IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
2.03 Minefield
Kobi
Beitrag 18. Sep 2003, 10:07
Beitrag #51


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



‚ÄěPlato‚Äės Stepchildren‚Äú, dritte Staffel; Kirk, Spock, Uhura und Chapel sind auf einem Planeten von Au√üerirdischen, die Platos Republik nachahmen und unsterblich sind, sie wollen unterhalten werden und lassen vor sich Tanzen, blablabla, ber√ľhmt-ber√ľchtigt durch den ersten Schwarz-Wei√üen Ku√ü in der Fernsehgeschichte...

(sonst weniger spektakulär)

Ach so ja:

QUOTE
Referring to the map on your screens, you will note beyond our vessel a line of Earth outpost stations. Constructed on asteroids, they monitor the Neutral Zone established by treaty after the Earth-Romulan conflict a century ago. As you may recall, this conflict was fought, by standards today, with primitive atomic weapons and in primitive space vessels which allowed no quarter, no captives, nor was there even ship-to-ship visual communication.

Therefore, no human, Romulan, or ally has ever seen the other. Earth believes the Romulans to be warlike, cruel, treacherous, and only the Romulans know what they think of Earth.

The treaty, set by sub-space radio, established this Neutral Zone, entry into which by either side would constitute an act of war. The treaty has been unbroken since that time.
----
Invisibility is theoretically possible, Captain--selectively bending light. But the power cost is enormous. They may have solved that.


------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Sep 2003, 14:30
Beitrag #52


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Adm. Ges:

Soso, unsere ENThusiasten werden jetzt also zu TOS-Bashern um es den ENT-Bashern mit "gleicher M√ľnze" heimzuzahlen. Sehr interessant. Sind Tabby & Oli wom√∂glich die gleiche (eventuell shizophrene) Person?

Wieso shizophren? Ein shizophrener hat doch immer ganz unterschiedliche Meinungen, wir hingegen... Ich zitiere da mal Tabby selbst:

"Great minds think alike"


Nochwas @ RvD:

Du zählst ganze 2 Folgen auf (von ca. 60 abgedrehten) die deiner Meinung nach abgekupfert wurden und schlecht waren. Es ist aber auch 100prozentig klar, dass eine Serie nicht nur gute Folgen haben kann, oder?!

Schau dir mal TOS, TNG, DS9 oder VOY genauer an, dort findest du auch pro Staffel ca. 5 Folgen, die man nie h√§tte drehen m√ľssen, weil sie so schlecht sind. (bei TNG, TOS und VOY findet man sogar deren 10 pro Staffel...)
In einem anderen Thread gab es mal eine Aufzählung der grottenschlechten TNG Folgen... Ergo, JEDE Serie hat schwache und starke Folgen, ENT hat mittlerweile deutlich mehr starke und weniger schwache Episoden als TNG in seinen ersten beiden Jahren... Ich hoffe, dass dir wenigstens das einleuchtet...

[Dieser Beitrag wurde von Oli am 18.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Von Br√ľhn
Beitrag 18. Sep 2003, 15:09
Beitrag #53





Gast






Was ist das eigentlich f√ľr ein Argument?
Bloß weil TNG in der ersten Staffel schlechte Folge hatte muss doch ENT nicht auch in den ersten Staffeln schlechte Folgen haben! Wie verzweifelt muss man sein um so zu argumentieren.

Also dein Freund hat Krebs (die Krankheit) machst du jetzt einen Ausflug nach Tschernobil um auch Krebs zu bekommen?

MfG
VB

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Sep 2003, 15:41
Beitrag #54


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von Oli:
Nochwas @ RvD:

Du zählst ganze 2 Folgen auf (von ca. 60 abgedrehten) die deiner Meinung nach abgekupfert wurden und schlecht waren. Es ist aber auch 100prozentig klar, dass eine Serie nicht nur gute Folgen haben kann, oder?!

Gut, ich hab' jetzt "nur" 2 genannt, aber 2, die IMO durchaus symptomatisch f√ľr die ersten zwei ENT-Staffeln sind. (H√§tte durchaus auch "Dawn" - das "Enemy Mine"-Drehbuch plump abgekupfert - oder "Terra Nova" - "Friendship One Revisited" - nennen k√∂nnen...).

Ein "Die glorreichen Sieben"-Szenario wie in "Marauders" MUSS nicht unbedingt was Schlechtes sein, auch wenn die Story schon etwas √§lter ist ("Judgment" bsp. war auch eng an Star Trek 6 angelehnt und trotzdem sehr sehenswert, da es dem klingonischen Reich dieser Zeit einige neue Facetten hinzuf√ľgte und mit dem Klingonen-Matlock √ľber einen hervorragend geschriebenen und gespielten Hauptcharakter verf√ľgte.). Es ist, was B&B aus dieser Grundstory gemacht haben, was Anla√ü zur Kritik gibt. Nix n√§mlich! Keine √ľberraschende Wendung im Plot, keine interssanten Nebencharaktere, strunzdumme Klingonen-Dorfdeppen als Gegner (andere h√§tte Pfadfinderf√ľhrer Archer wohl auch kaum besiegen k√∂nnen!) - wenn B&B an diesem Drehbuch l√§nger als f√ľnf Minuten gesessen sind, war es verschwendete Zeit.

Und das ist nicht nur ein Problem dieser (zugegebenerweise extrem lahmen) Folge - Inhalt muß bei ENT bis jetzt mit der Lupe gesucht werden, tiefgehende und vor allem konstante Charakterisierung sowieso.

Und: was haben unsere "Entdecker" in zwei Staffeln wirklich entdeckt, was den Namen "strange new worlds" rechtfertigen w√ľrde? Welche faszinierenden Rassen, die in 30 Jahren noch genauso Kult sein werden wie heute Vulkanier, Klingonen oder (in gewissem Ma√üe) Andorianer? Die Xindi sind jetzt 'n guter Anfang - nur h√§tte das zwei Jahre vorher kommen m√ľssen...

QUOTE
Schau dir mal TOS, TNG, DS9 oder VOY genauer an, dort findest du auch pro Staffel ca. 5 Folgen, die man nie h√§tte drehen m√ľssen, weil sie so schlecht sind. (bei TNG, TOS und VOY findet man sogar deren 10 pro Staffel...)
In einem anderen Thread gab es mal eine Aufzählung der grottenschlechten TNG Folgen... Ergo, JEDE Serie hat schwache und starke Folgen, ENT hat mittlerweile deutlich mehr starke und weniger schwache Episoden als TNG in seinen ersten beiden Jahren... Ich hoffe, dass dir wenigstens das einleuchtet...

Aber das Verhältnis stimmt einfach nicht mehr. Wenn bei TOS (oder sogar VOY) 'ne Folge grottenschlecht war, war sie meist bis zu 'nem gewissen Grade noch unterhaltsam (Abraham Lincoln auf'm Stuhl schebt im All, Paris&Käthe zeugen Nachwuchs bei Warp 10). Man merkte, daß es die Schreiber wenigstens versucht hatten. Bei ENT hingegen ist das Problem nicht zuviele grottenschlechte, sondern vielmehr zuviele einfach nur mittelmäßige Folgen, die sich zwar ohne größere Blamage, aber auch ohne jeden Höhepunkt ins Ziel retteten (siehe oben genannte Klingonenfolge). Und das kommt leider vor allem in Staffel 2 immer öfter vor, vor allem, wenn die Namen B&B als Schreiberlinge verzeichnet waren...

Ach ja: ich bin wahrscheinlich der letzte, der sich hier als TNG-Fan outen w√ľrde, und somit sind die ersten zwei gr√∂√ütenteils unansehbaren TNG-Staffeln auch nicht der Ma√üstab, den ich bei ENT anlege...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 18.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Sep 2003, 18:54
Beitrag #55


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Der RvD:
Bei ENT hingegen ist das Problem nicht zuviele grottenschlechte, sondern vielmehr zuviele einfach nur mittelmäßige Folgen, die sich zwar ohne größere Blamage, aber auch ohne jeden Höhepunkt ins Ziel retteten

Dort wo du zuviele mittelmässige gesehen hast habe ich quasi keine wirklich schlechte gesehen (wie in anderen Star Trek Serien) und zugleich viele gute ENT Folgen. Du siehst, es ist wie immer relativ und im Auge des Betrachters

QUOTE

Und: was haben unsere "Entdecker" in zwei Staffeln wirklich entdeckt, was den Namen "strange new worlds" rechtfertigen w√ľrde? Welche faszinierenden Rassen, die in 30 Jahren noch genauso Kult sein werden wie heute Vulkanier, Klingonen oder (in gewissem Ma√üe) Andorianer? Die Xindi sind jetzt 'n guter Anfang - nur h√§tte das zwei Jahre vorher kommen m√ľssen...

Wieso m√ľssen sie gleich am Anfang neues (f√ľr uns neues!) entdecken?

Mal aufzählen, was alles schon neues entdeckt worden ist von unserer geliebten ENT Crew:

- Der Klingone aus der Pilotfolge war f√ľr die Menschen etwas ganz neues.

- Die Suliban waren was ganz neues, diese Rasse kannten wir vorher nicht.

- Die Andorianer waren f√ľr die Menschen etwas neues. (und in gewisser Weise auch f√ľr die Mehrheit der heutigen Zuschauer, denn noch lange nicht jeder kennt die Andorianer aus den TOS Episoden)

- In "Unexpected" machte man Bekanntschaft mit diesen seltsamen Aliens (wo man 3 Stunden in einer Dekopressionskammer muss), wo Trip schwanger wurde.

- In "Civilisation" machte man Bekanntschaft mit den Myrianern, eine neue Spezies.

- In "Dear Doctor" lernen wir zwei humanoide Spezies kennen, die auf dem selben Planeten zusammenleben, wobei eine höher entwickelt ist als die andere, jedoch die höher entwickelte auszusterben droht.

- In "Silent Enemy" gab es einen r√§tselhaften Feind, der sich immer zur√ľckzog und wieder angriff. Was v√∂llig neues und unbekanntes.

- In "Acquisition" macht man Bekanntschaft mit einer Piratenbande (Ferengi). F√ľr die Menschen damals eine v√∂llig neue Spezies.

- In "Vox Sola" lernte man dieses komische Wesen kennen, das mehrere Crewmitglieder festhielt.

- In "Two Days and two Nights" lernt die Crew den Ferienplanten Risa kennen. Ausserdem entdeckt man dort so einige seltsame Kreaturen.

- In "Minefield" entdeckte man eine Rasse, die ihre Planeten mit getarnten Minenfeldern bewachen lassen. (Romulaner) F√ľr die Crew was neues.

- In "Dead Stop" sahen wir eine Station, die selbst arbeitet und auch nachdem die ENT die Station zerstört hat, baut sie sich selbst wieder zusammen. Mysteriös und neu zugleich.

- In "the Commmunicator" macht man Bekanntschaft mit einer neuen Rasse, als Reed seinen Kommunikator vergisst...

- In "Singularity" werden alle Crewmember durch etwas beeinflusst und haben nur noch ihre "Entdeckungen" im Kopf.

- In "the Catwalk" macht man Bekanntschaft mit r√§tselhaften Aliens, die die ENT entf√ľhren wollen; eine neue Spezies.

- In "Future Tense" macht man Bekanntschaft mit einem rätselhaften Schiff aus der Zukunft und mit den Tholianern.

- In "Canamar" werden die Elonianer entdeckt, die Archer und Reed einsperren lassen.

- In "the Crossing" wird die ENT von einem gigantischen Raumschiff "verschluckt" und man entdeckt leuchtende Aliens, die herumfliegen.

- In "the Breach" lernen wir die Antaraner kennen, eine Spezies die vor 300 Jahren einen erbitterten Krieg gegen die Denobulaner gef√ľhrt hat.

- In "Cogenitor" lernen wir eine seltsame Rasse kennen, die 3 Geschlechter hat.

- In "Bounty" lernen wir die Tellariten kennen, als ein Kopfgeldjäger Archer gefangen nimmt.

- In "the Expanse" werden innerhalb von Sekunden 7 Mio. Menschen getötet, etwas neues in Star Trek.

- In "the Xindi" machen wir Bekanntschaft mit dem Xindi-Rat und den 5 verschiedenen Xindi-Rassen.

- In "Anomaly" entdecken wir eine gigantische, getarnte Sph√§re, die √ľber 100 Jahre alt ist, etwas neues in den Augen der Crew und auch in unseren.


Ich sage nicht, dass all diese Folgen √ľberdurchschnittlich gut seien oder sowas, ich hab einfach mal aufgez√§hlt, in welchen Folgen unsere Crew etwas neues entdeckt hat. Es waren ja doch so einige Folgen...

Und man will ja auch nicht jede Woche ein "Alien of the Week" haben wie in VOY, oder?! Also ist die Mischung aus neuem und bewährtem bei ENT recht gut gelungen. Und jetzt mit der Expanse werden wir noch viele neue Aliens kennenlernen, worauf nach gut 10 Episoden der 3. Staffel wieder einige kommen werden und kritisieren, dass ENT wie VOY wird und alles nur abkupfert


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Sep 2003, 20:27
Beitrag #56


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



[quote]Original erstellt von Oli:
Dort wo du zuviele mittelmässige gesehen hast habe ich quasi keine wirklich schlechte gesehen (wie in anderen Star Trek Serien) und zugleich viele gute ENT Folgen. Du siehst, es ist wie immer relativ und im Auge des Betrachters [/quote]

Offensichtlich. Nun, mir ist es im Zweifelsfalle immer noch lieber, von 100 Folgen sind 50 wirklich grandios und die anderen 50 grottenschlecht als daß ich 100 "ganz nette" bekomme. Weswegen ich wohl auch mit ENT auf dem Kriegsfuß stehe und wirklich jede alte Star Trek-Serie bis jetzt eindeutig bevorzuge.

[quote] Wieso m√ľssen sie gleich am Anfang neues (f√ľr uns neues!) entdecken?[/quote]

Dieses Argument w√ľrde nur Sinn machen, w√§re ich Archer. Als ebendieser (oder ein anderer der Crew) w√ľrde ich tats√§chlich Neues entdecken. Bin ich aber nicht, ich bin nun mal ein Trekkie, der (au√üer Voyager's "Endgame") wirklich alle Folgen der bisherigen Serien gesehen hat. Und als solcher mache ich mir nun mal nicht vor Aufregung in die Hose, wenn Archer entdeckt, da√ü die Klingonen ein aggressives Kriegervolk sind! Wer h√§tt's gedacht?


[quote]Mal aufzählen, was alles schon neues entdeckt worden ist von unserer geliebten ENT Crew:

- Der Klingone aus der Pilotfolge war f√ľr die Menschen etwas ganz neues.

- Die Suliban waren was ganz neues, diese Rasse kannten wir vorher nicht.[/quote]

Die Suliban gesteh' ich Dir zu, die Klingonen (s.o.) nicht. Daf√ľr war der "Future Guy" noch 'ne ganz nette Idee, auch wenn ich den √ľblen Verdacht haben, da√ü B&B keine Ahnung haben, wer das sein soll..


[quote]- Die Andorianer waren f√ľr die Menschen etwas neues. (und in gewisser Weise auch f√ľr die Mehrheit der heutigen Zuschauer, denn noch lange nicht jeder kennt die Andorianer aus den TOS Episoden)[/quote]

Annehmbar, zumal die Andis bei TOS ja auch nicht gerade die größte Rolle spielten - und die erste Andorianer-Folge eins der (wenigen)unbestrittenen Highlights der ersten Staffel darstellt.


[quote]- In "Unexpected" machte man Bekanntschaft mit diesen seltsamen Aliens (wo man 3 Stunden in einer Dekopressionskammer muss), wo Trip schwanger wurde.[/quote]

Typische Aliens of the Week, wie du sie bei VOY so verteufelst. Ehrenpunkt f√ľr deren ganz originelles Schiff.

[quote]- In "Civilisation" machte man Bekanntschaft mit den Myrianern, eine neue Spezies.[/quote]

Neu ja, aber faszinierend? Anders? Das "strange" in "strange new worlds" rechtfertigend? Daß die ENT-Crew ständig neue Spezies trifft, ist mir schon klar.

Auch diese Aliens kommen √ľber "AOTW"-Status nicht hinaus.


[quote]- In "Dear Doctor" lernen wir zwei humanoide Spezies kennen, die auf dem selben Planeten zusammenleben, wobei eine höher entwickelt ist als die andere, jedoch die höher entwickelte auszusterben droht.[/quote]

Auch nicht sensationell als Aliens, aber zumindest ein nettes SF-Konzept (was man sonst nicht oft bei ENT findet). Wäre sogar 'ne richtig trekkige Folge geworden, wenn sich nur Archer UND Phlox nicht beide so einfach mit dem Massenmord abgefunden hätten...

[quote]- In "Silent Enemy" gab es einen r√§tselhaften Feind, der sich immer zur√ľckzog und wieder angriff. Was v√∂llig neues und unbekanntes.[/quote]

Eins der besten Aliens der ersten Staffel. Wenn wir es nur je wieder sehen w√ľrden...

[quote]- In "Acquisition" macht man Bekanntschaft mit einer Piratenbande (Ferengi). F√ľr die Menschen damals eine v√∂llig neue Spezies.[/quote]

Diese Folge existiert nicht. Diese Folge KANN einfach nicht existieren.

[quote]- In "Vox Sola" lernte man dieses komische Wesen kennen, das mehrere Crewmitglieder festhielt.[/quote]

Zugegebenermaßen einigermaßen neu und (halbwegs) originell.

[quote]- In "Two Days and two Nights" lernt die Crew den Ferienplanten Risa kennen. Ausserdem entdeckt man dort so einige seltsame Kreaturen.[/quote]

Wen denn, die, öhm, Transvestiten-Aliens? Na ja...

[quote]- In "Minefield" entdeckte man eine Rasse, die ihre Planeten mit getarnten Minenfeldern bewachen lassen. (Romulaner) F√ľr die Crew was neues.[/quote]

Aber auch nur f√ľr die...

[quote]- In "Dead Stop" sahen wir eine Station, die selbst arbeitet und auch nachdem die ENT die Station zerstört hat, baut sie sich selbst wieder zusammen. Mysteriös und neu zugleich.[/quote]

Akzeptiert...

[quote]- In "the Commmunicator" macht man Bekanntschaft mit einer neuen Rasse, als Reed seinen Kommunikator vergisst...[/quote]

AOTW.

[quote]- In "Singularity" werden alle Crewmember durch etwas beeinflusst und haben nur noch ihre "Entdeckungen" im Kopf.[/quote]

Der wohl älteste Hut in Star Trek...

[quote]- In "the Catwalk" macht man Bekanntschaft mit r√§tselhaften Aliens, die die ENT entf√ľhren wollen; eine neue Spezies.[/quote]

AOTW.

[quote]- In "Future Tense" macht man Bekanntschaft mit einem rätselhaften Schiff aus der Zukunft und mit den Tholianern.[/quote]

Wären die Tholianer nicht aus TOS, wäre ich schwer versucht, auch hier "AOTW" zu schreiben. Und auch so sind sie noch verdammt nah dran.

Was den TCW angeht, den Du komischerweise nicht erw√§hnt hast - obwohl man sagen k√∂nnte, da√ü er zu den wenigen neuen ENT-eigenen Ideen geh√∂rt - da ist es sp√§testens mit dieser Folge allerh√∂chste Zeit, da√ü endlich mal Hintergr√ľnde aufgedeckt werden. Blindes im Dunkeln Herumtappen macht auf Dauer keinen Spa√ü...

[quote]- In "Canamar" werden die Elonianer entdeckt, die Archer und Reed einsperren lassen.

- In "the Crossing" wird die ENT von einem gigantischen Raumschiff "verschluckt" und man entdeckt leuchtende Aliens, die herumfliegen.

- In "the Breach" lernen wir die Antaraner kennen, eine Spezies die vor 300 Jahren einen erbitterten Krieg gegen die Denobulaner gef√ľhrt hat.[/quote]

Diese drei Folgen sagen mir nix. Irgendeine besonders zu empfehlen?

[quote]- In "Cogenitor" lernen wir eine seltsame Rasse kennen, die 3 Geschlechter hat.[/quote]

Stimmt, ganz nette Folge. Auch wenn sowohl Species 8742 als auch eine bei DS9, deren Name mir gerade nicht einfallen will, mehr als zwei Geschlechter hat...

[quote]- In "Bounty" lernen wir die Tellariten kennen, als ein Kopfgeldjäger Archer gefangen nimmt.[/quote]

AOTW.

[quote]- In "the Expanse" werden innerhalb von Sekunden 7 Mio. Menschen getötet, etwas neues in Star Trek.[/quote]

In Star Trek ist auch noch nie jemand aufs Klo gegangen, trotzdem ist das keine Entdeckung unserer Crew, wenn's jemand tun sollte.

[quote]- In "the Xindi" machen wir Bekanntschaft mit dem Xindi-Rat und den 5 verschiedenen Xindi-Rassen.

- In "Anomaly" entdecken wir eine gigantische, getarnte Sph√§re, die √ľber 100 Jahre alt ist, etwas neues in den Augen der Crew und auch in unseren.[/quote]

Die lasse ich mal außen vor, da es an Staffel 3 bis jetzt nicht allzuviel zu meckern gab.

[quote]
Ich sage nicht, dass all diese Folgen √ľberdurchschnittlich gut seien oder sowas, ich hab einfach mal aufgez√§hlt, in welchen Folgen unsere Crew etwas neues entdeckt hat. Es waren ja doch so einige Folgen...

Und man will ja auch nicht jede Woche ein "Alien of the Week" haben wie in VOY, oder?! Also ist die Mischung aus neuem und bewährtem bei ENT recht gut gelungen. Und jetzt mit der Expanse werden wir noch viele neue Aliens kennenlernen, worauf nach gut 10 Episoden der 3. Staffel wieder einige kommen werden und kritisieren, dass ENT wie VOY wird und alles nur abkupfert [/quote]

Ernsthaft gemeinte Frage: inwiefern unterscheidet sich ENT deiner Meinung nach √ľberhaupt von VOY? Doch so einige der von dir genannten ENT-Aliens laufen doch zweifelsohne unter "Aliens of the Week" - eigentlich alle au√üer Vulkaniern, Klingonen, Suliban und Andorianern. (Und jetzt logischerweise auch Xindi.) Und von denen sind schon mal 3 von TOS "abgekupfert"...

Die 3. Staffel ENT zumindest scheint mir bisher deutlich Voyager-lastiger als bisher...(und solange man den exzessiven VOY-Technobabble im Schrank läßt, soll mir das recht sein!)

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 18.09.2003 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 18.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
elly2000
Beitrag 18. Sep 2003, 21:32
Beitrag #57


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 326
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 46



QUOTE
Original erstellt von Kobi:
‚ÄěPlato‚Äės Stepchildren‚Äú, dritte Staffel; Kirk, Spock, Uhura und Chapel sind auf einem Planeten von Au√üerirdischen, die Platos Republik nachahmen und unsterblich sind, sie wollen unterhalten werden und lassen vor sich Tanzen, blablabla, ber√ľhmt-ber√ľchtigt durch den ersten Schwarz-Wei√üen Ku√ü in der Fernsehgeschichte...

(sonst weniger spektakulär)

Kann das sein das diese folge in Deutsch "Brot und Spiele!" hieß?? So einigermaßen kann ich mich daran erinnern.

Gruß

Elly

Ach so ja:

QUOTE
Referring to the map on your screens, you will note beyond our vessel a line of Earth outpost stations. Constructed on asteroids, they monitor the Neutral Zone established by treaty after the Earth-Romulan conflict a century ago. As you may recall, this conflict was fought, by standards today, with primitive atomic weapons and in primitive space vessels which allowed no quarter, no captives, nor was there even ship-to-ship visual communication.

Therefore, no human, Romulan, or ally has ever seen the other. Earth believes the Romulans to be warlike, cruel, treacherous, and only the Romulans know what they think of Earth.

The treaty, set by sub-space radio, established this Neutral Zone, entry into which by either side would constitute an act of war. The treaty has been unbroken since that time.
----
Invisibility is theoretically possible, Captain--selectively bending light. But the power cost is enormous. They may have solved that.


------------------
Never be afraid to try something new. Remember, amateurs built the ark; professionals built the Titanic.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Sep 2003, 21:46
Beitrag #58


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



"Plato's Stepchildren" wurde in Deutsch durchaus korrekt mit "Platos Stiefkinder" √ľbersetzt.

"Brot und Spiele" hingegen hieß in Englisch "Bread and Circuses" und handelte von einer Parallel-Erde mit einem modernen Römischen Reich...

Fast schon erstaunlich korrekt, die √úbersetzung, wenn man sich die Katastrophentitel, die die TOS-Folgen im Deutschen sonst so kriegen (ich denke da nur an Perlen wie "Gef√§hrliche Planetengirls" oder "Strahlen greifen an" ), so vor Augen f√ľhrt...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 19. Sep 2003, 00:55
Beitrag #59


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Inwiefern sich ENT von VOY unterscheidet? Das ist jetzt nicht dein ernst oder? Nur weil sich das Schiff ein bisschen weiter von der Föderation weg begibt (und nicht jede Folge an einer Starbase rumgurkt wie in TNG) muss man sowas doch nicht mit VOY gleichsetzen.

Nehmen wir an, die ENT w√ľrde nur in unserem System rumgurken, dann w√ľrde es wieder heissen das w√§re schon da gewesen... Zum Gl√ľck entfernt sich die ENT wieder ein bisschen von unserem "bekannten" Raum, es ist schliesslich das erste Schiff der Menschheit, die den Weltraum erforscht. Ich glaube das vergesst ihr teilweise. Klar mag einiges an VOY erinnern, doch das ist doch nun mehr als logisch oder nicht? Was w√ľrde man denn sonst von dem ersten "Tiefen-Raumschiff" der Erde erwarten k√∂nnen?!

Und so ein Arc wie mit den Xindi gab es in VOY auch ned... Nochwas anderes: Viele Kritiker kamen jetzt damit, dass der TCW wohl nicht funktionierte, weshalb man ihn nun weglassen w√ľrde. Da sag ich nur LOL dazu Der Xindi-Arc ist ein Teil des grossen TCW-Arcs, da sogar die Xindi einen eigenen Future Guy haben! Also haben wir im Moment eigentlich 3 kleinere Arcs:

- Temporal Cold War
- Die Suche nach den Xindi
- Die Gr√ľndung der F√∂deration durch Vulkan-Andor-Erde

Verspricht jedenfalls einiges, vor allem wenn man die ersten beiden Folgen der 3. Staffel gesehen hat! muha ENT vor, noch ein Tor


Hach man ich will sehen wie es weitergeht... Scheiss TV wo man immer eine Woche warten muss f√ľr eine Fortsetzung

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 19. Sep 2003, 09:52
Beitrag #60


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Ich muß dem RvD (cooler Name, warst du beim Bund?) zustimmen, bisher kann man alle Aliens außer den Suliban und den Klingonen in die Kategorie Alien of the Week einordnen, inklusive den Tholianern und Romulanern, die (wie die Klingonen) nur aus der Schublade geholt worden sind, um zu behaupten, Enterprise sei Star Trek.

------------------
buten un binnen - wagen un winnen

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Sep 2003, 11:15
Beitrag #61


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von Oli:
Inwiefern sich ENT von VOY unterscheidet? Das ist jetzt nicht dein ernst oder? Nur weil sich das Schiff ein bisschen weiter von der Föderation weg begibt (und nicht jede Folge an einer Starbase rumgurkt wie in TNG) muss man sowas doch nicht mit VOY gleichsetzen.

Nö, das meine ich schon ernst, und das hat auch nix mit "Entfernung von der Erde/Föderation" zu tun. Wo ist denn der große Unterschied zwischen VOY und ENT, kosmetische Veränderungen wie Schiffdesigns und so mal ausgenommen? Beide Serien bieten mal mehr, mal weniger gelungenen Action-Trek ohne sonderlichen Tiefgang. Wenn man ganz böse sein möchte, könnte man durchaus argumentieren, daß die (zu Recht!) hochgelobte "Anomaly"-Folge sowas wie eine "Best-of-VOY"-Zusammenstellung ist, denn:

- die Anomalie am Anfang erinnert an VOY's "Twisted"
- der Überfall der Piraten gleich an zwei VOY-Episoden, nämlich "Concerning Flight" und "The Void"
- von letztgenannter Folge stammt auch 1:1 √ľbernommen die Motivation der Piraten, n√§mlich da√ü sie zur Piraterie gezwungen wurden, da sie in der "Void/Expanse" festsa√üen
- und letztlich hatten wir die Folterszene so schon sehr ähnlich in "Equinox, Part II".

Und das war eine der gelungensten ENT-Episoden, ergo finde ich es hier nicht weiter schlimm, da√ü man ein paar √§ltere Stories neu aufgekocht hat. Aber ein enormer kreativer Aufbruch gegen√ľber VOY ist ENT nun wirklich nicht, auch wenn Labertasche Braga das vorher des √∂fteren versprochen hatte. Sogar der vielgelobte TCW ist ein Plot, wie er in Voyager ohne Probleme h√§tte laufen k√∂nnen (und ansatzweise gelaufen ist, ich sage nur Captain Braxton, der unserer Crew in immerhin drei Folgen auf den Keks gegangen ist, bevor er √ľber dem ganzen Temporal-Unsinn (verst√§ndlicherweise!) verr√ľckt geworden ist)...

(edit)@kobi: Jau, war in grauer Vorzeit mal beim Bund. Allerdings (zum Gl√ľck) nicht als RvD - da ist man dann doch besser KzH...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 19. Sep 2003, 12:13
Beitrag #62


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Original erstellt von Der RvD:
Nö, das meine ich schon ernst, und das hat auch nix mit "Entfernung von der Erde/Föderation" zu tun. Wo ist denn der große Unterschied zwischen VOY und ENT, kosmetische Veränderungen wie Schiffdesigns und so mal ausgenommen? Beide Serien bieten mal mehr, mal weniger gelungenen Action-Trek ohne sonderlichen Tiefgang. Wenn man ganz böse sein möchte, könnte man durchaus argumentieren, daß die (zu Recht!) hochgelobte "Anomaly"-Folge sowas wie eine "Best-of-VOY"-Zusammenstellung ist, denn:

- die Anomalie am Anfang erinnert an VOY's "Twisted"
- der Überfall der Piraten gleich an zwei VOY-Episoden, nämlich "Concerning Flight" und "The Void"
- von letztgenannter Folge stammt auch 1:1 √ľbernommen die Motivation der Piraten, n√§mlich da√ü sie zur Piraterie gezwungen wurden, da sie in der "Void/Expanse" festsa√üen
- und letztlich hatten wir die Folterszene so schon sehr ähnlich in "Equinox, Part II".

Und das war eine der gelungensten ENT-Episoden, ergo finde ich es hier nicht weiter schlimm, da√ü man ein paar √§ltere Stories neu aufgekocht hat. Aber ein enormer kreativer Aufbruch gegen√ľber VOY ist ENT nun wirklich nicht, auch wenn Labertasche Braga das vorher des √∂fteren versprochen hatte. Sogar der vielgelobte TCW ist ein Plot, wie er in Voyager ohne Probleme h√§tte laufen k√∂nnen (und ansatzweise gelaufen ist, ich sage nur Captain Braxton, der unserer Crew in immerhin drei Folgen auf den Keks gegangen ist, bevor er √ľber dem ganzen Temporal-Unsinn (verst√§ndlicherweise!) verr√ľckt geworden ist)...

(edit)@kobi: Jau, war in grauer Vorzeit mal beim Bund. Allerdings (zum Gl√ľck) nicht als RvD - da ist man dann doch besser KzH...

Nun ich kann mich an diese Voyager Episoden nicht erinnern, damit meine ich nicht das du da falsch liegst, aber da liegt eben auch der Fehler bei Voyager egal ob die eine gute oder schlechte Episode hinlegen sie machen nichts wirklich wichtiges das einen in Erinnerung bleibt!

Aber bei Enterprise l√§uft das anders, Tatsache ist deiner Meinung nach das wir in Anomaly gleich den Plot von drei Voyagerfolgen haben! Dazu kommt aber bei Enterprise dass das ganze im Xindi Arc eingebaut wurde und der Xindi Arcs wiederum Teil des TCW Arcs ist! Parallel dazu sehen wir einen Crew B-Plot der Referenzen zu einer DS9 Folge hat (Stem Bolts) und wir sehen Referenzen und Kontinuit√§t zu fr√ľheren Enterprise Folgen, und das alles in 42 Minuten! Plus dem Schluss der Lust auf mehr macht!

Bei Voyager ist nächste Woche alles beim Alten!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 19. Sep 2003, 12:42
Beitrag #63


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE
Original erstellt von logan3333:
Nun ich kann mich an diese Voyager Episoden nicht erinnern, damit meine ich nicht das du da falsch liegst, aber da liegt eben auch der Fehler bei Voyager egal ob die eine gute oder schlechte Episode hinlegen sie machen nichts wirklich wichtiges das einen in Erinnerung bleibt!

Sag blo√ü, Janeways qu√§kende Synchro-Stimme hat sich nicht auf ewig in Deinem Hirn festgebrannt. Du Gl√ľcklicher!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Sep 2003, 13:17
Beitrag #64


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von logan3333:
Nun ich kann mich an diese Voyager Episoden nicht erinnern, damit meine ich nicht das du da falsch liegst, aber da liegt eben auch der Fehler bei Voyager egal ob die eine gute oder schlechte Episode hinlegen sie machen nichts wirklich wichtiges das einen in Erinnerung bleibt!

Sagst Du jetzt so. Ich hab' mich daran erinnert, aber f√ľr mich ist auch nicht alles automatisch schlecht, nur weil Voyager draufsteht. Der Grundgedanke bleibt aber auf jeden Fall: B&B haben eben entgegen gegenteiliger Versprechen keinesfalls einen radikalen Aufbruch gegen√ľber fr√ľherem Trek im Sinn, verpacken vielmehr Altbekanntes in neuen Fassaden.

QUOTE
Aber bei Enterprise läuft das anders, Tatsache ist deiner Meinung nach das wir in Anomaly gleich den Plot von drei Voyagerfolgen haben!

N√∂, meiner Meinung nach erinnern einzelne Szenen - nicht ganze Plots - an alte Voyager-Folgen. Deutlich mehr Inhalt hatte man bestenfalls im Vergleich zu Enterprise-Folgen der ersten 2 Staffeln, aber nicht gegen√ľber der durchschnittlichen VOY-Episode.

QUOTE
Dazu kommt aber bei Enterprise dass das ganze im Xindi Arc eingebaut wurde und der Xindi Arcs wiederum Teil des TCW Arcs ist!

Der derma√üen sensationell ist, da√ü er in den ersten zwei Staffeln gerade mal in (gro√üz√ľgig betrachtet) acht Folgen vorkam und dabei keinen Millimeter in Richtung Aufl√∂sung gef√ľhrt wurde? Dann kann ich auch in bezug auf VOY euphemistisch vom grandiosen "Heimkomm-Arc" mit integriertem "Hirogen-Arc", "Barclay-Arc", "Vidiian-Arc" und nat√ľrlich "Borg-Arc" (verdammt, kann ich die Metallfressen nicht mehr sehen!) sprechen...

QUOTE
Parallel dazu sehen wir einen Crew B-Plot der Referenzen zu einer DS9 Folge hat (Stem Bolts)

Das war 'ne coole Referenz, √ľber die ich mich als alter Niner sehr gefreut habe...

QUOTE
und wir sehen Referenzen und Kontinuit√§t zu fr√ľheren Enterprise Folgen, und das alles in 42 Minuten! Plus dem Schluss der Lust auf mehr macht!

Stimmt, bis jetzt ist Season 3 unbestritten auf dem richtigen Weg! Wobei mir aber "Kontinuität" mal gar nicht sooo wichtig ist. Kleine, durchgehende Charakter-Arcs, wie man das jetzt mit Trip begonnen hat, schon eher...

QUOTE
Bei Voyager ist nächste Woche alles beim Alten!

Na ja, um fair zu sein, ist das bei Enterprise in 99% der Fälle doch auch nicht anders. (Oder auch bei TNG.) Die Folgen, die den Status Quo wirklich verändern, kannst Du doch wirklich an einer Hand abzählen...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 19. Sep 2003, 14:48
Beitrag #65


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Kobi:
Ich muß dem RvD (cooler Name, warst du beim Bund?) zustimmen...

welch √úberraschung...


@RvD
Nat√ľrlich, die Expanse und Twisted is ja fast dasselbe loel... Sag doch noch gleich "Datas erste Liebe" und "Die Belagerung von AR-551" sei dasselbe lol

Wenn man nat√ľrlich so weit suchen geht... du weisst ja, man findet immer ein Haar in der Suppe wenn man es nur ganz fest will, auch wenn keins dort ist. Als ob die "Folterszene" von Archer irgendwelche √Ąnlichkeiten mit Equinox h√§tte... Oder hat Janeway auch jemanden fast ersticken lassen, einfach so kaltbl√ľtig? Muss mir entgangen sein

Und dann m√∂cht ich auch noch fragen, was denn deiner Meinung nach besser gewesen w√§re f√ľr diese Episode: Auf was sollen denn Archer und die ENT in der Expanse treffen, was nicht schon irgendwo mal in 700 Star Trek Folgen ann√§hernd gezeigt wurde? Es wird immer "Fans" geben, die behaupten es w√§re alles schon mal da gewesen, du wirst es nie allen recht machen k√∂nnen, denn es wird immer Nitpicker geben, die dich nicht in Ruhe lassen (aus deiner Sicht als Produzent), da kannst du versuchen und machen was du willst... Genau das sieht man auch wieder bei deinen vorherigen Beispielen als Antwort zu logans Post. Wenn man jetzt den Xindi-Arc mit dem "Homecoming-Arc" von Voyager gleichsetzt, dann kann man einfach jede Folge und jeder Arc anderen gleichsetzen... Da kann ich gerade so gut sagen, dass Star Trek seit 10 Jahren tot ist und sich nur wiederholt... Aber ich lass mich lieber durch eine TV Serie unterhalten und hab Spass daran, als dass ich nach (oder sogar teilweise vor) jeder neuen Folge schon nach Plots suche, die schonmal vorkamen... Wohl nocht mit Block und Bleistift, sodass man jeden Satz analysieren kann und kritisieren kann, dass der schonmal in irgendeiner TNG Folge gesagt wurde

Ich will doch einfach nur sagen/fragen: Wieso könnt ihr eine TV-Serie nicht einfach anschauen und geniessen? Wieso muss immer jedes ach so verfickt kleine Detail stimmen und wieso muss man jede Folge analysieren und auf Fehler und "schon dagewesenes" durchsuchen? Ich kapier diesen "Wahn" ehrlich gesagt nicht und deshalb fällt es mir auch so schwer, dieses Nitpicking und diese Kritiken zu akzeptieren... Wenn man immer nur das schlechte sucht, wird man nie was gutes finden, auch wenn es einem direkt ins Auge blendet. (Ihr setzt euch sogar dann noch eine dunkle Sonnenbrille auf und sucht weiter nach Fehlern)

[Dieser Beitrag wurde von Oli am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 19. Sep 2003, 15:10
Beitrag #66


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE
Original erstellt von Oli:
@RvD
Nat√ľrlich, die Expanse und Twisted is ja fast dasselbe loel... Sag doch noch gleich "Datas erste Liebe" und "Die Belagerung von AR-551" sei dasselbe lol

Dreh mir die Worte doch gleich im Mund, √∂hm , auf der Tastatur herum. Nicht "die Expanse" ist "das gleiche" wie "Twisted", der Anomalie-Efekt am Beginn von "Anomaly" ist dem √ĄHNLICH.

Und bevor ich mir in diesem leben noch mal "Datas erste Liebe" anschaue, melde ich ich echt eher als Redshirt zum Dienst...

QUOTE
Wenn man nat√ľrlich so weit suchen geht... du weisst ja, man findet immer ein Haar in der Suppe wenn man es nur ganz fest will, auch wenn keins dort ist. Als ob die "Folterszene" von Archer irgendwelche √Ąnlichkeiten mit Equinox h√§tte... Oder hat Janeway auch jemanden fast ersticken lassen, einfach so kaltbl√ľtig? Muss mir entgangen sein

Nein, Janeway sperrte zum selben Zwecke wie Archer einen Gefangenen mit einem feindlichen Alien zusammen, was aber aufs Gleiche (sprich, den Tod) herausgelaufen wäre, hätte Chakotay nicht eigegriffen.


QUOTE
Und dann m√∂cht ich auch noch fragen, was denn deiner Meinung nach besser gewesen w√§re f√ľr diese Episode: Auf was sollen denn Archer und die ENT in der Expanse treffen, was nicht schon irgendwo mal in 700 Star Trek Folgen [b]ann√§hernd gezeigt wurde? Es wird immer "Fans" geben, die behaupten es w√§re alles schon mal da gewesen, du wirst es nie allen recht machen k√∂nnen, denn es wird immer Nitpicker geben, die dich nicht in Ruhe lassen (aus deiner Sicht als Produzent), da kannst du versuchen und machen was du willst... Ich finds zwar schade, aber so ist das halt nunmal.[/B]

Sorry, aber liest Du meine Posts √ľberhaupt oder l√§√üt Du immer gleich die Standardfloskeln heraus, sobald jemand mal was nicht 100% Jubelndes zu ENT abl√§√üt? Ich "Nitpicker" habe der Folge eine 1- gegeben, wie man im entsprechenden Thread nachlesen kann, also wird's mir wohl gefallen haben. Und ich wiederhole nochmal: man kann einen alten Plot gerne mal neu aufkochen, SOLANGE man dieses unterhaltsam vom Stapel l√§√üt! Und evtl. der alten Story eine neue Wendung geben kann...

Was in "Anomaly" durchaus geschah, in "Terra Nova" aber nicht. Und beide bedienen sich √ľberdeutlich bei VOY, was anzuf√ľhren eigentlich der Sinn des ganzen Exkurses war. Ohne jetzt 'ne Wertung √ľber ENT ODER VOY abzugeben...

------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A,B,C,D oder E!)

[Dieser Beitrag wurde von Der RvD am 19.09.2003 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 20. Sep 2003, 01:34
Beitrag #67


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE
Original erstellt von Der RvD:
Sorry, aber liest Du meine Posts √ľberhaupt oder l√§√üt Du immer gleich die Standardfloskeln heraus, sobald jemand mal was nicht 100% Jubelndes zu ENT abl√§√üt?

ach omg... Ich hab genau das gleiche Gef√ľhl, wobei ich zugeben muss, dass ich zum Teil wirklich nicht mehr alles lese, da es mir einfach auf den Wecker geht, wie man (spreche nicht unbedingt dich an!) pausenlos nur das schlechte sehen kann an einer Serie. Ich bin hier lange nicht der einzige, der sich dar√ľber aufregt (Chadwick sprach es ja auch an in den letzten Tagen), nur halten die anderen lieber ihre Klappe, da sie dieses Thema nicht Jahre lang durchkauen wollen Und ich versteh sie eigentlich, denn ich habs auch satt.

Was du nicht begreifst bei mir (oder mir vorwirfst): Ich find ENT eine wundervolle Serie, jedoch sehe ich auch viele Folgen, die man anders h√§tte machen m√ľssen (ich hab auch schon 3er Noten vergeben bei der Benotung...) und ich weiss beileibe, dass ENT nicht perfekt ist.

Jedoch gibt es hier einige auf dem Board, die ENT-Folgen kritisieren, die sie noch nicht mal gesehen haben! Und w√§hrend man die Folge dann schaut, √ľberlegt man schon was daran schlecht ist. Wie Chadwick es sagte: "Von der 1. Sekunde bis zum Abspann werden nur Fehler und Ungereimtheiten gesucht", wobei ich nicht kapiere, wie man sich so √ľberhaupt eine Show ansehen kann

Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. September 2019 - 09:55