IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> politik.trekbbs.de

3 Seiten V   1 2 3 >  
Reply to this topicStart new topic
Wahlen 2017, (Vormals Voivods grosses Special zur Wah 2017!)
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 13:51
Beitrag #1


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Wegen mangelndem Interesse von Seiten der Leserschaft wurde das Projekt eingestellt. Wir bitten um Entschuldigung und bedanken uns bei den (nicht vorhandenen) treuen Fans.

Der Projektmanager
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 14:12
Beitrag #2


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



(Inoffizieller Nachtrag des Verantwortlichen: Das Projekt ist nicht an mangelndem Publikumsinteresse gescheitert. Das war nat√ľrlich gelogen. Der Nutzen f√ľr die √Ėffentlichkeit ist bei solchen subventionierten Projekten nie relevant. Grund des Scheiterns ist die mangelnde Finanzierung des Projektes durch die √∂ffentliche Hand. Mit einer lumpigen Million Euro kommen wir (bzw. ich) nicht weit bei den Lebenskosten heutzutage. Wir m√ľssen auch irgendwie unsere Familien durchbringen und unsere Katze f√ľttern! Wir bitten um Verst√§ndnis. Allf√§llige Beschwerden und Hassmails daher bitte an die knausrige Administration senden. Vielen Dank!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 14:34
Beitrag #3


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Nachtrag: Der Umfang an Mails mit justiziablen Inhalten √ľberschreitet inzwischen jedes Mass! Wir werden rechtliche Schritte einleiten. Erneut bitten wir Sie, Ihre Beschwerden an die verantwortliche Stelle zu richten, n√§mlich Admin@trek***.de .

(Falls Sie das Projekt direkt mit einer Spende unterst√ľtzen m√∂chten, erkundigen Sie sich nach den Zahlungsm√∂glichkeiten (PayPal, alle Kreditkarten, Barzahlungen, Sachleistungen, sexuelle Gef√§lligkeiten) per pn beim Projektmanager. Vielen Dank!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 15:42
Beitrag #4


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Liebe Leserschaft, das wieder aufgeflammte Interesse an unserem Projekt freut uns! Wir danken f√ľr die zahlreichen wohlwollenden Zuschriften. Wir werden uns mit neuem Elan unserem Vorhaben widmen, sobald die leidige Finanzierung gekl√§rt ist.

Qualit√§tsjournalismus hat seinen Preis. Um Ihnen weiterhin hochwertige News rund um die Wahlen 2017 liefern zu k√∂nnen, brauchen wir Ihre Unterst√ľtzung. Deshalb haben wir eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen. Die Administration muss sie nur noch absegnen. Erreichen tun Sie die Verantwortlichen unter admin@trek***.de .

Vielen Dank!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 19:33
Beitrag #5


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Liebe Frau Adm. Ges

Wir freuen uns √ľber Ihr Interesse an unserem Projekt. Ihre Anmeldung f√ľr unseren t√§glichen Newsletter haben wir registriert. Sie werden nun jeden Tag eine umfangreiche Zusammenfassung der neuesten Geschehnisse rund um die Wahlen erhalten. Die Euro 5.50 t√§glich werden von Ihrem Konto abgebucht. Falls Sie Premiummitglied werden wollen, um zus√§tzliche Berichterstattung rund um die Wahlen 2017 zu genie√üen (nur Euro 19.90/Tag!), melden Sie sich bitte unter admin@trek***.de. Dort erfahren Sie auch das 274-stellige Passwort, um den Newsletter wieder abzubestellen.

Vielen Dank f√ľr Ihr Interesse! Wir finden es auch toll, dass Sie unsere Aktion "nur bedingt witzig" finden und danken f√ľr die Unterst√ľtzung!

Ihr "Wahlen 2017!!!"-Team
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 20:11
Beitrag #6


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Sehr geehrter Herr Logan3333

Wir bedauern sehr, dass Sie mit unserem Angebot nicht zufrieden sind. Die Stornierung unseres Newsletters ist nat√ľrlich grunds√§tzlich m√∂glich. Allerdings hat unsere Rechtsabteilung best√§tigt, dass daf√ľr ein Retinascan, eine Urinprobe und ein graphologisches Gutachten n√∂tig sind und dem gesetzlich zul√§ssigen Rahmen entsprechen, um Ihre Identit√§t zu √ľberpr√ľfen. Daher ist Ihre Beschwerde zur Zeit gegenstandslos. Wir verletzen keineswegs die gesetzes√ľblichen Standards des Datenschutzes. Wegen Ihren unfl√§tigen, teilweise justiziablen √Ąu√üerungen, die w√§hrend des Telefonats mit unserem Kundenservices gefallen sind, behalten wir uns ausserdem rechtliche Schritte vor.

Wir w√ľnschen Ihnen weiterhin viel Freude an unserem Newsletter!

Ihr "Wahlen 2017!!"-Team

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 20:27
Beitrag #7


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Herr Logan3333, bitte unterlassen Sie weitere justiziable Anfeindungen. Wie der Urintest ergeben hat, sind Sie regelm√§√üiger Konsument von Methamphetaminen. Nat√ľrlich k√∂nnen Sie den Rechtsweg beschreiten, aber unsere Anw√§lte werden nicht z√∂gern, sowohl Ihren exorbitanten Drogenkonsum als auch Ihre Aktivit√§ten im Deep Web vor Gericht zu thematisieren.

Wir w√ľnschen Ihnen weiterhin viel Freude an unserem Newsletter!

Ihr "Wahlen 2017!!"-Team
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 22. Feb 2017, 20:49
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Sehr geehrter Herr Matt

Ihnen ist hoffentlich bewusst, dass wir Gespr√§che mit unserem Kundenservice zu Schulungszwecken aufnehmen. Ihre sexistischen √Ąu√üerungen gegen√ľber unseren Mitarbeiterinnen ("dumme Kuh!" Und noch Schlimmeres) sind inakzeptabel. Sie erhalten Post von unserer Rechtsabteilung. Unser Unternehmen hat strenge Standards in Sachen Gender Equality. Dasselbe verlangen wir von unseren Kunden.

Wir w√ľnschen Ihnen weiterhin viel Freude an unserem Newsletter! Upgraden Sie auf ein Premiumabo (nur Euro 19.90/Tag!), um noch mehr fake news-befreite, nicht post-faktische Neuigkeiten zu erhalten!

Ihr "Wahlen 2017!!"-Team
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 24. Feb 2017, 18:14
Beitrag #9


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Geschätzte Leser

Uns wurde vorgeworfen, "st√ľmperhafte Satire" zu betreiben. Wie immer wurden rechtliche Schritte gegen die Rufsch√§nder eingeleitet. Leider sind die Verantwortlichen trotz mehrmaliger Nachfrage nicht bereit, die Crowdfunding-Aktion in die Wege zu leiten. Nicht nur das, sie haben unsere Anfragemail als "Spam" bezeichnet. Beschwerden wie immer an admin@trek***.de.

Wir bereiten ein grosses Interview mit dem Mitglied des Vorstands der Gr√ľnen, Neral Jourian, vor. Leider verlangt er f√ľr das 15-min√ľtige Gespr√§ch eine Gage von 10'000 Euro, die er allerdings in den Kampf gegen Rechts und die Abschaltung des KKW Beznau gleich an der deutschen Grenze investieren will. Ausserdem in den Bau von genderneutralen Toiletten in Berlin. Wir unterst√ľtzen diese wichtigen Vorhaben selbstverst√§ndlich und hoffen daher, dass die Crowdfunding-Aktion bald starten kann. Das Interview wird sicher sehr interessant! Gegen einen Obolus von Euro 10.- (f√ľr Premiummitglieder nur Euro 5.-) k√∂nnen Sie den Artikel bald beziehen.

Vielen Dank!

Ihr "Wahlen 2017!!"-Team
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 24. Feb 2017, 18:56
Beitrag #10


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Eilmeldung in eigener Sache

Liebe zahlende Leser

Der AfD-nahe Blog unter www.pi-news.net hat uns soeben angeboten, unser Unternehmen f√ľr 100'000 Reichsmark zu kaufen. Zus√§tzlich haben uns die Verantwortlichen zehn Exklusivinterviews mit hochrangigen Parteiexponenten wie Frau Frauke Petry zugesagt. Als Bonus erhielten wir die Rechte f√ľr die Live√ľbertragung der Geburt ihres Kindes. Alternativ dazu d√ľrften wir exklusiv √ľber die Sharia-konforme Steinigung von Bj√∂rn H√∂cke durch Mitglieder des islamischen Zentralrats berichten.

Selbstverständlich haben wir abgelehnt. Das "Wahlen 2017!!"-Team ist der Neutralität verpflichtet. Damit dies so bleiben kann, bitten wir Sie, mittels Spende unser Fortbestehen zu garantieren. Infos zu den Zahlungsmodalitäten sind unter admin@trek***.de anzufordern.

Vielen Dank!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 24. Feb 2017, 20:28
Beitrag #11


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Liebe Leserschaft

Gerne w√ľrden wir Ihnen an dieser Stelle das versprochene Interview mit dem Mitglied des Vorstands der Gr√ľnen pr√§sentieren. (Vorbestellen k√∂nnen Sie den Artikel √ľbrigens unter admin@trek***.de. Premiumkunden erhalten 0.1 Prozent Rabatt!)

Leider wurde unser investigativer Journalist auf dem Weg zum Interviewtermin brutal attackiert. Sowohl Neub√ľrger mit Migrationshintergrund, Linksextremisten mit "Refugee welcome!'-Plakaten und AfD-nahe Pegida-Wutb√ľrger mit vielf√§ltigen bunten Flaggen haben ihn in der Berliner S-Bahn angep√∂belt, trotz einer Arml√§nge Abstand. Es wurde sogar der Versuch unternommen, ihn am Bahnhof eine Rolltreppe hinunterzustossen.

Liebe Leser, wie Sie bemerken, kommt unser Engagement bei den zahlreichen Feinden der Demokratie nicht gut an. Unsere Rechtsabteilung ist inzwischen v√∂llig √ľberlastet. Umso n√∂tiger haben wir Ihre Unterst√ľtzung!

Desweiteren ist uns die aktive Beteiligung unserer Leserschaft ein aktives Anliegen. Unten pr√§sentieren wir Ihnen ein Foto der aktuellen Parteif√ľhrung der Gr√ľnen. Von wem wollen Sie mehr erfahren? Trotz all der Gewalt und Drohungen lassen wir uns nicht einsch√ľchtern! Wir werden f√ľr Sie das gr√ľne Parteimitglied Ihrer Wahl kritisch interviewen, auch wenn uns das unsere k√∂rperliche Unversehrtheit kosten sollte.

Ihr "Wahlen 2017!!"-Team
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 24. Feb 2017, 22:28
Beitrag #12


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



(Liebe Leser, leider wurde unsere Seite per feigem DDoS-Angriff durch Demokratiefeinde ausser Gefecht gesetzt. Unseren Notfall-Blog finden Sie im Kommentarbereich einer mit uns befreundeten Journalistin. Sie k√ľmmert sich insbesondere um die diskriminierte Zielgruppe der zw√∂lf bis 17-j√§hrigen Lesben und ist freundlicherweise bereit, den Lesern von "Wahlen 2017!!" Asyl zu bieten, bis wir wieder online sind: http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/a-1132451.html Danke dir, Margarete! smile.gif )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 11. Apr 2017, 07:47
Beitrag #13


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.890
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Liebe Redaktion, macht ihr Urlaub oder ist das die Ruhe vor dem Sturm?
Ich d√ľrste nach euren Infos!



--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 11. Apr 2017, 22:25
Beitrag #14


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Lieber Herr Hatter, danke f√ľr Ihre Nachfrage. Leider ist unserem Mitarbeiter das Interview mit dem Vorstand der Gr√ľnen nicht gut bekommen. Obwohl er um seine vererbte Neigung zur Schizophrenie wusste, hatte er vor dem Gespr√§ch in der Parteizentrale der Gr√ľnen nichts Besseres zu tun, als mit einer minderj√§hrigen transsexuellen PraktikantIN Cannabis zu konsumieren. Jetzt ist er wegen einer akuten Psychose in station√§rer psychiatrischer Behandlung und hat ausserdem eine Anzeige wegen sexueller Bel√§stigung am Hals, weil er die PraktikantIN mit den falschen Pronomen angesprochen hat. Auch Metamphetamine wurden in seinem Urin nachgewiesen. Nat√ľrlich haben wir gegen die Gr√ľnen auch Anzeige erstattet wegen der illegalen Haschfixerei in der Parteizentrale. Sobald unser Mitarbeiter wieder hergestellt ist, wird er das Interview nachholen.

Ihr "Wahlen 2017!!-Team

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 11. Apr 2017, 22:42
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Apr 2017, 17:34
Beitrag #15


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Geschätzte Leserschaft

Da sich unser Mitarbeiter beim Besuch in der Parteizentrale der Gr√ľnen so daneben benommen hatte, hat sich unser Chefredakteur pers√∂nlich auf den Weg gemacht, um sich zu entschuldigen und die Wogen zu gl√§tten. Leider wurde er schon beim Empfang r√ľde abgewiesen, da er als Vetreter der androzentrischen, eurozentrischen, weissen und heteronormativen Gesellschaft eh nicht neutral berichten k√∂nne und wolle. Auch das Schimpfwort "scheiss Schwanztr√§ger!" Ist gefallen. Wir bedauern das sehr und werden eine weibliche Mitarbeiterin - die zudem noch zu den People of Color geh√∂rt und als Sexualpartner Frauen pr√§feriert - vorbeischicken, der dann hoffentlich Einlass gew√§hrt wird.

Da uns von einem (winzigen) Teil der Leserschaft vorgeworfen wurde, uns auf das links-gr√ľne Spektrum eingeschossen zu haben und jede Neutralit√§t vermissen zu lassen, wird unser n√§chstes Interview mit einem Vertreter der CSU stattfinden, und wir schicken auch eine Muslima mit Kopftuch hin, um kritische Fragen zu stellen. Hoffentlich gew√§hrt uns die CDU trotzdem Einlass! Wenn das Interview klappt und unsere Mitarbeiterin das Geb√§ude unversehrt verlassen kann, werden wir uns auch an die AfD heran wagen, versprochen! Nach all den negativen Erfahrungen sind wir aber vorsichtiger geworden. Wir bitten um Verst√§ndnis.

Generell sind wir schockiert, mit welchem Misstrauen uns die Parteien begegnen. Aber da unsere Crowdsurfing-Aktion nicht stattfinden konnte durch Sabotage durch admin@trek**s .de, können wir uns die nötigen Parteispenden bzw. Schmiergeldzahlungen einfach nicht leisten.

Ihr trotz aller Widrigkeiten immer noch hochmotiviertes "Wahlen 2017!!-Team. Wir lassen uns nicht unterkriegen und k√§mpfen weiter f√ľr unsere zahlreichen zahlenden Abonnenten!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Apr 2017, 19:23
Beitrag #16


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Liebe Leser

Im derzeitigen politischen Klima ist es f√ľr eine ideologisch unbelastete Non-Profit-Organisation wie "Wahlen 2017!!" nicht einfach, professionelle Arbeit zu leisten. √úberall schlagen uns Vorurteile und manchmal auch etwas entgegen, das man leider nur als blanken Hass bezeichnen kann.

In unserem letzten Memo haben wir Ihnen berichtet, eine unserer deutsch-t√ľrkischen Redaktorinnen nach M√ľnchen zur CSU zu schicken. Telefonisch wurde uns ein Interview zugesagt, und sie hat sich in Begleitung ihres Ehemanns in die Parteizentrale begeben. An der Rezeption wurde sie wegen ihres Koptuchs misstrauisch be√§ugt und gefragt, ob sie eine Anh√§ngerin Erdogans sei. Ihr Ehemann bejahte das. Daraufhin liess der Rezeptionist verlauten, in der CSU rede man nicht mit "islamistischen Protofaschisten". Ironischerweise wollte unsere Redaktorin im Herbst die CSU w√§hlen, weil deren Ansichten mit den ihrigen am ehesten √ľbereinstimmen, aber ein Hinweis des Ehemanns darauf wurde nur mit einem abwertenden Lachen quittiert. Auch die Ank√ľndigung des Ehemanns, den Rezeptionisten wegen Beleidigung des T√ľrkentums und des Pr√§sidenten Erdogan zu verklagen (dazu hatte ihn unsere Rechtsabteilung im vornherein in weiser Voraussicht erm√§chtigt), wurde nicht ernstgenommen. Unsere Mitarbeiterin w√ľrde daraufhin von m√§nnlichem Sicherheitspersonal aus dem Geb√§ude geleitet. Ein Angestellter streifte sie dabei unsittlich an der Hand, was unsere Rechtsabteilung nat√ľrlich auch ahnden wird.

Sie denken jetzt bestimmt, das unglaubliche Verhalten der CSU h√§tte uns dazu veranlasst, uns nicht mehr mit dieser Partei abzugeben. Wir haben aber eine Verantwortung Ihnen gegen√ľber, liebe Leser. Darum haben wir eine weitere t√ľrkischst√§mmige Mitarbeiterin nach M√ľnchen geschickt, diesmal eine sekul√§re kurdische Akademikerin. Derselbe Rezeptionist liess verlauten, die CSU rede nicht mit "linksradikalen Terroristen und Separatisten". Unsere Rechtsabteilung wird sich auch mit dieser Angelegenheit besch√§ftigen m√ľssen. Beide Mitarbeiterinnen sind wegen den Ereignissen traumatisiert und mussten von ihren √Ąrzten krank geschrieben werden. Unsere Redaktion ist darum zur Zeit sehr ausged√ľnnt.

Sie sehen, liebe Leser, mit welchen H√ľrden wir bei unserer t√§glichen Arbeit konfrontiert werden und wie viele Steine uns in den Weg gelegt werden, um eine kritische, aber ausgewogene Berichterstattung um jeden Preis zu verhindern. Das Establishment bek√§mpft uns mit aller Kraft, aber wir lassen uns nicht unterkriegen und werden unsere Rechtsabteilung mit zw√∂lf zus√§tzlichen Anw√§lten erg√§nzen. Dazu brauchen wir allerdings erst recht Ihre moralische (und auch finanzielle) Unterst√ľtzung.

Ihr "Wahlen 2017!!-Team

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 14. Apr 2017, 19:28
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. May 2017, 23:43
Beitrag #17


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Was f√ľr ein erfreulicher Wahltag! Beste Unterhaltung! Das Resultat geht auch in Ordnung. Mann, dieser FDP-Typ Kubicki hat ein extrem trainiertes Mundwerk. Seine Partei mag ich nicht, aber als Entertainer ist der Mann spitze. Einen dreimin√ľtigen selbstgef√§lligen Monolog eines Kontrahenten kann der mit zwei S√§tzen als heisse Luft entlarven. Da bleibt nur Asche √ľbrig. Die r√ľhrige, an sich sympathische Familienministerin von der SPD hat er bei Anne Will richtig gedem√ľtigt. Das war schlimm. Den Trittin hat er regelrecht massakriert, das fand ich gut. Das Geschrei der Schulz-Fans in der Presse ist auch am√ľsant. Grunds√§tzlich w√ľrde der Wahltag im TV recht gut und fair gehandhabt.

Wird wohl eine GroKo unter F√ľhrung der CDU mit Laschet geben, wie auf Bundesebene auch im Herbst. Eine kleine Chance besteht auch auf schwarz-gelb, aber das w√§re dann quasi die Antithese zum jetzt abgew√§hlten rot-gr√ľnen Fiasko und imo auch nicht w√ľnschenswert. Diese FDP-Typen sind mir etwas zu sozialdarwinistisch drauf. Und pl√∂tzlich sind die wieder bei 13 Prozent in NRW und voll im Spiel. Tja, so schnell kann es gehen.

Ich w√ľrde wohl Merkel w√§hlen zur Zeit. Schreckliche Erkenntnis, aber wenn ich mir den Rest des Parteienhaufens so anschaue... Merkel hat immerhin noch ansatzweise alle Tassen im Schrank. Generell w√ľnsche ich mir, dass Kleinparteien nicht als Steigb√ľgelhalter in Regierungen sitzen sollten. Das kommt nie gut. Dann lieber langweilige GroKos mit gem√§ssigten Leutchen ohne allzuviel ideologischen Ballast und kruden Ideen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 15. May 2017, 05:46
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.168
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M√ľhlhausen/Th√ľr.
Mitglieds-Nr.: 32



... da hat in meinen Augen in √Ėsterreich gezeigt, dass das nur den extremen Rand st√§rkt. Gro√üe Koalitionen sollten maximal eine Legislaturperiode laufen.


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trägt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 15. May 2017, 08:16
Beitrag #19


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.890
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Achtung Achtung, ein politisch angehauchter Beitrag von der Raushalterin. biggrin.gif
Ich verk√ľnde mal dass ich mit dem Wahltag bzw. dem Ergebnis recht zufrieden bin. F√ľr Nicht-NRWler scheint der Bohei um den "gro√üen" SPD-Abstieg ja sicher etwas befremdlich. laugh.gif Umso interessanter auch wieder die Sicht von Au√üerhalb, gerade auch Deutschland-Au√üerhalb. wink.gif
Kraft pers√∂nlich fand ich eigentlich recht okay daf√ľr dass sie aus der SPD stammt. Das FDP-Ergebnis erfreut mich ja sowieso wink.gif Mein Wahlkreis und dessen Umfeld ist historische SPD Homebase, hier in der Stadt sieht man das Nord-S√ľdgef√§lle auch immer sehr. Unser OB ist ja nu auch schon nicht mehr von denen.
Wen ich wirklich absolut zum Davonlaufen finde, ist unser lieber Herr J√§ger, der macht mich schon durch die blo√üe Fotopr√§senz aggro, wenn der noch den Mund aufmacht fang ich an zusch√§umen. Abgesehen von der ganzen restlichen Sicherheitsdiskussion, steht der f√ľr mich einfach nur daf√ľr dass neben/w√§hrend seiner neckischen wohlpropagierten Blitzermarathons √ľberall die H√§user leerger√§umt werden und das scheinbar keine Sau interessiert. Ist ja auch klar, ist ja nicht seine Kohle/Schaden etc. Wenn die mal so viel Energie und Ressourcen daf√ľr investiert h√§tten, eben so wie sie am Car-Freitag in die Endrohre von den peinlichen aufgebrezelten Kleinstwagen zu kriechen. Hier stehen die Cops doch nur noch daf√ľr zu Acht die Lautst√§rke etc. von Autos zu ahnden und w√§hrend des Berufsverkehrs die Malocher zu schikanieren (okay, k√∂nnte ich jetzt mit leben wenn die wie s.o. auch mal an brauchbarer Stelle genauso auftreten k√∂nnten).
Und die neue deutsche Lichtgestalt "Ruft Martin" lass ich auch gleich mal lieber aus.^^

Btw. bin ich ja ein kleiner Statistikfetischist und erfreue mich immer an den Säulen der einzelnen Wahlkreise. Interessant bzw. erwartungsgemäß die ganze Verteilung (auch die der AfD, hrhr). Wie es jetzt kommt, mal abwarten, ich fände ansich beide diskutierte Möglichkeiten okay, bevorzuge aber tatsächlich schwarz-gelb (ja wirklich^^).
Interessant, wie immer, unsere lieben Medien bei der ganzen Sache, das ist vom Unterhalungswert manchmal schon spannender als die Inhalte ansich. biggrin.gif

Edit: Ganz vergessen, gerade dem letzten Absatz (insbes. Satz) vom Schweizer Beobachter schließ ich mich an.

Der Beitrag wurde von Mad Hatter bearbeitet: 15. May 2017, 09:26


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 15. May 2017, 09:01
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.912
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ich bin vor allem zufrieden, dass in meiner Stadt die AfD nicht mal 5% geholt hat smile.gif Allgemein w√§hlt der Gocher an sich eher klassisch, nur die vier Altparteien haben √ľber 5% geschafft.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 15. May 2017, 09:32
Beitrag #21


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(JEAN-LUC @ 15. May 2017, 06:46) *
... da hat in meinen Augen in √Ėsterreich gezeigt, dass das nur den extremen Rand st√§rkt. Gro√üe Koalitionen sollten maximal eine Legislaturperiode laufen.


Was ist die Alternative? Klar wird der "extreme Rand" egal welcher Seite gest√§rkt, wenn ein Drittel der Bev√∂lkerung nicht in der Regierung vertreten ist. Liegt in der Natur der Sache, dass sich deren W√§hler dann aufregen. Aber dass Kleinstparteien wie die Gr√ľnen dann in der Regierung rumwursteln und rumst√ľmpern d√ľrfen mit utopischen "Konzepten" , kann ja auch nicht die L√∂sung sein. DAS st√§rkt "die andere Seite" erst recht... Sieht man ja z.B. in Wien, wenn du schon das Beispiel √Ėsterreich bringst.

Ich bevorzuge das Schweizer Modell. Zauberformel, eine siebenk√∂pfige Regierung, jede Partei nach W√§hleranteil vertreten. Gibt keinen Stunk, keine Partei kann sich in der Opferrolle suhlen und die Rgierungsmitglieder sind gezwungen, sich zusammenzuraufen. Denn am Ende m√ľssen sie mit einer Stimme sprechen. (Kollegialit√§tsprinzip). Der Parteienhickhack findet hinter verschlossenen T√ľren statt und es gibt keinen l√§stigen vierj√§hrigen (bei euch sogar f√ľnfj√§hrigen) Dauerwahlkampf. Klar, nicht auf D √ľbertragbar...

Morri: Die FDP hat sich immer so gewaltig blamiert, wenn sie in der Regierung war auf Bundesebene. Auf Landesebene k√∂nnte es ja klappen. Trotzdem, mir w√§re nicht ganz wohl dabei... Den Kubicki finde ich aber gut. laugh.gif Beim Lindner habe ich aber schon wieder so meine Zweifel... Trotzdem ist das Comeback beeindruckend. Die W√§hler vergessen halt schnell! unsure.gif Mal gucken, wie es dann im Herbst l√§uft. R2G ist mittlerweile jedenfalls ausgeschlossen IMO, das Gespenst endg√ľltig vertrieben. Ausser es passiert noch etwas v√∂llig Verr√ľcktes. Das w√§re ein Desaster geworden f√ľr Deutschland, R2G. Ich vermute auch, dass viele Leute Merkel w√§hlen werden, eben um R2G zu verhindern. Wie ich es auch tun w√ľrde. Das schadet √ľbrigens auch der AfD, denn viele potenzielle AfD-W√§hler legen dann am Ende halt doch z√§hneknirschend f√ľr die CDU/CSU und die so verhasste Merkel ein aus rein pragmatischen Gr√ľnden. Mit Hilfe des Ostens wird die AfD sicher in den Bundestag einziehen, aber mehr als zehn Prozent schaffen die nicht, wenn √ľberhaupt. Falls nicht noch irgendwo ein Atomkraftwerk in die Luft fliegt, werden sie aber z.B. die Gr√ľnen locker √ľberholen.

Nicht raushalten Morri, it's Entertainment! smile.gif Pers√∂nlich interessieren mich die Ansichten "kleiner Leute" viel mehr als die so mancher Heissluftproduzenten in den Leitmedien. Am meisten erf√§hrt man bei Strasseninterviews. Aber das wird zu selten gemacht, und f√ľr einen Normalb√ľrger braucht es nat√ľrlich auch Mut, sich vor das Mikro zu stellen. Man k√∂nnte ja was Falsches sagen oder Fakten durcheinander bringen und sich blamieren. Aber egal, nicht jeder hat den Nerv oder die Zeit, st√§ndig auf dem Laufenden zu sein. W√§hlen darf am Schluss aber trotzdem jeder, zum Gl√ľck!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 15. May 2017, 09:43
Beitrag #22


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.890
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Ja, auf den Ländlen ist die Welt noch in Ordnung ^^ wink.gif
Bei uns sinds insg. 9,8 %, in meinem Stadteil ganze 14,25 pinch.gif Aber das wird vom √§u√üersten Norden nochmal mit 21,96 getoppt. In einem S√ľdteil ist 4,35 das wenigste. Jetzt geh ich erstmal mehr Statistiken angucken cool.gif

Edit: √úberschnitten...
Ja, die Blamagen sind eigentlich nicht wirklich vergessen. Deswegen unterteile ich aber auch tatsächlich strickt auf Land und Bund. In der Opposition sind die da IMO tatsächlich besser aufgehoben. ^^

Zu den AfD-W√§hlern, die ich kenne, kann ich nur sagen, die w√§hlen nie im Leben Merkel. Im Gegenteil, die sind so √ľberzeugt von ihrer AfD-Strategie dass sie am Ende in ihren dicken Ami-Karren bei RRG aus allen Wolken fallen weil sie ebenso nie um Leben damit rechnen nicht zu gewinnen und damit RRG erst m√∂glich machen. mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Mad Hatter bearbeitet: 15. May 2017, 09:56


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 15. May 2017, 10:19
Beitrag #23


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Den Gr√ľnen hat unter anderem die Politik einer Frau L√∂hrmann geschadet. Vor Ort waren wir auch nicht besonders angetan von unserer "Spitzenkandidatin". Man kann keine Inklusion fordern und Sekundarschulen gr√ľnden und dann die Lehrer mit den Sch√ľlern allein lassen. Man h√§tte viel mehr Betreuungspersonal zur Seite stellen m√ľssen.

Eines unserer Sorgenkinder in unserer Stadt ist die "Lange Straße". Bis in die späten 80er Jahre war dies eine recht belebte Einkaufsstraße. Dann gab es die nicht besonders schlaue Idee aus der Straße eine Fußgängerzone zu machen . Die Forderung kam damals von den Einzelhändlern vor Ort, was es auch nicht besser macht. Der große Teil der damals ansässigen Einzelhändler mussten ihre Geschäfte schließen .
Aus Fördermitteln hat man vor gut drei Jahren dann in Angriff genommen, dass aus der Fußgängerzone eine reguläre Straße wird. Aktuell ist die Straße nur von einer Richtung aus befahrbar. Sie kreuzt eine Bundesstraße und da fängt es wieder mit den Kompetenzen an.
Ich f√ľrchte auch, dass es den noch verbliebenen H√§ndlern nicht viel bringen w√ľrde wenn die Stra√üe von beiden Richtungen befahrbar w√§re. Es w√§re eher eine Abk√ľrzung um schneller in einen angrenzenden Stadtteil zu gelangen.
Dann gibt es noch die Besitzer der Grundst√ľcke die wer wei√ü wo im Land sitzen und zwar hohe Mieten f√ľr die Ladenlokale verlangen aber nichts f√ľr den Erhalt und die Pflege der Geb√§ude einsetzen.

Letzten Endes werden diejenigen mehr unter den Konsequenzen leben m√ľssen als die "Altparteien" die man mit der Wahl bestrafen wollte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 15. May 2017, 10:44
Beitrag #24


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^Das sind Infos von der Basis, das ist aufschlussreich und interessant! smile.gif

Ein besonders humorvoller oder schwer verwirrter "Zeit"-Journalist ist wohl noch geschockt wegen gestern und bringt Rot-Gr√ľn-Gelb auf Bundesebene ins Spiel. http://www.zeit.de/politik/deutschland/201...ruene-koalition Evtl. ist es noch der Restalkohol vom Frustsuff gestern Nacht. Anders kann ich mir sowas nicht erkl√§ren. Dabei hat der "Zeit"-Chefredaktor bei Anne Will gestern so eine gute Falle gemacht und zum Beispiel dem Trittin genau erkl√§rt, warum seine Partei zur Zeit abs√§uft. Der kluge Zeit-Chef sollte sich die Mitglieder der Onlinereaktion mal genauer angucken. Jaja, gr√ľn und gelb in einer Regierung, nur damit es f√ľr Schulz doch noch irgendwie reicht. Wie verzweifelt muss man sein, um sich solche Szenarien auszudenken. Zwei Parteien, die sich im Grunde spinnefeind sind, ums Verrecken in einer Regierung unterzubringen. Haarstr√§ubend. Aber eben, it's Entertainment! laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 15. May 2017, 11:34
Beitrag #25


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Pers√∂nlich hielt ich Barbara Steffens f√ľr eine bessere Spitzenkandidatin. Sie war bei der Veranstaltung "Quartiersentwicklung" in unserer Stadt. Unter anderem interessieren wir uns in unserer Stadt wie man m√∂glichst lange alten Leuten erm√∂glichen kann in den eigenen vier W√§nden zu leben.
Da sieht man es schon mal kritisch wenn ein Betreiber von Altenheimen und recht teuren Seniorenwohnungen ein recht enger Freund des ehemaligen B√ľrgermeisters war.

Uns hat man auch vorgeworfen gegen "New Park" zu sein. Dabei handelt es sich um den Versuch Industrie auf die gr√ľne Wiese anzusiedeln. Zu Beginn waren dazu noch gro√üe Unternehmen im Gespr√§ch die sich dort ansiedeln wollten. Davon ist man mittlerweile abger√ľckt. Dazu muss man noch im Hinterkopf behalten, dass wir bereits recht viel freie bereits erschlossene Industriegebiete haben. Warum dann ohne Not noch mehr Fl√§che unwiderbringlich versiegeln?

Ein Systemgastronom wie L'Osteria wurde uns von der SPD und FDP unter dem Aspekt "Das bringt Arbeitsplätze" angepriesen. Hand aufs Herz und weiter gelogen, wie viele Vollzeitstellen hat so ein Lokal? Dazu kommt noch, dass dieses Lokal an eine Bundesstraße gebaut wird und in der Nähe der Autobahn ist. Man zieht nicht nur so ohne Not Kaufkraft aus der Innenstadt ab, man sollte nicht ernshaft glauben dass die Gäste die dort essen noch mal in die Innenstadt fahren um dort Kohle zu lassen.

Und was man der SPD im Ruhrgebiet vorwerfen kann, ist dass man sich nicht um einen Ersatz f√ľr die Zechen gek√ľmmert hat. Sicher haben die Gr√ľnen einen Anteil daran. Jetzt kommt mein gro√ües aber, man wusste schon lange vor Gr√ľndung der Gr√ľnen das die Kohleindustrie im Ruhrgebiet keine Zukunft haben wird.
Stattdessen ruht man sich auf der Entschuldigung "Das Ruhrgebiet ist nun mal eine strukturschwache Region." aus.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. May 2017, 14:28
Beitrag #26


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.437
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



ZITAT(Voivod @ 15. May 2017, 10:32) *
Ich bevorzuge das Schweizer Modell. Zauberformel, eine siebenk√∂pfige Regierung, jede Partei nach W√§hleranteil vertreten. Gibt keinen Stunk, keine Partei kann sich in der Opferrolle suhlen und die Rgierungsmitglieder sind gezwungen, sich zusammenzuraufen. Denn am Ende m√ľssen sie mit einer Stimme sprechen. (Kollegialit√§tsprinzip). Der Parteienhickhack findet hinter verschlossenen T√ľren statt und es gibt keinen l√§stigen vierj√§hrigen (bei euch sogar f√ľnfj√§hrigen) Dauerwahlkampf. Klar, nicht auf D √ľbertragbar...


Genau dieses Prinzip haben wir hier in den Bezirken. Je nach Anzahl der Stimmen werden die Stadtratsposten vergeben. Allerdings ist das teils sehr bizarr, denn die Politik bleibt nicht drau√üen. Vielmehr bilden sich in der Bezirksverordnetenversammlung sogenannte Z√§hlgemeinschaften, die daf√ľr sorgen k√∂nnen, dass nicht die st√§rkste Fraktion den Bezirksb√ľrgermeister stellt, sondern eben die st√§rkste Partei dieser Z√§hlgemeinschaft. Die Resortzuschnitte werden dann untereinander ausgekl√ľngelt und am Ende darf dann jede Partei einen Stadtrat f√ľr das vorgesehene Ressort nominieren, der von der BVV best√§tigt werden muss. Inzwischen d√ľrften alle Stadtratposten besetzt sein. Dauerte bei der AfD nat√ľrlich etwas l√§nger, da der erste Kandidat fast √ľberall durchgefallen ist.

Das Hickhack findet allerdings keinsfalls nur hinter verschlossenen T√ľren stadt. Schuldzuweisungen gibt es immer mal wieder auch in der √Ėffentlichkeit.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 15. May 2017, 17:36
Beitrag #27


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.168
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M√ľhlhausen/Th√ľr.
Mitglieds-Nr.: 32



ZITAT(Voivod @ 15. May 2017, 10:32) *
... Aber dass Kleinstparteien wie die Gr√ľnen dann in der Regierung rumwursteln und rumst√ľmpern d√ľrfen mit utopischen "Konzepten" , kann ja auch nicht die L√∂sung sein. DAS st√§rkt "die andere Seite" erst recht... Sieht man ja z.B. in Wien, wenn du schon das Beispiel √Ėsterreich bringst.


Viel rumwursteln und st√ľmpern tun die Kleinen gew√∂hnlich nicht - die haben normalerweise ihre ein, zwei Themen, die sie durchbringen m√∂chten (CSU z.B. zuletzt die PKW-Maut ...). Das meiste bestimmt der gro√üe Koalitionspartner und seitdem die beiden Gro√üen mit Gelb oder Gr√ľn k√∂nnen, d√ľrfen die sich auch noch aussuchen, welche Kr√∂ten sie lieber schlucken.


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trägt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Jun 2017, 20:01
Beitrag #28


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Laaaaaaaaangweilig! sad.gif

Wenn nicht noch ein Wunder passiert, ändert sich nix mehr bis zum Herbst.

Meine derzeitige Prognose: Hach, einfach die aktuellsten Umfragen einf√ľgen. sad.gif Die einzige Frage ist noch, ob es die AfD √ľberhaupt in den BT schafft, so wie die vor sich hinst√ľmpern muss man sagen, selbst schuld. Bei der FDP und den Gr√ľnen geht's nur um ein paar Prozentp√ľnktchen, zwischen jeweils sieben bis maximal zehn ist noch alles drin. Und nat√ľrlich die Frage, ob eine der zwei kleinen Parteien, die eigentlich durchaus mitregieren wollen, stark genug sein wird, um zusammen mit der CDU zu regieren. An Jamaica glaube ich immer noch nicht. Und die Linke will ja nicht mal, obwohl sie durchaus st√§rkste dritte Kraft werden k√∂nnte. Eigentlich seltsam, aber in der Opposition ist es ja bequem. Komische Strategie, aber was weiss ich schon...?

Wenn ich mir das so ansehe, ist doch noch spannend! wink.gif Nicht in der Kanzlerfrage, mehr, wer denn zusammen mit der CDU wursteln darf oder halt doch ne GroKo kommt. Da geht's wirklich um jeden einzelnen Prozentpunkt. Nur R2G halte ich mittlerweile f√ľr v√∂llig ausgeschlossen. Aber sonst ist noch alles m√∂glich! smile.gif Wenn Jamaica kommt, muss ich wohl in der Bar einen ausgeben... Interessant im Sinne von Politporno w√§re das ja. Aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen! laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 26. Jun 2017, 07:51
Beitrag #29


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.437
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Gestern war nun der SPD-Parteitagund die Medien geilen sich an den getroffenen Aussagen auf. Die Union ist wohl "empört".

Mit der "Ehe f√ľr alle" gibt es nun ein erstes Thema, dass alle potenziellen Koalitionspartner der CDU/CSU entgegen gesetzt haben. Lange √ľberf√§llig, bin gespannt, was da nach den Wahlen draus wird. Hier geht der Blick ja vor allem nach Bayern zur CSU.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 26. Jun 2017, 08:17
Beitrag #30


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Auch wenn es eine gewisse "Dunkelziffer" in Sachen Homosexualit√§t bzw. Bisexualit√§t gibt, so ist es dennoch insgesamt gesehen eine deutliche Minderheit der Gesellschaft, die davon direkt betroffen ist. So √ľberf√§llig die v√∂llige Gleichstellung also auch sein mag, f√ľr die Mehrzahl der Leute ist dies keine Frage, an der sie ihre Wahlentscheidung ausrichten werden. Das Ganze mag nun also ein Distinktionsmerkmal der SPD im Vergleich z.B. zur CSU und weiten Teilen der CDU sein, es ist aber nicht wahlentscheidend und deshalb - sorry - irrelevant. Ob sich dann nach der Wahl im Zusammenhang mit etwaigen Koalitionsverhandlungen in dieser Hinsicht etwas tut, halte ich zumindest im Falle der SPD ebenfalls f√ľr fraglich. Da muss man sich nur anschauen, in welcher Weise die SPD bislang entsprechende Bem√ľhungen blockiert hat. Wenn man dann noch die Vehemenz betrachtet, mit der die mehrheitlich konservativen Kr√§fte in der Union die "Ehe f√ľr alle" ablehnen, denke ich nicht, dass die SPD hier auf Teufel komm raus insistieren wird - eher wird man versuchen, eine fortgesetzte Ablehnung dieses Modells gegen Zugest√§ndnisse in anderen Bereichen einzutauschen.

In diesem Zusammenhang ist √ľbrigens wenig hilfreich, dass selbst manche Homosexuelle gegen die "Ehe f√ľr alle" argumentieren. Die Begr√ľndung l√§uft meist auf die Ablehnung der Ehe an sich hinaus, die man deshalb also gar nicht br√§uchte. Dabei verkennen die Betreffenden nat√ľrlich, dass es hier um Wahlfreiheit geht. Wer seine/n gleichgeschlechtliche/n Partner/in nicht ehelichen m√∂chte, der tut das halt nicht. Anderen diese M√∂glichkeit aber allein aufgrund eigener Pr√§ferenzen zu verbauen, ist kurzsichtig.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 26. Jun 2017, 08:19


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 26. Jun 2017, 20:16
Beitrag #31


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Zu der ablehnenden Haltung der Union fällt mir nur das Zitat von Captain Picard in Star Trek IX ein

ZITAT
How many people does it take before it becomes wrong? A thousand? Fifty thousand? A million? How many people DOES IT TAKE, admiral?


Da halten Teile der Union die "klassischen Familienwerte" hoch während sie mal eben nebenbei mit der Geliebten Kinder zeugen. Wobei mit christlichem Verhalten hat die Politik der Union eh wenig zu tun.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 26. Jun 2017, 21:47
Beitrag #32


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Die CDU wird gar nicht drum rum kommen, die Ehe f√ľr alle √ľber kurz oder lange zu akzeptieren. Erstens machen das alle m√∂glichen Koalitionspartner zur Bedingung, und zwotens hat das Anliegen in der Bev√∂lkerung breite Unterst√ľtzung. Es hakt ja v.a. am Adoptionsrecht, dagegen str√§ubt sich noch ein Gr√ľppchen. Aber ich w√§re da nicht so pessimistisch. In ein paar Jahren ist die Ehe f√ľr alle da. (Richtig interessant wird es dann in ein paar Jahren mit den Vielehen, das wird nicht nur "moralisch" eine Knacknuss, sondern v.a. rechtlich. You heard it here first! wink.gif )

Ein Wahlkampfschlager wird das Thema wohl tats√§chlich nicht werden. Besonders nicht f√ľr Schulz, denn die Queer-Lobby ist traditionell eher bei den Gr√ľnen zu Hause. Ich wittere f√ľr Schulz an ganz anderer Stelle eine kleine wahltaktische Chance: Erdogan will in Hamburg zum G20-Gipfel wieder mal √∂ffentlich zu seinen Anh√§ngern sprechen. Falls ihm das erlaubt wird trotz seiner Ausf√§lligkeiten und allgemeinem Irrsinn, k√∂nnte das Merkel weh tun. Erdowahn vor 20'000 Jubelt√ľrken auf deutschem Boden... Das k√∂nnte Schulz eventuell propagandistisch gegen Merkel ausschlachten! wink.gif Der Mann braucht doch jeden Strohhalm inzwischen. Also wenn ich Merkel w√§re, w√ľrde ich so einen Auftritt um jeden Preis verhindern. Nicht nur aus wahltaktischen Gr√ľnden, einfach weil das nicht mehr geschehen sollte nach allem, was der Mann inzwischen verbrochen hat. Bin gespannt, wie sich das entwickelt. Merkel wird hinter den Kulissen bereits wirbeln... Erdogan ist ein Klotz an Merkels Bein. Die Ehe f√ľr alle ist zwar auch ein Klotz am Bein der CDU/CSU, aber Erdogan ist ein ganz pers√∂nliches Problem von Merkel. Und am Ende geht es ja immer noch um die Person Merkel. Sie verk√∂rpert inzwischen doch quasi die CDU. Aber man nennt sie ja nicht umsonst die Teflon-Kanzlerin, sie ist schwer zu attackieren. Ich frage mich immer noch, ob ihr Abwarten, Aussitzen und Schweigen kluge Taktik ist, oder ob das einfach ein Wesenszug von ihr ist. W√§hrend dem Schulz-Hype hat sie einfach geschwiegen, die alte Stoikerin... Jemand anderer an ihrer Stelle w√§re doch in den Panikmodus abgerutscht! laugh.gif Ob Taktik oder nicht, das Konzept geht noch auf. Bl√∂d f√ľr die SPD ist nat√ľrlich auch, dass sie derzeit Koalitionspartner ist, Schulz kann ja schlecht volle Attacke fahren und alles was Mist in D ist der merkelschen CDU ankreiden... Das nimmt ihm doch niemand ab. Die Linke darf das, die Gr√ľnen mit Abstrichen auch, FDP und AfD d√ľrfen auch unken und zetern, aber sicher nicht die SPD.

Ich will nur, dass es wieder spannend wird! wink.gif Vielleicht hat der SPD-Parteitag dem Schulz wieder ein paar Prozentp√ľnktchen gebracht, aber ob der Abstand da nachhaltig kleiner geworden ist, wage ich zu bezweifeln. Und was man auf Umfragen geben kann, ist ja mittlerweile bekannt. Das freche Stimmvieh macht, was es will! laugh.gif Und mal ehrlich, jede etablierte Partei hat ihre Stammw√§hler, die eh einschmeissen, was sie immer eingeschmissen haben, egal wie sich die politische Landschaft √§ndert oder sogar die Welt untergeht... Da br√§uchte es schon ein Totalversagen der Politik wie in Frankreich, wo die traditionellen Parteien von einem Tag auf die anderen quasi implodiert sind. Liegt nat√ľrlich auch an diesem alles oder nichts-Wahlsystem in Fra, anders w√§re das gar nicht m√∂glich gewesen, dass eine neu gegr√ľndete Partei pl√∂tzlich fast alleine regieren kann. Bin gespannt, wie Macron sich schl√§gt. Wenn es in den Infight mit den m√§chtigen Gewerkschaften und um echte, schmerzhafte Reformen geht, wird er sich die Z√§hne ausbeissen.

Schulz kann sich bei Macron leider nix abgucken f√ľr den Wahlkampf, denn im Gegensatz zum franz√∂sischen Charmebolzen hat er einfach keine gewinnende Ausstrahlung, imo. Er ist auch kein Trudeau... Oder kein Schr√∂der, kein Obama. Einen Linkspopulisten wie Corbyn kann er auch nicht glaubw√ľrdig verk√∂rpern, auch keinen Bernie. Er ist ein kleiner Mann mit Glatze, er ist kein Alpham√§nnchen, nur ein M√§nnchen. wink.gif Das war ein Scherz! Jaja, solche fiesen Sachen spielen halt mit rein, wenn man Wahlen gewinnen will. Da k√∂nnen Schulz' Reden noch so feurig sein. W√§re ich in seinem Wahlkampfteam, w√ľrde ich mir echt den Kopf zerbrechen, wie man ihn "verkaufen" will. "Einer von euch!" reicht nicht. Klar, er k√∂nnte versuchen, einfach authentisch zu sein, aber wir reden hier von Wahlkampf, Politmarketing! laugh.gif Links von der SPD kann er kaum noch wildern, also bleibt ihm nur, der CDU die paar Wechselw√§hler abzujagen. Auf Fehler von Merkel w√ľrde ich jetzt nicht hoffen... Wird schwierig im derzeitigen Umfeld.

Die coolste Theorie ist, dass der Schulz-Hype damals auf Memes von 4Chan gewachsen ist! laugh.gif Sankt Martin und so... Wenn das stimmt, h√§tten die Trolle gesiegt! Einen l√§cherlichen Hype absichtlich erzeugen, der dann logischerweise wieder in sich zusammenbricht. Das habe ich nur irgendwo aufgeschnappt, diese doch eher gewagte These, aber ich finde sie h√∂chst am√ľsant! wink.gif

Glaubt einer hier, dass Schulz Kanzler werden kann? Bitte sagt ja und begr√ľndet, denn ich h√§tte gerne ein spannendes Rennen bis zum Schluss! wink.gif Einen spektakul√§ren Wahlsonntag! Ist ja noch ne Weile hin... Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 27. Jun 2017, 02:08
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 27. Jun 2017, 05:15
Beitrag #33


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Hihi, die vier Postings vor diesem sind in Sachen "Ehe f√ľr alle" schon etwas √ľberholt, denn Merkel hat gestern einem Frauenmagazin ein Interview gegeben und ist von ihrer Position abger√ľckt. Steht jedenfalls so √§hnlich in diversen Zeitungen. So schnell kann es gehen! laugh.gif

Den Schulz habe sie noch gelobt. Mama Merkel nimmt dem kleinen Martin nix √ľbel, findet ihn ganz ok! Oje, das ist ein ungleicher Kampf. Wenn Merkel wirklich taktisch vorgeht, kann man nur den Hut ziehen. Psychologische Kriegsf√ľhrung vom feinsten! wink.gif Den Gegner loben, ihm verzeihen, ihm etwas das K√∂pfchen t√§tscheln und ihn wie einen Schulbub dastehen lassen... Ich w√ľrde mal sagen, Punkt f√ľr Angela an der PR-Front! Ok, das Interview habe ich nicht gesehen, nur kurz das Medienecho darauf √ľberflogen.

Vielleicht geht der Wahlkampf ja irgendwann mal los... Martin, wehr' dich endlich! Oder hat er sein Pulver schon verschossen? unsure.gif

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 27. Jun 2017, 08:03
Beitrag #34


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.437
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Im Radio laufen teils Zitate aus dem Interview. In etwa das, was ich erwartet habe. Teflon-Merkel lässt alles einfach an sich abprallen. Sie agiert nicht, sie reagiert - und darin ist sie ja seit jeher gut.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 27. Jun 2017, 09:02
Beitrag #35


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^Nun ja, das ist ein Interview, da liegt es in der Natur der Sache, dass sie nur auf die Fragen reagiert. Ausserdem ist ja nicht damit zu rechnen, dass sie von einem Frauenmagazin namens "Brigitte" hart in die Zange genommen wird. wink.gif Der Schulz war auch bei denen, ich muss noch beide Interviews gucken. Teflonia versteht ihr Handwerk. Sie begibt sich gar nicht in Situationen, die ihr gefährlich werden könnten. Parteitage mit dem Herrn Seehofer sind wohl das Schlimmste, das sie so durchmachen muss. Direkt anfeinden lässt sie sich nicht, so ein richtig hartes Interview mit ihr habe ich noch nie gesehen. Immer ein wohlwollender Journo... Positiv formuliert könnte man sagen, sie hat das Spielchen mit den Medien halt kapiert. In der DDR war sie ja auch mal im PR-Sektor tätig afaik... Gibt es eigentlich mal ein knackiges Rededuell mit dem Martin? Am besten zwei oder drei!

Ich weiss immer noch nicht, ob Merkel etwas entr√ľckt ist, oder einfach nur verdammt clever. Wahrscheinlich beides. Enigmatic Angie! biggrin.gif Tut mir ja leid f√ľr den Schulz, aber er ist ihr zur Zeit absolut nicht gewachsen. Er muss sich was √ľberlegen... In der CH sagt man, er spielt Sand am Berg.

Ich bin ja neutral und lebe im Ausland... tongue2.gif Darum auf die Medien angewiesen! wink.gif Wird Merkel von den Medien mit Samthandschuhen angefasst, wie es frustrierte Schulz-Fans behaupten? Der Schulz wird imo mal hochgejubelt und dann wieder exekutiert, h√§lt sich halbwegs die Waage. Siehe Berichterstattung zum Parteitag. F√ľr "SPON" war es ein grandioser Befreiungsschlag, die "Welt" l√§sst hingegen die Wagenknecht von der Kette, die kein gutes Haar an der Veranstaltung und dem Kandidaten l√§sst. An der Merkel hingegen beissen sich einfach alle die Z√§hne aus. Oder sie ist einfach zu glitschig, um sich auf irgendwas festnageln zu lassen. Irgendwie ringt mir das schon Respekt ab! laugh.gif

Das mit der Homoehe ist ja auch ziemlich clever. Damit l√§sst sie Luft aus dem Ballon, ohne sich wirklich festzulegen. Mit Seehofer hat sie sich angeblich abgesprochen. Kann sein, dass jetzt die erzkonservative Fraktion murrt, aber die Kr√∂te m√ľssen die Verteidiger traditioneller Familienwerte wohl schlucken. Zurecht, denn es geht imo darum, dass Kinder in stabilen Verh√§ltnissen aufwachsen k√∂nnen. Da bin ich ganz konservativ, ich halte die Familie f√ľr die unersetzbare Keimzelle der Gesellschaft. Disfunktionale Familien ruinieren Leben, einfach alles. Die "Gesellschaft" kann diesen Job nicht √ľbernehmen. Schulen k√∂nnen keine Kinder erziehen, das √ľbersteigt ihre M√∂glichkeiten. Wie die Familien strukturiert sind, ist eigentlich v√∂llig wurscht. Da gibt es massig m√∂gliche Modelle. Sollte eigentlich auch der CSU einleuchten. Mit Blick auf das Kindswohl ist nur entscheidend, dass die Verh√§ltnisse stabil sind. Mit Geschlechterfragen hat die Sache eigentlich null und nix zu tun. Ein Kind kann auch in einer M√§nner-WG gut aufwachsen, oder in einer Hippiekommune voller Lesben, oder eben bei Mama und Papa, usw... Hauptsache geborgen und geliebt, das gibt Urvertrauen. Der Rest, also ob man Mann-Mann oder Frau-Frau jetzt "Ehe" anstelle von "eingetragener Partnerschaft" nennen darf, ist imo ein non-issue in der heutigen Zeit. V.a. bei einer Scheidungsrate von ann√§hernd 50 Prozent, haha. Es gibt einfach kein mir bekanntes rationales Gegenargument. Consenting adults, basta. Die Scheidungsanw√§lte freuen sich so oder so.

Vielleicht verirren sich auch ein paar potenzielle Merkel-W√§hler zur AfD deswegen, aber durch ihre Aktion nimmt sie nat√ľrlich dem Gegner auch Luft aus den Segeln. Riskant, aber nachvollziehbar. Warum gerade jetzt? Taktik! Das ist kein Zufall! biggrin.gif

Die harten Themen werden eh von beiden Streith√§hnen/hennen umschifft bisher. Es g√§be neben "Ehe f√ľr alle" ja noch andere Sachen. Bl√∂d ist halt, dass Merkel und Schulz gar nicht weit auseinander liegen. Was sollen sie sich da gross bekriegen? Er ist ein gem√§√üigter Sozialdemokrat, er kann jetzt nicht pl√∂tzlich was anderes sein. Und sie ist eine gem√§ssigte Konservative. Ein grosser Schlagabtausch ist da nicht zu erwarten. V.a., weil beide wohl bald gemeinsam in einer Regierung sitzen. Sie als Obermotz und er als Minister f√ľr irgendwas. Das wissen wohl beide... wink.gif

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 27. Jun 2017, 10:05
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 28. Jun 2017, 18:46
Beitrag #36


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Vielleicht sollte ich posten, dass Trump noch bis 2024 US-Pr√§sident bleibt. Schaut man sich meinen obigen "Ehe f√ľr alle"-Beitrag an, sollte das jinx-technisch eigentlich f√ľr ein sofortiges Amtsenthebungsverfahren reichen, oder?
(Aber vielleicht sollte ich lieber abwarten, ob die angeblich klare Abstimmungsmehrheit wirklich zustande kommt. Man hat ja schon Pferde vor der Apotheke... usw.)

Ja, ich weiß, dass das ein billiger wahltaktischer Kniff ist. Soll mir aber recht sein, auch wenn es vielleicht ein paar Ewiggestrige mehr in die Arme der AfD treiben wird.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 28. Jun 2017, 18:49


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 28. Jun 2017, 23:31
Beitrag #37


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.437
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Die SPD sollte aufpassen, dass sie es nicht √ľbertreibt. Die Abstimmung jetzt noch anzusetzen, mag ein durchaus gelungener Coup sein, den Merkel mit ihrem Brigitte-Interview ggf. sogar gezielt eingeleitet hat, um das Thema aus dem Wahlkampf zu nehmen. Jetzt aber auch noch die namentliche Abstimmung zu fordern, k√∂nnte den Bogen √ľberspannen und den von Matt bef√ľrchteten gegenteiligen Effekt haben. Rot-Rot-Gr√ľn hat ja im aktuellen Bundestag eine Mehrheit und w√§re auf die Union-Stimmen gar nicht angewiesen, insofern muss man sie da jetzt nicht mehr als n√∂tig vor sich her treiben.

Skeptisch bin ich bei dem Punkt, dass die Abstimmung nun etwas √ľberhastet kommt und noch gar nicht so recht klar ist, welche Mehrheit √ľberhaupt notwendig ist. Ggf. ist man doch auf Stimmen aus der Union angewiesen. Trotzdem finde ich es richtig, dass das Thema jetzt noch mal auf die Agenda kommt. Es ist lange √ľberf√§llig.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 30. Jun 2017, 22:28
Beitrag #38


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



So, jetzt ist die Sache durch. Reichlich 60% Zustimmung, darunter auch einige aus der CDU und sogar ein paar wenige aus der CSU.

Spannend wird jetzt die Sache mit einer etwaigen Verfassungsklage. So wie ich das verstanden habe, kann keine Privatperson klagen, da niemand durch das Gesetz pers√∂nliche Nachteile h√§tte. Klagen kann darum nur die Bundesregierung selbst, ein Zusammenschluss von 25% aller Bundestagsabgeordneten (wird sich wohl nicht finden) oder eine Landesregierung (am wahrscheinlichsten). Als Nichtjurist finde ich die beinahe philosophische Frage spannend: Was haben die Autoren des Grundgesetzes genau intendiert? Der besondere Schutz von Ehe und Familie, welcher dort verankert ist, macht keine Aussagen zu irgendeinem Geschlecht. W√§re der entsprechende Grundgesetzartikel also heute, unmittelbar nach der Abstimmung, in absolut wortgleicher(!) Weise verfasst worden, g√§be es keine Verfassungsbedenken, weil die Autoren die Neuregelung dann vermutlich bereits mitgedacht h√§tten. Wie bekloppt ist das denn? Ich meine, ich wei√ü schon, dass der "spirit of the law" genauso W√ľrdigung erfahren muss wie der "letter of the law", aber objektiv betrachtet stellt der Text im Grundgesetz inhaltlich keinerlei H√ľrde dar. Einzig die Intention der Autoren, welche keiner genau wissen kann, steht dem potenziell entgegen. In der Schule hie√ü es bei Aufs√§tzen immer: Wer nicht hinschreibt, was er gemeint hat, kann nicht erwarten, dass der Lehrer es err√§t.

Es bleibt abzuwarten, ob dennoch eine Klage folgt. Ich w√ľrde auf "ja" tippen. Aber in letzter Zeit lag ich mit meinen Prognosen nicht unbedingt immer ganz vorn... wink.gif

Dennoch ein vorsichtiges YAY! an diesem historischen Tag.
(Denn Deutschland ist U21-Europameister. Ach nee, falscher Thread).

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 30. Jun 2017, 22:33


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 2. Jul 2017, 13:32
Beitrag #39


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Das Leben der "konservativen" heterosexuellen Menschen wird sich nach dieser Entscheidung nicht ändern.
Damals hätten wohl die wenigsten daran gedacht, das der Artikel 175 mal wegfallen geschweige denn Homosexuelle Menschen mal heiraten wollen. Einige unserer "konservativen" die sich hier so aufregen waren auch mal dagegen als es darum ging Vergewaltigungen in der Ehe strafbar zu machen.

Der Beitrag wurde von Blaidd_Drwg bearbeitet: 2. Jul 2017, 13:33
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 2. Jul 2017, 14:38
Beitrag #40


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



ZITAT(Blaidd_Drwg @ 2. Jul 2017, 14:32) *
Damals hätten wohl die wenigsten daran gedacht, das der Artikel 175 mal wegfallen geschweige denn Homosexuelle Menschen mal heiraten wollen.

Das "Heiraten wollen" ist exakt der Punkt. F√ľr die Autoren des Grundgesetzes d√ľrfte es schlichtweg unvorstellbar gewesen sein, dass Homosexuelle diesen Wunsch jemals haben k√∂nnten. Insofern d√ľrfte der Text ohne diskriminierende Gedanken im Hinterkopf verfasst worden sein. Damit kann man also mit dem aktuellen Gesetz auch nicht gegen den Willen der Autoren versto√üen. Gegen etwas, an das man gar nicht gedacht hatte, kann man schlecht versto√üen. Das nennt man wohl "gesellschaftlichen Wandel", den die Judikative freilich zu ber√ľcksichtigen hat.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 2. Jul 2017, 14:39


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jul 2017, 15:27
Beitrag #41


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Der Tauber macht aber coolen Wahlkampf auf Twitter... Nur immer weiter so, dann hat Martin noch ne Chance! Unglaublich. Nicht seine Meinung, das ist halt der abgehobene Sozialdarwinismus der Bessergestellten, das ist Usus. Aber meistens h√§ngen sie es nicht an die grosse Glocke, wenn sie Wahlen gewinnen wollen. Untereinander reden sie immer so, eher noch viel schlimmer. Nur Verachtung f√ľr den P√∂bel. Und zum P√∂bel geh√∂ren nat√ľrlich Krankenschwestern, Serviceangestellte, Busfahrer, Strassenbauer, Autolackierer, Verk√§ufer. Also alles Leute mit unanst√§ndigen, √ľberfl√ľssigen Jobs, die halt besser was anderes gelernt h√§tten. What a fucking idiot. laugh.gif

In D w√ľrde ich wohl die Tierschutzpartei w√§hlen zur Zeit. So eine √Ąusserung wie diese w√ľrde der CDU meine Stimme kosten. Aber immerhin hat mal einer seine wahren Farben gezeigt. Die Merkel wird sich aufregen! Was f√ľr ein PR-Disaster. Nicht der Trump sollte sich evtl. besser von Twitter fern halten. Verdienter Shitstorm imo, bitte nicht vergessen bis zum September, liebes hart schuftendes Prekariat! Aber wen sollt ihr w√§hlen, die anderen scheissen ja auch alle auf euch. Nur nicht t√§uschen lassen. Tierschutzpartei w√§hlen! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 4. Jul 2017, 15:56
Beitrag #42


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.890
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Oh ja, den hab ich ja eh schon gefressen. mad.gif
Der Typ ist doch voll der Fundi-Christ. ¬ß 218, k√ľnstl. Befruchtung, Sterbehilfe etc. Spie√üiger geht fast nicht. Ach und gabs nicht auch mal Mobbingvorw√ľrfe gegen den?


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jul 2017, 17:23
Beitrag #43


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^Taubers Gerede bringt mein altes klassenk√§mpferisches Blut echt in Wallung! mad.gif Leider redet mein Bruder genauso, und der ist ein gr√ľner Bobo. sad.gif Diese Heuchelei zieht sich durch die ganze Parteienlandschaft. Mit links oder rechts hat das nix zu tun. Wir da oben, die da unten... Wir, die Performer oben, und ihr da unten, die Minderleister. Aber danke an Herrn Tauber. Denn das sind die wichtigen Themen und katastrophalen Missst√§nde, welche die Gesellschaft zu zerreissen drohen. Homoehe ist sch√∂n und gut und wichtig, aber jetzt geht's hoffentlich mal ans Eingemachte. Nur weil das Thema nervt und schwierig ist, ist es immer noch DAS Thema. Die soziale Koh√§sion schwindet wegen der sich ver√§ndernden, immer st√§rker globalisierten Wirtschaft, und viele Leute bleiben auf der Strecke. Und noch viel mehr werden auf der Strecke bleiben. Nicht nur schlecht Ausgebildete. Auch √§ltere Arbeitnehmer, oder Leute deren Know How nicht mehr gefragt ist durch den Strukturwandel, es kann jeden treffen, zu jeder Zeit. Immer kompetitiver, immer produktiver, immer schneller muss es gehen. Habe ich eine L√∂sung? Leider nicht. Bisher hat ja niemand eine. sad.gif

Der Herr Tauber soll doch mal ein paar Tage f√ľr den Mindestlohn in ein Altenheim √Ąrsche wischen und Kotze aufputzen gehen. Oder noch besser, er soll sp√§ter im Altersheim liegen und in seiner eigenen Kacke dampfen, weil niemand mehr seinen Arsch wischt... Denn die Pfleger machen jetzt alle "anst√§ndige" Jobs! CDU-Politiker zum Bleistift... Vielleicht wischt ja dann ein Roboter Taubers noblen Arsch.

/rant

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 4. Jul 2017, 18:11
Beitrag #44


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Es liegt mir fern, den Unsympath Tauber zu verteidigen. Aber mir scheint, dass hier ziemliche Wortklauberei am Werk ist. Klar, dass die SPD die Steilvorlage nutzt - war ja auch selten d√§mlich formuliert. Aber wenn ganze Essays wegen eines einzigen Tweets (160 Zeichen) verfasst werden, l√§uft entweder etwas falsch oder wir haben es mit einem Trump-Tweet zu tun. Zu sagen, dass man etwas "Ordentliches lernen" muss, um keine Hilfsjobs machen zu m√ľssen, ist zun√§chst erst mal typisches Gro√üeltern-Sprech. Kann mich gut daran erinnern, sowas fr√ľher geh√∂rt zu haben: "Kind, lerne was Ordentliches, dann kannst du sp√§ter gut Geld verdienen und musst kein Hilfsarbeiter sein". Von Seiten der Gro√üeltern ist das zumindest erst einmal nur gut gemeint. Plus: Es ist auch ein geh√∂riges Ma√ü an Wahrheit dahinter, gibt es doch zweifellos eine starke Korrelation zwischen der G√ľte der Ausbildung und der G√ľte des Jobs (bzw. dessen Bezahlung). Dass Taubers Tweet - zumal offenbar als Antwort auf einen anderen User(?) - arrogant r√ľberkommt: V√∂llig klar. Dass man auch mit guter Ausbildung als Taxifahrer, Leiharbeiter oder Minijobber enden kann, ist ebenfalls richtig, stellt aber nicht die Regel dar. Dass nicht jeder die intellektuellen Voraussetzungen f√ľr eine Akademiker-Karriere mitbringt, dar√ľber m√ľssen wir nicht reden. Dass es enorme soziale Ungleichheiten gibt, die sich recht einfach durch Umverteilung beseitigen lie√üen, kann kaum jemand bestreiten. Dass viele (selbsternannte) Oberschichtler v√∂llig die Bodenhaftung verloren haben, leugnet auch keiner. Aber das alles an diesem Tweet festzumachen, ist f√ľr mich √úberinterpretation und l√§uft bei mir unter "Wahlkampfget√∂se".

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 4. Jul 2017, 18:15


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jul 2017, 19:10
Beitrag #45


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Matt @ 4. Jul 2017, 19:11) *
Es liegt mir fern, den Unsympath Tauber zu verteidigen. Aber mir scheint, dass hier ziemliche Wortklauberei am Werk ist. Klar, dass die SPD die Steilvorlage nutzt - war ja auch selten d√§mlich formuliert. Aber wenn ganze Essays wegen eines einzigen Tweets (160 Zeichen) verfasst werden, l√§uft entweder etwas falsch oder wir haben es mit einem Trump-Tweet zu tun. Zu sagen, dass man etwas "Ordentliches lernen" muss, um keine Hilfsjobs machen zu m√ľssen, ist zun√§chst erst mal typisches Gro√üeltern-Sprech. Kann mich gut daran erinnern, sowas fr√ľher geh√∂rt zu haben: "Kind, lerne was Ordentliches, dann kannst du sp√§ter gut Geld verdienen und musst kein Hilfsarbeiter sein". Von Seiten der Gro√üeltern ist das zumindest erst einmal nur gut gemeint. Plus: Es ist auch ein geh√∂riges Ma√ü an Wahrheit dahinter, gibt es doch zweifellos eine starke Korrelation zwischen der G√ľte der Ausbildung und der G√ľte des Jobs (bzw. dessen Bezahlung). Dass Taubers Tweet - zumal offenbar als Antwort auf einen anderen User(?) - arrogant r√ľberkommt: V√∂llig klar. Dass man auch mit guter Ausbildung als Taxifahrer, Leiharbeiter oder Minijobber enden kann, ist ebenfalls richtig, stellt aber nicht die Regel dar. Dass nicht jeder die intellektuellen Voraussetzungen f√ľr eine Akademiker-Karriere mitbringt, dar√ľber m√ľssen wir nicht reden. Dass es enorme soziale Ungleichheiten gibt, die sich recht einfach durch Umverteilung beseitigen lie√üen, kann kaum jemand bestreiten. Dass viele (selbsternannte) Oberschichtler v√∂llig die Bodenhaftung verloren haben, leugnet auch keiner. Aber das alles an diesem Tweet festzumachen, ist f√ľr mich √úberinterpretation und l√§uft bei mir unter "Wahlkampfget√∂se".


Darum ist der Tweet ja "gut". Er weisst auf Probleme hin, und es wird dar√ľber gesprochen. Die Probleme z√§hlst du ja selbst auf. Mir eigentlich egal, von wem der Tweet stammt. Aber morgen ist's wieder vergessen und der Wahlkampf eingeschlafen. Und man arbeitet sich wieder an Nebenthemen ab. Und niemand hat ne L√∂sung. Also wird weiter gewurstelt. Nicht nur in Deutschland.

L√∂sungen? Sozialismus, bedingungsloses Grundeinkommen, klassisches liberales Modell mit ewigem Wachstum und Wohlstand f√ľr alle, etc... Alles √ľberholt oder noch nicht machbar. Ich sag ja, irgendwann zerreisst es die Gesellschaft. Und dumme Aussagen von Politikern k√∂nnen sehr wohl gravierende Folgen haben. H. Clinton musste ja unbedingt von "a basket of deplorables" sprechen und sich dadurch f√ľr Millionen unw√§hlbar machen. H√§tte die Kuh das nicht gesagt, m√ľsstest du dich heute nicht an Trump abarbeiten. wink.gif Dass sie SPD den Tweet ausschlachtet, ist nat√ľrlich reines Wahlkampfget√∂se. Aber die Steilvorlage w√ľrde ich auch verwerten! laugh.gif

Wenn mal alle Leute, die in prek√§ren Verh√§ltnissen arbeiten und im ach so reichen Deutschland nur so haarscharf √ľber die Runden kommen, einen Tag streiken w√ľrden, also all die "Abgeh√§ngten" mal ne ruhige Kugel schieben w√ľrden, ginge gar nix mehr. Es ist eine verdammte Schande! mad.gif Aber der Niedriglohnsektor wird toleriert und mittlerweile als unvermeintlich betrachtet, ja sogar als Errungenschaft (Schr√∂der). Als Stimmvieh d√ľrfen die Leute noch an die Urne gehen, sonst bloss brav arbeiten und Schnauze tief...! Die paar H4-Versager schleppen wir auch noch mit... sad.gif Irgendwie verstehe ich ja die Wut der Protestler am G20-Gipfel auf das "System", aber eben, Alternativen? Ach ich reg' mich nicht mehr auf und widme mich dem grossen gesellschaftlichen Tranquilizer genannt "Fussball"... wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 5. Jul 2017, 09:38
Beitrag #46


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.437
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



@Voiv: Generalstreik ist in Deutschland verboten. wink.gif

Ich habe √ľbrigens eine sehr interessante Wahlm√∂glichkeit f√ľr die Erststimme: Serdar Sumuncu tritt f√ľr "Die Partei" als Kanzlerkandidat an und steht bei mir als Direktkandidat auf der Liste. Spannend wird es auch, weil es mit dem nicht mehr antretenden Str√∂ble bisher das einzige Direktmandat der Gr√ľnen war. Hier ist also ordentlich Spannung drin.

Was die Zweitstimme angeht (also die Partei), werde ich mich - wie immer - erst recht kurz vor der Wahl entscheiden. Bei der Erststimme nat√ľrlich auch, insbesondere, wenn es ein erwartbar knappes Rennen wird, denn nur der Kandidat mit den meisten Stimmen zieht direkt in den Bundestag ein.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 27. Aug 2017, 11:24
Beitrag #47


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



G√§hn... In vier Wochen hat das Elend ein Ende. Meiner Prophetie zum Trotz scheint Jamaika immer wahrscheinlicher, denn die SPD-Menschen betonen ja, dass sie keine GroKo mehr wollen. Mal sehen, ob das nach der Wahl noch gilt, wenn's um die Abgabe der lukrativen P√∂stchen und das dem√ľtigende R√§umen der schicken B√ľror√§umlichkeiten geht.

Jamaika finde ich ja bescheuert, aber ich muss ja nicht da wohnen, wo die evangelischen Birkenstockchristen genannt "Gr√ľne" mitregieren d√ľrfen, uff... wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 27. Aug 2017, 13:44
Beitrag #48


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Diese Rentnerregierung geh√∂rt weggeputscht. Ich prophezeie hingegen das die AFD auf 10% oder mehr kommt, Gr√ľne hinaus fliegen, und FDP+CDU nicht ausreicht, daher gibt es wieder ein Grokodil das unsere B√ľrger- und Freiheitsrechte auffrisst, von der EU Politik m√∂chte ich erst gar nicht anfangen .... kotz.gif

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 27. Aug 2017, 13:48


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 27. Aug 2017, 14:05
Beitrag #49


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(logan3333 @ 27. Aug 2017, 14:44) *
Diese Rentnerregierung geh√∂rt weggeputscht. Ich prophezeie hingegen das die AFD auf 10% oder mehr kommt, Gr√ľne hinaus fliegen, und FDP+CDU nicht ausreicht, daher gibt es wieder ein Grokodil das unsere B√ľrger- und Freiheitsrechte auffrist, von der EU Politik m√∂chte ich erst gar nicht anfangen .... kotz.gif


Was ist denn im Moment √ľberhaupt noch halbwegs im Bereich des M√∂glichen? GroKo, schwarz-gelb, Jamaika, schwarz-gr√ľn wenn es extrem hoch kommt und noch ein AKW explodiert. Alles die Seuche! Armes Deutschland. Die AfD hat sicher gute Chancen recht stark abzuschneiden, denn f√ľr Leute, die unkontrollierte Masseneinwanderung bef√ľrchten und ablehnen, ist sie trotz verbreiteter Idiotie in dieser Partei eigentlich die einzig m√∂gliche Wahl. Wenn eine Merkel sagt, "2015 darf sich nicht wiederholen", glaubt ihr kein Mensch mehr. Denn was sie damit meint ist "aber wenn's passiert, passiert es halt, da kann man nix machen." Die Frau ist ein Blatt im Wind. SPD, Gr√ľne und Linke halten Grenzen eh f√ľr √ľberholt. Die FDP tut halt, was der Klientel n√ľtzt.

Also Tierschutzpartei! wink.gif

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 27. Aug 2017, 14:44
Beitrag #50


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Also Tierschutzpartei!


Damit die mir auch noch meine Ernährung einschränken können?

Nein! Im Zweifelsfall einfach die PARTEI wählen! Sie ist sehr gut!



--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

3 Seiten V   1 2 3 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. November 2019 - 10:12