IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> politik.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Rechtsextreme Gewalt, √ľberbewertet?
Voivod
Beitrag 17. Mar 2007, 22:52
Beitrag #1


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



In der CH wurde gerade eine Studie zur rechtsextremen Gewalt veröffentlicht. Den Erkenntnissen zufolge wurde jeder zehnte Schweizer Jugendliche in seinem Leben schon mit rechtsextremer Gewalt konfrontiert. Tragisch, stimmt schon, aber: Ca. 100 Prozent der Schweizer Jugendlichen wurde schon mit ausländischer (balkanesischer) Gewalt konfrontiert! Aber das interessiert kein Schwein, bzw. dieser Fakt ist nicht politisch korrekt verwertbar.

Meine Meinung: Die Gewalt durch Rechtsextreme ist in der Schweiz im Vergleich zu der Gewalt, die durch balkanesische Jugendgangs ver√ľbt wird, absolut vernachl√§ssigbar. Ich wurde schon mehrmals von Balkanesen √ľbelst angep√∂belt und sogar mit dem Messer bedroht, aber von Skinheads wurde ich noch nie attackiert. Ehrlich gesagt, ich habe glaub ich erst zwei oder drei mal einen Skin aus der N√§he gesehen. Da werden wieder Studien verfasst, aber die realen Probleme werden unter dem M√§ntelchen der "politischen Korrektheit" negiert. Eine Studie √ľber Jugendgewalt von Ausl√§ndergruppen w√§re schliesslich "rassistisch". Kein Wunder haben die Rechten in der CH Zulauf, gerade unter Jungen! Wer dauernd von Balkanesen angep√∂belt wird, w√§hlt irgendwann rechts. Sad but true. Die Balkanesen in meinem Freundeskreis stimmen mir √ľbrigens zu.

In Germoney sieht's wohl anders aus, zumindest wenn ich den Medienberichten Glauben schenken darf.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 17. Mar 2007, 23:48
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Be @ Samstag, 17.März 2007, 22:52 Uhr)
Ich wurde schon mehrmals von Balkanesen √ľbelst angep√∂belt und sogar mit dem Messer bedroht, aber von Skinheads wurde ich noch nie attackiert.

Wer wird schon seinesgleichen an den Kragen gehen? mrgreen.gif

"Balkanesen". Klingt irgendwie lustig. smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 18. Mar 2007, 00:07
Beitrag #3


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Mich kotzt es an, das du jeden Thread gleich ins Lächerliche ziehen musst und so jede ernsthafte Diskussion vorsätzlich sabotierst. IMO hat jeder kapiert, dass du ein ganz Lustiger bist. Du musst das nicht ständig wieder beweisen. Aber herrje, hier ist ja sowenig los, man muss ja froh sein, wenn jemand antwortet. Auch wenn's nur jämmerliche zynische Bemerkungen sind, die jeder Dreijährige hinkriegen könnte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 18. Mar 2007, 00:39
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



[...]

Dein Beitrag ist f√ľr mich so nichtssagend und langweilig, da√ü ich keine andere Antwort f√ľr notwendig hielt. Es interessiert mich - ehrlich gesagt - nicht, ob bei Dir Balkanesen herumlaufen und ob diese b√∂ser sind als die b√∂sen Rechten.

[...]

Edit Ges: Beleidigungen wurden entfernt

Der Beitrag wurde von Adm. Ges bearbeitet: 18. Mar 2007, 23:16
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 18. Mar 2007, 00:54
Beitrag #5


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Warum postest du dann in einem Thread, der dich einen Scheissdreck interessiert? Warum hältst du nicht einfach deinen Schnabel und lässt den anderen ihren Spass? *shrug*
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 18. Mar 2007, 00:54
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Be @ Samstag, 17.März 2007, 22:52 Uhr)
Meine Meinung: Die Gewalt durch Rechtsextreme ist in der Schweiz im Vergleich zu der Gewalt, die durch balkanesische Jugendgangs ver√ľbt wird, absolut vernachl√§ssigbar.

Gewalt hat nicht nur eine quantitative sondern auch eine qualitative Dimension. Die Rechten sind √úberzeugungst√§ter, folgen einer tief verwurzelten Ideologie, w√§hrend die Gewalt der Nicht-Schweizer sehr viel vordergr√ľndiger sein d√ľrfte und sie damit leichter zu bek√§mpfen ist. Gebt den Leuten einfach das Gef√ľhl, willkommen zu sein, pfercht sie nicht in Ghettos, behandelt sie wie Menschen, auch wenn sie kein Gold in eure Banken tragen.


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 18. Mar 2007, 01:14
Beitrag #7


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^Daraus leite ich ab, dass es die "Schuld" der Gesellschaft ist, dass sich gewisse Elemente kriminell und menschenverachtend verhalten. Diese Schlussfolgerung halte ich f√ľr v√∂llig verfehlt, weil eben nur ganz spezifische Bev√∂lkerungsgruppen renitent sind. Es hat wohl mehr mit der Kultur dieser Gruppen zu tun, bei den Balkanesen eben der "M√§nnlichkeitskult", der Machismo. Eine Kultur, die das Faustrecht glorifiziert und "m√§nnliche St√§rke" f√ľr sehr wichtig erachtet. Nat√ľrlich spielt Ghettoisierung dabei eine Rolle, nat√ľrlich haben "Jugos" in der Schweiz ein schlechtes Image... Aber warum haben wir denn keine gewaltt√§tigen Tamilen hier, obwohl Einwanderer aus Sri Lanka sehr h√§ufig sind? Warum sind unsere Gef√§ngnisse nicht voll von Deutschen, obwohl die Deutschen sehr zahlreich sind in der CH? Warum sind Balkanesen mit Abstand die h√§ufigste Gruppe, die als Kriminelle auffallen? Erz√§hl mir bloss nicht, die Balkanesen w√ľrden halt in diese Rolle gedr√§ngt... Arme Opfer... So naiv kann nicht mal ein linker Menschenfreund sein. Es muss wohl was mit deren "Kultur" zu tun haben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 18. Mar 2007, 01:21
Beitrag #8


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Deus Irae @ Sonntag, 18.März 2007, 00:54 Uhr)
Die Rechten sind √úberzeugungst√§ter, folgen einer tief verwurzelten Ideologie, w√§hrend die Gewalt der Nicht-Schweizer sehr viel vordergr√ľndiger sein d√ľrfte und sie damit leichter zu bek√§mpfen ist.

Nö.

Die "dummen" Rechten schlagen gern und schieben ihren "Glauben" vor. Die "guten" Rechten machen sowas nicht.


QUOTE
Gebt den Leuten einfach das Gef√ľhl, willkommen zu sein, pfercht sie nicht in Ghettos, behandelt sie wie Menschen, auch wenn sie kein Gold in eure Banken tragen.


Ja, Du meinst so, wie wir es mit den T√ľrken machen... laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 18. Mar 2007, 01:31
Beitrag #9


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Be @ Sonntag, 18.März 2007, 01:14 Uhr)
Es muss wohl was mit deren "Kultur" zu tun haben.

Das sagt ein Schweizer, f√ľr den die Waffe im Kleiderschrank ein Symbol der Freiheit ist und Frauen immer noch Menschen zweiter Klasse sind.
Ich persönlich sehe da keine grundsätzlichen kulturellen Unterschiede. laugh.gif

Die Tamilien sind vielleicht deshalb zur√ľckhaltender, weil ihre Kultur tats√§chlich von eurer weiter entfernt ist, ihr sie deshalb weniger als Konkurrenten seht und sie deshalb weniger repressiv behandelt.


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 18. Mar 2007, 01:34
Beitrag #10


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Deus Irae @ Sonntag, 18.März 2007, 01:31 Uhr)
Das sagt ein Schweizer, f√ľr den die Waffe im Kleiderschrank ein Symbol der Freiheit ist und Frauen immer noch Menschen zweiter Klasse sind.
Ich pers√∂nlich sehe da keine grunds√§tzlichen kulturellen Unterschiede.  laugh.gif

Ich kenne keine solchen "Schweizer", obwohl ich seit 30 Jahren hier lebe. Du musst ein Geschichtsbuch von 1932 in die Hände gekriegt haben. Try again... Du kannst es besser.

Der Beitrag wurde von Be bearbeitet: 18. Mar 2007, 01:35
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br√ľhn
Beitrag 22. Mar 2007, 19:52
Beitrag #11


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Be @ Samstag, 17.März 2007, 22:52 Uhr)
Meine Meinung: Die Gewalt durch Rechtsextreme ist in der Schweiz im Vergleich zu der Gewalt, die durch balkanesische Jugendgangs ver√ľbt wird, absolut vernachl√§ssigbar. Ich wurde schon mehrmals von Balkanesen √ľbelst angep√∂belt und sogar mit dem Messer bedroht, aber von Skinheads wurde ich noch nie attackiert. Ehrlich gesagt, ich habe glaub ich erst zwei oder drei mal einen Skin aus der N√§he gesehen. Da werden wieder Studien verfasst, aber die realen Probleme werden unter dem M√§ntelchen der "politischen Korrektheit" negiert. Eine Studie √ľber Jugendgewalt von Ausl√§ndergruppen w√§re schliesslich "rassistisch". Kein Wunder haben die Rechten in der CH Zulauf, gerade unter Jungen! Wer dauernd von Balkanesen angep√∂belt wird, w√§hlt irgendwann rechts. Sad but true. Die Balkanesen in meinem Freundeskreis stimmen mir √ľbrigens zu.

D√ľrfte ich eine grunds√§tzliche Frage stellen?
Was hat Rechtsextreme Gewalt mit Gewalt durch Ausländer aus einem gewissen Herkunftsland bzw Herkunftsgebiet zu tun?

Rechtsextreme Gewalt ist ein theoretisches Konstrukt. Darunter werden Gewalttaten die unter gewissen bewertbaren Aspekten fallen subsumiert. Demnach kann rechtsextreme Gewalt von jedem ausgehen. Auch von "Balkanesen". Insofern ist die Gegen√ľberstellung von Rechtsextremer Gewalt und Gewalt von "Balkanesen" sinnlos.


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung
r√§cht sich nicht f√ľr Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Mar 2007, 12:07
Beitrag #12


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Vielleicht kann man sie nicht direkt gegen√ľberstellen, aber mein √Ąrger ist, dass die massive Gewalt, die von jugendlichen Ausl√§ndern ausgeht, gerne tabuisiert wird, w√§hrend rechtsextreme Gewalt als ein riesiges Problem dargestellt wird. Wie gesagt, ich rede von meinem Land, nicht von Deutschland. Wenn hier jedes Wochenende Jugendliche von Balkangangs ausgenommen und verpr√ľgelt werden, ist das nicht mal mehr eine Randnotiz wert. Doch das Volk kocht und w√§hlt die Rechten von der SVP, super. Viel zu lange wurde mit gewaltt√§tigen Migrantenkindern viel zu lasch umgegangen, und jetzt haben wir den Salat. 15-j√§hrige hauen 13-j√§hrige zu Klump und finden das v√∂llig normal, denn es geschieht ihnen hier so gut wie gar nichts. Im Gegenteil, die T√§ter finden das noch cool und gewinnen in ihren Kreisen an Prestige.

Und was sagt die Polizei in unserer Stadt? Mann sollte halt zu gewissen Urzeiten nicht ins Stadtzentrum gehen, wenn man jung und nicht balkanesisch ist. Wirklich tolle Strategie!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br√ľhn
Beitrag 23. Mar 2007, 19:32
Beitrag #13


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Be @ Freitag, 23.März 2007, 12:07 Uhr)
Vielleicht kann man sie nicht direkt gegen√ľberstellen, aber mein √Ąrger ist, dass die massive Gewalt, die von jugendlichen Ausl√§ndern ausgeht, gerne tabuisiert wird, w√§hrend rechtsextreme Gewalt als ein riesiges Problem dargestellt wird. Wie gesagt, ich rede von meinem Land, nicht von Deutschland. Wenn hier jedes Wochenende Jugendliche von Balkangangs ausgenommen und verpr√ľgelt werden, ist das nicht mal mehr eine Randnotiz wert. Doch das Volk kocht und w√§hlt die Rechten von der SVP, super. Viel zu lange wurde mit gewaltt√§tigen Migrantenkindern viel zu lasch umgegangen, und jetzt haben wir den Salat. 15-j√§hrige hauen 13-j√§hrige zu Klump und finden das v√∂llig normal, denn es geschieht ihnen hier so gut wie gar nichts. Im Gegenteil, die T√§ter finden das noch cool und gewinnen in ihren Kreisen an Prestige.

Und was sagt die Polizei in unserer Stadt? Mann sollte halt zu gewissen Urzeiten nicht ins Stadtzentrum gehen, wenn man jung und nicht balkanesisch ist. Wirklich tolle Strategie!

Dann solltest du das auch so formulieren (am besten du lässt den Rechtsextremismus ganz weg, und beschränkst dich auf die mediale Nichtverarbeitung "balkanesischer" Gewalt). Sonst stehst du recht schnell unter Ideologieverdacht.


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinschätzung
r√§cht sich nicht f√ľr Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Mar 2007, 20:38
Beitrag #14


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



"Ideologieverdacht"? I really don't care. Ich war noch nie ein Fan der balkanesischen Machokultur und werde es auch nie sein. Ein kleines Bisschen Ausl√§nderfeindlichkeit sei mir zugestanden, schliesslich bin ich nur ein Mensch, der von Emotionen geritten wird.... wink.gif Seitdem vor meinen Augen mit einem Messer rumgefuchtelt wurde und mir unter Todesdrohungen nahegelegt wurde, gef√§lligst Serbien zu lieben und die Schweiz zu hassen und ich mich nur durch feiges Davonrennen vor Schlimmerem bewahren konnte, bin ich ein wenig skeptisch geworden. Das gebe ich gern zu. Aber ich verdamme die balkanesische Rasse nicht als Ganzes, weil ich sehr nette Balkanesen kenne, die keinem dieser Klischees entsprechen. Zum Gl√ľck. Aber ich gebe gern zu, dass mir bei diesem Thema gerne die G√§ule durchgehen und ich nicht ganz fair bin. Es sei mir verziehen. Ich arbeite daran! smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 23. Mar 2007, 22:05
Beitrag #15


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Blöde Frage - aber bist du anschließend zur Polizei gegangen und hast Anzeige erstattet? Von allein können die sonst ja auch nur tätig werden, wenn sie etwas sehen.

Das Problem ist ja nicht nur die von dir genannte "Machokultur". Die entwickelt sich ja auch erst dadruch richtig, dass die Leute nix zu tun haben und in der Langeweile halt auf dumme Ideen kommen - zumindest hierzulande. Das passiert bei deutschen Jugendlichen genauso wie bei welchen mit Migrationshintergrund, wobei nat√ľrlich der Kulturkreis auch seinen Einfluss hat.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Mar 2007, 22:20
Beitrag #16


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Na klar hab ich das, doch die Polypen haben nur gegrinst und mir nahe gelegt, mich halt nicht provozieren zu lassen. Ich widerspreche dir heftigst, denn IMO ist diese Machokultur ebenfalls "importiert." Die Balkanesen werden schliesslich von unserer b√∂sen Kultur nicht gezwungen, sich wie asoziale Idioten zu verhalten. Man sollte die T√§ter nicht zu Opfern machen. Ich habe nicht das geringste Verst√§ndnis f√ľr Gewalt, und mir ist es v√∂llig egal, ob in den besagten Kreisen das Faustrecht als legitim gilt. Dieser archaische M√§nnlichkeitskult ist nicht durch sozialen Druck entstanden, er ist Teil der balkanesischen Kultur. Ehre, St√§rke, M√§nnlichkeit... Mann darf diese Leute ja nicht mal angucken, schon f√ľhlen sie sich provoziert und man muss um sein Gebiss f√ľrchten... Auf sowas kann und will ich nicht R√ľcksicht nehmen. Aber hey, schon klar, die Kerle sind in der Minderheit, und die anst√§ndigen Balkanesen haben dann den Imageverlust und m√ľssen das d√ľmmliche Verhalten ihrer Artgenossen ausbaden sad.gif Der "Jugo" ist in der Schweiz ganz unten in der ges. Hierarchie angesiedelt, und das ist nur traurig f√ľr die Anst√§ndigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 23. Mar 2007, 22:46
Beitrag #17


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich glaub da hast du mich falsch verstanden. Ich will doch keien Täter zu Opfern machen - wobei sie durchaus "Opfer der Gesellschaft" sind.
Aber das kann dir hier genausogut bei Deutschen passieren. Das bisher einzige Mal, dass ich nen Messer am Hals hatte, war ein assozialer Deutscher Jugendlicher mit zuviel Zeit, der es wohl cool fand J√ľngere abzuziehen und vor seinen zwei Freunden die ne Ecke weiter warteten rumzuprollen.
Und es war auch eine Horde deutscher Jugendlicher, die ich einmal nachts beim "versch√∂nern" der S-Bahn beobachtet hab. Mein Handyakku war leider leer, und um was zu unternehmen sind sie leider ne Station zu fr√ľh ausgestiegen. Hab da dann zwar der Aufsicht bescheid gesagt, aber dem wars egal, nachdem ich gesagt hatte dass sie ne Station fr√ľher ausgestiegen sind.
Wie gesagt, Ursache ist meist die Langeweile, gepaart mit dem Wunsch "cool" zu sein und dem Gruppenzwang. Der Machoismus ist da dann nur ein Faktor der einwirkt.

Und da das Thema "Rechtsextreme Gewalt" heißt - hab auch mal nen angetrunkenen Rentner gesehen, der unbehelligt durch Berlins größten U-Bahnhof (Alexanderplatz) gelaufen ist und hin und wieder mal den rechten Arm weit von sich streckte und laut "Heil Hitler" rief. Hat keinen interessiert...

Du schriebst es ja selbst - die Leute die sich falsch verhalten sind eher in der Minderheit, aber sie fallen eben am Meisten auf und vermitteln dadurch ein falsches Bild - die Medien, inbesondere BLIND & Co vermitteln da ihr √úbriges. Straftat bleibt Straftat, egal von wem sie begangen wird.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Mar 2007, 23:04
Beitrag #18


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Adm. Ges @ Freitag, 23.März 2007, 22:46 Uhr)
Ich glaub da hast du mich falsch verstanden. Ich will doch keien Täter zu Opfern machen - wobei sie durchaus "Opfer der Gesellschaft" sind.

Dein Beitrag ist gut, doch ich habe da eine kleine Anmerkung: Inwiefern sind die T√§ter "Opfer" unserer Gesellschaft, was haben wir diesen Menschen bloss angetan, dass sie uns mit Messern bedrohen m√ľssen und uns dem√ľtigen wollen? Und warum verhalten sich nur bestimmte Ausl√§ndergruppen so? Dieser Frage wird gekonnt ausgewichen. Ich habe diesen Menschen nichts getan, ich habe sie weder in ihrer Lebensgestaltung eingeschr√§nkt noch auf sonst irgend eine Weise diskriminiert. Nichts mit "Opfer"... Meine Verachtung gegen√ľber diesen Menschen entspringt keiner Ideologie, sondern praktischer Erfahrung. Aber wie gesagt, meine "Verachtung" ist mein Problem. Am liebsten w√ľrde ich einfach mit diesen Menschen auskommen und keine Ressentiments kultivieren m√ľssen. Beide Seiten machen Fehler.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 24. Mar 2007, 00:09
Beitrag #19


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Moment - dass sie Opfer der Gesellschaft sind, schlussfolgert nicht, dass sie deswegen gewaltt√§tig werden d√ľrfen. Das ist lediglich der Versuch das ganze wissenschaftlich zu betrachten.
Aber auf den Begriff k√∂nnen wir gerne n√§her eingehen. Fangen wir mit dem Punkt an wo sie herkommen und warum sie von dort kommen. Wir k√∂nnen jedenfalls verdammt froh sein, dass wir bisher keinen Krieg "live" miterlebt haben. Viele kommen nat√ľrlich auch als Wirtschaftsfl√ľchtlinge, denen es eigentlich gut geht, die sich aber hier ein besseres Leben erhoffen.
Allgemein ist aber der Umgang seitens des Staates mit solchen Leuten zu hinterfragen. Nat√ľrlich ist die Sache nicht einfach, aber sie "vor sich her verbl√∂den lassen" ist mit Sicherheit nicht hilfreich. Wenn ich dann an solche Geschichten wie die "Residenzpflicht" bei uns in Deutschland denke - die Leute d√ľrfen den Landkreis nicht verlassen, ohne sich beim Amt daf√ľr die Erlaubnis geholt zu haben! D.h. z.B. die Leute aus unserer Nachbarstadt Potsdam d√ľrfen nicht "mal eben" nach Berlin reinfahren.
Das Thema "Arbeitserlaubnis" ist ebenso problematisch, da braucht man sich √ľber die hohe Schwarzarbeit garnicht wundern.
Und gerade bei den Kindern k√∂nnte der Staat ja durch eine gute Bildung positive Fakten schaffen - Fordern und F√∂rdern sind die Begriffe, die eigentlich parallel statt aneinander vorbei gelten m√ľssten.
Hinzu kommt nat√ľrlich auch der Punkt, dass das Gewaltmonopol beim Staat liegt und er dieses entsprechend seiner Befugnisse nicht nur nutzen darf, sondern auch muss. Straftaten m√ľssen konsequent verfolgt und geahndet werden.
Wie gesagt, hier in Deutschland ist das genauso mit deutschen Kids zu verfolgen. Da gibt es viele "verlorene" Fälle. Polizeistatistiken sind da immer recht aufschlussreich. wink.gif

Im √ľbrigen kann ich auch noch eine (leider wahre) Geschichte liefern, die die Symptomatik aufzeigt.
Der Bau ist in Deutschland ja seit jeher das Bet√§tigungsfeld von Schwarzarbeitern, und so ergnete sich ein netter Unfall - ein Illegaler flexte sich bei fehlendem Arbeitsschutz den Daumen ab. Im Normalfall h√§tte man ihn zum Arzt geschicht, damit der den Daumen wieder dranbastelt. Doch nicht hier. Der Daumen wurde auf den M√ľll geworfen, und dem Betroffenen wurde gesagt, er soll nach Hause gehen und wiederkommen wenn die Wunde verheilt ist.
Und das ist mit Sicherheit kein Einzelfall!


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 24. Mar 2007, 09:10
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Be @ Freitag, 23.März 2007, 23:04 Uhr)
Dein Beitrag ist gut, doch ich habe da eine kleine Anmerkung: Inwiefern sind die T√§ter "Opfer" unserer Gesellschaft, was haben wir diesen Menschen bloss angetan, dass sie uns mit Messern bedrohen m√ľssen und uns dem√ľtigen wollen?

Vielleicht deshalb, weil ihr sie auch dem√ľtigt, zu Menschen zweiter Klasse qua Gesetz macht, sie auf ihre Grundbed√ľrfnisse (Fressen, Dach √ľber dem Kopf, Sicherheit) reduziert, ihnen weitere Bed√ľrfnisse (soziale Anerkennung, etc) aber nicht zugesteht (wie es bei uns l√§uft, hat AG sehr anschaulich illustriert)?

QUOTE
Und warum verhalten sich nur bestimmte Ausländergruppen so? Dieser Frage wird gekonnt ausgewichen.


Dann bring doch bitte mal einige Statistiken bei, damit wir dieser Sache gemeinsam auf den Grund gehen können.

QUOTE
Ich habe diesen Menschen nichts getan, ich habe sie weder in ihrer Lebensgestaltung eingeschränkt noch auf sonst irgend eine Weise diskriminiert.

Du bist ein Teil des Systems, welches sie diskriminiert? Hast du irgendetwas getan, um ihre Lebensumstände (bei euch oder in den Heimatländern) zu verbessern?


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 24. Mar 2007, 11:00
Beitrag #21


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Deus Irae @ Samstag, 24.März 2007, 09:10 Uhr)
Du bist ein Teil des Systems, welches sie diskriminiert? Hast du irgendetwas getan, um ihre Lebensumstände (bei euch oder in den Heimatländern) zu verbessern?

Na klar, ab sofort schicke ich einen Drittel meines Lohns in den Kosovo und nach Serbien, desweiteren gr√ľnde ich eine Selbsthilfegruppe f√ľr gewaltt√§tige junge Balkanesen, in der wir uns stundenlang TNG angucken und mit Hilfe von JLP lernen, dass Gewalt nicht m√§nnlich, sondern uncool ist wink.gif

Ernsthaft: Ich kaufe mein Gras bei einem Jugo, und der ist ein ganz netter! smile.gif

Noch ne Klarstellung: Wenn ich von "Balkanesen" spreche, sind bestimmt die H√§lfte davon Leute mit Schweizer Pass, wenn nicht sogar mehr. Nicht die Einwanderer machen die Probleme, sondern die Secondos. Die SVP hat nun die hirnverbrannte Idee, diese Leute wieder auszub√ľrgern. Ich frage mich echt, was das bringen soll...

Immer wieder dieses Verst√§ndnis, dass den T√§tern entgegengebracht wird, das ist f√ľr mich absolut unverst√§ndlich. Eine typische linke Krankheit. Die Diskriminierung der jungen Balkanesen hat evtl. auch etwas mit derem Verhalten zu tun, oder nicht? Es k√ľmmern sich schon ganze Brigaden von Lehrern, Erziehern und Psychologen um diese Kerle.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. August 2019 - 00:16