Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Trek BBS _ 5. Staffel _ 5.26 - Zu den Waffen! / Call To Arms!

Geschrieben von: Adm. Ges 6. Oct 2007, 12:24

Was sich in den letzten Folgen bereits andeutete wird nun Realität. Wöchentlich kommen neue Schiffe des Dominion durch das Wurmloch. Als die Romulaner auch noch einen Nichtangriffspakt mit dme Dominon unterzeichnen, muss etwas passieren. Die Crew beginnt das Wurmloch zu vermienen. Dabei kommt eine von Rom erdachte Technik zum Einsatz, wobei jede Miene mit einer Tarnvorrichtung und einem Replikator ausgerüstet ist. Das Problem ist allerdings, dass das Feld erst dann aktiviert werden kann, wenn es komplett ist. Weyoun versucht mit Sisko zu verhandeln, doch beiden ist klar worauf das hinausläuft. Die Station wird Kampfbereit gemacht, Sisko empfiehlt den Ministern den angebotenen Nichtangriffspakt zu unterzeichnen, da die Sternenflotte keine Einheiten schickt um Bajor zu schützen. Bis auf Kira wird das gesamte bajoranische Personal von der Station abgezogen, vorher führt Sisko noch die Hochzeitszeremonie für Leeta und Rom durch, doch Flitterwochen gibt es nicht, Leeta soll die Station ebenso verlassen. Der Angriff beginnt, Martok hält mit seinem Schiff der Defiant den Rücken frei, damit sie das Mienenfeld fertigstellen kann, während sich DS9 länger hält, als Dukat und Weyoun erwartet hatten. Die Dominion-Flotte hat schwere Verluste hingenommen und zieht sich kurzzeitig zurück, als das Mienenfeld aktiviert wird. Die Station wird nun evakuiert, Sisko hält noch eine beeindruckende Rede über die Entwicklung der letzten 5 Jahre und dass er nicht ruhen werde, bis er wieder auf DS9 ist. Zudem habe eine Task Force der Sternenflotte und Klingonen eine Schiffswerft zerstört.
Die Dominion-Flotte nähert sich nun erneut, als Defiant und Rotarran abfliegen.

Kira meldet die Übernahme der Station und aktiviert anschließend einen von Sisko zurückgelassenen Virus, der sämtliche Computer unbrauchbar macht. Rom tritt bei Quark an, um seinen alten Job wieder auszuführen - als er ihm erklärt, dass er für die Föderation spioniert, akzeptiert Quark.
Weyoun erklärt Dukat, dass dies ein teurer Sieg gewesen sein, da man nicht nur eine Werft, sondern auch 50 Schiffe und das Wurmloch verloren habe.

Ein tolles Staffelfinale - der Krieg beginnt nun, nachdem sich die zunehmende Spannung in den letzten Folgen bereits angekündigt hatte. Hätte auch gut als Serienfinale herhalten können, aber zum Glück ging es ja weiter...
Kleiner Kritikpunkt zum Ende - unter Feuer tarnen sich beide Schiffe um zu entkommen. Währenddessen sind sie schutzlos gegen Treffer. Das ist aber wirklich nur ein kleiner Punkt.
Insgesamt gibts dafür die Höchstnote - 1+.

Geschrieben von: Aran 6. Oct 2007, 21:17

^^Dem schließe ich mich an. Hier entlädt sich vorerst alles, was in den Episoden vorher aufgebaut wurde. Viel Eye-Candy gibts obendrauf und die abschließende Einstellung mit der riesigen Föderationsflotte ist immer noch beeindruckend - zusammen mit einem erstklassigen Soundtrack.

15 Punkte – Call to arms! schließt die beste DS9-Staffel perfekt ab.

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)