IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> politik.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Wer hat das TV-Duell gewonnen?, Wie hat es euch beeinflusst?
Also?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 29
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 4. Sep 2005, 21:52
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Das TV-Duell ist nun gelaufen, die ersten Umfragewerte eingesammelt - machen wir unsere eigene Umfrage als ErgÀnzugn zur Themendiskussion.
Wer hat eurer Meinugn nach das Duell "gewonnen"? War es der amtierende Bundeskanzler, oder seine Herausforderin - oder aber gab es keinen Gewinner?

Viel wichtiger ist jedoch die Frage - wie fandet ihr das Rededuell, hat es euch bei eurer Wahlentscheidung beeinflusst (gestÀrkt, zum umdenken gebracht,...)

Ich bin gespannt...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 4. Sep 2005, 23:44
Beitrag #2


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Obwohl ich Merkel eigentlich nicht so abkann, fand ich sie bei diesem Duell besser. Schröder hat mich gegen Ende mit seinem stĂ€ndigen Ins-Wort-Gefalle und dem ĂŒberheblichen Rumgelache doch sehr genervt.

Das Nicht-Reagieren Merkels auf die Außenpolitikfragen war allerdings ein etwas peinlicher Faux Pas.

Der BrĂŒller: ...Was sagen Sie dazu, Frau Kirchhoff... laugh.gif mrgreen.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 4. Sep 2005, 23:57
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



Tja...auch wenn der Kanzler einen etwas "mĂŒden" Eindruck machte, so wirkte er auf mich doch souverĂ€ner als Merkel. Und das will schon was heißen. Merkel hat versucht dagegenzuhalten, versĂ€umte es aber oft das eigene Konzept verstĂ€ndlich und deutlich genug darzustellen. Letzten Endes ritt sie nur auf den VersĂ€umnissen von Rot-GrĂŒn herum, ohne (fĂŒr einen NichtWirtschafts-,Sozial-,Arbeitsmarkt- oder Rentenexperten wie mich) nachvollziehbare Alternativen anzubieten. Und dass die CDU gerne mal, ganz im Sinne ihrer Hauptfarbe, Schwarzmalerei betreibt, war auch wieder zu sehen.
Schröder sah dagegen alles durch eine zu rosarote Brille, wodurch die Wahrheit wohl wie so oft irgendwo zwischen diesen beiden Ansichten liegt. Letzten Endes konnte ich den AusfĂŒhrungen des (Noch-)Bundeskanzlers aber erheblich besser folgen, als dem Geschnatter von Angie.
Den Gebrauchtwagen wĂŒrde ich nun eher dem Schröder abnehmen als ihr.

Allerdings wird dieses Duell meine Wahlentscheidung eh nicht beeinflussen, da keine der beiden Parteien meine Stimme bekommen werden.


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Khaanara
Beitrag 5. Sep 2005, 06:38
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.491
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schwalbach
Mitglieds-Nr.: 24



Einwandfrei war Gerhard hier der stĂ€rke und ruhigere in dem Duell, Frau Merkel hat sich öfters aus dem Konzept bringen lassen und ging auf Angriffsposition, mitunter auch nur mit Wahlkampfparolen, anstatt mit Alternativen zu kommen. Aber so kennt man ja die CDU seit den letzten Jahren. Kritik, aber keine alternativen Ideen hervorbringen .Man konnte aber an ihrer Mimik ansehen, daß sie etwas unruhiger war, wĂ€hrend der Kanzler da eher etwas abgebrĂŒhter war.

Schröder wirkte fĂŒr mich in seiner Position etwas professioneller. Und wĂ€re es eine Persönlichkeitswahl, wĂŒrde ich auch ihn wĂ€hlen. Aber hier zĂ€hlt ja einzig das Parteiprogramm bei der Bundestagswahl und nicht der Kanzler selbst.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 5. Sep 2005, 06:46
Beitrag #5


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



MIr ist auch nicht klar, wie man aus einem "besser als erwartet" ein "hat gewonnen" machen kann. Schröders Auftritt war insbesondere nach der "Halbzeit" souverĂ€ner und ĂŒberzeugender als der von Angie.
Bezeichnend fĂŒr Merkels Schwafelei war die Antwort auf die "New Orleans-Desaster-Frage" und Schröders Reaktion, die in etwa lautete, er habe wenigstens eine Meinung.
Letztlich ist es aber egal, wer das TV-Duell gewonnen oder verloren hat, denn die Deutschen werden den Kanzler/die Kanzlerin erhalten, den/die verdienen. mrgreen.gif


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 5. Sep 2005, 07:36
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Da die Frage lautet, wer das Duell gewonnen hat, so kann man nur sagen: Gerhard Schröder.
Aber daß der ausgebildete Rechtsanwalt, Rhetorik-Vollprofi mit der sympathischen, sonoren MĂ€nnerstimme nicht so klar in FĂŒhrung lag wie man erwarten mußte, war fĂŒr mich eine angenehme Überraschung. Hatte er Merkel unterschĂ€tzt? War er zu selbstsicher? Sein arrogantes und ĂŒberhebliches Lachen ist angesichts der Probleme im Land kaum zu ertragen gewesen.

Merkel war dagegen zum Teil richtig angriffslustig, wie man sie zuvor selten erlebt hat. Da war auch Schröder wohl ziemlich ĂŒberrascht, zumal es auf mich so wirkte, als ob er von seinen Beratern eingetrichtert bekommen hat, Frau Merkel nicht stĂ€ndig ins Wort zu fallen, weil das gegenĂŒber einer Frau unhöflich erscheint und keinen guten Eindruck beim Zuschauer macht. Diesen Vorsatz hat er dann gegen Ende wiederholt aufgegeben.

Daß Merkel der New-Orleans-Frage ausgewichen ist, kreide ich ihr nur bedingt an. Es wĂ€re ein Leichtes gewesen, dem amerikanischen Volk sein MitgefĂŒhl auszusprechen und Hilfsmaßnahmen gutzuheißen, die im Moment auch von deutscher Seite organisiert werden. Warum sie das nicht getan hat, verstehe ich nicht. Vielleicht hat sie in der Aufregung, die unĂŒbersehbar vorhanden war, die Frage einfach vergessen, nachdem sie ja zunĂ€chst noch zu einem Schröder-Statement bezĂŒglich der deutschen Sozialsysteme Stellung beziehen wollte. Kritischer wĂ€re es gewesen, wenn sie eine Frage zur Steuer- oder Rentenpolitik ausweichend beantwortet hĂ€tte, aber bei diesen Themen war sie sehr klar und direkt.

Merkel hat fĂŒr mich bei den Themen Familie (dank Schröder-Köpfs dankbarer Vorlage) und Umwelt (Ex-Minister-Bonus) klar gewonnen. Beim Thema Arbeit wĂŒrde ich ein Remis geben. Bei Wirtschaft, insbesondere dem Steuerrecht, hat Schröder ziemlich deutlich die Nase vorn gehabt. Das galt auch fĂŒr sein Auftreten, das durchweg staatsmĂ€nnisch und meist souverĂ€n war.

Kurzum: Knapperer Sieg fĂŒr Schröder, als man erwarten konnte, darum bleibt abzuwarten, ob das wirklich genĂŒgend Unentschlossene ĂŒberzeugt hat.
FĂŒr meine Wahlentscheidung ist das Duell irrelevant, und ich bedaure all diejenigen, die sich vorgenommen hatten, anhand des Duells ihre Entscheidung zu treffen, weil die Sache nun kaum klarer ist als vorher.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 5. Sep 2005, 07:41


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 5. Sep 2005, 08:11
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Wer gewonnen hat? Beide!

Schröder war erwartungsgemĂ€ĂŸ mit seinen ShowmasterqualitĂ€t der Sieger. Nach seiner Niederlage kann er ja seine Gerd Show im Fernseh fortfĂŒhren.

Und Merkel, weil sie sich besser geschlagen hat als erwartet.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Khaanara
Beitrag 5. Sep 2005, 08:29
Beitrag #8


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.491
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schwalbach
Mitglieds-Nr.: 24



Kann es sein, das Du diesen Spiegelartikel gelesen hast, Rupert ?
Da stehen Deine Argumente wortwörtlich drin cool.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 5. Sep 2005, 11:30
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



Da ic hhauptsĂ€chlich die 4 Federn gekuckt hab, und nur gelegentlich rĂŒbergezappt hab, kann ich nur einen uniwhctigen Meinungsbeitrag bringen, imo war Schröder besser, aber Merkel war nicht so schlecht wie erwartet.


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein ScharfschĂŒtzengewehr: 10 000 Euro

Freies Schußfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 5. Sep 2005, 11:37
Beitrag #10


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.891
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Ich finde solche Duelle zum Kotzen, scheiß Show-Gehabe nach dem Motto "Möge der bessere Schauspieler gewinnen" rolleyes.gif
Hat jemand an dem Tag das Falsche an stimmt das Gesamtbild nicht mehr... Der Operettenkanzler hat natĂŒrlich SpĂ€ssken an so einem Geschiss.


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 5. Sep 2005, 12:03
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



QUOTE (Morrigan @ 5. Sep 2005, 12:37)
Ich finde solche Duelle zum Kotzen, scheiß Show-Gehabe nach dem Motto "Möge der bessere Schauspieler gewinnen" rolleyes.gif
Hat jemand an dem Tag das Falsche an stimmt das Gesamtbild nicht mehr... Der Operettenkanzler hat natĂŒrlich SpĂ€ssken an so einem Geschiss.

Und der ganze Wahlkampf ist nur Show. Weil wir gerade dabei sind, die PDS macht natĂŒrlich die besten Wahlkampfauftritte. Ich mag voreingenommen sein, da es dabei BĂŒcherstĂ€nd gab und Lafo glĂŒcklicherweise krank war und nur GG alleine da war.

Treten eigenlich nur bei mir soviele Frauen an? PDS, FDP, SPD und GrĂŒne treten mit Frauen an, wĂ€hrend nur CDU und MLPD mit MĂ€nnern antreten?
Wobei die Kandidatinnen von FDP und PDS ziemlich hĂŒbsch sind (FĂŒr Politikerinnen).Ich fordere Gleichberechtigung und eine MĂ€nnerquote. ph34r.gif


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein ScharfschĂŒtzengewehr: 10 000 Euro

Freies Schußfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ExeQtA
Beitrag 5. Sep 2005, 12:31
Beitrag #12


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 257
Beigetreten: 14. March 05
Wohnort: Haus
Mitglieds-Nr.: 344



Schröder hat auch fĂŒr mich das Duell "gewonnen". Merkel hingegen hat sich aber sicherlich nicht unter wert verkauft. Das war schon ok. Leider klang sie hĂ€ufig wie eine gesprungene Schallplatte, die bespielt war mit Wahlplakatparolen.

QUOTE
Sein arrogantes und ĂŒberhebliches Lachen ist angesichts der Probleme im Land kaum zu ertragen gewesen.


Merkels "Ideen" hingegen sind ebenfalls nicht zu ertragen gewesen, da sie entweder an der RealitĂ€t vorbeigingen, Fragen ausgewichen ist und weitere Einschnitte fĂŒr den Geringverdiener bedeuten werden, was anscheinend keiner sehen will. Schröder lachte zu Recht abfĂ€llig.

Auch die Idee, 3 ct Ökosteuer aufzuheben, damit der Sprit gĂŒnstiger wird, ist so albern populistisch. Schröder hat recht, wenn er sagt, mit der höheren MwSt wĂŒrde das wieder aufgehoben. Wahrscheinlicher ist, dass sich die Ölmultis diese 3 ct auch noch in die Tasche schaufeln, denn der Kunde hat sich schon daran gewöhnt, soviel zu bezahlen.

Und wer so stark die Ökosteuer kritisiert, muss sie eigentlich abschaffen. Wie Gerhard es richtig bemerkte, braucht Angela diese Steuer auch. Ansonsten wĂŒrde der RV-Beitrag zu hoch steigen. Es ist ĂŒbrigens nicht verwerflich, dies ĂŒber indirekte Steuern geschehen zu lassen. DafĂŒr wurde Rot-GrĂŒn auch diskreditiert. Steuern sind allgemeine Deckungsmittel und allen rufen zu trotz niemals an irgendwas gebunden. Braucht man mehr Geld, erhöht man irgendeine Steuer.

Was ist ĂŒbrigens falsch an dem Ausstieg aus der Kernenergie, der erst 2030 kommen soll? Sollten wir bis dahin noch nicht weit genug sein, den Strombedarf aus anderen Quelle zu decken, kann man sie immer noch weiter laufen lassen. 2025 sollten wir nĂ€heres darĂŒber wissen.

QUOTE
Frau Merkel nicht stÀndig ins Wort zu fallen


Auch Merkel fiel Schröder auch hÀufig ins Wort. Viel schlimmer fand ich hingegen die Journalisten mit dem CDU-Parteibuch (Christiansen) oder der offensichtlichen CDU Sympatisantin (Illner), die dem Kanzler laufend ins Wort gefallen ist. Warum hat man das nicht bei Merkel gemacht, wenn sie abgewichen ist?

QUOTE
Und dass die CDU gerne mal, ganz im Sinne ihrer Hauptfarbe, Schwarzmalerei betreibt, war auch wieder zu sehen.


Warum eigentlich? Dem Land geht es doch nicht schlecht. Einzelpersonen schon, das will ich gar nicht verleugnen.
Auch auf der Oppositionsbank kann man etwas fĂŒr das Wohl des Landes bzw. das Wachstum tun, indem man öfters mal verlauten lĂ€sst, was gut lĂ€uft. Wie mag das auf einen AuslĂ€ndischen Investor wirken, wenn er mehr negatives ĂŒber den Bildungsstand, Steuersystem etc. hört? Er wĂŒrde warscheinlich eher auf Japan oder die USA setzten, als auf Deutschland... das Land am Abgrund.

QUOTE
Der BrĂŒller: ...Was sagen Sie dazu, Frau Kirchhoff...


Mein persönlicher Gag-Favorit war: "Viel Spaß mit Herrn Stoiber wenn es ums Geld geht." Konkret war die Aufteilung der MwSt gemeint, die zur HĂ€lfte an die LĂ€nder geht und nicht 3 mal im Bundes-Haushalt fĂŒr die aberwitzigen CDU-VorschlĂ€ge Verwendung finden können.

QUOTE
Und der ganze Wahlkampf ist nur Show.


Deswegen halte ich ihn im Grunde genommen fĂŒr ĂŒberflĂŒssig. Leider befassen sich die wenigsten ausreichend mit Politik. Ich tue das auch noch zu wenig...


--------------------
Sometimes you have to roll the hard six
-William "Husker" Adama
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 5. Sep 2005, 12:48
Beitrag #13


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



Wo ich Bauchschmerzen bekam, war das Liebesbekenntnis zu Doris. Das war etwas arg kitschig und billig.
Muss er wirklich seine GefĂŒhle rechtfertigen? Muss irgendjemand so etwas tun? Ich denke nicht. Dass er sie verteidigt ist ja ok...aber sowas...*schĂŒttel*

Der Beitrag wurde von Ayelbourne bearbeitet: 5. Sep 2005, 12:49


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ExeQtA
Beitrag 5. Sep 2005, 12:56
Beitrag #14


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 257
Beigetreten: 14. March 05
Wohnort: Haus
Mitglieds-Nr.: 344



Das er sie ĂŒberhaupt verteidigen musste, fand ich albern. Genausogut hĂ€tte man Merkel fragen können, weshalb sich ihr Stecher aus der Politik heraushĂ€lt. HĂ€lt er etwa nichts von deren besseren Konzepten und Argumenten? Fragen nach anderen Personen, die nicht in die Verlegenheit kommen, an der Regierung beteiligt zu sein, waren fehl am Platz.


--------------------
Sometimes you have to roll the hard six
-William "Husker" Adama
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 5. Sep 2005, 16:19
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@ExeQtA: Auch wenn ich dir grĂ¶ĂŸtenteils nicht zustimme, so will ich im Moment nur eine Sache korrigieren: Sabine Christiansen hat kein CDU-Parteibuch. Sie ist sogar ein gute Freundin von Klaus Wowereit und politisch eher in dessen Regionen angesiedelt. Einen guten Politikjournalisten zeichnet allerdings aus, daß er sich von persönlichen Meinungen bei so etwas (egal ob Talkshow, ob Duell) nicht beeinflussen lĂ€ĂŸt. Mein Eindruck war eher, daß Christiansen die einzige war, die den Kandidaten ĂŒberhaupt Kontra gegeben hat. Kausch hatte (außer dem Kirchhof-Lacher) einen farblosen Abend. Kloeppel war erschreckend handzahm, von ihm hĂ€tte ich mir mehr erwartet. Hat er sich nicht getraut schĂ€rfer zu fragen? Illner war einfach hibbelig und ĂŒbereifrig, teilweise durchaus sichtbar eher auf Merkels Seite. Christiansen dagegen ist beiden Kandidaten ins Wort gefallen, nicht nur Schröder, z.B. als Merkel aus Christiansens Sicht nicht schnell genug auf den Punkt kam.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 5. Sep 2005, 16:36
Beitrag #16


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Gerhard Schröder konnte im Vergleich mit diesem farb und charmlosen etwas nur gewinnen.Ihre Mundwinkel waren tatsĂ€chlich dauerfhaft im Keller, ich wĂŒrde sie fast schon mit einem trotzigen Kind vergleichen.
Sie lobte ihre Leistungen als Umweltministerin, Dinge gegen die sich anschließend in der Opposition war.
Schröders beste Momente waren fĂŒr mich unter anderem als er auf seine Frau angesprochen wurde. Der Mann hat eindeutig recht, seine Frau darf wie jeder andere BundesbĂŒrger auch seine eigene Meinung vertreten.

Die Ausrede das Merkel sei noch nicht so erfahren im PoltikgeschÀft lasse ich nicht gelten. Wenn Sie keine Ahnung hat soll sie nicht im Wahlkampf antreten.
Und wenn sie schon jetzt keine Zeit fĂŒr ein zweites Duell hat wie will sie ihre Termine in Zukunft regeln wenn sie im worst case gewĂ€hlt wird?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 5. Sep 2005, 16:36
Beitrag #17


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Matt @ 5. Sep 2005, 17:19)
@ExeQtA: Auch wenn ich dir grĂ¶ĂŸtenteils nicht zustimme, so will ich im Moment nur eine Sache korrigieren: Sabine Christiansen hat kein CDU-Parteibuch. Sie ist sogar ein gute Freundin von Klaus Wowereit und politisch eher in dessen Regionen angesiedelt. Einen guten Politikjournalisten zeichnet allerdings aus, daß er sich von persönlichen Meinungen bei so etwas (egal ob Talkshow, ob Duell) nicht beeinflussen lĂ€ĂŸt. Mein Eindruck war eher, daß Christiansen die einzige war, die den Kandidaten ĂŒberhaupt Kontra gegeben hat. Kausch hatte (außer dem Kirchhof-Lacher) einen farblosen Abend. Kloeppel war erschreckend handzahm, von ihm hĂ€tte ich mir mehr erwartet. Hat er sich nicht getraut schĂ€rfer zu fragen? Illner war einfach hibbelig und ĂŒbereifrig, teilweise durchaus sichtbar eher auf Merkels Seite. Christiansen dagegen ist beiden Kandidaten ins Wort gefallen, nicht nur Schröder, z.B. als Merkel aus Christiansens Sicht nicht schnell genug auf den Punkt kam.

Da kann ich dir nur zustimmen - aus meiner Sicht war Christiansen auch die Beste aus dem Moderatoren-Team, und von Herrn Klöppel hĂ€tte ich auch wesentlich mehr erwartet (als die kurze Redezeit-Rechnung am Ende). Manchmal hatte ich aber auch das GefĂŒhl, dass garkein Moderator da war. Schade war auch, dass man die beiden am Anfang recht harsch zurĂŒckgepfiffen hat, wo ja noch genug Zeit war, und am Ende eher hat reden lassen. Das "Fragen-Problem" wĂ€re IMO nicht aufgetreten, wenn man statt gleich einer neuen Frage erstmal die "Antwort" abgewartet hĂ€tte.

Im großen und ganzen war die Show "ok". Das Merkel im Nachhinein "besser" dasteht liegt IMO daran, dass sie vorher schwĂ€cher geredet wurde, als sie ist. Von daher war ds Ergebnis fĂŒr mich auch weniger ĂŒberraschend, als fĂŒr andere. "Gewonnen" hat Gerd IMO nur recht knapp. Aber wer Schröders grinsen rĂŒgt, der sollte genauso sehen, dass Merkel sich öferts weggedreht hat, als sie von Schröder angesprochen wurde. Ich schiebe jedenfalls beides eher auf die "Show" als auf Arroganz des jeweiligen Kandidaten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 5. Sep 2005, 17:19
Beitrag #18


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@Neral: Man merkt, daß du das Duell nur unzureichend bis gar nicht verfolgt hast. Die Mundwinkel waren nun gerade eine Sache, die man ihr diesmal ganz und gar nicht ankreiden konnte: Eher fand ich schon, daß sie selbige zu oft oben hatte. So schien sie selbst bei harschen Angriffen seitens Herrn Schröders zu lĂ€cheln, was unpassend war. Naja, aber ich wĂ€hle Kandidaten nicht wegen ihrer Mundwinkel... wink.gif

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 5. Sep 2005, 17:19


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 5. Sep 2005, 18:06
Beitrag #19


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Matt @ 5. Sep 2005, 08:36)
Aber daß der ausgebildete Rechtsanwalt, Rhetorik-Vollprofi mit der sympathischen, sonoren MĂ€nnerstimme nicht so klar in FĂŒhrung lag wie man erwarten mußte, war fĂŒr mich eine angenehme Überraschung.

Man sollte meinen, Merkel hĂ€tte das Reden damals in der FDJ lernen mĂŒssen...

Was Du im Grunde sagst, ist, daß Merkel an Kanlzlerkandidatin nicht tauglich ist, was ich auch nicht bestreiten möchte. Denn als Kanzler/in sollte man natĂŒrlich rhetorisch auf der Höhe sein, das sehe ich sogar als eine Voraussetzung an. Fehlt diese Eigenschaft, ist man immerhin noch fĂŒr das Amt des MinisterprĂ€sidenten von Bayern geeignet, wie wie vor einigen Jahren lernen durften... tongue2.gif laugh.gif

Ich habe nur etwa 30 Minuten dieser ĂŒberflĂŒssigen show gesehen. Was ich erkenenn konnte, war eine Kanzlerkandidatin, die erheblichen Nachholbedarf in Sachen Rhetorik und Körpersprache hat sowie einen gelassenen, ĂŒberzeugenden Kanzler, der durch sein Auftreten alleine jedoch die derzeitigen Probleme auch nicht zu Ă€ndern vermag.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 5. Sep 2005, 18:10
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE (pana_sonix @ 5. Sep 2005, 19:06)
Was Du im Grunde sagst, ist, daß Merkel an Kanlzlerkandidatin nicht tauglich ist, was ich auch nicht bestreiten möchte. Denn als Kanzler/in sollte man natĂŒrlich rhetorisch auf der Höhe sein, das sehe ich sogar als eine Voraussetzung an.

Was Du im Grunde sagst, ist, daß es nur darauf ankommt, wie gut man reden und sich verkaufen kann. Inhalte zĂ€hlen also rein gar nichts. rolleyes.gif
Kein Wunder, daß du Gysi und Lafontaine wĂ€hlst... mrgreen.gif


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 5. Sep 2005, 18:23
Beitrag #21


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Matt @ 5. Sep 2005, 19:10)
QUOTE (pana_sonix @ 5. Sep 2005, 19:06)
Was Du im Grunde sagst, ist, daß Merkel an Kanlzlerkandidatin nicht tauglich ist, was ich auch nicht bestreiten möchte. Denn als Kanzler/in sollte man natĂŒrlich rhetorisch auf der Höhe sein, das sehe ich sogar als eine Voraussetzung an.

Was Du im Grunde sagst, ist, daß es nur darauf ankommt, wie gut man reden und sich verkaufen kann. Inhalte zĂ€hlen also rein gar nichts. rolleyes.gif

NatĂŒrlich zĂ€hlen die Inhalte, aber man sollte sie auch ĂŒberzeugend vortragen können. Das kann das Merkelferkel nicht.

QUOTE
Kein Wunder, daß du Gysi und Lafontaine wĂ€hlst...  mrgreen.gif


Woher willst Du das wissen? Vielleicht wÀhle ich auch die brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrraune Pest... ohmy.gif laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 5. Sep 2005, 19:25
Beitrag #22


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE (Matt @ 5. Sep 2005, 18:19)
@Neral: Man merkt, daß du das Duell nur unzureichend bis gar nicht verfolgt hast. Die Mundwinkel waren nun gerade eine Sache, die man ihr diesmal ganz und gar nicht ankreiden konnte: Eher fand ich schon, daß sie selbige zu oft oben hatte. So schien sie selbst bei harschen Angriffen seitens Herrn Schröders zu lĂ€cheln, was unpassend war. Naja, aber ich wĂ€hle Kandidaten nicht wegen ihrer Mundwinkel... wink.gif



@ Mattt: Langsam reicht mir dein Verhalten.
Wie jeder andere auch kann ich hier meine Ansicht Ă€ußern und GerĂŒchten zufolge kann diese sogar die von Unions WĂ€hlern widersprechen-.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 6. Sep 2005, 07:49
Beitrag #23


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@Neral: Nein, du hast eben nicht einfach deine Meinung gepostet, sondern schlicht und ergreifend Unwahrheiten, anscheinend basierend auf Vorurteilen.
Wenn du dir das TV-Duell noch einmal ansiehst (wird sicher auf Phoenix nochmal wiederholt), dann wirst du sehen, daß das "Mundwinkel-Problem" (ganz egal wie viel Bedeutung man selbigem beimißt) in dem Duell gar keine Rolle spielte. Man kann sich freilich fragen, warum das so ist (die Antwort lautet natĂŒrlich: wochenlanges Training mit Top-PR-Beratern), aber es ist nun einmal Fakt!

DarĂŒber hinaus finde ich fragwĂŒrdig, wie du dich hier von deiner Abneigung gegen Merkel leiten lĂ€ĂŸt und pures Merkel-Bashing betreibst. Es gibt sich wirklich jeder MĂŒhe, egal welcher politischen Richtung er sich zugehörig fĂŒhlt, das Wahlduell aus seiner Sicht sachlich zu analysieren. Dabei kommt dann heraus, daß sogar Merkel-Gegner feststellen, daß Merkel besser war als erwartet und daß bekennende Merkel-AnhĂ€nger neidlos den Sieg Schröders im Wahlduell anerkennen. Du aber sprichst von "dieses Etwas" und meinst Merkel. Abgesehen davon, daß das jeden Anstand vermissen lĂ€ĂŸt, ist es menschenverachtend, weil es den Menschen Merkel zu einem Ding reduziert. Da solltest du mal drĂŒber nachdenken und dich nicht echauffieren, wenn man dir solche Niveaulosigkeiten nicht unwidersprochen durchgehen lĂ€ĂŸt.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 6. Sep 2005, 08:16


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 6. Sep 2005, 08:50
Beitrag #24


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Matt @ 6. Sep 2005, 08:49)
@Neral: Nein, du hast eben nicht einfach deine Meinung gepostet, sondern schlicht und ergreifend Unwahrheiten, anscheinend basierend auf Vorurteilen.
Wenn du dir das TV-Duell noch einmal ansiehst (wird sicher auf Phoenix nochmal wiederholt), dann wirst du sehen, daß das "Mundwinkel-Problem" (ganz egal wie viel Bedeutung man selbigem beimißt) in dem Duell gar keine Rolle spielte.

Es spielt natĂŒrlich doch eine Rolle. Denn selbst wenn es Merkel hin und wieder gelingt, die Mundwinkel nicht herabhĂ€ngen zu lassen, erreicht das LĂ€cheln so gut wie nie die Augenpartie. Dieses wĂŒrde aber bei einem Menschen passieren, der es ehrlich meint (bzw. seine Gesichtsmuskulatur optimal unter Kontrolle hat). Merkel wirkt -banal ausgedrĂŒckt- verlogen, weil ihre Mimik verlogen ist (Ă€hnliches PhĂ€nomen wie z.B. bei Mike KrĂŒger, wenn er seine Shows abzieht. DerMund lĂ€chelt, die Augen sind tot).


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ExeQtA
Beitrag 6. Sep 2005, 09:32
Beitrag #25


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 257
Beigetreten: 14. March 05
Wohnort: Haus
Mitglieds-Nr.: 344



^Danke fĂŒr die Analyse, Jordan Two Delta tongue2.gif wink.gif


--------------------
Sometimes you have to roll the hard six
-William "Husker" Adama
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 6. Sep 2005, 10:37
Beitrag #26


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE (Nepharite @ 6. Sep 2005, 09:50)
Es spielt natĂŒrlich doch eine Rolle.

"Kein Rolle spielen" meinte ich im Sinne von "trat nicht annĂ€hernd so oft auf wie frĂŒher".
Daß es fĂŒr dich subjektiv sehr wohl eine Rolle spielen kann, weil dir die einstudierte Mimik unecht erscheint, steht dabei auf einem ganz anderen Blatt.
Es ging allein um den Fakt, daß Merkel durch ihre Berater dazu gebracht wurde, die Mundwinkel nicht stĂ€ndig hĂ€ngen zu lassen. Neral hatte ja das Gegenteil behauptet.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 6. Sep 2005, 10:38


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 6. Sep 2005, 13:56
Beitrag #27


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



@ Matt ichhabe meine Meinung gepostet, mehr nicht. Meine Meinung lasse ich mir nicht verbieten.
Das dir diese Sache nicht passt ist schön und gut, das diese Äußerungen von einem Moderator kommen machen es fĂŒr mich jedoch bedenklich.
Jeder Mensch nimmt Dinge selektiv wahr, jedoch war ich bis jetzt der meinung das es sich hierbei nicht um ein Unions Bord handelt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ange1us
Beitrag 6. Sep 2005, 15:56
Beitrag #28


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 404
Beigetreten: 3. February 04
Mitglieds-Nr.: 221



Ich lebe zwar in Österreich (bin mir sicher, dass da jetzt irgendeine blöde Meldung kommen wird) aber ich habe mir das Duell auch angesehen. Und Merkel hat mich weit aus besser ĂŒberzeugt als Schröder. Sicher es ist einiges im dunklen gelassen worden wie zb. die Streichung der Subventionen oder die Frage nach der New Orleans Katastrophe aber sie war einfach sicherer als Schröder. Schröder kam wirklich ins schwitzen. Und ich fand ihre Antwort nicht schlecht aufgrund der New Orleans Frage. Sie hat zwar ihre meinung im raum stehen gelassen aber sie sagte selbst, dass nun erstmal die deutschen wichtiger wĂ€ren oder irgendwie so. Nichts gegen New Orleans oder so, ich war selbst geschockt von den Bildern und hab auch gespendet. Aber sie zeigt selbst, dass ihr das wohl der deutschen auf dem Herzen liegt.

Des Weiteren fand ich die Aussage von Doris - Schröder - Köpf etwas provokativ. Nur weil Merkel keine eigenen Kinder hat und eine Karriere Frau ist/war heißt es noch lange nicht, dass sie nicht fĂ€hig sei ein Land zu regieren.

NatĂŒrlich bezweifle ich nicht, dass alle beide gut Geschauspielert haben. Jedoch, ich kann mich nur wiederholen, war fĂŒr mich Merkel die Siegerin des Duells.

Der Beitrag wurde von Ange1us bearbeitet: 6. Sep 2005, 16:01
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 6. Sep 2005, 16:07
Beitrag #29


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@Neral Jourian, nur damit keine MißverstĂ€ndnisse aufkommen:

1. Du darfst deine Meinung sehr gern und jederzeit kundtun. Niemand hat die Absicht, dir deine Meinung zu verbieten oder die Äußerung derselben einzuschrĂ€nken.
2. Allerdings gibt hierfĂŒr Regeln: Demnach ist es nicht erlaubt, wissentlich Unwahrheiten zu posten. Wenn jemand behauptet, die Erde sei eine Scheibe, mag das seine Meinung sein, aber es ist dennoch eine Unwahrheit. Wenn jemand behauptet, Angela Merkels GesichtszĂŒge seien ihr wĂ€hrend des TV-Duells stĂ€ndig entglitten, dann ist das ebenso falsch. Da du das Duell angeblich verfolgt hast, ist es sogar wissentlich falsch.
3. All diese Aussagen haben nichts, aber auch rein gar nichts, mit meiner Arbeit als Moderator zu tun! Alle Aussagen hier traf und treffe ich als Privatperson. Und auch wenn es dir vielleicht nicht gefĂ€llt, steht es mir ebenfalls zu, mitzudiskutieren und nicht bloß zuzuschauen, um bei Bedarf einzugreifen. FĂŒr die Arbeit als Moderator ist die Farbe "Orange" reserviert (siehe AnkĂŒndigungen-Forum), welche ich bislang nicht verwendet habe. Wozu auch: Das Forum wird von Adm. Ges moderiert, und der ist nicht im Urlaub.
4. Folglich habe ich nichts anderes getan, als eine deiner Behauptungen richtigzustellen. Wenn dir das nicht gefÀllt, weil du ungern zugibst, unrecht gehabt zu haben, ist das allein dein Problem.
5. Siehe Punkt 1. wink.gif

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 6. Sep 2005, 16:12


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 6. Sep 2005, 16:53
Beitrag #30


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE
Viel wichtiger ist jedoch die Frage - wie fandet ihr das Rededuell, hat es euch bei eurer Wahlentscheidung beeinflusst (gestÀrkt, zum umdenken gebracht,...)



Ich habe langsam den Eindruck das ich schreiben kann was ich wil, und Matt wird an einem Satz Anstoß finden.



PS: Das Moderatorenteam wird nicht angezeigt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 6. Sep 2005, 18:53
Beitrag #31


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Matt @ 6. Sep 2005, 17:07)
2. Allerdings gibt hierfĂŒr Regeln: Demnach ist es nicht erlaubt, wissentlich Unwahrheiten zu posten. Wenn jemand behauptet, die Erde sei eine Scheibe, mag das seine Meinung sein, aber es ist dennoch eine Unwahrheit. Wenn jemand behauptet, Angela Merkels GesichtszĂŒge seien ihr wĂ€hrend des TV-Duells stĂ€ndig entglitten, dann ist das ebenso falsch. Da du das Duell angeblich verfolgt hast, ist es sogar wissentlich falsch.

Sry, aber dieses ist eine wissentliche falsche Aussage, denn Merkels GesichtszĂŒge sind in der Tat stĂ€ndig entglitten bzw. sie hatte sie eben nicht im Griff. Gleiches gilt im ĂŒbrigen fĂŒr ihre Gestik.

Der Beitrag wurde von Nepharite bearbeitet: 6. Sep 2005, 19:38


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 6. Sep 2005, 19:02
Beitrag #32


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Nepharite @ 6. Sep 2005, 19:53)
QUOTE (Matt @ 6. Sep 2005, 17:07)
2. Allerdings gibt hierfĂŒr Regeln: Demnach ist es nicht erlaubt, wissentlich Unwahrheiten zu posten. Wenn jemand behauptet, die Erde sei eine Scheibe, mag das seine Meinung sein, aber es ist dennoch eine Unwahrheit. Wenn jemand behauptet, Angela Merkels GesichtszĂŒge seien ihr wĂ€hrend des TV-Duells stĂ€ndig entglitten, dann ist das ebenso falsch. Da du das Duell angeblich verfolgt hast, ist es sogar wissentlich falsch.

Sry, aber dieses ist eine wissentliche falsche Aussage, denn Merkels GesichtszĂŒge sind in der Tat stĂ€ndig entglitten bzw. sie hatte sie eben nicht im Griff. Gleiches gilt im ĂŒbrigen fĂŒr ihr Gestik.

So ist es. Merkels ganzes Auftreten, besonders haltungsmĂ€ĂŸig, war schlimmer als das von Scharping damals...

So eine (Un)Person kann unmöglich Kanzlerin werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ange1us
Beitrag 6. Sep 2005, 21:36
Beitrag #33


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 404
Beigetreten: 3. February 04
Mitglieds-Nr.: 221



wink.gif Diese Entglittenen GesichtszĂŒge nennt man im allgemeinen "LÄCHELN."
Ist eine etwas neue Erfindung. Zur exemplarischen Veranschaulichung habe ich euch ein paar Gesichter gepostet, welche euch den Sinn des lÀchelns verdeutlichen soll:
mrgreen.gif tongue2.gif laugh.gif smile.gif <------ das wird im allgemeinen als lÀcheln bezeichnet. Versucht es mal, das macht wirklich Spass.



PS: Ist ein nicht allzu ernster Post um die Stimmung aufzuheitern, Politik kann ja SO frustrierend sein.

Der Beitrag wurde von Ange1us bearbeitet: 6. Sep 2005, 21:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 6. Sep 2005, 22:05
Beitrag #34


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Nepharite @ 6. Sep 2005, 19:53)
QUOTE (Matt @ 6. Sep 2005, 17:07)
2. Allerdings gibt hierfĂŒr Regeln: Demnach ist es nicht erlaubt, wissentlich Unwahrheiten zu posten. Wenn jemand behauptet, die Erde sei eine Scheibe, mag das seine Meinung sein, aber es ist dennoch eine Unwahrheit. Wenn jemand behauptet, Angela Merkels GesichtszĂŒge seien ihr wĂ€hrend des TV-Duells stĂ€ndig entglitten, dann ist das ebenso falsch. Da du das Duell angeblich verfolgt hast, ist es sogar wissentlich falsch.

Sry, aber dieses ist eine wissentliche falsche Aussage, denn Merkels GesichtszĂŒge sind in der Tat stĂ€ndig entglitten bzw. sie hatte sie eben nicht im Griff. Gleiches gilt im ĂŒbrigen fĂŒr ihre Gestik.

Jo, das mit der Gestik ist mir auch aufgefallen - im negativen Sinne. Sie machte immer wenn sie mit dem Reden anfing so eine merkwĂŒrdige Armbewegung, die so wirkte, als wolle sie sich fĂŒr etwas entschuldigen.
Das sie manchmal angefangen hat zu grinsen - ihr Ding, auch sie soltle soetwas wie Emotionen haben wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 7. Sep 2005, 07:29
Beitrag #35


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE (Nepharite @ 6. Sep 2005, 19:53)
Sry, aber dieses ist eine wissentliche falsche Aussage, denn Merkels GesichtszĂŒge sind in der Tat stĂ€ndig entglitten bzw. sie hatte sie eben nicht im Griff. Gleiches gilt im ĂŒbrigen fĂŒr ihre Gestik.

Neph, was soll denn das? Kindergarten lĂ€ĂŸt grĂŒĂŸen. rolleyes.gif
Wie Ange1us schon sagte: Die entglittenen GesichtszĂŒge nennt man gemeinhin "LĂ€cheln". Also das, was du als verbitterter Zyniker zweimal im Jahr im Keller tust. mrgreen.gif (<-- Beispiel)
Daß das DauerlĂ€cheln mit PR-Beratern einstudiert wurde, sollte jedem klar sein, aber es verhinderte eben genau das, was Neral behauptete: Daß die Mundwinkel nach unten hingen.

FĂŒr mich war der Begriff "entglittene GesichtszĂŒge" also in diesem Fall ein Synonym fĂŒr "herabhĂ€ngende Mundwinkel", um mich nicht stĂ€ndig wiederholen zu mĂŒssen.
Die Wahrheit ist nun einmal, daß diese nicht stĂ€ndig herabhingen, da kann man noch so oft das Gegenteil behaupten.
Ich habe mir das Duell sogar noch einmal angesehen (nicht nur deshalb natĂŒrlich), und ich habe eine DauerlĂ€chlerin Merkel gesehen, die ein anatomisches Wunder wĂ€re, wenn sie zugleich lĂ€cheln und herabhĂ€ngende Mundwinkel haben könnte. wink.gif

@Pana: Um Gestik ging es hier gar nicht. Daß Schröders Gestik souverĂ€ner wirkt, bestreitet niemand ernsthaft.
Interessant, daß du solchen Punkten mehr Bedeutung beimißt, als dem Wahlprogramm. Aber jedem das Seine. smile.gif

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 7. Sep 2005, 07:30


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ExeQtA
Beitrag 7. Sep 2005, 08:53
Beitrag #36


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 257
Beigetreten: 14. March 05
Wohnort: Haus
Mitglieds-Nr.: 344



QUOTE
DauerlÀchlerin Merkel gesehen, die ein anatomisches Wunder wÀre, wenn sie zugleich lÀcheln und herabhÀngende Mundwinkel haben könnte.


Kein Schweppes-Gesicht, keine Erfrischung mrgreen.gif ph34r.gif


--------------------
Sometimes you have to roll the hard six
-William "Husker" Adama
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12. December 2019 - 11:26