IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> merchandising.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Star Trek: Die Neue Grenze, Star Trek oder eher Space Cowboys?
Wie seht ihr das?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 19
Gäste können nicht abstimmen 
makcalhoun
Beitrag 10. Jan 2004, 03:19
Beitrag #1


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 20
Beigetreten: 20. November 03
Mitglieds-Nr.: 133



Peter David, Autor der neuen Buchreihe, hat zu "Star Trek" eine eigenartige Einstellung: In seinen Romanen stehen Sex und gebrochene Regeln an der Tagesordnung.

Ist das noch "Star Trek" oder eher "Space Cowboys"? Davids Hauptfigur, Captain Calhoun, zögert nicht, jemanden eins in die Schnauze zu hauen. Er schießt auf ein Volk mit Photontorpedos, er hört nicht auf den Rat seines ersten Offiziers. Anarchie pur!

Der Beitrag wurde von makcalhoun bearbeitet: 10. Jan 2004, 03:29
Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 10. Jan 2004, 23:02
Beitrag #2


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



Ich wollte mir schon immer mal ein Buch aus der Reihe kaufen, hatte bisher aber nie die Zeit und es kam immer wieder ein anderes Buch dazwischen wink.gif Ăśberhaupt stehe ich solchen Crews, die komplett der Phantasie eines Autoren entspringen, eher skeptisch gegenĂĽber.

Er schießt mit Torpedos auf Völker? Klingt ziemlich untrekkig?


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 11. Jan 2004, 00:08
Beitrag #3


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (marv @ 11. Jan 2004, 00:02)
Ich wollte mir schon immer mal ein Buch aus der Reihe kaufen, hatte bisher aber nie die Zeit und es kam immer wieder ein anderes Buch dazwischen wink.gif Ăśberhaupt stehe ich solchen Crews, die komplett der Phantasie eines Autoren entspringen, eher skeptisch gegenĂĽber.

Er schießt mit Torpedos auf Völker? Klingt ziemlich untrekkig?

Naja, ein bisschen differenzierter muss man das schon sehen, die Photonentorpedos gehören zu einem Bluff zur Befreiung von Geiseln, die auf dem Planeten festgehalten werden. Calhoun hatte nie die Absicht, die Torpedos detonieren zu lassen. Also, in Zukunft immer alles erzählen rolleyes.gif .

Ich muss sagen, ich lese die "New Frontier"-Romane sehr gerne, Peter David läuft hier echt zur Höchstform auf und ich kann jedem nur empfehlen, die Bücher zu lesen. Mit Captain Calhoun wird ein Charakter eingeführt, der so ganz und gar nicht zur Sternenflotte passt, aber gerade das macht ihn auch so interessant.

Leider sind bis jetzt nur gut die Hälfte der Bücher auf deutsch übersetzt worden und ich bin schon seit langen dazu übergegangen, die Bücher im Original zu lesen, den leider wird es noch eine ganze Weile dauern, bis die mit dem Übersetzen halbwegs aufgeholt haben.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 11. Jan 2004, 00:28
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



QUOTE (Elias Vaughn @ 11. Jan 2004, 00:08)
Naja, ein bisschen differenzierter muss man das schon sehen, die Photonentorpedos gehören zu einem Bluff zur Befreiung von Geiseln, die auf dem Planeten festgehalten werden. Calhoun hatte nie die Absicht, die Torpedos detonieren zu lassen. Also, in Zukunft immer alles erzählen rolleyes.gif .

Klingt a bissl nach Archer in der dritten Staffel wink.gif (Stichwort Luftschleuse)

Naja, ich komme eh kaum dazu, irgendetwas zu lesen, insofern ist's net so schlimm, dass sie mit der Synchro nicht nachkommen.


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 11. Jan 2004, 01:12
Beitrag #5


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (marv @ 11. Jan 2004, 01:28)
Klingt a bissl nach Archer in der dritten Staffel wink.gif (Stichwort Luftschleuse)

Calhoun mit Archer zu vergleichen halte ich fĂĽr sehr gewagt wink.gif . Ich empfehle dir trotzdem die BĂĽcher zu lesen. Falls es dich interessiert, hab ich hier einen Link mit einer ziemlich ausfĂĽhrlichen Biografie von Captain Calhoun:

Biografie MacKenzie Calhoun


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
makcalhoun
Beitrag 11. Jan 2004, 23:53
Beitrag #6


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 20
Beigetreten: 20. November 03
Mitglieds-Nr.: 133



Am besten kann man Calhoun mit Mel Gibson aus "Lethal Weapon" vergleichen, wĂĽrde ich mal sagen: Das Aussehen, die frechen SprĂĽche, die Einstellung ...

Da ich diese Filme liebe, liebe ich auch "The new Frontier" Sehr gut sind die englischen BĂĽcher auch. Ich habe "Captain's Table: Once Burned" gelesen, und ich bin beeindruckt ĂĽber den Werdegang von Calhoun

Leider wird diese Serie wohl niemals verfilmt werden. Ich meine, einen passenden Schauspieler für Calhoun hätte man ja bereits :-)

GruĂź
Jörn
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 12. Jan 2004, 09:13
Beitrag #7


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (makcalhoun @ 12. Jan 2004, 00:53)
Am besten kann man Calhoun mit Mel Gibson aus "Lethal Weapon" vergleichen, wĂĽrde ich mal sagen: Das Aussehen, die frechen SprĂĽche, die Einstellung ...

Der Vergleich ist nicht mal schlecht... Mel Gibson wäre mir nicht in den Sinn gekommen, aber mal abgesehen, dass Calhoun nicht unbedingt selbstmordgefährdet ist, passt es eigentlich ganz gut smile.gif .


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 12. Jan 2004, 09:13
Beitrag #8


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Die Serie kann icht verfilmt werden. Sie mĂĽsste dann ne FSK18-freigabe bekommen und darf nicht gesendet werden mrgreen.gif
Der vergleich mit Lethal Weapon trifft es voll, respekt!

Ich liiiiebe die Buchserie und habe, mit ausnahme von "Stone and Anvil", alle bücher gelesen und genossen. Ja, es ist Star Trek. Sogar ST at it´s best! Okay, der Captain ist etwas strange, aber was solls laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Botschafter Spoc...
Beitrag 12. Jan 2004, 12:50
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.017
Beigetreten: 18. October 03
Wohnort: ShiKahr (Vulkan)
Mitglieds-Nr.: 98



"Die neue Grenze"- Reihe gehört meiner Meinung nach zur Elite der Star Trek-Romanwelt, der ungwöhnliche Captain und seine ungewöhnliche Methoden sind nicht so abwägig als dass man es nicht als Star Trek bezeichnen könnte.

Falls es jemals eine Verfilmung geben sollte gibt es die Optionen
a) FSK 18 (wie schon erwähnt)
oder b) eine starke Zensur um das Produkt auf das ĂĽbliche FSK 12 zu bringen

Der Sicherheitsoffizier ist ebenfalls faszinierend...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 12. Jan 2004, 21:52
Beitrag #10


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (Botschafter Spock @ 12. Jan 2004, 13:50)
Der Sicherheitsoffizier ist ebenfalls faszinierend...

Du meinst das wandelnde Gebirge? mrgreen.gif

Ich finde die Personenauswahl sehr gelungen, auch weil einige bekannte TNG-Charaktere mit von der Partie sind. Leflers Gesetze müssten unter einem Captain wie Calhoun ja eigentlich täglich Zuwachs bekommen wink.gif .

Ich muss aber zugeben, dass mir die englische Version wesentlich besser gefällt (was nicht unbedingt nur an der Übersetzung liegt). Vor allem der Ausdruck "s/he", wenn er von Bourgoyne 172 erzählt hats mir angetan mrgreen.gif , das kommt auf deutsch leider wesentlich kühler rüber.

Und ausgerechnet ein emotionsloser vulkanischer Eisblock fährt auf "hir" ab laugh.gif

Ich könnte mir wahrscheinlich noch stunden- und seitenlang die Finger wundtippen, aber ich lass es mal lieber und fang zu lesen an.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sahmbi
Beitrag 13. Jan 2004, 19:12
Beitrag #11


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 45
Beigetreten: 15. November 03
Mitglieds-Nr.: 128



QUOTE (Lex @ 12. Jan 2004, 09:13)
Die Serie kann icht verfilmt werden. Sie mĂĽsste dann ne FSK18-freigabe bekommen und darf nicht gesendet werden mrgreen.gif

Ich bin 18 also los dreht die Serie, außerdem lesen ja auch unter 18jährige die Bücher und der Fantasie sind schließlich keine Grenzen gesetzt.
Aber Spaß beiseite, ich glaube nicht das diese Bücher jemals verfilmt werden ,schnief, wo soll man da anfagen wo aufhören. Also lest die Bücher die sind einfach super!
Bei DS9 ist der Trick auch schon gelungen per Buchreihe neue Charaktere einzufĂĽhren, alle BĂĽcher nach Avatar 1 und 2 sind genial, nicht wahr Elias?


--------------------
Katzen erreichen mĂĽhelos,
was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen.
Ernest Hemingway
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 13. Jan 2004, 23:06
Beitrag #12


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (sahmbi @ 13. Jan 2004, 20:12)
Bei DS9 ist der Trick auch schon gelungen per Buchreihe neue Charaktere einzufĂĽhren, alle BĂĽcher nach Avatar 1 und 2 sind genial, nicht wahr Elias?

Stimmt, vor allem Taran'atar und Elias Vaughn (dreimal dürft ihr raten, warum ich meinen Nick habe, aber die ersten beiden Male gelten nicht wink.gif ). Elias Vaughn kommt ja nicht nur in den DS9-Relaunch Büchern vor, gerade letztens habe ich die beiden "Lost Era"-Bücher "Serpents Among the Ruins" und "The Art of the Impossible" gelesen, wo man relativ viel über Vaughns Werdegang in der Sternenflotte und im Geheimdienst erfährt (so auch z.B. warum er so gut mit der Familie Troi bekannt ist.... aber ich verrate eh schon nix mehr wink.gif ).


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
makcalhoun
Beitrag 14. Jan 2004, 00:49
Beitrag #13


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 20
Beigetreten: 20. November 03
Mitglieds-Nr.: 133



Das ist auch gut so, dass du nichts verrätst mrgreen.gif

Freue mich auch schon auf dieses "Lost Era"-Buch. Spielt da nicht auch Curzon Dax mit?

Avatar 1 fand ich gar nicht so schlecht, obwohl ich es an manchen Stellen ziemlich schwer zu lesen fand. Da ist das Voyager-Relaunch einfacher zu lesen und sehr empfehlenswert. Sollte jetzt "Star Trek" auf die Romanwelt ausweichen müssen (z.B. die "A time to ..." Reihe, die zwischen Star Trek 9 und 10 spielt), hätte ich nichts dagegen.

GruĂź
Jörn
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 14. Jan 2004, 08:01
Beitrag #14


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (makcalhoun @ 14. Jan 2004, 01:49)
Freue mich auch schon auf dieses "Lost Era"-Buch. Spielt da nicht auch Curzon Dax mit?

Ja, in "The Art of the Impossible" spielt Curzon eine größere Rolle. "Serpents Among the Ruins" hat mir bis jetzt aber am besten gefallen. Da wird auch Captain Harriman in einem wesentlich besseren Licht dargestellt, als es in "Generations" der Fall war. In den "Enterprise Logs" und dem "Lost Era"-Buch hat er sich echt zu einem würdigen Nachfolger und Captain der Enterprise-B gemacht.

QUOTE (makcalhoun @ 14. Jan 2004, 01:49)
Sollte jetzt "Star Trek" auf die Romanwelt ausweichen müssen (z.B. die "A time to ..." Reihe, die zwischen Star Trek 9 und 10 spielt), hätte ich nichts dagegen.

Auf die "A Time to... "-Reihe bin ich auch schon gespannt, das werden sicherlich die nächsten Bücher, die ich mir kaufen werde, vor allem, da ich hoffe, dass sich da so einige Ungereimtheiten in "Nemesis" aufklären werden.

*Seufz* so viel zu lesen und so wenig Zeit wink.gif


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 14. Jan 2004, 09:16
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (sahmbi @ 13. Jan 2004, 19:12)
Ich bin 18 also los dreht die Serie...

Hähä... 18+xx meinst du wohl mrgreen.gif

@Elias: Ich wusste das dein Nick mir irgendwie bekannt vorkam. Ich kannte die Avatar-Bücher nur vom Hörensagen.

Mein Liebling in NF ist, glaub ich, Shelby. Die ist einfach klasse, obwohl ich sie in TNG nicht leiden konnte. Leffler ist auch ne ganz SĂĽsse wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sahmbi
Beitrag 14. Jan 2004, 12:51
Beitrag #16


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 45
Beigetreten: 15. November 03
Mitglieds-Nr.: 128



@Lex: ja du hast recht Shelby gehört auch zu meinen Lieblingen.
Erst legt sie sich ständig mit Calhoun an und sagt er müsse die Erste Direktive mehr beachten, und kaum ist sie Captain tut sie genau das was sie an Calhoun hasste. - siehe Restoration.


--------------------
Katzen erreichen mĂĽhelos,
was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen.
Ernest Hemingway
Go to the top of the page
 
+Quote Post
makcalhoun
Beitrag 14. Jan 2004, 18:39
Beitrag #17


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 20
Beigetreten: 20. November 03
Mitglieds-Nr.: 133



Mensch! Verratet nicht so viel! mrgreen.gif

Habe mir gerade das erste New Frontier-Buch der "Excalibur"-dreier-Reihe aus dem Regal geholt ...

@Elias Vaughn: Heute bin ich mit "Die Tochter des Captains" (Classic) fertig geworden, und da hat Harriman zum Ende hin auch eine gute Rolle. Eigentlich finde ich ihn gar nicht so ĂĽbel, nur er ist halt in "Generations" so derbe abgestunken ... SchlieĂźlich sind alle Schiffe mit dem Namen "Enterprise" zu einer Legende geworden.

GruĂź
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Botschafter Spoc...
Beitrag 4. Mar 2004, 21:10
Beitrag #18


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.017
Beigetreten: 18. October 03
Wohnort: ShiKahr (Vulkan)
Mitglieds-Nr.: 98



Ich finde dass die meisten der "Star Trek: Die neue Grenze"-Romane durchaus filmreif sind, wie denkt ihr darüber sollte ein solcher Film in die Auswahl für Star Trek XI kommen? Und wann erscheint der nächste DNG-Roman? (Das Thema sollte ein wenig belebter sein, bei solch fasziniernden Romanen)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 4. Mar 2004, 21:39
Beitrag #19


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



Wie in meiner Sig zu sehen ist, werter Botschafter, bin ich grade dabei, die beiden neusten "New Frontier"-Romane "Gods Above" und "Stone & Anvil" zu lesen. Wie ich vor ein paar Tagen erfahren habe, wird der neueste "New Frontier"-Roman "After the Fall" heiĂźen und voraussichtlich im November diesen Jahres erscheinen.

Falls Interesse daran besteht, kann ich alle bisher erschienen Bücher ja einmal aufzählen. Leider sind beim Heyne-Verlag bisher nur 8 Bücher erschienen ("Dunkle Verbündete" war der letzte Roman), und so wie es aussieht, werden bis auf weiteres auch keine weiteren Bücher auf deutsch erscheinen.

Was die Verfilmung angeht, bin ich mir sicher, dass Peter David auch in der Lage wäre, ein tolles Drehbuch zu schreiben, aber


Achtung: Spoiler












andererseits bin ich auch etwas skeptisch, da die Crew ein neues Schiff brauchen würde. Nach der Zerstörung der ersten Excalibur bekommt Captain Calhoun eine neue Excalbur, und die ist ein Schiff der Galaxy-Klasse. Und ein Grund für die Enterprise-E ist nunmal, dass diese Klasse in einem Film nicht so besonders wirkt. Abgesehen davon ist die Crew selbst doch ziemlich exotisch (ich meine, welcher Schauspieler ist in der Lage, ein wandelndes Gebirge namens Zak Kebron zu spielen), wenn ich es recht bedenke, ist außer Captain Shelby und Lieutenant Lefler kein Mensch an Bord, dafür haben wir einen Hermat, zwei Vulkanierinnen (ok, eine Vulkanierin und eine Halb-Vulkanierin), einen Brikar, einen Mugato als Sicherheitsoffizier und von Mark McHenry will ich hier gar nicht anfangen zu reden.

Um ehrlich zu sein, werter Botschafter, bleibe ich doch lieber bei den BĂĽchern, da kann ich meiner Fantasie freien Lauf lassen.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 5. Mar 2004, 20:23
Beitrag #20


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



So, ich hab mal alle Titel zusammengeschrieben, die bis jetzt erschienen sind bzw. noch erscheinen (hoffentlich hab ich die Reihenfolge richtig hingekriegt):

#1 House of Cards
#2 Into the Void
#3 The Two-Front-War
#4 End Game
#5 Martyr
#6 Fire on High
Once Burned (The Captain’s Table Book Five)
Double Time (Graphic Novel)
Double or Nothing (Double Helix Book Five)
#7 The Quiet Place
#8 Dark Allies
#9 Requiem (Excalibur Book One)
#10 Renaissance (Excalibur Book Two)
#11 Restoration (Excalibur Book Three)
Cold Wars (Gateways Book Six)
Death After Life (Gateways Conclusion What Lay Beyond)
#12 Being Human
#13 Gods Above
#14 Stone and Anvil
No Limits (Anthology of 18 short stories)
#15 After the Fall (scheduled November 2004)


Auf deutsch sind bisher folgende BĂĽcher erschienen:

Captain Calhoun (Doppelband 1+2)
U.S.S. Excalibur (Doppelband 3+4)
#5 Märtyrer
#6 Die Waffe
#7 Die Hunde des Krieges
#8 Dunkle VerbĂĽndete

Der Beitrag wurde von Elias Vaughn bearbeitet: 9. Mar 2004, 13:39


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 9. Mar 2004, 13:05
Beitrag #21


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Hat schon jemand "No limits" gelesen? ich fand einige der Geschichten wirklich gut, andere dagegen langweilig. Liegt aber wohl daran ob man den Charakter mag oder nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 9. Mar 2004, 13:38
Beitrag #22


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (Lex @ 9. Mar 2004, 14:05)
Hat schon jemand "No limits" gelesen? ich fand einige der Geschichten wirklich gut, andere dagegen langweilig. Liegt aber wohl daran ob man den Charakter mag oder nicht.

Ich bin grade dabei (wie an meiner Sig zu erkennen ist mrgreen.gif ). Leider komm ich unter der Woche nur selten dazu, darum bleibt mir meistens nur etwas Zeit am Wochenende. Letztes Wochenende hab ich grad "Stone and Anvil" fertiggelesen (eigentlich mehr verschlungen mrgreen.gif ). Aber sobald ich durch bin, kann ich dir sagen, wie ich die Geschichten finde.

Übrigens hab ich in meiner Auflistung den dazugehörigen Comic vergessen, das hab ich nachgeholt.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 20. Apr 2005, 23:44
Beitrag #23


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



Weil mir Imzadi I sehr gut gefallen hatte, habe ich mir vor vielen Jahren die ersten sechs Romane/"Novellen" in der deutschen Übersetzung gekauft (also vier Bücher). PADs erfrischender Schreibstil, der für Trek-Verhältnisse ausgeprägte Humor und die sichere Charakterisierung der Protagonisten sorgten dafür, dass u.a. auch Imzadi II, Q2 und Ich, Q den Weg in mein Regal fanden.

Die "späteren" NG-Bücher und vor allem Imzadi II fand ich dann aber schon nicht mehr so großartig. Während ich mir von I2s Dramaturgie veralbert vorkam, nervten mich bei NG mit der Zeit die doch etwas arg schrägen Charaktere. Das Ganze drifte mir zu sehr ins Comic-hafte ab (etwas, dass vielen WorldBBS-Posts zufolge wohl auch im späteren Verlauf der Buchreihe noch den einen oder anderen Leser hat abbrechen lassen). Die Soap-Elemente waren interessant, aber mir fehlte einfach das Philosophische, Politische und Hintergründige.

Der Beitrag wurde von Corsi bearbeitet: 20. Apr 2005, 23:45
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 21. Apr 2005, 08:27
Beitrag #24


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Hab gestern "Stone and Anvil" geschafft. Ein typisches NF-Buch, also sehr gut, aber das Ende kam mir doch etwas plötzlich vor. Alles wird in gerademal 40 Seiten zu Ende gevracht, obwohl ich mich gedanklich schon auf eine Fortsetzung eingestellt hatte. Trotzdem, klasse Buch!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 21. Apr 2005, 09:10
Beitrag #25


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (Lex @ 21. Apr 2005, 09:27)
Trotzdem, klasse Buch!

Fand ich auch, wenigstens hat das Buch ein abgeschlossenes Ende.

Mittlerweile ist ja mit "After the Fall" schon das nächste Buch erschienen, das ist allerdings der Beginn einer neuen Trilogie (die gerüchteweise die letzten "NF"-Bücher sein sollen). Leider lässt sich Peter David immer so lange Zeit mit dem Schreiben, denn der zweite Teil "Missing in Action" soll erst Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres erscheinen, und der dritte Teil wird wohl ebenso lange auf sich warten lassen.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 21. Apr 2005, 09:19
Beitrag #26


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ist "after the Fall" schon als Softcover raus? Die Hardcover sind mir zu teuer und passen nicht zu den anderen BĂĽchern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 21. Apr 2005, 10:53
Beitrag #27


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Ă–sterreich
Mitglieds-Nr.: 173



QUOTE (Lex @ 21. Apr 2005, 10:19)
Ist "after the Fall" schon als Softcover raus? Die Hardcover sind mir zu teuer und passen nicht zu den anderen BĂĽchern.

Noch nicht, soll aber ebenfalls gegen Ende des Jahres kommen. Soweit ich weiĂź, soll "Missing in Action" auch zuerst als Harcover erscheinen, ich nehme an, dass zum gleichen Zeitpunkt "After the Fall" als Taschenbuch erscheint.

EDIT: FĂĽr mehr Infos: Psi Phi.org (unter "Upcoming Booklist")

Der Beitrag wurde von Elias Vaughn bearbeitet: 21. Apr 2005, 10:54


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 21. Apr 2005, 15:14
Beitrag #28


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Vorsicht, leichter "Stone and Anvil"-Spoiler

Kurze Frage zur Kontinuität: In einem der früheren Bücher wurde Janos doch als Mugato beschrieben, oder? In "Stone and Anvil" ist er aber plötzlich ein von einem verrückten Professor genetisch gezüchtetes Wachmonster. Was den nun?!? blink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. November 2019 - 12:53