklaventreiber (The Xindi) und viele mehr die Klinke in die Hand geben um einen einzigen Vorfall wie den mit der Luftschleuse! Niemand wird Archer anklagen nicht auf der Enterprise und nicht auf der Erde und die Piraten schon gar nicht, weil er Informationen erpresst durch ein Verh├Âr in der Luftschleuse! INFORMATIONEN DIE WICHTIG SIND F├ťR DAS ├ťBERLEBEN DER ERDE! (Was Pseudomoralisten wie VB und neph nur zu gerne verdr├Ąngen)

"Ein Vorbild, ein F├╝hrungsoffizier oder ein Captain hat sich nicht von seinen Gef├╝hlen zu leiten. Wenn dich disqualifiziert er sich von seinem Posten und feuert sich selbst.
Nie war mir klarer was Nepharite gemeint hat."
Archer Handlungsweise ist logisch, er kann den Piraten nicht ├╝berreden, er braucht Infos, er holt sie sich alleine und zieht so niemanden sonst da mit hinein!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 14:18
Beitrag #34





Gast






Wieviele denkende Wesen darf Archer opfern um das ├╝berleben der Erde zu sicher?
Wieviel willst du f├╝r die Erde opfern? 1, 10, 100, 1000, 10.000, 100.000, 1.000.000, 1.000.000.000?
Wieviele?
Wieviele moralische Werte willst du verraten?
Wieviele Raumschiffe zerst├Âren?
Wieviele Verbrechen auf dem elektrischen Stuhl grillen?
Wieviele mit Zyangas vergiften?
Wieviele m├╝ssen sterben, dass du dich sicher f├╝hlen kannst?
Wieviel ist dir dieses Gef├╝hl wert?
Bist du dann nicht selber ein Verbrecher?
Ist Archer dann nicht ein Verbrecher?

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 14:36
Beitrag #35


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
Wieviele denkende Wesen darf Archer opfern um das ├╝berleben der Erde zu sicher?
Wieviel willst du f├╝r die Erde opfern? 1, 10, 100, 1000, 10.000, 100.000, 1.000.000, 1.000.000.000?
Wieviele?
Wieviele moralische Werte willst du verraten?
Wieviele Raumschiffe zerst├Âren?
Wieviele Verbrechen auf dem elektrischen Stuhl grillen?
Wieviele mit Zyangas vergiften?
Wieviele m├╝ssen sterben, dass du dich sicher f├╝hlen kannst?
Wieviel ist dir dieses Gef├╝hl wert?
Bist du dann nicht selber ein Verbrecher?
Ist Archer dann nicht ein Verbrecher?

MfG
VB


Ach OMFG... Wieso kommst du wieder mit solchen Fragen hervor, die ├╝berhaupt nix mit Star Trek oder ENT zu tun haben und wieso ├╝berrascht mich das ned...

1. ARCHER HAT NIEMANDEN GET├ľTET!!!

2. Archer geht mit eiserner Hand vor, um das zu bekommen was er will. Versetz du dich mal in seine Situation, w├╝rdest du dem Gefangenen gut zureden und hoffen, dass er was sagt?! Willst du tats├Ąchlich wieder einen Captain wie Picard, der jeden "Piraten" zu tode redet?! Wenn B&B das gemacht h├Ątten, w├╝rdest du kritisieren, dass der neue Captain wie Picard sei und deshalb alles kopiert w├╝rde...

3. JEP, ich betrachte dieses auftreten von Archer als POSITIV und finde es toll, dass ihn die Produzenten nicht als Superobermegapseudo-Moralisten hinstellen, wie ihr ihn gerne h├Ąttet, ups ne sorry, ihr wisst ja gar nicht wie ihr ihn gerne h├Ąttet, am besten w├Ąre einfach, er w├Ąre tot, da er ja eh wie Bush ist und alles amerikanische schlecht ist und man die Serie schliessen sollte usw usw. (jaja ich ├╝bertreibe mal wieder...)

4. Einer von euch sagt: Ich will, dass ENT "dunkler" wird. B&B machen ENT dunkler, worauf die Kritik heisst: Das ist unmoralisch, das darf man nicht, der Pirat hat Rechte und das Recht auf einen Anwalt, der ihn dann in einem Prozess vertritt... loool Wir sind in der Expanse, der st├Ąrkere ├╝berlebt... Punkt.

5. Hoffentlich behalten B&B diesen Charakterzug von Archer bei, er ist authentisch, realistisch und einfach gut.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 20. Sep 2003, 14:41
Beitrag #36


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
Ein Vorbild, ein F├╝hrungsoffizier oder ein Captain hat sich nicht von seinen Gef├╝hlen zu leiten. Wenn dich disqualifiziert er sich von seinem Posten und feuert sich selbst.
Nie war mir klarer was Nepharite gemeint hat.

Leicht zu sagen an Deinem oder meinem sicheren Schreibtisch. Aber Archer ist, machen wir uns nichts vor, im Krieg. Inter Arma Enim Silent Leges, remember? (Abermals: nicht, da├č ich das (im RL) guthei├čen w├╝rde, aber so ist es in der Realit├Ąt nun mal.)

Und ganz ehrlich: den von Dir am Anfang genannten "F├╝hrungsoffizier als Vorbild" m├Âchte ich nicht weitere (bestenfalls) f├╝nf Jahre voller Rechthaberei auf seinen Reisen begleiten. Ein nicht so simpel auf wei├č oder schwarz zu reduzierender Charakter war IMO noch jedesmal sehenswerter. Nehmen wir nur den einfachen Schneider Garak, der zwei Aliens umbringt, zahlreiche Romulaner zum Tode verurteilt - und damit den Fortbestand der F├Âderation sichert. Und den Sternenflottencaptain, der seinen Frieden damit machen kann, da├č er ebendiesen M├Ârder beauftragt hat und damit ein ganzes Volk aufgrund einer L├╝ge in den Krieg zieht.

Oder wie ist es mit Picard (dem heiligen Picard!), der, konfrontiert mit den Borg, sich auf eine rached├╝rstige Vendetta begibt? Hat der sich auch soeben "selbst gefeuert"?

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 20. Sep 2003, 14:42
Beitrag #37


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
Wieviele denkende Wesen darf Archer opfern um das ├╝berleben der Erde zu sicher?
Wieviel willst du f├╝r die Erde opfern? 1, 10, 100, 1000, 10.000, 100.000, 1.000.000, 1.000.000.000?
Wieviele?
Wieviele moralische Werte willst du verraten?
Wieviele Raumschiffe zerst├Âren?
Wieviele Verbrechen auf dem elektrischen Stuhl grillen?
Wieviele mit Zyangas vergiften?
Wieviele m├╝ssen sterben, dass du dich sicher f├╝hlen kannst?
Wieviel ist dir dieses Gef├╝hl wert?
Bist du dann nicht selber ein Verbrecher?
Ist Archer dann nicht ein Verbrecher?

MfG
VB


Ganz einfach:

Was auch immer n├Âtig ist!

Denn ich will LEBEN!

[Dieser Beitrag wurde von logan3333 am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 14:55
Beitrag #38





Gast






Hiermit k├╝ndige ich an das die abendl├Ąndische Kultur untergehen wird.
Sie verr├Ąt ihre eigenen Werte.

Frage an logan:"Meinst du das jetzt eigentlich ernst? Stehst du hinter dem was du sagst? Oder ist das:Hauptsache dem Hassgegner nicht zustimmen?"

MfG
VB

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 15:02
Beitrag #39





Gast






QUOTE
Oder wie ist es mit Picard (dem heiligen Picard!), der, konfrontiert mit den Borg, sich auf eine rached├╝rstige Vendetta begibt? Hat der sich auch soeben "selbst gefeuert"?

DS9 hatte faschistoide Z├╝ge und hat bei mir immer einen negativen, faulen Nachgeschmack im Mund hinterlassen.
Warum ist Picard heilig?

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 20. Sep 2003, 15:40
Beitrag #40


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



"Frage an logan:"Meinst du das jetzt eigentlich ernst? Stehst du hinter dem was du sagst? Oder ist das:Hauptsache dem Hassgegner nicht zustimmen?" "

Genausowenig ernst wie diese totale ├ťbertreibung:

"Wieviele denkende Wesen darf Archer opfern um das ├╝berleben der Erde zu sicher?
Wieviel willst du f├╝r die Erde opfern? 1, 10, 100, 1000, 10.000, 100.000, 1.000.000, 1.000.000.000?
Wieviele?
Wieviele moralische Werte willst du verraten?
Wieviele Raumschiffe zerst├Âren?
Wieviele Verbrechen auf dem elektrischen Stuhl grillen?
Wieviele mit Zyangas vergiften?
Wieviele m├╝ssen sterben, dass du dich sicher f├╝hlen kannst?
Wieviel ist dir dieses Gef├╝hl wert?
Bist du dann nicht selber ein Verbrecher?
Ist Archer dann nicht ein Verbrecher?

MfG
VB"

Andersherum gefragt, wieviele Menschen m├╝ssen sterben, Planeten zu Staub verwandelt werden, wieviele Bergbaukolonien m├╝ssen vaporisiert werden, wieviele Verbrechen darf der FG, Silik, die Xindi begehen bevor Archer ├╝berhaupt etwas tun darf , richtig oder falsch?

Niemand hat gesagt Archer soll V├Âlkermord oder schlimmeres begehen um die Erde zu retten!

Tatsache ist Archer hat keine Regel zu befolgen, keine Direktive auf denen sich die Pullovertr├Ąger sp├Ąter berufen d├╝rfen, kein interstellares Recht!

Fakt ist aber auch das er den Piraten zum Schluss freigelassen hat, was wohl f├╝r den auch den Tod bedeuten kann, da er Archer die Codes gegeben hat!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 16:55
Beitrag #41





Gast






Krieg ist Krieg. Gefangene foltern etwas anderes. Du stellst das ganze so hin, als ob Archer keine andere Wahl gehabt h├Ątte.

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 17:27
Beitrag #42


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
DS9 hatte faschistoide Z├╝ge und hat bei mir immer einen negativen, faulen Nachgeschmack im Mund hinterlassen.

EHM? LOL?!?!

Das war jetzt aber als Witz gemeint oder?

Sisko war und ist f├╝r mich immer die beste, ehrlichste, authentischste, realit├Ąts-naheste, sympathischste Figur aller Zeiten im TV, und zwar deswegen, weil gezeigt wurde, dass er auch "nur" ein Mensch ist, der Fehler macht und teilweise auch hinterlistig sein kann (In fahlem Mondlicht, wie er den Tod des Senators akzeptiert, da es der F├Âderation im Krieg hilft) und auch in der Folge, wo er 2 Planeten f├╝r alle Cardassianer unbewohnbar machte, da er eine pers├Ânliche Vendetta gegen Eddington hatte. DAS ist f├╝r mich ein Charakter!

Und Archer bewegt sich langsam aber sicher auch in diese Richtung. Sicherlich war dieses "foltern" nicht die einzige L├Âsung, aber auf jeden Fall die schnellste... Und die Zeit dr├Ąngt sowieso wegen der Erde, aber auch weil die Piraten alles geklaut haben und die ENT noch f├╝r gut 3 Wochen "Saft" gehabt h├Ątte. Diese Reaktion von Archer ist absolut menschlich, ich glaube so w├╝rde ein Mensch reagieren, wenn er in seiner Situation w├Ąre...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 17:42
Beitrag #43





Gast






Du meinst da wo Sisko einen ganzen Planeten und 10.000(?) Bewohner gef├Ąhrdet nur um seinen Les-Miserables-Tick zu heilen?
Mir kam das kotzen.
Aber jedem das seine.

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 17:57
Beitrag #44


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Jup, da kann man wirklich nur noch sagen "jedem das seine".

Sag mal, schaust du überhaupt Action-Filme so à la Terminator, Die Hard, James Bond, Triple X, Conair, Payback (krass genial!)Pulp Fiction, The Art of War, Last Man Standing, Last Boy Scout, Predator usw?
Oder sind das alles meuchelnde Schwerverbrecher bei denen du immer kotzen musst?

Und noch was: Was an DS9 war bitte faschistoid?! Dann schon eher B5... (obwohl ich die Serie mittlerweile recht gut mag, hat B5 sicherlich mehr solche Z├╝ge als DS9 von wegen Todesstrafe usw. )

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bones
Beitrag 20. Sep 2003, 18:31
Beitrag #45





Gast






Interessante Diskussion hier. Leider ist das eben nicht "nur eine Fernsehserie", (die ich von solchen Aktionen wie die Folterung abgesehen, klasse finde). Eine der St├Ąrken von ST war immer im vielen Folgen ein, zwar abstrahierter, aber immerhin erkennbarer Bezug zu jeweils aktuellen Ereignissen.

Nur mal ein paar Gedanken:
- es ist eine amerikanische Serie
- zwischen der neuen Storyline und den Anschl├Ągen auf das WTC gibt es einige Parallelen
- die US Regierung h├Ąlt Gefangene unter Menschenunw├╝rdigen Zust├Ąnden in Gefangenlagern in Guantanamo fest, auch Folter wird vermutet

Wenn mans in diesem Zusammenhang sieht, wird hier durchaus eine Meinung vermittelt, n├Ąmlich das unter bestimmten Umst├Ąnden Folter n├Âtig und erlaubt, und Menschenrechte unwichtig sind.

Fast jeder wird bei der ein oder anderen Gelegenheit (entf├╝hrtes Kind kann nur Gerettet werden wenn der Entf├╝hrer redet / kurz bevorstehende Anschl├Ąge k├Ânnen nur verhindert werden wenn...) dem Zustimmen.
das ist menschlich verst├Ąndlich.

Das Problem ist nur, WER entscheidet wann diese Notwendigkeit gegeben ist? Und was, wenn der gefolterte trotzdem nicht redet? Wird dann weitergemacht bis er m├Âglicherweise stirbt?

Wenn man solchen Gedanken einmal nachgibt, ist dem Misbrauch T├╝r und Tor ge├Âffnet.

bones

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 19:03
Beitrag #46


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Hi Bones und Willkommen

Deine Frage nach dem "Wer entscheidet ob die Notwendigkeit gegeben ist" ist zweifelslos eine schwierige Frage in Bezug auf unsere heutige Zeit, aber in Bezug auf die neuste ENT Folge entscheidet nat├╝rlich Archer. Ich kann auch verstehen, wenn einige Leute "das kotzen" kriegen davon, ich hingegeben finde es sehr authentisch dargestellt, dass der verzweifelte Archer sich zu solchen Massnahmen hinreissen l├Ąsst, was meiner Meinung nach jeder Mensch in Archers Situation (die Erde steht auf dem Spiel, die ENT und seine eigene Crew auch, da man in 3 Wochen keinen Saft mehr hat) machen w├╝rde.

Das mit deinen Gedanken ist nur zu wahr, es ist nunmal eine amerikanische Serie, das erkl├Ąrt auch, wieso zB der Klingone in der Pilotfolge und auch die Vulkanier in der 2. Folge der 2. Staffel in den USA gelandet sind. Aber dar├╝ber mag ich hinweg sehen.

[Dieser Beitrag wurde von Oli am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 20. Sep 2003, 19:57
Beitrag #47


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Original erstellt von Von Br├╝hn:
Krieg ist Krieg. Gefangene foltern etwas anderes. Du stellst das ganze so hin, als ob Archer keine andere Wahl gehabt h├Ątte.

MfG
VB

Aus seiner Sicht hat er das auch nicht!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br├╝hn
Beitrag 20. Sep 2003, 21:12
Beitrag #48





Gast






QUOTE
Und noch was: Was an DS9 war bitte faschistoid?! Dann schon eher B5... (obwohl ich die Serie mittlerweile recht gut mag, hat B5 sicherlich mehr solche Z├╝ge als DS9 von wegen Todesstrafe usw.

Als faschistoid wird eine Haltung bezeichnet, die dem Faschismus mehr oder weniger ├Ąhnlich, verwandt ist.
[b]Faschismus (Rutenb├╝ndel) hat autorit├Ąre, totalit├Ąre, anti-liberale(!), anti-demokratische und anti-parlamentare Tendenzen. Faschistische Regierungen sind meistens hierarchisch aufgebaut.

Vernichtung des Marquis, Vernichtung der Kolonie ohne jede Bedenken nur um seinen Les Miserables Tick zu heilen, blinder Befehlsgehorsam, obwohl es offensichtlich ist das der Befehl falsch ist...
Aber eigentlich hast du Recht. Die Definiton passt nicht so ganz. Also war Sisko einfach nur ein (zu richtender) Verbrecher und M├Ârder.

MfG
VB

PS:Und wir wollen doch jetzt nicht wirklich den Unterschied zwischen Trek und Arnold Schwarzenegger's Filmen diskutieren.

[Dieser Beitrag wurde von Von Br├╝hn am 20.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 23:32
Beitrag #49


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Ne aber meine Frage kannst trotzdem beantworten... Du tust gerade so, als w├╝rdest du jegliche Gewalt in Filmen und Serien verabscheuen... In Action und SciFi-Filmen geht es aber meistens um Action, Geballer usw. So wie du hier DS9 bezeichnest kommt es mir gerade so vor, als w├╝rdest du bei jedem Actionfilm kotzen


Ah noch was zu deinen Kritik-Punkten:
Befehlen gehorchen obwohl sie falsch sind?! lol... wie oft hat Sisko einen direkten Befehl verweigert oder ├╝berh├Ârt, nur um seine Crew zu retten?! Mehrmals auf jeden Fall.

Sehr interessant finde ich hierbei, dass deine Definition von "faschistoid" die meisten Leute eher mit B5 als mit DS9 assoziieren, aber eben, jedem das seine...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 20. Sep 2003, 23:42
Beitrag #50


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE
Original erstellt von Oli:

Sehr interessant finde ich hierbei, dass deine Definition von "faschistoid" die meisten Leute eher mit B5 als mit DS9 assoziieren, aber eben, jedem das seine...

Das ist nichts, wor├╝ber man sich wundern sollte, denn die Thematik "Faschismus" wird gerade bei B5 im Night Watch-Story-Arc und auch in einigen PSI-Corps-Episoden sehr unverbl├╝mt diskutiert.

Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. September 2019 - 01:45